. Zurück C E N A P

10.07.2010


    
China-UFO - Kalte Dusche für aufgeregte UFOlogen-Wahnwitz-Ideen!

China-UFO-Ente der anderen Medienart mit eigenartigen ´Köstlichkeiten´ - Heiße Sache über Bad Neuenahr: UFOs über der Stadt - Fortbildung für UFO-Phänomen-Erforscher: CGI-UFOs aus der anderen Realität

Tropenhitze-Samstag, der 10.Juli 2010 - der heiße Backofen-Tag wo es um den Platz 3 (Bronze-Trophäe*) in Südafrika geht und die halbe deutsche Kicker-Crew im afrikanischen Winter für das ´´Kleine Finale´ erkrankt ist, aber Bundes-Jogi trotzdem mit Besetzungs-Überraschungen von Reservisten die ebenso hochmotivierten Urus schlagen will - damit das deutsche Sommermärchen weitergeht (´Mission: Daumen drücken´ hatten wir ja alle scbon in unserem schwitzigen Sommernachtsträumen! - und die Tentakel von Paul haben sich als Unterwasserorakel auch für den Sieg von Deutsch{e}land entschloßen, heilige Miesmuschel}! Dies hielt uns in Atem. Da werden doch die Calamares durch Pauolo verrückt! Und bei uns ist es tropisch in Sachen Klima, Saunagefühl überall auch in der Nacht! Sonnenlust und Sonnenfrust. Der Sturm auf die Freibäder war wie programmiert (um dann am Abend auf WM-Partystimmung umzuschalten, in den ausgelassenen WM-Partystimmungs-Modus zu gehen). Und dies hat vorerst kein Ende.

* = Und wie´s dann für unsere Männer in Schwarz bei Regenwetter auf dem Kick-Acker in Port Elizabeth lief, brauche ich Ihnen nicht zu sagen, nachdem es in der 18.Minute schon eiskalt müllerte - aber es mit 1:1 in die zweite Halbzeit ging: Die echten Sommernachtsträume können mit 3:2 weitergehen! GUTES, GLÜCKLICHES ENDE - durch die Tor-Schüße von Jansen sowie Khedira! Das ´Heilig Blechle´ ist unser! Wir Fans haben ihn sicherlich ´vergoldet´! - Und die ISS zog während der letzten Minuten auch über unseren Himmel, wobei alle (ich war auf dem Balkon um zu gucken!) vor der Kiste hockten oder beim Public Viewing vor den Monitoren standen. Da hatte ja kaum jemand Zeit, beim Sieg im ´Kleinen Finale´, hochzuschauen. Platz 3 - ein versöhnliches Ende für das Turnier für uns alle!

Auszeit von der UFO-Realsatire genommen...

Was uns an die UFO-China-Ente erinnert, die mit einer kalter Dusche endete - wie bei MUFON und MUFON-CES betreffs UFO-Sichtungen zur MHB-Klasse: Mir wissen von nix. Ich hatte um 22 h gestern Abend jedenfalls mal dicht gemacht, um alles damit abzuwehren, was an etwaigem weiteren Wahnwitz aufkommen mag - man entsinne sich z.B. an die Geschichte um den ehemaligen NVA-Major von Jens Lorek von gestern. Was jetzt alles schon lief war einfach zu bizarr und zuviel für meine Nerven und meinem Bluthochdruck! Dies war sozusagen einfach ein bereits übergelaufenes Faß ohne Boden! Und ich war sowieso heilfroh, dass die ISS quasi um etwa 22:15 h heute ihre Abpfiff-Vorstellung für einige Zeit über dem Land gibt, wie ulkig gerade nach dem Spiel unserer Löw´en-Elf gegen die Urus! Was für ein himmlisches Omen mal wieder! Bizarr! Aber - die Venus als UFO-Sichtungsstimulanz bleibt uns erhalten! Und sie es nicht nur seit der Jimmy Carter-UFO-Sichtung 1969 leider eine "sichere UFO-Hausnummer" betreffs angeblichen UFO-Meldungen! Aber wenn man Hansjürgen Köhlers "UFO-Königinen"-Film von YouTube sieht, weiß man auch Bescheid, warum dem so ist...

+++ Airport shut down after UFO sightings {sic!} +++

+ The question many UFO scholars are asking is: Wer sind die Alien-UFO-Forces, die ´Galaktische Lichtschiff-Förderation´ und so ein Utopia-Zeugs aus der kosmischen Hirn-Schatztruhe des ´Neuen Exo-Bewusstseins´? Statts ´Waka-Waka´ singen wir da halt fröhlich ´Nibiru! Nibiriu!´ nach... Gelernt ist gelernt...+

China UFO: "UFO remains a mystery"

Dies war die Schlagzeile der chinesischen Nachrichtenagentur ´Xinhua´ ( http://news.xinhuanet.com/english20... ) aus Peking und wir erfahren: "...A staff member at Xiaoshan Airport in Hangzhou said a twinkling object was first spotted over the city´s sky around 8:30 pm on Wednesday. However, the object did not show up on the airport´s radar." Und wir sind wieder soweit gekommen wie bei unserer ersten Breaking-News zur Beurteilung der Lage - dass das ursprüngliche Himmelsobjekt eine weitere drastische Fehldeutung des Planeten Venus in Horizontnähe ist - und alles andere darum wilde Spekulationen aus der Ohnmacht heraus (die eigene mediengerechte Dynamiken entwickelten), weil sich niemand an Ort erklären kann was wirklich los - und wie simpel die Lösung ist. Chaos und Durcheinander durch die Medien hat dann die Lage nur noch mehr verschärft. So war dies damals auch vor 20 Jahren in Belgien. Man kann sagen - viele China-Köche verderben auch den Brei... - und es zeigt sich mal wieder Ohnmacht an höchster Stelle als grundlegendes Muster des UFO-Themas. Und dies brachte das englischsprachige Nachrichtenprogramm Chinas, CCTV, zu der Geschichte - http://www.youtube.com/watch?v=ONFB... . Hiernach schlugen die "UFO-Forces" zu! Und künstliche CGI-Bilder (später mehr zu diesem Themenkreis in unserem ehrenamtlichen Fernseminar!) von UFOlogen als das UFO vom Hangzhou-UFO mit ´Akte X´-Musik garniert - ´China Airport UFO Pics´, http://www.youtube.com/watch?v=F3j7... - machen dann den Gockel in der China-Pfanne verrückt.

Notiz: Die gedruckte BILD hatte über die Geschichte von China nichts im Blatt, hatte deswegen extra im Supermarkt geguckt, ob es da einen Anheizer gab - schließlich könnte ja soetwas mit dazu führen, dass heute Abend ´UFOs´ gemeldet werden, wenn da der Manie unterstützende öffentliche Anreiz dazu da ist.

Notizen aus der grenzwissenschaftlichen Provinz: ´Grenzwissenschaft-Aktuell´ ( http://grenzwissenschaft-aktuell.bl... ) berichtete heute unter der Schlagzeile "China: UFO blockierte internationalen Flughafen" davon (schnallen Sie sich mal wieder fest, es geht um das Thema ´Grenzwertigkeit´): "...Etwa zur gleichen Zeit {sic! - eine Woche zuvor} wie der Vorfall am Hangzhou Xiaoshan International Airport berichteten auch Zeugen in Urumqi in der nordwestlichen autonomen Region Xinjiang von der Sichtung heller Lichter am Himmel. Diese wurden von Song Huagang, dem Direktor der Astronomischen Gesellschaft in Xinjiang gegenüber ´Xinjiang Metropolis Daily´ hingegen als Trümmer eines interkontinentalen US-Raketentests erklärt {!}. {UFO-}Skeptiker vermuten, dass dieses Ereignis auch für die Vorfälle in Hangzhou erklären könnte {sic! - stimmt ja nicht, Kornkreisler Müller als Herausgeber ist da einfach schlecht bis gar nicht informiert}.<

ET phone home: airport closed

+++ Hangzhou Airport UFO event preceeded by alien activity +++

Michael Cohen vom ´Allnewsweb´ kam mit obigen Titel heraus ( http://www.allnewsweb.com/page11999... ). Da Sie ja sicherlich noch angeschallt sind, daher können Sie auch dies aus seinem Report ertragen, ansonsten hilft der Reisschnaps: "The Hangzhou Airport UFO event, whereby planes were grounded due to the sighting of a UFO in the area by both Airport staff and thousands of witnesses {sic!}..." Und Cohen sieht dies als Ende einer beispielslosem bizarren UFO-Welle in China, woraus sich dies für ihn und seine Rael-Freunde voon der UFO-´Wahrheitsaktivisten´-Kommission ergibt: "The question now is what all this means for China. It is known that the Chinese Government is preparing for open contact with at least three alien races and is planning to build an alien embassy to welcome these newcomers to Earth." Soweit also mal wieder die Portion täglicher ufologischer Realsatire.

Zweite Klappe: Das UFO von Niederbayern/Landshut, 09.07.2010

Jaja, es kehrte wieder - siehe http://www.youtube.com/watch?v=gF_0... ("Das erste Raumschiff, sahen wir am 09.07.2010 um ca. 22:00 Uhr. Dies ist bereits meine sechste Raumschiff-Sichtung innerhalb weniger Tage in meiner Heimat. Insgesamt haben wir in dieser Nacht noch 2 weitere Lichtschiffe gefilmt, welche ich auch bei youtube für alle Sichtbar online stelle. Es waren auch heute Nacht wieder weit über 20 Raumschiffe am Himmel. Viele davon sind nicht filmbar, da sie mit äußerst hoher Geschwindigkeit fliegen, dass man mit bloßem Auge schon kaum hinterher kommt.") Heijeijei..., aber sind wir froh, dass die ISS-Phase heute rum ist, wenn wir natürlich auch nicht die Sternschnuppen für adler- und ufoäugige Menschen abstellen können. Mann bin ich froh, dass da noch kein großer Bruder dieser Schnuppen - ein Bolide - reinkam!

Bad Neuenahr - Heiße Sache: 2 UFOs über der Stadt kurz vor Mitternacht

Um etwa 13 h machte ich den Laden wieder auf, machte die Leitung wieder frei und knapp eine Stunde später meldete sich Frau H. aus Bad Neuenahr ganz enthusiatisch, weil sie gestern Nacht kurz vor Mitternacht erstmals "zwei leuchtende UFOs" zum Himmel aufschweben hat sehen, es waren runde Kugeln in "irgendwie roter Färbung, wie strahlend - wie eine überhitze Herdplatte oder so." Die lautlosen Objekte zogen nebeneinander, "wie ein Paar", ganz gemächtlich hinauf und sahen von der Größte aus "wie kleine Ping-Pong-Bälle". Schweife waren daran nicht auszumachen, kein grünes und kein grellrotes Licht:: "Sie strahlen für sich!" Nach 6 oder 7 Minuten verloren sie sich am Himmel wie kleine Sterne, "haben Sie schon mal von sowas gehört?" MAL ist gut, TAUSENDFACH ist besser - und dies ohne verbale oder rhetorische Übertreibung gesagt... Der Enthusiasmus über die erste UFO-Sichtung im Leben verlor sich dann gleich, als ich der Dame von den Miniatur-Heißluftballons erzählte. Schließlich bin ich ja Mannheimer und nicht "telepathisch"... ;-)

- Erinnerungen an den amerikanischen ID4 mit seiner IFO-Schwemme* wach, siehe "Dave & Carmen July 4th 2010" in romantischer Abendstunde geben sich bei Feuerwerk das Ja-Wort: "Sky Lanterns in background. One is shown being lit to the right", http://www.youtube.com/watch?v=1RMu... . Und auch für die Engländer gibt es einen heißen Tipp: "Flying Sky Lanterns - buy online UK" - http://www.youtube.com/watch?v=pGxD... .

* = Dazu brachten heute die Hamburger ´Jungen Medien´ ( http://jungemedienhamburg.wordpress... ) den Beitrag "´Independence Day´: Außerirdische Mutterschiffe über Amerika"

>Nacht der UFOs zum Nationalfeiertag ´Independence Day´ in den USA - "Orangenfarbene Basketbällle schweben als Skythriller durch den Himmel!"

Mannheim. Pünktlich zum amerikanischen Nationalfeiertag, dem ´Independence Day´ oder auch ´ID4? genannt, kamen wieder die UFOs fast wie gleichnamigen Blockbuster-Filmerfolg ´Independence Day´ von Roland Emmerich (1996). Sie sind im Mutterland der UFOlogie zurück, aber wie! Neben dem klassischen Feuerwerks-Geböller mischten sich auch unkonventionelle Flugobjekte oder Himmelserscheinungen darunter, die das Auge noch nicht kennt. Überall im Land der ´Unbegrenzten Möglichkeiten´ wurden in der Nacht lautlose Flugobjekte der selben Art gesehen und wie "orangenfarbene Basketbälle" am dunklen Himmel beschrieben. Amerikanische UFOlogen machen sich nun Gedanken darum, ob dies nicht vielleicht "Kugelblitze" seien....

"Diese UFO-Schwemme kennen wir bereits in Deutschland und Europa sei drei Jahren, nun ist auch die Heimat der ´Fliegenden Untertassen´ von jenen Objekten eingeholt worden - Miniatur-Heißluftballone als alternatives ´Stilles Feuerwerk´, wie z.B. bei WM-Freudenfesten - hoffentlich gibt es morgen gegen Spanien und bei einem deutschen Sieg von Löw´s Jungs nicht auch solche UFOs am Abendhimmel - aufgelassen, sorgen für diese immer wieder irrigen UFO-Impressionen", sagte Werner Walter als Sprecher vom Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) in Mannheim am Dienstagnachmittag. Die bei uns in Deutschland aus Brandschutzgründen verbotenen Himmelslaternen sind aber zum billigen Preis überall zu erwerben und gehen in den USA sogar mit dem Aufdruck der US-Flagge in den Himmel. Für den Amateur-Astronomen war es nur eine Frage der Zeit bis auch ins Brauchtum Amerikas, die Party- und Spaßartikel eintreten - und zum amerikanischen ´Unabhängigkeitstag´ war es nun soweit und überall gingen die Pseudo-UFOs hoch, um für die Zufallsbeobachter Film-Ideen an Roland Emmerichs "UFO-Invasionsfilm in den USA" zu wecken und Phantasien freizusetzen, ausgerechnet zum ´Independence Day´. Walter cool gegenüber seinen US-´Kollegen´: "Dies ist alles verpackte heiße Luft - eigentlich steht dies symbolhaft für die ganze UFO-Legende aus eurem Land..."<

Grüner Lichtbalken heute Nacht/Früh über Leipzig

Gegen 18 h meldete sich ein junger Herr aus Leipzig, der zwischen 3-4 h einen "grünen Lichtbalken" lange Zeit über der Stadt sah, und der während der langen Beobachtungszeit des irgendwo vom Boden hochführenden Lichts ab und an Lichtintensitätschwankungen wie eine Art Blitzwirkung daran/darin feststellte. Das Teil soll teilweise bei ausgetrecktem Arm Daumendicke gehabt haben. Er hatte sich schon Gedanken über eine Meteor-Nachwirkung gemacht, aber die Sternwarte wusste davon (noch) nichts. Ich dagegen empfahl sich mal in Sachen Laser für Wettererkungszwecke schlau zu machen. Aber wie ich dann gleich recherchierte gibt es da auch die Lichtkünstleraktion "Deutschland ist nicht Grün genug!" von einem ´LASERNETZ EUROPA´. Siehe auch den Beitrag ´Leipzig wird erste Stadt für Lichtwahrzeichen´ unter http://www.leipzig-online.de/index.... und http://www.lichtkunst24.de/lasernet... sowie http://www.lichtkunst24.de/leipzig !

Es geht um Kultur, Bildung und Fortbildung für den UFO-Phänomen-Untersucher

Insider-Report aus der geheimen CGI-Welt enthüllt:

Die Computer-Zeitalter-UFOs - ´Fliegende Untertassen´ etc aus der CGI-Welt! UFO-Disclosure der besonderen Art!

Ja, manche UFO-Filme geistern umher (siehe die Spirale von Kanada oder der zwei genialen Spacejets von Haiti), diie von andern Alternativ-Welt namens GCI ganz sicher stammen. Moderne Zeiten in 2010., Sie wissen ja: Sie kommen jeden heißen Sommer über uns... ;-) Nun hat sich dankenswerter Weise ´Chip Online´ ( http://www.chip.de/news/Computereff... ) diesem spezielenn Thema der SFX-Welt für zu Hause angenommen, wo es um das ´echte UFO-Privatabenteuer´ geht - was sich bei entsprecher Inszenierung von der Fame-Grafik abhebt und ein eigenständiges Leben (wenn auch kurz) entlang des UFO-Mythos führen mag:

>Computereffekte: Die 10 realistischsten UFO-Videos

Die Außerirdischen sind gelandet, Videos zeigen den Beweis. Nun, nicht ganz: An heimischen Rechnern entstehen immerhin immer echter wirkende UFOs - dank moderner Bildbearbeitung, Videoschnitt und Rendersoftware.

Früher waren es nur dunkle, verwaschene Flecke, die auf Fotos zu sehen waren. Oder merkwürdige Lichtscheiben, die scheinbar bewegungslos am Nachthimmel hingen. Bilder und Videos von UFOs waren nahezu immer unscharf, extrem stark verwackelt, und spielten sich meist irgendwo im unbesiedelten Nirgendwo ab. Doch diese Zeiten sind vorbei.

Heutzutage fliegen riesige Raumschiffe über Metropolen wie Moskau oder Paris, ziehen leuchtende Flugscheiben minutenlang Lichtschweife hinter sich her. Die Videos sind zwar immer noch unscharf und wackelig, doch das lässt sie nur authentischer wirken: Moderne UFO-Heimvideos sind deutlicher und detaillierter als früher.

Doch nicht die bessere Kameratechnik, sondern die Software macht den Unterschied: Bildbearbeitung via Photoshop, Animationssoftware wie After Effects, Videoschnitt mittels Final Cut Pro oder 3D-Renderprogramme wie 3D Studio Max oder Vue 6 finden zunehmend Zugang auf heimische Computer. Aber auch die Umgebung will oft geschickt in Szene gesetzt sein. Die Folge sind realistischer aussehende UFO-Videos: Größer, schicker - und immer echter wirkende Fakes. Hier zehn besonders eindrucksvolle Exemplare.<

Wahrheitsaktivisten voran: Begleitet ist der Artikel von einer informativen Fotostrecke als Bildergalerie über die ´Hitliste´ mit den "10 realistischsten UFO-Fake-Videos", woraus wir zur möglichst fotorealistischen Konstruktion der Bilder von ´outerworldly objetcs´ aus Bits und Byts einiges lernen. Es geht um das Thema wie man den Eindruck von ´Echtheit´ erzeugt, schließlich soll ja kein Pixelsalat die Wellt psychologisch überzeugen, die Wahrheit zu sehen.

Wie ist nun der CGI-UFO-Trick?

Wir erfahren so z.B. zum Fall ´Raumschiffe im Tiefflug über Haiti´: >So nah wurde noch nie ein UFO gefilmt: Angeblich aufgenommen am 6. August 2007 zeigt dieser Clip zwar leicht unscharf, aber dennoch deutlich, wie zwei Raumschiffe nur wenige Meter über den Palmwipfeln dahinfliegen, ehe sie wieder in den Himmel aufsteigen. Beinahe 13 Millionen Aufrufe hat allein der Originalclip bereits verbucht. ... Um seine CGI-Künste zu beweisen, veröffentliche der Schöpfer des Haiti-Videos später ein weiteres Video namens "Proof". Hier steigt ein identisches Raumschiff in den Himmel auf - als Spielzeug, von zwei älteren Damen gesteuert.<

+ Gerade die Unschärfe bringt Menschen oft dazu, an die Echtheit solcher Videos zu glauben, lassen sie das Bild doch wie eine Amateuraufnahme aussehen. Dabei wurde die gesamte Szenerie am Computer entworfen - Palmen, Gebäude, und UFOs. Als Werkzeuge dienten ein Mac Book Pro und 3D-Animationssoftware (etwa E-Ons "Vue 6"). Nach dem Rendern wurde ein Unschärffilter über das Bild gelegt und die Auflösung herunterskaliert, um den computergenerierten Clip "echter" aussehen zu lassen.

Fall ´Schwebende Kugel´: >UFOs müssen nicht immer die gleiche Form haben. So etwa diese schwebende grüne Sphäre, stets teilweise von Ästen verborgen und dennoch erstaunlich deutlich auf diesem Hobbyvideo zu sehen. Dabei fällt es während des hektischen Kamerabewegungen kaum auf, dass es sich bei dem Himmel um ein Standbild handelt.... In diesem speziellen Fall nimmt sich der Erschaffer des UFO-Videos in einem zweiten Clip die Zeit, die Entstehung des Fakes Schritt für Schritt zu erklären.<

+ Bei der Erstellung dieses Fake-Videos kam das Chromakey-Verfahren zum Einsatz: Sämtliche Bewegungen des computergenerierten Raumschiffes sind vor einem dunkelblauem Hintergrund animiert. Anschließend wurde die einheitliche Farbe durch ein Foto eines bewölkten Himmels ersetzt. Bei den angeblichen Bäumen handelt es sich nur um eine Schattenriss-Maske. Kombiniert mit am Computer hinzugefügter Unschärfe, wilder Kamerabewegung und Zoom, verhindern diese einen klaren Blick auf das Raumschiff und tragen zur scheinbaren Authentizität bei.

In Szene-Setzung durch Schnittkünste - Die andere Realität - Fall ´Staunende Massen in Hong Kong´:

+ Es muss nicht immer der Einsatz von 3D-Renderprogrammen sein, geschickter Umgang mit Videoschnitt genügt auch. Wie in diesem Video (das sich später als Aprilscherz entpuppte), in welchem eine erstaunte Menschenmasse den Himmel über Hong Kong beobachtet. Während ein gigantisches Raumschiff über Wolkenkratzern hängt, kommentieren Reporter das Geschehen. Die staunenden Menschenmassen und die Kommentatoren sind echt, stammen allerdings nicht aus dem gleichen Video. Tatsächlich handelt es sich bei dem Clip um einen nachbearbeiteten Nachrichtenbeitrag, in dem ein im Spidermankostüm gekleideter Fassadenkletterer ein Hochhaus in Hongkong erklimmt. Per Software wurde "Spidey" aus den Bildern entfernt und ein gigantisches Flugobjekt am Himmel eingefügt. Die Nachrichtensprecher stammen aus einer Diskussionsrunde über eine andere angebliche UFO-Sichtung (und nicht aus einer Live-Reportage).

Fall ´UFO in New York´, auch ein bisschen Schauspielerei gehört dazu: >Ein Touristenpaar filmt seinen Helikopterausflug in New York. Während des Fluges bemerken sie ein merkwürdiges Objekt. Gerade als die Kamera dieses näher zu erfassen versucht, schiesst es plötzlich rasend schnell in den Himmel, nur einen Kondensstreifen hinter sich lassend.<

+ Während auf YouTube immer noch zahlreiche Verschwörungstheoretiker auf der Echtheit des Clips beharren, ist es schon längst als Fake entlarvt: Bei dem Video handelte es sich um einen Werbeclip eines amerikanischen Science Fiction-Fernsehsenders. Die zu sehende Schauspielerin bestätigte, dass das "UFO" erst im Nachhinein ins Bild eingefügt wurde. Die Einstellungen wurden dabei bewusst so gewählt, dass das Raumschiff nie deutlich zu sehen und scheinbar immer einen Bruchteil schneller als der Kameramann ist.

Grenzwertig, Fall ´´Live´ aus der Türkei´:

+ Wie lässt sich ein gestelltes Video noch als realistisch tarnen? Eine plumpe, aber doch sehr effektive Methode: Jeglichen Ton entfernen und behaupten, das Ganze wäre in einem weit entfernten Land geschehen. Viele "Augenzeugen" runden das Bild ab.

Am Computer wird die Optik aufpoliert, Fall ´Pyramiden über Moskau´:

>Gleich zwei verschiedene Clips schienen die Echtheit eines UFOs über Moskau zu bestätigen: Der Aufnahme einer finsteren, schwebenden Pyramide am Nachthimmel, von einem Auto aus gefilmt, folgte einen Tag später ein am Tag aufgezeichnetes Video. Interessanterweise ist das schwarze Flugobjekt am Nachthimmel deutlicher zu erkennen als im unscharfen Tageslicht-Video. Die beiden Clips erregten weltweit in Zeitungen und Fernsehbeiträgen Aufmerksamkeit - obwohl außer den Videodrehern selbst niemand ein UFO gesehen haben will.<

+ An einigen Stellen der Nachtaufnahme wird deutlich, dass das Bild nachbearbeitet wurde. Das UFO ist nur eine Reflexion, die von innen auf die Scheiben des Autos geworfen und nachträglich per Computer aufpoliert wurde. Auffällig nach 16 Sekunden: Als das Raumschiff scheinbar für einen Moment verschwindet, wird das gesamte Bild des Videos dunkler, und eine Fläche erscheint vollkommen schwarz - hier wurde an Helligkeit und Kontrast gedreht.

Wie im Game, noch grenzwertiger, Fall ´Lichter am Himmel´: >Hier fliegt nicht etwa ein einzelnes unscharfes Raumschiff schnell über die Dächer hinweg. Statt dessen zeigt das Video leuchtende Flugobjekte, die am Abendhimmel ihre Kreise ziehen. Je nachdem, in welchem Winkel sie zur Kamera stehen, leuchten Lichtblitze auf. Ein faszinierendes Schauspiel ... direkt aus 3D Studio Max.<

+ Die fließenden Bewegungen und die Lichteffekte sind schön und effektiv dargestellt. Wer genau hinsieht erkennt aber schnell, dass der Himmel erneut nur eine Fotografie und die Bäume nur unbewegliche Schattenmasken sind. Allein die künstlichen UFOs erfüllen den Clip mit Leben.

Ästhetische Schönheit und ein Fehler in der Komposition, Fall ´In den Straßen von Paris´:

+ Das UFO in diesem Video unterscheidet sich in einigen Punkten von den anderen Raumschiffen dieser Liste: Es wirkt sehr komplex (jenseits der üblichen Untertassen-Form), ist relativ deutlich zu erkennen (auch wenn seine Geschwindigkeit für eine leichte Unschärfe sorgt), und soll angeblich über der französischen Metropole Paris gesichtet worden sein. Die CGI-Komposition ist ziemlich gut gelungen. Jedoch beging der Schöpfer dieses Clips einen kleinen Fehler: Das Raumschiff fliegt so knapp über die Hausdächer, dass es teilweise kurz durch ein Geländer einfach hindurchfliegt.

Als die CGI-Bilder laufen lernen, wie aus der Anfangszeit, Fall ´Flugobjekt im Abendrot´

+ Wer auf seine 3D-Modellierkünste nicht vollständig vertraut, greift wie hier auf altbewährte Tricks falscher UFO- und Monstersichtungen zurück: Die Bildqualität ist stark reduziert, das Bild dunkel und verwackelt. Der Mangel an Augenzeugen wird durch eine abgelegene Umgebung (wie hier das sehr dünn besiedelte Archipel Los Roques bei Venezuela) erklärt. Das Video wurde so weit herunterskaliert, dass es immens ruckelt. Auch die Bäume sehen so aus, als wäre dieselber Palme einfach nur per Copy & Paste mehrmals ins Bild eingesetzt worden. Während das Raumschiff auf die untergehende Sonne zusteuert, kommen allerdings einige schöne Licht- und Lens Flare-Effekte hinzu.

Outer Space, der Fall ´Space Shuttle filmt Raumschiffe´ den wir noch gar nicht kannten: >Zwei Raumschiffe steigen von der Erde in den Weltraum auf. Doch dieses Ereignis wird zufällig von einem Space Shuttle aus gefilmt. Funksprüche der Astronauten, die dieses Phänomen beobachten, sorgen für eine authentische Atmosphäre. ... Inzwischen ist der gleiche Clip erneut auf YouTube aufgetaucht: Das als Fake eingestellte Video wurde nachbearbeitet, mit einem NASA-Logo ausgestattet und wird von einem anderen User als echt ausgegeben.<

+ Das Video wurde ursprünglich als Fake gepostet: Der Erschaffer bearbeitete Fotos von der Erde und eines Space Shuttles mit Adobe Photoshop, erzeugte Raumschiffe mit Autodesk 3DS Maya und fügte die Kamerabewegungen mit Adobe After Effects ein. Die Funksprüche stammen dagegen von einem anderen Video einer NASA-Mission (und haben nichts mit einer UFO-Sichtung zu tun).

Dieser Beitrag war überaus lehrreich gewesen, gerade richtig für unseren Wochenend-Fernkurs der Weiterbildung...

Externe Links

http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2010-07/10/c_13392970.htm
http://www.youtube.com/watch?v=ONFB4PLLTxI
http://www.youtube.com/watch?v=F3j75KcCC44
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/07/china-ufo-blockierte-internationa...
http://www.allnewsweb.com/page1199999391.php
http://www.youtube.com/watch?v=gF_0xH4tfZk
http://www.youtube.com/watch?v=1RMuX9zkL9g
http://www.youtube.com/watch?v=pGxDUTHfWe0
http://jungemedienhamburg.wordpress.com/2010/07/10/independence-day-auserirdische-mutte...
http://www.leipzig-online.de/index.php3?g=41&id=4092
http://www.lichtkunst24.de/lasernetzeuropa
http://www.lichtkunst24.de/leipzig
http://www.chip.de/news/Computereffekte-Die-10-realistischsten-UFO-Videos_43753785.html
Hypnose NDE OBE Frankfurt Nahtodeserfahrung

Views: 4246