. Zurück C E N A P

27.01.2010


    
UFO-Agenda 2010: UFOs über Salzburg - was hat es mit der UFO-Industrie auf sich?

Der ´Fliegende Untertassen´-Mythos vers. die UFO-Legende im Raumfahrt-Zeitalter: ...ein kreatives und inspiratives Geistesprodukt, als perfektes Perpetuum Mobile im Aberglauben und der Irrlehre...

+ Gedenken wir an das Killer-Erdbeben auf Haiti:

Michael Jackson´s Tribute to Haiti - http://www.youtube.com/watch?v=3SE1... . So wie es ausschaut, braucht Haiti eine neue Art von ´Marshallplan´ zum Wiederaufbau.

Montag, der 25.Januar 2010 - und Internet-UFO-Winterspektakel, Tag 3 der "burning issue": Der Server Alien.de liegt down, aber soetwas von down. Da staut sich also einiges für das Aufspielen an, Winter-Stau auf der Datenautobahn. Es ist wie Weihnachten - reine Nervensache.

Öffentlichkeits- und Pressearbeit...

Kurz vor Mittag erreichte mich zum CENAPler Salzburger* PPP-Vortrag am kommenden Freitagabend ein Redakteur der ´Oberösterreichischen Nachrichten´ zu einem kurzen Interview, also gut.

*= Obskuristan, Analogkäse-Dimensionssprung - Willkommen in der ´Wirklichkeit´ neben der Kappe alias ufologisches Halligalli. Natürlich hat dies seine besondere Würze allein schon deshalb, weil da die Exos (namentlich: Fleischer/Trebuch - der ´UFO-Experte´ der mich Ende 2008 bei der Pro7-UFO-Show von Uri Geller nachäffte {cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=9042 & http://www.ufos-co.de/news_artikel/... }; siehe auch http://cimddwc.net/2008/11/15/uri-g... & http://uwe.vg/2008/11/15/subjektive... als Muster {und dies ist wahrhaft nur noch in dem Sinne ´jugendfrei´: http://cenobite1988.blog.de/tags/ch... & http://www.radiofabrik.at/home/home... }) schon in Salzburg im September 2009 in einem Kino dick auftrugen - mit dem dicken Hosen-Vortragstitel "UFOs: Das größte Geheimnis der Menschheit". Siehe auch: http://ufo-meldestelle.blog.de/2009... . Dies erfährt natürlich meine besonders großartige, liebevolle Zuwendung wegen der besonderen Chemie aka dem Seelenkrieg hinsichtlich der puren UFO-Lust...

Der UFO-Kodex/System UFO: Das größte Geheimnis der UFO-Legende...

...es ist der ´Fliegende Untertassen´-Mythos mit seinen falschen Alien-Bildern, die einfach nicht für die UFO-Legende so stimmen, aber die exologische Energie unter den Vibrationen der Esoterik im Space Age in sich tragen! Dies ist eine grundsätzliche Enthüllung, eine UFO-Disclosure ganz banal und eigentlich eine Wissens-Bagadelle für jeden UFO-Phänomen-Insider, dem ´Inside-Man´. Aber eine Art Verräter-Sakrileg für den Gläubigen an diese besondere Art von Science Fiction, dem ´Flying Saucerer´. Der UFO-Kodex ist: Dass die UFO-Szene genau dies auch so für sich und ihre Aberglaubens-Vorstellungen in alter Tradition und Folklore als ´System UFO´ sowie mentales ´UFO-Industrieprodukt´ in den Outer Limits erhalten will. Ich finde immer noch: Im Jahr 2010 ist dies für das Thema eine katastrophale Entwicklung und Richtung, auch weil dies so in sich bei immer weniger verbliebenen Hardcore-UFO-Fans (der Restgarnitur) erstarrt ist; dort auch wo in dem eigen Märchen-Mythos die Kornkreise der ´Galaktischer Weckruf an die Menschheit´ sein sollen. Nebenbei: Und ein Garry McKinnon ist auch kein ufologischer ´Freedomfighter´ aus den Highlands, sondern jemand mit ernsthaften mentalen Problemen, dem sein fremdeingeredeter (Stichwort: Konditionierung) UFO-Tick in die Scheiße geritten hat - so schauts aus! So einfach ist es schon wieder zu begreifen und zu erkennen, wie UFOlogie mit ihren Scharlatanprodukte funktioniert.

England: Einfach unter falscher Flagge gesegelt... - es geht um außerirdisches Leben an sich - NICHT um UFOs, aber ´automatisch´ wird es damit psychokulturell und wieder falsch in der Bedeutung verbunden

In den späteren Nachmittag hinein wurde die gesellschaftliche UFO-Hysterie-Konditionierung wieder klar, als die journalistische Kunstform-Headline "Top scientists meet to probe UFOs" auf der großen Insel vor Europas Küste umging. Soetwas konnte jetzt nur im (künstlich-gemachten) UFO-hysterischen England geschehen und passieren, dies ist in diesem Fall psychologisch so einfach zu erkennen und zu durchschauen, wie selten zuvor. Der psychologische Mechanismus für diese ´UFO-Industrie´ im ´System UFO´ ist so durchsichtig in seltsamerweise der ´Dichte´ wie selten sonst. Im Grunde ist mental so das ganze System UFO gestrickt, überall und schon seit Zeiten der ´Goldenen Tage der Fliegenden Untertassen´, so ist die UFO-´Flying Saucer´-Brücke in die Vergangenheit als Erkenntnis geschlagen... So berichtete auch der ´Harrow Observer´ ( http://www.harrowobserver.co.uk/wes... ):

>Some of the world´s finest scientific minds have assembled to discuss the question of UFOs {!!!}. Eminent academics and scientists are attending a two-day conference in London organised by the Royal Society - the UK´s national academy of science. World leading astronomers, biologists and astrophysicists including professor Colin Pillinger, principal investigator for the British Beagle 2 Mars lander project, will address questions such as: What will alien life look like if we find it? Will we be meeting life-forms incredibly similar to ourselves or will they be the frightful monsters of sci-fi films? How do you break news of alien discoveries to the world without creating wide-spread pandemonium? Professor Paul Davies, director of BEYOND: Center for Fundamental Concepts in Science, will discuss man´s search for extra-terrestrial life and the consequences for science and society. Speakers will also include representatives from Nasa, the European Space Agency and the UN Office for Outer Space Affairs. Martin Rees, President of the Royal Society and Astronomer Royal will also be chairing one of the sessions.

The discussion meeting ´The detection of extra-terrestrial life and the consequences for science and society´ is the first to take place in the Royal Society´s 350th anniversary year. Astronomers are now able to detect planets orbiting stars other than the Sun where life may exist, and living generations could see the signatures of extra-terrestrial life being detected. Should it turn out that we are not alone in the universe, it will fundamentally affect how humanity understands itself and we need to be prepared for what will follow. Highlights of the conference include palaeontologist professor Simon Conway Morris on predicting what extra-terrestrial life might be like and preparing for the worst and Nobel prize winner Christian de Duve on life as a cosmic imperative. Professor Davies, a physicist from Arizona State University, will conclude the meeting with a public lecture ´The Eerie Silence: are we alone in the universe?´<

Wie zu sehen - geht es auf der Tagung NICHT um UFO-Sichtungen am Himmel direkt über unseren Köpfen, sondern mal wieder um die theoretische Ewigkeitsfrage hinsichtlich ET-Leben an sich. Dies hat zunächst einmal gar nichts mit UFOs - angeblich unidentifizierten Flugobjekten - sachlich-nüchtern und ´zweckgebunden´ zu tun, sondern nur PSYCHKULTURELL geht dies im Kopf ab und ist herb gesagt einfach nur künstlich von Abergläubigen zusammengestrickt. Die britische Veranstaltung ist so gesehen sogar grundsätzlich unbelastet für sich genommen von der UFO-Frage. Die künstliche Paarung findet nur aus journalistischem Spass an der Freud statt - sachlich nicht und ist von den drei Buchstaben her nur ein PR-Gag um die Veranstaltung marketingmäßig aufzupimpen, auf dicke Hose zu machen; um Interesse darauf und dadurch zu lenken - weil eigentlich sonst..., naja... wir schreiben schließlich inzwischen 2010 - wo man auch nur vor 25 Jahren im Kino den Kontakt aufnahm. Wie ´weit´ es damit ist, sehen wir ja alle. Die Headlines von den "Spitzenwissenschaftlern die UFOs untersuchen" stimmen so ganz und gar einsichtig auch ganz und gar nicht - und da ist wie bei den ´echten´ UFO-Sichtungsmeldungen alias nicht-erkannte IFOs (Skylanterns) viel heiße Luft im Spiel, durch die die Flagge ins flattern kommt. Eigentlich müsste es heißen "Scientists probe alien life" wie auch einige Blätter es korrekt bei der Setzung der Headline auch als Ausnahme machten während die anderen Aufpeppungs-Falschspieler mit der Ader von Romanschriftstellern als eigentlichen Berufsbegriff und dort mit ´offensichtlichen Pokerface´ waren, um als Chronisten-Realsatire mit dem Hauch rot-gold-gelben ´Leipziger Allerlei´ durchzugehen. Die originale ´The Press Association´-Tickermeldung war ja auch gar harmlos überschrieben und wurde erst in der Redaktionen der Blätter zum ´Akte X´-Mutanten hochgezogen: "Leading scientists discuss possibility of alien life" ( http://www.google.com/hostednews/uk... ). Die journalistische Evolution der Headline ist mal wieder bemerkenswert von L bis zum XL aufgeplustert um kreativ und inspirativ immer weiter weg von der Wirklichkeit zu rücken - 1) Leading scientists discuss possibility of alien life (Format L) ; 2) Scientists probe alien life (Format X); 3) Top scientists meet to probe UFOs (Format XL). Am Inhalt an der Nachricht als solches ist nichts geschehen (wobei der erste Hingucker- und Anfütterungssatz schon als Aufreißer so nicht wirklich sauber und auch der PR geschuldet ist!), sondern nur erhebliches an der Schlagzeile in der Findung und Hindrehung der Worte passiert, um schließlich eine ganz andere Bedeutung der Geschichte zu geben! Es sind nur warme Worte in eiskalter Zeit die den Sinn erheblich verändern! Hier wurden professionell einfach alle Register der schriftstellerischen ´Trick- und verbalen Manipulationstechnik" eingesetzt, um dadurch ... ein symbiotisches Thema zu machen. Dies ist zwar ´normal´, aber sehr ´unangenehm´ für die Wahrheit! Ein Wahnwitz!

In Old Germany, der schwarz-gelben Alien-Nation, wurde gleich die falsche Headline "Ufo-Konferenz - Forscher will auf der Erde nach Aliens suchen" dazu von den Short-News ( http://www.shortnews.de/start.cfm?i... ) aufgesetzt, short und genauso falsch. Ein absurdes Ideengeflecht ? la Spaß für Fans in allen Varianten zur 5.Jahreszeit rund um eine außerirdische Form von "Verstopfungs-Hymne" im Nachdenken. Im Grunde ist es ja so, wie wenn man als Sensation in die Welt hinaustragen würde, wenn ich morgens aufs Klo geht: "UFO-Forscher sucht in der Hygienezelle nach MHBs*!" Und da passt der Beitrag den der britische TV-Kanal ITN übereilig in der UFO-Hysterie völlig falsch auch zusammenstricke, siehe auch http://www.youtube.com/watch?v=gZd4... . Immer wieder ist es wie Realsatire, wie sich die Dinge rund um unser UFO-Thema zeigen und ergeben.

* = Dies sind bekanntlich jene ominös-mysteriösen nicht-erkannten IFOs, der Magie am Himmel und um den der Hauptzauber im UFO-Sektor derzeit geht: http://www.youtube.com/watch?v=A-G7... / http://www.youtube.com/watch?v=A0Oc... / http://www.youtube.com/watch?v=cic8... .

Magie am Himmel: 1,000 laterns to mark missing Maddie´s 1,000 days - Laterns to be released in UK, Portugal and U.S. to mark disappearance...

...so war die Headline der britischen ´News Of The World´ ( http://www.newsoftheworld.co.uk/new... ) zu dieser traurigen Storie:

>A thousand lanterns will float into the sky this week to mark the number of days little Madeleine McCann has been missing. Supporters will release the lights in Britain, Portugal and America at 7.30pm on Wednesday. At the same time, the girl´s parents Kate and Gerry will host a star-studded gala dinner in Kensington, West London, to raise funds for the search.

Maddie was three when she vanished on May 3, 2007. Her parents´ spokesman said: "They never, ever thought they would reach 1,000 days without their daughter."<

Und schwupps gab es entsprechende Werbung für ´Coolest Gadgets´ ( http:www.coolest-gadgets.com/201001... ) - Love Heart Sky Lanterns . Siehe übrigens auch: http://www.glow.co.uk/acatalog/LOVE... .

Gefahren vor Himmel: Lanterns craze puts lives at risk - The Chinese lanterns can rise to great heights and travel for miles...

...war die Headline der ´Glasgow Evening Times´ ( http://www.eveningtimes.co.uk/news/... ) zu dieser Storie:

>Clyde Coastguard has issued a warning after a new craze for Chinese lanterns forced emergency crews to scramble for their fourth false alarm in a week. Two crews staged a major search and rescue operation overnight on Sunday only to discover that the distress flare they were responding to was actually a harmless paper lantern. The Coastguard revealed that this was the fourth such incident in the space of just seven days - and that a previous call-out involved a helicopter hired at a cost of ?6000 an hour.

The festive lanterns are like small hot air balloons, made of paper stretched round a light bamboo frame with a flame inside to send the glowing globe soaring into the sky. Many people set them off into the night sky at parties or barbecues. A Coastguard spokesman told the Evening Times: "It´s happening more and more, it seems to be catching on here. A lot of time and effort is involved, and there´s only a finite amount of money. A helicopter costs about ?6,000 an hour - it´s taxpayers that are paying for that."

Last night´s rescue mission was sparked by sightings of what appeared to be a red distress flare between Dunoon and Gourock. The lanterns appear very similar to maritime distress flares, as both glow with a reddish light and hover in the air. Coastguard teams have to treat every call-out as a real emergency, and a false alarm like last night ties up crews so that they can´t respond to real accidents elsewhere.<

Siehe dazu auch den schottischen ´The Herald´ mit dem Artikel "Coastguard left counting cost of lanterns craze" - ( http://www.heraldscotland.com/news/... ).

Die richtige Werte-Orientierung, darum geht es ja auch...

Aber es kann ja auch ehrlich und vernünftig ohne das kurze Reizwort-Kürzel mit dem ´U´ am Anfang gehen, wie hier ´Der Standard´ ( http://derstandard.at/1263705945816... ) in Österreich zeigte:

>Weiter warten auf E.T. {wie ´Warten auf der Christkind´}

"Meiner Ansicht nach ist die Darwin´sche Evolution ziemlich gut vorhersagbar": In London diskutieren Experten über außerirdisches Leben - und wie man es findet

London - Wenn Außerirdische tatsächlich einmal die Erde heimsuchen sollten, müssen wir uns auf das Schlimmste gefasst machen: Die Aliens werden uns Menschen nämlich ziemlich ähnlich sein, prophezeit zumindest Simon Conway Morris, angesehener Paläontologe an der Uni Cambridge. Der Evolutionsbiologe ist heute einer der prominenten Vortragenden bei einer der Tagung über "die Entdeckung außerirdischen Lebens und die Folgen für Wissenschaft und Gesellschaft", die von der Royal Society anlässlich ihres 350-Jahr-Jubiläums organisiert wurde und eine Art Zwischenbilanz der Suche nach extraterrestrischer Intelligenz zieht. Conway Morris, nebenbei bekennender Christ und zugleich heftiger Kritiker des "Intelligent Design", geht nicht weiter überraschend davon aus, dass Leben am ehesten auf einem Planeten ähnlich dem unseren zu finden sein wird. Für mehr Diskussion dürfte die Hauptthese seines Vortrags sorgen: Die Organismen fremder Planeten gleichen jenen des unseren auch in ihrer Biochemie.

Evolution ist überall ähnlich

"Meiner Ansicht nach ist die Darwin´sche Evolution ziemlich gut vorhersagbar. Wenn es eine Biosphäre gibt und die Evolution das Kommando übernimmt, dann zeigen sich überall ähnliche Dinge. Das gilt auch für Intelligenz", so Conway Morris. Die einzige Variable sei die Größe des Planeten: "Wenn die Schwerkraft größer ist als bei uns, dann wird alles näher am Boden herumkrabbeln." Wie kürzlich erst errechnet wurde, dürfte die Anzahl der "habitablen" Planeten in der Milchstraße viel größer sein als bisher angenommen. Sogar die Roten Zwerge, die 70 Prozent der bis zu 300 Milliarden Sterne der Galaxie ausmachen, könnten von Planeten umkreist werden, die Leben beherbergen können, meint Frank Drake vom Seti-Institut (Search for Extraterrestrial Intelligence) in seinem Referat. Warum aber hat die mehr als langjährige Suche nach außerirdischer Intelligenz noch kein Ergebnis gebracht?

Drake setzt seine Hoffnung in das etwa 500 km nordöstlich von San Francisco gelegene Allen Telescope Array (ATA), das 2007 in Betrieb genommen wurde. Das Besondere am ATA: Mit zahlreichen vernetzten Einzelteleskopen wird ein großer Frequenzbereich und ein weites Beobachtungsfeld abgedeckt. "Seti-Projekte wären aber noch besser, wenn sie von der uns abgewandten Seite des Monds aus betrieben werden könnten" , so Drake zu Zukunftsplänen. Für Diskussionen dürfte auch der Vortrag von Albert Harrison sorgen. Der Psychologieprofessor von der kalifornischen Universität Davis fragt sich darin einerseits, ob wir selbst die richtigen Signale aussenden, um auf uns aufmerksam zu machen. Harrison hält viel davon für sinnloses Tamtam. Andererseits stellt er die Frage, ob es so sinnvoll ist, diese Anstrengungen weiter auszubauen. Eben weil die Außerirdischen so sein könnten wie wir.<

ALFs - Könnten, wäre, vielleicht. Die kosmische Welt des Konjunktivs. Dazu ist auch dies sicherlich für Sie interessant: "Leschs Kosmos: Außerirdische sind auch nur Menschen" - http://www.youtube.com/watch?v=fU2K... .

Die ´Alien-UFOs´ selbst sind da nur in Wirklichkeit absurder Müll. Widersprüche im System - und dies ist das eigentliche Problem als unwirksame Maßnahme und "schlechter Arbeitsmoral" weil die ´UFO-Ethik´ wegen der verkehrten ´UFO-Kultur´ im Kopf und in der Seele nicht stimmt. Klar, darum geht es grundsätzlich & immer als Ausgangspunkt.

Sie wissen ja: Große Veränderungen fangen klein an...

MJ-Tribut: This Is It - http://www.youtube.com/watch?v=8Goy... ! Einfach nur schön...

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=3SE1T99h7Jo
http://www.ufos-co.de/news_artikel/htdocs/modules/news/article.php?storyid=1677
http://cimddwc.net/2008/11/15/uri-geller-live-ufos-aliens/
http://uwe.vg/2008/11/15/subjektive-noergeleien-ueber-uri-geller-live-ufos-aliens-das-u...
http://cenobite1988.blog.de/tags/channelings/
http://www.radiofabrik.at/home/home-news-einzelansicht/article/sendungsmacherinnen-vorg...
http://ufo-meldestelle.blog.de/2009/09/10/exos-salzburg-6935911/
http://www.harrowobserver.co.uk/west-london-news/world-uk-news/2010/01/25/top-scientist...
http://www.google.com/hostednews/ukpress/article/ALeqM5hzXtvGjTiJjcQ2Kqy4sP6A7V4ITg
http://www.shortnews.de/start.cfm?id=811601
http://www.youtube.com/watch?v=gZd4qK7W_BE
http://www.youtube.com/watch?v=A-G7nUmSw-I
http://www.youtube.com/watch?v=A0OcJYpmMWc
http://www.youtube.com/watch?v=cic8t9M3Mjk
http://www.newsoftheworld.co.uk/news/697090/Laterns-to-be-released-in-UK-Portugal-and-U...
http:www.coolest-gadgets.com/20100124/love-heart-sky-lanterns/
http://www.glow.co.uk/acatalog/LOVE-HEART-FLYING-LANTERNS.html#aZZHEARTLAN3/?d=GC001
http://www.eveningtimes.co.uk/news/editor-s-picks-ignore/lanterns-craze-puts-lives-at-r...
http://www.heraldscotland.com/news/home-news/coastguard-left-counting-cost-of-lanterns-...
http://derstandard.at/1263705945816/Weiter-warten-auf-ET
http://www.youtube.com/watch?v=fU2K0jShelo
http://www.youtube.com/watch?v=8GoyRa6OUyU
Hypnose NTE/OBE Frankfurt

Views: 1671