Hangar18b – Unglaublich! Eine junge Frau erinnert sich an ihre Zeit vor der Geburt und teilt ihre faszinierenden Erlebnisse mit Lichtwesen.


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from youtube

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
www.youtube.com/watch

Vor-birth Erfahrungen – Sabrina (Österreich)

In einem unglaublich faszinierenden Video von Hangar18b teilt Sabrina ihre einzigartigen Erinnerungen an die Zeit vor ihrer Geburt. Sie erzählt von ihr selbst als Lichtwesen in einem hellen Raum, in dem sie auf die Auswahl ihres zukünftigen Lebens wartete.

Ein holziges Wesen führte sie durch den Prozess. Sie bekam menschliche Paare auf einem Bildschirm präsentiert, aus denen sie ihre Eltern ausgewählt hat. Zusätzlich fühlte sie, eine Verbindung zu ihrem Vater aus einer früheren Zeit zu haben.

GreWi – Neue Studie zeigt, dass Patienten nach einem Herzstillstand bis zu eine Stunde lang bewusst denken können. Was sagt das über das Leben nach dem Tod aus?

Titel: Faszinierende Studie über Todeserfahrungen nach Herzstillstand

Die AWARE-II-Studie zeigt, dass Patienten nach einem Herzstillstand Hirnaktivität haben, die mit bewusstem Denken assoziiert ist. Etwa 40% der untersuchten Überlebenden berichteten über Erinnerungen während ihrer Wiederbelebung. Weitere Untersuchungen sind notwendig, um besser zu verstehen, was um den Moment des Todes herum geschieht.

Sagenhaft und Sonderbar – Ist unsere Realität eine Simulation? – Martin Schädler auf der ALIEN.DE Konferenz 2023

ChatGPT4 hat sich den Vortrag angeschaut und schreibt darüber:

Martin Schädler hielt einen erstaunlichen Vortrag über die Simulationstheorie. Ist unsere Realität real oder könnten wir in einer simulierten Welt leben?

Im Video zieht Schädler das Computerspiel Assassin’s Creed als Beispiel heran. In diesem Spiel wird nicht jeder Aspekt der virtuellen Welt ständig berechnet, sondern nur die direkt sichtbaren Elemente. So wird Rechenleistung gespart. Das Spiel täuscht eine komplexe, vollständig existierende Welt vor, obwohl immer nur Teile dieser Welt tatsächlich berechnet werden.

Schädler geht noch einen Schritt weiter und stellt sich vor, die computergenerierten Figuren im Spiel hätten eigenständige Charaktere, eine eigene Vergangenheit und könnten interagieren. Durch fortgeschrittene Künstliche Intelligenz (KI) ist es sogar denkbar, dass diese Figuren das Gefühl haben, einen freien Willen zu besitzen und eigene Entscheidungen treffen zu können.

Schädler stellt die Frage auf, ob auch wir Menschen in einer ähnlichen Art von Simulation leben könnten. Könnten wir in einer vom Computer generierten Realität existieren, ohne es zu bemerken?

Diese Idee ist nicht neu und Schädler weist auf Ähnlichkeiten mit der alten mystischen Tradition der Kabbala hin. In der Kabbala geht man auch von verschiedenen Realitätsebenen aus und strebt danach, die höheren Dimensionen, die jenseits unserer Alltagserfahrung liegen, zu verstehen.

Schädler fasst zusammen, dass wir die Realität außerhalb einer möglichen Simulation nicht beurteilen oder beweisen können, weil wir nur innerhalb der Simulation existieren und funktionieren. Unser Denken, unsere Gedanken – sie sind ein Beweis für unsere Existenz. Diese wären auch in einer Simulation möglich.

Das Fazit dieses fesselnden Vortrags ist ein Gedankenexperiment: Könnten wir in einer komplexen, computergenerierten Simulation leben? Diese Frage bleibt offen und regt zum Nachdenken an.

🇬🇧 CoastToCoast – Bonnie Meyer spricht über ein E.T.-Team des “Liebe und Licht-Systems”

In der Radiosendung “CoastToCoast” spricht Bonnie Meyer über ihre UFO Begegnungen.

Ihre Erkenntnissen präsentiert sie auf diversen Konferenzen.

Meyer beschäftigt sich besonders mit einer Gruppe von Außerirdischen, die sie als “Love and Light System” bezeichnet. Sie beschreibt diese Gruppe als wachsam und verantwortlich für die Erde. Aufgrund der höheren Frequenz, auf der diese Außerirdischen schwingen, können sie nicht lange unter Menschen weilen. Kurze Besuche sind jedoch möglich.

Sie berichtet auch von einer blau schimmernden, adlerähnlichen Wesenheit, die über die Erde wacht. Diese Entität sei Teil der vielschichtigen Absichten der Außerirdischen.

Die Wesen glauben laut Meyer an ein höheres Wesen. Sie bemühen sich, menschliche Spiritualität zu fördern und zu lehren. Dabei sehen sie uns mehr technologisch orientiert als spirituell.

Überraschenderweise berichtet Meyer, dass die Außerirdischen ihre eigene Kontaktaufnahme mit den Menschen als positiv erleben. Sie versuchen einen Austausch stattzufinden zu lassen, um die Menschen dahingehend zu inspirieren, sich spirituell zu verbessern.

In Channeling-Sitzungen hat Meyer selber Kontakte zu diesen Wesen aufgenommen. Sie ermutigt jeden dazu, ihre Geschichte kritisch zu hinterfragen und selbst nach Antworten zu suchen. Laut Meyer ist ihre Hauptbotschaft, dass es gute Außerirdische gibt, die uns helfen wollen.

🇬🇧 UAMN TV – Vortrag von Dr. Andrew Gallimore – Das Matrix-Protokoll: Die Verbindung zwischen DMT, dem Gehirn und der Übertragung von Bewusstsein durch Technologie

Eindringlich beleuchtet Dr. Andrew Gallimore in seinem Vortrag das Matrix-Protokoll. Seine zentrale Fragestellung ist, ob es möglich ist, unser Bewusstsein in alternative Realitäten zu übertragen.

Hierzu stellt er das sogenannte III-Protokoll (Induction-Immersion-Integration-Protokoll) vor.

Gallimore ist Neurowissenschaftler und legt ein spezielles Augenmerk auf die Rolle unseres Gehirns in diesem komplexen Prozess.

Unser Gehirn erschafft nicht nur unsere subjektiven Welten, sondern verbindet uns auch mit der äußeren Realität.

Es generiert Wahrnehmung und baut unsere individuelle Realität speziell für uns zusammen.

Demnach ist das Gehirn gewissermaßen eine Welt-Erzeugungsmaschine.

Ein wesentlicher Aspekt seiner Ausführungen bezieht sich auf die psychedelische Substanz DMT (Dimethyltryptamin). Diese ist in der Lage, sogenannte Gehirnkanal-Schalter zu betätigen und uns Zugang zu bisher verborgenen Realitäten zu ermöglichen.

Derartige Erfahrungen erweitern unser Bewusstsein und erlauben es uns, in andere Ebenen der Wahrnehmung vorzudringen.

Interessanterweise sind diese Welten bereits in uns vorhanden, denn DMT kann keine externen Realitäten kreieren, sondern lediglich auf sie zugreifen.

Abschließend bringt Dr. Gallimore eine reizvolle These auf: Die Wirklichkeit, in der wir uns die meiste Zeit befinden, ist der Konsens-Realitätsraum.

Doch unter dem Einfluss von psychedelischen Substanzen haben wir die Möglichkeit, diesen Raum zu verlassen und andere Realitätsebenen zu betreten.

🇬🇧 FlyingChariotsTheRise – Moldovan über ihre Erfahrung mit UFOs und Schattenwesen

Aura Moldovan spricht nicht nur über ihre Begegnungen mit UFOs und Schattenwesen. Sie teilt auch ihre Sicht auf das Menschliche und ihr Leben als sogenanntes Indigokind.

Moldovan erzählt, dass sie sich immer anders und unverstanden fühlte. Dinge wie Krieg, Gier und Besitz hatten für sie keinen Sinn. Interessanterweise bemerkte sie, dass sie Geister und sogenannte Schattenwesen sehen konnte. Diese Erfahrung ängstigte sie erst nachdem sie unheimliche Filme sah.

In ihrer Jugendzeit litt Moldovan unter Depressionen und Ängsten. Ärzte bezeichneten sie als verrückt, anstatt sie zu unterstützen. Sie stand ihre Schwierigkeiten durch und lernte schließlich dabei, ihre besonderen Fähigkeiten als Medium zu akzeptieren und zu nutzen.

Moldovans Vater war UFO-Buchautor.

Moldovan hatte spezielle Begegnungen mit Schattenwesen und erlebte ungewöhnliche Poltergeist-Aktivitäten. Sie fand einen Weg, um mit diesen Wesen harmonisch umzugehen. Sie bot ihnen Liebe und Verständnis an, um sie schließlich annehmen zu können.

Moldovan gibt zu verstehen, dass alles miteinander in Verbindung steht. Für sie können Wesen und Geister Projektionen von uns selbst sein.

Moldovan pflegt auch einen starken Bezug zu alten ägyptischen und anderen außerirdischen Wesen. Durch die Entdeckung der Ursprünge ihrer Seele in der Meditation konnte sie Befreiung und Ruhe finden.

Moldovan gibt an, dass Talismane und Glücksbringer nur dann stark sind, wenn man fest an sie glaubt.

Sie spricht auch über so genannte “verfluchte Orte” und Geisteraktivitäten. Ihrer Meinung nach können diese ebenfalls mit ungelösten Emotionen und determinierendem Bewusstsein zusammenhängen. In diesem Sinne könnte auch unser Bewusstsein unsere Wahrnehmung von paranormalen Ereignissen beeinflussen.

Sagenhaft und Sonderbar – Vortrag von Andrea Spanier und Jan Höck auf der ALIEN.DE Konferenz 2023

Starseeds und spirituelle Aktivierungen: Ein Erfahrungsbericht

In einem Vortrag auf der ALIEN.DE Konferenz 2023 bringen uns Andrea Spanier und Jan Höck in die Welt der “Starseeds”. Starseeds sind Seelen mit einem kosmischen Ursprung. Sie entscheiden sich freiwillig, auf der Erde zu inkarnieren, um die Menschheit in ihrem Bewusstseinswandel zu unterstützen.

Andrea Spanier beginnt mit ihrer Vorstellung als Starseed. Ihre Herkunft liegt laut eigener Aussage im Sternsystem Alpha Centauri. Sie beschreibt ihre irdische Existenz als eine Seele, die bereits Inkarnationen in höheren Dimensionsebenen erlebt hat. Ihre Mission ist es, die Erde zu einem lichtvollen Ort zu machen und die Menschen in ihrem Bewusstseinserwachen zu unterstützen.

In ihrem Vortrag berichtet sie von übersinnlichen Erfahrungen: von außerkörperlichen Erlebnissen, telepathischen Fähigkeiten und futuristischen Visionen. Andrea schildert ihre Begegnungen mit außerirdischen Wesen und spricht von Momenten, in denen sie gefühlt hat, ein Dimensionsportal öffnen zu können.

Jan Höck spricht über seine eigene spirituelle Aktivierung. Er berichtet von körperlichen und geistigen Veränderungen, die er nach einem Treffen mit Andrea erfahren hat. Er betont die Bedeutung der außerkörperlichen Erfahrung für die Erweiterung des Bewusstseins.

Andreas Botschaft ist klar und ermutigend. Wir sind in erster Linie spirituelle Wesen, die zurzeit eine menschliche Erfahrung machen. Sie erinnert uns daran, unsere Chakren zu pflegen und zu harmonisieren und unser wahres Selbst im täglichen Leben zum Ausdruck zu bringen.

Der Vortrag endet mit einer erhebenden Botschaft. Andrea fordert die Zuschauer auf, das bevorstehende Zeitalter des harmonischen Lebens auf der Erde zu umarmen.

Lars A. Fischinger – Die 7 unglaublichsten Reliquien der katholischen Kirche von Lars A.

In seinem neuesten Video gibt Lars A. Fischinger spannende Einblicke in die Welt der Reliquien der katholischen Kirche. Er spricht über sieben bizarre Objekte.

Diese sind seit rund 2000 Jahren Teil des christlichen Glaubens.

Sie stammen angeblich von Jesus, der Mutter Maria und unterschiedlichen Heiligen und Märtyrern.

Lars Fischinger erläutert die Hintergründe dieser Reliquien und lässt die Zuschauer dabei ins Staunen kommen.

Sagenhaft und Sonderbar – Vortrag – Multidimensionale Wesen & Wahrnehmungsgrenzen

Der dritte Vortrag der ALIEN.DE Konferenz 2023 von Mirko und Sebastian.

In einem neuen, aufschlussreichen Video des Youtube-Kanals “Sagenhaft und Sonderbar” beleuchten die Referenten Mirko und Sebastian komplexe Themen. Sie gehen auf unser Verständnis der menschlichen Wahrnehmung ein.

Das Referentenduo betrachtet die Frage, wie man unser Verständnis und unsere Vorstellung von der Welt erweitern kann. Hierbei spielen unsere Glaubenssätze und Annahmen eine zentrale Rolle. Sie beeinflussen unsere Wahrnehmung und das Bild, das wir von der Welt haben.

Mirko und Sebastian berufen sich auf die Theorien, dass unsere Realität nicht fest und materiell ist, wie wir oft glauben. Vielmehr besteht sie aus Energien, die durch unser Bewusstsein geformt werden.

🇬🇧 UAMN TV – Sind KI-Algorithmen die Geister in der Maschine. Eine atomare Alien-Theorie.

Inwieweit kann man Algorithmen als “Geister” oder nichtmenschliche Intelligenzen betrachten. Der Vortrag erwähnt das Gespräch zwischen dem Google-Ingenieur Blake Lemoine und der KI LaMDA. Der Vortrag spekuliert, ob hinter den Computersystemen sogar teuflische Außerirdische stecken könnten.

Das Video beginnt mit dem Gedanken, dass unsere TV-Ausstrahlungen sogar potenziell bewohnbare Planeten erreichen könnten. Sogar die Serie “Game of Thrones” habe den nächstgelegenen Stern erreicht. Die Überlegung dahinter: Seit den ersten Atombomben könnten Außerirdische von unserer Existenz wissen.

Interessant ist die Theorie eines Technologieaustauschs nach dem Roswell-Absturz. Durch Umkehrtechnik soll die dort gefundene Technologie zur Entwicklung unserer Computer und künstlichen Intelligenz (KI) beigetragen haben.

Ein großer Teil des Vortrages beschäftigt sich mit dem Thema Algorithmen. Diese spielen eine bedeutende Rolle in unserem Internet-Verhalten. Aber wie viel Macht haben sie tatsächlich? Die These: Sie beeinflussen nicht nur unsere Interessen, sondern könnten sogar unsere Wahlentscheidungen lenken.

Neben diesen Vermutungen setzt das Video auch auf Übersinnlichkeit. Dabei geht es um paranormale Erlebnisse wie Botschaften von Toten und Zeitreisenden.

Terra Mystica – Mehr als die Hälfte der Amerikaner sagt, sie reden mit Toten

53 Prozent sagten: Sie hatten schon Kontakt zu einem Toten. Zum Beispiel im Traum. Oder sie haben gespürt, dass ein Toter in der Nähe ist. 34 Prozent haben im letzten Jahr gespürt, dass ein gestorbener Verwandter da ist. 28 Prozent sagten, sie haben mit dem Toten über ihr eigenes Leben geredet. 15 Prozent meinten sogar, ein Toter hat direkt mit ihnen kommuniziert. Fast die Hälfte der Amerikaner hatte so eine Erfahrung kürzlich. Frauen erzählten öfter von Kontakt zu Toten als Männer. Menschen, die etwas religiös sind, hatten solche Erfahrungen öfter. Stärker religiöse Menschen und nicht-religiöse Menschen erzählten das weniger.

GreWi – Mehrheit der US-Bürger berichtet von paranormalen Erfahrungen mit Verstorbenen

Laut einer Umfrage des Pew Research Centers erlebten mehr als die Hälfte der US-Bürger Kontakte mit Verstorbenen. Vor allem in Träumen oder besonderen Momenten. Frauen und Menschen mit mäßiger Religiosität berichteten häufiger davon. Die Interpretationen solcher Erfahrungen sind sehr individuell. Einige sehen darin echte Botschaften aus dem Jenseits, andere nur liebevolle Erinnerungen. Interessant ist, dass auch Menschen ohne spezifische religiöse Zugehörigkeit solche Kontakte hatten. Kontakte mit Verstorbenen sind in den USA also weit verbreitet.

Roland M. Horn – Spangler glaubt: Technische Geräte haben eine Seele.

Spangler glaubt: Technische Geräte haben eine Seele. Wir können mit ihnen sprechen. Er beschreibt zum Beispiel seinen Chevrolet. Den sieht er als beseelt an. Er hat die Energiefelder um das Auto untersucht. Dabei fand er ein Wesen. Es hatte sich mit den Feldern verbunden. So konnte es zur physischen Welt Kontakt aufnehmen. Solche Wesen nennt Spangler “Techno-Elementale” oder “Elementargeister”. Er berichtet von seinen Erfahrungen mit verschiedenen Elementargeistern. Zum Beispiel in oder bei einem Sofa oder einer Yoda-Figur.

🇬🇧 AI Explained – Bericht über KI-Bewusstsein (ab Minute 8)

Ab der 8ten Minute gibt es ein eindrucksvolles 88-seitiges Paper über KI-Bewusstsein zu sehen.

In der KI-Forschung gibt es eine kontroverse Diskussion um die Frage, ob künstliche Intelligenz Bewusstsein entwickeln kann. Ein neuer 88-seitiger Bericht untersucht dieses Thema ausführlich. Die Autoren analysieren verschiedene Theorien des Bewusstseins und leiten daraus Kriterien ab, anhand derer sich beurteilen lässt, ob ein System bewusst ist. Ihre Schlussfolgerung: Aktuelle KI-Systeme sind nicht bewusst. Aber es gibt auch keine technischen Hürden, die dem im Weg stehen.

Die Experten sehen Risiken, Bewusstsein bei KI zu über- oder unterbewerten. Einerseits könnte man vorschnell von Bewusstsein ausgehen, wenn Systeme menschenähnlich agieren. Andererseits könnte es passieren, dass man bewusste Systeme übersieht. Insgesamt plädieren sie für mehr Forschung auf diesem Gebiet. Denn die schnellen Fortschritte in der KI-Entwicklung machen es dringend nötig, die Mechanismen des Bewusstseins besser zu verstehen. Ob und wann KI tatsächlich bewusst sein kann, ist aber weiter offen.

Mach dich schlau – UFOs und Aliens sind aus einer anderen Realitätsebene

Laut Astrophysiker Dr. Hugh Ross stammen diese nicht von anderen Planeten, sondern aus einer anderen Realitätsebene. Nach der Analyse von Berichten von UFO-Zeugen hat Ross Parallelen zur Bibel entdeckt. Er erklärt, dass Begegnungen mit Außerirdischen möglicherweise mit dämonischen Aktivitäten in Verbindung stehen könnten. Ross warnt davor, okkulte Praktiken zuzulassen, da er glaubt, dass es sich um etwas Dämonisches handelt. Obwohl Ross ein fundamentalistischer Christ ist, ähneln seine Aussagen denen anderer Ufologen und Insidern, die glauben, dass Außerirdische aus einer anderen Realitätsebene stammen. Es wird betont, dass die genaue Natur des UFO-Phänomens noch nicht klar ist.

🇬🇧 Robert Bigelow erforscht das Jenseits – Leben nach dem Tod

Bigelow, Gründer von Bigelow Aerospace und dem Bigelow Institute for Consciousness Studies, wird interviewt. Die Diskussion dreht sich um Bigelows tiefes Interesse an der Erforschung des Jenseits und seinem Streben nach empirischen Beweisen für das Leben nach dem Tod. Er betont, dass seine Neugier über das übliche Maß der natürlichen Faszination hinausgeht und er den Wunsch nach soliden Beweisen hegt. Eine spannende Erwähnung während des Interviews ist Bigelows Erfahrung auf Skinwalker Ranch, die sein Interesse an diesem Thema weiter verstärkte.

GreWi – Kontakte mit Verstorbenen – wissenschaftliche Beweise für Mediumismus

In der Parapsychologie gibt es den Glauben an Medien, die angeblich mit Verstorbenen kommunizieren können. In den letzten Jahren wurden verschiedene Studien durchgeführt, um die Fähigkeiten von Medien zu untersuchen. Einige dieser Studien erzielten erfolgreiche Ergebnisse und zeigten, dass bestimmte Medien genaue Informationen über Verstorbene liefern können, ohne vorherige Kenntnisse über die Person oder den Verstorbenen zu haben. Eine Meta-Analyse aller wichtigen Medienstudien von 2001 bis 2019 ergab, dass die Leistungen der Medien signifikant über den Zufall hinausgingen. Diese Ergebnisse legen nahe, dass einige Medien Informationen auf eine bisher unbekannte Weise erhalten können.

🇬🇧 CoastToCoast – Bob Peterson – Jenseits des Körper

In der Radiosendung erzählt Bob Peterson, wie er sein Interesse an OBEs entdeckt hat, nachdem er Robert Monroes Buch “Journeys out of the Body” gelesen hatte. Er beschreibt seine eigenen Erfahrungen mit den Vibrationen, die sein Interesse noch verstärkten. In seinem neuesten Buch “Hacking the Out-of-Body Experience: Wie man Wissenschaft nutzt, um OBEs herbeizuführen” geht Peterson auf die wissenschaftliche Seite von OBEs ein und gibt Techniken und Ratschläge, um OBEs zu erleben. Er definiert OBEs als Erfahrung, bei der man sich vom physischen Körper getrennt fühlt und die es einem ermöglicht, die Umgebung aus einer entfernten Perspektive wahrzunehmen. Peterson diskutiert die Unterschiede zwischen dem, was man während einer OBE und der physischen Realität sieht, und betont, dass weitere Forschung notwendig ist, um dieses Phänomen vollständig zu verstehen. Er erwähnt auch kontroverse Themen wie das silberne Band, das angeblich den physischen und astralen Körper verbindet, und teilt seine eigenen Erfahrungen damit. Abschließend spricht er über OBEs, die Zeitreisen beinhalten, und erklärt, dass Astralprojektion verschiedene Zwecke haben kann, wie zum Beispiel Bewältigungsmechanismen und die Erforschung der spirituellen Aspekte des Lebens. Er erwähnt auch Nachtangst und Schlaflähmung und betont, dass das Verständnis dieser Phänomene helfen kann, die damit verbundene Angst zu lindern.

🇬🇧 UAMN TV – ContactInTheDesert Vortrag: Holografischen Realität

Vortrag der Veranstaltung Contact in the desert: Enthüllung der holografischen Realität

Die Erkenntnisse aus der Quantenmechanik und Kosmologie werden diskutiert, die darauf hindeuten, dass das Universum eine holografische Natur aufweist. Des Weiteren werden veränderte Bewusstseinszustände wie Nahtoderfahrungen, außerkörperliche Erfahrungen, Erfahrungen mit DMT/Ayahuasca und Begegnungen mit außerirdischen Wesen thematisiert.

Später wird auf die unbekannte Quelle des idiopathischen Wissens hingewiesen. Als Beispiel wird das Buch von Rosenberg und Reuben genannt, das die Beziehung zwischen Bewusstsein und Physik behandelt.

Des Weiteren wird das Konzept von Wellen und Teilchen erklärt und wie Licht sowohl eine Welle als auch ein Teilchen sein kann je nachdem, ob es jemand beobachtet, oder nicht.

Das Video befasst sich außerdem mit der Idee der quantenmechanischen Unsterblichkeit, bei der jede Entscheidung zu einem Paralleluniversum führt, in dem andere Entscheidungen getroffen wurden.