Hangar18b – blinkendes Flugobjekt über Stuttgart gesichtet


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from youtube

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
www.youtube.com/watch

Sascha beobachtete Ende 2023 über Stuttgart ein blinkendes Flugobjekt.

Über 10 Minuten schwebte es zunächst regungslos über einem Haus, wechselte dabei die Farbe von weiß zu grün und flog anschließend tiefer.

Als das Objekt knapp 800 Meter entfernt über Saschas Haus schwebte, blinkte es rot.

Es flog gemächlich nach hinten weg, ohne Motorgeräusche oder andere Emissionen.

Leider filmte Sascha die Begegnung nicht, obwohl er sich sicher war, dies vom Balkon aus getan zu haben.

Er geht davon aus, der einzige Zeuge dieses rätselhaften Flugobjekts gewesen zu sein, das nach über 10 Minuten einfach verschwand.

Roland M. Horn – Mr. Greenstyne interviewt Roland M. Horn – Vom UFO-Enthusiast zum Bestseller-Autor

Schon als Kind interessierte sich Roland für Astronomie und das Weltall. In den 70ern kam das Interesse an UFOs dazu, da das Thema sehr präsent war. Anfangs glaubte er, dass UFOs außerirdische Raumschiffe sind.

Mit 16-17 gründete Roland eine UFO-Jugendgruppe und brachte eine UFO-Zeitschrift heraus. Er hatte Kontakt zu bekannten UFO-Forschern.

Neben UFOs fasziniert ihn Atlantis. Er hat mehrere Bücher zu UFOs und Atlantis veröffentlicht, darunter den Bestseller “Leben im Weltraum”.

Besondere UFO-Erlebnisse hatte Roland zwar nicht, aber eine seltsame Lichterscheinung bei einer Autofahrt. In den 80ern engagierte er sich wieder in UFO-Vereinen.

Ein neues Buch von ihm erscheint bald. Weitere Buchprojekte sind in Arbeit. Für die Zukunft denkt er über die Neugründung eines deutschen UFO-Vereins nach.

Hangar18b – Vortrag von Reinhard Habeck – Antike Glühbirnen – Hat Kleopatra mit Strom gezaubert?

Herr Habeck glaubt, dass alte Bilder in Ägypten Hinweise auf Lampen mit Elektrizität zeigen.

Schon in den 1980er Jahren dachte ein Ingenieur, dass die Bilder echte Lampen mit Elektrizität darstellen.

Herr Habeck hat mit einem Mechaniker eine Lampe gebaut, wie sie auf den Bildern zu sehen ist. Er erklärt, wie die alten Ägypter die Lampen damals hätten bauen können.

Er glaubt, dass solche “Wunderlampen” zu den heiligen Gegenständen gehörten, die Kleopatra bei Tempel-Ritualen gezeigt hat. Kleopatra war ja die Göttin Isis auf der Erde. Das passt zu den Bildern in den Tempeln.

Herr Habeck meint, es gibt immer mehr Hinweise, dass die alten Ägypter schon vor Tausenden von Jahren Elektrizität benutzt haben. Auch wenn es noch keinen endgültigen Beweis gibt.

Sagenhaft und Sonderbar – Was macht menschenähnliche Computerfiguren wie Agent Smith aus Matrix zu “Personen”? Und welche Zukunftsszenarien zeigt uns SciFi noch?

Reinhard Prahl diskutiert mit Thorsten Walch über philosophische Fragen, die durch die Matrix-Trilogie aufgeworfen werden.

Im Mittelpunkt steht dabei der Personenstatus von künstlich erschaffenen Wesen wie Agent Smith.

Dieser wird zunächst als emotionsloses, künstliches Wesen dargestellt, entwickelt im Laufe des Films aber zunehmend eigene Gefühle.

Damit wird die Frage aufgeworfen, ab wann solche Wesen als Person betrachtet werden können.

Weitere diskutierte Aspekte sind die Zukunft des Radios, die mögliche Rolle von KI in diesem Bereich sowie allgemein die Chancen und Risiken dieser Technologie für die Arbeitswelt.

Kontrovers betrachtet wird die Frage, ob künstliche Intelligenzen möglicherweise sogar eine Art Seele oder Bewusstsein entwickeln könnten.

Hangar18b – Rätselhafte Hinterlassenschaften der Inkas: Neue Indizien für eine technologisch fortgeschrittene Frühkultur in Südamerika

Auf seiner Expedition nach Südamerika macht Ramon Zürcher interessante Entdeckungen, die seine Theorie einer Hochkultur in der Region stützen.

In den Steinbrüchen von Tiwanaku in Bolivien findet er bearbeitete Monolithen mit Sägespuren, die seines Erachtens nur mit moderner Technik hergestellt worden sein können.

Auch die Transportwege der tonnenschweren Steinblöcke vom entfernten Steinbruch bzw. Vulkan zum Bauplatz sind rätselhaft.

In der Ruinenstadt Intikala entdeckt Zürcher terrassenartige Steinformationen, die er als astronomische Beobachtungsposten oder Kultstätten deutet.

Auf der Insel im Titicacasee stößt er ebenfalls auf geheimnisvolle Mauern und Monumente aus der Inkazeit. Auch hier ranken sich mystische Legenden um diesen magischen Ort.

Die seltsamen Felsformationen bei Santiago de Huata interpretiert Zürcher als eine Art Inkathronen, die für Rituale oder Himmelsbeobachtung genutzt wurden.

All diese Funde bestärken für Zürcher die Annahme, dass es hier einst Hochkulturen mit ausgefeilten astronomischen und bautechnischen Fähigkeiten gab.

Werner Betz – Außerirdische Besucher und goldenes Zeitalter – Spekulationen über UFOs und Aliens

Das Video schildert mehrere angebliche Sichtungen riesiger Mutterschiffe mit einem Durchmesser von 2000 km.

Es wird spekuliert, dass Außerirdische unsere Wahrnehmung dieser Schiffe beeinflussen können.

Es wird die Theorie aufgestellt, dass Außerirdische Stützpunkte auf der Erde haben könnten.

Laut Video steckt eine außerirdische Rasse hinter dem Wissen in der Bibliothek der Bugarach-Berge, wo die Entstehung der Welt dokumentiert sein soll.

Die Plejaden werden als “sehr große Heiler” bezeichnet, mit denen der Sprecher arbeitet. Sie hätten ihm gezeigt, dass er “in Dimensionen lösen” muss. Es wird von Verträgen zwischen Menschen und Außerirdischen berichtet.

Die Anunnaki werden als unsere außerirdischen Vorfahren bezeichnet, deren erste Nachkommen noch blaue Haut gehabt hätten. Später sollen verschiedene andere Außerirdische zur Erde gekommen sein.

Abschließend heißt es, dass wir alle Göttlichkeit in uns tragen wie die “zentrale Sonne”.

🇬🇧 Brighter with Herbert – Interview mit der CTO von Sanctuary AI: Warum menschenähnliche Roboter die Welt schockieren werden

Das Roboterunternehmen Sanctuary AI entwickelt humanoide Roboter, um menschenähnliche künstliche Intelligenz (KI) zu erschaffen.

Laut CTO Suzanne Gildert ist ein Körper für eine KI entscheidend dafür.

Der Roboter Phoenix hat sehr geschickte Hände, was komplexere Interaktionen mit der Umwelt ermöglicht.

Das KI-System Carbon im Roboter lernt grundlegende Bewegungen und Handlungen durch Beobachtung und Ausprobieren. So soll „Muskelgedächtnis“ in die KI einprogrammiert werden.

Sanctuary AI ist offen für Partnerschaften, da die Herausforderung zu groß ist, als dass sie ein einzelnes Unternehmen allein lösen könnte.

🇬🇧 CoastToCoast – Reisende aus der Zukunft? Knapp und Dr. Masters über die “Extratempestrial”-Theorie zu UFOs

In der Radiosendung diskutieren George Knapp und Dr. Michael Masters die “Extratempestrial”-Theorie, die besagt, dass sich hinter UFOs und “Aliens” möglicherweise unsere zukünftigen menschlichen Nachkommen verbergen.

Demnach könnten es Zeitreisende aus der Zukunft sein, die ihre eigene evolutionäre Vergangenheit untersuchen.

🇬🇧 CoastToCoast – James Szubski: Geheimnisvolle Kraftorte: UFOs, Bigfoot und das Verschwinden von Wanderern

James Szubski, der Betreiber eines Outdoor-Geschäfts, berichtet in der Radiosendung von der Columbia River Gorge.

Dort häufen sich rätselhafte Vorkommnisse wie UFO-Sichtungen, Begegnungen mit dem sagenumwobenen Bigfoot und unerklärliche Verschwinden von Wanderern.

Besonders mysteriös ist der Fall des 2013 verschwundenen Christopher Z. Trotz großer Suchaktion konnte seine Leiche nie gefunden werden. Seltsamerweise wurde dabei sogar das Militär eingesetzt.

In dem Gebiet namens “Broke Leg Burrows” kam es zu mehreren Verschwinden.

James Szubski selbst erlebte dort beim Wandern einen Vorfall mit Gedächtnislücken und Orientierungsverlust.

Er spekuliert, ob möglicherweise übernatürliche Kräfte am Werk sind, die Menschen vor einem Betreten der gefährlichen Region bewahren wollen.

Die seltsamen Phänomene in der elektromagnetisch aktiven Landschaft werfen weiterhin viele Rätsel auf.

Sagenhaft und Sonderbar – Neue Mystery-Serie “Kontakt: Unheimliche Begegnungen” mit Thorsten Läsker ab 16.2.2024

Am 16. Februar startet auf TLC Deutschland die neue Mystery-Serie “Kontakt: Unheimliche Begegnungen” mit Thorsten Läsker als Experten. In den wöchentlich freitags um 20:15 Uhr ausgestrahlten Folgen geht es um paranormale Phänomene wie Geistererscheinungen und Ufo-Sichtungen.

Läsker analysiert und kommentiert als Experte die gezeigten mysteriösen Fälle und Geschichten. Weitere Experten in der Sendung sind das Medium Nina Herzberg, der Ufologe Mario Rank und der Historiker Dr. Armin Schlechter. Auch Prominente wie Model Sarah Kulker und Autor Wolfgang Holbein kommen zu Wort.

Für die zweite Hälfte der Dreharbeiten durfte Läsker besonders viele Fälle kommentieren, so dass er voraussichtlich oft in der zwölfteiligen ersten Staffel zu sehen sein wird. Er hofft auf positives Feedback, damit eventuell weitere Staffeln produziert werden können.

🇬🇧 CoastToCoast – Melinda Leslie über die Lichterscheinungen am Himmel über Sedona (Arizona/USA)

Diesmal spricht Melinda Leslie in der Radiosendung über ungewöhnlichen Lichterscheinungen am Himmel über Sedona.

Die spirituelle Lehrerin Melinda Leslie berichtet von einer Zunahme an UFO-Sichtungen in den letzten Wochen während ihrer nächtlichen Beobachtungstouren in der Region.

Sie hat mit Nachtsichtgeräten merkwürdige orange und gelbe Lichter beobachtet, die hinter den umliegenden Hügeln auftauchten – oft erst später in der Nacht, nicht wie sonst in den ersten Stunden der Dunkelheit.

Gleichzeitig wurden vermehrt Militärhubschrauber und -jets über der Gegend gesichtet, die über den Hügeln kreisten, obwohl es dort keine Landeplätze oder Gebäude gibt. Hinter diesen Hügeln soll sich eine geheime unterirdische Militärbasis befinden.

Leslie vermutet einen Zusammenhang zwischen den Himmelserscheinungen und dieser Basis. In 13 Jahren Touren hat sie noch nie so viele UFO-Sichtungen erlebt wie in den letzten Wochen. Andere erfahrene Beobachter bestätigen die zunehmende Aktivität.

Melinda Leslie ist die einzige Anbieterin von UFO-Beobachtungstouren in Sedona und garantiert eine Rückerstattung bei ausbleibenden Sichtungen.

cropFm – Gespräch mit Andreas Müller (GreWi) über UFOs in der Geschichte – mysteriöse Himmelsphänomene von der Antike bis heute

Zu Gast bei CROPfm ist diesmal Andreas Müller. In seinem Buch “Deutschlands historische UFO-Akten” beleuchtet Andreas Müller Berichte über Himmelsanomalien, die bis ins Jahr 776 zurückreichen. Aus alten Flugblättern erfahren wir von Luftkämpfen mit fliegenden Schilden und seltsam agierenden Meteoriten.

Immer wieder berichten historische Quellen von Objekten verschiedener Form und Größe, die sich spektakulär am Himmel bekämpfen – besonders im 16. Jahrhundert scheint es viele solcher “Wunderzeichen” gegeben zu haben.

Es stellt sich die Frage, ob es sich um das gleiche Phänomen handelt, das seit den 1940ern verstärkt beobachtet wird. Müller spricht in der Sendung über historische und aktuelle UFO-Fälle und mögliche Zusammenhänge.

JWR Podcast – Gibt es parallele Dimensionen voller geheimnisvoller Wesen, die unsere Welt betreten können?

In dieser Folge plaudern die beiden Moderatoren über die Theorie paralleler Dimensionen, die neben unserer eigenen existieren und komplexes Leben beherbergen könnten.

Dieses Leben könnte gelegentlich in unserer Dimension in Erscheinung treten, etwa in Form von Spukerscheinungen.

Möglicherweise gibt es Wesen aus Parallelwelten, die sich an Menschen heften und von deren Energie zehren, seien diese nun positiv oder negativ. Sie könnten Dämonen oder Geister sein.

Es gibt mehrere Hypothesen, wie und warum Menschen Kontakt zu Wesen aus anderen Dimensionen aufnehmen: durch Drogen, Neugier, auf der Suche nach Heilung oder Antworten.

🇬🇧 CoastToCoast – Hellseherin Nancy du Tertre: UFO-Forscher trafen sich geheim in Paris. Es geht um nationale Sicherheit! Bereitet man uns auf Aliens vor oder fürchtet man eine Bedrohung?

Zu Gast in der Radiosendung ist die Hellseherin Nancy du Tertre, die über viel über dir Pariser UFO-Konferenz spricht.

Die amerikanische Anwältin und Hellseherin Nancy du Tertre besuchte diese Konferenz in Paris mit hochkarätigen Rednern wie Chris Mellon, Avi Loeb und Jacques Vallée.

Mellon referierte über die Wahrscheinlichkeit außerirdischen Lebens, mögliche interstellare Reisemethoden von Aliens und die Notwendigkeit, den US-Kongress durch die Rahmung von UAP als Problem der nationalen Sicherheit zum Handeln zu bewegen.

Avi Loeb sprach weniger erfolgreich über seine Suche nach magnetischen Kugeln von einem Meteoriten.

Die Motive hinter dem Fokus auf “nationale Sicherheit” sind unklar – geht es um eine mögliche Bedrohung oder eher darum, die Öffentlichkeit auf eine außerirdische Präsenz vorzubereiten?

🇬🇧 CoastToCoast – Laut Channel-Medium Patricia Cori bereitet sich die Erde auf einen gewaltigen Sprung in eine neue Dimension vor!?!

Diese Radiosendung braucht man nicht zu hören, da das Channel wahrscheinlich viel zu viel Phantasie in ihre Aussagen einfliessen lässt.

Laut Channel-Medium Patricia Cori steht der Erde ein Dimensionssprung in die 4. Dimension bevor. Dies werde sich zuerst durch eine veränderte Zeitwahrnehmung zeigen, da sich die lineare Zeit auflöst.

Cori warnt jedoch auch vor Gefahren wie Künstlicher Intelligenz und Transhumanismus, die den Menschen abschaffen wollen. Es gebe Kräfte, die eine Mensch-Maschine-Hybridspezies erschaffen wollten.

Auch Experimente wie CERN und HAARP sieht Cori kritisch, da sie das Erdmagnetfeld und die Ionosphäre gefährdeten und sogar Portale zu anderen Dimensionen öffnen könnten.

Laut Cori gibt es einen Kampf zwischen guten und bösen ausserirdischen Mächten. Die Sirianer, die sie angeblich channelt, stünden auf der Seite des Lichts und wollten der Menschheit helfen. Diese müsse sich aber jetzt den dunklen Kräften entgegenstellen, die die Kontrolle übernehmen wollten. Es sei ein spiritueller Krieg zwischen Licht und Dunkelheit.

Somit warnt Cori apokalyptisch vor Gefahren für die Menschheit, sieht aber auch positive Ausserirdische, die unterstützen wollen. Ihrer Meinung nach stünde der Erde eine entscheidende Zeit bevor.

🇬🇧 CoastToCoast – Whitley Strieber spricht über die Herausforderungen im US Kongress und das Havanna-Syndrom beim UFO-Thema

Der Schriftsteller Whitley Strieber diskutierte auf einer Konferenz über die jüngsten UFO-Enthüllungen und die Herausforderungen für den US-Kongress.

Er kritisiert die Zurückhaltung des Pentagons bei der Veröffentlichung von Informationen und die dominante Rolle von Rüstungskonzernen wie Lockheed Martin in diesen Programmen.

Laut Strieber deuten bestimmte Indizien auf einen Zusammenhang zwischen UFO-Sichtungen und dem rätselhaften “Havanna-Syndrom” bei US-Diplomaten hin. Er untersucht auch die Möglichkeit, dass hinter manchen Phänomenen geheime Fluggeräte anderer Länder stecken könnten.

Hangar18b – Vortrag von Jörg Dendl auf dem A.A.S. One Day Meeting 2023 – Keine gute Beweise in der Präastronautik

In seinem Vortrag widerlegt er verschiedene Behauptungen über antike UFO-Sichtungen und außerirdische Artefakte.

So z.B.: Die Geschichte, dass Plutarch von Raumschifftrümmern des Osiris berichte, ist falsch und nicht belegt. Allerdings gibt es Hinweise auf ein vom Himmel gefallenes Relikt in Hermopolis, möglicherweise ein Meteorit.

Auch der Papyrus Tulli mit einer angeblichen antiken UFO-Sichtung ist eine Fälschung.

Ebenso sind Berichte über Flugscheiben, die Alexander den Großen unterstützt haben sollen, nicht glaubwürdig.

Der Bericht eines Luftkampfs über Palmyra findet sich in keiner zeitgenössischen Quelle.

Auch die These, Mohenjo-Daro sei durch eine Atombombe zerstört worden, ist wissenschaftlich nicht haltbar. Es gibt keine Anzeichen für Radioaktivität oder typische Atombombenschäden.

Er widerlegt damit mehrere sensationelle Theorien über antike UFOs und Außerirdische.

Eine kritische Quellenanalyse ist unerlässlich in der Prüfung solcher Thesen.

JWR Podcast – Waren die Pyramiden in Ägypten schon vor der Besiedlung existent? JWR spricht über die Theorien von Graham Hancock.

Laut dem britischen Forscher Graham Hancock könnten die Pyramiden möglicherweise schon vor der Besiedlung Ägyptens existiert haben.

Die Pyramiden zeugen von sehr fortgeschrittenen mathematischen und astronomischen Kenntnissen ihrer Erbauer.

Auch die genauen Küstenlinien auf der Piri Reis-Karte aus dem 16. Jahrhundert werfen Fragen auf. Es wird spekuliert, ob die Karte aus einer älteren Quelle oder gar Zivilisation stammt.

Vielleicht sollte man frühen Kulturen generell mehr zutrauen, da bestimmte Technologien und Wissenschaften auch andernorts schon früh bekannt waren.

Hangar18b – Renato erzählt von seinen mysteriösen UFO-Sichtungen in der Schweiz

Renato berichtet von seiner Begegnung mit UFOs in den Schweizer Bergen. Während eines Wettkampfs in Monthey sah er am Himmel rätselhafte, runde Objekte, die sich mit atemberaubender Geschwindigkeit fortbewegten.

Einige Wochen später filmte er erneut leuchtende UFOs. Die Aufnahmen zeigen ein mysteriöses Flugobjekt, das plötzlich seine Richtung ändert und blitzartig verschwindet.

Renato ist sich sicher, keine Flugzeuge oder Satelliten gesehen zu haben.

Er beschreibt die Objekte als absolut lautlos und mit unglaublichen Flugeigenschaften.

Leider fand er bisher keine weiteren Augenzeugen.

🇬🇧 FlyingChariotsTheRise – Insider enthüllt mysteriöse Vorkommnisse auf geheimer Militärbasis Wright-Patterson

Raymond Szymanski berichtet über seine Zeit auf der Wright-Patterson Air Force Base. Schon in seiner ersten Woche erfuhr er von Gerüchten über Aliens und abgestürzte UFOs auf dem Stützpunkt. Immer wieder hörte er von verschiedenen Mitarbeitern Geschichten über außerirdische Aktivitäten.

Auch das Projekt Blue Book, das abstürzende Objekte untersuchte, nährte Spekulationen, dass Wrackteile von UFOs hier gelagert wurden. Raymond kann aufgrund von Geheimhaltung keine eigenen Sichtungen bestätigen, erwähnt aber merkwürdige Personen, bei denen er sich sicher ist, dass es Außerirdische waren.

Weitere Themen sind der Roswell-Zwischenfall von 1947 und untersuchte Wrackteile mit hieroglyphenähnlichen Symbolen.

Erwähnt werden auch die Fälle von Aurora, Texas und John Burroughs. Insgesamt zeichnet der Bericht das Bild einer Basis, auf der höchst mysteriöse Vorgänge stattfinden. Ob mehr dahinter steckt, bleibt Spekulation.