🇬🇧 UAMN TV – Dr. Steven Greer über UFO-Regierungsprojekte und andere Realitäten

Dr. Steven Greer spricht in dem Vortrag “Cosmic Deception: Government Lies, UFO Realities and Unacknowledged Alien Tech – The Exposé!” über Alien-Technologien und geheime Regierungsprojekte.

Er behauptet, dass diese Projekte Technologien entwickeln, die Teleportation, Materialisierung und Dematerialisierung ermöglichen.

Er glaubt, dass es eine Verschwörung gibt, um traditionelle Industrien wie die Ölindustrie zu schützen.

Unser Verständnis von Realität und von Physik wird sich ändern müssen, um die Technologien fortgeschrittener außerirdischer Zivilisationen begreifen zu können.

Er spricht auch über interdimensionale Wesen, die in andere Dimensionen existieren und unter bestimmten Bedingungen in unsere eintreten können.

NewsNation – Vortrag von Journalist Ross Coulthart

Journalist Ross Coulthart betont, dass er keine Verschwörungen verbreitet, sondern er das UAP Thema intensiv recherchiert – ein Thema, das seiner Meinung nach seit den 1940er Jahren von Desinformation und Manipulation seitens der Regierung überschattet wird.

Es gibt eine verdeckte Zusammenarbeit zwischen Regierung und Privatunternehmen, um UAP-Technologie zu erforschen.

Diese Zusammenarbeit könnte illegal und unmoralisch sein, so Coulthart.

Coulthart ist überzeugt: Die meisten Menschen glauben nicht an UAPs, weil sie von Medien und Regierung manipuliert wurden.

Er fordert Journalisten auf, sich ernsthaft mit dem Thema UAPs auseinanderzusetzen und die Wahrheit aufzudecken.

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag über die “Lichtsprache” – Göttlicher Ausdruck & Außerirdische Frequenzen.

Althea Lucrezia Avanzo hält einen Vortrag über die faszinierende Welt der “Lichtsprache” – eine Form der Kommunikation, die angeblich mit außerirdischen Frequenzen und Energien verbunden ist.

Avanzo glaubt, dass Menschen schon seit Jahrhunderten Lichtsprache nutzen, um mit höheren Wesen und möglicherweise sogar Außerirdischen zu kommunizieren.

Laut Avanzo kann Lichtsprache uns helfen, unseren physischen Körper mit unserem energetischen Körper zu verbinden und so eine tiefere Integration auf verschiedenen Ebenen zu erreichen. Sie ist überzeugt, dass Tiere und Kinder diese Sprache verstehen können, da sie noch nicht durch gesellschaftliche Normen “programmiert” sind.

Interessanterweise behauptet Avanzo, dass Lichtsprache nicht erlernt, sondern “erinnert” werden muss, indem man seine eigene Frequenz erhöht. Lichtsprache soll direkt von der “Quelle” kommen und als eine Art universelle, schöpferische Kraft wirken.

Avanzo beschreibt Lichtsprache als eine Form des herzbasierten Ausdrucks, der Menschen helfen soll, sich mit dem universellen Bewusstsein zu verbinden. Sie warnt aber auch vor möglichen Verzerrungen, wenn man Lichtsprache ohne eine starke Verbindung zu seinem Herzen kanalisiert.

Der Vortrag ist sehr esoterisch und spirituell. Viele der Behauptungen von Avanzo lassen sich wissenschaftlich nicht belegen.

GEP – GfA-Vortrag von André Kramer und Danny Ammon zu Entführungserlebnissen

Danny Ammon und André Kramer von der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) hielten am 11.05.2024 auf einer Tagung der Gesellschaft für Anomalistik e.V. (GfA) in Gießen einen Vortrag. Das Thema lautet “Außergewöhnliche Erfahrungen”.

Im Vortrag geht es vor allem über die Beratungsarbeit für Menschen mit angeblichen sogenannten AGEs (außergewöhnliche Erfahrungen. Dazu zählen Begegnungen mit Entitäten, Geistererscheinungen, UFOs und Entführungserlebnisse durch Außerirdische.

Im Gegensatz zu klassischen UFO-Meldungen geht es Betroffenen von AGEs oft nicht nur darum herauszufinden, was sie gesehen haben. Viele suchen vor allem Gehör und wollen über ihre belastenden Erlebnisse sprechen. Nicht selten leiden sie unter dem Erlebten und brauchen Hilfe.

Insgesamt ist es ein schmaler Grat zwischen wissenschaftlicher Herangehensweise und Empathie. Genau darum geht es im Vortrag.

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag von Linda Moulton Howe: Außerirdische Aktivitäten auf der Erde

Laut einem ehemaligen Mitarbeiter des US-Verteidigungsnachrichtendienstes gibt es angeblich mindestens drei außerirdische Gruppen, die seit 270 Millionen Jahren auf der Erde aktiv sind und sogar interstellaren Handel mit der Erde betreiben.

Diese Gruppen sollen großes Interesse an der menschlichen Seele haben und versuchen, sie zu studieren und zu manipulieren.

Die Außerirdischen nutzen wohl Technologien wie unsichtbare Schilde, Hologramme und Zeitreisen, um unentdeckt zu bleiben.

Entführte warnen vor Katastrophen wie einem Polsprung.

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag – Britische “Skinwalker Ranch” – Rätselhafte Phänomene im stillgelegten Militärstützpunkt

Paul Sinclair, ein Forscher für UFO-Sichtungen, Kryptiden und städtische Legenden, spricht in dem Video über die “UK Skinwalker Ranch” in Bempton.

Dieser stillgelegte Militärstützpunkt aus dem 2. Weltkrieg gilt als Hotspot für paranormale Aktivitäten. Es kursieren Gerüchte über satanische Rituale in der Vergangenheit – mit Berichten über geopferte Tiere und Menschen in Kapuzenroben.

Laut Sinclair beeinflusst das mysteriöse Phänomen alle Aspekte des menschlichen Wesens und passt sich den Erwartungen der Forscher an.

UFO-Forscher sehen UFOs, Geisterjäger sehen Geister. Doch es gibt auch eine “Bleed-Through”-Komponente, die verschiedene unerklärliche Phänomene verbindet, wie telepathische Kommunikation, Alien-Entführungen und Kryptiden-Sichtungen.

Das Phänomen manifestiert sich durch Lichter, Geräusche, Zeitverzerrungen, Materialisationen und Dematerialisationen.

Es beeinflusst nicht nur Menschen, sondern auch Tiere in der Umgebung. Schafe wurden mit mysteriösen Verletzungen gefunden, ohne Anzeichen von Raubtieren oder menschlichem Einfluss.

ExoMagazinTV – Vortrag von Robert Fleischer auf dem Regentreff

Robert Fleischer sprach auf dem Kongress für Grenzwissen in Regen über die neusten Stand zu geheimen Reverse-Engineering-Projekten mit Alien-Technologie.

Im März 2024 fand im Europäischen Parlament ein Treffen zur Diskussion über unbekannte Luftphänomene (UAP) statt. Forscher aus verschiedenen Ländern forderten dabei mehr Transparenz, Datenaustausch und Rechenschaftspflicht seitens der EU bei der Untersuchung von UAPs.

China und Russland haben UAPs bereits als potenzielle Bedrohung eingestuft und Forschungsprogramme dazu aufgelegt.

Bekannte UAP-Sichtungen wie 1952 über Washington D.C. und 1978 in Italien zeigen die Brisanz des Themas. Piloten, Militärs und Experten sollten ermutigt werden, ohne Sanktionen offen über Sichtungen zu berichten.

Die bisherige Geheimhaltung scheint langsam aufzubrechen.

Eine offene, faktenbasierte Untersuchung der UAP-Phänomene ist überfällig.

🇬🇧 UAMN TV – Top amerikanische UFO-Forscher in einem Diskusionspanel mit dem Thema über mögliche Auswirkungen einer Offenlegung von Alien-Kontakten.

Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion, darunter renommierte UFO-Forscher und Experten wie Whitley Strieber, Daniel Sheehan und Linda Moulton Howe, diskutieren die möglichen Auswirkungen einer offiziellen Offenlegung außerirdischen Lebens und fortschrittlicher UAP-Technologien auf die Welt.

Ein zentrales Thema ist die Aussage von Colonel Philip J. Corso, der behauptet, während des Roswell-Vorfalls einem Außerirdischen begegnet zu sein, der sagte: “Eine neue Welt, wenn ihr sie annehmen könnt.”

Die Diskussionsteilnehmer sprechen über die Herausforderungen solcher Enthüllung und deren Folgen für Politik, Religion, Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft.

Allerdings gibt es angeblich Widerstand gegen die Offenlegung seitens “dunkler Kräfte” in Regierung, Militär und Geheimdiensten, die Chaos und den Zusammenbruch der Verteidigungsindustrie befürchten.

Die Experten unterstreichen, wie wichtig es ist, proaktiv und verantwortungsvoll zu handeln.

Sie ermutigen das Publikum, eine optimistische Einstellung zu bewahren und sich aktiv auf die neue Welt vorzubereiten.

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag von Debbie Solaris einer ET-Kontakterin: Die kosmischen Wurzeln des Menschen – Entstehung durch 22 Alien-Rassen?

Laut der ET-Kontaktperson Debbie Solaris ist die Erde ein “lebendes Archiv” – ein Speicher von Genmaterial aus verschiedenen Sternensystemen, das unsere Geschichte und Evolution beeinflusst hat.

Insgesamt 22 verschiedene außerirdische Rassen sollen direkt Einfluss auf die Entwicklung der Menschheit und der UFO-Technologie genommen haben.

Dazu zählen unter anderem die Lon Vega und Onari vom Hauptsternentor unserer Galaxie, die Arcturianer aus dem Arktursystem, die Sirianer von Sirius, die Plejaden, die Drachen von Draco, die Grauen von Zeta Reticuli und Orion sowie die Andromeda-Galaxie selbst.

Jede dieser Alien-Rassen hat auf ihre Weise zur menschlichen Evolution und unserem spirituellen Erwachen beigetragen, sei es durch DNA-Experimente, Heilungstechniken oder die Übermittlung höheren Bewusstseins.

Sternsysteme wie Lyra gelten als Quelle der Entwicklung des menschlichen Bewusstseins, Sirius als Ursprung der Artemis-Heilung und die Plejaden als Meister der körperlichen Heilung.

All diese galaktischen Einflüsse prägten unsere Geschichte, Spiritualität und technologische Entwicklung einschließlich der UFO-Phänomene.

Solaris’ Darstellung klingt sehr phantastisch und an Science-Fiction erinnernd. Viele ihrer Behauptungen lassen sich rational kaum belegen.

Aber wieso dauerte das alles Tausende von Jahren???

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag Mark Olly: UFO-Wrackbergungen in Wales (UK) 1983

Der Vortrag von Mark Olly geht um das Thema UFO-Abstürze und den angeblichen Bergungen von Wrackteilen.

Mark Olly berichtet von einem UFO-Absturz im Jahr 1983 in Wales. Ein Mann namens Gary, der die UFO-Bergungsgemeinschaft leitet, habe Teile des Wracks geborgen, während andere Teile angeblich von britischen Streitkräften entfernt wurden.

Die geborgenen Wrackteile sehen ungewöhnlich aus – grünes Metall, hexagonale Muster und eine spezielle Legierung. Das lässt Spekulationen zu, ob es sich tatsächlich um Teile eines abgestürzten Alien-Raumschiffs handeln könnte.

Olly deutet an, dass die britische Regierung den Vorfall vertuscht hat.

War es wirklich ein abgestürztes Alien-Raumschiff oder doch nur ein geheimer Militärprototyp?

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag von Philip Kinsella über die Grauen, Entführungen und Gebiete des Unerklärlichen

Philip Kinsella spricht in seinem Vortrag “Terrestrial Trespassers: The Greys, Abductions & Areas of High Strangeness” über seine persönlichen Erfahrungen mit den sogenannten “Greys” – kleinen, grauen Aliens.

Kinsella schildert beispielsweise ein Erlebnis aus dem Winter 1989, als in seinem Haus eine kleine schwarze humanoide Gestalt auftauchte, die durch eine sich verformende Tür kam.

Anstatt nur nach physischen Beweisen für Außerirdische zu suchen, plädiert Kinsella dafür, diese Phänomene aus einer multidimensionalen Perspektive zu betrachten.

Er ist skeptisch gegenüber der reinen “Nuts-and-Bolts”-Interpretation von UFOs als Raumschiffe und fordert, die Möglichkeit von “Thought-Form”-Phänomenen in Betracht zu ziehen.

Er vermutet sogar, dass es eine tiefe Verbindung zwischen diesen Anomalien und der menschlichen Psyche geben könnte.

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag von Ronald Kinsella: UFOs, Außerirdische und paranormalen Phänomene

Ronald Kinsella berichtet von paranormalen Erfahrungen in seiner Kindheit. Mit 10 Jahren sah er im Garten seiner Großeltern eine kugelförmige, lautlose, schwebende, silberne Kugel. Er ist überzeugt, dass sie beobachtet wurden und die Kugel nicht von dieser Welt war.

Im Winter 1982 wurde er angeblich von seinem Bett in ein Raumschiff entführt und sollte dort operiert werden. Als er sich wehrte, wurde er bewusstlos. Später wachte er auf und sah einen grinenden Katzenkopf über seiner Tür.

2012 schrieb er ein Buch über diese Erlebnisse. Er glaubt, dass die Wesen nicht von der Erde stammen und paranormale Erfahrungen unterdrücken, um unentdeckt zu bleiben.

Kinsella sieht einen Zusammenhang zwischen den Luftschiff-Sichtungen im 19. Jahrhundert und frühen Science-Fiction-Ideen.

Für ihn ist das Paranormale ein zeitloses, sich weiterentwickelndes Wesen, das sich hinter einem Schleier des Unverständlichen verbirgt und menschliche Ängste ausnutzt.

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag von Whitley Strieber auf der Conscious Life Expo über außerirdische Besucher und die Zukunft der Menschheit

Der Autor Whitley Strieber sprach auf der Conscious Life Expo Feb. 2024 in Los Angeles über seine Erfahrungen mit den von ihm als “die Besucher” bezeichneten Entitäten.

Er erwähnt seine Bücher “Communion”, “Them” und “Jesus: A New Vision”, in denen er über persönliche Begegnungen mit Außerirdischen berichtet. Dabei betont er das Phänomen der “vermissten Zeit” und die emotionalen Auswirkungen solcher Erlebnisse.

Laut Strieber befindet sich die Menschheit gerade in einer spirituellen Veränderung zwischen den Sternzeichen Fische und Wassermann. Er sieht die Kommunikation mit den “Besuchern” als Teil dieses Wandels.

Der Schlüssel ist, sich auf die eigene Seele zu konzentrieren. Nur so kann man sein Schicksal selbst bestimmen und mit den “Besuchern” interagieren.

Die Existenz von “Besuchern” sollte man akzeptieren, um für das kommende Zeitalter gerüstet zu sein.

Hangar18b – 1986 stürzte ein kugelförmiges UFO in Russland ab.

Am 29. Januar 1986 stürzte ein kugelförmiges UFO aus glühendem, Edelstahl-ähnlichem Material in den Hügel 611 in Dalnegorsk, Russland.

Das UFO hatte zuvor die Stadt überflogen und den Izwest-Kay-Berg angesteuert, bevor es steil nach oben flog und nur knapp den Berg verfehlte, bevor es abstürzte.

Während des Absturzes beobachteten Zeugen, wie das UFO einen Felsen herab riss und verschiedene Farbveränderungen durchlief.

Eine Expedition untersuchte den Absturzort am 3. Februar 1986. Dabei wurden metallische Fragmente und feinste, fast gläserne Metallgewebe gefunden, die eine starke Magnetismus-Anomalie aufwiesen.

Die Spektralanalyse der Metallproben ergab ungewöhnliche Legierungen.

Die Sichtungen von UFOs in der Gegend um den Berg 611 hielten auch nach dem Absturz an.

Vortrag 2023 ALIEN.de Konferenz: Leben wir in einer Simulation?

Der Vortrag “Leben wir in einer Simulation?” beleuchtet die Möglichkeit, dass unsere Realität eine Simulation sein könnte.

Die Theorie wird durch zunehmend realistische Computerspiele, KI und Berichte über fortschrittliche Technologien gestützt. Das Computerspiel “Assassin Creed” wird als Beispiel für die Funktionsweise einer Simulation angeführt.

Die Spielfiguren könnten von KI gesteuert werden, die in der Lage wären, die Simulation zu sehen, hören, fühlen und riechen, und den computergenerierten Figuren (NPCs) ein fiktives, aber für sie real erscheinendes Leben mit Höhen und Tiefen geben.

Für die Spielfiguren wäre die Simulation ihre Realität.

Eine Welt außerhalb der Simulation wäre für sie nicht beweisbar, wenn Designer das so programmiert hat.

Es wird spekuliert, dass wir selbst NPCs in einer Simulation sein könnten und dass die Simulation so programmiert sein könnte, dass mögliche Fehler oder Wunder nicht erkannt werden können.

Die Kabala, eine jüdische Geheimlehre, wird als Beispiel für die Tatsache angeführt, dass die Wirklichkeit nicht direkt wahrgenommen werden kann, sondern nur über die Sinne, Nerven und Neuronen.

Die Kabala interessiert sich für die höheren Dimensionen jenseits unserer Wahrnehmung und versucht, den Schleier zu diesen Dimensionen zu lüften, um die Eigenschaft der echten physischen Welt zu interpretieren und diese auch zu deuten.

Es wird auch auf Ähnlichkeiten zwischen der Quantenphysik und Computerspielen verwiesen, die darauf hinweisen könnten, dass wir in einer Simulation leben.

Hangar18b – Vortrag von Däniken auf dem AAS OneDayMeeting 2023 – ein flammendes Plädoyer für die Suche nach der Wahrheit

Beim A.A.S. ONE DAY MEETING 2023 hielt Erich von Däniken das Schlusswort. Er sprach über die A.A.S. (Ancient Astronaut Society), die er 1971 gemeinsam mit Dr. Jean Phillips gründete, damals unter dem Namen “ancient Astronaut Society”, den man aber aufgrund der Original-Abkürzung A.A.S. in “Gesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI” änderte.

Däniken erwähnte die Kritik, die er und die A.A.S. immer wieder erfahren, und unterstrich die Bedeutung von freier Ideen- und Forschungsverfolgung.

Er sprach über die wachsende Akzeptanz seiner Theorie von präastronautischen Astronauten in wissenschaftlichen Kreisen und die Möglichkeit außerirdischer Einflüsse auf die Frühgeschichte der Menschheit.

Er verwies auf das Buch des ehemaligen NASA-Mitarbeiters Joseph Blumrich, “Da tat sich der Himmel auf”, in dem Blumrich zunächst skeptisch gegenüber von Dänikens Theorie war und dann zu der Überzeugung gelangte, dass die Beschreibungen von Raumschiffen in alten Texten realistisch sein könnten.

Däniken sprach über den Zeitgeist als Hürde für die Wahrheit über Außerirdische und die menschliche Herkunft.

Abschließend dankte er der A.A.S. und den Anwesenden für ihr Engagement und Unterstützung sowie seinem langjährigen Weggefährten Ramon Zürcher.

🇬🇧 UAMN TV – Daniel Sheenan – Vortrag auf der Conscious Life Expo LA 2024

Daniel Sheenan berichtet über die Ereignisse und Entwicklungen im Zusammenhang mit den Bemühungen, die US-Regierung zur vollständigen Offenlegung aller Informationen über das UFO-Phänomen und außerirdisches Leben zu zwingen.

Er spricht über den Gesetzesentwurf des US-Senats letzten Jahres.

Er spricht über die Verbindung zwischen UFOs, Bewusstsein und der Evolution menschlicher Fähigkeiten, die religiöse Institutionen bisher geheim gehalten haben.

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag von Linda Moulton Howe auf der Consciousness Veranstaltung letzen Monat in L.A.: Neue Erkenntnisse zu rätselhaften UFO-Entführungen und Tierverstümmelungen.

Laut Howe gibt es weltweit Berichte über derartige Tierverstümmelungen seit den 1950er Jahren. Die Kadaver zeigen ähnliche Verletzungsmuster, wie z. B. die Entfernung von Ohren, Augen, Zungen, Genitalien, Rectum und teilweise Schwänzen.

Howe spricht auch über das Tierverschwinden in Lichterscheinungen, Wiedererscheinen auf Weiden und Eindringen von unbekannten Wesen in Häuser und Farmen.

Zeugen berichten von Zeitverzerrungen, fehlenden Erinnerungen und Begegnungen mit verschiedenen Alien-Arten.

Betroffene von Entführungen erleben häufig medizinische Untersuchungen, oberflächliche oder invasive Eingriffe, Entnahme von Gewebeproben, Licht, Lasern und Geräten sowie das Erlernen von Informationen über die Entführer.

Tierverstümmelungen und Entführungen scheinen kein Zufall zu sein, sondern Teil eines größeren, immer noch rätselhaften Musters.

Hangar18b – Giorgio A. Tsoukalos blickt beim A.A.S. Jubiläum auf 50 Jahre Forschung zur Paleoseti zurück

Beim ONE DAY MEETING der A.A.S. Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI hielt Giorgio A. Tsoukalos von Ancient Aliens einen Vortrag.

Dabei blickt er zurück auf 50 Jahre A.A.S..

Die A.A.S. wurde 1973 von Dr. Jean Phillips und Erich von Däniken initiiert, inspiriert von von Dänikens Vortragstour in den USA. Der Name der Organisation wurde von Erich von Däniken vorgeschlagen, um die Thematik der archäologischen Astronautik zu integrieren.

Die A.A.S. publizierte die Zeitschrift “ancient skies”, die erstmals 1974 erschien und ab 1977 auch eine deutsche Ausgabe anbot. Viele Autoren, die für die A.A.S. geschrieben haben, trugen maßgeblich zur Verbreitung der Ideen der paläoseti bei.

Die A.A.S. Weltkongresse waren bedeutende Veranstaltungen für Gemeinschaft und Networking, während Bücher und Zeitschriften die Hauptinformationsquellen zur Thematik der paläoseti darstellten. Der A.A.S. Weltkongress 1979 in Orlando war ein Highlight gewesen.

Im Jahr 1998 gründete Giorgio A. Tsoukalos zusammen mit Uli Porankka die englischsprachige Schiene der A.A.S.

Tsoukalos hebt die Bedeutung von Kevin Burns, Erich von Däniken, Johannes Fiebag, Peter Fiebag und Uli Porankka für sein Leben und seine Arbeit hervor.

Er dankt Erich von Däniken für ihre 30-jährige Freundschaft und Zusammenarbeit.