. Zurück C E N A P

27.02.2010


    
Im Netz der UFOlogisierten und auch der Fantasien vom ´UFO´ aus dem Baumarkt

UFOlogische Agenda - ´Last Call: Change The Rules´ im Neuen Bewusstsein - aka ´veränderte oder erweiterte Realität´, damit das wieder neoliberal mit dem Spinnkram zusammenpasst

Samstag, der 27.Februar 2010 - mal sehen was uns als Symbol für ufologische Ehrlichkeit heute verzaubert (?), sozusagen wie der Berg ruft, oder: Was taucht auf dem Event-Radar auf*. Mal sehen wie dies mit der Kultur der Verantwortung und des neuen Hinschauens in der neuen Marschrichtung wird, als wenn man früher blind war. Lassen Sie uns reale (! - dies ist der Haken bei der Sache) Gegenwarts-Bewältigungs-Utopien als das große UFO-Phänomen-Erforschungsphänomen selbst aufmachen (als Schwärmerei davon), wenn es um die Frage nach ´Wie ist die Lage?´ im ´Situation Room´ geht. Okay, zunächst mal genug mit der therapeutischen UFO-Satire als Gegenentwurf zur exologisierten UFO-Bewegung; wer will schon für einen Kabelbrand im Herzschrittmacher verantwortlich sein.

* = Und da tauchte ein Radio-UFO auf, was uns selbst wegen der Ausstrahlung aka Sendung von gestern, 16:35 h, nicht bekannt gemacht worden war: "Lichter in der Nacht: Hobby-Astronom betreibt einzige deutsche Ufo-Meldestelle" beim ´Deutschlandradio´ im Kultur- und Wissensteil von ´Forschung Aktuell´ - http://www.dradio.de/dlf/sendungen/... : >Astronomie. Blinkende Lichter in der Dunkelheit, gigantische Feuerbälle, die den Himmel färben: Ein Ufo kann so ziemlich alles sein. Um die Ursachen von mysteriösen Himmelserscheinungen zu entlarven, betreibt ein Mannheimer Hobby-Astronom die einzige Ufo-Meldestelle Deutschlands.

"Das ist ein Raumschiff!"

Rote Lichter schweben lautlos durch den Nachthimmel, mitten im Ruhrpott. Ein Teenager hat mit seinem Handy draufgehalten, und jetzt flimmert das verwackelte Filmchen über den Monitor in Werner Walters Büro. Der Hobbyastronom zupft sich am Bart, belustigt und ein bisschen genervt. Der Fall ist nicht gerade eine Herausforderung. "Von 2007 bis 2010 hatten wir die intensivste Ufomeldewelle seit jeher. Wir hatten einen neuen Mitspieler am Himmel, der damals für einen Apfel und ein Ei gekauft werden konnten, kleine Miniaturheißluftballons." Laternen aus Reispapier, die, von einer Flamme angetrieben, in den Himmel aufsteigen. 3500 Anrufe wegen Himmelslaternen in den letzen drei Jahren, einen grauen Bart habe er darüber bekommen, sagt Werner Walter. "Tückisch ist das ganze, durch das sogenannte Silouettentracking, wie wir das nennen. Wenn am dunklen Himmel mehrere Einzelobjekte unterwegs sind, neigt man dazu das ganze zusammenzufassen zu einem Objekt einer neuen Art." Früher waren das fliegende Untertassen, heute sehen die Menschen eher fliegende Dreiecke.

Werner Walter ist Einzelhandelskaufmann, zurzeit arbeitslos. Seit 30 Jahren leitet er die einzige Ufo-Meldestelle in Deutschland. Wer etwas Merkwürdiges am Himmel gesehen hat, ein unidentifiziertes Flugobjekt, kann ihn anrufen. Werner Walter findet heraus, was es war. Alles, was er dafür braucht, ist ein Notizbuch, ein Stift und seinen Kopf. "Im Grunde genommen sind es ja nur einige von den bösen Buben, die für Ufos sorgen. Und jedes dieser Phänomene am Himmel hat eigene Erscheinungsparameter, und danach kann man beurteilen, was was ist."

Meteore, russische Trägerraketen, Wetterballons oder eben Himmelslaternen. Tausende Ufos hat Werner Walter in den letzten Jahrzehnten identifiziert. Früher sei er oft belächelt worden von Profi-Astronomen; mit Ufos wollten die nichts zu tun haben, der Begriff wurde schnell mit kleinen grünen Männchen in Verbindung gebracht. Heute hängt Werner Walters Hotline am schwarzen Brett von der Europäischen Weltraumagentur ESA, in Sternwarten und Flugsicherungsstellen. Die Wissenschaftler sind dankbar dafür, dass sie die Anrufer weiterleiten können.

"Die letzte Meldung war gestern, aus dem Erftkreis, wo jemand glaubte, nicht nur glaubte, sondern real gesehen hat mit seinem Bruder und seiner Frau, auf der Veranda um 17.45 Uhr, wo ein seltsames, helles, leuchtendes, nicht blinkendes schweifloses Lichtobjekt minutenlang von einem Horizont zum anderen gezogen ist. Die Verblüffung war dann jene, als ich gesagt hab, warte mal, jetzt müssen wir mal aufhören zu quatschen, gehen Sie mal jetzt sofort gleich auf den Balkon raus, da kommt´s wieder vorbei. Es kam tatsächlich wieder vorbei, da waren sie aber erst recht fertig mit der Welt." Es handele sich tatsächlich um ein Raumschiff, hat Werner Walter dem Anrufer mitgeteilt. Ein Raumschiff, das Menschen geschaffen haben: die internationale Raumstation ISS.

"Die ist vor etwa einem Jahr nachgerüstet worden, mit neuen Solarzellen, Segeln, und dadurch ist sie ein drittel größer geworden als sie es bis jetzt war, und aufgrund dessen, dass sie so groß geworden ist, ist natürlich die Reflektionseigenschaft auch vorgehoben, und das ist jetzt derzeit neben dem Mond das hellste Objekt am Himmel." Es werde wohl noch ein paar Jahre dauern, bis sich die Menschen an den Anblick der ISS gewöhnt hätten, sagt Werner Walter. Die Himmelslaternen* sind inzwischen verboten, aus Brandschutzgründen. Seitdem ist auch in der Mannheimer Ufomeldestelle wieder etwas mehr Ruhe eingekehrt.<

Naja, vielleicht mag dies mancher besser als DSDS gefunden haben...? Die Sendung kann man auf der genannten URL nochmals nachhören - was übrigens auch unter http://www.blog.de/media/audio/die_... geht! Das war mal wieder ein bisschen was in Sachen Kultur der Annäherung und UFO-Aufklärungs-Öffentlichkeitsarbeit.

* = Aber auch nur in der Alien-Nation, in anderen Ländern sind sie immer noch reichlich (wie bekannt) unter verschiedenen Motiven im Einatz die z.B. in Sachen Erinnerungs-Gedächtnis-Himmelslaternen/Fliegende Totenlichter für den Himmel nicht ganz so lustig sind, um bei anderen Zufallszeugen spontan für UFO-Irritierung/Verwirrung zu sorgen - und dies sind sie (hier für verstorbene Schoßhunde aufgelassen!): http://www.youtube.com/watch?v=TO6N... . Normalerweise werden sie in dieser Motivlage eher zum Gedächtnis an liebe Menschen aufgelassen: http://www.youtube.com/watch?v=kkUQ... - http://www.youtube.com/watch?v=AId4... {schluck}.

Nächste Überraschungen?

Wir wissen es ja nicht nur seit gestern, die supertalentierten {US-}Superheldentaten sind einfach unbezahlbar. Man entsinne sich an die Grüne Laterne, den grünen Hulk oder die Rote Jacke.. - jetzt aber wirklich mal Pause mit der therapeutischen UFO-Satire. Denken Sie mal darüber nach, - gut allein dies ist eine Superleistung für die meisten UFOlogie-Fans. Sonst gäbe es ja das Thema "Im Netz der FIGU" von ´Billy´ - Von den Machenschaften der FIGU" mit seinen Baumarkt-zusammengebastelten ´Plejaden-Spacejets´ nicht, siehe Nr.5/2009 des GEP-´Journal für UFO-Forschung´ - http://gep.alien.de/jufof/?p=174 ! Hmm, vielleicht ist diese ´Billy´-FIGU-Machenschaft* der wirkliche VT-Grund, warum Muammar al-Gaddafi seine Gaga-Feuer- oder Luftschlag-Attacke gegen die Alpenrepublik führt! Dies ist doch wieder einmal eine aber wirklich voll-paranoide VT, also ideal für die exologisierte UFO-Szene! Ein so gesehen tolles Projekt, aber ehrlich! Kein Wunder also, wenn Gaddafi die Europäer ratlos zurücklässt.

* = Dies wird ´Billy´-Förderer Michael Hesemann (in der Szene beliebt als "einer der seriösesten UFO-Forscher Deutschlands", weil er UFO-Märchenonkels - ähm, "weltweite UFO-Experten" - aus der Fremde wie Robert O.Dean {Stichwort: Apollo 12-´UFO´, siehe http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... } hierzulande anschleppte) besonders freuen, der als opportunistische Feigenblatt-Funktion die GEP für die UFO-Szene salonfähig machte, weil sie als das geringer Unheil als CENAP als UFOlogie-Kritiker und Exo-UFO-Skeptiker auftritt. Letzt schrieb jemand: "ESOTERIK ist eine pseudoreligiöse Weltanschauung, die mit Parawissenschaften nicht unbedingt identisch ist. Hesemann kann nicht Katholik und Esoteriker gleichzeitig sein und {bekennender} Katholik ist er nun mal." In diesem Rahmen lesen Sie vielleicht einmal http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... . Dieser Punkt ist einfach keine Gespensterdebatte, um den ´Flying Saucer´-Entwickler aus der Schweiz mit den Teilen aus dem Baumarkt schon. UFOlogisch-typisch halt, alles wie immer dort - um bekanntlich den größten Weltraumfahrt-Zeitalter-Mythos des 20.Jahrhunderts: Die ´Fliegenden Untertassen´. Voll der ´Beam´ - Investigaters reveal HOAX and reproduce Billy Meier UFO: http://www.youtube.com/watch?v=wemY... . Was Untersucher Kal Korff zum Hoax von Meier zu sagen hat, hören und sehen Sie doch mal hier hinein: http://www.youtube.com/watch?v=yz3I... - http://www.youtube.com/watch?v=BPKj... . Siehe dazu auch nur z.B. das Kapitel "Light Yarns: FakeShips of the Pleiades´´ - die Karl Korff-Überraschung in Sachen Eduard ´Billy´ Meier" - http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... . "Nur die Harten kommen in den Garten: ´Billys´ Ostermärchenstunde" - http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... .

Frühlingsbeginn - The Heat Is On!

Da kann man nur noch laut rufen {als therapeutische UFO-Satire}: Wir wollen die UFOs sehen, wir wollen die echten UFOs endlich sehen und nicht nur nicht-erkannte IFOs, die als echte UFOs falsch seit 63 Jahren angesehen, gehuldigt und verehrt werden! Was sind dies für nur für Zeichen & Zeiten vor dem Frühlingsbeginn am 1.März? Geht es damit weiter? - The Heat Is On! - http://www.youtube.com/watch?v=tgVS... / http://www.youtube.com/watch?v=wauY... . In diesem Rahmen: Sie erinnern sich - Morris UFO hoaxsters tell their story, http://www.youtube.com/watch?v=a4j0... ; Plan 9 from Morris County - http://www.youtube.com/watch?v=FTNT... . Dazu passt auch - Military Flares not "Ufos", http://www.youtube.com/watch?v=PTiA... .

Alien-Nation, die Gelben - Hartz IV und Steuersünder - das wird einfach immer nur noch satirlich

Was ist in diesem Land nur los? Es wird ja immer toller, wenn es um´s Geld geht. Jetzt wurde neuer ´Fasching im Kopf´ im neuliberalen Gefälle bekannt, ausgerechnet aus meinem Heimat-Ländle: Das Bundesland NRW kauft Steuer-CD - Baden-Württemberg dagegen lehnt Ankauf gestohlener Bankdaten ab und irritiert Berlin. Ja es stimmt interessensgesteuert nach der FDP-´Politik´ mit dem heimlichen Motto ´Chance The Rules´. Die baden-württembergische Landesregierung prüfte ob sie eine Daten-Scheibe mit "1700 Namen mutmaßlicher Steuerhinterzieher" aufkaufen solle und entschied: Nö! Das Nein kam von Justizminister Ulrich Goll (FDP). Nochmals: Gegen den Erwerb ist Justizminister Ulrich Goll (FDP), dafür hat sich aber Finanzminister Willi Stächele (CDU) ausgesprochen - und verlor. Eine salomonische Lösung sieht anders aus - ein Befreiungsschlag auch. Das soeben erfolgte Nein der baden-württembergischen Landesregierung, die Steuersünder-CD zu kaufen, bringt Unsicherheit in die Verfolgung von Steuerhinterziehern in Steueroasen. Es ist voraussehbar, dass die FDP-Minister in den Landesregierungen in Bayern und Schleswig-Holstein, die ebenfalls Daten angeboten bekommen haben, dem Beispiel ihres Parteifreundes Goll folgen und den Ankauf blockieren werden. Baden-Württembergs frisch gekürter Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) geht bei den Steuersünder-Daten einen Sonderweg namens Koalitionsfrieden. Eben noch hatte Mappus öffentliche Anerkennung für die neuen Gesichter in seinem CDU/FDP-Kabinett geerntet, nun steht er vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Da wird aber heftig am sozialen Frieden des Kapitalismus-wegen im ganzen Land gezündelt. Sind Sie verzaubert und in neoliberale Magie getaucht...? Dies ist reine Nervensache..., obwohl man da schon mal öfters wie Handball-Trainer Heiner Brand drauf sich kann, so wie halt auch gegen die UFOlogisierten: http://www.youtube.com/watch?v=CePY... . Es ist sogar zu fürchten, dass die Politik-Verdrossenheit derzeiten gerade Urzustände feiert, als wenn Herr Wiersgala nochmals zu DSDS* anrückt: http://www.myvideo.de/watch/3303411... .

* = Die nationale Aufgabe mit der Mottoshow 2 ist bewältigt und die Top Neun machten ganz toll die Sendung mit dem gemeinsamen Song ´Final Countdown´ auf - Super-Eröffnung für die Sendung auf dem ´Planeten Boblen´. Um es klipp und klar zu sagen - natürlich war schon nach 20-30 Sekunden klar: Menowin Fröhlich macht mit "We Are The World" den nächsten Superpunkt ... unzweifelhaft. Klasse auch Helmut Orosz mit von "It´s My Life" Bon Jovi. Extrem schade - Ines Redjeb machte mit "What A Feeling" von Irene Cara eine nicht gelungene Titelauswahl, weil der Song zu DYNAMISCH ist und Ines zu STATISCH. Nelson Sangare kam mit einem alten Hit von Louis Armstrong, "What A Wonderful World". Ich fand dies im Grunde nicht schlecht, nur ohne halt den richtigen Resonanzkörper. Ich glaube eher, Nelson wollte hier mal anderes als sozusagen ´Plan B´ probieren und auch wegen Vielfältigkeit zeigen. Ich würde dies durchgehen lassen...

Externe Links

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/1133301/
http://www.blog.de/media/audio/die_ufo_meldestelle_beim_deutschlandfunk/4414137
http://www.youtube.com/watch?v=TO6NxkLQZG4
http://www.youtube.com/watch?v=kkUQPtjfFkA
http://www.youtube.com/watch?v=AId4uywECxA
http://gep.alien.de/jufof/?p=174
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=9350
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=7949
http://www.youtube.com/watch?v=wemYDt1T6gI
http://www.youtube.com/watch?v=yz3ITT_S2f4
http://www.youtube.com/watch?v=BPKjTQewLFY
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8904
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8792
http://www.youtube.com/watch?v=tgVS33tl5ac
http://www.youtube.com/watch?v=wauY3feJqhU
http://www.youtube.com/watch?v=a4j0bV4jOHk
http://www.youtube.com/watch?v=FTNTrwBSST0
http://www.youtube.com/watch?v=PTiA7yB3l0c
http://www.youtube.com/watch?v=CePYM8R17Iw
http://www.myvideo.de/watch/3303411/DSDS_Thomas_Wiersgalla

Views: 3055