. Zurück C E N A P

06.12.2009


    
SF-UFO-Dreamland, das esoterische Abenteuerland - der Eintritt kostet nur den Verstand

´Flying Saucers´ & ´Flying Saucerers´: ... Veterans of such investigations more worthy of ´The X-Files´ say it will end work on one of the biggest mysteries of all time ...

Der Nikolaus kommt an diesem Sonntag, den 6.Dezember 2009 - die Frage ist dabei nur: Was er wem bringt, also was er aus seinem großen Sack rausholt und ob dies Freude spendet! Ist es ein nettes Geschenkpäckchen mit Schleifchen oder gibt´s was mit der fetten Rude {obwohl es manchem Perversen gefallen wird}??? Wenn man schon dabei ist: Betreffs UFOs weiß man in der UFOlogie nie genau, ob man nun unter Geiern wie beim ´Schatz im Silbersee´ oder unter Freuden ist, aber meistens unter dem buckligen Federvieh aus den Filmen. UFOlogisch sieht´s beim Besuch vom Nikolaus auf jeden Fall schon mal NICHT gut aus, da ist auch psychokulturell einfach alles wie immer (auch wenn es in der UFOlogie ganz anders - nämlich neoliberal geschönt - verkauft wird). Eine von der Psychologie und Wirklichkeit her schon mal problematische Situation, die der ´Flying Saucerer´ nur mit sehr viel geistiger Erfindungsgabe sowie Fantasie der anderen Art für sich lösen kann, um noch am Ball bleiben zu können. Sie sehen, in Sachen Paranoia ist dies schon einmal so eine recht gefährliche Sache für den Verstand...

Das Wort zum Advents-Sonntag, jetzt mal wieder ehrlich zum Thema UFO-Paukenschlag aus England

Seltsam und eigenartig - auch in den TV-Nachrichten vom Sonntag war das X-Faktor-Thema ´Ende der britischen MoD-Aktion´ aka ´Schluss mit dem UFO-Schreibtisch als PR-Aktion´ eben kein Thema, trotz ´Terminierungseffekt´. Hier wurde eben nicht "abgerechnet" (schon gar nicht richtig dem Sachgegenstand angepasst und gerecht!*) und auf Kontroverse gemacht, um scheinbar ja keinen ´Final-Schuß´ durch TV-News-Bilder setzen zu müssen, die ja weitaus ´mächtiger´ sind als Schlagzeilen in der Zeitung. An Bilder kann es nicht zur Entschuldigung gemangelt haben, die wurden ja auch bei jeden ´X-Akten-Freigaben´ durch das englische MoD vorher immer und immer wieder herbeigezaubert und in Szene gesetzt. Komisch - jetzt aber nicht! Es kommt dem kenntnisreichen Begleiter der Situation geradezu so vor, als würde hier eine schonende ´Konservierung´ betrieben. Man entsinne sich, bisher wurde das Thema U.F.O. schließlich als Evergreen angesehen und gehandhabt! Ein finaler Plattschuß und damit die TV-Abservierung ist nicht geplant, weil offenbar auf die Zukunft und ´mysteriöse´ Bilder - die es automatisch irgendwann und so sicher wie es Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt gibt - gesetzt wird, um das nächste Rentier durchs Dorf zu treiben. Hier wird nur beabsichtigt "the biggest mysteries of our time" als UFOtainment zu erhalten, weswegen auch gerne ´Fliegende Untertassen´ und UFOs in einem gemeinsamen Atemzug genannt und gemeint werden! Und dies ist schlichtweg verkehrt, neoliberal gesagt!

*= UFOs und Alien-Encounters? Was mit Headlines wie ´Britain Ends Extraterrestrial Probes´ in diesem Zusammenhang gebracht eh nicht korrekt geschah und schlichtweg falsch ist, da die MoD-UFO-Meldefall-Bearbeitung eben keine E.T.-Suche wie z.B. vom SETI-Weltraumabhör-Projekt war, was eh eine ganz andere Schublade ist. Nur in der zivilen ´UFO-Forschungsmeinde´ der Privat-UFOlogen mit ihrer Esoterik etc pp dies ist ein und der selbe Punkt, nur dort! Aber seit Anfang an, wurde schon in den USA dieser Punkt den Offiziellen und der Öffentlichkeit über die Medien künstlich aufgedrückt und so ein falschen Image verbreitet; Stichwort: Keyhoe/NICAP und USAF (siehe dazu das 114-seitige PDF des CENAP "Wahre Exopolitik - Keyhoe, NICAP und das Pentagon", http://data3.blog.de/media/351/2079... , das gehört einfach zur UFO-Geschichte dazu). Das muss ganz klar in diesem Umfang immer betont werden, um die schlichte Sachlichkeit jenseits des Boulevards wg den ´Fliegenden Untertassen-LGM´ wieder zu finden! In diesen Dimensionen ist auch die eigentlich Kernfrage so nicht nach "the existence or nonexistence of UFOs", weil hier nicht wirklich die UFOs der Himmelsphänomen-Legende angesprochen werden und so gemeint sind, sondern die ´Fliegenden Untertassen´ entlang des romantischen (emonial ist dies auch ein wichtiger Punkt und der Tor-Übergang zur Esoterik macht sich hier auf!) Weltraum-Zeitalter-Märchens mit eigenen Noten** (Stichwort: Esoterik). Ganz schlicht einfach zwei verschiedene Themen, wa saber die ´Öffentlichkeit´ nicht differenzieren will, weil der Spannungsbogen dann gleich im Arsch gewesen wäre. Bestes Beispiel: Während relativ bald nach 1947, als in den USA der ganze ´Flying Saucer´-Zauber losging und die US-Luftwaffe sich wegen den Luftraumverletzungen von angenommenen russischen Fliegern der ´Geheimart´ (eine Begriff den man in der Bedeutung nicht zu hochhängen sollte, um ihn der SF auszuliefern!) einmischte, verwendete die Öffentlichkeit lange, lange Zeit (über die ersten zwei Jahrzehnte!) hinweg den Begriff ´Flying Saucers´, während man in der USAF längst schon neutralierend und deswegen beabsichtigt auch das UFO-Kürzel im dienstlichen Amtssprachgebrauch und der Außen-Kommunikation verwendete, nur niemand darauf einstieg, weil deswegen sonst die ´Fieber-Kurve´ zum Thema runtergeht! Es es wichtig dies zu begreifen zu zu verstehen, wie allein ein Namen schon ausreicht, um die Fantasie zu beflügeln! Ein falsch gebrauchter Name sowieso, und so war es auch hier um eine eigenen künstliche Psychokultur aufzumachen!

**= Kurz gesagt und schnell auf den Punkt gebracht, um was es hier geht: "Fanciful illustrations about purported alien encounters". DESWEGEN ist es auch so, wie jetzt wieder im MoD-Umfeld zusätzlich zwecks ´Fliegenden Untertassen-UFOs´ im öffentlichen Fehl-Image gesagt wurde: "None of the thousands of UFO sightings reported over the years have ever provided substantiated proof of the existence of extraterrestrials." Und zwecks den UFOs an sich, weswegen sie eigentlich ein Thema für die Luftraumverteidigung sind: "There is no defense value in investigating UFO reports." So ist es gemeint und so macht es auch Sinn! Und erst daraus ergibt sich Frage, nach dem Sinn der damit verbundenen Personalkosten für einen Schreibtisch-Hengst mit PR-Job: "The ministry has shut down its UFO investigation unit, saying it could no longer justify the cost of running the service." Und durch UFOs wurde kein Beweis für eine Bedrohung des nationalen Luftraums festgemacht: "The ministry said it had found no evidence of a threat to Britain." Bedrohungslagen in Sachen UFOs kommen eh nur durch die menschlichen Reaktionen auf angenommene UFOs zustande - und die lassen sich nur durch Aufklärung was UFOs sind, also die IFO-Frage, vermeiden. Was eine neue Psychokultur im Umgang mit dem UFO-Phänomen erforderte, dafür ist man aber nicht bereit, da man schon längst den ´richtigen´ Zeitpunkt spätens in den 1970er verpasste, als der öffentliche ´Fliegende Untertassen´-Begriff erst in aller Macht vom ´UFO´-Kürzel auch im Denken abgelöst wurde. Da wäre der richtige Zeitpunkt gewesen, wenn überhaupt... Sie merken - es geht immer um das selbe umgangene Kernproblem, aber wir können das Rad der Zeit nicht zurückstellen. Zumindest zwecks den UFOs haben wir also sozusagen als ´State Of The Union´ ein ´Save Heaven´. Dies kann aus dem ´Situations Room´ gemeldet werden.

Mit der drastisch-neuen Entwicklung im britischen Verteidigungsministerium geht auch die Veränderung der Situation und moralischen Einstellung aller Beteiligten einher, was bis zum ´Genickbruch´ bei einigen in Sachen UFO-Moral in der Konsequenz zu ihrem bisherigen Aberglauben (ohne Sinn und Verstand, bestenfalls mit Halbwissen aber bereitwilligem Glauben in einer langen Kette aus Dummheit und Witz) führen wird, da ja schlußendlich die starre Oasen-Haltung der MoD in London lange Jahre für UFO-Fans des Fantastischen und ´UFO-Forscher´ in aller Welt ein moralischer Strohhalm-Effekt in Sachen eigener ´Berechtigung´ sich mit den fantastischen Aspekten und Dimensionen der UFOlogie (was auch gleichsam ´Augenzu´ vor der wirklichen UFO-Historie und Denk-Flucht in eigenständige fantastische UFO-Parallel-Welt, die im Outer Limit mit dem besonderen Küstennebel-Dämmerlicht eben, heißt) zu beschäftigen war. Doch nun durchbrach ganz grob das MoD selbst den Küstennebel... - und rief lautstark: SCHLUSS MIT DEM GANZEN SCHEISS ! Dafür gibts keinnen Penny mehr! Und zum Gesamtbild gehört halt auch noch dies...

Die abenteuerliche UFO-Geschichte von England...

...haben wir z. B. schon längst vor weit über 2 Jahren durch das Buch "Flying Saucerers - A social history of UFOlogy" von David Clarke & Andy Roberts hier auf dem CENAP-UFO-Newsticker bekanntlich unter den Schlagzeilen wie "60 Jahre Raumfahrtzeitalter-Mythos >Fliegende Untertassen<" oder "60 Jahre ´Fliegende Untertassen´: Die UFO-Legende in England" etc pp in mehren Folgen abgehandelt und wie immer ohne Nutzungsbedingungen transparent als echte UFO-Disclosure ohne der künstlichen Thriller-Aura von der "Geheimsache UFO" gemacht. Siehe dazu die entsprechenden Berichte vom Mai 2007 auf diesem Newsticker (wo sonst?), ganz einfach auch hier wie immer: News For Use und keine Geheimnisse. Sie wissen doch: Wer das UFO-Thema der Gegenwart verstehen will, der muss die Vergangenheit des "Fliegenden Untertassen"-Mythos kennen! Was ja durch für uns ebenfalls kein Problem ist. Es ist aber wieder einmal erstaunlich wie die Realsatire wirkt, wenn man jetzt in den Kinos parallel einher "Planet 51" als UFO-Parodie am mitwirken hat... - ist schon arg brutal in der Gesamtkomposition vor dem Heiligen Abend.

Das Wunder des Aberglaubens & Wunschdenkens: So ticken eben die UFOlogen

Aber, so ein Tiefschlag ist oft auch nur eine Sache des Blickwinkels. Da kann man nur noch einen Gruß der Engel ans Universum schicken. Oder anders gesagt: Ruhe im Karton und gut ist. Aber die UFO-Freundesgemeinde tickt ganz anders und schon tauchen die ersten eigenwilligen ´Erklärungen´ von dort zur Schließung des MoD-UFO-Büros in England auf als Summe des lange Zeit gewüchteten ufologischen Wunschdenkens: "Jetzt wissen sie jetzt was die UFOs sind, d.h. für die sind es keine UFOs mehr, d.h sie brauchen keine UFO Meldestelle mehr." - "Daher wissen die Briten, das Aliens keine Bedrohung darstellen!" - "War England mit der Veröffentichung der UFO-Akten nicht eines der ersten Länder? Das ging durch alle Medien. England hat wie ich finde mit der Veröffentlichung der Akten ein großen Teil der Erdbevölkerung auf das Phänomen aufmerksam gemacht." - "Ich glaub es ist bei denen eine Mischung aus Einsicht und Frustration, dass UFOs einfach over the top sind - von keinem General in nem Düsenjäger erforschbar." Wort-Kunststücke. Nennen Sie es ablenkend auch meinetwegen ufologische Modernisierung unter Leidensdruck. ;-) Man muss dies aber auch verstehen, wenn man begreift, dass die UFOlogen in einer isolierten Inselposition und gesellschaftlicher Einsamkeit mit dem Makel "Die UFO-Spinner!" leben - und aus dieser Position her naturgemäß um ihre ´Anerkennung´ kämpfen und für ihre verückten Ideen ´Respekt´ einfordern, als wenn sie HIV-krank seien. Da wird auch psychosozial für ihre eigene ´Fliegende Untertassen´-Seele als ´Flying Saucerers´ in falschem Selbst-Mitleid jammerlappenmäßig gemacht. ´Yes We Can´ ist die magische Formel dazu inzwischen in der ufologischen Krisenzeit für die willigen Vollstrecker geworden.

Welche eine Adventsfeier - mit einer globalen UFO-Sensation der anderen Art. Seien Sie entsetzt, aber bei dieser fatalen Denkweise zur Irreführung von sich selbst und Mitgläubigen ist auch ein Thema wie ´UFO entführt Kuh´ nicht mehr überraschend. Aber dies pfeiffen ja die Spatzen von den Dächern, wie dies dort zum Glaubenserhalt so ist. Amazing! Im Grunde sind dies alles Provokationen als Gegenentwurf derjenigen, die sich in eine esoterische Parallelgesellschaft zurückgezogen haben und diese weiterleben lassen wollen - und damit sich alles schön wortmächtig zurechtreden müssen, damit diese ´andere Dimension´ als ihr eigener Kokon weiterexistieren kann. Die UFOlogie will ja auch weiterleben und dafür muss jeder ´Bewohner´ schon was in mentaler Onanier-Eigenleistung tun. Dies ist der (optimistische) Deal von denen mit der falschen Wirklichkeitseinschätzung. Sie werden doch nichts anderes erwartet haben? Warum auch bei der Historie des kultischen Themas der ´Fliegenden Untertassen´. Hier sind feste Elemtarteile schon immer gewesen: Die verbale Magie durch entsprechende Worte herbeigezaubert und inszeniert. Dies ist typisch ufologisch, um das Abenteuerland aka Dreamland auszumachen. Der Eintritt dazu kostet nur den Verstand. Wenn dies ´zukunftsweisende Visionen´ sein sollen, na Mahlzeit! Praktisch gesehen ist aber genau dies zu fürchten!

Deutschland: Gibt es die UFO-Meldestelle noch? "Man weiß halt nie, wie dies alles zusammenhängt..."

Komisch ist dies schon (und was noch kommt ist gleich ´incredible´!). Nachdem auch gestern wieder diesbezüglich Anfragen ankamen und zwischen 23 und 24 h eine Gruppe von, nennen wir sie mal zunehmend immer besoffeneren Spassvögeln, auf sinnlosen Fred-vom-Jupiter-UFO-Party-Dauereinsatz mit mir unfreiwillig im ´Rollenspiel´ als ´nach-Hause-telefonierenden-E.T.´ schaltete und ich dann das Telefon kurzerhand aushängte, machte ich mich ab 10 h heute wieder ready zwecks der Dinge, die da kommen oder nicht kommen. Aber schon ab 10:30 h gingen die Nachfragen wieder los und verteilten sich wieder um etwa 6-7 Mal über den Tag, was einigermaßen viel in der Summe wg dem Vorlauf ist! Es ist eigentlich wirklich unglaublich was da geschieht. Und warum es dieses Motiv der Anfrage überhaupt gibt! Als kurz nach 12 h das Ehpaar B. aus Bochum sich meldete und nachfragte, wie dies in Zukunft bei "komischen Dingen am Himmel meldemässsig ausschaut", packte ich die Gelegenheit am Schopf und fragte mal zurück, welcher Anlaß es zur Anfrage gab und WARUM es soweit kam. Die B.´s waren keine ´UFO´-Zeugen, keine UFO-Fans in dem Sinn, sondern sie hatten mich einmal bei einem Vortrag am Planetarium als dessen Dauergäste erlebt und als jetzt - gestern - die Schließung wegen der "zentralen UFO-Meldestelle" in der Zeitung stand, wurden sie stutzig und aus dieser Neugierde heraus fragten sie mal nach. Ihnen war schon klar, das Mannheim nicht in England liegt und CENAP eigentlich nicht am MoD-Tropf hängt, "ABER MAN WEISS HEUTZUTAGE JA NIE, WIE DIES ALLES SO ZUSAMMENHÄNGT - hinter der Wasserversorgung in der Nachbarstadt steht schließlich heutzutage auch ein amerikanisches Unternehmen..." - vernahm ich und nahm es auch geplättet auf! Schlicht und einfach, wie die Dinge als so sind. Sachen gibt´s, aber wem sag ich das schon! Schließlich gab es auch mit 350.000 Leuten auf der Gass´ eine Massendemonstration in Rom gegen Berlusconi unter dem Motto "No Berlusconi Day". Und quotentechnisch hatte "Wetten, dass...?" keine Chance gegen das Halbfinale der RTL-Show "Supertalent" (besondere Merkmale gestern, finde ich: Disco-Fieber mit Oliver Roemer und das Rollschuh-Akrobatenpaar Roma und Sven mit dem genialen 007-Thema, welches auch Pop-Titan Dieter Bohlen unfreiwillig abheben im wahrsten Sinne des Wortes ließ!).

Der nächste Blick hinter die UFO-Fassade

Es ist der 2. Advent, also holen wir die Lightships raus:

Kein Grund zur Traurigkeit - schließlich gibt es UFO-Kreuzer über Peru auf Video!

Und nun zur allgemeinen Entspannung gibt es den UFO-Videofilm mit emotionaler Tonbegleitung der Zeugen aus Südamerika: UFO ARMADA OF ALIEN VESSELS PERU 2009 - http://www.youtube.com/watch?v=GCp5... . Voll die Ladung Skylaternen-OVNIs zum Advent - da geht doch das Herz auf, wenn man mal wieder was zum Thema ´Zeugen und ihre erschröcklichen Himmelswunderzeichen´ der Neuzeit geboten bekommt! Total die UFO-Disclosure! Auch hier über der Akropolis wurden sie jetzt erwischt: http://www.youtube.com/watch?v=YG8C... . Bei der größten Annäherung (oder beim Anzoomen) kann man sogar schön die Hülle der Objekte über den ´Brennern´ sehen. Ganz dramatisch ist das UFO vom US-Thanksgiving-Day in Kutzdown mit dem Liveton der Zeugen - inklusive Identifizierung: http://www.youtube.com/watch?v=ZiRf... *. Aber auch bei dieser Hochzeits-Party, wo die modernen UFOs eingesetzt wurden: http://www.youtube.com/watch?v=JJWd... . Auch zu runden Geburtsfeiern werden UFOs freigelassen: http://www.youtube.com/watch?v=FjDe... . Und auch als Erinnerungs- und Totenlichter sind die UFOs unterwegs, hier ausgerechnet unter der Musik von Michael Jackson (schluck) : http://www.youtube.com/watch?v=kkUQ... .

*= Weitere UFO-Enthüllungen hier zum Fall ´UFOs´s over Derby?´ - http://www.youtube.com/watch?v=Po1C... .

Motive zur UFO-Disclosure gibt es also zahlreiche und somit können UFO-Sichtungen überall (wie hier z.B. an der chinesisch-nordkoreanischen Grenze - http://www.youtube.com/watch?v=AkBY... ) und zu jeder Zeit (wie hier zur britischen Bonfire-Night, wo die Starter selbst gleich wissen, dass dies die UFO-Wirkung hervorruft - http://www.youtube.com/watch?v=HF3K... / http://www.youtube.com/watch?v=OtNp... ) eintreten, dies ist die Lehre daraus. Das Brauchtum hat sich dadurch verändert, wie hier zu Halloween: http://www.youtube.com/watch?v=hDvS... . Oder als Geburtstagsfeierhöhepunkt: http://www.youtube.com/watch?v=_YlC... . Und einfach so als Event: http://www.youtube.com/watch?v=qCPh... . Dies und die Konsequenz daraus zu erkennen ist schon heftig in der Folge für die UFO-Frage bzw der IFO-Erklärungen davon.

Was unsere Fußballer-Jungs zur WM 2010 in Johannesburg erleben werden zeigt vorab schon dieses Video: http://www.youtube.com/watch?v=BTCw... !

Ansonsten nehmen sie diesen Musikclip in die neue Woche rüber, der die Wahrheit über die ´Lightships´ zeigt: ´Powderfinger´ mit ´Burn Your Name´ - http://www.youtube.com/watch?v=ZiRf... . Schöner Song! Naja, wer UFO-Aufklärung lieber unter Country-Western-Musik mag: http://www.youtube.com/watch?v=kI9Y... .

Welt-Klimagipfel - denken Sie daran: "Going Green. Wir müssen das Monster bändigen!"

Ihr fröhlicher Unbequemer in der rotglühenden Nikolaus-Jacke zum 2. Advent - und ehrlich: Als Mensch bin ich viel besser als mein ufologischer Ruf, eine Blume des Bösen sozusagen...

Externe Links

http://data3.blog.de/media/351/2079351_90f06ddeaf_d.pdf
http://www.youtube.com/watch?v=GCp5-IqIohw
http://www.youtube.com/watch?v=YG8CC6N35wk
http://www.youtube.com/watch?v=ZiRf8o4VrnY
http://www.youtube.com/watch?v=JJWdGizRnWw
http://www.youtube.com/watch?v=FjDe0MQdmb0
http://www.youtube.com/watch?v=kkUQPtjfFkA
http://www.youtube.com/watch?v=Po1CaMFsXbc
http://www.youtube.com/watch?v=AkBYfVIfcOI
http://www.youtube.com/watch?v=HF3KV3wRRMk
http://www.youtube.com/watch?v=OtNplowmktM
http://www.youtube.com/watch?v=hDvS6CWKQec
http://www.youtube.com/watch?v=_YlCmoc1hiQ
http://www.youtube.com/watch?v=qCPhQNty3k4
http://www.youtube.com/watch?v=BTCwTeRIt6M
http://www.youtube.com/watch?v=kI9YGiSKqq8

Views: 1999