. Zurück C E N A P

30.06.2010


    
IFO-Lehre: Kleiner MHB-Flop wegen den GHBs (´Großen-Heißluftballons´)

Züricher-UFO-Lichter: UFO-Schadensbegrenzung im so wichtigen IFO-Bereich/´Invasion an der Wega´ gefilmt - ISS-UFO im Einsatz, das teuerste ´Raumschiff´ aller Zeiten sorgt für UFO-Fieber

Mittwoch, der 30.Juni 2010 - schon wieder HALBZEIT im Jahr 2010 und es geht um einen neuen Alien Nation-Bundespräsidenten nach Horst Köhler. Machts in der Wahl im Hohen Haus zu Berlin Wulff oder Gauck? Auch wenn ich politisch positioniert bin und ein politischer Mitmensch, aber ich muss ehrlich gestehen, da von beiden Kandidaten nicht beeindruckt zu sein und mir der Wahlausgang ´fast´ egal war, was bei der Bundestagswahl überhaupt nicht so war. Das Image geben beide Leute nicht mehr her, wie es Köhler hatte. Drei Wahlgänge waren nötig, um klarzusehen: Der neue Erste Mann im Staat heißt nun als Staatsoberhaupt - Christian Wulff!!

UFO-Schadensbegrenzung im so wichtigen IFO-Bereich

IFO-Lehre: Kleiner MHB-Flop wegen den GHBs (Großen-Heißluftballons)

Die Zürich--UFO-Lichter Marke ´Sundance´, die Dritte. Heute wurden die Leser des ´Zürcher Unterländer´ ( http://www.zuonline.ch/storys/story... ) damit begrüßt:

>Unbekannte Flugobjekte Leuchtende Punkte am Himmel für Ufos gehalten - Rätsel um Ufos ist gelöst

Ganz euphorisch habe ihn der Anblick der unbekannten Flugobjekte gemacht, sagt Marco H. aus Horgen. Dazu gibt es aber keinen Grund, weiss Walter Mattenberger aus Nürensdorf.

"Blinkende orange Kugeln am Himmel. Etliche Personen haben am Wochenende unbekannte Flugobjekte ausgemacht", hiess es am Montag in einem Artikel bei ´20 Minuten online´. Ein Augenzeuge wird zitiert: Er sei um 4 Uhr auf den Balkon gegangen und sofort seien ihm vier leuchtende Kugeln über der Region aufgefallen, so Marco H. aus Horgen. Er hat seine Entdeckung der Ufo-Meldestelle in Mannheim mitgeteilt. Bis dahin sei er Meldungen über unbekannte Flugobjekte skeptisch gegenübergestanden, aber das Erlebnis vom Sonntag sei doch sehr eigenartig gewesen. Andere Beobachter haben die mysteriösen Kugeln gar gefilmt und ins Internet gestellt. Mit ´Ufo über Zürich´ wurde ein Film betitelt.

Werner Walter, Ufologe aus Mannheim, gibt auf der Boulevard-Plattform allerdings Entwarnung: "Es waren keine Ufos, sondern Himmelslaternen", sagt er. Gemeint sind Papierheissluftballone, die zuweilen in der Schule oder der Pfadi gebastelt werden, die seit einigen Jahren auch im Handel vertrieben werden. "Seit sie in Europa auf den Markt kamen, ist es deswegen zu unzähligen Ufo-Meldungen gekommen", so Walter. Er mutmasst sogar, dass Michael-Jackson-Fans mit den Himmelslaternen dem Todestag des ´King of Pop´ gedacht haben.

Ein Nürensdorfer klärt auf

Einer allerdings kann über all diese Aussagen nur lachen: Ballonfahrer Walter Mattenberger aus Nürensdorf. Denn er weiss, Marco H. aus Horgen muss Ufo-Meldungen weiterhin skeptisch gegenüberstehen, und die Theorie von Ufologe Werner ist höchstens amüsant. Des Rätsels Lösung ist der Flug 461 vom 27. Juni um 3.56 Uhr ab dem Flughafen Dübendorf. "Wir haben im Rahmen der Feier ´100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz´ mit vier Ballonen eine Nachtfahrt unternommen", so Mattenberger. Von Dübendorf über Schwamendingen, Wipkingen, Schlieren und Wohlen nach Villmergen im Aargau. "Die orange-rot leuchtenden Punkte am Morgenhimmel waren unsere Ballone."<

Nachsatz WW: Die ufologischen Pilgerer mit dem Esoterik- und SF-Hau, aber großer Oberflächkeit in ´überzeugender´ sowie ´belastbarer´ Fach- und Sachlichkeit (ähm), sind zwar eine mentale Manövriermasse für die ´Kings´ der Szene mit ihrem Ränkespiel, aber dies gilt objektiv nicht für die IFO-Lage, die für sich selbst agiert, um UFO-Impressionen falsch zu erzeugen - wenn auch dem schlichten Wortsinne nach natürlich "unidentifizierte Flugobjekte" (was ja U.F.O. nüchtern bedeutet) sowieso unbelastet sind. Nur was WIR Menschen im SF-Image unserer Zeitepoche in Sachen Deutung und Bedeutung daraus machen, geht in unserer Seele esoterisch vor sich.

Modernes Himmelszeichen in Fußballform zur WM am Nacht-Himmel in Sicht...

"ISS - kann man ihr nachwinken und sehen die dort oben das?"

Gegen 10:30 h meldete sich der Augsburger Herr L. der nach dem Hinweis zur ISS-Beobachtung bei der ´Augsburger Allgemeinen´ mal nachfragte, "ob man ihr wie auf einer Flugschau nachwinken kann und ob die Crew da oben dies sieht". Klar, nachwinken ist doch kein Problem, nur sieht das dort oben keiner... Sachen gibt´s...

CENAP-Film: ISS-"Invasion an der Wega"...

Hansjürger Köhler gelang es gestern Abend den ISS-Oberflight von Mannheim aus abzupassen und nahm dabei den Stern Wega gleich mit auf´s Videobild zu kriegen - siehe http://www.youtube.com/watch?v=hcpi... . So gibt es quasi keine TV-reife "Invasion von der Wega", sondern den scheinbaren Vorbeiflug des ´UFOs´ ISS an unserem Himmel bei dem hellen Stern... ;-) In den Nachmittag hinein gab ich die PM "ISS-UFO-´Invasion an der Wega´ - Mannheimer UFO-Forscher vergleichen ´UFO-Aufnahmen´ aus Nürnberg und Wien" aus.

Apropo ISS - wie RIA Novosti ( http://de.rian.ru/science/20100630/... ) meldet: "Raumfrachter Progress M-06M startet heute zur ISS" - "Der Start der Trägerrakete Sojus-U mit dem Raumfrachter Progress M-06M zur Internationalen Raumstation (ISS) ist für den heutigen Mittwochabend vom Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) geplant. Das automatische Ankoppeln der Progress M-06M an die ISS ist für den 2. Juli vorgesehen. In Sachen Sichtbarkeit ist der Raumfrachter aber wohl zu klein, um einen solche Hype wie von März 2009 auzulösen: "Discovery und ISS - Wie Ufos am Abendhimmel" (siehe den ´Kölner Stadt-Anzeiger´ - http://www.ksta.de/html/artikel/123... ). Man denke auch Jahre zurück, an den Juni 2006 als die Pressemeldung "WM-Partys werden mit ´UFO´ versüsst" aufkam - http://www.pressemeldungen.at/freiz... .

Externe Links

http://www.zuonline.ch/storys/storys.cfm?vID=15683
http://www.youtube.com/watch?v=hcpiVrzvj9o
http://de.rian.ru/science/20100630/126919302.html
http://www.ksta.de/html/artikel/1237206982245.shtml
http://www.pressemeldungen.at/freizeitevents/wmpartyswerdenmitufoversuesst.html

Views: 1888