Wladislaw Raab – Alien Mumien aus Peru?

Der mexikanische Journalist Jaime Maussan zeigte Mitgliedern der Regierung zwei versteinerte Körper. Sie wurden in Peru ausgegraben und sahen nicht menschlich aus.

Laut Maussan wurden die 1.000 Jahre alten Körper in Mexiko untersucht. Die DNA war teilweise unbekannt. Röntgenbilder zeigten Seltsames wie Eier. Auch fand man Metall-Teile.

Ob es Außerirdische sind, ist unklar. Sie waren aber intelligent und lebten mit Menschen zusammen.

Mach dich schlau – UFO-Flotte über Marrakesch gesichtet: Gibt es eine Verbindung zu dem Erdbeben in Marokko?

Ein Video des Youtube-Kanals “Mach Dich Schlau” zeigt eine Flotte von sechs hell leuchtenden Objekten, die als UFOs identifiziert werden könnten, über der Stadt Marrakesch.

Spannend ist, dass dies nur kurz vor einem heftigen Erdbeben in Marokko geschah.

Diverse Theorien zum Ursprung der Lichter kommen auf, darunter elektromagnetische Störungen durch tektonische Bewegungen, die die Lichter als Nebeneffekt hervorrufen könnten.

Eine weitere Spekulation sieht sie als Zeichen außerirdischer Intelligenz, die das Erdbeben vorausgesagt oder gar verhindert hat.

🇬🇧 NewsNation – NASA und Mexiko unternehmen bedeutende Schritte in der UFO-Forschung

NewsNation berichtet über zwei wichtige Ereignisse in der UFO-Forschung.

Erstens steht die NASA kurz vor der Veröffentlichung eines langersehnten Berichts. Darin beleuchtet sie die zunehmenden Sichtungen sogenannter UAPs – nicht identifizierte, anomale Phänomene – im vergangenen Jahr. Ein eigens dafür zusammengestelltes Team hat sich mit der Aufgabe auseinandergesetzt, die Phänomene genauer zu untersuchen. Sie wollten erkennen, was davon wirklichem Geschehen entspricht und was weiterhin als Mysterium betrachtet werden muss.

Das zweite bedeutende Ereignis bildete eine in Mexiko erstmalig durchgeführte UFO-Anhörung. In deren Rahmen behaupteten Wissenschaftler die Existenz von Überresten zweier außerirdischer Wesen. Man geht davon aus, dass diese Körper mindestens ein Tausend Jahre alt sind und ihren Ursprung in Peru haben, wo sie 2017 entdeckt wurden.

Obwohl das Video Skepsis gegenüber der Authentizität dieser Überreste äußert, wurde auch die laufende Debatte im mexikanischen Kongress thematisiert. Dort diskutiert man über eine mögliche Gesetzesänderung, die die Existenz außerirdischen Lebens anerkennen würde.

Dabei war auch der ehemalige Navy-Pilot Ryan Graves zugegen. Er hatte bereits im Juli vor dem US-Kongress ausgesagt und teilte nun bei der mexikanischen Anhörung seine Erfahrungen mit UAPs. Ungeachtet der Skepsis sind die Forschungen beider Länder ein wichtiger Fortschritt in der Betrachtung von UFOs und möglicherweise außerirdischem Leben.

🇬🇧 FlyingChariotsTheRise – Moldovan über ihre Erfahrung mit UFOs und Schattenwesen

Aura Moldovan spricht nicht nur über ihre Begegnungen mit UFOs und Schattenwesen. Sie teilt auch ihre Sicht auf das Menschliche und ihr Leben als sogenanntes Indigokind.

Moldovan erzählt, dass sie sich immer anders und unverstanden fühlte. Dinge wie Krieg, Gier und Besitz hatten für sie keinen Sinn. Interessanterweise bemerkte sie, dass sie Geister und sogenannte Schattenwesen sehen konnte. Diese Erfahrung ängstigte sie erst nachdem sie unheimliche Filme sah.

In ihrer Jugendzeit litt Moldovan unter Depressionen und Ängsten. Ärzte bezeichneten sie als verrückt, anstatt sie zu unterstützen. Sie stand ihre Schwierigkeiten durch und lernte schließlich dabei, ihre besonderen Fähigkeiten als Medium zu akzeptieren und zu nutzen.

Moldovans Vater war UFO-Buchautor.

Moldovan hatte spezielle Begegnungen mit Schattenwesen und erlebte ungewöhnliche Poltergeist-Aktivitäten. Sie fand einen Weg, um mit diesen Wesen harmonisch umzugehen. Sie bot ihnen Liebe und Verständnis an, um sie schließlich annehmen zu können.

Moldovan gibt zu verstehen, dass alles miteinander in Verbindung steht. Für sie können Wesen und Geister Projektionen von uns selbst sein.

Moldovan pflegt auch einen starken Bezug zu alten ägyptischen und anderen außerirdischen Wesen. Durch die Entdeckung der Ursprünge ihrer Seele in der Meditation konnte sie Befreiung und Ruhe finden.

Moldovan gibt an, dass Talismane und Glücksbringer nur dann stark sind, wenn man fest an sie glaubt.

Sie spricht auch über so genannte “verfluchte Orte” und Geisteraktivitäten. Ihrer Meinung nach können diese ebenfalls mit ungelösten Emotionen und determinierendem Bewusstsein zusammenhängen. In diesem Sinne könnte auch unser Bewusstsein unsere Wahrnehmung von paranormalen Ereignissen beeinflussen.

ExoMagazinTV – Präsentation von außerirdischen Leichen im mexikanischen Abgeordnetenhaus

ExoMagazinTV berichtet über eine bemerkenswerte Präsentation im mexikanischen Parlament. Dabei steht die Vorstellung von angeblichen Alien-Leichen im Mittelpunkt.

Journalist Jaime Maussan präsentierte diese außerirdischen Überreste.

Die Detailliertheit und Genauigkeit der Aussagen, die von Wissenschaftlern und Forschern zu diesem Fall gemacht wurden, sind bemerkenswert.

Sie beschreiben die einzigartigen Merkmale dieser außerirdischen Leichen und stellen dar, warum sie so außergewöhnlich sind.

Aufgefunden wurden diese Leichen in einer Höhle in Peru, und sie sind schätzungsweise 1000 Jahre alt.

LPIndie – Sind sie außerirdisch? – Mexiko präsentiert Körper einer mysteriösen Lebensform

LPIndie spricht über die Präsentation zweier ungewöhnlicher Körper im mexikanischen Parlament.

Angeblich wurden die tausend Jahre alten Körper in Peru entdeckt und weisen eine DNA auf, die sich fundamental von der menschlichen unterscheidet.

Zwar wurde diese Aussage noch nicht unabhängig bestätigt, doch sie regt zu spannenden Spekulationen an.

LPIndie betont die Notwendigkeit weiterer Untersuchungen durch unabhängige Wissenschaftler.

Während das Video viele Fragen aufwirft, bleibt der Youtuber skeptisch und mahnt zur Geduld bis weitere Analyseresultate vorliegen.

GreWi – James Webb entdeckt potentielle Biomarker in der Atmosphäre vom Exoplaneten K2-18b

Das James Webb Weltraumteleskop hat Kohlendioxid, Methan und Dimethylsulfid in der Atmosphäre des Exoplaneten K2-18b gefunden. Experten schätzen, dass K2-18b ein sogenannter Hycean-Planet sein könnte.

Diese Planeten haben eine reiche Wasserstoffatmosphäre und eine von Ozeanen bedeckte Oberfläche.

K2-18b liegt in der bewohnbaren Zone eines Roten Zwergsterns. Das bedeutet, die Temperaturen auf seiner Oberfläche könnten flüssiges Wasser zulassen.

Hycean-Planeten sind eine neue Kategorie von Planeten. Sie sind größer als die Erde, aber kleiner als der Neptun.

Die gefundenen Gase Kohlendioxid und Methan deuten darauf hin, dass K2-18b tatsächlich einen globalen Ozean und eine reiche Wasserstoffatmosphäre hat.

Das aufgefundene Dimethylsulfid weckt besonderes Interesse. Auf der Erde produzieren nur Lebewesen dieses Molekül. Daher könnte es auch auf K2-18b Leben geben. Allerdings müssen weitere Untersuchungen diese These bestätigen.

GreWi – Die größte altsteinzeitliche Felsenkunst-Höhle an Spaniens Ostküste entdeckt

Forscher haben die größte Höhle an der spanischen Ostküste bei Valencia entdeckt, die altsteinzeitliche Felsmalereien und Gravuren beherbergt.

Die Cueva Dones, so der Name der Höhle, ist rund 500 Meter lang. Sie enthält mehr als 100 Felskunstwerke. Die Wissenschaftler datieren sie auf ein Alter von mindestens 24.000 Jahren.

Die Cueva Dones war schon lange bei Anwohnern und Wanderern bekannt. Doch erst im Jahr 2021 entdeckten die Experten die wertvollen Felsmalereien und Gravuren.

Ein abgebildeter Auerochse brachte den entscheidenden Hinweis für die Forscher.

Die Kunstwerke in der Höhle präsentieren mindestens 19 verschiedene Tierarten. Darunter sind Hirschkühe, Pferde, Auerochsen und weitere Wildtiere. Die Urheber trugen die meisten Abbildungen mit Lehm auf die Wände auf.

GreWi – NASA veröffentlicht am Donnerstag Unabhängigen UFO-Bericht

Die bekannte US-Raumfahrtbehörde NASA plant die Veröffentlichung eines unabhängigen Berichts über UFOs. Der Termin ist der 14. September 2023. Amerikanische Uhrzeit: 10 Uhr morgens. Interessierte aus aller Welt können live dabei sein. Dank des NASA-Livestreams.

16 Fachleute aus unterschiedlichen Bereichen haben die Studie durchgeführt. Ihre Aufgabe war, herauszufinden, wie die NASA ihre Daten und Geräte einsetzen kann. Um UAP besser zu verstehen.

Die Studie ist keine Untersuchung von einzelnen Ereignissen. Sie liefert auch keine neuen UFO-Daten. Ihre Aufgabe ist es vielmehr, zu prüfen, wie die NASA in Zukunft bei der Erforschung von UFOs besser helfen kann.

Betz – Heute Abend Online-Vortrag der Cosmic Society: Werner Betz diskutiert über die Realität von Portalen

Werner Betz wird heute ABend beim Online-Stammtisch der Cosmic Society zum Thema “Portale” sprechen. Laut Betz sind diese Realität und keine Fantasieprodukte.

In dem Gespräch präsentierte Betz seine Forschungsergebnisse und Ansichten. Er erörterte die Existenz von Portalen und was sie für unsere Realität bedeuten könnten. Portale sind laut Betz keine Science-Fiction, sondern wissenschaftliche Realität.

Die Cosmic Society lädt regelmäßig Experten ein, um über Themen rund um das Universum zu diskutieren. Die Gespräche sind für alle offen, die Interesse an den unerforschten Bereichen des Universums haben. Momentan finden die Gespräche online statt, sodass jeder, unabhängig vom Ort, daran teilnehmen kann.

Lars A. Fischinger – Neue Erkenntnisse zur 7000 Jahre alten Kreisgrabenanlage Goseck (Deutschland) werfen Fragen auf

Lars A. Fischinger widmet sich in einem kürzlich veröffentlichten Video erneut der berühmten Kreisgrabenanlage von Goseck.

Neue Forschungsergebnisse der Archäologin Dr. Norma Henkel bringen verbrannte menschliche Körperteile sowie Fragmente von Rinderknochen und -hörnern ans Licht.

Diese Funde stellen die vorherrschende Annahme in Frage, die Anlage sei bloß als Sonnenobservatorium genutzt worden.

Stattdessen weisen sie auf mögliche kultische Praktiken oder sogar Menschenopfer hin.

Dabei bleibt allerdings unklar, warum nur bestimmte Körperteile gefunden wurden und was ihre spezifische Bedeutung war.

GEP – Der Maury-Island-Vorfall 1947: Die Anfänge der UFO-Erzählungen?

Im Video des Youtube-Kanals GEP berichtet Andre Kramer von dem Maury-Island-Vorfall von 1947. Vielleicht eine der ersten UFO-Verschwörungen.

Die Geschichte rund um den Vorfall begann mit Harold Dahl und Fred Lee Crisman, die von seltsamen Objekten im Himmel berichteten.

Das amerikanische FBI untersuchte diesen merkwürdigen Vorfall.

Es befand den Maury-Island-Vorfall als nichts weiter als eine Täuschung.

Eine interessante Rolle spielte der Herausgeber von Science-Fiction-Zeitschriften, Ray Palmer. Er war maßgeblich daran beteiligt, dass das Thema UFOs Anklang fand und populär wurde.

LPIndie – James Webb Teleskop hat das Potenzial, Leben bis zu 50 Lichtjahren entfernt zu finden

LPIndie erklärt, wie das Teleskop Leben finden kann, und zwar in bis zu 50 Lichtjahren Entfernung.

Insbesondere das Trappist-System, bekannt für seine mehreren analysierbaren Planeten, steht im Fokus der Forschung.

Erste Untersuchungen eines Planeten im System haben jedoch noch keine nennenswerten atmosphärischen Veränderungen gezeigt.

heise.de – Mars-Rover Perseverance macht Sauerstoff auf dem Mars

Der Mars-Rover Perseverance hat auf dem Roten Planeten erfolgreich Sauerstoff produziert. Das berichtet die NASA.

Dabei handelt es sich um das Experiment “Moxie”, das insgesamt 16 Mal durchgeführt wurde. Dabei konnte genug Sauerstoff für mehrere Stunden Atmung gewonnen werden. Dieser Erfolg ist für zukünftige Besuche von Menschen auf dem Mars von großer Bedeutung.

Das “Moxie”-Experiment arbeitet mit dem Prinzip der “Elektrolyse”. Dabei wird das Kohlendioxid, das in der Marsatmosphäre vorkommt, in Sauerstoff umgewandelt. Das Experiment sollte zeigen, ob diese Technik auch auf dem Mars funktioniert. Das Ergebnis war sehr gut

Neben der Atmung von Astronauten könnte der Sauerstoff auch für andere Zwecke genutzt werden. Er könnte als Treibstoff für Raketen dienen und so die Rückkehr von Marsmissionen erleichtern.

Auch für die Herstellung von Wasser könnte der Sauerstoff genutzt werden. Wasser besteht aus Wasserstoff und Sauerstoff.

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag Fortschritte im UFO-Enthüllungsprogramm

Infos zu speziellen Dokumenten und der Einfluss der Luft- und Raumfahrtindustrie auf die UFO-Enthüllungsthematik werden im Vortrag umrissen.

Im Laufe der Zeit haben sich die Bezeichnungen der am UFO-Enthüllungsprogramm beteiligten Projekte einige Male gewandelt. Nennenswert sind hier unter anderen die Organisationen NIDS, BASS, ASAP, ATIP, UAP TF und ARROW.

Im Vortag gab es Hinweise auf die Anhörungen im Kongress.

Thematisiert wird ebenso ein Artikel von Chris Mellon. Mellon, ein Private-Equity-Investor und ehemaliger Regierungsbeamter, hat bereits mehrmals Beiträge zu diesem Themenkomplex veröffentlicht.

Interessant ist auch die Erwähnung einer Twitter-Diskussion mit Mick West. West, ein bekannter Skeptiker, gesteht in dieser die Glaubwürdigkeit des Navy-Piloten Dave Fravor ein.

Schlussendlich werden Interviews mit General Clapper und John Alexander betrachtet. Beide haben in der Vergangenheit mehrfach über das UFO-Phänomen gesprochen.

Wladislaw Raab – Das Buch “The Report On Unidentified Flying Objects” von 1955 von Herrn Ruppelt hat Roland Horn besprochen

Ruppelt war der Mann, der das Akronym UFO erfand.

Er gewährt interessante Eindrücke von der UFO-Szene in den USA dieser Zeit. Dabei weist er besonders auf die eingeschränkte Vielfalt der beobachteten UFO-Formen hin. Hauptakteure waren metallisch anmutende Scheiben, Zigarren und Kugeln. Schwarze Dreiecke oder Rechtecke, Formwechsel oder den sogenannten OZ-Faktor erwähnt Ruppelt nicht.

Sehr interessant sind Ruppelts Erkenntnisse zu den Auswirkungen der UFOs auf die Technik. So berichtet er von UFO-Sichtungen auf dem Radar und von elektronischen Störungen. Hochradioaktive Strahlung wurde laut Ruppelt sogar bei UFOs gemessen. Dafür richtete man Messstationen in UFO-Hotspot-Gebieten ein.

Das Buch konzentriert sich stark auf die USA.

Roland M. Horn – Buchrezension: “Die Narben von Eden” – Atlantis

In seinem Werk untersucht der Autor Paul Wallis unsere Geschichtsschreibung und Interpretation der Bibel. Wallis adressiert Themen wie die Existenz von Atlantis und die möglichen Verbindungen zu Außerirdischen.

Der Autor betont, dass die Bibel selbst als historische Quelle gesehen werden kann und verweist auf Abschnitte, die außerirdische Eingriffe nahelegen könnten.

Mach dich schlau – Mexikanischer Astronaut spricht über geheime UFO-Bergungsprogramme

Der mexikanische Astronaut José Moreno Hernández teilt seine Gedanken zu außerirdischem Leben und UFOs.

Er glaubt, dass außerirdische Wesen uns eventuell bereits besucht haben könnten.

Hernández sagt, er habe während seines Aufenthalts im All keine UFOs gesehen und steht auch nicht unter einer Geheimhaltungsverpflichtung der NASA.

Dennoch bleibt Raum für Spekulationen, ob Hernández mehr über das UFO-Phänomen weiß, als er offenlegt. Die Meinungen über seine Aussagen sind geteilt.

Sagenhaft und Sonderbar – Vortrag von Andrea Spanier und Jan Höck auf der ALIEN.DE Konferenz 2023

Starseeds und spirituelle Aktivierungen: Ein Erfahrungsbericht

In einem Vortrag auf der ALIEN.DE Konferenz 2023 bringen uns Andrea Spanier und Jan Höck in die Welt der “Starseeds”. Starseeds sind Seelen mit einem kosmischen Ursprung. Sie entscheiden sich freiwillig, auf der Erde zu inkarnieren, um die Menschheit in ihrem Bewusstseinswandel zu unterstützen.

Andrea Spanier beginnt mit ihrer Vorstellung als Starseed. Ihre Herkunft liegt laut eigener Aussage im Sternsystem Alpha Centauri. Sie beschreibt ihre irdische Existenz als eine Seele, die bereits Inkarnationen in höheren Dimensionsebenen erlebt hat. Ihre Mission ist es, die Erde zu einem lichtvollen Ort zu machen und die Menschen in ihrem Bewusstseinserwachen zu unterstützen.

In ihrem Vortrag berichtet sie von übersinnlichen Erfahrungen: von außerkörperlichen Erlebnissen, telepathischen Fähigkeiten und futuristischen Visionen. Andrea schildert ihre Begegnungen mit außerirdischen Wesen und spricht von Momenten, in denen sie gefühlt hat, ein Dimensionsportal öffnen zu können.

Jan Höck spricht über seine eigene spirituelle Aktivierung. Er berichtet von körperlichen und geistigen Veränderungen, die er nach einem Treffen mit Andrea erfahren hat. Er betont die Bedeutung der außerkörperlichen Erfahrung für die Erweiterung des Bewusstseins.

Andreas Botschaft ist klar und ermutigend. Wir sind in erster Linie spirituelle Wesen, die zurzeit eine menschliche Erfahrung machen. Sie erinnert uns daran, unsere Chakren zu pflegen und zu harmonisieren und unser wahres Selbst im täglichen Leben zum Ausdruck zu bringen.

Der Vortrag endet mit einer erhebenden Botschaft. Andrea fordert die Zuschauer auf, das bevorstehende Zeitalter des harmonischen Lebens auf der Erde zu umarmen.