PSO – Paul Hellyer hatte angeblich einmal telepathischen Kontakt mit Außerirdischen

Paul Hellyer, ehemaliger kanadischer Verteidigungsminister, behauptet, dass es acht verschiedene außerirdische Spezies gibt, die mit “Disclosure”-Befürwortern wie ihm zusammenarbeiten.

Einige davon sollen auf dem Mars, der Venus und einem Saturnmond leben.

Hellyer hatte angeblich einmal telepathischen Kontakt mit Außerirdischen, die ihn ermutigten.

Er glaubt, dass die USA und Russland außerirdische Technologien für militärische Zwecke nutzen und dass einige davon, wie Mikrochips, in die Wirtschaft eingeflossen sind.

Außerirdische Technologien könnten als Lösung für den Klimawandel und die Energiekrise eingesetzt werden.

Um mehr außerirdische Technologien zu erhalten, müsse die Menschheit laut Hellyer ihre kriegerische Natur ablegen.

Hellyer erwartet, dass Außerirdische bald direkt Kontakt mit normalen Menschen aufnehmen werden.

Er empfiehlt Bücher wie “The Day After Roswell” und “Acknowledged”, um mehr zu erfahren.

Hellyers Behauptungen klingen weit hergeholt und entbehren handfester Beweise.

Hellyer mag es gut meinen, doch seine Ansichten werden von etablierten Wissenschaftlern und Politikern zurückgewiesen.