GreWi – Exoplanet K2-18b: Zweifel an Biomarker Dimethylsulfid aufgekommen

Die vermeintliche Entdeckung von Dimethylsulfid (DMS) in der Atmosphäre des Exoplaneten K2-18b sorgte für viel Aufregung. DMS wird auf der Erde nur von Lebewesen produziert, weshalb viele darin einen Hinweis auf mögliches außerirdisches Leben sahen.

K2-18b hat eine wasserstoffreicher Atmosphäre, möglicherweise sogar mit einem Ozean auf der Oberfläche. Er umkreist seinen Stern innerhalb der habitablen Zone, in der flüssiges Wasser existieren kann.

Doch nun stellt ein neues Forscherteam um Shang-Min Tsai von der University of California die Interpretation der Daten infrage. Das genutzte Instrument kann das Signal von DMS nicht von Methan unterscheiden.