. Zurück C E N A P

05.02.2010


    
UFOlogie - Die CTU-Agenda 2010 sagt aus: ´... Dadada, das geht hier nicht...´ - UFO-Ahoi!

Die Süddeutschland-Feuerkugel: Dementsprechende "kosmologische" Aktivitäten zur Enthüllung - der UFO-Disclosure - wie immer eingeleitet, um dem´Skythriller-Täter´ auf die Spur zu kommen!

Freitag, der 5.Februar 2010 - auf dem Höhepunkt der 5.Jahreszeit gibt es dennoch UFO-Pädagogik. Warum auch nicht? Ahoi! Man denke einfach immer im Umgang mit dem UFO-Phänomen daran: "... Dadada, das geht hier nicht..." Soviel Ersthaftigkeit muss in der Kontinuität der Tugend schon in Sachen Arbeitsmoral sein! Gerade wenn man so ein recht zweifelhaftes Grenzgebiet aus seiner Natur heraus beackert. Gerade dann! Klar! Übrigens genau eine Woche, nachdem ich auf dem bemerkenswerten Salzburger UFO-Dialog-Grill der dortigen Sternfreunde lag. ;-) Ahoi!

Donnerstag-Früh-Meteor von kurz nach 3 h über dem Ländle (wir berichteten natürlich gestern)? Tolle Sache mal wieder in Sachen außergewöhnliche Himmelsphänomene oder wie man noch in Zeiten des Mittelalters dazu sagte: erschröckliche Himmelswunderzeichen! Ich wurde da auf jeden Fall neugierig und zappelig, ob es da vielleicht spontane Frühaufsteher- oder Spätheimkehrer-Zufallsbeobachter im Land gab, die sich aber nicht trauten dazu was kundzutun und vielleicht an eine Selbsttäuschung etc pp dachten, als sie das Feuerwerk vom Himmel herab und nicht dorthin hinauf ausmachten. Also gab ich auf mittelstarker Tour die PM >Haben Sie den süddeutschen "außerirdischen Besucher", die Supersternschuppe von Donnerstagfrüh 3 Uhr, gesehen? Forscher suchen Zufallszeugen!< am frühen Vormittag ins Ländle, nach Bayern, ins Saarland und Rheinland-Pfalz hinein aus, um vielleicht über die Medien Zeugen des ersten außerirdischen Querschlägers 2010 über Süddeutschland ausfindig zu machen (bisher hatten wir das konkrete ´Phantombild´ des Täters, aber niemand Konkretes der den ´Täter´ bei der Tatausübung gesehen hat - normalerweise ist es ja eigentlich eher genau umgekehrt, ist schon in gewißem Sinne ´verrückt´!). Schließlich heißt es doch: ´2010: Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen´ und ´Dadada, das geht hier nicht...´.

Dementsprechend müssen entsprechende "kosmologische" Aktivitäten zur Enthüllung - der ´UFO-Disclosure´ sozusagen auch für den Fall - in unserer quasi-nachrichtendienstlichen Allianz der ´Alleswisser´ wie immer eingeleitet werden, einfach um es besser zu wissen. Nochmals: Dazu müssen zeitnah und möglichst flott entsprechende Schritte eingeleitet werden; Langeweile-Sackkraulen hat Zeit für später... Ist doch ganz einfach als Dauerprojekt zu verstehen. Da sollte man uns nicht einengen, gerade auch wenn es um in dem Sinne wahrsten Sinne des Wortes Grundlagenforschung geht, sondern wird dies hier schnell zur Pseudo-Wissenschaft! ´Ahoi!-Zeit´ hin oder her, so können Sicherheitslücken entstehen, weswegen schnell der Fisch vom Kopf her zu stinken droht und dies ist etwas, was sowieso nicht sein muss! Die Lage ist dem schmalen Grad wegen (= Psychokultur) zu ernst. Aber würde mein Aufruf zur Beteiligung den angeprochnen Medien denen mal wieder ganz Schnuppe sein und an ihnen abperlen, was keinenswegs mal wieder eine ´Perle des Journalismus´ wäre?* Die ´Gefahr´ besteht ja immer, wenn zu ernsthafte Anliegen vorgebracht werden, die auf der anderen Seite aber zu gerne in den Entertainment-Sektor wegen dem populären UFOlogie-Deppen-Image von ´Himmelserscheinungen´ verschoben werden würden; gerade jetzt zur 5.Jahreszeit liegt dies leider naturgemäß sogar extra auf der Hand. Sie wissen ja auch, nicht alle außergewöhnlichen Himmelsphänomene sind aufgrund nicht-erkannter Himmelslaternen zustande gekommen! Da gibt es noch eine ganze Reihe anderer Auslöser dafür! Ganz klar und ohne Zweifel sind sogar nicht wenige echt außerirdischer Herkunft bzw Natur! Sagen wir ja auch schon immer in unserer Pädagogik der IFO-Welt auch für Erwachsene... Nur in der UFOlogie darf dies so nicht sein, da wird zur Ablenkung und Illusion bekanntlich die Technik des irreführendes Wortes eingesetzt, um überall ´Flying Saucers´ zu produzieren und auf Mystery zu machen, bekannt als die UFO-Industrie.

* = Naja, auch diese Geschichte kam offenkundig auf die ´Schwarze Liste´ oder die Faschings-Madness griff in den Redaktionen um sich. Wie auch immer, es wurde die PM dazu zum Desaster**. Da hat der Bolide halt Pech gehabt, Missachtung für den außerirdischen Besucher... - wir sind es ja da und dort schon gewohnt. Arme Feuerkugel... - hat sie dies nach Milliarden von Jahren vielleicht im kalten Weltraumdurchflug und dann dem glühenden Flyover im Ländle des blauen Planeten verdient...? Aber ehrlich... Von wegen der Weltraum rückt uns näher - da kräht doch kein Ländle-Hahn danach, wenn es ´ernst´ wird. So rückte ich um 16:15 h zum Wochenendeinkauf ab, da sich in Sachen Reaktionen auf meine PM von heute früh noch nichts und dafür massiv vollpfostenmäßig getan hatte - war ja schon eindeutig Nachmittag und viele-viele Stunden später. Ich sagte mir also bei diesem Formtief der Medien betreffs ´Außerirdische´: Genauso Arschlecken...

** = Wenn auch nicht wie 100 Tage Berliner Einsamkeit der schwarz-gelben Alien-Nation, insbesondere für Gelbe. Es ist ja kein Geheimnis: Es herrscht große Unzufriedenheit mit Schwarz-Gelb in der Nation. Und dann der Hammer: Eine Mehrheit von 55 Prozent findet, die neue Bundesregierung aus CDU, CSU und Liberalen arbeite schlechter als die Große Koalition! Bei der FDP geht es wie einst in Roswell zu: Absturz und Crash. Und bei Westerwelle ist es wie in der Rest-UFOlogie, er lässt sich von schlechten Umfragewerten nicht beirren! Deswegen gibt es ein FDP-Krisentreffen am Sonntag, genauso wie es für die drei ´Großen´ der UFO-Forschung in der hiesigen Szene zu Erfurt und Schmerlenbach es die Exo-gesteuerten Konzils oder ´Wehrkundetagung´ mit dem heimlichen Motto "Pimp My Dreamland-UFOlogy" gab! Eben um ein Schaubild von den ´Die UFOlogie-Macher von morgen´ {nennen wir es ruhig einmal realsatirlich ´Meeting der Mächtigen´} als Strippenzieher und Propagandisten zu inszenieren; dies ufopolitisch zu erörtern und auszukundschaften wie dies ohne die für die UFOlogie-Abenteuerwelt eh kontraproduktive CTU geht. - Die sich auch wegen dem ´UFOlogie-Spalter´-Vorwurf und der klaren PM (womit mehr kaputt gemacht wurde, als je wieder ´geheilt´ werden kann!) dazu davon ethisch sowie praktisch nicht nur als ´Warnstreik´ abgeseilt hatte - Sie kennen ja den ´Tanz auf den Vulkan´ dazu; es ist ja wie alles dazu transparent und zeitnah gemacht worden, wozu gibt es denn den CENAP-Newsticker? Dies Exo-Konzils hatten mit den früheren UFO-Forschungs-´Sicherheitskonferenzen´ wie z.B. in Cröffelbach nichts mehr zu tun. Sondern nur noch mit der Exo-Modenschau der Intrigen und krummen sowie faulen Kompromisse im Versuch das ´Haushaltsdefizit´ durch das gewollte Fehlen der CTU ausgleichen zu wollen. Alles andere ist einfach: ´Unwahrheiten´ - und nicht vergessen: Scheuklappen auf; dazu der Lächler-Showeffekt, der als ´Checker-Move´ (´Auf einen Dicken und Extra-Langen in der Hose-Machen´; Stichwort: Mick Jagger-Showeffekt) da ist: Cool und lässig in gespielter Freundlichkeit rüberkommen, was der Nachwuchs-Rekrudierung dient - und um ja nicht als Normalo-Typ unter den ´Boys In The Street-Gang´ {Cool And The Gang, sic!} zu wirken! Nicht nur ein Uli Hoeneß würde bei einer solchen Ausgangslage sich "verarscht" fühlen, oder etwa nicht? So schaut´s auch jenseits der Narrenkappenzeit (die dauert in der UFOlogie sowieso ca 200 Tage im Jahr, der Rest der 165 Tage es Jahres geht für den Dauer-1.April drauf - kurzum: es ist dauernd was los!) trotzdem aus.

Wenigstens hatte Thomas Grau aufgededeckt, woher die Meldung zum Boliden kam - aus Augsburg und aus einem Polizeibericht, wozu das ´Neue Szene Stadtmagazin´ ( http://www.neue-szene.de/nsa/index.... ) berichtete:

>Meteor über Augsburg?

Was man als Nachtarbeiter so alles sieht... um ca. 3.04 Uhr Ortszeit fiel irgendwo im Westteil von Augsburg ein sternschnuppenähnliches Objekt vom Himmel, welches aber noch über dem Erdboden verglühte. Aussehen, Winkel und Geschwindigkeit schließen ein verspätetes Silvesterfeuerwerk mit hoher Wahrscheinlichkeit aus, auch wenn sich tatsächliche Größe und Entfernung bzw. Höhe vom Beobachtungsstandort Katzenstadel aus nicht schätzen ließen. Ein Geräusch vom Aufprall eventueller Bruchstücke war ebenfalls nicht zu vernehmen. Was also war da wirklich zu sehen? Wer das Phänomen zufälligerweise ebenfalls beobachtet hat, soll sich bitte an die Polizeiinspektion Augsburg Mitte wenden, Telefon: 0821/323-2110<

Und wissen Sie, was dabei sehr erstaunlich ironisch ist? Meine PM ging auch an einen Redakteur der ´Augsburger Allgemeinen´, der mich sowieso am kommenden Montag zum Interview besucht... - und da eigentlich ja eine Super-Auftakt-Nummer frei Haus geliefert bekam, wenn man 1 + 1 schlicht zusammenzählt! Alles andere ist ja eigentlich ein journalistisches Debakel in Sachen ´investigativer Journalismus´... Fasching hin oder her... Und irgendwie erinnert mich dies doch auch im Zusammenspiel mit der Videoflop zum vorgestrigen Irland-Meteor im Irland-TV an die Schlagzeile "UFOlogie: Unterhaltsame Synthese aus Pseudowissenschaft und Entertainment" - siehe http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... .

Weitere Lichtverschmutzung erwartet aka Lichtorgie über Hamburg

Es ist wieder soweit, ein neues Kreuzfahrt-Luxusschiff ist von der Werft und wird im Hamburger-Hafen demnächst (9.2.) mit einer Lightshow getauft. Hamburger Astro-Fans sind deswegen schon ganz fertig und warnen vor den Space-Cannons zur Faschingszeit wobei wahrscheinlich so manchen Astro-Fundis Konfetti- und Gulaschkanonen viel lieber wären: http://hamburg-internet.blog.de/201... . Bei solchen Sachen bin ich wegen der Einmaligkeit der Vorgänge an eben nur jenem Abend aber entspannt. Da sind Dauer-Skytracker-Einsätze und blaue LED-Licht-Fassaden zur Deko einfach eindeutig viel-viel lässtiger und unakzeptabel als Lichtverschmutzung für den Sternenfreund! Also: Ruhiges Sternblut bewahren!

In England heißt es inzwischen immer öfters: Der UFO-Lack am ufologischen ´Amazing´-Sack ist ab... Ahoi!

>´Devices can choke animals and may spark blazes on moor´

A sheep farmer has highlighted the danger of Chinese lanterns to livestock and moorland. Hill farmer David Airey, of New Bridge Farm, Keighley Moor, is backing a National Farmers´ Union call for people to think twice about setting them off. The NFU has said the paper lanterns, which contain a candle and are often used at weddings and celebrations, are a danger to livestock after a cow in Warwickshire choked on the wire which supports the device.

Mr Airey, Yorkshire West Riding NFU chairman, who farms 1,500 acres, said one lantern had crashed landed on his land and another near a wall in Sutton village, near Skipton. He said: "I wondered what the one on my land was at first. Then I realised it was the remnants of one of these lanterns. There are two dangers here. The wire can choke an animal and in summer, when the ground is tinder dry, they could start a fire." Mr Airey said he had seen two lanterns flying over his land, possibly 500 feet high, one which seemed to be coming from the Settle area. The NFU also warns the lanterns can land on barns and set them alight while coastguards have claimed they are mistaken for flares.

The popular party accessory is also thought to be blamed for a large number of ´UFO´ {!} sightings. Regional NFU spokesman Oliver Cartwright said the lanterns could fly for 20 minutes at a mile in height. He said: "We don´t want to put the spoilers on anyone´s celebrations but we just want to see a little bit of common sense." The lanterns have long been used in ceremonies in Asia where releasing them is thought to bring good luck and prosperity.<

Nach: ´Bradford Telegraph & Argus´, http://www.thetelegraphandargus.co....

Die UFO-Nr.1-Erzeuger-Krise, eine ehrliche Konfrontation im Brit-Parlament*!!!

Es wird für die ´orange-rote UFO-Revolution´ auf der großen Insel immer enger, siehe so auch ´Politics.co.uk´ - http://www.politics.co.uk/mps/press... :

>Somerset MP calls for action on Chinese lanterns

Somerset MP, David Heath today called in Parliament for action to make Chinese Lanterns safe to livestock and wildlife. Speaking at Questions to DEFRA ministers, Mr Heath drew attention to the growing trend to set off Chinese lanterns, which are carried by convection currents across the countryside. The lanterns contain a metal wire in their construction which, if it is chopped up into hay or silage can cause harm to cattle and other livestock.

Mr Heath said: "This is a growing trend in our part of the world, particularly at the open air festivals like Glastonbury, and I can well understand the attractions. The illuminated paper lanterns look spectacularly beautiful against the night sky. Unfortunately, the problem comes when they land in fields which are subsequently mown and as a result we get fragments of wire in animal feed-stuffs.

I certainly don´t want to be a kill joy, and I certainly don´t want to ban them, but I hope the government will take action to ensure they are made in such a way as to avoid the metal wire and replace it with something biodegradable. I gather a lot of these are imported from China, and safe alternatives do exist. It would be far better for the safety of animals if they were the ones that people used from choice."<

* = Und wieder gibt es den Zirkelschluß mit der abgehobenen ufologischen ´Mothership Connection´ sehr nahe, als unheimliche Begegnung sogar - Dank George Clinton!

---> Ihr letzter Hoffnungsträger und auch Kontroll-Freak in diesem UFO-Sondermüll-Land. Ahoi! Der UFO-Anonyme: Der Rotkittel mit dem eigenartigen, furchterzeugenden diabolischen Blick..., der feststellt: Die ufologischen Fragen passen nicht zu unseren Antworten als sozusagen ufologische ´Robben-Baby-Metzger´ aka gescheiterte ufologische ´Gesundheitsminister´ im gleichsam ufologischen Horror-Movie mit den vielen UFO-Thriller-Zombies! Da haben wir es einfach nicht leicht und gehen soetwas von gramgebeugt... Ahoi! Ein auch ZDF-´heute-show´-Geschädigter und hauptsächlich greifbarer Feind der angepissten UFOlogen... Ahoi!

Externe Links

http://www.neue-szene.de/nsa/index.php/startseite/show/id/2073
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=9008
http://hamburg-internet.blog.de/2010/01/12/feierliche-taufe-aidablu-februar-hamburger-h...
http://www.thetelegraphandargus.co.uk/news/local/localbrad/4992769.Warning_as_cow_kille...
http://www.politics.co.uk/mps/press-releases/party-politics/liberal-democrats/somerset-...

Views: 2110