Mach dich schlau – Ex-Weltbankmanagerin behauptet, dass im Hintergrund Aliens in der Finanzwelt mitwirken


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from youtube

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
www.youtube.com/watch

“Mach dich schlau” stellt die Aussagen der ehemaligen Weltbankmanagerin Karen Hudes in den Mittelpunkt.

Hudes behauptet, eine nicht menschliche Intelligenz, bekannt als der “Schwarze Papst”, übt seit langem Einfluss auf die Welt aus.

Diese Wesen, so sagt sie, würden holographische Masken nutzen würde, um sich zu verbergen und aus dem Schatten heraus zu agieren.

Mythen Metzger – Mysteriöse Waldbegegnungen – Zwischen Mythen und Rätseln

Eine der erzählten Begebenheiten dreht sich um Bobby – einen IT-Profi, der in einem Naturpark einen Drachen ähnelnden Kreatur erblickte.

Ein weiteres Erlebnis wurde von April geschildert, einer jungen Wanderin, die einer blassen und dünnen Gestalt begegnete. Glücklicherweise half ihr das Wissen um solche Geschöpfe dabei, der unheimlichen Situation zu entkommen.

Die Erzählungen führen uns auch zu den Dogmen, großen Wesen mit hundeähnlichem Aussehen. Ein Jäger traf auf eines dieser Wesen. Gibt es in den amerikanischen Wäldern tatsächlich noch unbekannte Kreaturen?

Mach dich schlau – Taucher begegnet mysteriösem goldenem Würfel unter Wasser

Titel: Taucher begegnet mysteriösem goldenem Würfel unter Wasser

Der Taucher Scott Cassell berichtet von einer Begegnung, die er an der Küste von Mexiko hatte. Während er in 120 Metern Tiefe tauchte, stieß er auf einen goldenen strahlenden Lichtwürfel, der seiner Meinung nach nicht irdischen Ursprungs ist.

Trotz fehlender konkreter Videoaufnahmen, erzeugt sein Bericht eine intensive Glaubwürdigkeit. Cassell hat nach dieser Begegnung körperliche Krankheits-Symptome entwickelt, die er mit dem unerklärlichen Objekt in Verbindung bringt.

Mach dich schlau – David Grusch neue UFO-Geheimnisse: Zeitschiene, “Das Programm”, telepathisch Wesen

Titel: David Grusch enthüllt UFO-Geheimnisse in neuem YouTube-Interview

Es geht um ein angeblich “geheimes Interview” des UFO-Whistleblowers David Grusch, in dem er bisher Unbekanntes preisgibt.

Tatsächlich handelt es sich aber um einen Artikel in einer kleinen Print-Zeitung namens “County Highway”, die bewusst nicht online geht.

Es heißt, Grusch berichte “von alldem, dass er zuvor nicht gesagt habe oder nicht sagen durfte”.

– Der ausdrückliche Hinweis, dass es sich bei den “nicht-menschlichen Biologika” um Körper/Leichen von Außerirdischen handelt. In der Anhörung blieb er da unkonkreter.

– Die Angabe einer Zeitschiene, dass innerhalb der nächsten 1-2 Jahre mit weiteren Enthüllungen zu rechnen sei aufgrund neuer Gesetzgebung.

– Die Erwähnung der geheimen Institution “Das Programm”, die illegale Aktivitäten durchführt. Dies kam in der Anhörung nicht vor.

– Die Charakterisierung der Außerirdischen als telepathisch und interdimensional. In der Anhörung blieb er allgemeiner.

Er erzählt weiter:

– Grusch berichtet, dass Außerirdische schon seit Jahrhunderten oder länger die Erde besuchen, nicht erst seit Roswell.

– Die USA besitzt mehrere abgestürzte UFOs, die in geheimen Hangars gelagert werden.

– Einige der Außerirdischen sind möglicherweise unfreundlich oder gleichgültig gegenüber Menschen.

– Grusch erwartet in den nächsten 1-2 Jahren weitere Enthüllungen durch neue Gesetze.

– Skeptiker in der Regierung wollen die Wahrheit aus religiösen oder anderen Gründen geheim halten.

Mach dich schlau – 2024 ist erst der Anfang! US Kongress bereitet uns auf Außerirdische im Jahr 2027 vor ?!

Titel: US Kongress bereitet uns auf mögliche Außerirdische im Jahr 2027 vor

Das neueste Video des YouTube-Kanals “Mach dich schlau” beschäftigt sich mit den bevorstehenden Enthüllungen rund um UFOs und Außerirdische. Insidern wie Luis Elizondo und Ross Coulthart zufolge hat die US-Regierung bereits Kenntnisse über UFO-Technologie und die mögliche Präsenz einer nichtmenschlichen Intelligenz auf der Erde. Laut Spekulationen bereitet der US-Kongress die Bevölkerung auf eine mögliche Begegnung mit Außerirdischen im Jahr 2027 vor. Es wird betont, dass die Enthüllung der Existenz von Außerirdischen nicht zur Panik führen, sondern die Menschheit dazu ermutigen sollte, offen für diese Möglichkeit zu sein. Die genaue Natur und das Ziel der bevorstehenden Enthüllungen bleiben jedoch unklar.

Wladislaw Raab – TR-3B werden eher über Städten gesehen als auf dem Land

Ein ufoscriptorium Leser wies darauf hin, dass dreieckige UFOs vor allem über Städten auftauchen. Anders als Kugeln oder Scheiben, die gleichmäßig verteilt sind.

Nun meldete sich ein Zeuge aus New York. Er sah im Juli 2010 ein solches Dreieck über der Bronx. Zuerst bemerkte er zwei helle Lichter an einer dunklen Masse. Dann erkannte er drei weiße, statische Lichter am Heck.

ExoMagazinTV – Mysteriöse fliegende Kreaturen im peruanischen Dschungel? Der brasilianische Forscher Rony Vernet im Interview

Im peruanischen Amazonasgebiet ereignen sich mysteriöse Angriffe auf Menschen. Betroffen sind vor allem Mitglieder des Ikitu-Volksstammes. Sie berichten von fliegenden Wesen, die sie attackieren.

Die Angreifer sollen große Köpfe und silberne Rüstungen tragen. An ihren Stiefeln befinden sich leuchtende Absätze. Damit können sie vom Boden abheben und schweben. Beim Angriff feuern sie Lichtstrahlen ab.

Der brasilianische Forscher Rony Vernet untersucht diese Vorfälle. Er beschreibt die Angriffe als Überraschungsangriffe von hinten. Die Dorfbewohner konnten die Wesen trotz Schusswaffen nicht abwehren. Sie fliehen in große Höhen.

Die Hintergründe der Attacken sind unklar. Theorien über Bergarbeiter oder Organhändler konnten nicht bestätigt werden. Nun untersuchen US-Spezialeinheiten die Vorkommnisse.

GreWi – Ein unerwarteter Fund in den Archiven der DDR: Schulungsakte über außerirdische Intelligenz.

Maria Hochberg hat ein erstaunliches Zeitzeugenprojekt ins Leben gerufen. Es dreht sich um den Umgang mit außerirdischen Phänomenen in der DDR. Die Inspiration kam von einer erst kürzlich entdeckten Schulungsakte der Nationalen Volksarmee.

Überraschenderweise basiert die Akte auf den Büchern von Erich von Däniken, die in der DDR eigentlich verboten waren.

Hochberg hat einen Fragebogen für Personen erstellt, die in der DDR gelebt haben oder einen Bezug dazu haben. Mit dem Projekt möchte sie herausfinden, ob und wie sich die Bürger der DDR mit außerirdischen Themen beschäftigten. Der Fragebogen kann bis zum 30. Juni 2024 eingereicht werden.

🇬🇧 UAMN TV – “Taktischer Berater” Tim spricht über die Bedeutung des Mondes für die Aliens

Titel: “Mond Paradoxon – Enthüllungen über die Rolle des Mondes in Universellen Portalsystemen”

In dem Video teilt Tim (angeblicher “Taktischer Berater”) seine Erkenntnisse über die Rolle des Mondes in Universellen Portalsystemen. Tim beschäftigt sich mit der Frage, wie unser Mond die Erde und die Menschheit beeinflusst. Aus Sicht der “Greys” wurde der Mond zur Erde transportiert und dient als Basis für verschiedene Spezies oder Gruppen.

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag von Chrissy Newton: Einflüsse von Medien auf die UAP-Erzählung: Vergangenheit und Gegenwart

In dem Vortrag spricht Chrissy Newton über UFOs und Medien. Sie ist eine Expertin für Öffentlichkeitsarbeit und macht einen Podcast.

Der Begriff “fliegende Untertasse” wurde von einer Zeitung erfunden, nicht von Augenzeugen.

Zeitschriften wie Life Magazine zeigten Bilder von UFOs. Das hat die Vorstellungen der Menschen geprägt.

Boulevardzeitungen wie der National Enquirer und Weekly World News haben UFO-Themen oft überzogen dargestellt und damit Fehlinformationen verbreitet und die Glaubwürdigkeit des Themas geschadet.

Medien spielen eine maßgebliche Rolle für das Verständnis was UFOs sind, sowohl in der Auswahl der verwendeten Begriffe als auch in der visuellen Darstellung.

Lars A. Fischinger – Hackerangriff auf Teleskop-Netzwerk legt Forschung weltweit lahm

Es wurden zehn Teleskope in Chile und Hawaii von Hackern angegriffen und vom Netz genommen.

Die Forschungsarbeit von Astronomen weltweit wurde dadurch empfindlich gestört.

Über Hintergründe und Motive der Hacker schweigt die National Science Foundation (NSF) bislang. Es bleibt unklar, warum dieses zielgerichtete Vorgehen gegen die wichtigen Infrastrukturen der Himmelsbeobachtung stattfand.

heise.de – Vorführung vermeintlicher Alien-Leichen verursacht Wirbel im Mexikos Kongress

De la Rosas Aktion löste Kritik aus. Viele zweifeln an der Echtheit seiner Beweise.

Sie finden es leicht, solche Aufnahmen zu fälschen. Zudem bemängeln sie, dass der Kongress keine angemessene Bühne für solche Behauptungen ist.

Sie sind besorgt, dass solche Vorstellungen das Ansehen des Kongresses schaden könnten.

Kritiker bemängeln auch, dass der Kongress seine Zeit auf solche spektakulären und spekulativen Themen verwendet.

Ihrer Ansicht nach sollte das Parlament sich auf wichtige und dringende Probleme konzentrieren. Zum Beispiel sollte es sich mit den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Wirtschaft befassen.

Hangar18b – Anomalien in einem Kornkreis – Maik (Büren an der Aare, Schweiz)

Maik besuchte 2019 einen Kornkreis in der Schweiz.

Während seinem Besuch erlebte er merkwürdige Vorfälle mit seiner Drohne. Diese verlor mehrfach die Verbindung zum Controller – besonders in der Mitte des Kornkreises.

Ein weiteres Phänomen: Maik empfand während seines Aufenthalts im Kornkreis eine erstaunliche Ruhe und auch die Hunde der Umgebung verhielten sich überraschend ruhig.

Seine Untersuchungen des Getreides im Kornkreis ergaben nichts Unübliches. Dennoch bleiben die Drohnen-Anomalien ungeklärt.

GEP – Der Maury-Island-Vorfall 1947: Die Anfänge der UFO-Erzählungen?

Im Video des Youtube-Kanals GEP berichtet Andre Kramer von dem Maury-Island-Vorfall von 1947. Vielleicht eine der ersten UFO-Verschwörungen.

Die Geschichte rund um den Vorfall begann mit Harold Dahl und Fred Lee Crisman, die von seltsamen Objekten im Himmel berichteten.

Das amerikanische FBI untersuchte diesen merkwürdigen Vorfall.

Es befand den Maury-Island-Vorfall als nichts weiter als eine Täuschung.

Eine interessante Rolle spielte der Herausgeber von Science-Fiction-Zeitschriften, Ray Palmer. Er war maßgeblich daran beteiligt, dass das Thema UFOs Anklang fand und populär wurde.

Mach dich schlau – Mexikanischer Astronaut spricht über geheime UFO-Bergungsprogramme

Der mexikanische Astronaut José Moreno Hernández teilt seine Gedanken zu außerirdischem Leben und UFOs.

Er glaubt, dass außerirdische Wesen uns eventuell bereits besucht haben könnten.

Hernández sagt, er habe während seines Aufenthalts im All keine UFOs gesehen und steht auch nicht unter einer Geheimhaltungsverpflichtung der NASA.

Dennoch bleibt Raum für Spekulationen, ob Hernández mehr über das UFO-Phänomen weiß, als er offenlegt. Die Meinungen über seine Aussagen sind geteilt.

Lars A. Fischinger – Vortrag – ALIEN.DE Konferenz – Rätselhafte Hüpfemänner in den 1950er Jahren – André Kramer und Natale Guido Cincinnati

In einem Vortrag tauchen die Forscher André Kramer und Natale Guido Cincinnati tief in das Mysterium sogenannten “Hüpfemännern” ein, die Deutschland in den 1950er Jahren verunsicherten.

“Hüpfemännern” – vermummten Gestalten, die sich vornehmlich nachts mittels enormer Sprünge fortbewegten.

Trotz der Erzeugung von Angst und Schrecken kam es nicht zu körperlichen Übergriffen.

Die naheliegende Vermutung, es handele sich um maskierte Menschen, wird durch ungewöhnliche Elemente in Berichten infrage gestellt.

Durch ihre detaillierte Untersuchung und Befragung von Zeitzeugen werfen Kramer und Cincinnati ein neues Licht auf diese fast vergessenen, paranormalen Ereignisse der jüngeren deutschen Geschichte.