. Zurück C E N A P

21.12.2009


    
UFOlogie und die erweiterte Realität: Das ´Neue Schwachsinn-Bewusstsein´!

Kurioses Betriebsklima in dieser Zeit: Kremlin Buzzed by UFO! Noch heute zieht das ´Kreml-UFO´ unglaubliche Kreise - Außerirdische Liebesgrüße aus Moskau - Spione oder Hirntrauma aus dem All?

Weihnachts-Montag, der 21.Dezember 2009 - genau drei Jahre vor dem ´Weltuntergangstag´ von 2012. Ab jetzt tickt die Uhr und zählts im Apokalypsen-Countdown, also los.

Dies ist doch alles zur richtigen Polung zwecks unserem Hang zum Mystischen super, gerade jetzt kurz vor Heiligabend. Ist doch alles so sicher, wie die Karten von der Wahrsagerin gelegt zu bekommen; klar. Die andere Realität im ´Neuen Zeitalter´, so effektiv wie die Einbildung nach den ersten Eisbildung in diesen Tagen. Da kann der Steuermann der ´Flying Saucers´ auch der Klaus sein, also der Santa Claus sein. Dies ist voll alltagstauglich, sobald man nicht nur vom Weihnachtsmarkt kommt. Hauptsache die kreativ-inspirativen ´Tools´ aus der esoterischen Gedankenwelt der ´erweiterten Realität´ mit dem ´Neuen Schwachsinn-Bewusstein´ aus den Outer Limits klappen im Aberglauben, genau wie mit einem GPS-Signal angepeilt. Und Schluck, gleich noch einen Becher Glühwein hinterher... - man kommt damit immer mehr den ´Engeln und der erweiterten Realität´ der Exologie näher. Echt! Und dies voll jenseits des 1.April und praktischerweise gültig für alle anderen 364 Tage des Jahres! Soviel Realsatire, die wie eine zweite Haut passt, muss einfach in diesen Weihnachtstagen und darüber hinaus bei diesem ´Sachthema´ wie aus dem Weihnachtsmann-Sack gezaubert sein. Haut man mit der Rute wie mit dem Knüppel aus dem Sack drauf, es trifft schon - keine Bange - den Richtigen...

´Jackie Brown´ mit zwei UFO-Meldungen auf fast 4 Stunden in die Länge gezogen

Jetzt laufen ja überall die Planungen für die Weihnachts-Zeit; also wenn Sie sich auch wegen dem Unterhaltungsprogramm Gedanken machen und Nostalgiker sind, warum holten Sie sich beim Besuch der Videothetk nicht mal wieder ´Jackie Brown´ von Quentin Tarantino mit Pam Grier & Samuel L.Jackson aus dem Jahr 1997 ab oder aus Ihrer Filmsammlung hervor? Also ich habe mir zum 4. Advent-Sonntag den Film wieder mal seit Jahren gegeben und denke er ist gute Weihnachtsunterhaltung, somit rufe ich das Teil gerne wieder in Erinnerung, auch weil das eigentlich ruhige und unhektische Werk mit 2 1/2 Stunden Dauer für die Feiertagszeit passt. Weniger toll ist aber, dass das TV-Video-Vergnügen zwar mit dem Einlegen der Silberscheibe nach den Nachrichten um 20:15 h begann, aber sich dann bis knapp vor Mitternacht hinzog, weil es erstaunlicherweise 2 UFO-Meldungen für die Sonntagnacht als ´Pausen´ gab:

1) Zunächst meldete sich kurz vor 22 h das Ehepaar R. aus einem Igersheim, welches gegen 20 h "oder so" eine Gaststätte verließ und zum Auto in einer Seitenstrasse abgestellt lief. Dabei beobachteten sie auf dem Weg dorthin am aufgerißenen Himmel "etwa 8-10 leuchtende Gegenstände oder Lichtkörper" zwischen oder unter den Wolken hintereinander und leicht durcheinander lautlos für zwei Minuten dahinziehen, "die so ganz und gar nicht wie Flugzeuge oder Hubschrauber und ihre Beleuchtung aussahen". Auch eine Dame die ihren Hund ausführte sah den Dingern eindeutig hochschauend zu ihnen nach und lachte sich was vor sich hin, sagte dazu aber nichts, als die R.´s auf der anderen Strassenseite an ihr vorliefen - sie sagten aber auch nichts dazu, weil sie einfach zu verblüfft über die "rot-goldenden Lichter am Himmel" waren, die über den Dächern dann außer Sicht verschwanden, einfach so dahinfliegend. Amüsiert entwickelten die beiden Herrschaften dann die Idee, dass das UFO gewesen sein könnten und via I-Net suchten sie nach der UFO-Meldestelle, über der sie irgendwann einmal etwas gehört haben...

2) Um etwa 23:30 h meldete von Frau D. aus Ziegelhausen hinter Heidelberg, "um mal etwas nachfragen". Gegen 18:30 oder 19 h hatte sie am aufgeklarten Himmel vom Balkon aus "ein Paar gelb-orangener Lichtkugeln" für etwa 1 oder 1 1/2 Minuten lautlos nebeneinanderfliegen "und ohne jeglichen Schweif" eher aufsteigend in den Himmel hineinfliegen gesehen, was ziemlich flott vor sich ging. Dann vergingen die Dinger irgendwie in wenigen Sekunden, "wie wenn man Kerzen auslöscht" und nichts mehr war zu sehen. Seltsam und kurios sah dies für die Dame schon aus und soetwas hatte sie noch nie gesehen, "aber wie Fliegende Untertassen sahen die auch nicht aus, jedenfalls nicht so wie man sich dies vorstellt, es war ganz was anderes - nur was?". Sicher war auch für sie, dass das nie und nimmer ´Kometen´ waren.

Zwischendurch schaute ich mir ´Planetopia´ auf Sat1 an und ging dabei auch mal eine Zigaretten auf den Balkon rauchen, annehmend es würde noch wie fast den ganzen Tag schneien - aber zu meinem eigenen Erstaunen war fast freier Himmel am späteren Abend! Wie auch immer: Als ich mir ´Jackie Brown´ anschaute kamen die UFOs? Naja, mir schien dies eher auf eine ganz und gar bekannte IFO-Klasse hinzudeuten die sich auch mit drei/vier Buchstaben erfassen lässt - MHBs. Hhm, war dies der Start in die fröhliche Weihnachtszeit...?

Am Montagmorgen meldete in diesen Rahmen noch Hans-Jürgen Köhler aus dem Nachbarvorort Mannheim-Wallstadt: "2 MHBs waren vor deiner ´Haustür´ gestern gegen 20.30 h, diese zogen über Vogelstang-Ost. Erblickt beim Schneeräumen." Ups... - und damit war ich sofort wieder in den echten und nicht ´anderen´ UFO-Realitäten angelangt. Aber es gab noch einen Nachschlag kurz nach 15 h, als sich Frau B. aus einem Sarnau an der Lahn (?) meldete, die am Sonntagabend gegen 21 h eigentlich schnell eine auf der Veranda rauchen wollte, dort aber erstaunt bemerkte, wie drei helle Lichter über den Himmel wie eine "UFO-Formation" dahinzog. Etwa 2 Minuten lang konnte sie die schweiflosen und geräuschlosen Objekte dahinziehen sehen, wobei sich eines immer mehr nach oben hin "trennte, wie von den anderen absetzte". Die gelb-orangen Lichter an sich waren schon seltsam genug und dann dieses Manöver. Dann kam der Frau die Idee ihr Handy zu holen, aber als sie damit - "hat kaum eine Minute gedauert" - auf die Veranda zurückkehrte, war von den "drei komischen Lichtern" weit und breit nichts mehr am Himmel zu sehen, obwohl "da noch reichlich Platz war und nichts im Flugweg - außer den paar Wolken noch darüber". Auch dies kam ihr im Insgesamten komisch vor weil sie gar nicht glauben konnte, dass "die Dreie überhaupt so hoch kamen und höchstens auf halbem Weg bis dorthin kamen" (was ich glaube auch noch nie so gehört zu haben!), "zusammen war dies sowieso alles mehr als komisch anzusehen".

... Damit war wohl die Weihnachts-MHB-Saison endgültig eröffnet - jetzt geht´s also los! Oh Du fröhliche, oh Du selige Weihnachtszeit... - da weiß man, woran man ist. Die Ansage ist ja klar. Da kommt uns doch sogar der Weihnachtsmann im Michael Jackson-Style (wenn auch im Mager-Lock) daher, wie hier in Frankreich: http://www.youtube.com/watch?v=WAwM... ...

Den OVNIs folgen die Zombies auf den Fuß...

Gerade war die ´UFO-OVNI-Flotte´ von Chile wieder mal im Exo-Gesülze thematisiert und schon sind die MJ-Fans als Thriller-Untote dort im Flashdance zugange: http://www.youtube.com/watch?v=DLb9... . Cool... Dies erwärmt das Herz in dieser Jahreszeit durch echte Sachen, auch wie hier ein kleiner Flashmob zwischendurch in Mexiko: http://www.youtube.com/watch?v=WB4p... . Auch in Rumanänien brachte MJ Inspiration über Menschen, die ihm dies jetzt im Tribut zur Weihnachtszeit in eigenen künstlerischen Formen huldigen: http://www.youtube.com/watch?v=P-kh... / http://www.youtube.com/watch?v=pnnl... (tolle Idee und Inszenierung, was für eine Show, was für ein rührendes Geschenk - ich bin stark beeindruckt {wie sowieso über diese ganze Huldigungs-Welle seit Sommer auf dem Globus!}!). Wenn es stimmt, dass die Menschen Michael Jackson zu den ´Engeln und anderen Außerirdischen´ zählen, dann kan über diese Weihnachtswoche noch einiges auf uns zukommen. Welch ein ´Betriebsklima´...und wenigestens - in gewißer Weise jedenfalls - ein Stück Sonnenschein.

Was daran so ´Bad´ sein soll, erschließt sich mir immer noch nicht..., außer das Michael Jackson viel zu früh verstorben ist! Oder wie sich die rumänienschen Kinder oben zu ihrer Darbietung bedankten: "Thank you Michael Jackson for inspiring us! We love you...". Da schließen sich bemerkenswerte Kreise.

Russlands Raumfahrt: Der Weihnachtsstern ist zur ISS unterwegs - Baikonur: Erstmals Nachtstart einer Sojus-Kapsel

Schon wieder die Russen in Sachen Raketenabschuß - http://www.youtube.com/watch?v=Tmlm... (längere Start-Seqeunz unter http://www.youtube.com/watch?v=l86F... ). Toller Kamera-Effekt {Vorsatzlinse) als Gruß für die auf der Erde zurückgebliebenen Mitmenschen, die auf den Himmelsschlitten mit dem Weihnachtsmann warten. Hintergrund, klaro: Mission Sojus unterwegs zur Weihnachtsfeier im All! Das Raumschiff hob pünktlich um 23.52 Uhr MEZ auf dem Weltraumbahnhof Baikonur in der kasachischen Steppe ab. Ein NASA-Sprecher kommentierte danach: "Ein spektakulärer Start, ein grossartiges Weihnachtsgeschenk, ein toller Jahresabschluss". Die Sojus soll in der Nacht zum Mittwoch an der ISS ankoppeln. Dort sind seit Anfang Oktober der Russe Maxim Surajew und sein NASA-Kollege Jeff Williams. Seit drei Wochen leisten sie ihren Dienst im All alleine. Eine der wichtigsten Aufgaben der Astronauten auf der ISS wird es sein, die Ankunft eines Moduls im Februar vorzubereiten. Es enthält unter anderem eine Aussichtskuppel für Erdbeobachtung. Kommandant Kotow sagte vor der Abreise, dass die Besatzung auf der ISS gemeinsam Weihnachten feiern wolle. Sie hätten einen Sack mit Geschenken dabei und würden auf der Raumstation einen grossen Weihnachtsbaum aufstellen.

Kurios: Noch heute zieht das ´Kreml-UFO´ unglaubliche Kreise - Außerirdische Liebesgrüße aus Moskau

In den Mittagsstunden tauchte Heute.at ( http://www.heute.at/unterhaltung/ku... ) mit der Schlagzeile "Spione aus dem All? UFO über Kreml gefilmt" noch auf. Der Schnee und die Kälte hat scheinbar die Alpenrepublik derart im Griff, dass da nur noch handfester Wodka weiterhilft, obwohl die Österreicher doch ihren Strohrum haben sollten, der sogar über Härteres hinweghilft, um ´klarzusehen´ {sic!}. Kremlin Buzzed by UFOs! Komisch ist dies schon, als herrsche eine UFO-Nachrichten-Dürrezeit; auch beim ´East Coast Radio´ ( http://www.ecr.co.za/kagiso/content... ) im afrikanischen Durban kam dies heute als ´UFO over Mosco´ noch durch, als wenn es ein UFO-News-Vakuum gäbe und man halt auf das verzweifelt zu Weihnachten als Santa Claus-Story zurückgreift, was da am Strassenrand herumliegt {an der Kälte kann es dort jedenfalls nicht liegen}! Dies alles ist so oder so einfach nur - ... unglaublich im ´UFO-Nachrichten-Hunger´, wenn man mal so sagen darf. Aber genau deswegen funktioniert der ganze Unsinn auch mit dem ´Flying Saucer´-Analogkäse in der (Medien)Welt als Selbstläufer-Phantom im UFOtainment ohne viel Inhalts- und Themen-Schwere und eher mit viel Schwerelosigkeit um im Bild zu bleiben. So eine Bagadelle - und dann so eine Wirkung. Eigentlich ein Witz! Von Grund auf sogar, wenn man den Fall als solchen noch hinzuzieht. Welch ein Deal...

Ein bisschen Öffentlichtkeits- und Pressearbeit...

Gegen 14 h meldete sich von den ´KA-News´ eine Redakteurin aufgrund der letzten CENAP-PM und wir besprachen ein paar Dinge.

Die etwas andere UFO-Geschichte zu Weihnachten, die die schwarz-gelbe Alien-Nation knallhart verdient hat

Am späteren Nachmittag verbreitete sich eine AP-Meldungen im Land, so wie hier bei der TZ in München ( http://www.tz-online.de/nachrichten... ), aufgrund eines Gesprächs von bekanntlich Donnerstag vorletzte Woche - wobei es schon klar war, dass dies etwas später erst kommen würde (aber nur ´eingeflickt´ in einem Beitrag über sonstige Sonderlichkeiten des Jahres, so war dies jetzt in dieser Extraform für mich auch eine Adventsüberraschung):

>UFO-Meldestelle in Mannheim: Zahl der UFO-Alarme deutlich gesunken

Mannheim - Verlieren die Ausserirdischen etwa das Interesse an der Erde? Die Zahl der "UFO-Alarme" ist in diesem Jahr stark zurückgegangen. Nach Angaben der Mannheimer UFO-Meldestelle wurden 2009 in Deutschland nur knapp 1.000 unidentifizierbare {sic!} Flugobjekte gemeldet. Im vergangenen Jahr seien dagegen noch mehr als 1.600 vermeintliche UFO am Nachthimmel erspäht worden, sagte der Leiter der Meldestelle, Werner Walter, der Nachrichtenagentur AP.

"Den größten Spuk am deutschen Himmel haben auch dieses Jahr wieder die zahlreichen Himmelslaternen verursacht", sagte Walter. Viele Menschen würden beim Anblick der fliegenden Papierlaternen, die im Handel gerne als Partygag verkauft werden, an UFOs denken. "Da rufen die Leute uns dann an und wollen wissen, um welches seltsame Himmelsphänomen es sich handeln könnte", sagte der Experte. Mittlerweile sei es wegen der Brandgefahr in fast allen Bundesländern verboten, die Laternen steigen zu lassen. Aber auch die Internationale Raumstation ISS wird seit Frühjahr häufig als UFO gemeldet. "Im Frühjahr hat die ISS vier weitere Solarflügel erhalten, so dass die Raumstation am Nachthimmel alle zwei Monate für zwei bis drei Wochen gut sichtbar ist", sagte Walter. Gelegentlich werde auch mal ein UFO gemeldet, das sich dann als herabfallender Meteor entpuppt habe.<

Es werde Licht - Zur komischen Welt der UFO-Taliban sei noch gesagt...

Die komische Idee unter manchen UFO-Freunde des Fantastischen von wegen ´Vermehrte weltweite Ufo-Sichtungen´ oder gar auf 2012 zu stimmt so nicht, aber sicherlich ist in Sachen UFOtainment durch ´Stars und Aliens´ sowie ´UFO-Formen am Bau´* mehr in den Blättern gewesen als vielleicht im Jahr zuvor, aber ansonsten sind die Sichtungen hierzulande sogar stark gegen 2008 zurückgegangen, aber auch dies ist immer noch in der Quantität Unmengen-mäßig wegen den Himmelslaternen stark (in dem Sinne ist die Meldezahl von 2009 bisher immer noch ein ´All-Time-Hight´ für Old Germany in seiner Gesamt-UFO-Historie) - auch die ISS-Meldeanteil ist in die Höhe gesprungen sowie die von hellen Planeten und Boliden. Die echten UFOs aber sind schon seit vielen Jahren verschwunden, so wie sie in den Gedanken der exologisierten UFO-Freunde des Fantastischen herumirren. Aber dies wissen ja alle regelmäßigen User des CENAP-Newstickers, nur jene die diesen EXTRA als UFO-Taliban nicht nutzen, bleiben in ihrer irren und falschen Gedankenwelt als Willens-Entscheidung (Stichwort: der Wille zum Glauben) behaftet. So einfach ist es, weil sie die Wahrheit gar nicht wissen wollen. In der Realität sieht es ja traurigerweise so aus: Am Schluß kriegen wir die UFOs alle und sie werden zu IFOs. Und diese Wahrheit ist genau entgegengesetzt den schmaumigen Träumen in der UFOlogie! Und jenseits des falschen Medienbildes was jenseits unserer Alibi-Funktion als gezüchtet wird - und genauso falsch bei den Gläubigen rüberspringen soll, um sie mit UFOtainment auf dem Boulevard des Bunten zu versorgen. Die Wirklichkeit hinter den UFO-Meldungen in der Medienwelt ist am Ende bekanntlich immer eine anderen, als vorgegaukelt und suggeriert wird. Dies ist der ´Trick´ bei der Sache.

* = So wie z.B. bei dieser superaktuellen Meldung aus der ´Heilbronner Stimme´ ( http://www.stimme.de/heilbronn/nach... ): "Blaues Ufo über dem neuen Landratsamt". Blaues LED-Licht steht dahinter. Toll, die beiden Zeugen meldeten sich bereits vor einigen Tagen wegen dem blauen Schimmer-Licht über Heilbronn und ich vermutete wegen allein gleich dem Licht, dass das Blaue nichts natürliches am Himmel ist und auf Kunstlicht via LED-Beleuchtung von einem Lager-Gebäude wie in Bruchsal zurückgeht (siehe dazu auch http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... ), was aber die Leute so nicht hören wollten und gleich wieder einhängten - und nun taucht die Geschichte schon wieder auf.

Eines der großen UFO-Geheimnisse enthüllt, UFO-Disclosure auch für die Weihnachtszeit: Und manchmal kommen auch wie im Fall ´Kreml-UFO´ Fälle in Umlauf, die eigentlich die Druckerfarbe nicht verdient haben, wie die Meldungen durch die Rotation der Druckerpresse flitzen. Zusätzlich kommt hinzu, dass die UFO-Freunde des Fantastischen aus den Outer Limits natürlich auch ihren Fanträumen nachhängen und wie Abhängige hier auch in Sachen MANIPULATION für ihren Glauben etwas tun, um dadurch den Aberglauben zu fördern - so wie beim Fall auch von der angeblich ´unglaublichen OVNI-Aufnahmen von Santiago de Chile´ vor zwei Wochen. So kommen ´Astonishing & Amazing UFO Sightings´ als Legende und Mythos jenseits der Wirklichkeit auf und halten sich in der Szene! Hier gilt es wie immer: Augen zu und durch, vor allen Dingen sich ganz und gar nicht um die Aufklärung als IFOs zu kümmern und dies zu verheimlichen, das IFO-Coverup zu betreiben! Dies ist die ´Forschungsleistung´ der UFOlogen - die öffentliche Irreführung sowie die eigene gewollte Irreführung zum Erhalt des Aberglaubens, eben wie Taliban, daher nennen wir sie ja auch fundamentale UFO-TALIBAN. Dies ist eine herbe UFO-Disclosure, aber halt die Wahrheit sicherlich nicht mit der neo-liberalen Note.

Und hier das Video einer unglaublichen Piloten-UFO-Begegnung, die selbst wir nicht von der Hand weisen können: http://www.youtube.com/watch?v=k8A4... . Aber damit muss man einfach in diesen Tagen leben, wie Sie selbst zugestehen werden...

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=WAwM2lpZ2TU
http://www.youtube.com/watch?v=DLb96oBNTLU
http://www.youtube.com/watch?v=WB4pDb_FVHU
http://www.youtube.com/watch?v=P-khiO_WKMg
http://www.youtube.com/watch?v=pnnlMzE_2bA
http://www.youtube.com/watch?v=Tmlm2za4hc0
http://www.youtube.com/watch?v=l86Fx176ukI
http://www.heute.at/unterhaltung/kurioses/au%DFerirdisches./Spione-aus-dem-All-UFO-uebe...
http://www.ecr.co.za/kagiso/content/en/east-coast-radio/east-coast-radio-blogs-just-pla...
http://www.tz-online.de/nachrichten/deutschland/zahl-ufo-alarme-deutlich-gesunken-56624...
http://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/region/art16305,1724069
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8907
http://www.youtube.com/watch?v=k8A4T46DYcc

Views: 6373