heise.de – Technologische Treibhausgase als Hinweis auf außerirdisches Leben

Wissenschaftler der University of California in Riverside haben eine neue Methode entwickelt, um außerirdisches Leben aufzuspüren: künstlich erzeugte Treibhausgase.

Die Forscher haben fünf Gase identifiziert, darunter fluorierte Versionen von Methan, Ethan und Propan. Diese Gase könnten von fortgeschrittenen Zivilisationen zum Terraforming eines Planeten eingesetzt werden.

Interessanterweise wären diese Gase selbst in geringen Konzentrationen mit existierenden Technologien wie dem James-Webb-Weltraumteleskop erkennbar.