. Zurück C E N A P

26.01.2010


    
CSI Weltraum: CENAP im UFO-Agenda 2010-Jahr

Klar: UFOs in the sky on New Year´s Eve - Sie wissen schon: My wife and I were watching the fireworks going off for New Year´s Eve and I saw this orangey/red flying object move swiftly across the sky

Montag, der 4.Januar 2010 - auch wenn es mit CENAP wie ein Querpass im Schatten des Turmes wirkt und wir in der UFOlogie wie Wölfe in Schweden zum Abschuss freigegeben sind: Die Wahrheit muss gerade auch in diesem ´Fortbildungs- und Trainingslager´ raus, schwänzen aus Bequemlichkeit oder Faulheit gilt nicht! Ansonsten ist es wahr: Wir unterliegen keinerlei Verschleierung-Strategie sei sie politisch-, religiös, weltanschaulich- oder sonstwie motiviert. Mit Cover-Ups und solch einem Zeugs haben wir nichts zu tun und arbeiten von allen Seiten her unabhängig, natürlich arbeiten wir auch für niemand insgeheim. Um dies als UFO-Agenda 2010 für das ´CSI Weltraum, CENAP´ auch mal festgehalten zu haben.

Sicher ist - das Medienmonster lauert schon: Ab Mittwoch gilt es wieder im Sachen TV-Kult: ´Deutschland sucht den Superstar´ aka DSDS, wenn auch nicht aus der UFOlogie. Und was sich unter den meisten der 34.000 Bewerber bietet wird ist zumeist wie in der UFOlogie auch: Sich absolut weitüberschätzende Deppen mit überschätzter dicker Hose für die Kamera mit selbsteingeredeter Big-Perspektive und nichts dahinter, wenn es drauf ankommt - abgesehen von peinlicher Kümmerlichkeit um gerechtfertigte Minderwertigkeitskomplexe zu bekommen. Aber gültig ist auch für die Lernresistenten da un dort: Dies alles ist für die Leute der Kick und für den Augenblick ´gut´. Hier wird Qualität und Erfolg verwechselt - was ein Kernproblem ist, nur wenn etwas kommerziellen Erfolg hat, muss es keine echte Qualität sein. Es geht nur um die Show, der Berg ruft. Ansonsten gilt: Die wahren Sternsinger sind schon seit Sonntag unterwegs.

Globales Thema: New Years Day with UFO´s!

Hinter den Kulissen in England, doch sehen Sie mal wieder selbst als Akt der transparenten UFO-Agenda 2010 und als offene UFO-Disclosure: http://www.youtube.com/watch?v=zo9P... - http://www.youtube.com/watch?v=oy4i... - http://www.youtube.com/watch?v=AOfo... . Genau diese Aktiviäten von Mitbürgern die ihren großen Spas haben führen zu dem, was andere Mitmenschen unwissend wieder als die große ´erschröckliche Wunder´-UFO- am Firmament auslegen und sie närrisch mit Bluthochdruck deswegen macht.

Die neuesten UFO-Stories aus ... England, nach guter ´alter´ Tradition:

>´I saw 50-strong UFO formation over Eastfield´

A "FORMATION" of an estimated 50 unidentified flying objects has been spotted in the skies above Scarborough. The sighting was made in Herdborough Road in Eastfield and has been reported to an international UFO reporting website. It was witnessed by N Grant at midnight on the night of Friday December 18, who saw a 50-strong, loose diamond formation of small, flat, silver rectangle lights - which were described as "flying carpets". There were also a couple of separate lights flying outside the formation and the witness, who was with their daughter at the time, initially thought it was a flock of birds before they realised they were looking at lights.

In the witness statement they said: "They stopped directly above us, 50 to 100ft above us, and appeared to be observing. We stared up for about three or four minutes in wonderment and kept commenting about how pretty it was. Then I got a bit scared and carried on home - we looked back about six or eight times and by the last time it had either moved on or faded. There wasn´t any noise in the experience at all." In a comment left on the website Robert Jackson, who has lived in Scarborough for 15 years, said there were always lights over a seaside town and it had always been the same. But the witness maintained that what they had seen had been directly above them. They added: "These were travelling together and they definitely could not be explained as ´seaside town lights´. I too have lived here for many years. It was an amazing sight. I wish I had photographic evidence or witness corroboration."

The report came just weeks after the Ministry of Defence decided to close its UFO desk - which investigated such reports - in order to cut costs and divert any savings to support frontline troops in Afghanistan. Russ Kellett, a Filey-based UFO investigator and vice chairman of the British Flying Saucer Bureau, said the report was interesting {! - klar, alles in der Mystery-Schwebe zu halten ist ja der altbekannte Trick dabei}. He added: "I´d like to see if anybody else has seen this. We have heard of that before - about four weeks ago we had a guy ring up from York." Mr Kellett said the man said he had seen a number of fireballs in the sky. He added that not everyone had access to a camera to produce photographic or video evidence, and burning Chinese lanterns were often mistaken for UFOs.

+ What do you think? Email us: [email protected]<

Nach: ´Scarborough Evening News´ , http://www.scarborougheveningnews.c...

Weiter gehts, jetzt von der anderen Seite der Münze her, scheinbar wird dieses Pro & Kontra als Spannungsbogen verstanden:

>Lights in sky ´are not aliens´

Sightings of orange lights gliding across the sky in Northamptonshire have been mistaken for UFOs, as people release Chinese lanterns to celebrate the New Year. The Chron has been inundated with reports of sightings of the strange glowing objects which make no noise as they travel through the sky. But experts have said far from being aliens, the strange lights are actually lanterns, let off by people to celebrate the New Year.

One of the people to spot the glowing lights pass over the county was Alan Kightley. He said: "We were looking out of the bedroom window at about 1.15am on January 1, and we saw these strange orange lights appear. The light was orange like a candle flame in the sky and was travelling quite fast and silent with no noise whatsoever." Daniel Evans, who also saw the orange lights added: "I researched it on the internet and found it seems to be happening a lot around the world {! - komisch, dass das die Journalisten nicht auf die recherchemäßige Reihe kriegen, weil sie es NICHT WOLLEN wenn es nicht in den Kram einer Stories passt}. All of them appeared to be going at the same speed and not emitting any sound, it was very strange." Another resident was also left bemused and wondered if anyone else had witnessed the strange activity. She said: "The first one I saw was when I was travelling back home on the M1 near Rugby. They definitely weren´t helicopter or aeroplanes as there was no sound. They were travelling quite fast with a bright orange light."

But while the lanterns may not pose an alien threat, Mick Rodden from Northamptonshire fire service´s arson task force said he was still extremely concerned about them. He said: "We now have fireworks and celebrations all year round and a lot of people have taken to the Chinese lanterns as a nice way of celebrating. But I would say people should think very cheerfully about where they are going to land. I have had emails from fire brigades up and down the country, where they have had fires involving lanterns and we have had four or five incidents in Northamptonshire over the last year. But unfortunately, at the moment we are not in the position to ban them, as we need to gather evidence to prove they are a dangerous item."<

Nach: ´Northampton Chronicle & Echo´, http://www.northamptonchron.co.uk/n...

>´UFO´ Sighting Causes A Stir In Ware On New Year´s Day

A UFO spotted in the skies above Ware in the early hours of New Year´s Day was a Chinese lantern, according to a resident who let loose four of the fiery decorations that night. The sighting caused a stir among members of an online forum, and one man was "amazed" to see the seven "slightly red lights going from north to south over Ware." He added: "Strange thing was though there were no engine noises. Looked out 15 minutes later and there were three of them heading east to west towards Hertford." Another resident joked: "I´m very suspicious. The government closes the MOD UFO investigation unit and suddenly they start appearing over Ware and Hertford. This can´t be a coincidence."

But the mystery appeared to have been solved when another contributor admitted: "I am one guilty party". He added: "I purchased a pack of four Chinese Lanterns for my family. The idea is that you write a wish on the paper lantern and then after ignition let off into the night. I must say the experience and beauty of the flying/floating lantern was beautiful and something I would recommend." He added: "Sorry not a UFO."

Other festive fortean encounters in Herts included UFO sightings above Welwyn and Stevenage on Christmas Day.<

Nach: ´East Herts Herald´, http://www.herald24.co.uk/content/h...

Noch ein paar UFO-Meldungen vom UFO-Meldestelle Blog Roland Gehardt´s:

1) "... Ich will ihnen heute über meine Erlebnisse vom 31.12.09 in Memmingen berichten. Es war kurz nach 0.00 Uhr in der Sylvesternacht, meine Frau und ich waren gerade dabei das Feuerwerk zu beobachten als von der Südseite aus Richtung Kempten eine Sylvesterrakete nicht ausgehen wollte, besser gesagt sie fing an sich Richtung Norden in unsere Richtung zu bewegen. Es war ein gelb-orangener Lichtpunkt. Zuerst dachte ich mir nichts dabei weil bei uns reger Flugverkehr herrscht. Doch dann tauchten etwa 5-10 Lichtpunkte auf die in Formation hintereinander herflogen, die wo weiter hinten waren vergrößerten ihre Geschwindigkeit um aufzuschließen. Die Formation drehte Richtung Westen ab und die Lichter erloschen als sie nach Westen abdrehten. Nun ist die Frage was war das. Militärübung, Hubschrauber? Die Lichtpunkte haben weder geblinkt noch die Farbe gewechselt. Leider konnte ich keine Bilder oder Videoaufnahmen erstellen. Ich würde mich freuen wenn Sie mir weiterhelfen könnten was wir da gesehen haben. Mit freundlichen Grüßen, Jörg B."

2) "... Ort: Bad Kissingen/Bad Bocklet/Aschach, Unterfranken, 2.1.10, zwischen 1 Uhr und 1:15, leichter Schneefall, Wolkenhöhe ca. 500-700m, keine Sterne sichtbar, Südwind (laut Wetterstation Bad Kissingen). Ein kräftig rotes, leicht pulsierendes ´Etwas´, aus ost-westlicher Richtung kommend und langsam fliegend schräg auf meinem Haus zukommend. Flughöhe muss zwingend unter der Wolkenhöhe gewesen sein, vielleicht max. 500m. Form war auch durch ein Fernglas nicht genau definierbar (sah wie ein verschwommener Kreis aus). Je näher das ´Etwas´ kam, desto heller wurde die Farbe, beim plötzlichen Stillstand war es orange-gelb-weisslich. Die Flugbahn bis zum Stillstand war durch leichte ´Ausreißer´ von der geraden Linie gekennzeichnet. Je langsamer es bis zum Stillstand flog, desto weniger hell und kleiner wurde die Erscheinung des Objektes. Nach kurzem Stillstand (ca. 30sec) flog es in 90-Grad veränderter Flugbahn und aufsteigend weg bis es nichtmehr sichtbar war. Während dem Wegflug war es mehrmals für 1-2 sec zu sehen und auch wieder nicht. Himmelslaternen scheiden aus, habe sie selbst gesehen, sie halten nicht abrupt und starten genausowenig abrupt in anderer Richtung. Das ganze lief völlig geräuschlos ab. Befasse mich nun schon zu lange mit ´UFO´s´ um es als Humbug abzutun. Joachim"

Gehardt zum Thema ´Es darf ufologisch nicht sein, was eben nicht sein darf - die IFOs´: "Warum sind bei ufologisch Vorbelasteten niemals die MHBs eben MHBs auch wenn alles dafür spricht? Komisch, dass da alles versucht wird anzuführen was auch nur im Entferndesten ihrer Ansicht falsch dagegen sprechen könnte. Sie alle kennen MHBs, doch komischerweise hat keiner eine Ahnung was diese auch optisch alles an Dynamik bieten können." Mir scheint es, dass dies alles Trotzreaktionen nach dem Motto ´Jetzt erst recht!´ von UFO-Fans sind, die einfach nach dem inneren Slogan handeln, ´da muss dennoch was im Mystery-Sinne dran sein und ich will mir diesen Glauben auf Teufel komm raus erhalten´. Die ´amazing Mystery-Meldungen´ sollen dies idell unterstreichen und genau diesen Wert muss man dem dann zubilligen. Ansonsten gibt es zwei Optionen: 1) Es soll damit eine ´gute Sache´ - der ´Fliegende Untertassen´-Gedanke an sich namens ´es gibt Aliens´ (dafür steht ja das Thema vom Geschirr aus dem Kosmos eigentlich symbolisch und ist wie ein Buschfeuer zum ideologischen Flächenbrand geworden, Stichwort: Psychokultur) - gefördert und unterstützt werden oder es ist 2) ohne viele Worte einfach Verarschung (´jetzt gebe ich es Euch´, Stichwort: Gib dem Affen Zucker). Als ´positive Alternative´ ist der Mix aus beidem: Natürlich sind wir keine MHB-Meldestelle, aber die Sichtungen sind ja so toll beim ersten Mal für den Observer - und haben eben die ´UFO-Wirkung´ und mächtig-prächtig im Auge des Betrachters. Vielleicht möchte man Sichtungen davon halt einfach mal wegen der Tollheit festgehalten haben*, also gibt man es wenigstens als UFOs trotz inzwischen besseren Wissens gutmüdig aus. Trotzdem, auch wenn so ´friedlich-gestimmt´ die Motivlage sein mag, für uns ist dies wegen der unnötigen Arbeit dennoch so nicht wirklich lustig und ´bösartig´ in der Endwirkung.

*= In dem Sinne ist es auch bei anderen ´normalen´ Himmelsphänomenen wie Halos oder Großsternschnuppen etc pp im Kreis von Amateurastronomen oder Wetterbeobachtern so, wo ja solche Sichtungen (aber auch als solche markiert) auch verzeichnet werden. Die Sachen mit dem ´UFO-Touch´ gehen halt an uns, gerade auch wenn es um außergewöhnliche Himmelsphänomene geht, die den normalen Rahmen sprengen. Schließlich darf man auch nicht vergessen, wofür CENAP ausgeschrieben steht. ;-) Würde man dies übersehen wäre das Kind mit dem Bad ausgeschüttet! In diesem Sinne gilt: Selbst Schuld! Es gibt hier auch eine ´Namens-Ästhetik´, da können wir froh sein (und so war es bei Klubgründung bewusst auch in der Psychologie gedacht!) kein ´UFO´ in der Namensgebung als Magnet und Image zu haben. Gell, da kann man sich denken, welche ´Krücken´ jene anziehen, die sich marketingtechnisch gleich als Feature mit einer UFO-Gruppe identifizieren, so ist es ja zunächst dort auch so gedacht, damit der Stempel als Brandzeichen richtig gesezt ist. Die Leute dort ´müssen´ (und wollen es weitaus mehr sogar!) dann auch von Natur her der Namensgebung ´gerecht´ werden und sich psychologisch dazu auf- oder betankt geben. So sind halt die Arrangements allein durch die psychologische Architektur der Namensgebung und den damit aufgezogenen, inszenierten und verbundenen PR-Images. Es ist ja nicht zu leugnen, dass die Berichterstatter auch ab und an Zeit nehmen und sich ihre Partner aussuchen, wem sie UFO-Meldung erstatten. Dies ist zwar sicherlich im normalen Fall nicht alltäglich und Standard, aber - sagen wir mal - Fälle mit dem besonderen Touch erreichen dann auch die ´Ausgesuchten´, denen man dies auch aufdrücken kann - eher als anderen. Auch hier geht es um eine besondere Kultur, um eine eigene Psychokultur. Sie sehen mal wieder wie interessant die nähere Betrachtung ist, auch wenn mal wieder etwas anderes als erwartet herauskommt, was ohne hintenrum verquer esoterisch zu denken einfach demystifizierend ist. Eine durchaus lösbare ´Aufgabe´ dem a) auf die Spur zu kommen und b) dies zu begreifen... - schwieriger ist es dagegen, wie ich eben bei Jauch´s WWM sehe, die Ballonfrage grundsätzlich, wo die 500-Euro-Frage nach einem ´Fesselballon´ war, was sowohl bei der Kandidatin sowie bei Herrn Jauch in Richtung Heißluftballon Beantwortung gefunden hätte - erst ein Publikumsjoker rettete glücklich die Situation zur Verblüffung aller, Publikum inklusive. Da galt nur Eines für alle: Gas gehabt! Was will uns da wundern, wenn die Menschen (inklusive, verrückt genug schon wieder {! - soviel zur internen Perspektive}, UFOlogen!) zum Thema Miniaturheißluftballone (MHBs) an (Kindergeburtstags-)Luftballons traditionell denken? Wir haben ein Ballon-Problem vor uns - wäre hätte dies gedacht? (Dies macht seltsamerweise auch die Frage zum Sinn der Debatte eines ´UFO-Phänomens´ auf, wenn die Menschen noch gewaltig unsicher darüber sind, was welche simplen Ballons eigentlich erst einmal an sich in ihren verschiedenen ´physikalischen´ Ausformungen sind! Dies ist auf höherer Ebene wie: Was ist ein Krieg und was sind ´kriegsähnliche Dauerzustände´?) Was für eine Sache als Erkenntnis zum Jahresbeginn... - und da schwätzen einige Leutchen dummes Zeugs wegen ´Fliegenden Untertassen aus dem 7.Kosmos etc pp´ herum, wenn es bei Land und Leuten noch nicht einmal mit Ballonen klappt. Ist auch schon wieder Realsatire. Da macht man mit großem Einsatz sein ´UFO-Ding´ und schon simple Sachen wie Ballone sind in der Bevölkerung ein krasses Problem an sich.

"Sind Sie dumm?" - Die andere Fraktion von Kabale und Hiebe gegen CENAP

´Echte´ UFO-Meldungen nach Mannheim blieben weiter aus, dafür meldete sich eine Altesoterikerin und halt mal wegen dem dpa-Artikel in ihrer heutigen Zeitung nachfragte: "Sind Sie dumm?" Dann berichtete sie über die alte ´Wahrheit´ betreffs UFOs, wonach diese Engelswesen-Raumschiffe sind und keine Himmelslaternen, "soetwas habe ich ja noch nie gehört, was sind Sie den für Einer? Sie haben ja keine Ahnung und müssen sich mal mit der richtigen Geschichte des UFO-Phänomens befassen, dabei geht es um das Geistige und die nicht-materiellen Welten des Kosmos..." Dann legte die Dame los (oder wollte es zumindest) - das war wirklich nicht mehr schön und ich machte dem bald ein Ende und fragte entsprechend nicht-neoliberal nach, ob sie aus einem Landeskrankenhaus der Wahnsinnigen und Irrsinnigen anrufe! Schließlich beendete sie selbst irre-lachend das Gespräch und meinte, sie werden bald ins Engelreich "aufgehen".... Guten Flug, wenn die Rollbahn nicht vereist ist und der Flugplan ins Nirwana eingehalten werden kann! Außerdem meldeten sich den ganzen Tag über irgendwelche Kinder mit eben kindlichen Dümmlichkeiten wie "Hier ist ein Außerirdischer?", "Ich habe Aliens gesehen!", "Kommen Sie schnell, hier sind die Roboter gelandet!" und derartigen psychokulturellen Spässchen entlang der ´Fliegenden Untertassen´-Images von Cartoon-Zeichnungen die ja den Kicherfaktor im Thema mehr als nur symbolisieren. Warum dies gemacht wird ist mir rätselhaft, scheinbar einfach des puren Witzes wegen - jedenfalls für die Jungs (es sind immer nur Jungs, nie Mädels). Insgesamt ergibt sich ein Bild - ufologisch liegen die Nerven mal wieder wegen CENAP blank.

Erschröckliche Himmelswunderzeichen der Moderne

Und in Sachen ´Quadrantid Meteor Shower appears in the sky´ ist es wie mit ´Wir warten auf das Christkind´ mal wieder gewesen, aber vielleicht kommt da noch was - siehe Fallbeispiel Geminiden...

Der Weltraum: Heiße Sache... Nur damit es erwähnt ist...

>Nasa-Weltraumteleskop: Rätselhafte Himmelskörper entdeckt

Washington (RPO). Das Weltraumteleskop "Kepler" hat zwei rätselhafte Himmelskörper entdeckt, die wegen ihrer Größe und Temperatur weder Stern noch Planet sein können. Beide umkreisen einen eigenen Stern, wie der Nasa-Wissenschaftler Bill Borucki erklärte. Sie sind deutlich heißer als diese Sterne und außerdem größer und heißer als die Planeten in unserem Sonnensystem. Das "Kepler"-Teleskop nahm im März seine wissenschaftliche Arbeit auf und soll in einem entlegenen Winkel der Milchstraße nach erdähnlichen, möglicherweise bewohnbaren Planeten suchen.<

Nach: ´Rheinische Post´, http://www.rp-online.de/public/komp...

Tribut: MJ-Thriller-Spass für die ganze Strasse

Auf Trinidad gibt es tolle Ideen mit einer besonderen Streetdance-Performance für die ganze Nachbarschaft - http://www.youtube.com/watch?v=qzR4... . Auf was die Leute auch alles als Akt der Inspiration und Kreativität mit entsprechender Anregung und einem Anreiz kommen! Da braucht sich niemand wundern, auf was die Leute mitten unter uns kommen, um mit der UFO-Vor-Gaukelei als Clou einen großen Coup zu landen. ´Künstler´ und Betrüger finden immer wieder neue Wege... ´Beat It´-Flashdancing in Jersusalem zum Jahresbeginn: http://www.youtube.com/watch?v=NLvU... .

Soviel für heute also vom Bund der UFOlogie-Vertriebenen...

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=zo9PPyerkYU
http://www.youtube.com/watch?v=oy4ilVnrcp4
http://www.youtube.com/watch?v=AOfouGO5VH4
http://www.scarborougheveningnews.co.uk/news/39I-saw-50strong-UFO-formation.5951457.jp
http://www.northamptonchron.co.uk/news/Lights-in-sky-39are-not.5952419.jp
http://www.herald24.co.uk/content/herald/news/story.aspx?brand=EHHOnline&category=NewsE...
http://www.rp-online.de/public/kompakt/wissen/802751/Raetselhafte-Himmelskoerper-entdec...
http://www.youtube.com/watch?v=qzR4wtkJvE4
http://www.youtube.com/watch?v=NLvUHK-Rj6s

Views: 1673