GreWi – Cardiff Metropolitan University: Persönlichkeitsmerkmale haben keinen signifikanten Einfluss darauf, ob man UFOs sieht.

Die Forscher untersuchten 206 Teilnehmer, von denen die Hälfte angab, bereits eine UFO-Sichtung gemacht zu haben.

Die Studie ergab, dass UFO-Zeugen sich nicht signifikant von anderen unterscheiden.

Interessanterweise haben Menschen mit der Kombination mit Offenheit, Verträglichkeit, Gewissenhaftigkeit eine höhere Wahrscheinlichkeit, UFO-Sichtungen gemacht zu haben.

Nur 28 % der Teilnehmer meldeten ihre Sichtungen irgendwo, und nur 14 % nutzten dazu eine UFO-Meldeorganisation.

Stigma und ein Mangel an legitimen Meldestellen scheinen die Hauptbarrieren für die Meldung von UFO-Sichtungen zu sein.

Das Fazit der Studie lautet, dass Persönlichkeitsfaktoren eine unzureichende Erklärung für die meisten UAP-Sichtungen sind.