🇬🇧 CBS Boston – Verborgene Intelligenz: Existieren fortgeschrittene Zivilisationen auf der Erde?

Michael Masters, Professor an der Montana Technological University, forscht zu UFOs und Außerirdischen. Er war an einer Harvard-Studie beteiligt, die verschiedene Hypothesen zu UFOs und deren Piloten untersucht. Eine interessante Theorie ist die “Cryptoterrestrial Hypothesis”. Diese besagt, dass es eine fortgeschrittene, intelligente Gesellschaft gibt, die sich auf oder um die Erde versteckt hält, etwa in den tiefen Ozeanen, unter der Erde oder auf der Rückseite des Mondes.

Masters glaubt, dass die oft beschriebenen humanoiden Wesen aus UFOs eine gemeinsame evolutionäre Geschichte mit uns haben könnten. Er schlägt vor, dass diese Wesen möglicherweise aus der Zukunft kommen und durch die Zeit reisen, um ihre eigene Vergangenheit zu studieren. Die Studie untersucht auch, ob diese Wesen von einer anderen Welt stammen oder “ultraterrestrisch” sind, also in einer anderen Dimension oder Realität existieren.

Masters betont, dass die Studie spekulativ ist und weitere Forschung nötig sei, um die Hypothesen zu überprüfen. Trotzdem hat die Studie internationale Aufmerksamkeit erregt, da die Idee, dass intelligentes Leben auf oder um die Erde existiert und UFOs fliegt, für viele Menschen faszinierend ist.

Die offizielle Anerkennung von UFOs durch Regierungen und Militärs macht es laut Masters einfacher, die Möglichkeit von intelligentem Leben jenseits der Erde zu akzeptieren. Er hofft, dass die Studie dazu beiträgt, den Diskurs über UFOs und Außerirdische zu erweitern und ernsthafter zu gestalten, anstatt sie als bloße Verschwörungstheorien abzutun.