. Zurück C E N A P

26.01.2010


    
Die UFO-Agenda 2010 von den ´UFOlogie-Spaltern´ & ´UFO-Feinden´ ausgerufen!

Voll die ´Aktenzeichen XY´-Nummer als UFO-Ikone: Strange lights over the town! Is there somebody out there? Klar: It definitely wasn´t a plane; I´d never seen anything like it before!

´Daisy´-Sonntag mit dem kalten Hauch im Norden, der 10.Januar 2010 - auch heute müssen wir wieder miteinander ´reden´, weil es Grund dazu gibt. Es geht um Kommunikation/Information im ´Situation Room´, mal wieder bzw wie immer von den gefährlichen Rivalen der ufologischen Taliban-Gemeinde. Es geht auch um: Wider die ufologische Verteufelung der UFO-Phänomen-Erforschungs-Leistungsträger. Wir nehmen Sie mal wieder auf die augenöffnende Exkursion mit, um den Durchblick zu behalten und die Übersicht durch Zuwendung zu den Themen im Einzelnen zu bekommen. Jetzt ist Ruhe nach dem Schneesturm... Winter wie er früher normal war. Nach dem Wetter, zurück zu mehr Sachlichkeit.

+ Zehntausende beim Gedenken an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg - auch ´Daisy´ konnte das Gedenken in Berlin-Friedrichsfelde nicht verhindern. Auch 91 Jahre nach ihrer Ermordung sind die beiden KPD-Gründer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht nicht vergessen und es gab den Aufmarsch der Ewiggestrigen. Die Linke in der Zerreißprobe. Gleichsam werden in diesen Tagen die Grünen als Partei 30 Jahre alt. Ja, es gibt seit drei Jahrzehnte grüne Politik in Deutschland. Gestartet als ... Anti-Parteien-Partei. Was waren das für Szenen, als die ersten Grünen in die Parlamente einzogen: Man trug lila Latzhosen, häkelte und brachte schon mal Topfpflanzen mit. Die Grünen sind jetzt im besten Alter. Kuschelparty ohne Rocker - kreuzbieder, mit klassischer Musik und Chicorée-Salat, haben die Grünen in Berlin ihren 30. gefeiert. Viele ergraute Parteirabauken blieben der Party fern. Die Zeit der Häme wegen den Sonnenblumen zu Nadelstreifen ist im Durchmarsch durch das Establisment vorbei. Inzwischen sind die einstigen politischen "Schmuddelkinder" längst in Parlamente und Regierungen eingezogen. Alles ganz im Gegensatz zur Wirklichkeit, wie sie sich die exologisierte UFOlogie wie besoffen im blinden Fantum einredet, die einfach nur einen Weg geht - nämlich den Bach runter und sich nur als UFOtainment-Faktor in der Nische-Nische lustig und als doppeltes Spiel etablierte.

Ruhr. 2010:

Das Ruhrgebiet schwelgt seit Samstag in ´Lichtbildern´, gerade im zauberhaft dadurch angeleuchteten Schnee in einem Wintermärchen, der zum magischen Verbündeten für die neuen Ruhrfestspiele wurden! Die Zeche Zollverein in Essen ist zur Eröffnungsfeier der Kulturhauptstadt 2010 geradezu überrannt worden. Um ca 100.000 Besucher seien bis zum späten Abend zu dem kostenlosen Kulturfest gekommen. Aufsummiert unter dem Stichwort: Riesenandrang beim Eröffnungsfest der Kulturhauptstadt - womit das ganze Ruhrgebiet gemeint ist! Schon Herbert G. eröffnete am Nachmittag bei Schneegestöber und eisiger Kälte mit einer neuen Hymne - ´Komm zur Ruhr´, 25 Jahre nach ´Bochum´ - die Feierlichkeit, schließlich feiert das Revier mit seinem rauhen Charme den Wandel in schwierigen Zeiten... Trotzdem, sorry Leute, man kann vieles wegschminken - aber nicht alles, was aber auch allgemein gültig ist (insbesondere in der UFOlogie, wo sowieso schnell alles außer Kontrolle sowie außer Rand und Band gerät). Dies gehört halt auch alles zum ... Erlebnis Erde.

Bohlen haut die Konkurrenz weg:

DSDS vs. Daisy - Schneekatastrophe in Deutschland? Hamsterkäufe zur Bevorratung und DB bei RTL. Bohlens "Superstars" halten hohes Quoten-Niveau. Ein Wintermärchen 2010 und DSDS erneut mit Traumquoten - durchschnittlich 6,93 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 20,3 Prozent)! Aber stürzt die Casting-Show deshalb in eine Sinnkrise? Mitnichten. ;-) Sangeskatastrophe mal wieder in Deutschland! Bei der zweiten Show am Samstagabend langten einige Leutchen wieder richtig hin, denn einige Kandidaten sorgten für ungläubiges Staunen - Mitleid - Fassungslosigkeit in diesem Budenzauber; Stichworte: "Ich bin seit Juli im Gesangsverein!" - "Ich sehe dich in der Hölle!" Weiter gab es einen Metal-Fan der eher Schmuselieder sang und von Bohlen erst mal gezeigt bekommen musste wo der Performance-Hammer hängt - ist doch nur eines: peinlich! Einen geradezu lehrbuchhaften Fall von falscher Songauswahl präsentierte jener Andreas. Der Headbanging-Profi und Hardrock-Fan sang die Schmalz-Ballade "Last Unicorn" und behauptete dann sogar noch, er habe Power in der Stimme. Da war DB natürlich ganz anderer Ansicht: "Ich hab mehr Druck, wenn ich mir morgens nen Pickel ausdrücke", stellte er zum völligen Unverständnis des 28-Jährigen fest. Diskutieren nützte nichts, dieser Auftritt* war einfach nur zum Haare-Raufen. Der eigentliche Hammer war eine Agnes. Sie ist der deutschen Sprache nicht mehr so mächtig. Singen - naja - konnte sie irgendwie überhaupt nicht. Verstanden hat man auch nichts.

* = Ich befürchte soetwas gibts nie wieder, hmm: http://www.clipfish.de/special/dsds...

Tiefgang: Die Suche nach dem Nachfolger von Mark Medlock, Thomas Godoj, Daniel Schuhmacher & Co. hat begonnen, darum geht es - um Menschen mit Musik im Blut und nicht nur (aber auch nur sehr vielleicht) in der heimischen Badewanne! Wenn man sich die Castingshows mal genauer betrachtet, fällt schon eines immer wieder auf. Die Kandidaten lassen nur eine Meinung zu. Wer jetzt denkt die der Jury, denkt leider falsch. Sie lassen nur ihre eigene Meinung zu. Dazu kommt, dass nur die talentfreien Kandidaten so sehr von sich überzeugt sind als wären sie eine zweite ´Tina Turner´ oder ein zweiter ´Michael Jackson´. Wie wir wissen ist die Jury um Dieter Bohlen, Nina Eichinger und Volker Neumüller nicht gerade zimperlich in ihrer Wortwahl. So werden die Talentfreien recht schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Doch meistens mit wenig Erfolg. Die Kandidaten die nicht weiter kommen, geben natürlich alle Dieter Bohlen die Schuld. Nicht etwa sich selbst oder den anderen Jurymitgliedern, nein Pop-Titan Dieter Bohlen hat keine Ahnung und ist Schuld. Genau so ist es in der UFO-Bewegung uns gegenüber, 1:1 - und wäre es anders dann wäre auch nur ´Jack Bauer´ ein ´Tatort´-Kriminaler! Es ist die Ohnmacht derer, die sich selbst überheblich sowie mit nichts drauf in dumme und unangenehme Lagen manövrieren und sich daraus wie aus einer Ölpest am Strand freischwimmen wollen, aber nicht können.

However: Die Sache mit dem Superstar war ja schon immer eine reine Glaubensfrage, wobei wir wieder bei unserem Thema abgelangt sind und einen glatten Übergang haben. Zudem war DSDS auch früher noch nie die Insel der ´Fairness´ und des Wohlklanges im deutschen Fernsehen, machen wir uns da mal nichts vor. Lebenstipp: Absolute Sicherheit für das Ohr gibt es da nicht wo ein Dieter B. mitmacht. DB-Spruch zur aktuellen Krisen-Woche, frisch abgefüllt: "Nur beim Dildo-Test ist befriedigend besser als gut..."

´Fliegende Untertassen´...:

...ihre kleinen grünen Männchen als Alien-Piloten und das große Tamtam des Märchens aus dem Weltraumfahrt-Zeitalter für die irdischen ´Flying Saucerers´ - eigentlich auch ein Thema der Psychokultur, der Psychologie und Soziologie unserer Ära (wann sonst?)

---> Natürlich ist dies neben den aktuellen (und nicht so aktuellen} UFO-Sichtungsgeschichten schon immer unser Thema und wir haben uns mehr genug darum auch schon gekümmert. Gerade auch zu dem Punkt, wo man auf der langen Achse menschlicher (auch Sub-) Kultur- und Zivilisationsentwicklung dieses Thema in seiner interaktiven Verschachtelung wie einzuordnen hat. Dadurch ergibt sich automatisch in der nüchternen Abfolge: Der erweitere Tellerrandblick, um dann das Thema ´so rund wie eine Untertassen-Kante´ zu machen. Dann braucht man kein ´Sterndeuter´ mehr im Kaffeesatz zu sein und der esoterischen Verführung zu unterliegen (auch wenn sich jetzt viele frustriert denken werden: ´Och..., so war´s doch ganz nett... und Erna brachte immer die Kondensmilch mit...´). Aber die alten majestätischen Gottesbilder sind genauso erledigt wie die der modernen ´Götterastronauten-aus-dem-All-Maschinen´, konkret namentlich die ´Fliegenden Untertassen´. Och... Aber da und dort gibt es ´wenigstens´ noch deren Prediger und Gurus als Hüter des Glaubens-Feuers von einer kosmischen Beachtung und Bedeutung, was ihr Job ist.

Uff und Hosianna...:

Wenigstens die Hüter von Gold, Weihrauch und Myrre sind noch geblieben, wie in Afghanistan die Taliban, die sind auch noch da und die kriegt man wohl nimmermehr in den ´kriegsähnlichen Zuständen´ an Ort vom Hals, soviele Drohnen kann es gar nicht geben. Soviel muss man in Sachen sachgerechnete Zuordnung jenseits des emotionalen Fanjubels und der dortigen ufologischen Ehrerbietung der weltanschaulich-motivierten UFO-Wortführern schon aufwenden, wenn man wirklich begreifen will, um was es in der ´Tiefenschicht´ eigentlich geht. Schmachvoll nach der ganzen UFO-Showinszenierung sowie der Inszenesetzung von UFOlogen nach mehr als 6 Jahrzehnten eh, in denen es ja auch die modernen Lobgesänge auf die ´UFO-Reliquien´ (´Fliegende Untertassen´-Beweise wie die wunderbaren Fotos des Geschirrs aus dem Kosmos welches nur fotopsychologisch so wirkt als wenn..., was ja der Trick ist) als Kultgegenstände gab. Diese glänzende und schillernde Herrlichkeit ist einfach sagenhaft wunderbar für den Abergläubigen aus den Outer Limits - garantierte Blendung vor soviel falschem Gefunkel inklusive. Komisch, dass dies genau in der Fanwelt nicht von selbst laufend nach all den vielen Jahrzehnten problematisiert wird, und alles getan um davon in höhere Sphären abzulenken. Es kann nur an den menschlichen Regenten liegen, die ihrer Faszination für das Irrationale liebend gerne erliegen und dies zur erhaltenden Ausstrahlung bringen wollen. Schrankenlos in der eigenen anomalen (oder heißt es anomalistischen?) Szene im Geltungsbereich des Grenzwertigen. - Dazu dieser passende Text aus dem Liedgut: "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit - Es kommt der Herr der Herrlichkeit." Aber alle Achtung, in der heutigen Zeit kann so einer schnell als Vergewaltiger einmarschieren und weiter gilt dann jenseits aller Zukunftsvisionen des ´Herr der Herrlichkeit´: Achtung wenn unter der Dusche ein einsames Stück Seife auf dem Boden liegt... - so gehen die Gerüchte außerhalb der verschloßenen Mauern als besonderes ´Gleichnis´ um! Ich will es ja nur gegen das Vergessen erwähnt haben...

Ob obiges Geschehen dann von gesellschaftlichen Stimmungen nach Lust und Laune abhängen mag sei mal in Frage gestellt. Da muss man schon viel eher ein unverkrampftes Verhältnis zu den Dingen jenseits der Fahnentreue entwickeln, um durchzukommen... Es nutzt ja alles nichts, der Gefühlzustand der Ohnmacht und der Gottesverlassenheit wird über einem kommen etc. Auch wenn es danach heißt: Seither tragen alle Gottesvorstellungen dunkle, melancholische Töne. Aber es geht ja um die Parabel dahinter. So einfach ist es, wenn man sich nicht extra-dumm zur Pseudoentschuldigung anstellen will, um die eigentlich ganz einfachen Dinge nicht sehen zu müssen, weil man es wie durch den Küstennebel nicht will. Um weniger geht es ja auch nicht, Klartext gesprochen, egal wie man sich zur Ausrede verrenkt und da auf einmal erstaunliche mentale Beweglichkeit in der Kuschel-Hinwendung zum Aberglauben und Irrwitz aufgrund der Faszination für das Irrationale und dem damit verbundenen sagenhaften Gesprächsstoff zeigt. Es geht immer um das Gleiche, weil es auch immer das Gleiche ist. So einfach ist es mal wieder.

Aus den Gehardt-Files... - Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

"Wir haben heute (10.01.2010) um ca. 01:00 Uhr ein seltsames Objekt über Berlin, (Stadtteil Friedrichshain, in der Nähe der Oberbaumbrücke) beobachtet. Es war rot glühend, rund und schien in einer geraden Bahn Richtung Westen zu fliegen. Es erschien etwa halb so groß wie der Mond und flog so schnell, dass es sich nicht um ein Flugzeug handeln kann. Gibt es dafür eine Erklärung? Kann es ein Meteorit gewesen sein? Vielen Dank schon einmal für die Hilfe! Freundliche Grüße aus Berlin, Nadine S. & Andreas P."

Simbach am Inn - "3 leuchtende rötliche Glühkörper gegen 19:30 h ziehen dahin"

Gegen 22 h nahm ich fast geradezu ´erschrocken´ - zumindest stark unerwartet (immerhin die erste UFO-Meldung 2010 nach Mannheim am Tag 10 des neuen Jahres!) - die Nachricht von Petra K. aus Simbach am Inn an, die gegen 19:30 h an diesem Sonntag, nach Hause kam und beim Lauf von dem PKW-Parkplatz zum Haus drei leuchtende und rötliche "Glühkörper" unter den Wolken direkt hintereinander wie "riesige Sterne lautlos und schweiflos für zwei Minuten oder etwas weniger" dahinziehen sah, "wegen der nicht einschätzbaren Höhe im Dunkeln war die Geschwindigkeit eigentlich nicht zu werten - das kann 30 km/h gewesen sein aber auch das Zehnfache". Aber das war eigentlich nicht der Punkt für die Frau, sondern dass das ungewöhnliche Licht "so hübsch" war - "geradezu fast schon golden und für ein Licht wie normal am Himmel viel zu warm". Nun, die ´UFO-Wirkung´ war nur ´halb´ da (was auch immer dies bedeuten soll), aber ob dies ´ungewöhnliche Sternschnuppen´ waren - interessierte die Frau dann doch. Die Verblüffung war dann groß, als sie die Himmelslaternen-Videos bei YouTube schaute: "Ich habe dies gar nicht gekannt, ... was es auch alles gibt!"

Großbritannien ganz in Weiß - Der englische IFO-UFO-Wettbewerb:

Trotz dramatischer Lage in Sachen Eis und Schnee auf der großen Insel, eines geht noch: UFO-Headlines produzieren. So erfuhren wir wieder von unglaublichen Geschehen so aufregend wie als wenn ´Jack Bauer´ unterwegs auf der Gass´ ist. ;-)

>New Year "UFO" mystery

A Chard man saw in the New Year with a mystery sighting in the skies above the town. Grant Davies, of Old Town, claims he spotted a UFO after watching fireworks from Combe Beacon in the early hours of New Year´s Day {Unfassbar! Wow!}. He said: "My wife and I were driving down Snowdon Hill just after midnight when we saw a strange object dart across the sky. It was coming across from the back of Snowdon House and hovered along Tapstone Lane and Snowdon Heights. It went from a diamond shape to a bright circle and within a couple of minutes it had disappeared."

Mr Davies, 36, believes the object was not linked to any late night celebrations in the area. He said: "If it was a firework, why would it hover and then just vanish? I´ve never seen anything like it before - it was certainly a memorable way to mark the New Year."

+ What do you think? Do UFOs exist or is it all a load of nonsense?<

Nach: http://www.thisisthewestcountry.co....

>Sky watchers seek the truth over new year New Malden UFOs

They seem to go hand in hand every year - New Year´s fireworks celebrations and UFO sightings. Whether people are mistaking Chinese lanterns for alien spaceships, or little green men are using the cloak of fireworks to venture out into the night sky, unusual sightings always seem to appear during the New Year festivities.

This week Vincent from New Malden contacted the Surrey Comet to say he and his wife saw about 15 red and white aeroplane-like objects at 12.20am on New Year´s Day. He said: "There were two or three lights appearing at the same time, going at quite a fast speed, without making any noise. They would be visible for about 15 to 20 seconds before disappearing into the horizon. These lights had the speed, trajectory and the altitude of a plane."

Lisa Stokke Jolly, from Kingston, said she and her husband could see the objects travelling towards Kingston town centre. She said: "We suddenly saw a slow moving object that seemed almost as if on fire, flying lower than common aircrafts, gliding silently, and in a curved pattern away from Dinton field. It seemed very odd to us, as we couldn´t quite explain what it was, and wasn´t likely anything we´ve seen before."

And in Worcester Park, Dawn Holton reported a similar sighting and claimed she "could not believe" what she saw just two minutes after midnight on New Year´s Day. She said: "It was very frustrating because myself and my family believe this was a significant UFO sighting of some magnitude and meaning. Who is out there monitoring this and what are their comments? What is happening?"

+ Seen something strange? Tell us at surreycomet.co.uk/news<

Nach: ´Surrey Comet´, http://www.surreycomet.co.uk/news/4...

Start in die neue Woche mit Flyovers:

Abendliches Flyover im Feuerwerk bei den BCS National Championships: http://www.youtube.com/watch?v=1jSP... - http://www.youtube.com/watch?v=myT8... - http://www.youtube.com/watch?v=fSFU... - http://www.youtube.com/watch?v=uDrj... .

Externe Links

http://www.clipfish.de/special/dsds/video/3223768/dsds-casting-rocker-andreas-hoerl/
http://www.thisisthewestcountry.co.uk/news/4838464.New_Year__UFO__mystery/
http://www.surreycomet.co.uk/news/4841805.Sky_watchers_seek_the_truth_over_new_year_New...
http://www.youtube.com/watch?v=1jSPyRJTw5Y
http://www.youtube.com/watch?v=myT8z2c_1k8
http://www.youtube.com/watch?v=fSFUjeT20NE
http://www.youtube.com/watch?v=uDrj5KgwE_E

Views: 1702