Hangar18b – UFO-Formation über Otterberg: Mysteriöse Lichter am Nachthimmel

Dominique und Daren aus Otterberg, Deutschland, berichten von einer UFO-Sichtung am 2. März 2024. Über eine Stunde lang beobachteten sie mehrere leuchtende Objekte am Himmel, die sich in Formation bewegten und ihre Position wechselten.

Die Objekte, die kein Licht von unten abgaben, waren zunächst zu dritt, dann zu fünft und schließlich zu siebt sichtbar.

Die beiden Zeugen beobachteten die Lichter von verschiedenen Standorten aus und konnten keine Geräusche wahrnehmen.

Kurz bevor die UFOs verschwanden, beobachtete Dominique einen großen blauen Blitz.

Eine Nachbarin bestätigte die Sichtung und berichtete, die Objekte bereits am Vortag gesehen zu haben.

Obwohl sich in der Nähe von Otterberg ein Luftwaffenstützpunkt befindet, schien die Flugrichtung der UFOs nicht mit diesem in Verbindung zu stehen.

Wladislaw Raab – Rätselhaftes UFO-Phänomen in Dresden: Aufruf zur Meldung weiterer Zeugenberichte

Im Sommer 2020 ereignete sich in Dresden eine kurze, aber rätselhafte Sichtung. Ein Augenzeuge beobachtete am Nachthimmel für 2-3 Sekunden ein dunkles, dreidimensionales Objekt in Batman-ähnlicher, aber eckigerer Form.

Es flog in gerader Linie, die Flügelspitzen schwankten dabei auf und ab, als würde es taumeln. Dann verschwand es hinter einer Hausfassade.

Trotz der kurzen Beobachtungszeit schätzt der Zeuge, dass das Objekt kleiner als 1 Meter war und in weniger als 50 Metern Höhe flog.

Er tendiert dazu, es für eine moderne Drohne zu halten, ist sich aber nicht ganz sicher.

War es vielleicht eine Fledermaus?

Mach dich schlau – Mysteriöser Teheran-UFO-Vorfall 1976

In einem über 300 Seiten umfassenden internen Dokument aus Iran:

Im Jahr 1976 verfolgte der iranische Kampfpilot Major Rast ein kleineres Objekt, das sich seinem Jet bis auf 7,4 km näherte, bevor es zu einem größeren Objekt zurückkehrte.

Als der Kampfpilot später auf seiner Basis landete, bemerkte er ein helles Objekt, das ihn verfolgte.

CIA-Agenten und ein US-Oberst warteten auf ihn und verhörten ihn stundenlang zu dem Vorfall.

Das iranische Militär umkreiste die mutmaßliche Landestelle des Objekts, konnte aber keine Spuren finden.

Radardaten deuteten darauf hin, dass das UFO auf ausgetrocknetem Seeboden gelandet war.

Die Instrumente der Kampfjets wurden durch starke elektromagnetische Störungen beeinträchtigt.

Roland M. Horn – Objekte über Erbil in Nordirak gefilmt – UFO oder Fälschung?

Am 10. April 2024 tauchte ein Video auf Reddit auf, das drei fliegende Objekte über der Stadt Erbil in der kurdischen Region des Nordirak zeigt.

In dem Clip sieht man drei schwarze Objekte in unterschiedlichen Höhen zufällig über den Himmel rasen, bevor sie plötzlich verschwinden.

Sind es UFOs, Insekten, oder Drohnen?

Manche fanden es gruselig und echt wirkend, andere glaubten es sei gestellt mit schlechter CGI-Bearbeitung und Verpixelung.

Letztendlich lässt sich über die Echtheit des Videos keine Aussage treffen.

Roland M. Horn – Fliegender “Mensch” in der Türkei war wahrscheinlich nur ein Folienballon

Ein türkischer Schäfer namens Murat Ko filmte mit seinem Handy eine humanoide Gestalt, die über seine Schafherde flog.

Das Ereignis soll sich im Dorf Küçüktepe in der Türkei zugetragen haben.

Ko beschreibt die Anomalie als dunkle Gestalt mit Armen und Beinen, die er etwa eine Minute lang verfolgen konnte.

Eine mögliche Erklärung wäre, dass es sich um einen speziellen Ballon handelte, der die Form eines fliegenden Menschen hatte.

Auch der deutsche UFO-Experte Roland M. Horn vermutet, dass die Gestalt in Wirklichkeit ein Folienballon mit menschlichem Motiv gewesen sein könnte.

Solche Ballons gibt es in allen möglichen Formen und Größen zu kaufen.

LPIndie – Analyse zu dem zylindrischen UFO über New York aus einem Flugzeug heraus

Aus der Analyse geht hervor, dass das Objekt scheinbar keine eigene Bewegung hatte!!

Aber es schwebte erstaunlich stabil in der Luft und rotierte nicht.

Seine längliche Form deutet darauf hin, dass es kein Ballon war.

Die Größe und Entfernung lassen sich leider nicht genau bestimmen.

Aufgrund der hohen Geschwindigkeit, mit der es am Flugzeug vorbeizog, muss das Objekt ziemlich nah dran gewesen sein.

Das stellt eine potenzielle Gefahr für die Luftfahrt dar. Denn wenn es massiv gewesen wäre, hätte es den Flieger beschädigen können. Selbst ein Ballon könnte Triebwerksprobleme auslösen.

Was genau das Objekt war, lässt sich nicht sagen. Es gibt mehrere Behörden in den USA, die solchen “Unidentified Aerial Phenomena” (UAP) auf den Grund gehen wollen.

Wladislaw Raab – Außerirdische Besucher auf Beutezug? Der mysteriöse Fall des Carl Higdon

In seinem Artikel “Bevor die Greys entführten …” berichtet Greyhunter von einem ungewöhnlichen Entführungsfall durch Außerirdische, der sich von den typischen Beschreibungen der “Grauen” unterscheidet.

Higdon war im Lincoln Forest in Wyoming auf der Jagd, als plötzlich seltsame Dinge passierten. Eine Kugel, die er auf ein Elch abfeuerte, verlangsamte sich und fiel zu Boden.

Ein fremder Mann erschien und bot Higdon an, eine schwebende Pille zu sich zu nehmen.

Higdon war plötzlich ein einem durchsichtigen Raumschiff, angeschnallt auf einem Sitz.

Die Reise ging scheinbar durchs All zu einem fremdartigen Ort mit einem leuchtenden Turm.

Die Außerirdischen erklärten, sie kämen oft zur Erde, um sich an Tieren und Fischen zu bedienen. Sie nannten sich “AUZZO ONE” und behaupteten, 163.000 “Lichtmeilen” entfernt zu leben.

Bewusstlos kehrte Higdon mit einer Verletzung zurück. Er sah noch ein kegelfömiges UFO, das übel nach Schwefel stank.

Mach dich schlau – Außerirdische Overlords: Physiker spricht über mutmaßliche Alien-Kontakte auf Nellis Air Force Base

Der Atomphysiker Charles Hall behauptet, auf der Nellis Air Force Base in den 1960ern Kontakt zu einer Alienrasse namens “Tall Whites” (große Weiße) gehabt zu haben.

Die Tall Whites sollen riesige, blasse, humanoide Wesen mit überlegener Technologie sein.

Laut Hall arbeiten sie mit dem US-Militär zusammen und beeinflussen die menschliche Entwicklung.

Dabei sollen sie eine Art Kontrolle über die gesamte Menschheit ausüben – sie sind die sogenannten “Overlords” oder Herren aller anderen.

In den 1960ern wurde angeblich auf der Nellis Air Force Base ein riesiger unterirdischer Raumhafen für die Tall Whites errichtet.

Roland M. Horn – UFO und Flugzeug fliegen schnell aneinander vorbei. Ein Ufologe hält die Aufnahme für echt, das eine Passagierin aus dem Fenster filmte.

Ende März 2024 kursierte ein Video im Internet, das scheinbar ein UFO über New York City zeigte : UFO und Flugzeug fliegen schnell aneinander vorbei. Ein Ufologe hält die Aufnahme für echt, die eine Passagierin aus dem Fenster filmte.

Die Aufnahmen stammen von Michelle Reyes, einer Flugpassagierin, die mit ihrem Handy den Landeanflug ihres Flugzeugs auf den LaGuardia Flughafen filmte.

Führende Ufologen wie Thomas Wertman von der MUFON (Mutual UFO Network) halten die Aufnahmen für echt.

Die Luftfahrtbehörde FAA reagierte zunächst nicht auf Anfragen von Reyes und meldete später, dass keine Pilotenmeldungen zu der Sichtung eingegangen seien.

Mach dich schlau – Es gibt neue Videoanalysen zu der Alien-Sichtung letzten Jahres in Las Vegas

In einem Hinterhof von Las Vegas soll am 30. April letzten Jahres ein UFO gelandet sein und seltsame Wesen wurden in den Straßen gesichtet.

Der 17-jährige Augenzeuge Angel Kenmore und seine Familie näherten sich dem Objekt und sahen zwei große Kreaturen mit riesigen Augen und fremdartigen Mündern. Als sie den Wesen in die Augen blickten, begannen deren Körper zu zittern. Für Angel war es ein sehr traumatisches Erlebnis.

Ein Analystenteam hat die Videoaufnahmen des Vorfalls untersucht und mit Zeugenaussagen abgeglichen. Handelte es sich um “Große Graue”, eine bekannte Alienrasse?

Hangar18b – Dreiecksförmiges UFO über Dillenburg: Ein faszinierendes Erlebnis

Andreas aus Dillenburg, Deutschland, hatte am 01.07.1999 zusammen mit einer weiteren Person eine Nahbegegnung mit einem dreieckigen UFO am Waldrand erlebt.

Das Objekt war hell in einem warmen Gelbton erleuchtet, etwa 40 Meter breit und 70-80 Meter hoch.

Trotz der Nähe hörten sie keine Geräusche.

Nach rund fünf Minuten verschwand es plötzlich.

Andreas, der sonst eher skeptisch gegenüber UFOs ist, hat durch diese faszinierende Begegnung seine Ansichten überdacht.

In Peru hat er weitere unerklärliche Dinge erlebt, die ihn an die Existenz von UFOs glauben lassen.

🇬🇧 NewsNation – UFO am New Yorker Himmel gefilmt – Zivilisten fordern Aufklärung von Behörden

Eine Passagierin namens Michelle Reyes filmte ein dreieckiges oder zylinderförmiges Objekt am New Yorker Himmel in der Nähe des LaGuardia Flughafens. Da es eher ein Foto von der Seite ist als ein bewegtes Bild, kann man kaum sagen, welche Form es hat.

Ihr früherer Navy-Vater konnte das Objekt nicht erkennen und vermutete eine Drohne, was aber in dem Gebiet verboten wäre.

Der UFO-Ermittler Ben Hansen analysierte das Video und fand keine Anzeichen für Fälschung.

Das Objekt bewegte sich mit hoher Geschwindigkeit über fünf Videoframes hinweg, was gegen ein Insekt spricht.

Eine andere Frau bestätigte, das Objekt ebenfalls gesehen zu haben.

Die Flugsicherung FAA reagierte nicht auf Reyes’ Meldung des Videos.

Wladislaw Raab – NASA-Livestream erfasste zwei mysteriöse Flugobjekte bei der ISS

Am 18. April 2024 fing der Livestream der NASA zwei rätselhafte Objekte auf, als die Internationale Raumstation (ISS) über Kanada flog. Die NASA konnte die beiden rechteckigen Flugobjekte ohne sichtbare Antriebe oder Flügel mithilfe der ISS-Kamera eine Weile verfolgen, bis sie über dem Nordatlantik aus dem Blickfeld verschwanden.

Aufgrund ihrer ungewöhnlichen Form und Flugbahnen geht man davon aus, dass es sich nicht um Objekte handelte, die von der ISS selbst ausgingen.

Das lässt die Frage nach ihrer Herkunft und Natur offen.

Mach dich schlau – Mysteriöse Flugobjekte über US-Militärstützpunkt – Außerirdische Präsenz oder geheime Technologie?

Mysteriöse Dronen tauchten über der Langley Air Force Base auf, einer der wichtigsten US-Militärstützpunkte.

Diese UFOs oder UAPs (Unidentified Aerial Phenomena) wurden von Soldaten, Zivilisten und sogar der NASA beobachtet.

Die Flugsicherungsbehörde FAA wurde sogar eingeschaltet, da die UFOs eine potenzielle Gefahr für den Luftverkehr darstellten.

Ein Augenzeuge namens Jonathan Butner berichtete von mehr als fünf dieser unheimlichen, gleichmäßig blinkenden Lichtkugeln über der Basis. Ihrer ungewöhnlichen Beschaffenheit und Bewegungsmuster nach zu urteilen, ähnelten sie keinen bekannten Flugzeugen oder Drohnen.

Besonders rätselhaft ist, warum die Militärs die Objekte nicht angriffen oder ganz aus dem Luftraum entfernten.

Als einer der bestgesicherten Stützpunkte der USA ist es alarmierend, dass derartige Objekte ungehindert in der Nähe operieren konnten.