Wladislaw Raab – Die Alliierten bezeichneten im zweiten Weltkrieg die fliegenden UFO Kugeln als “Foo-Fighters”

Hier eine mögliche komprimierte und gut lesbare Zusammenfassung der Hauptaussagen:

Während des Zweiten Weltkriegs tauchten rätselhafte, leuchtende Flugobjekte auf, die Militärflugzeuge begleiteten. Die Alliierten nannten sie “Foo-Fighters” – angelehnt an eine Comic-Serie.

Die Erscheinungsformen reichten von Feuerkugeln über Lichtbällen bis zu metallischen Kugeln mit Fenstern. Kugeln und Geschosse gingen einfach hindurch. Es gab Hotspots wie über Deutschland, Italien und zwischen England und Europa.

Weder die Deutschen noch andere Mächte konnten als Urheber identifiziert werden. Die Foo-Fighters blieben ein Rätsel. Ihre Form und ihr Verhalten ähneln modernen UFO-Berichten, nur dass damals keine Humanoiden gesehen wurden.

Es gibt Spekulationen über einen Zusammenhang mit geheimen Waffensystemen, da Foo-Fighters auch über Peenemünde und dem Warschauer Aufstand 1944 gesichtet wurden.

Roland M. Horn – Nur in Zeitlupe ist ein UFO sichtbar gewesen

Eine Gruppe von Freunden in Argentinien filmte zufällig ein sich mit hoher Geschwindigkeit bewegendes, unidentifiziertes Flugobjekt (UFO) am Himmel, als sie Volleyball spielten. In dem Video, das in Zeitlupe aufgenommen wurde, ist zu sehen, wie das sonst wahrscheinlich übersehene Objekt hinter Bäumen vorbeifliegt.

Im Internet kam es zu kontroversen Diskussionen darüber, ob es sich um ein UFO oder einen Vogel, möglicherweise einen Adler, gehandelt hat. Während Kritiker letzteres vermuteten, argumentierten Befürworter der UFO-Theorie, dass die Flugbahn für einen Vogel untypisch schnell gewesen sei.

Wladislaw Raab – Neue UFO-Meldungen in den USA: Regelmäßig Dutzende Berichte über unidentifizierte Phänomene

Das Pentagon erhält jeden Monat Dutzende Meldungen über UFO-Sichtungen, deren Zahl kontinuierlich zunimmt. Die meisten lassen sich als harmlose Objekte identifizieren. Einige wenige zeigen aber ungewöhnliche Merkmale wie hohe Geschwindigkeiten und bedürfen weiterer Prüfung.

Es gibt die Sorge, dass bestimmte Sichtungen auf Spionageversuche anderer Länder zurückgehen könnten. Bislang konnte angeblich keine Sichtung eindeutig außerirdischen Ursprungs zugeordnet werden, diese Möglichkeit wird aber weiterverfolgt.

Das Pentagon bereitet sich auf einen deutlichen Anstieg an Berichten aus der Öffentlichkeit vor, wenn ein neues Meldeportal startet. A

ExoMagazinTV – Robert Fleischer freut sich, dass sein Buch “Sie sind hier! Was jetzt?” auf der Spiegel-Bestsellerliste steht.

Bei einer UFO-Konferenz in Washington tauschten sich hochrangige Experten über UFO-Phänomene aus. Fleischer berichtet von einem US Air Force Piloten, der ein UFO verfolgte, aber darüber schweigen musste.

Er betont, dass Regierungen gegenüber UFOs machtlos sind und wir mit Demut und Offenheit an die Thematik herangehen sollten.

GreWi – Limina – Erstausgabe des ersten akademischen Fachjournals für UAP/UFO-Forschung erschienen

Die erste Ausgabe von “Limina” ist erschienen. Es handelt sich dabei um das weltweit erste begutachtete akademische Fachjournal, das sich ausschließlich mit der wissenschaftlichen Erforschung von UFOs/UAP beschäftigt.

Die Redaktion dieses neuen Journals besteht aus renommierten Wissenschaftlern. In der ersten Ausgabe finden sich auch Beiträge deutschsprachiger Autoren.

Die Herausgeber üben Kritik daran, wie das Thema UFOs/UAP bislang von der etablierten Wissenschaft behandelt wurde. Sie fordern, UFO-Forschung als eigenständige wissenschaftliche Disziplin anzuerkennen.

Inhaltlich beschäftigt sich die erste Ausgabe von “Limina” mit verschiedenen Aspekten der UFO-Forschung wie Datenanalyse, Physik unbekannter Flugobjekte und soziokulturellen Perspektiven.

GEP – Neue Meldungen über UFO-Sichtungen im Januar 2024

In Deutschland häufen sich die Meldungen rätselhafter Himmelsphänomene.

Seit 1992 wurden immer wieder leuchtende Flugobjekte gesichtet, die sich völlig anders als normale Flugzeuge verhielten.

Die Zeugen berichten von hellen Lichtern, länglichen Formen oder orangen Kugeln, die sich mit ungewöhnlicher Geschwindigkeit und Wendigkeit fortbewegten. Einige der Objekte waren riesig und völlig lautlos.

Ein Mann erlebte 1992 eine massive Kugel am Himmel, die seine Zeitwahrnehmung beeinflusste und Geräte störte. Neben Privatleuten meldeten sogar Polizeistreifen mehrfach Beobachtungen der rätselhaften Flugkörper.

Die Häufung dieser Sichtungen in Deutschland wirft viele Fragen auf. Handelt es sich um geheime Militärprojekte oder gar um Außerirdische? Die Herkunft all dieser Objekte bleibt bisher ungeklärt.

Wladislaw Raab – Dr. Roger Leir berichtet Details über UFO-Sichtung von 1996 in Brasilien

Dr. Roger Leir veröffentlichte einen Bericht über einen UFO-Vorfall in Varginha, Brasilien im Jahr 1996.

In seinem Bericht geht er auf verschiedene Zeugen und medizinische Fachkräfte ein, die den Vorfall aus erster Hand erlebt haben.

Ein brasilianischer Arzt beschrieb eine Kreatur mit nichtmenschlichen Merkmalen, die angeblich nach dem Absturz behandelt wurde.

Dr. Leir untersuchte auch biologische Anomalien und behauptete, dass es telepathische Kommunikation zwischen dem außerirdischen Wesen und dem behandelnden Arzt gab.

GEP – Bericht über Forschung zu UAP in Deutschland! Arbeit und Projekte von GEP

Die GEP ist eine 1972 gegründete, gemeinnützige Organisation mit rund 200 Mitgliedern, die in Deutschland UFOs/UAPs erforscht.

Sie ist die größte UFO-Forschungsgruppe in Deutschland. Die GEP hat ein Büro, ein Archiv und ist regional über Deutschland aktiv.

Seit 1972 hat sie über 5.600 UFO-Fälle dokumentiert. Die GEP verfolgt einen wissenschaftlichen Ansatz zur UFO/UAP-Forschung und will das “U” erklären.

Sie hat standardisierte Methoden und Fragebögen für Falluntersuchungen entwickelt.

GreWi – UFO-Forschung in Deutschland: GEP gibt erweiterte Daten frei

Ab 2024 sollen detaillierte Daten der GEP-Falluntersuchungen im Sinne von Open Science der Allgemeinheit und interessierten Forschenden zur Verfügung stehen.

Die GEP plant auch regelmäßig Übersichten und Beschreibungen neuer spannender Fälle zu veröffentlichen.

Die Ergebnisse ihrer Untersuchungen werden im Journal für UFO-Forschung (JUFOF) veröffentlicht und ihre Forschungsdaten sind im Open-Data-Repository Zenodo frei zugänglich.

Roland M. Horn – UFOs – Die modernen Engel unserer Zeit?

Der US-Kongressabgeordnete Eric Burlison vertritt die Ansicht, dass UFOs möglicherweise dasselbe sind wie die Engel aus der Bibel.

Seiner Theorie nach könnten die rätselhaften Erscheinungen einen interdimensionalen oder extradimensionalen Ursprung haben.

Burlison bezieht sich dabei auf die Hypothese der antiken Astronauten, nach der Außerirdische die Menschheit seit langem besuchen und in der Bibel als Engel dargestellt werden.

Auffällig ist, dass Engel in der Bibel und UFOs viele Gemeinsamkeiten aufweisen.

Beide werden als flugfähig beschrieben und könnten somit auf fortgeschrittene Technologie hindeuten.

ExoMagazinTV – Unboxing-Video: Das Buch ‘Sie sind hier! Was jetzt?’ von Robert Fleischer ist endlich bei ihm selbst angekommen

Robert Fleischers packt sein Buch “Sie sind hier! Was jetzt?” aus.

Das über 400 Seiten starke Buch behandelt diverse Aspekte des UFO-Phänomens wie Geheimhaltung, UFO-Sichtungen an Atomkraftwerken und die Frage nach den Auswirkungen von UFOs auf die Menschheit.

Es werden auch geheime UFO-Forschungsprogramme in verschiedenen Ländern sowie Interviewaussagen eines russischen Generals zum Thema aufgegriffen.

GreWi – Rätselhafte verschwundene Sterne während der UFO-Welle 1952

GreWi beschäftigt sich mit dem mysteriösen “Rätsel der verschwundenen Sterne” während der berühmten UFO-Welle von 1952 in Washington.

Eine neue Studie befasst sich mit dem Phänomen von transienten Sternen, die während der UFO-Welle 1952 plötzlich auf Fotoplatten auftauchten, dann aber Jahrzehnte später wieder verschwanden. Fünf solcher Sterne wurden bereits auf Fotos aus den 1950er Jahren gefunden.

Die Forscher suchen nun systematisch nach weiteren verschwundenen Sternen.

Die auffällige zeitliche Überlappung mit der UFO-Welle von 1952 wirft zusätzliche Rätsel auf, die weitere Untersuchungen notwendig machen.

CreepyPastaPunch – Rekordzahl an UFO-Sichtungen 2023 in Deutschland: Über 800 Berichte! 12 Fälle bleiben rätselhaft!

Laut dem Video haben sich die UFO-Sichtungen in Deutschland im Jahr 2023 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Es gab über 800 Berichte von Menschen, die seltsame Himmelsphänomene oder Außerirdische gesehen haben wollen. Allerdings konnten die meisten dieser Sichtungen auf natürliche Ursachen oder Fehlinterpretationen zurückgeführt werden. So wurde zum Beispiel oft die Satelliten-Formation Starlink oder Planeten fälschlicherweise für UFOs gehalten.

Die Organisation CENAP beobachtet und analysiert seit Jahrzehnten den Nachthimmel, um UFO-Sichtungen aufzuklären. Trotzdem bleiben auch für CENAP etwa 12 Fälle aus dem Jahr 2023 völlig unerklärlich.

Wladislaw Raab – Historische UFO-Berichte und Begegnungen

Entgegen der allgemeinen Annahme, dass das UFO-Phänomen erst 1947 seinen Anfang nahm, möchte ich darauf hinweisen, dass außergewöhnliche Flugobjekte auch schon in längst vergangenen Epochen gesichtet wurden.

Ein besonderes Highlight ist der Bericht des Erzbischofs Agobard von Lyon, der von einer teuflischen Gesellschaft erzählt, die Getreide stiehlt und es in fabelhafte Länder transportiert.

Ein weiterer Bericht aus dem Jahr 1805 beschreibt eine UFO-Sichtung in Jena. Zeugen berichteten von einer mysteriösen Feuerkugel, die zu verschiedenen Zeiten über mehrere Orte flog. Das exotische Flugobjekt schwebte langsam hin und her, senkte sich zur Erde und verschwand dann wieder am Himmel.

ExoMagazinTV – Januar 2024

Themen sind:

Hinweise eines französischen Geheimdienstchefs auf weitere UFO-Erkenntnisse in Frankreich.

Neue Hinweise, dass der italienische Diktator Mussolini fliegende Untertassen erforschen ließ.

Die “Verzerrungstheorie” des spanischen Forschers José Antonio Caravaca zur Erklärung von UFO-Sichtungen.

Diskussion dieser Themen mit den UFO-Experten Richard Dolan und Dr. Roberto Pinotti.

Ein Machtkampf in der US-Politik um die Enteignung von Unternehmen, die angeblich im Besitz von Alien-Technologie sind.

GreWi – EU-Kommission antwortet auf parlamentarische UFO-Anfrage

Der EU-Abgeordnete Francisco Guerreiro wandte sich in einer Anfrage an die EU-Kommission und bat um Auskunft über mögliches Wissen der EU zu UAPs.

In seiner Antwort im Auftrag der Kommission stellte EU-Kommissar Thierry Breton klar, dass die systematische Dokumentation von UFOs/UAPs nicht zu den Zielen des EU-Weltraumprogramms gehört.

Weder die Europäische Verteidigungsagentur noch die EU-Agentur für Flugsicherheit verfügen über Unterlagen oder spezielle Protokolle im Zusammenhang mit UAPs.

Roland M. Horn – Ein UFO flog in der Nähe von Joe Bidens Flugzeug. Die eskortierenden F35-Jets bemerken es nicht.

Ein UFO wurde in der Nähe von Joe Bidens Flugzeug gesichtet, während es von F35-Jets eskortiert wurde. Erstaunlicherweise blieb das mysteriöse Objekt von den hochmodernen Kampfflugzeugen unbemerkt.

Das Video, das diesen Vorfall dokumentiert, zeigt deutlich ein fliegendes Objekt, das sich dem Flugzeug von Präsident Biden in hoher Geschwindigkeit nähert und dann an ihm vorbeizieht.

Die UFO-Sichtung hat Fragen aufgeworfen, da sie trotz der Präsenz der F35-Jets ungesehen blieb.

Mach dich schlau – Wurden die UFO-Bilder tatsächlich geleakt? Aufnahmen zeigen den Abschuss eines UFOs über Kanada und den USA!

Kürzlich wurden angeblich Bilder geleakt, die den Abschuss eines unidentifizierten Flugobjekts über Kanada und den USA im Februar 2023 zeigen sollen.

Die Aufnahmen, die von einer anonymen Quelle stammen, zeigen eine metallische Scheibe vor und nach dem Abschuss durch einen US-Kampfjet.

“Mach dich Schlau” zeigt Skepsis gegenüber der Echtheit und verweist auf Ähnlichkeiten mit früheren UFO-Sichtungen.