. Zurück C E N A P

27.06.2010


    
Voll der Thriller geht ab - WM in Südafrika: Gut gebrüllt deutscher Löwe!!! Freude pur!!!

Unverstandene Zeichen am Himmel letzte Nacht: ISS etc als UFO/UFOlogie-Magnetwirkung aus der anderen Welt: Der Reiz des Fantastischen durch Mystik, die wir dem ´UFO-Phänomen´ widmen

Thriller-Fußballsonntag, der 27.Juni 2010 - der vorläufig (?) wichtigste Tag zur Kicker-WM auf dem Schwarzen Kontinent im Stadion von Bloemfontein der auch alles in Sachen UFOs mit den ufologischen Schattenmännern hierzulande überschattet. Es gilt: Würde es für Jogi´s Elf heißen - gut gebrüllt ihr Löwen oder galt es den Schwanz einzuziehen? Wart ihr gut im Drill? Oder würde des ´Dangerous´ werden? Deutschland kämpfte, das Land fieberte mit und gab sich standhaft wie Fackeln im Wind! Wer würde ´Bad´ dastehen? Ganze Kerle waren gefordert und man würde gern die DFB-Mannschaft gerne als "All Stars" feiern können, so wie Afrika seine "Blackstars" aus Ghana feiert. Dem subjektiven Eindruck nach sah unsere Elf gut aus. Und dann - es geht auf nach Kapstadt mit einem 4:1 {2} im Sack (Tore - Klose, Podolski, 2 x Müller)!!! Deutschland müllert England weg! Deutsche Fangesänge sind angestimmt, jetzt rollt´s, Heiserkeit ist morgen angesagt. England fliegt heim auf die Insel - die englische Fußballseele ist tief getroffen! Die UFOs vom Pub bleiben unter dem Tisch... In Kapstadt geht es gegen Argentinen oder Mexiko, die am Abend sich duellieren*. Egal, wir sind im VIERTELFINALE der WM in der Gesamtleistung! Wahnsinn: Unbekümmertes Sommermärchen in Deutscheland... So sehen Sieger aus! Deutschland war außer Rand und Band - da brennt die Luft und hoffentlich war nicht mit der glühenden Himmelspest am Abend zu rechnen.

* = Argentinien ging schon in der ersten Hälfte mit 2:0 in Führung - und stieg mit 3:1 aus. Dies war nicht das Gekicke wie vom anderen Stern zu nennen, aber die Jungs aus Argentinien sind auf Augenhöhe mit unseren Löwen und jene brauchen keine Angst zu haben... Da können aber daheim heute zumindest in Argentinien die ´Globos´ abgehen...

Wahnsinn pur ist aber auch was jetzt zwecks UFOs rund um die Welt kommt..., da können Sie sich auch anschnallen und es mir gleichtun wenn Sie mögen:

Die ISS ist wieder UFO-aktiv: Himmelszeichen für unsere Jungs in Südafrika!

Zurück aber noch in die Samstag-Nacht des von mir gebrochenen Vorsatzes um 23 h dichtzumachen (= Telefon auszuhängen), als zum Ende meines TV-Fußball-Abends noch Herr O. aus enem Neuberg in der Eifel um 0:30 h mich erreichte, der gerade eben kurz nach Mitternacht von der Dachterrasse aus für etwa 3 Minuten eine "helle, fliegende sternartige Erscheinung und eigentlich noch größer - ich würde sie schon fast hell wie eine Lampe am Himmel" zusammen mit seiner Frau ausgemacht hatte, die schnurschnacks einfach ohne zu blinken durch den Himmel zog und dann gegen Horizont hin "abdimmte und verschwand". Es sah eigentlich aus wie ein großer Flugzeugscheinwerfer, ohne ein Flugzeug sein, weil keinerlei Kontur darum war, die man von dieser Stelle aus mit dem Feldstecber leicht erkennen kann. Das Instrument hat der Mann automatisch schon auf dem Tisch stehen, weil er gerne den Flugzeugen nachschaut. Die Richtungen von wo nach wo konnte der Herr so nicht recht abschätzen, aber grob West nach Ost sollte es gewesen sein. Und ausgerechnet zu jener Zeit kam auch wieder die ISS durch, wie ich dann prüfte.

Und genau während ich dies checkte, meldete sich Herr H. aus Bielefeld mit quasi der selben Geschichte - "fetter heller Lichtpunkt" zur selben Zeit! Bei Wetterzentrale.de gab es auch schon das Thema "Welcher Satellit ist am Abend zu sehen im Gebiet Hannover?" Und ein User antworte: "Die ISS kommt. Und das ziemlich hell!" Ein anderer User zum Durchgang des ´Raumschiffs´ kurz nach Mitternacht über Berlin: "Ein enorm helles Teil, wie die Venus o.ä., fast im Zenit und dann in Richtung Nord-Ost weiterziehend."

Punkt 10 h meldete sich Herr S. aus Herborn, der "die Nacht kaum geschlafen hatte", da er kurz nach Mitternacht eine für ihm erstaunliche Erscheinung sah - "ein übergroßer Stern, der ohne Blinkzeichen lautlos fast von Horizont zu Horizont in ca 3 Minuten ´schwebte´" - so ein "Flugobjekt" hatte er noch nie gesehen, und weil keinerlei rote oder grüne Lichter an ihm waren, schloß er ein spätes Postflugzeug oder einen Urlaubsflieger kategorisch aus. Nein, dies war auf jeden Fall etwas anderes - nur was? In der Nacht hatte er sich so seine Gedanken gemacht und heute morgen bekam er von der ESA meine Rufnummer. Jetzt rief er an und war von den Socken als er die Auflösung hörte - und das er nicht alleine das Teil sah. Er wurde ganz fiebrig als ich ihm bestätigen konnte, ein ´Raumschiff´ gesehen zu haben, aber was für eines... S. wusste gar nicht, das man überhaupt die ISS von der Erde aus über Deuscthland sehen konnte, "ich dachte das gibt es nur in Amerika* und so"...

* = Hatte nicht gerade in amerikanischen Cincinnati ein Regional-Sender vor der ISS als UFO bei ihrem nächtlichen Flyover zurecht gewarnt? "International Space Station To Fly Over Tri-State" war die Headline bei ´WKRC TV Cincinnati´ ( http://www.local12.com/mostpopular/... ): "t´s not a plane... it´s not a UFO. But the International Space Station (ISS) will fly over the Tri-state tonight, Saturday, and Sunday night and if you look closely, you can see it. Astronomer Dean Regas of the Cincinnati Observatory says on all three nights, it will travel from southwest to northeast going by several bright stars. But the ISS will far outshine all the stars. The Space Station will look like an incredibly bright, unblinking star slowly crossing the sky. The scheduled flybys are: Friday June 25 - 10:03pm-10:09pm; Saturday June 26 - 10:30pm-10:35pm; Sunday June 27 - 9:21pm-9:27pm. The public is welcome to watch the ISS on Friday night at the Cincinnati Observatory." Sagen Sie jetzt mal wieder nicht, dass das Wahnsinn ist - klar wissen wir es!

UFO über Kaiserslautern

Um 11:45 h meldete sich Frau D. aus Kaiserslautern. Sie hatte kurz nach Mitternacht etwas ganz komisches, aber "dies war echt kein Flugzeug oder so" gegen Osten langsam und lautlos quer über den Himmel für ca 3 Minuten gesehen als sie auf dem Balkon eine rauchen war: Es war ein "ganz ganz großer Lichtpunkt am Himmel und ohne farbige Lichter, wir kennen dies hier in der Nacht, wissen Sie - und manchmal ist eine Heidelberger NATO-Kuriermaschine als komisches rotes Licht zu sehen {kenne ich aus eigner Anschaung quasi mitten auf dem Flugweg, sieht wirklich für einen Flieger arg komisch aus!} und kommt hier in der Nähe runter, aber das jetzt heute Nacht..." Als sie die ´Spaceship´-Lösung erfuhr war Frau D. ganz baff: "Na sowas ausgerechnet von Ihnen zu hören...." Auch sie wusste nicht, das man die ISS überhaupt am Himmel sehen kann,, "und wie..."

Auch bei Spaceweather.com heißt es heute:

"SPACE STATION MARATHON: The International Space Station (ISS) is putting on a remarkable show. For the next few days, the behemoth spacecraft will be in constant sunlight as its orbit lines up with Earth´s day-night terminator. This means it will shine brightly in the night sky every single time it passes overhead. Some observers can see it 3, 4, even 5 times a night!..." Toll: Unser Auftaktbild aus Devizes, Wiltshire, beim englischen Mystiker-Kultort Glastonbury (dort wo auch gerne Himmelslaternen aufgelassen werden, Sie erinnern sich an unseren gestrigen Beitrag dazu) zeigt gerade wie gestern Nacht die ISS vorüberzog und ein grüner Laserpointer in den Himmel gerichtet darauf zeigt!

Um 22:55 h stand ich heue Abend bereit und hielt mal wieder Ausschau nach dem minutenlanggen ISS-Flyover - und wieder einmal war dies eine majestätisch-helle Erscheinung mit dem zunehmenden ´Dimmereffekt´ bis der Zenit erreicht war und im Vergleich zu einem gerade Richtung Süden dahinziehenden Passagier-Flugzeug und seinen Lichtern war dies ausgesprochen grell.

Luftballons mit Heliumfüllung werden zur Ehre des ´King of Pop´ zu UFOs

"UFOs über München" am hellen Tage bietet uns diese neue Video von YouTube von einem kugelförmigen, roten Objektgebilde am Himmel - http://www.youtube.com/watch?v=e0bb... , was einfach nur wie ein heliumgefüllter Luftballon aussieht, dem MJ-Fans zum Gedenken aufgelassen haben (machen sie ja, siehe das gestrige Video vom MJ-Fan-Meeting in der ´Goldenen Stadt´ Prag wo ein ganzes Bündel von heliumgefüllten Luftballlons aufgelassen wurde (und auch bei der Leipziger MJ-"Armee der Liebe" konnte man sehen, das die Leutte gerne mit solchen Ballons aufmarschieren) und welcher dann in die "Sonne hinein" verschwindet bzw einfach vom Sonnenlicht überstrahlt wird. Und klar, auch in München gibt es aktive Michael Jackson-Fans mit Aktionen, siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=KQBX... . Als in Paris zum MJ-Flashmob geblasen wurde, gab es ja auch gleich gefilmden OVNI-Alarm durch derartige, nur silbrige Folienballons am Himmel wie Sie sich erinnern werden. Toll.

Eigentlich hätte man auch diese Dinger für die Nacht erwarten sollen: http://www.youtube.com/watch?v=9ZzV... . Aber auch wir werden immer mal wieder überrascht. Naja, bis sich um 10:30 h Peter T. aus dem niederländischen Utrecht meldete, der als deutscher Geschäftsmann eigentlich aus Heppenheim ist und mal zum Freundeskreis des Planetarium in Mannheim gehörte und auch für es in der Bauzeit Geld spendete. Einmal besuchte er einen UFO-Vortrag von mir im Planetarium und kennt mich deswegen als ´fernen Nachbarn´; so klein ist als die Welt und ich war baff. Wie auch immer, jedenfalls hatte er über Utrecht gegen 23:30 h in der vergangenen Nacht "ein Dutzend oder mehr komische Sachen" lautlos am Himmel dahinziehen sehen, die "wie eine Flotte von kleinen Feuerbällen in rot-goldener Farbe" für ca 3 oder 4 Minuten quer über den ganzen Himmel schwebten und "dabei eher aufwärts als herunter kamen". Er rannte noch ans Gartenende zum Tor, um auf die Strasse zu eilen, weil die Dinger langsam außer Sicht kamen, stolperte an einem Maulwurfshügel und als er sich wieder aufrappelte verschwanden die Dinger in ihrer "in sich etwas unruhigen Formation" dann hinter Bäumen auf der anderen Strassenseite. Seine Freundin sah die letzte halbe Minute davon noch mit. ... Sicher ist, dass der Mann sich jetzt selbst MHBs beschafft und übernächstes Wochenende auflässt, weil er da nämlich seinen für übernächsten Donnerstag anstehenden Geburtstag mit einer Grill-Party im Garten feiert: "Da kommen mehr als 20 Leute, die kriegen alle ein UFO..." lachte er auf. Hmm, wenn es eben sein muss.. Aber über die Lösung seiner Sichtung war er doch verblüfft, weil er auch noch nicht die Himmelslaternen (die ´oranje bollen´´ der Luft) kannte!

Da war aber was am Himmel los!

Auch Roland Gehardt kriegte seine Ladung an UFO-Nachrichten ab

Zuerst aus Zürich dies von Marco M.: "Nach kurzer Recherche im I-Net dachte ich wende mich am besten an Sie. Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll... Kurz zu mir: Ich bin 17 Jahre alt (oder jung) und wohne in einer betreuten WG in Horgen ZH (CH). Und jetzt zum Vorfall (ist nur einige Stunden her): Meine Mitbewohnerin war diese Nacht weg, und ich war alleine Freinacht am machen (ich war weder besoffen, noch bekifft noch sonst was, also ganz nüchtern am Fernsehschauen!. Um etwa 4 Uhr morgens ging ich auf den Balkon von welchen man einen schönen Blick auf den Zürichsee hat. Gleich fielen mir vier rotorange leuchtende Kugeln am Himmel auf. Sie befanden sich zu der Zeit ungefähr 600-800m über der Region um Herrliberg. Sie schienen die meiste Zeit zu blinken. Meistens etwa 4-8 mal hintereinander (also das Licht schien mehr zu ´flackern´ anstatt zu blinken). Manchmal blinkten sie auf und verschwanden für mehrere Sekunden, manchmal auch vielleicht eine halbe Minute. Manchmal war nur eines sichtbar, manchmal 2 oder 3 und manchmal alle vier gleichzeitig. Sie schienen durch das Flackern und Blinken zu ´kommunizieren´. Was auffällig war, war dass sie sich zeitweise in einer Formation befanden. Diese, so schien es mir, war geometrisch fast perfekt. Es war eine Dreiecksformation mit dem vierten Licht vor der Spitze des Dreiecks (hoffe dass man sich das irgendwie vorstellen kann...). Diese Formation schien sich aufzulösen. Die Lichter schienen an einer Stelle am Himmel  zu verweilen bis sie wieder ´erloschen´ und dann (geschätzt) je nach dem 50 - 100m weiter wider blinkten. So ´sprangen´ sie von Ost-Süd-Ost nach West-Nord-West quer über den vorderen Zürichsee. Zeitweise konnte ich sie nicht sehen, da andere Häuser davor waren. Allerdings habe ich die Nachbarn dazugeholt, diese sahen einige der Lichter ebenfalls (ich musste sie holen, ansonsten könnte ich mit niemandem darüber sprechen weil mich eh alle für gaga halten würden...). Dann waren nur noch 2 Lichter erkennbar, die anderen schienen verschwunden. Dann befanden sich die zwei Lichter ca. 200m über dem Üetliberg (ca.300m ü.M.), schätzungsweise 500m vor dem Utokulm (ein Restaurant mit einem Aussichtsturm). Danach sah ich sie nicht mehr. Was mir aufgefallen war, ich und meine Nachbaren hatten plötzlich eine euphorische Stimmung. Ich hatte weder Angst oder sonst was... Ich war einfach überrascht das gerade mir sowas passiert... Nun wollte ich fragen, gibt es dafür eine andere Erklärung? Haben sich schon andere Zeugen gemeldet? Ich meine bei dieser Flugbahn dürften die Lichter aus der ganzen Agglo und dem südlichen Zürich sichtbar gewesen sein?? Das wären dann etwa 1mio Menschen... Kann es sein dass es sich um Wetterballone handelte (was mir weniger logisch erscheint, bei dem blinken und flackern des Lichts meist im selben Takt)?  Leider bin ich nicht im Besitz einer Kamera o.ä. Desshalb habe ich keine Fotos machen können. Ist mir in dieser Zeit auch nicht in den Sinn gekommen da ich wie gebannt am zuschauen war. Wenn Sie noch Fragen haben können Sie mir gerne schreiben. Ich war vorher auch sehr skeptisch aber das war ja dann wirklich sehr eigenartig! Ich hab sowas noch nie gesehen. Und es war kein Hirngespinst, meine Nachbarn waren bei mir auf dem Balkon und haben es auch gesehen."

Hierzu gab es auch die UFO-Lichter über Zürich, siehe diese leicht animierte Fotoserie unter http://www.youtube.com/watch?v=3ELx... .

´Silhoutten-Tracking-Effekt´ von MHBs über Berlin

Iris C. aus Berlin (unbestritten inzwischen die ´UFO-Hauptstadt´ der nicht-erkannten MHBs gworden um Hannover abzulösen) unserer Alien-Nation) meldete:

"Ich habe heute, also in der Nacht vom Samstag dem 26.06.2010 auf den Sonntag 27.06.2010 so gegen 0:10 Uhr ein unbekanntes Flugobjekt über Berlin-Wannsee (Heidestraße) gesichtet. Zu dem Zeitpunkt befand ich mich mit einer zweiten Person auf dem Balkon, als wir Lichter aus entgegengesetzer, westlicher Richtung in unsere Richtung kommend am Himmel bemerkten. Das Objekt selbst erschien im Gegensatz zum etwas helleren Nachthimmel (blau) sehr dunkel und hatte mehrere gleißend weißleuchtende Lichter. Ca. 5 Stück, also 4 in Anordnung eines Kreises und eines in der Mitte. Die ganz genaue Form des Objekts selbst ließ sich in Bezug zur Dunkelheit und Entfernung nur schlecht erkennen, aber es erschien mir und der anderen Person trapezförmig, da Ecken zu erahnen waren. Die Größe des Objekts beträgt schätzungsweise ca. 50-60qm und die Geschwindigkeit ca. 40-50km/h. Die Flughöhe schätzen wir relativ niedrig, so um die 200-300m Höhe. Komisch war auch, daß überhaupt keine Fluggeräusche zu hören waren, obwohl es sozusagen totenstill war. Ich sollte vielleicht noch zusätzlich erwähnen, daß wir keine berauschenden MIttel wie Alkohol o.ä. zu uns genommen haben und auch nicht übermüdet waren. Außerdem haben wir ca. 1 1/2 Stunden zuvor schon beim Vorbeifahren in der Nachbarschaft (ca. 1 km entfernt) ein eigenartiges Flugobjekt gesehen, was auch kein gewöhnliches Flugzeug gewesen sein kann, da es einfach zu niedrig (ebenfalls um 200-300m) flog oder besser gesagt auf einer Stelle ´´schwebte´´. Leider kann ich dazu nichts weiter sagen, da es zu dem Zeitpunkt zwar noch relativ hell war, die Entfernung aber einfach zu groß war. Außerdem war es beim zweiten Vorbeifahren urplötzlich verschwunden."

Und dann war die ISS als "bemerkenswertes Licht"-am-Himmel-Meldung über Bruchsal noch dran

"Hallo, habe gerade von Bruchsal aus o ca. 0.00 Uhr bis ca. 0.05 Uhr ein klar zu erkennendes Licht beobachtet, das in gleichmäßiger Geschwindigkeit geräuschlos, ohne Richtungsänderung und ohne zu blinken oder zu flackern in östlicher Richtung über den Himmel zog...ein wenig hat es mich an die ISS erinnert {!!!}, die ich auch schon einmal ihre Bahnen habe ziehen sehen, es ist mir jedoch irgendwie ´näher´ vorgekommen... ein Flugzeug schließe ich aus, da ich zeitgleich auch Flugzeuge geseen habe, deren Kondensstreifen durch den hellen Mondschein gut zu sehen sind! Auch Sateliten habe ih scon mehrfach gesehn, aber die ziehen deutlich schneller über den Himmel... Kann das evenuell die ISS gewesen sein? Haben noch andere Leute diese Beobachtung gemacht und sie gemeldet? Erstaunte Grüße aus Bruchsal! Michaela..."

Skytracker-UFO-Lichter als Zeichen des Himmels...

Was ein Auftakt vor dem Spiel gegen die Briten. Und dann kamen für UFOlogen schlechte Nachrichten aus England in einer Sonntagszeitung zur Begleitung: "Mystery of UFO lights over Ledbury is solved" meldete der ´Sunday Mercury´ ( http://www.sundaymercury.net/news/m... ):

>Strange lights moving in the sky at night over a Midland town sparked a UFO mystery. Locals called cops after oval lights and beams moving back and forth were spotted above Ledbury, Herefordshire, on the evening of June 12. But the UFO mystery may have been caused by lights from the Ledbury Hunt Fox Rock, which was held on the same evening. Photos taken at the event show beams which investigators believe were mistaken for UFOs.<

Waren die zur Aufklärung gekommenen UFO-Lichter am Himmel der Skytracker jetzt ein schlechtes Omen für die britische Kicker-Delegation in Südafrika? Da taten sich himmlische Fragen der bodenbehafteten Esoterik auf...

Falcon 9-Reentry als Feuerball erwartet

Laut US Strategic Command soll der Feuerball-Reentry der amerikanischen SpaceX-Rakete ´Falcon 9´ (siehe den mächtigen UFO-Alarm über Australien* vor genau drei Wochen) heute gegen Mitternacht +/- 2 Stunden geschehen. Wenn alles den Voraus-Berechnungen nach ´gut´ geht soll das Ereignis über dem Grenzgebiet Iran-Syrien passieren. Hoffentlich bringt dies keine Irritierungen oder gar wieder UFO-Alarm zustande.

* = UFO-Ironie der nicht-erkannten IFOs pur oder was schon wieder: Und schon meldet die australische ´Sunshine Coast Daily´ ( http://www.sunshinecoastdaily.com.a... ): "UFO sighting: Bright orange lights" - und wir erfahren dies:

>For the second time in a month, Sunshine Coast residents have reported strange lights in the night sky. Lauren Bennett had just finished her shift at Till´s Bit O Bull at Alexandra Headland last night when her colleague spotted orange UFOs low in the sky about 10.10pm. "They just kept coming. We counted 29 of them. We don´t know if there were many more before we walked out," she said. "The were bright orange lights with no tails, nothing around them. It looked like dots but glowing, not really pulsing but almost like a flame {!}. They weren´t that big or that high. They appeared to be travelling from north to west. Sometimes they were in a line, sometimes they were in clusters and then they would move around. Two got very close together at one point. There was a big gap between the 28th and the 29th light. The 29th one appeared to be travelling faster than the rest and then it just disappeared, it just vanished. It was really creepy and we were all wondering what the hell we were seeing. There was about 15 people standing around outside by the end of it." Novotel Twin Waters courtesy bus driver Chris Golder said he was driving about seven people home at the same time when he saw about 10 to 15 lights. "I was at Twin Waters looking south and it looked to be just off shore around the area between Maroochydore and the southern Sunshine Coast," he said. "I was driving along a dark road and I saw them in the sky directly in front of me. I just stopped the car to get out and have a look and I just couldn´t believe it. It was so clear. The lights were about the same brightness of a yellow light at the traffic lights, maybe a bit redder. Some of them were brighter than others but they all seemed to be in the same area in a formation. At one point they appeared to all move away a bit, then move in closer again and then away again. The objects weren´t moving like a plane would. They made no noise whatsoever." It wasn´t the only wonderment in the sky last night. Half the moon disappeared last night when its glow was blackened by the earth´s shadow in a partial lunar eclipse. The event began at 8.16pm on the east coast of Australia, covering half of the moon at 9.39pm before retreating and disappearing altogether by about 11pm. The event occurs about four times every two years, when the earth moves between the sun and the moon, casting its shadow onto the moon. Earlier this month, there were UFO sighting across NSW, the ACT, Victoria and Queensland. Two Sunshine Coast men had just finished a big night out in Noosa when they saw "a floating iceberg" in the sky. A bus driver transferring passengers at the Ettamogah Pub saw "a vapour swirl" around an object high in the sky. A mum out for an early morning jog saw a "white milky haze" that turned into a swirl above Buddina, and more than 40 market stallholders at Yandina were mesmerised when they saw a bright light with "a vertical spiral above and below it". If you have any idea what the orange lights were, phone Rae Wilson on 07 5430 8084. If you have photos of the lights, email our Photo Department.<

Aus den ersten Kommentaren dazu ist zu entnehmen: "With my wife and daughter. We saw about a dozen or so - we weren´t really counting. We did see one ´fall´ straight to the ground towards Mt Coolum direction when we were on Mooloolaba Rd near the Motorway. We speculated it may have been some sort of firework device, but the orange glow light was on for too long. Time was between 9:40 and 10:10pm." - "I saw the orange lights from my back patio at Sippy Downs around 10pm last night. I thought maybe someone was letting off lit lantern-type balloons into the air from Mooloolaba beach or not too far out to sea? They certainly stood out and tended to fade as they went higher into the sky." - "We saw the exact same thing in Alex Headland, but I personally believe there was more then 29. The second or third one actually disappeared. And about the first 7 where perfectly spaced, then they gap got a little smaller but still perfectly spaced. Also about mid-way 3 of the lights formed a triangle. This was in Alex-headlands as well. At a gathering where about 50 witnessed the same thing. It was also the lunar eclipse. We came close to calling the police or something but they would have only told us crap. But we saw the first ones to the last ones, and we didn´t think they would stop coming. The last light did overtake the second last one. The night was so cloudy then it was so clear when these lights appeared. Some people believe they were just Chinese flying lanterns but to be flying so perfectly, it just couldn´t have been. Many of us tried to take photos, but the lights wouldn´t appear on our phones." - "We live at Mountain Creek and also saw these orange ´lights" around 10pm last night They seemed to move quickly in the same direction. No noise and just below the clouds. We counted more than 20. We couldn´t think of an explanation for them. A couple seemed to disappear as we were watching and about 5 seemed to be in a formation. Left us puzzled."

+ Das muss ja wie z.B. im Fall Valencia vom Oktober 2007 wahnsinnig was hergegeben haben - http://www.youtube.com/watch?v=uZX8... .

´Flammendes IFO-Inferno´

... Ja und manchmal geht es mit dem MHB-Start bei der Sommernachtsparty einfach schief und das Ding löst dann schiere ´Weltuntergangsstimmung´ aus, was jeden Feuerwerker in Panik stürzt: http://www.youtube.com/watch?v=AXfy... .

Inzwischen löste die ´Sunshine Coast Daily´das angebliche Mysterium...

>... A quick Google of "orange lights" revealed similar sightings {ach!} in the United Kingdom {ach, wer hätte sich dies gedacht?}, followed by reports a couple had let paper lanterns go. Then, finally, the call came. Alex Cuthill, from Buderim, said she had seen the lights and posted it on Facebook. "I had, like, 30 comments," she said. "A girl said it was her, that Fitness Evolutions studio had let off 30 paper lanterns for a birthday." Mystery solved?<

Nach: http://www.sunshinecoastdaily.com.a...

Beim Pulic Viewing in Aachen erschien "eine schwarz-silberne, krumme Gurke"

Gegen 21:30 h meldete sich Jürgen H. aus Aachen, der zum Spiel gegen England beim Public Viewing war. Gegen Ende der zweiten Spielzeit sah er mit seinen Kumpels plötzlich über der Menge "ein komisches Gebilde" dahinziehen. Es sah wie eine "krumme Gurke" und einigen Metern Größe aus und war "schwarz-silbern" anzuschauen, wie es über die Menge dahintrieb und scheinbar aus Richtung Platzrand kam, immer mehr in den Himmel stieg, "irgendwie langsam zu rotieren schien" und für vielleicht 5 Minuten insgesamt zu sehen war, bis es über der Stadt verschwand. "Seltsamerweise kümmerte sich niemand darum, umwohl es doch Hunderte gesehen haben müssen, aber die haben sich gleich dem Monitor und dem Spiel zugewendet", während H. davon sehr beeindruckt war. Sein Kumpel hatte mit dem Handy draufgehalten und gefilmt, aber da das Ding in Richtung Sonne war, soll es nur blau-grüne Streifen von der Sonne ausgehend (CCD-Übersättigung) gegeben haben... Ansonsten hörte sich dies auch nicht anders wie ein krummer Solarzeppelin an, den Fußballfans mitbrachten und zur Feier des Tages aufließen. Ansonsten wissen Sie ja selbst, welches Wetter wir hatten -- was soetwas geradezu fördert.

Heiliger UFOlogie-Spekulatius zum Hände über dem Kopf zusammenschlagen

Schwachsinn: Und in der ufologischen Gerüchte-Küche ging es um pures UFOtainment mit diesen Durchhalteparolen aus der Kaffeesatzleserei: Big Chance - UFO Contact on July 4th? Will extraterrestrials help celebrate America´s Independence Day? "This year, in what appears to have become a new tradition for Independence Day, UFO buffs and fanatics say the celebrations marking the anniversary will be helped along by visitors from outer space. Well, that´s the optimists. Others are predicting that any visit by extraterrestrials on July 4 will be hostile", heißt der Wiederbelebungs-Käse um an Mr. Hawking und natürlich "Dies ist unser Independence Day!" aus dem gleichnamigen Kino-Blockbuster von Roland Emmerich von 1996 anzunähen und auf die Roswell-Alien-UFO-Party in diesem Sommer anzuknüpfen und Marketing-PR dafür zu machen*. Da geht es wieder um kommerziellen UFO-Cash zum SF-UFO-Thema zwischen Hollywood und Las Vegas angesiedelt als wahrer UFO-´Crash´-Standort. Da wird laufend eine neue Zugnummer gebraucht, um das Geld in Fluss zu halten... US-UFO-Industrie aktiv...- immer schön das sagenhafte Geschwätz am UFOlogie-Stammtisch im Gespräch halten. Da da kommen sicherlich die Exos noch daher, um von "Geheimgesprächen" beim kanadischen G8-Gipfel betreffs den UFO-´Spaceships´ ebenso Gerüchte in Umlauf zu bringen. Ach - und da sind schon entsprechende Headlines: "Should G20 leaders debate UFOs?" Siehe die ´Toronto Sun´ - http://www.torontosun.com/news/colu... . Hier erfahren wir: "Nick Pope -- who once ran the British government´s UFO project at the Ministry of Defence -- now helps with the declassification of previously top-secret files. ´It would be fascinating to see the UFO subject raised at the G20 summit,´ he tells QMI Agency." Sachen gibt´s...

* = Siehe dazu auch die ´El Paso Times´ miit ihrem Beitrag zum UFO-Zirkus ala US-UFO-Fastnacht "UFO Festival: Roswell´s 4th of July explores aliens, history" unter http://www.elpasotimes.com/ci_15380... .

Das passt wie die Faust auf´s Auge:

>Bizarres Brüssel - Von Ufos und anderem Unfug im EU-Parlament: Ob Ufo-Berichte, der Tag des Speiseeises oder "islamische Autos": Abwegige Abgeordneten-Ideen machen der EU-Verwaltung Aufwand.< ´Die Welt´ ( http://www.welt.de/politik/ausland/... ) berichtete:

>Wenn Normalbürger sich für Ufos interessieren, dann ist das ihr privates Vergnügen. Wenn aber Europaabgeordnete an Außerirdische glauben, kann daraus eine große Sache werden. Der italienische Abgeordnete Mario Borghezio (62) aus Turin, Mitglied der konservativen Mehrheitsfraktion EVP im Europäischen Parlament, entdeckte vor zwei Jahren "nach ausführlichem Studium", wie er selbst sagt, sein Interesse an Ufos. Jetzt beschäftigt er - unter Berufung auf Artikel 123 der Geschäftsordnung des Europaparlamentes - Beamte, Übersetzer und die 736 Abgeordneten mit seiner schriftlichen Erklärung 57/10, die auf der Vorderseite ein Riesen-Ufo im Anflug auf das Straßburger EU-Parlament abbildet. Borghezio kritisiert in seiner Erklärung die "systematische Geheimhaltung der Informationen" über Ufos in den EU-Mitgliedsländern. Er fordert deshalb die Regierungen Europas auf, "die staatlichen Archive über Ufos zu öffnen, die Geheimhaltung aufzugeben" und ein "wissenschaftliches Beobachtungszentrum" zur Datensammlung über Ufos einzurichten.

Die Erklärung Borghezios wurde mittlerweile in alle 23 Amtssprachen der EU übersetzt. Sie hängt jetzt am Eingang der großen Plenarsäle in Brüssel und Straßburg. Der Italiener kämpft bei seinen Kollegen um Unterschriften für das Anliegen. Seine Chancen stehen gar nicht so schlecht - drei Tage nach Veröffentlichung hatten immerhin schon 17 Parlamentarier die Ufo-Erklärung unterzeichnet. "Man muss Druck machen", sagt Borghezio. Anfang Juli will er Ufo-Experten zur Sitzung des EU-Parlaments nach Straßburg einladen und im Abgeordnetenhaus eine Pressekonferenz über Außerirdische geben. Falls die Mehrheit der Abgeordneten unterschreibt, kommt der Präsident des EU-Parlaments ins Spiel: Er muss dann Borghezios Erklärung an die Regierungen und Parlamente aller 27 EU-Staaten weiterleiten.

Auch der italienische Christdemokrat Sergio Silvestris beschäftigt das Europäische Parlament mit einer Erklärung. Er fordert zusammen mit seinem Kollegen Giancarlo Scotta "die Einführung des Europäischen Tages des handwerklich hergestellten Speiseeisess". Der neue Jubel-Tag soll demnach in ganz Europa am 24. März gefeiert werden. Laut Silvestris würde das "zum Wachstum dieses Industriezweiges" beitragen. Neben den so genannten schriftlichen Erklärungen können die Abgeordneten auch schriftliche Fragen an die Europäische Kommission stellen. Rund 7000 Anfragen pro Jahr beschäftigen Heerscharen von Kommissionsbeamten. Dabei wollen die Volksvertreter auch schon mal wissen: "Wie viele Flaschen Wasser haben die Angestellten der Europäischen Kommission im Jahr 2006 getrunken?" Besonders nervig war der britische Abgeordnete Robert Kilroy-Silk. Er stellte innerhalb von vier Jahren mehr als 1100 Anfragen. Er wollte von der Brüsseler Kommissions-Behörde wissen: "Plant die EU-Kommission neue Richtlinien für ´islamische Autos´ mit eingebautem GPS, das ihnen den Weg nach Mekka zeigt?" Immerhin: Kilroy-Silk wurde 2009 nicht wieder gewählt.<

Heijeijei, was es auch alles gibt, wenn die Leute Langeweile und verrückte Ideen im Hirn haben. Die Kunst dabei ist nur, wir kennen dies ja aus der UFOlogie, halbwegs pseudointelligent klingen zu lassen, um einige sogenannte ´Frei- und Querdenker´ zu bewegen die auch neben der Kappe sind..

MJ-Huldigung/Tribut - Movimento MJ: Tolle Kampagne!

Und weitere Huldigungen zum ersten Totestag standen auf dem Globus an. Da bis zu den englischen ´Kriegsspielen´ in Südafrika noch ein bisschen Zeit war schaute ich mich da mal zwecks Neuaufspielung um - und mich traff fast der Schlag bei meinem Bluthochdruck als jenes Beispiel aus dem holländischen Utrecht {sic!} sich zeigte (das war ja thrilllermßig!) - http://www.youtube.com/watch?v=gbj6... . ´Beat It´ - schlagt mich nicht, aber dies ist doch mal wieder verrückt! Meine armen Neven! Ansonsten ging es natürlich in Sachen ´Tributos´, klar, hoch her (welch einer Achterbahnfahrt der Gefühle heute mal wieder - und das Spiel hatte noch gar nicht angefangen, auch wenn draussen überall die Vuvuzelas trönten!): {auch unter dem Eifelturm mal wieder war die ´Familia Michael Jackson´ aufmarschiert} http://www.youtube.com/watch?v=xQYo... - http://www.youtube.com/watch?v=5-F1... {toller Drill-Massenaufmarsch!} - http://www.youtube.com/watch?v=vmES... - http://www.youtube.com/watch?v=2EXI... (Breakdancer in New York City!) http://www.youtube.com/watch?v=2WmP... - und natürlich waren alle großen und kleinen Fußballnationen erfolgreich am Ball, so wie Chile - http://www.youtube.com/watch?v=Ufov... . Also alles wie immer seit einem Jahr zu speziellen Tagen an dieser ´Front´. Und natürlich gab es auch Lichter in der Nacht zum stilllen Gedenken an Michael Jackson, wie hier in Rumänien - http://www.youtube.com/watch?v=zGxD... {Achtung: Herz-Killeraufnahmen in dieser Komposition!}. Nightlights am Boden schon für eine Lichtgestalt...

Externe Links

http://www.local12.com/mostpopular/story/International-Space-Station-To-Fly-Over-Tri-St...
http://www.youtube.com/watch?v=e0bbRawxzzc
http://www.youtube.com/watch?v=KQBXpjLt5sM
http://www.youtube.com/watch?v=9ZzVOGY4b7Q
http://www.youtube.com/watch?v=3ELxF5hHgzI
http://www.sundaymercury.net/news/midlands-news/2010/06/27/mystery-of-ufo-lights-over-l...
http://www.sunshinecoastdaily.com.au/story/2010/06/27/ufo-sighting-bright-orange-lights/
http://www.youtube.com/watch?v=uZX8krek2G4
http://www.youtube.com/watch?v=AXfy3YIePJc
http://www.sunshinecoastdaily.com.au/story/2010/06/28/-ufo-sunshine-coast-eclipse/
http://www.torontosun.com/news/columnists/thane_burnett/2010/06/25/14517966.html
http://www.elpasotimes.com/ci_15380390?source=most_emailed
http://www.welt.de/politik/ausland/article8197828/Von-Ufos-und-anderem-Unfug-im-EU-Parl...
http://www.youtube.com/watch?v=gbj6S-URg_M
http://www.youtube.com/watch?v=xQYoNGMeLa0
http://www.youtube.com/watch?v=5-F150REsuM
http://www.youtube.com/watch?v=vmESMEG4WQ8
http://www.youtube.com/watch?v=2EXI3TVsuCU
http://www.youtube.com/watch?v=2WmPzrSvnOs
http://www.youtube.com/watch?v=UfovJMunVYI
http://www.youtube.com/watch?v=zGxDg6aS1fE

Views: 2563