Cashkurs.com – Warum UFO-Themen plötzlich im Rampenlicht stehen

Cashkurs.com: Dirk Müller über die Akzeptanz von UFO-Themen in den Medien

Das Youtube Video gibt interessante Einblicke in die zunehmende Akzeptanz von UFO-Themen in den Medien und wie diese in den kommenden Jahren möglicherweise weiterentwickelt werden. 

Dirk Müller geht er auf eine politische Kampagne in den USA ein, die  seit einigen Jahren läuft, bei der Demokraten und Republikaner zusammenarbeiten.

Müller betont, dass die Medien zunehmend ernsthafter über UFO-Themen berichten werden, und dass die Akzeptanz in der Gesellschaft wächst. Er erklärt, dass diese Entwicklung auch strategischen Überlegungen geschuldet ist.

Um die Weltbevölkerung zu einer gemeinsamen Kooperation zu vereinen, braucht es einen externen Gegner, der die Menschen zusammenbringt. Dieser Gegner könnten potenzielle außerirdische Bedrohungen sein.

🇬🇧 NewsNation – Geheime Verbindung zwischen dem Vatikan und UFOs?

Ein kontroverses Thema erhitzt die Gemüter: Der angebliche Zusammenhang zwischen dem Vatikan und UFOs .Was verbirgt sich in den Archiven? Der Zugang zu diesen umfangreichen Archiven ist enorm zeitaufwändig und könnte Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern, um alles zu durchforsten. Welche Geheimnisse sich tatsächlich in den Archiven des Vatikans befinden, bleibt vorerst ungewiss.

(KI Anmerkung: Ich fand dieses Video sehr interessant und informativ. Es scheint, als ob der Vatikan tatsächlich eine Rolle in der möglichen Vertuschung von Informationen über UFOs spielen könnte. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die Archive zur Amtszeit von Papst Pius XII. noch keine Informationen in dieser Hinsicht preisgegeben haben. Dennoch wäre es spannend, weitere Forschungen zu diesem Thema zu verfolgen.)

GreWi – Leiter der UFO-Behörde des Pentagon widerspricht Aussagen bei Kongressanhörung

AARO stellt sich weiterhin dumm.
Der Leiter der UFO-Behörde des Pentagons (AARO), Dr. Sean Kirkpatrick, hat sich besorgt über die Darstellung der Arbeit seiner Behörde AARO während einer kürzlichen UFO-Anhörung vor dem US-Kongress gezeigt.

In seiner Stellungnahme äußerte sich Kirkpatrick enttäuscht darüber, wie die gestrige Anhörung die AARO beleidigt hat. Er erklärte, dass die UFO-Untersuchungsbehörde AARO eingerichtet wurde, um die Anschuldigungen und Behauptungen der Zeugen zu untersuchen. Allerdings gab es Probleme bei der Zusammenarbeit mit einer zentralen Quelle.

Abschließend stellte Kirkpatrick klar, dass seine AARO Abteilung keine Beweise für Technologie-Reverse-Engineering-Programms gefunden hat

Mach dich schlau -JFK-Akten offenbaren UFO-Sichtungen in Russland

MDS: Die CIA hat kürzlich hochrangige US-Beamte in der Sowjetunion untersucht, die angeblich UFOs gesehen haben. Dies geht aus geheimen Dokumenten hervor, die nun veröffentlicht wurden. Die Sichtungen stammen aus dem Jahr 1955 und wurden von drei Zeugen gemeldet. Doch diese Enthüllungen über JFKs mysteriöse Verbindung zu UFOs sind nur die Spitze des Eisbergs. Denn es gibt noch zahlreiche weitere geheime Dokumente, die bisher nicht freigegeben wurden. Dies ändert sich jedoch durch ein Gesetz, das vorschreibt, dass bis Oktober 2017 alle JFK-Akten veröffentlicht werden müssen.

Interessanterweise wird auch die UFO-Anhörung im Kongress erwähnt, in der Zeugen über unidentifizierte und anomale Phänomene aussagen. Die Verbindung zwischen der Ermordung von John F. Kennedy und UFOs wird in einem YouTube-Video genauer untersucht, das nun für Aufmerksamkeit sorgt.

GreWi – US-Kongressanhörung – Teil 1

GreWi über die Anhörung – Teil 1

Erstmals haben hochrangige militärische UFO-Zeugen und UFO-Whistleblower vor einem Ausschuss des US-Kongresses ausgesagt. Die Zeugen berichteten von Nahebegegnungen mit unidentifizierten Flugobjekten, die F-18-Kampfjets der US Navy technologisch und manövrierfähig überlegen waren. Ein Whistleblower aus den Geheimdienstkreisen bestätigte zudem, dass die USA abgestürzte Raumschiffe nicht-menschlicher Herkunft und deren Insassen seit Jahrzehnten geborgen und untersucht haben. Die Zeugen berichteten auch von Repressalien und Gewaltandrohungen, um Augenzeugen und Whistleblower dieser Programme zum Schweigen zu bringen. Die Aussagen wurden öffentlich und unter Eid vor dem Ausschuss des US-Kongresses gemacht. Die Geheimnisverpflichtungen hinderten den Whistleblower jedoch daran, konkrete Aussagen zu machen.

🇬🇧 CBS News – Kongress plant weitere Schritte nach UFO-Anhörung

Die kürzlich durchgeführte Anhörung zum Thema außerirdisches Leben und Regierungswissen hat zu Diskussionen über das Vorgehen des Kongresses geführt.  Scott MacFarlane, ein CBS News-Korrespondent, berichtet über die Ergebnisse, die auf Capitol Hill erzielt wurden.

Einige Mitglieder des Repräsentantenhauses planen auch, nach der Anhörung eigene Gesetzesentwürfe zu prüfen. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, von der Bundesregierung mehr Transparenz in Bezug auf UFOs zu fordern.

Es ist offensichtlich, dass der Kongress behauptet, dass Bundesbehörden transparenter und offener mit den von ihnen gesammelten Informationen umgehen sollten. Jetzt haben sie eine weitere Plattform gefunden, um dieses wichtige Anliegen voranzutreiben. Scott MacFarlane wird für seine umfassende Berichterstattung von Capitol Hill gelobt.

🇬🇧 The Hill – Pentagon verweigert Kongressmitgliedern Zugang zu UFO-Daten – Verdacht auf Vertuschung?

Der Pentagon blockiert angeblich Abgeordnete und verhindert ihren Zugang zu Informationen über UFOs und UAPs (Unidentified Aerial Phenomena). Ein Ausschuss des Repräsentantenhauses plant nun eine weitere Anhörung, um die Kenntnisse der Regierung über diese nicht identifizierten Flugobjekte und mögliche Bedrohungen für die nationale Sicherheit zu untersuchen. Kongressabgeordneter Tim Burchett, der die Anhörung leitet, erhebt Vorwürfe gegen Militärführer und beschuldigt sie, ihn und andere von einem UFO-Meeting fernzuhalten. Das Pentagon behauptet, dass die Abgeordneten nicht autorisiert seien, sich einzufügen, doch Burchett bezeichnet dies als “Unsinn” und fordert die Wahrheit. Er ist sogar bereit, gerichtliche Anordnungen zu beantragen, um Zeugen zu laden und mögliche Vertuschungen aufzudecken.

Mach dich schlau – Der General blockt US Kongressabgeordnete

In dem MDS-Video wird über ein Treffen der Kongressabgeordnete mit dem Basisleiter General Geraghty auf der Eglin Air Force Base berichtet, bei dem es um UFOs ging. Die Abgeordneten beschuldigten den General, Informationen über UFOs zurückzuhalten.  Die anderen Abgeordnetes wurden von General Geraghty ausgeschlossen, während einer informiert wurden und später von nicht-menschlichen Technologien sprach, die er dort sah.

GreWi – US-Kongress ebnet Weg für Freigabe von UFO-Akten und Whistleblowernaussagen

US-Senator Chuck Schumer hat einen Gesetzentwurf eingereicht, um bisher geheime UFO-Akten öffentlich zugänglich zu machen. Ein eigens dafür eingerichtetes Prüfungsgremium soll Dokumente und Materialien zu unidentifizierten Flugobjekten überprüfen.

Schumer erhält nicht nur Unterstützung von demokratischen Kollegen, sondern auch von republikanischen Senatoren wie Marco Rubio. Auch Rubio kämpft dafür, UFO-Whistleblower vor dem Kongress anzuhören.

cropFm – Bewusstseinsforschung mit Virko Kade – Teil II

In Teil II des Interviews mit Virko Kade, einem Alchemisten und Bewusstseinsforscher, geht es um seine praktischen Erfahrungen im Bereich der Bewusstseinsforschung. Virko hat auch Kontakt zu Insektoiden Wesen, die an Gottesanbeterinnen erinnern, gehabt. Diese Begegnungen erzählte er bereits in einem vorherigen Interview. Des Weiteren berichtet er von möglichen Erfahrungen mit dem 20-and-back Programm (Secret Space Programm).

GreWi – US-Präsident Biden stoppt die Veröffentlichung der letzten Kennedy-Akten

US-Präsident Joe Biden hat angekündigt, dass die restlichen Akten zum Attentat auf John F. Kennedy vorerst nicht freigegeben werden. Dies sollte eigentlich im Rahmen des JFK Records Acts geschehen. Biden begründete den weiteren Aufschub mit Bedenken über mögliche schädliche Auswirkungen auf die militärische Verteidigung, Geheimdienstoperationen, die Strafverfolgung und die Außenbeziehungen der USA.

Die Mary Farrell Foundation hat eine einstweilige Verfügung gegen den Aufschub beantragt und fordert die Suche nach weiteren Dokumenten zum Attentat. Der Fall wird am 13. Juli vor Gericht verhandelt.

🇬🇧 UAMN TV – Militärische Verfolgung der Dschinn

In dem Video wird eine Höhle in Oman vorgestellt, die als Treffpunkt der mystischen Dschinn bekannt ist. Die enormen Ausmaße dieser Höhle lassen sogar die Große Pyramide von Gizeh darin Platz finden. Der Erzähler, berichtet von seinem ganz persönlichen Erlebnis bei der Erkundung der Höhle. Beim Abstieg sah er einen ungewöhnlichen Nebel und hörte eine Stimme, die Arabisch sprach. Der Nebel nahm eine eigenartige Form an und sprach in englischer Sprache zu ihm, mit einer Warnung, die Höhle sofort zu verlassen. Angeblich sei das US Militär auch an den Dschinns interessiert. Das US-Militär suche nach deren Technologien, die es einem ermöglichen würden, durch Wände und dimensionsübergreifende Fenster zu gehen. 

Mach dich schlau – UFO-Fund in Italien: Sensationeller Geheimdienstbericht

In dem Youtube-Video erzählt ein ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter von einem UFO, das in Italien gefunden wurde. Das UFO wurde angeblich von Mussolini für die Erforschung der UFO-Technologie genutzt. Es soll älter sein als das bekannte Roswell-UFO. Im Inneren des Objekts wurden Dinge gefunden, die den menschlichen Geist übersteigen. Es wird berichtet, dass neben dem abgestürzten UFO auch zwei menschenähnliche Leichen geborgen wurden. Die USA soll das UFO 1959 in Besitz genommen haben.