ExoMagazinTV – Robert Fleischer und Dirk Pohlmann in ERSTKONTAKT Nr 41

Inhalt:

Eine Studie im Journal of Scientific Exploration zeigt, dass Zeugen von UFOs nicht anfälliger für Wahrnehmungsfehler sind.

Ihre Berichte stimmen oft mit denen von Militärzeugen überein.

Die Anzahl wissenschaftlicher Publikationen zu UAP ist seit 2021 stark angestiegen, besonders in der Psychologie, Religion, Astronomie und Astrophysik sowie Kunst und Geisteswissenschaften.

In Japan verpflichtet sich die Regierung, UFOs zu melden und zu analysieren, die die Sicherheit des Landes beeinträchtigen könnten.

Die Kryptoterrestrische Theorie besagt, dass die Wesen, die wir als Außerirdische betrachten, eigentlich von der Erde stammen.

Die Five-Eyes-Geheimdienstallianz (USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland) arbeitet zusammen, um die Herkunft und Technologie von UAPs zu erforschen.

Ein weiterer Fall betrifft die Whistleblowerin Amy, eine Wissenschaftlerin, die möglicherweise mit ihrem Leben dafür bezahlt hat, dass sie UFO-Technologie öffentlich machen wollte. Ein enger Freund und andere Personen sprechen über ihre Arbeit und den möglichen Zusammenhang mit UFOs.

Zum Schluss wird über den Schlüssel zu Kontakten mit multidimensionalen Wesen gesprochen, wobei ein Psychiater und ein Medium ihre Ansichten teilen.