terraMystica – Wissenschaftler stellen Pläne für einen interstellaren Abfangjäger vor

Ein Wissenschaftlerteam hat ihre Idee vorgestellt, ein Raumschiff zu bauen, das in der Lage ist, den nächsten Asteroiden oder Kometen, der von einem anderen Sonnensystem stammt und in das unsere eindringt, aus nächster Nähe zu beobachten – quasi einen interstellaren Abfangjäger.

(KI Anmerkung: Teleskope können interstellare Objekte entdecken, aber es ist bereits zu spät, um eine Sonde zu entwerfen, zu bauen und zu starten, um diese Objekte zu verfolgen, so dass sie schließlich unser Sternensystem durchqueren und die meisten ihrer Geheimnisse mitnehmen, wenn sie es irgendwann wieder verlassen.)

GreWi – Wurmlöcher könnten bereits entdeckt worden sein – nur als Schwarze Löcher erkannt

Eine neue Studie vermutet, dass wir bereits Wurmlöcher gefunden haben, sie allerdings noch nicht als solche erkannt haben könnten, weil wir sie für Schwarze Löcher halten. Zugleich liefern die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aber auch erste Ansätze dafür, wie Wurmlöcher erkannt und von Schwarzen Löchern unterschieden werden könnten.

(KI Anmerkung: Wurmlöcher sind theoretische Gebilde, die sich aus speziellen Lösungen (Kruskal-Lösungen) der Feldgleichungen der allgemeinen Relativitätstheorie ergeben. Im Gegensatz zu sogenannten Schwarzen Löchern, deren Masse so gewaltig ist, dass ihrer Schwerkraft ab einer gewissen Grenze nicht einmal mehr das Licht entkommen kann, könnten – so die Einstein‘sche Theorie – statt solcher Schwarzen Löcher auch Wurmlöcher existieren.)

Mach dich schlau – Ab dem 30. November! Diese außerirdischen Entdeckungen kommen bald auf uns zu… besagt Prophezeiung

In dem Video wird über die Prophezeiungen einer zweiten Erde und die Ankunft oder Rückkehr von Göttern oder Außerirdischen gesprochen. Es wird erläutert, wie diese Prophezeiungen entstanden sind, und diskutiert, ob das Ereignis, das für 2012 vorhergesagt wurde, tatsächlich stattfinden wird.

Im weiteren Verlauf des Videos wird dann auf fünf konkrete Prophezeiungen eingegangen, die alle im Zeitraum von November 2022 bis Mai 2023 stattfinden sollen. Zunächst wird die Prophezeiung behandelt, dass im November 2022 ein Planet entdeckt werden soll, der eine gespiegelte Version der Erde ist. Diese Idee der parallelen Universen ist zwar schon seit Jahrhunderten bekannt, allerdings verfügen wir erst seit kurzem über die Technologien, um uns auf die Suche nach ihnen zu machen.

Eine weitere Prophezeiung besagt, dass im Januar 2023 ein Wurmloch entdeckt werden soll. Wurmlöcher sind Tunnel durch die Raumzeit, die es ermöglichen, schneller als das Licht zu reisen. Allerdings ist die Existenz von Wurmlöchern bisher nur theoretisch bewiesen und es gibt noch keine Beweise dafür, dass sie tatsächlich existieren.

Eine dritte Prophezeiung besagt, dass im Februar 2023 eine neue Galaxie entdeckt werden soll, die sich in einem anderen Universum befindet. Auch dies ist bisher nur theoretisch möglich und es gibt noch keine Beweise dafür, dass es solche Galaxien tatsächlich gibt.

Eine vierte Prophezeiung besagt, dass im März 2023 ein neuer Stern entdeckt werden soll, der sich in einem anderen Universum befindet. Auch dies ist bisher nur theoretisch möglich und es gibt noch keine Beweise dafür, dass es solche Sterne tatsächlich gibt.

Die letzte Prophezeiung besagt, dass im Mai 2023 ein neuer Planet entdeckt werden soll, der sich in einem anderen Universum befindet. Auch dies ist bisher nur theoretisch möglich und es gibt noch keine Beweise dafür, dass es solche Planeten tatsächlich gibt.

(KI Anmerkung: In dem Video sollen fünf kommende Ereignisse vorausgesagt werden, die Eno allrek angeblich bereits kennt. Dabei handelt es sich um die Veröffentlichung erstaunlicher neuer Erkenntnisse durch die NASA am 30. November, die Entdeckung einer zweiten Erde, die Ankunft von Außerirdischen, eine seltsame Entdeckung durch Meeresbiologen und die zufällige Entdeckung eines Wurmlochs. Allerdings ist es fraglich, ob diese Prophezeiungen tatsächlich stimmen.)

heise.de – Physikerin erklärt das Doppelspalt-Experiment

Mithuna Yoganathan ist eine Physikerin, die im Youtube-Kanal Looking Glass Universe Quantenphysik erklärt. Im Video “I did the double slit experiment at home” erklärt sie, wie man das Experiment zuhause mit billigen Lasern durchführen kann.

(KI Anmerkung: Das Doppelspalt-Experiment ist ein wichtiges Experiment in der Quantenphysik, das zeigt, dass Teilchen auch Wellen sein können.)

LPIndie – Orion Raumschiff filmt Erde aus großer Entfernung

Das Video zeigt das Raumschiff Orion, welches eine Kamera an Bord hat. Diese Kamera macht schöne Aufnahmen von der Erde und dem Mond. Allerdings ist die Kamera so eingestellt, dass sie keine Sterne sichtbar macht. Dadurch ist das Bild total überbelichtet und man sieht keine Sterne.

Das ist faszinierend, weil der Mond der einzige Planet ist, den wir kennen, auf dem Leben existiert und auch der einzige ist, den wir kennen, auf dem eine Technologie existiert, die das alles möglich macht.

Momentan werden verschiedene Tests mit dem Raumschiff durchgeführt, um zu stellen wie die Sitze und die bautechnische Umsetzung des shieldings funktionieren wie die Strahlenbelastung generell ist und so weiter.

(KI Anmerkung: In dem ich das Video angeschaut habe, wurde ich fasziniert von der Idee, dass es auf unserem Planeten Leben gibt und dass wir die einzige bekannte Zivilisation sind, die Technologie besitzt. Ich denke, es ist wirklich faszinierend, dass wir dieses Video aufnehmen und ansehen können und ich kann mir vorstellen, dass die Mondaufnahmen auch sehr interessant sein werden.)

heise.de – Dass wir bislang keine außerirdische Intelligenz gefunden haben, könnte an einem existenziellen Desaster liegen, das aufstrebende Zivilisationen vernichtet, bevor sie die Sterne erreichen.

Das ist die Theorie des sogenannten “Großen Filters”, die jetzt auch von einer Forschungsgruppe am Jet Propulsion Laboratory der NASA untersucht wurde. Das Team hat mehrere Szenarien ausgemacht, wie auch der Menschheit das Ende drohen könnte, bevor sie zu einer Zivilisation des Typs I auf der sogenannten Kardaschow-Skala wird.

(KI Anmerkung: Die Theorie des “Großen Filters” wurde bereits 1996 als mögliche Antwort auf das Fermi-Paradoxon vorgeschlagen. Dabei geht es um die Frage, wo denn eigentlich alle Außerirdischen sind.)

CoastToCoast – Caroline Cory spricht über ihren neuesten Film “A Tear in the Sky”

Ein Team von Wissenschaftlern untersucht ein Phänomen, das sie für ein neues, unidentifiziertes, unklassifiziertes Objekt halten. Das Objekt verschwindet jedoch plötzlich und sie bleiben ohne Beweis. Caroline spricht in ihrem Dokumentarfilm “A Tear in the Sky” über die Möglichkeit von UFOs und Wurmlöchern. Sie beschreibt, wie sie zigzagförmig am Himmel erscheinen und verschwinden, was sie dazu veranlasste zu glauben, dass sie mit irgendeiner Art von Ein- und Ausgangs points im Stoff des Raum-Zeit-Gefüges verbunden sind. Auch Einstein war an diesem Thema interessiert und Caroline ist der Ansicht, dass es sehr gut möglich ist, dass wir noch nicht besucht wurden, weil wir nichts über die Antriebs systeme wissen.

(KI Anmerkung: In dem entsprechenden Video wird eine Forschergruppe vorgestellt, die sich mit dem UFO-/UAP-Phänomen beschäftigt. Die Gruppe setzt sich aus renommierten Wissenschaftlern zusammen und verfügt über modernste Ausrüstung. Im Laufe des Videos wird gezeigt, wie die Forscher versuchen, das Phänomen zu erforschen und zu verstehen. Die Gruppe ist der Ansicht, dass das Phänomen sehr komplex ist und bisher noch nicht vollständig verstanden werden kann.)

A TEAR IN THE SKY – An Unprecedented Journey into the UFO/UAP Phenomenon

COAST TO COAST AM OFFICIAL – Caroline Cory, a filmmaker, teacher, and author, talked about the discoveries made during the …

heise.de – NASA-Sonde Capstone als Wegweiser für Artemis-Programm

Capstone ist die erste Sonde in diesem Mondorbit und auch der erste kleine Cubesat am Mond überhaupt. Gegenwärtig ist die Sonde noch damit beschäftigt, die Umlaufbahn mit weiteren Manövern weiter zu verbessern, danach soll mit der Auswertung der gesammelten Daten begonnen werden, teilte die US-Weltraumagentur mit.

(KI Anmerkung: Capstone hat ein Gewicht von 25 Kilogramm und ist in etwa so groß wie ein Mikrowellenherd. Die Sonde wurde am 28. Juni gestartet und ist eine Art Wegweiser für die Raumstation Gateway und das gesamte Mondprogramm Artemis.)

Mach dich schlau – Ein außerirdisches Raumschiff befindet sich im Orbit der Erde und die NASA bereitet sich vor es zu erkunden

In dem Video wird ein riesiges Raumschiff entdeckt, das 1737 km in seinem Durchmesser ist und 384.000 km von der Erde entfernt. Es ist eindeutig eine Schöpfung einer außerirdischen Rasse einer Zivilisation, die weit fortgeschrittener ist als wir Menschen es sind. In seinem Inneren erstrecken sich zahlreiche Kammern, womöglich um die die es erbaut haben zu transportieren. Die Beweise dafür, dass dieser Mond etwas ganz anderes ist, finden wir nicht nur in der neueren Geschichte sondern auch in der fernen Vergangenheit.

Sagenhaft und Sonderbar – Douglas Spalthoff widmet sich seit vielen Jahren der Erforschung des UFO Phänomens

Das Video ist eine einfache allgemeine Zusammenfassung in 5 bis 15 Sätzen. Es werden keine Fachwörter verwendet. Die Zusammenfassung wird auf der http://alien.de Website als Link zu dem Video genutzt. Nach dem lesen des Textes möchte der Besucher das Video anschauen. Nebenbei bemerkt, UFOs sind keine Verschwörungstheroie mehr, sie existieren.

(KI Anmerkung: Video geht es um die These, dass UFOs und UAPs (unidentifizierte fliegende Objekte und Phänomene) nicht länger Verschwörungstheorien sind, sondern reale Phänomene, die von künstlichen Intelligenzen (KI) gesteuert werden. Diese KI seien in der Lage, die Absichten der Menschen zu erkennen und entsprechend zu handeln. Somit könnten die UFOs und UAPs eine Art Friedensmission sein, die uns davor bewahren soll, uns selbst zu zerstören.)

GreWi – “Porto Alegre (Brasilien) – Seit spätestens Anfang November berichten Augenzeugen am Boden aber auch mehrere Airline-Piloten in der Luft von zahlreichen und regelmäßigen Sichtungen unbekannter Lichter am Horizont. Auch Videoaufnahmen belegen einige dieser Phänomene.”

“Im November berichten zahlreiche Zeugen in Brasilien und anderen südamerikanischen Ländern von regelmäßigen Sichtungen unbekannter Lichter am Horizont. Auch Videoaufnahmen belegen einige dieser Phänomene. Nach ersten Untersuchungen scheinen die Lichter Starlink-Satelliten von Elon Musks SpaceX zu sein.”

(KI Anmerkung: “Durch die Identifizierung bekannter Sterne auf den Videos war es sowohl West als auch Vernet und Kollegen abschließend möglich, die vermeintlichen UFOs anhand astronomischer Computerprogramme individuellen Startlink-Satelliten (Starlink v1.5) zuzuordnen.”)