. Zurück C E N A P

28.11.2009


    
Belgien vor 20 Jahren: Der große UFO-Modellwechsel im All oder im Kopf?

Vor 20 Jahren begann das Zeitalter der schicken ´Fliegenden Dreiecke´, um die altmodischen ´Fliegenden Untertassen´ abzulösen - eine Wahrnehmungsillusion machte Karriere!

UFO-Hysterie anno 1989 - 1991 im Nachbarland Belgien, es war die Zeit als die ´Fliegenden Dreiecke´ kamen und jedermann sich fragte, was geht an unserem Himmel vor?

Es war die Zeit im ´Tarnkappenbomber-Zeitalter´ reif für einen schicken UFO-Modellwechsel zu den alten und abgehalferten ´Flying Saucers´ - und so kamen als neue erschröckliche Wunderzeichen am Himmel die neuen zeitgemäßen UFOs gut an und wurden auch zur Weltsensation, ´Akte X´-mäßig.

Im Nachhinein betrachtet ist es eigentlich wieder einmal unglaublich, wie der damalige Hype aufkommen konnter und sich jeder Beteiligte selbst ein mentales Bein stellte - nur um beim fahrenden Zug der öffentlichen Aufregung auch dabei zu sein.

Verantwortlich für die ganze künstliche Magie am Himmel waren Wahrnehmungsillusionen die in der Wahrnehmungspsychologie bestens bekannt sind, aber auf die die Welt hereinfiel - inklusive den durchaus irdischen Luftfahrt-Vorschriften mit dem roten Licht in der Mitte für ...

nicht Weltraumschiffe, sondern ganz schlichte FLUGZEUGE. Kein Wunder wenn nicht nur die meisten UFO-Sichtungen in den Luftfahrtstrassen Belgien stattfanden, sondern auch entlang dieser und auf und von den großen Flughäfen weg!

Alles zu dieser damaligen Welle finden Sie

bekanntlich unter unseren X-Akten auf

http://cenap.alien.de/belgien/belgi... in dem

Demystifzierungs-Artikel "Belgien: Ein Himmel voller Oster-UFOs".

Und unbedingt auch unter http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... .

Externe Links

http://cenap.alien.de/belgien/belgien.htm
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=9600

Views: 876