. Zurück C E N A P

07.12.2009


    
England, UFO-Schreibtisch beim MoD, Stecker gezogen: Dortige ´UFO hotline goes cold´

David Clarke, UFO expert, said the MoD´s move seemed a logical step at a time when it was having to justify every penny it spent - People have got to be realistic...

Weltklimagipfel-Eröffnungs-Montag, der 7.Dezember 2009 - denken Sie daran: "Going Green, ´Climagate´ - Wir müssen das Monster bändigen! Wir haben keine Zeit zu verlieren. Taten statt Worte müssen her, hier geht es schließlich entgegen der UFOlogie im Wolkenkuckucksheim mit Ponyhof-Charakter um erste Sachen wie die unsere einzige Oase im Kosmos, die Erde als blauer Planet."

´UFO hotline goes cold´/´UFO Team Closed Down´/´High Wycombe-based UFO investigation unit has been closed´/´Credit Crunch closes down mod´s UFO investigation office´*/´Ex-Files: British military ends its UFO hot line´. So einige Headlines noch heute in aller Welt... Soweit also die Einstimmung.

*= Der ´Scotsman´ ( http://news.scotsman.com/uk/Credit-... ) kam heute damit raus: >... It justified the decision to axe the X Files-style unit by saying there was no "defence value" in investigating the sightings. ... One UFO expert said the MoD´s move seemed a "logical step" at a time when it was having to justify every penny it spent. Dr David Clarke, a lecturer in journalism at Sheffield Hallam University, said: "I´m obviously disappointed because I think, hidden within all the noise, is interesting material. But people have got to be realistic, and when you´ve got the families of soldiers fighting in Iraq and Afghanistan saying they haven´t got the kit they need, collecting reports of funny lights seen in the sky can´t be seen as a priority. Hopefully in the future it won´t be the military that looks into these things - it should be scientists or other people who have got the time to do it."<

Was bleibt von der globalen MoD-Exit-UFO-Sensation an diesem Tag für Old Germany übrig frage ich mal frech und keck? In gewisser Art und Weise war dies bekanntlich ja auch eine ´UFO-Terminierung´ die eigentlich nachfolgende Zusatzbeiträge jenseits des UFOtainments erfordert, um kein ´Funkloch´ der Hintergrundinformation weiterhin zu erzeugen. Dies ist jetzt nicht nur die UFO-Frage des Tages, sondern ´dieser Tage´ nach dem Wochenende... Welche Folgen würden sich zeitigen? Wer machte sich Gedanken dazu, was schon wieder zuviel verlangt ist, ich weiß. Oder ging das Fieber vorbei und wurde schon wieder als Medienthema kalt? ´Genauso´ wie zum Jubiläum der belgischen UFO-Welle wo es irgendwo News irgendwelcher Art auch immer gibt; diese Welle - mag man Wohlgemut meinen - solle ja auch irgendwann mal von irgendwem einfach mal so allein zum Gedenken aufgegriffen werden sollte, um ´Moral´ (solche verrückte Vorstellungen bewegen mich irgendwie doch in Sachen Journalismus) dazu zu zeigen. Man kann ja nicht laufend den Journalisten Themen nachtragen..., die sie dann weghauen, was ja dann auch an die eigene ´Moral´ geht. Naja, am Ende ist alles eine Frage der Prioritäten - ich weiß es ja. Mal sehen, wie es in Sachen journalistischer ´Strukturwandel´ in der Themenfindung ausschaut..., aber ich habe da ehrlich gesagt, keine große Hoffnungen im UFO-UFOtainment-Medien-Musikantenstadl. Warum?

Alte SF-UFO-Geschichten der zusammengelogenen Art - UFOtainment macht die Show aus: Medien in der Krise!

Na, brachte man zur Ablenkung gleich zum Nikolaustag im ´Volksblatt´ für Liechtenstein ( http://www.volksblatt.li/Default.as... ) diese alte Geschichte wie aus einem UFO-Heftchen, z.B. den ´UFO-Nachrichten´ (wenn man sich mal allein die deutsche ufologische Literatur zusammensucht, kann man bequem jahrelang Tag für Tag ganze Zeitungen mit SF-UFO-Storys wie aus den Outer Limits abfüllen!) :

>Ufowrack auf dem Mond

Mond - Es ist die Sensation: Kürzlich tauchten "geheime" Fotos auf, die ein UFO-Wrack auf dem Mond zeigen sollen. Dabei handelt es sich um Bilder einer ultrageheimen Apollo-20 Mission vom 16. August 1976. Das Wrack ist so gross wie das Zürcher Niederdorf und soll Milliarden von Jahren alt sein. Ziel der super geheimen Apollo-20 Mission, die mit einer Saturn-5 Rakete* von der Air Force Base Vandenberg in Kalifornien zum Mond gestartet war, Fotos des zigarrenförmigen Objekts auf der dunklen Seite des Mondes zu machen, welches während der Apollo-15 Mission von 1971 fotografiert wurde. Laut Vermessungen soll dieses Objekt knapp 4 km lang und ca. 500 m hoch. Dabei soll es sich um ein abgestürztes ausserirdisches Raumschiff handeln, das dort seit ungefähr 1,5 Milliarden Jahren im Sand liegen soll.

Veröffentlicht hat die Bilder ein angeblich ehemaliges Mitglied der streng geheimen Apollo-20 Mission. Sein Name: William Rutledge. Zusammen mit weiteren Astronauten (Alexei Leonov und Leona Marietta Snyder von den Bell Laboratories) war die Fotografie des Objekts seine Aufgabe. Und nicht nur das: Rutledge erzählt, dass die Apollo-20 Crew auf dem Mond zuerst eine kleine Stadt erkunden sollte, welche sie auch filmten. Davon soll Filmmaterial existieren, welches Rutledge aber erst später veröffentlichen will. Viele halten Rutledge für einen wichtigtuenden Blender und die Bilder für einen Fake**.<

*= Da wird mal wieder nicht für 10 Cent nachgedacht und total auf Dummheit geschaltet. Man denke nur mal an die Unmöglichkeit eines "geheimen Saturn-5-Raketenstart", was ein Witz für sich schon ist - und zwar einer über den man gar nicht lachen kann, da dieser zu dabbisch ist, einfach zu blöd. Alter Falter! Überzeugen Sie uns mal vom Gegenteil ohne Ausreden, die es logisch sowieso nicht gibt!

**= So wird ´gezaubert´ und künstliche Magie erzeugt, die ´hohe´ Kunst der Gaukelei durch Ablenkung wie der Illusionist auf der Showbühne - da ist die ´Kreativität´ auf Kosten des journalistischen Ehrenkodex als falsches Kriterium drin. Gewitzte Pseudoentschuldigung, aber haltlos, weil man mit einem solchen Sätzchen jeden Unsinn ernsthaft aufgebracht daherbringen kann - und sich dann rhetorisch mit einem solchen ´"Entschuldigungssatz´ aus der Affäre ziehen. Dies ist so gesehen nur eine verbale, BILD-gerechte Liftingmethode für einen künstlich-aufgezogenen Spannungsbogen der Wortkünstler um Katzengold den Anschein von reinsten echten Feingold zu geben, dies ist eine Frage der gelernten Schreib-Technik im Romanschreiben, aber hat nichts mit JOURNALISMUS zu tun, wie man ihn sich als Leser erwartet! Die dahinterstehen Leute müssen grundsätzlich um einen Punkt wissen: ´Perry Rhodan´ können sie nicht toppen, also sollen sie entsprechende Versuche einfach schon mal im Ansatz in der Billigversion lassen und bei den echten Sachkundigen einfach mal wieder VORHER nachfragen! Boulevardjournalismus hin oder her. Ehrlich sagt, hat mich diese Story oben so geärgert, dass ich diese einfach übersehen WOLLTE, aber die weitere Entwicklung {= mediale Evolution der Dinge) wieder war zum flotten Davonlaufen und damit ein ´Thema´ dem man sich einfach annehmen wegen der Massenverarschung muss, wenn man einen Arsch in der Hose hat. Hier war es einfach heftig geworden.

Ahh - Ausgerechnet die britische ´Alternative 3´ ( http://en.wikipedia.org/wiki/Altern... ) mit der ´Apollo 20´-Story taucht wieder auf! Quelle nichts weiter als das I-Net-UFO-Klub-Forum Allmystery, http://www.allmystery.de/themen/uf3... ("Außerirdische Mondbasis - Das Geheimnis des Mondes!"). Unglaublich, jetzt werden auch schon nach englischem ´Vorbild´ {sic!} Amazing-Geschichten als Verzweiflungstaten des hiesigen Journalismus als Storylieferanten gesucht und natürlich gefunden - und nur weil eine verrückte und abgewixte Story vielleicht auf ein paar verschiedenen Webseiten auftaucht ist dies kein Garant für ihre ansatzmßige Richtigkeit wegen angeblich verschiedenen Quellen, da schreibt in Wirklichkeit der eine nur vom anderen ganze gerne nur ab! Mit ´Zucht & Ordnung´ hat dies nichts zu tun, da muss ich Sie leider mal wieder desillusionieren. Allein darauf hereinzufallen ist schon unglaublich genug, aber normal bei UFOlogen, aber wie eine Zeitung diesen Mist schon als Quelle aufgreifen kann, bringt Schwerstarbeit für die dickte Rude vom Nikolaus mit sich! Aber doch nicht genug mit dem Wahnsinn, an diesem Montag geisterte die Geschichte nun beim in München herauskommenden ´Münchner Merkur´ ( http://www.merkur-online.de/scout/a... ) nebst anderen Blättern aus dem Haus herum: "Angeblicher Astronaut berichtet von Ufo-Wrack auf dem Mond - Verschwörungstheoretiker werden begeistert sein: Ein angeblicher Astronaut der NASA, William Rutledge, hat sich zu Wort gemeldet und plaudert ganz unglaubliche Geheimnisse aus dem Weltall aus..."

Dazu gibt es fundamental etwas festzustellen: Die Medienlandschaft befindet sich im Umbruch. Die Medien leiden unter Sparzwängen, Zeitdruck und zusätzlichen Aufgaben bei gleichsam den Problemen keine Zeit sich nehmen zu können und zudem knappen Budgets wegen dem Profit für die Firma zu haben. Trotzdem: Was was ist, das kostet auch was. Gleichzeitig hat das Internet neue, billige Kommunikationswege etabliert, aber mit dem was dort gerade auch mit großem Zulauf geliefert wird - damit kommen zwecks Übernahme von Verantwortung die jetzigen Redakteure nicht zurecht und es fehlt ihnen entscheidend das Maß für die Dinge! NEIN in dem Sinn ist die Massen-Quatsch-Plattform I-Net total überwertet und sie als zusätzliche "Chance" ohne Internet-Medien-Kompetenz zu verstehen ist eine recht zweischneidige Sache und zudem eine echte Herausforderung, die Balance kippt psychokulturell hier schon längst zur PR rüber, weil sozial als Meinungsplattform für alle Menschen gedacht. Der Umgang mit elektronischen Medien muss gelernt sein, sonst fällt man auf Propagada-PR in diesem Universum herein. Dies gehört in Zeiten eines strukturellen Medienwandels dazu zu wissen, wodurch die Medienkrise eigentlich auch eine Kompetenzkrise* ist! Was es genau heißt sagt Sandra Limoncini vom Bayerischen Rundfunk, die ist sich sicher, dass die aktuelle Medienkrise massive Folgen für den Journalismus haben wird. "Immer weniger Redakteure müssen in immer kürzerer Zeit immer mehr Inhalte bereitstellen", so Limoncini. Vor dem Hintergrund "verschlankter" Redaktionen und einer zunehmenden Bedeutung von Online-Medien verändert sich auch die Arbeitsweise. Siehe die Geschichte vom Mond (die eigentlich in der weitere Folge die vom Mars ist). Kurzum gesagt: Ausschlaggebend ist dabei auch die Qualität der journalistischen Arbeit; ohne glaubwürdige und kritische Medien geht es nicht. Da nützt die Blindheit auf dem einen Auge auch nichts... Die Glaubwürdigkeit der Medien ist und bleibt ihre Geschäftsgrundlage. Und nicht genau dies zu untergraben und auszuhöhlen! Ingesamt ergeben sich daraus Tipps für die Personalarbeit im Medienlager. Ich weiß ich bin da eben ein harter Hund ohne heuchlerische Neo-Liberalität.

*= Prof. Dr. Lars Rademacher von der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation dazu: "Diese Krise ist vor allem eine Kompetenzkrise. Die Geschwindigkeit, mit der Innovationen im Kommunikationsbereich auf uns zukommen, überfordert Unternehmen, Medien und Agenturen. Das Internet wird neue, heterogene Kommunikationskanäle schaffen, die wir uns heute noch nicht vorstellen können. Dabei werden reale und virtuelle Räume zunehmend verschmelzen und eine wahre Explosion von neuen Möglichkeiten und Angeboten mit sich ziehen." Siehe den Mondkäse. Es ist schon brutal, wie das wirkliche Leben als im Zusammenfluss der Dinge ist! Realsatire ist gar nichts dagegen bzw es brauch nur einen kleinen Schritt um dies alles zur Realsatire werden zu lassen, ohne dass es einen großen Sprung für die Menscheit erfordert. Wow!

Ein Fall von RECREATION AND DRAMATIZATION ... Ansonsten kann man sich gerne Mal http://moredread.blog.de/2007/06/30... , vom Sommer 2007 zwecks ´Neues über William Rutledges Alien Schiff & Stadt´ vornehmen und Ruhe ist. Kurz zusammengefasst betreffs dieser abgelutschten Geschichte: "William Rutledge ist bloß ein Alias, ein Pseudonym. Also kein Wunder, das man nichts über ihn bei der NASA findet. Sein richtiger Name lautet Thierry Speth, und er kommt aus Lorraine in Frankreich.Er ist ein Fotograf, der sich mit dem Mond, UFOs, Motorrädern und Nacktfotos von Carey Lowell beschäftigt. Seine Nicknames sind retiredafb, aalenia und aalenia2." Und wer weiteres braucht, bitteschön: http://tasfastas.googlepages.com/ . Und damit die ´Leistung´ der Trickfilmerei Sie auch begeistern kann, sei der Videofilm der hingemalten Mondstadt (nennt sich unter den Trickfilmern ´Matte-Paintings´) von ´Apollo 20´ noch empfohlen mit echtem ´Vordergrund´ bestehend aus einem echten Mondbild aus der echten Apollo 17-Mission: http://revver.com/video/624300/apol... . "The images of the ´cathedral´ and ´city´ are INDENTICAL duplicates from the famous work of British fantasy artist, Bruce Pennington, and can be found on pages 24 and 25 of his 1976 book, ´ESCHATUS: Future Prophecies From Nostradamus´ Ancient Writings´, A Fireside Book Published by Simon & Schuster, Copyright 1976-1977 by Bruce Pennington." Viel Spass mit diesem Placebo-Material.

Und tatsächlich, außer zwei weiteren Nachfragen aus der Bevölkerung ob es Auswirkungen auf die Mannheimer UFO-Meldestelle hat, was da in den Zeitungen vom MoD steht gab es von er Medienwelt keine diesbezüglichen Reaktionen. Unverständlich, aber so ist es einmal wieder. Dies untergräbt jetzt wegen Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl & Selbstbewusstein mich nicht, da ich um meinen Status weiß, weil ich mein Handwerk hier mit Nachhaltigkeit einfach auch ohne künstliche Weihnachtsengel und zum trotz aller ufologischen Herzanfälle verstehe. Dies ist ein Anspruch. Vertrauen Sie mir. Die Faust aufs Auge fehlte noch, also der Horror vom ´Journalismus mit der Boulevardbrechstange´ (sehen Sie dies ruhig so zweideutig wie es auch wieder gemeint ist!) - und er kam auf, Fahnen auf Halbmast! Dafür sprang die Mond-Käse-Story zu BILD.de ( http://www.bild.de/BILD/news/myster... ) wie die ´UFO-Schweinegrippe´ über und erhielt die Schlagzeile "Rätsel um Nasa-Fotos: Riesiges Alien-Raumschiff auf dem Mond entdeckt?" Siehe auch: http://www.youtube.com/watch?v=Yro0... . Meine Nerven... - darum wird es sozusagen Zeit für ´Erfreulicheres´...

Wenn es um den Mond und dortigen SF-Ergüssen im U.F.O.-Rahmen geht ist nur noch dies anratenswert sich vorzuführen: http://www.youtube.com/watch?v=Bvza... / http://www.youtube.com/watch?v=zyYE... . Der Rest kann doch einfach nur einpacken. Deswegen auch der Fantribut für U.F.O. und seinen Menschen: http://www.youtube.com/watch?v=O2sk... . Und Basta!

Es ist zu glauben: Indonesien bracht den Weltrekord der Himmelslaternen!

Schon am Sonntagabend brachte der RTL II-News im Kurznachrichtenblock einen kurzen Beitrag dazu, hier nun weitere Infos für Sie:

>Indonesia breaks world record for most sky lanterns

(NECN/APTV) - Indonesia on Saturday successfully broke the world record for the most sky lanterns flown simultaneously, according to officials, with more than ten-thousand paper lanterns sent up into the night sky. Thousands of people flooded into a field beside Carnival beach in Ancol, north Jakarta, to participate in the record breaking attempt. The participants included people of all ages, hailing from different communities, ethnic groups and even countries. "This is basically to inspire our members all around the world that with AFC (Annual Freedom Celebration) anything can happen, it´s basically to change their mind set," said event chairman W.S. Yong.

In order to prepare them, participants first filled the lanterns with air to create their tubular shape by gently swaying them from side to side. A candle inside each one was then lit and the lanterns were held for some three to five minutes whilst the hot air began to circulate in advance of the simultaneous release. Present to verify the record breaking attempt was Guinness World Records representative Lucia Sinigagliesi. "We don´t yet have the final number because we are still checking on the numbers, but for sure it´s beaten the previous one and for sure its going be a number higher than ten-thousand lanterns flown together," she said. The event provided an awesome sight for miles around as thousands of flickering lanterns drifted skywards.<

Nach: http://www.necn.com/Boston/World/20... - siehe auch http://www.youtube.com/watch?v=AEt3... / http://www.youtube.com/watch?v=4tHp... / http://www.youtube.com/watch?v=Ybsl... / http://www.youtube.com/watch?v=-r_F... !

Dies (!) war auch der britischen BBC sofort eine Meldung im TV wert: http://news.bbc.co.uk/cbbcnews/hi/n... . Wahrscheinlich auch deswegen weil die Himmelslaternen dem Land nicht nur wegen dem dauerhaften UFO-Alarm bekannt sind, sondern Veranstaltern selbst ein Nikolaus-Vergnügen wert sind, wie die ´Burton Mail´ ( http://www.burtonmail.co.uk/burtonm... ) gerade zu berichten wusste:

>Weather blow to lantern festival

A childrens lantern festival had to be called-off due to bad weather with onlookers saying the event could have become ´extremely dangerous´. Up to 100 children and parents gathered on Coopers Square Shopping Centre roof for the first ´Letters to Santa Lantern Festival´ event. The plan was for a mass launch of 100 lanterns to be set off together into the sky to sail across the town.

However, people were left disappointed when most of the lanterns failed to take off, with the few that did ´flopping off´ the roof on to a lower platform. A parent who attended the event and asked not to be named told the Mail: "It was very disappointing. It was extremely dangerous -- the lanterns could have set fire to buildings. There were a lot of upset kiddies. It was that windy and cold the lanterns wouldn´t light. The air was so cold the lanterns weren´t getting hot enough so they were just floating about everywhere at body height." The parent, from Burton, said organisers tried letting 10 lanterns off at a time but that also failed. In the end, only 10 to 15 lanterns successfully floated into the sky, leaving around 75 left which children were told to take home.

Town centre manager Paul Howard said: "Unfortunately, the one thing we can not plan for is the great British weather. Conditions were ideal on Wednesday and even at 5pm on the Thursday night when we carried out a test launch to check wind speed and direction. We did manage to send some lanterns off but it became increasingly apparent that to carry on could be a danger so I had to make the decision to stop. Parents were offered the opportunity to take the lanterns home with them to launch on a better night. This setback won´t deter us from bringing new events and ideas into the town centre to make the shopping experience in Burton extra special."<

Um diese Dinger aus Asien, wie zu dem Rap-Song in dem Video hier, geht es: http://www.youtube.com/watch?v=5oJd... . Die volle UFO-Wirkung mit dem Vollmond zusammen kommt hier im Verbandsflug während eines Freiluft-Konzerts voll halloweenmäßig raus: http://www.youtube.com/watch?v=U1Cv... .

MJ-Würdigung bei ´Menschen 2009´ im ZDF - Dies ist ´Over The Rainbow!´

Klar ist: Bei einem Jahresrückblick 2009 führt kein Weg am King of Pop vorbei. Fast 20 Minuten lang gab es zum Ausklang vom ZDF-´Menschen 2009´ {Moderation Thomas Gottschalk} am Nikolausabend einen Tribut, eine Würdigung und Huldigung an den grandiosen Künstler Michael Jackson mit MJ´s Schwester La Toya als Interview-Partnerin mit dem VT-Tick: http://www.youtube.com/watch?v=GIxZ... . Ach, jetzt geht ja weltweit die Zeit der Jahresrückblicke los... - da wird es wieder MJ-Hommages geben. Und in Italien gab es gestern wieder Thriller-Dancemobs und Napoli war in der Hand der Untoten: http://www.youtube.com/watch?v=4HeI... / http://www.youtube.com/watch?v=xq_y... / http://www.youtube.com/watch?v=lK8f... / http://www.youtube.com/watch?v=V5KY... In Paris auf der weihnachtlich-geschmückten Champs Elysées wurde diese aber auch zum 2. Advent-MJ-Dancemob ausgerufen: http://www.youtube.com/watch?v=AbjC... .

Externe Links

http://news.scotsman.com/uk/Credit-Crunch-closes-down-MoD39s.5889045.jp
http://www.volksblatt.li/Default.aspx?newsid=37392&src=vb&region=li
http://en.wikipedia.org/wiki/Alternative_3
http://www.allmystery.de/themen/uf33086-103
http://www.merkur-online.de/scout/astronaut-ufo-wrack-mond-550753.html
http://moredread.blog.de/2007/06/30/neues_uber_william_rutledges_alien_schif~2549996/
http://tasfastas.googlepages.com/
http://revver.com/video/624300/apollo-20-legacy-part-1-the-city/
http://www.bild.de/BILD/news/mystery-themen/2009/12/raumschiff/der-aliens-auf-dem-mond-...
http://www.youtube.com/watch?v=Yro0bSHKn24
http://www.youtube.com/watch?v=Bvzarp5j_T8
http://www.youtube.com/watch?v=zyYE-2EX5hs
http://www.youtube.com/watch?v=O2skp2horWU
http://www.necn.com/Boston/World/2009/12/06/Indonesia-breaks-world-record/1260099511.html
http://www.youtube.com/watch?v=AEt3SA5nNzc
http://www.youtube.com/watch?v=4tHphYapiUs
http://www.youtube.com/watch?v=YbslFmVu43U
http://www.youtube.com/watch?v=-r_FwuWe-48
http://news.bbc.co.uk/cbbcnews/hi/newsid_8390000/newsid_8398000/8398007.stm
http://www.burtonmail.co.uk/burtonmail-news/displayarticle.asp?id=469125
http://www.youtube.com/watch?v=5oJdqjcpWR4
http://www.youtube.com/watch?v=U1CvAhv_Nq8
http://www.youtube.com/watch?v=GIxZCeiFmmo
http://www.youtube.com/watch?v=4HeIcF8Ink0
http://www.youtube.com/watch?v=xq_yY_3uVvs
http://www.youtube.com/watch?v=lK8f35cuvFM
http://www.youtube.com/watch?v=V5KYx-OEzrE.
http://www.youtube.com/watch?v=AbjCpvdKuUc
Hypnose NDE OBE Frankfurt Nahtodeserfahrung

Views: 4009