Sagenhaft und Sonderbar – UFOs, der Grüne Kobold und die Alien-Mumie

Der Grüne Kobold ist eine seltenere Erwähnung in den Annalen des Unerklärlichen. Er scheint aus Legenden und Volksmärchen zu entspringen und doch gibt es Berichte von Zeugen, die behaupten, solch eine Gestalt in der Realität beobachtet zu haben. Sein Erscheinen ist oft mit einem grünlich schimmernden Licht verbunden, das sowohl Faszination als auch Angst auslöst.

Mythen Metzger – Polizisten und ihre Begegnungen mit dem Paranormalen

Selbst hartgesottene Polizisten stoßen manchmal auf Rätsel, die sich jeder Vernunft entziehen.

In einer dieser Geschichten berichtet ein französischer Polizist von seiner Begegnung mit dem Geist einer verstorbenen Hausbesitzerin. Trotz der unheimlichen Situation behielt er die Nerven.

Ein amerikanischer Polizeibeamter staunte nicht schlecht, als er neben einem weißen Truck stand, der urplötzlich wie vom Erdboden verschluckt war. Die Nachforschungen ergaben, dass das Fahrzeug eigentlich längst hätte verschrotet sein müssen – ein tiefes Mysterium!

Und dann ist da noch der Vorfall zweier Londoner Polizisten: Sie fanden einen toten Mann in seiner Wohnung. Doch das Eigenartige daran? Genauso jemanden hatten sie auf dem Weg dorthin noch lebendig gesehen.

Wladislaw Raab – Das “Brieselanger Licht”

VERÖFFENTLICHTE POSTS – Titel: Das “Brieselanger Licht” – Ein Waldphänomen wird zum Mysterium Das “Brieselanger Licht” in Brandenburg ist ein Naturphänomen, das seit den 1990er Jahren bekannt ist. Es zeigt sich alle fünf Jahre und fällt durch seine Stille und wechselnden Farben auf. Zeugen beschreiben ungewöhnliche Bewegungen des Lichts und eine Störung ihrer Geräte. Autor Günter F. Janßen hat das Phänomen untersucht und dabei Parallelen zu ähnlichen Erscheinungen an anderen Orten gefunden. Vor allem im November ist das “Brieselanger Licht” aktiv, was die lokalen Legenden noch spannender macht. – ENDE VERÖFFENTLICHTER POSTS

Mythen Metzger – Mysteriöse Waldbegegnungen – Zwischen Mythen und Rätseln

Eine der erzählten Begebenheiten dreht sich um Bobby – einen IT-Profi, der in einem Naturpark einen Drachen ähnelnden Kreatur erblickte.

Ein weiteres Erlebnis wurde von April geschildert, einer jungen Wanderin, die einer blassen und dünnen Gestalt begegnete. Glücklicherweise half ihr das Wissen um solche Geschöpfe dabei, der unheimlichen Situation zu entkommen.

Die Erzählungen führen uns auch zu den Dogmen, großen Wesen mit hundeähnlichem Aussehen. Ein Jäger traf auf eines dieser Wesen. Gibt es in den amerikanischen Wäldern tatsächlich noch unbekannte Kreaturen?

Sagenhaft und Sonderbar – Spukgeschichte: Der Fall des Enfield Poltergeists

Der Fall des Enfield Poltergeists gehört zu den gruseligsten und bekanntesten Spukfällen in England. In den 1970er Jahren erlebte eine Familie in ihrem Heim unerklärliche Ereignisse. Möbel bewegten sich anscheinend von selbst und Zeugen berichteten, Kinder seien in der Luft geschwebt. Sogar professionelle Spukforscher nahmen sich der Sache an und ihre Erlebnisse inspirierten später den Film “Conjuring 2”.

Der Enfield-Spuk hielt etwa ein Jahr an, und viele Augenzeugen, darunter auch Polizisten, bekräftigten, die Phänomene selbst gesehen zu haben.

Werner Betz – Das Verschwinden eines französischen Regiments mit 4000 Mann 1711

Werner Betz befasst sich mit dem mysteriösen Verschwinden eines französischen Regiments. Dieses Regiment ging im Jahr 1711 in den Pyrenäen verloren, und trotz umfassender Forschungen bleibt sein Schicksal bis heute ungewiss.

Es bestand aus ca. 4.000 Soldaten. Er rekonstruiert den möglichen Pfad, den sie von Girona nach Frankreich genommen haben könnten, und erforscht alte Festungen auf mögliche Anhaltspunkte.

Wladislaw Raab – Lichtangriffe in Indien: Die Muhnochwa Vorfälle

Damals, in Uttar Pradesh, Nordindien, berichteten die Menschen von leuchtenden Objekten, die Nachts Schaden anrichteten.

Diese rotglühenden Kugeln verletzten über 100 Personen und wurden für einige Todesfälle verantwortlich gemacht.

Trotz umfangreicher Untersuchungen und gesammelter Beweise, darunter Fotos und Videoaufnahmen, bleibt das Geheimnis der Muhnochwa ungelöst.

🇬🇧 Bright Insight – Auf den Spuren von Atlantis: Interview mit David Stig Hansens zum Auge Afrikas

Bright Insight spricht mit David Stig Hansen, der glaubt Hinweise zu Atlantis entdeckt zu haben. 2022 besuchte er zweimal das Auge Afrikas in der mauretanischen Wüste. Er ist überzeugt, dass in dieser geheimnisvollen kreisförmigen Formation die Reste der mythischen Stadt zu finden sind.

Hansen bringt seine Argumente, die ihn zu dieser Überzeugung führen. Er stützt seine Theorie auf alte Karten, Satellitenbilder und geologische Beobachtungen.

Kritik weist Hansen zurück. Er beruft sich auf mögliche Übersetzungsfehler in alten Schriften und betont die Passgenauigkeit von Platons Beschreibungen mit den Kanälen und Wassersystemen der Struktur.

Das Video zeigt Satellitenaufnahmen von Mustern und Strukturen, die der Forscher für Teile von Atlantis hält. Hansen kündigt an, auf Rumble.com weitere Infos zu teilen.

Wladislaw Raab – Timothy Alberinos versuchte, den rätselhaften Vorfällen im Urwald von Peru auf den Grund zu gehen

Die lokale Bevölkerung erzählt von mysteriösen Wesen, bekannt als die Pelacaras Gesichtsschäler, die nachts Menschen angreifen und deren Gesichter verstümmeln.

Gemäß Augenzeugen ähneln die Angreifer keiner bekannten Spezies auf Erden. Sie scheinen mit hochentwickelter Technologie ausgerüstet zu sein und sollen sogar in der Lage sein, sich in unidentifizierten fliegenden Objekten fortzubewegen.

Mythen Metzger – Mysteriöse Phänomene aus der ganzen Welt

Mythen Metzger spricht über geheimnisvolle Geschichten.

In einer der Geschichten geht es um ein australisches Fabelwesen, das als Yi oder Jai bekannt ist und als eine Art Bigfoot beschrieben wird. Forscher behaupten, Beweise für seine Existenz gefunden zu haben. Die genaue Natur dieser Beweise bleibt jedoch unklar.

Ein weiteres merkwürdiges Phänomen ist ein Quija-Board. Dieses scheint über die Fähigkeit zu verfügen, mit Verstorbenen oder sogar Dämonen in Kontakt zu treten. Nutzer behaupten, beunruhigende und genaue Antworten auf ihre Fragen erhalten zu haben.

Eine sogenannte Meerjungfrauen-Mumie aus Japan hat Experten dazu veranlasst, sie als Fälschung zu bezeichnen. Die Mischung aus Affen-, Fisch- und Eidechsenteilen wurde als ein Versuch gesehen, den Aberglauben der Menschen auszunutzen.

Der Staat New Jersey in den USA bietet eine hohe Belohnung für das Fangen des sogenannten Jersey Devils an, ein Kryptozoologen bekanntes Fabelwesen.

Eine andere ungewöhnliche Geschichte handelt von einer Frau, die behauptet, eine Beziehung zu einem Geist eines viktorianischen Soldaten namens Eduardo gehabt zu haben. Nachdem die Beziehung scheiterte, beschloss sie, den Geist durch einen Exorzismus loszuwerden und Nonne zu werden.

In einer weiteren Geschichte berichtet ein Physiker namens Mark Socol über einen Besuch des FBI in seinem Labor. Sie interessierten sich für seine Arbeit mit Kernphysik, obwohl das Labor behauptet, nicht mit angereichertem Uran zu arbeiten.

Außerdem wird eine Videoaufnahme gezeigt, die angeblich einen Bigfoot zeigt. Die Aufnahme wurde aus einem fahrenden Zug gemacht und könnte als eine der besten Aufnahmen der letzten Jahre gelten, wenn sie echt ist.

Zum Schluss wird von besessenen Schülern auf den Philippinen berichtet, die angeblich nach dem Experimentieren von bösen Geistern besessen wurden. Solche Fälle treten scheinbar weltweit auf, vor allem in Entwicklungsländern.

Wladislaw Raab – Alois Irlmaier & die mysteriösen Zahlen „8“ „8“ „9“

Kurz vor seinem Tod 1959 wurde der bayrische Seher Alois Irlmaier gefragt, ob er noch von seinen “Visionen” überzeugt sei. Er bejahte dies. Er erwähnte eine Vision, in der ihm die Zahlenfolge 8 8 9 erschien. Er konnte dies aber nicht deuten.

Dies führte zu Spekulationen: Bezogen auf ein Datum könnte der 8. August gemeint sein. Was bedeute dann aber die 9?

Interessant ist, dass Irlmaier die Zahlenfolge nicht als 889 sah.

Mach dich schlau – Men in Black unter der Lupe

“Mach dich schlau” widmet sich diesmal den geheimnisvollen Männern in Schwarz, auch bekannt als Men in Black (MIB). Er beginnt mit der Geschichte der MIB, von ihren ersten Berichten bis heute. Dabei geht er auf zahlreiche dokumentierte Begegnungen in verschiedenen Ländern ein.

Die Zeugen beschreiben die MIB als seltsame Gestalten mit übernatürlichen Kräften. Verschiedene Theorien werden diskutiert, von der Herkunft aus einer geheimen Regierungsorganisation bis hin zur Möglichkeit außerirdischer Androiden. Auch die Option von Halluzinationen oder Schlafparalyse wird als Erklärung in Betracht gezogen.

Sagenhaft und Sonderbar – Wisconsins (US-Bundesstaat): UFOs, Unterwasser-Pyramiden und rätselhafte Gräber

E geht um unerklärliche Phänomene in Wisconsin. Es geht unteranderem um die Unterwasser-Pyramiden nähe der Stadt Madison. Ihre Entstehung ist rätselhaft. Sie könnten bereits vor der Eiszeit erbaut worden sein oder von präkolumbianischen Siedlern stammen. Die Pyramiden könnten jedes Jahr weiter ins Wasser sinken.

In Wisconsin gibt es außerdem zahlreiche Grabhügel, die die Form von Tieren haben. Es wird ein Vergleich zu den bekannten Nazca-Linien in Peru gezogen.

Es wird über riesige Skelette gesprochen. Überreste von Wesen mit ungewöhnlich langen Gesichtern und doppelter Zahnreihe lassen viele Fragen offen.

Ein weiteres Thema ist eine unter Wasser liegenden Pyramide nahe der Azoren im Pazifik. Sie hat eine perfekte Viereckform und ist in Himmelsrichtungen ausgerichtet. Ihre Herkunft bleibt unbekannt, ebenso die Frage, ob sie in Verbindung steht mit den Pyramiden in Wisconsin.

Ihr Fazit: Die Mysterien Wisconsins sind noch lange nicht gelüftet und verdienen mehr Forschung und Aufmerksamkeit.

Werner Betz – Werner Betz und Daniel Bechmann

In dem Podcast sprechen Werner Betz und Daniel Bechmann über Portalforschung. Die Beiden interessieren sich für sogenannte “Lost Places”. Orte, die von der Zivilisation verlassen wurden, aber trotzdem eine ganz besondere Anziehungskraft ausüben.

So z.B. In Tschechien gibt es eine alte Zinnfabrik, die diese seit dem Zweiten Weltkrieg aufgegeben wurde. Eine weiterer Platz ist die Felsformation namens “Wildmeisterstein”. Diese faszinierende Formation wirft Fragen nach ihrem Ursprung und ihrer Verwendung auf.

Werner Betz und Daniel Bechmann sprechen auch über die mögliche Verbindung zwischen UFOs, Wasser und Portalen. Sie haben den Eindruck, dass UFOs oft aus dem Wasser auftauchen oder in ihm verschwinden. Ihre These dabei ist, dass solche Phänomene auf die Existenz von Portalen zu anderen Dimensionen hindeuten könnten.

Ein weiteres spannendes Thema, das die Beiden in ihrem Podcast ansprechen, ist eine Metallpyramide in den Pyrenäen. Niemand weiß, wie diese Pyramide dorthin gekommen ist. Die Pyramide scheint eine Verbindung zu einem Kloster in Spanien zu haben.

Die Forschungen von Betz sind keineswegs abgeschlossen. Die Metallpyramide bietet viele Anhaltspunkte für weitere Untersuchungen.

🇬🇧 CoastToCoast – Bradshaw Ranch und unsichtbare Wesenheiten, Bigfoot und UFOs

Connie Willis führt ein Gespräch mit einem Gast namens Jeremiah. Sie reden unter anderem über seine unvergesslichen Erfahrungen auf der Bradshaw Ranch.

Aber zunächst erzählt Jeremiah ein wenig über sein Leben. Seine ersten persönlichen Begegnungen mit dem Paranormalen fand in Pennsylvania USA statt. Seine Mutter bemerkte damals eine riesige dunkle Gestalt, die wiederholt an ihren Fenstern vorbeihuschte. Das rätselhafte Wesen versetzte auch ihre Hunde in Angst und Schrecken. Die Hunde wollten nach diesen Vorfällen das Haus nicht mehr verlassen.

Auch andere Bewohner der Region berichteten von ähnlichen unheimlichen Erfahrungen. Diese Häufung von Berichten veranlasste Jeremiah und seine Familie dazu, die “Pennsylvania Association for the Study of the Unexplained” (PASU) zu kontaktieren. Dies ist eine Organisation, die sich der Untersuchung unerklärlicher Phänomene widmet.

Die Experten von der PASU führten eine Untersuchung durch. Dabei entdeckten Sie tiefe Fußabdrücke, die keine irdische Kreatur hinterlassen haben konnte. Diese Erkenntnis markierte den Beginn von Jeremiahs lebenslanger Faszination für das Paranormale und das Unbekannte.