. Zurück C E N A P

14.12.2009

    
Himmlisches Wunderzeichen-Highlight: Ich sehe wieder was, was Du wieder nicht siehst!

Was geht am Himmel vor: The Geminid Meteor Shower -The World Looks to the Skies - Up before dawn to frame Santa - Geminid meteor shower to lit-up night sky - Scan the skies for meteor shower - Wow!

Irdische Sternzeit, After The Meteor-Storm bzw seinem Desaster, dem ausgebliebenen (aber vielleicht wird es ja heute Nacht was?) ´Himmelshighlight´ des Jahres - irgendwo (vielleicht) nur nich hier: Montag, der 14.Dezember 2009 - es geht nicht nur um Weitblick bevor der dicke Weihachtsmann mit seinem Roten-Nase-Rentier Rudolph kommt. Nach der ´offiziellen´ Geminiden-Hochzeit und der Phantom´debatte´ darum.

Noch gestern Nacht kamen diese Headlines auf dem Globus in Umlauf: ´Geminids tonight!´ - ´Peak time to view Geminid Meteor Shower is late tonight´ - ´Best Meteor Shower of 2009 Peaks Tonight´ - ´Free show tonight´. Frustrierendes Ergebnis dieser astronomischen Kaffeesatzleserei wie immer war kein Meteor-Sturm wie m an ihn sich aufgrund der Suggestionen bildlich auch nur halbwegs falsch in aller Mächtigkeit und Prächtigkeit vorstellt! Ich habe bis 1 h die Leitungen offengehalten und immer mal wieder auf ne Zigarettenlänge hin geguckt - der Himmel war weitgehnd wolkenfrei und prächtig sternenklar. Aber keine Schnuppen, was denkste gar dabei an Meteore im Schwarm, im Schauer etc pp? Einen ´Meteorregen´ habe ich in meinem ganzen Leben noch nie gesehen, noch nicht einmal einen ansatzweisen ´Schauer´. So kommen wir in die richtige Kante - und einen ´Regenschirm´ haben wir auch nicht gebraucht. Oben sind die Sterne, unten sind wir und gucken nur. Nach unten hin muss man im wahrsten Sinne des Wortes mit seinen Erwartungen flexibel sein. Diese Meteor-Schauer-Kontroverse muss man schon seit Jahren aushalten und ich kenne die abenteuerlichen ´Meteorstürme´ auch nur von fernen Erzählungen von ´Dreamland´ her... - die Wirklichkeit ist immer wie bei den UFOs ein Schock. Ohne Magie und Zauber... Was geht am Himmel vor sich? Bzw eher nicht?

Es gilt nach wie vor: Wenn die Träume zu groß sind, ist die Wirklichkeit immer enttäuschend.

Das Geheimnis der Geminiden, ´Hoffmanns Erzählungen´?

+ Wir wollen die Airshow! Wir wollen die Airshow! Wir wollen die Airshow! +

Die ´Problematik´ gibt optisch wenig mehr, aber die Medien verbreiten positive Schwingungen. Als ich am Montagmorgen dann über die Foren der üblichen Verdächtigen ging - kurz gesagt: Schicht im Schacht - ich hatte Mal wieder nichts in Old Germany verpasst, aber in der Alpenrepublik auch nicht. Sicherlich war dann aber irgendwo auf dem internationalen Globus es meteorschauerlich gewesen, sicher... - und dies ist dann auch das Geheimnis des ´Best Meteor Shower of 2009´. Jaja, der Kosmos und der Himmel will auch ein paarr Geheimnisse für sich behalten. Es gibt da ofttenbar schon ´geheimnisvolle Dinge der Welt und des Universums, die man sich voll nicht erklären kann´..., krass. Egal, machen wir den Weihnachtsmann dafür in einer wilden Verschwörungstheorie verantwortlich, Schuldzuweisung erledigt, peng und basta - die Sache weg vom dicken Hals. Da ist er scheinbar ganz eigen, anderereits mit dem komische Gefährt namens Himmelsschlitten mit dem himmlischen Rentier (Tierquälerei?!) mit dem er über das Firmament zieht, steht er ja zur rechten Zeit unter Beobachtung des NORAD, dies hat ja seinen himmlischen Hinter-Grund! Egal, vielleicht haben wir es ja in der Nacht vor genau einer Woche schon ordentlich besorgt gekriegt?! Da braucht man dann nicht zu klagen, aber ein ´Schauerschen´ war dies bei einem Boliden auch nicht wirklich. ´Gut´, deswegen wurde ein Meldeschauer zwar verursacht, aber es ging dennoch nur um einem Boliden. Schuster bleib bei Deinen Leisten!

Vielleicht kommen ja noch die Nachzügler-Boliden und der Himmel fällt uns dann auf den Kopf, sinnbildlich nicht 2012mäßig. Bei kosmischen Dingen ist es ja nicht wie mit dem Busfahrplan der städtischen Verkehrsbetriebe bei uns zu Hause! Hier geht es bei Meteoren um etwas wahrhaft Höheres, wenn Sie verstehen, was ich meine. Wirklich etwas ganz und gar Höheres sogar! Mit ´Extremos´ aus dem All, die sich halt eben nicht fahrplanmäßig an die menschlichen Eingebungen am Schalter halten ist immer im universellen Chaos zu rechnen. Im luftleeren Weltenraum gilt halt - sozusagen - nicht rechts vor links. Und ein Überraschungsei wie von Montagabend vor genau einer Woche kann jederzeit durchkommen, vielleicht sogar mehrere um halbwegs zusammengesucht von einem ´Schauer´ schönfärbend reden zu können. Andererseits kommts wie es kommt und wir können bei Meteoren sowieso denen nicht ins Handwerk pfuschen. Ist nun einmal so, glauben Sie mir. Im hessischen Landkreis Darmstadt-Dieburg war es dann auch kurioser Weise eher so noch: Nachtwanderer flüchten im Flachland nicht wegen dem Meteorschauer oder ´fliegenden Christbäumen von nächtlichen Bergsteigern´ sondern vor Wildschweinen in die Mülltonne.

Die Frage bleibt: Ist es ein Vogel? Ein Flugzeug? Ein UFO? Superman? - Oder ein Geminiden-Meteor, so ein richtig Fetziger? Her mit den großen Dingern!

Aber halten Sie durch, so kommt uns z.B. die ´Saarbrücker Zeitung´ ( http://www.sol.de/titelseite/topnew... ) heute entgegen: "In den kommenden Nächten können Saarländer sich was wünschen - Es regnet Sternschnuppen..." Naja, wenn es wenigstens die Sternschuppen - wenn auch symbolisch - regenweise sind, wenn Not am Mann ist, ist jede Frau mit was Kleinem zufrieden. Das ´Handelsblatt´ meldete: "Geminiden-Schauer: Feuerregen über Deutschland ... In den kommenden Nächten regnet es massenweise Sternschnuppen. ... Sternschnuppen über Deutschland: In den kommenden Tagen kommen Himmelsbeobachter so richtig auf ihre Kosten.... " Wow, Freunde der Nacht und beim Nachrichtender N24 war man auch schon auf dem Weihnachtsmarkt gewesen weil man ab 17:30 h frohgelaunt in den Montagabend hinein vermeldete: ´Spektakel am Nachthimmel: Weiter Sternschnuppen über Deutschland´ und echt die Geminiden meinte und nicht irgendwelche Sternschnuppen die es ja immer gibt! More Rain - More Rain - More Rain ! Also in Gestalt der Meteore, damit wir uns nicht missverstehen, man kann ja in Zeiten der Klimaschutzkonferenz da leicht durcheinander kommen und nebeneinander vorbei schwätzen, wobei wir immer eindeutig sind und nicht auf neo-liberal machen. Eine internationale Headline lautete: "Last chance to watch meteors ´ - da wird es also eng, aber doch es gab Hoffnung: Die ´Times´ zog es noch länger hinaus, das kosmische Himmelswunder: "Geminid meteor shower will be visible this week" - Da muss doch einer durchkommen, einfach der Wahrscheinlichkeit nach, machen wir aus dem dann das Air-Wonder vom außerirdischen Luftschlag - umkehrt sozusagen zum Luftschlag-Wunder in Kundus mit jeden Tag neuen aufregenden Entwicklungen! Wo ich auch denke, dass das letzte Wort zum neuen Verteidigungsminister noch nicht gesprochen ist... - So kann es also Morgen ganz und gar aufregende Meldungen zu einem ganz fetten Boliden-Invasions-Alarm nach einem Dauerhimmelsfeuerwerk geben und ich bin am Mittwochabend Lottomillionär, glauben Sie daran - ans eine wie ans andere...? Fröhliche Weihnacht!

Das letzte Wort ist nicht gesprochen...

Und zu mir auch nicht: Weil ein Herr mit Fantasienamen angeblich aus Koblenz - aber mit österreichischen Zungenschlag - mich gegen Mittag anrief, angebend "etwas gesehen zu haben", aber mir dies dann nicht weiter ausführte, "weil Sie sind doch ein dummer Idiot". Klare Front, aber das A-Wort fiel noch nicht, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, wir waren knapp davor! Dies war ein UFO-Freund des Fantastischen, der ganz andere gestrige Vorstellungen hat und mit unseren Ergebnissen alls eigener Denkanstoß nicht anfangen kann, sondern sich nur verärgert deswegen fühlt, wenn es mit den Fantasie doch nicht hinhaut, oder eher sogar ganz und gar nicht. Dies führt zum ´Amoklauf´ - und zwar in der falschen Gasse, was aber schon an der Basis nicht verstanden wird. Aber was hier mal wieder geschah - ist der ´typische´ enttäuschte UFOloge, der aus sich herausging und einfach mal abkotzen wollte. Deswegen ist die UFOlogie auch der absolute Albtraum, weil dort der einzige ´Geistesblitz´ sich entlang der Kette persönlicher Intuition, wahrhaft grenzenloser Kreativität und Phantasie entlang der Mythologie um die Untertassen als SF-Produkt entwickelt und für die echte UFO-Phänomen-Erforschung in dieser Mentalwelt der heistigen Onanie dies einfach nur eine vertane Chance ist. Und zwar für beide Seiten bringt diese ´Basis´ nichts ein. Dies hier ist einfach für die UFO-Fans eine talentfreie Zone, da sie ganz und gar andere Vorstellungen im Hirn haben, die auch gar nicht mit gesunden Menschenverstand, Logik und Verstand überhaupt zu tun haben. Dort geht es nämlich um die Exologie-Zone.

Mich bewegt dies dazu, heute als Lektion ein weiteres sowie besonderes Weihnachtskalender-Türchen zu öfnen, um eine weitere Erkenntnis aus der UFO-Phänomen-Erforschung kundzutun: Wer mit großen Utopia-Emotionen in etwas einsteigt, will natürlich auch mit entsprechenden Bildern/Images zur guten Laune abgefüllt werden, dazu muss die Konzeption und Struktur für ´Akte X´-Fans ausgerichtet sein (um erfolgreich zu sein, damit verdienten sich die UFO-Gurus früher im Vor-Internet-Zeitalter goldene Nasen!), aber dies ist eine ganz andere Fragestellung als bei uns - also kurz gesagt: die Bodentruppen der Wesen aus den Outer Limits waren bei uns eh schon immer falsch, das macht ihnen keinen Fun - dementsprechend die sinnlosen Wut-Reaktionen aus dem ufologischen Kindergarten. Dies hier in unbequemes Neuland (nennen wir es meinetwegen das ´Andersuniversum´ zur ´normalen´ UFOlogie-Kunstwelt) für die UFOlogie-Freunde des Fantastischen unter der merkwürdigen Lichtglocke der Twilight Zone; hier geht einfach die große Faszination ohne ´Rettungskapsel´ ins Diesseits verloren. Man kann es richtig vergessen, UFOlogie-Fans - aus der ´Flying Saucer´-Zone mit Leidenschaft und Herzblut dort abgetankt - sind für die UFO-Phänomen-Erforschung schon von Grund her verloren, hier hat man ´verbranntes Land´ vor sich. Dies merkt man schon als Insider an ihren seltsamen Fragen und unbeweglichen Gedanken ohne jegliche Vernunft, nur der ´Flexibilitäts´-Schub mit der Gedankenwelt hin ins Verrückte klappt gleich. Bemühungen darum sind einfach auch ´politisch´ ein Fehler über die Zeit hinweg, wenn man nicht gerade als UFO-Verein Mitgliedschaften und eine Zeitschrift zu verkaufen hat - und deswegen neoliberal daherkommen muss, um zu gefallen. Prägnante UFO-Klubs werden auch aufgrund ihres Images von UFO-Behauptern ausgesucht, auch um so für sich die Hoffnung aufzubauen bei ´Es war einmal-Stories´ (aber nicht nur!) durchzukommen. Es ist der Spirit im Image der zählt. Im I-Net wird auch blendtechnisch-marketingtechnisch versucht, eine Marke aufzubauen und bewusst ´Qualität´ zu etablieren, die es so vielleicht gar nicht jenseits der dicken Hose und den Worten dazu gibt und in Wirklichkeit wohlgefällige UFOtainment-Show ist.

Weiter gehts im Tages-Takt, denken Sie ja immer daran: Es geht hier auch um ´UFOlogie´ - Der Videofilmfall: "Hier bin ich...!"...

... Rief jemand dem oranje UFO-bollen oder ´wierd orb thing´ (esoterisch-exologisches ´Fachchinesisch´!) im niederländischen Kampen gestern Nacht am Himmel entgegen, um die Aufnahme davon total zu verwackeln, um Alien-Flugmanöver oder soetwas vorzugaukeln - http://www.youtube.com/watch?v=6xgA... . In der UFO-Szene nennt man soetwas den alten ´Flying Saucerers´-Traditionen nach ´incredible footage´, Minimum. Nennen wir die Aufnahme ab sofort "Das ´Hier-bin-ich´-Video!", es gibt nicht nur den heimlichen Ruf, den die UFOs ausstrahlen - nein, es ganz klar die deutlichen Rufe, die der Mensch ablässt - in der Hoffnung der exologische Wunderwunsch nach ´Fliegenden Untertassen´ aus der Mythologienwelt mag sich erfüllen. Sie wissen ja, jeden Tag stehen neue Leute mit der Faszination für das Irrationale und mit dem Eso-Hammerschlag auf... Es ist alles so strange für uns Normalweltler ohne den besonderen Hau oder Tick der Twilight Zone. Auch im türkischen Bodrum konnte so ein ´crazy object´ aufgenommen werden - http://www.youtube.com/watch?v=mEWh... .

Etwas Öffentlichkeitsarbeit

Um 13:30 h rief mich ein Redakteur von BILD aus Berlin (dort war ja gestern im ´Berliner Kurier´ schon mal was in Sachen CENAP gekommen {außerdem hatte ich gegen 12:30 die PM "Mehr als 1000 x gab es ´UFO-Himmelsspuk-Alarm´ über Deutschland und Österreich, aber ´Fliegende Untertassen´ mit Aliens an Bord blieben wieder Fehlanzeige!" auf kleiner Tour nachgelegt - was aber wieder einmal keinen juckte}) an und wollte einige Dinge zwecks den UFO-Meldungen dieses Jahr und der Anzahl 2009 wissen.

In Sachen ´King Of Pop´ - Das Michael Jackson-Wunder geht weiter und weiter...

Es geht auch um den ´Sound Of Music´ bzw der Kraft der Musik, da können Sie mir sagen was Sie wollen. Diese ist genauso stark wie die Kraft des Aberglaubens und einer Irrlehre; damit haben wir wieder den Zirkelschluß, den praktischer jeder begreift & versteht - abgesehen vom ´Blinden´, dem man auch keine Farbe erklären kann... Wie hier z.B. gestern in Brindisi beim dortigen ´Beat It´-Flashdancing zu sehen und hören: http://www.youtube.com/watch?v=CinK... . Jugend auf die Gass´ zum Streetdance. Schreiben sie auch keine dummen Rumfummel-Sachen an "Dr.Sommer". Sie wissen doch ganz genau wie es ist bzw mal war! Wie auch immer, klar ist auch, MJ kam als Weihnachtsmann verkleidet nach New York City zurück um nachzulegen: http://www.youtube.com/watch?v=f1J-... . Zeit hat er ja jetzt als ´Engel´. This Is It... - um auch Weihnachtsfeiern wie hier im Oklahoma Spine Hospital aufzumotzen: http://www.youtube.com/watch?v=vFTe... - unglaublich und großartig!

Und dann zum Wochenanfang Sweet Flyovers der Jets!

Lass Dich überraschen, hieß es hier - Die Choppers sollten kommen, aber dann kamen die süßen Jets als "a pleasant surprise" wie der Fan sagt: http://www.youtube.com/watch?v=ee_j... .

PS:

Die Aufspielung hier erfolgt wie meist, wenn ich auf den Server komme, gegen 23:30 h. In der Zeit zwischen 22 h und dem Aufspieler hier habe ich selbst zwei strunznormale gelb-rötliche Sternschuppen im Südwesten steil herabsausend gesehen, so ist es nicht, aber auch nur ansatzweise begeisternd waren sie nicht, weil einfach nur normal und keine Klopper fürs Auge in so nicht gekannten Dimensionen. Qualmende Feuerregen-Geminiden-Meteor-Einschlagskrater hat es hier meines Wissens nach nirgends, aber das kann ja hinter den Bergen bei Ihnen schon wieder anders ausschauen..., wo im Regen vom Himmel ein Krater neben dem anderen liegt... Sorry, dann haben Sie Pech gehabt. Ich bin zwar etwas dick, aber nicht der Weihnachtsmann, zudem habe ich ja kein Rentier und keinen Schlitten vor der Haustüre oder auf dem Flachdach geparkt!

Der Jupiter lässt in Offenbach Anlaß aufkommen mal nachzufragen, was da man am Himmel komisches vor sich geht

Um kurz nach 23 h meldete sich Herr K. aus Offenbach, der schon seit geraumer Zeit am SW-Himmel, besser eher näher am Himmel über dem Horizont, ein eigentlich weißes aber helles Punktobjekt sieht, welche ab und an und verschiedenen Farben aufblitzt. Auch während unserer Gesprächs war das Objekt noch da. Da ich gerade vom Balkon und der mangelhaften Geminiden-Meteor-Schau zurückkehrte, war mir auch wieder dieses mir bestens-bekannte Objekt über den Hausdächern aufgefallen, eigentlich auch so wie es mir gerade der Offenbacher beschrieb... - das lief in Sachen ´UFO-Meldung´ anders als gedacht, da natürlich die Jupiter mit dem Geminiden so nichts zu tun hat, abgesehen er hat als komischer ´Staubsauger´ natürlich jene alle schon angesogen...

Externe Links

http://www.sol.de/titelseite/topnews/Sternschnuppen-Wuensche-Sternschnuppen-Regen-In-de...
http://www.youtube.com/watch?v=6xgAsBy4MJs
http://www.youtube.com/watch?v=mEWheZKaKMg
http://www.youtube.com/watch?v=CinKTxVMhEE
http://www.youtube.com/watch?v=f1J-D9PqPhc
http://www.youtube.com/watch?v=vFTeiTQzfas
http://www.youtube.com/watch?v=ee_j_SO5zpI

Views: 1199