. Zurück C E N A P

24.11.2009


    
Der UFO-Kodex: Das größte Geheimnis der UFO-Legende...

...es ist der ´Fliegende Untertassen´-Mythos mit seinen falschen Alien-Bildern, die einfach nicht stimmen, aber die exologische Energie unter den Vibrationen der Esoterik im Spaceage tragen

Hier schreibe ich, ich kann nicht anders. Man kann mir alles nehmen, die Ehre nicht!

Dienstag, der 24.November 2009 - ein Tag zum Thema ´UFOlogie-Ermittlung´ - Klartext über die UFOlogie, ihr Innenleben und Internas; zumal die UFOlogie keine Sternstunde der Pop-Kultur mehr ist. Der UFOlogie-Verrat als ufologische ´Premiere´ genau einen Monat vor Weihnachten 2009! 2009: Ja, im Hier und Heute ist klar: 1947 war nicht wirklich das Datum vom Beginn eines Triumpfzuges für die ´Fliegenden Untertassen´. ... Mal sehen, welche getroffenen ´Hunde bellen´ bzw sich solidarisieren, um alles als unwahr aus diesem ´Überraschungspaket´ zurückzuweisen oder totzuschweigen, anstellte dagegen - die angesprochenen INHALTE - was endlich mal zu machen und den Laden intern hart und konsequent auszumisten, anstelle jeden Tag ein neues Problem mit sich selbst zu düngen sowie zu pflegen und damit die ´Explosionsgefahr´ über Gebühr in einem eigenartigen ´Drahtseilakt´ zu strapazieren. Ähnlich wie es derzeiten dem Bayern München zugeschrieben wird, aber bei denen es es nur ein Problemthema für den Moment, in der UFOlogie dagegen seit 63 Jahren durchgehend. Also gehen wir es an, das was mir ´das Universum als Botschaft zur ufologischen Selbst-Inszenierung in seiner eigenen Fantasie-Kreativität geschickt hat´:

UFO-Enthüllungen, UFO-Disclosure: ´Flying Saucers in der Popular Culture´; UFOs - ein Thema im ewig-breiten Zeitfenster von nunmehr 63 Jahren schon immer zwischen Amateurtum, Laienhaftigkeit, Dummheit, enthusiastische Fandom-Meinungsmache um SF-Konstrukte aus den Outer Limits und Semi-Professionalität, die als Vollprofitum augenwischend verkauft wird. Deswegen gibt es ja auch ´UFOlogie´ - und zwar genauso wie sie ist, wo bekanntermaßen für alle Fraktionen was geboten wird: Engel und andere Außerirdische bis hin zu Hitler´s Nazi-Reichsflugscheiben. Jeder wird mit seinen irren Ideen enthemmt bedient, dafür ist die UFOlogie als Fliegenfänger-Element ´berühmt-berüchtigt´, weltweit seit dem Beginn der scharfen Saucer-Saga. Hauptsache der Thriller-Effekt ist als zusätzliche Bindekraft da, daher klappte einst auch ´Akte X´ so prächtig (bis alles für´s TV und Kino ausgereizt war!). Zudem gibt dies das grenzenlose, langgezogene, unendliche Geschwätz darüber dann wie Öl ins Feuer gekippt her. Sie wissen ja, Something (Abgelutschtes) Is Out There (aus der fatalen Analogkäse-Chemiebaukasten-Kammer).

Dies ist alles der geheime interne UFO-Kodex, um den nächsten Zombie des ´Paranormalen´ am künstlichen Leben zu erhalten - was ist noch alles im Tropf als Bodenstoff und Nährlösung drin? Schauen wir doch mal neugierig was alles dazu gebraucht und genutzt wird, um Spannung aufzubauen (Stichwort: Spannungsbogen)...

Sicher ist nur, für UFOlogen mit komischen Ideen aus der Esoterik im Kopf gibt es keinen ´Mutterschutz´ - gut untereinander schon, aber nicht durch uns ´Spalter´ (schließlich haben wir uns diesen ´Ehren-Namen´ mühevoll verdient, um ihn vor 2 Jahren durch die Hauptmacht der ´UFO-Forschungsgemeinde´ plakativ verlieren zu bekommen, um ufologisch maximale Diffamierung zu erreichen)! Wir haben es hier mit Menschen sowie mit ihrem ´Dreamland´ im Schädel zu tun (= ´Flying Saucerers´) und daher ist deswegen nicht alles perfekt im ´Staate Alien-Nation´. Der fatale Verdacht liegt mehr als nahe, dass dies der Grund auch ist, warum überhaupt dieses Drunter- und Drüber-Chaos mit allen Facetten in der UFoologie existiert - und ihr ihr selbstgezeugtes Trauma verpasste, was sie wohl auch bis zum Ende aller Tage begleiten wird. Stichworte: ´Fliegende Untertassen´ als Auto-Radkappen und Santilli-´Alien´-Puppen-´Autopsie´-Film. Kurzum: In dieser Ausartung ist alles UFO-Kappes. Dazu gehört auch im ufologischen Kodex, dass das Thema durch fantastische Gerüchte ´heiß´ gehalten wird, damit je nach persönlicher Interessenlage die innere Bedeutung und Deutung bedient wird. Dazu gehört eben auch das absolute Mystery amazing zu erhalten: Kurzum, das scheinbar Geheimnisvolle auch ja geheimnisvoll auf Dauer für die Kundschaft zu halten, um die magische Magnetkraft und Sogwirkung der unterschiedlichen UFO-Themen zu nutzen. Soetwas sorgt für gute Stimmung, allein schon mal die Signalwirkung für das Grenzwertige als ´Grenzerfahrung´ der ´angeblichen ´Grenzwissenschaft´ ist in seiner Dosenöffner-Funktion für die Andernwelt des Okkultismus und Spritismus wichtig. Zur Welt der ´Parapsychologie´, dem Bereich zwischen Glaube und Aberglaube. Soetwas räumt die Seelenlichter in der Nischenkultur des ´Übernatürlichen´ und ´Überirdischen´ gnadenlos ab und zieht wie Zuckerwasser die Fliegen an, um den mehr oder minder geschickten Rattenfängern auf den Leim zu gehen! Jeden Tag stehen doch genug auf, die genug von der ´Welt an sich´ haben und neues Futter für die alternativ-gedankliche Revolution brauchen. Jeder Spinnkram ist dazu recht, Hauptsache anders und irgendwie auch hipp (wenn man es sich leisten kann!)... - der "Hipp-sein-wollen Wahn" einer eigenen ´feinen Gesellschaft´. Siehe Mayas und 2012-Zahlenmystik mit dem darum eröffneten Halbwissens-Wahnsinn einer ´Gegenkultur´ mit speziellem Entertainment-Verlangen. Fatal, fatal dieses Hirnzeugs, was einige Leute als ihr ´Allerheiligstes´ ansehen wollen, um dem Wertlosen einen Wert zu geben. Hier geht es noch nicht einmal um das was man ´Phantastische Wissenschaft´ bezeichnen könnte, sondern nur um fantastischen Unfug und Blödsinn um sich die Zeit bei einem schwulen ´Latte Macchiato´ (mag ich nicht, eine ´Morgenlatte´ reicht schon) zu vertrödeln.

Kick und Ersatz für das Otto-Leben im Plattenbau: Real-Life Strange Encounters

Nun, dies ist ja auch alles nichts wirklich Neues für den Insider mit langjähriger ´Breitbanderfahrung´ im Feld, kümmern wir uns daher um die Aktualitäten zur Ablenkung von den ewig-gleichen Kernproblemen der UFoologie aka UFOlogie bzw ´UFO-Forschung´ der alten Weltanschauung des ´Wundervollen´ und der esoterischen Verführung als bitterzarte Versuch für die Gelangweilten der Gesellschaft, die einfach andere Kicks suchen - die "Real-Life Strange Encounters"! Erfolgreiche UFOlogie ging schon immer nur global seit Adamski´s-Zeiten (Stichwort: Kontaktler-Kult mit den Priestern der ´Neuzeit´-Esoterik um Astronauten-Götter!} mit der Versprechnung/Verlockung nach metaphysischer Verheißung als das ´ALF-Lebenselixier´. Solche Leute haben ihre liebe Not mit dem schier schon Unglaublichen als ´innovativen Wahnsinns-Gegenentwurf´ dazu: Der wunderlosen Normalität und Wirklichkeit, wo es Märchen hammerhart nur in den Märchenbüchern und im Kindergarten gibt! Sie sehen, der legendäre -´Tatort´-Bulle ´Horst Schimanski´ hatte mit seiner Philosophie doch recht, als er sagte: Kein Schwanz kann so hart sein wie das Leben...

Space Age-Legende ´UFOs´ = Flying Emotions aus der Büchse der Pandora

The Rest of the Story: Sie sehen, im Kern dreht sich alles in dieser Folklore im Kreis (genauer um den übernatürlichen Zauberkreis, was das Runde bekanntlich an sich ja schon im Gegensatz zum ´menschlich-künstlich Eckigen wie das Quadrat´ symbolisiert). Viele lieben nicht nur den Outer Space, sondern es offenkundig auch in einer wunderbaren, glitzernden ´Wonderworld´ zu leben, wo sie fantastische ´Kopf-Abenteuer´ als Alltagsflucht (das ´zweite Leben´, ´Second Life´ als virtuelle Welt und Onlinegame im I-Net sei hier in Erinnerung für die Betrachtung und Analyse zum Thema ´Leben in Kunstwelten, die wir uns speziell dafür auch geschaffen haben´ gerufen) erleben können. In dieser parallelen Wunderwelt haben sich schon immer die Feen etc pp materialisiert, und wenn man da gerne mitmachen will genügt es nur etwas zauberhaften Feenstaub und schon ist man in einer neuen Rolle als Prinz oder Prinzessin und was auch immer man sein mag wie ´neugeboren´. Daher sind auch Filme wie ´Twilight´ um Nachtgestalten wie aus Rollenspielen so erstaunlich erfolgreiche Teenie-Kultfilme geworden und die neue Folge ´New Moon´ spielte zum Kinostart gleich mal sagenhafte 140,7 Millionen Dollar ein. Vampire beißen sich an der Chartspitze gleich nach Halloween als ´paranormale Film-Akivität´ fest. ;-) Von ´Fourth Kind´ als UFO-Nummer spricht keiner (während aber der Kinofilm zur englischen 1970er-Jahre-TV-´U.F.O.´-Serie geradezu süchtig - der Anzahl der Schlagzeilen* nach - erwartet wird). Dies hat ´Twilight´ als modernes Märchen schon mal gepackt: Die Hysterie um die Hysterie als X-Faktor-Wirkung zu erzeugen. Und um es auch gesagt zu haben: Mit ´Populärwissenschaftlich´ hat dies aber nichts zu tun, sondern nur mit Geldverdienen und kapitalistischem Profiterwirtschaften. Wo die Sicherungen drin sind und wie die aussehen, danach suche ich noch heute..., wobei wir schon mal vorsorglich mit dem CENAP alias der ´CENAP Taskforce UFO´/CTU selbst einen Sicherungskasten darstellen...

*= Solche sind z.B. ´Fringe´s Jackson to identify and destroy flying objects´, ´Joshua Jackson To Fight UFOs in the 1970s´ oder ´Joshua Jackson to Fight Aliens in "UFO"´.

Rücksturz in die Wirklichkeit der Gegenwart, bunte Mischung von Himmelserscheinungen im UFO-´Kostüm´ unter der Tarnkappe der Dunkelheit

Steinhorst am Samstagabend: "Seltsames Leuchten lag kurz in der Luft!"

Dietmar M. aus einem Steinhorst (LK Gifhorn) meldete sich gegen 10:30 h, weil er inzwischen auch wieder alle verfügbaren Zeitungen aus der Gegend durchgemacht hatte (wie gestern auch schon), aber nirgends etwas dazu aufzufinden war, was am Samstagabend gegen 20:45 h von ihm und seiner Frau auf der Veranda vom Himmel kommend aus dem Osten her gesehen worden war. "Wir zuckten richtiggehend zusammen, als aus dem ´heiteren Himmel´ herab, plötzlich eine Art komisches Geschoß lautlos mit soetwas wie einem leuchtenden Kondensstreifen herabschoß", berichtete er eindeutig noch von der Wahrnehmung erfasst - und begeistert. Es war für die beiden Zeugen wie im Film gewesen, was da gerade mal ein paar Sekunden in grün-orange-roter Färbung von schräg oben strikt Richtung Boden in der Ferne zog: eindeutig ein außergewöhnliches Himmelsphänomen und so mächtig auch noch nie gesehen. "Sekundenlang lag ein seltsames Leuchten kurz in der Luft, aber irgendwie ganz anders als ein Gewitter oder Wetterleuchten!" M. hat schon einige Sternschnuppen ausgemacht, "aber dies war dann die Mutter aller Sternschnuppen, wenn dies eine gewesen sein soll!" Es erstaunte ihn nicht, dass dieses "Ding von da oben" auch von anderen Leuten weiter weg gesehen wurde, "weil dies war ja unübersehbar!"

Berlin-Wilmersdorf: "Wie eine Feuerwerksrakete vom Himmel - nur ohne Bums..."

Karlheinz Z. und seine Freundin Frauke hatten von der Archenhold-Sternwarte gerade meine Rufnummer bekommen und riefen um 14:45 h mal an, weil sie "Mitten in Berlin kostenloses Feuerwerk vom Himmel am Sonnabend um Punkt 20:35 h" ausmachen konnten, "als fast schon horizontal, aber eindeutig geneigt in grün-weißer Lichtball lautlos durch den ganzen Himmel gegen Südwesten schoß, der sich dann in lauter rot-orange kleine Teile zerlegte". In 3 Sekunden war alles vorbei, "es war wie eine Feuerwerksrakete vom Himmel - nur ohne Bums und riesengroß..." Z. und seine Freundin Frauke waren mehr als erstaunt, dies wegen der Helligkeit an Ort auszumachen und trotz den vielen Sternschnuppen die sie schon sahen, "damit überhaupt nicht vergleichen konnten, dies war ja gigantisch gewesen!" Die beiden hatten bisher auch schon alle Zeitungen durchgeguckt, sowie alle regionalen Radio- und Fernseh-Sender mit ihren Nachrichtenprogrammen verfolgt, aber da war bisher noch nichts gekommen. Deswegen riefen sie jetzt neugierig die Sternwarte an, die aber von dem Ereignis auch nichts wusste, aber mich am ´Schwarzen Brett" hat... Als ich Z. und seiner Freiudin dann sagte, dass dazu inzwischen schon mehrere Meldungen aufkamen und dass das Ereinis auf eine ´Großsternschuppe´ alis Meteor zurückging, wussten die beiden dazu gleich Bescheid - und auch über den Utah-Feuerball, weil dazu im Lokal-TV letzte Woche was kam! Jetzt jubelten die beiden nur noch... - "Mensch -- dann haben wir über Berlin auch so ein Ding gesehen, ist doch der Wahnsinn! Sowas sieht man nie wieder, da machen wir ´ne Flasche Sekt auf!" Was soll man dazu noch sagen? Auf jeden Fall: Die zweite Bolidennachricht an diesem Tag.

Dann gab es später Abwechslung..., aber es blieb in dem Sinne "kosmisch"

Ostfiltern am Samstagabend, eine grell-weiße Lichtkugel zieht linear durch den ganzen Himmel

Oliver K. aus Ostfiltern saß am frühen Samstagabend in seinem Wintergarten und erwartete seine Lebenspartnerin vom Einkauf zurück. Irgendwann nach 18 h saß er einfach so unter dem Glasdach bei einem Glas Tee da und schaute unmotiviert hoch in den Himmel. Flugzeug von und nach Stuttgart gab es ab und an, die von ihm aus gesehen "von vorne nach hinten und von hinten nach vorne" über´s Haus bzw dem Vorbau mit dem Wintergarten fliegen. Alles normal und wie gehabt. "Doch plötzlich kam leicht versetzt nach Rechts, grob aus der Richtung wo die Sonne vorher unterging", ein weißes Licht, welches immer mehr zunahm und "ständig war" aus dem Himmel in sein Blickfeld. Es war ganz gemächlich und nahm an Helligkeit immer mehr zu, deswegen schaute K. auch ihm weiter zu. Da es verqueer zu den Flugzeugen zudem war, war der Mann auch verwundert. Er stand auf und ging durch die Tür in den Vorgarten, auch weil das Teil eigentlich schon fast über ihm war - "aber absolut lautlos und immer blinkte noch nichts, schon gar nichts in grün und rot" Das Objekt flog einfach stur geradeaus weiter, um nach 1 weiteren Minute hinter Wolken zu verschwinden. Inzwischen hatte es mehr als die Hälfte des Himmel durchzogen. Es tauchte nicht wieder auf und Flugzeug von und nach Stuttgart flogen einfach normal weiter umher - "sahen einfach anders aus und sind als Flugzeuge durch die Düsen hörbar". Das Licht des fraglichen Körpers war mindestens genauso hell wie die Flugzeugscheinwerfer, aber es war nur eines. "An den Flugzeugen sind über den Gesamtkörper verteilt ja mehre weiße Lichter", klärte er mich auf, um zu belegen, wie gut er sich auskennt - und er nicht wegen "einem Flugzeug auf besonderem Kurs anruft, was es ja auch schon mal gibt".

Diese Geschichte ließ ihm jetzt doch keine Ruhe und seine Partnerin riet ihm soch da mal kundig zu machen, via I-Net fanden sie auch mich ("Der aus Stuttgart geht nicht ran!" {D.Kirstein wohl}) und erzählten mir am späten Nachmittag davon. Offensichtlich eine weitere ISS-Sichtung. Ist auch schon irgendwie wieder krass in letzte Zeit mit dem UFO-Meldeaufkommen, was sich darauf zurückführen lässt, aber echt! Naja, wundern braucht sich deswegen niemand, schließlich ist die Internationale Raumstation so groß wie noch niemals zuvor und dadurch zum Hingucker am Abendhimmel geworden.

UFOs der sattsam-bekannten IFO-Art in Amerika/Texas - schon wieder:

>Central Lufkin residents report seeing unusual lights in sky

A central Lufkin neighborhood is abuzz after several residents reported seeing strange orange lights over Chambers Park late Saturday. A Lufkin police officer was called to the scene after one woman accidentally set off her burglar alarm system while running outside to see what the commotion was about.

Gail Cummings said she´s seen a lot of things in her lifetime, but she´s not quite sure what is the explanation for Saturday night´s events. "I was out here in the backyard about 9 p.m. and I looked up over the treeline and saw about six orange balls of light moving very slowly across the sky," she said. "I started calling my son outside just trying to get anyone I could to come out and see it, so nobody could say I was crazy." Soon other neighbors, including Mary Ann Thompson and her mother, Mary Thompson, were outside their homes on House Street to see what the fuss was all about. In total, Cummings said four people were out by the woods watching the lights, and a Lufkin police officer soon made it five.

"He told us he had seen it driving in from Timberland Drive and was wondering what they were his whole way here," said Cummings´ son, Michael. "He just stood there and gawked at it like everyone else." Witnesses described what they saw as more than a hundred balls of light in groups of 6 to 10, passing in a slow line from south to northeast towards Nacogdoches. A passenger airplane was seen and heard by the crowd several thousand feet over the lights, although the strange orbs remained completely silent. Officials at the Angelina County airport stated nothing appeared out of the ordinary on their radar Saturday night, and the Lufkin Police Department stated that the officer responding to the scene reported nothing out of the ordinary either.

"The officer stated that he responded to an alarm on House Street at about 9:20 p.m.," said Lt. David Young, Lufkin police spokesman. "He came back and put in his report that everything was normal at the residence." The Leonid meteor shower had been visible in the early morning hours in the past week, although Cummings said she´d seen the showers in years past, and Saturday night´s occurrence was nothing like it. "How fast does a meteor go through the sky when see them, and how high up are they?" she said. "These were lower, about as high as the medical helicopter that flies near our house, and they were moving in a straight line very slowly."

There have been several reports on the Internet recently about similar clusters of orange lights seen over North Texas, near Stephenville {!!!}, on Thursday night. Several eyewitnesses have posted their accounts on various UFO Web sites and shared videos on sites like YouTube. "The rather round orange lights -- that look almost all the same size -- just last a few seconds, then they disappear," a Stephenville woman reported seeing last Thursday night. Almost always afterwards we see the blinking of jets and hear the jets coming in the area." Whatever they could possibly be, the eyewitnesses from House Street aren´t making any assumptions, just asking questions, they say. "Do I believe there are things that are ´out of this world´? Sure I do," Cummings said. "But would I call this a UFO? I´m not sure. It certainly didn´t look like anything I´ve ever seen before."<

Nach: ´Lufkin Daily News´, http://www.lufkindailynews.com/hp/c...

´UFO spotted in Kuwait?´ hieß es nach ´Al-Bawaba´ ( http://www.albawaba.com/en/countrie... ), aber der Artikel gibt wenig bis nichts in Sachen wertbarer Details her:

>Two men in Kuwait told local media that they spotted what they called a "flying saucer." The UFO, one man said, first appeared on the 10th of November and resembled an illuminated halo. The second man, a government employee, spotted a UFO nine days later. After reading of the UFO account by the first man, he decided to report the incident to the police, saying it matched the description of the first man.

"The body carries the same attributes mentioned by Failakawi [the first identifier], it contains considerable light in the middle and is lined with small lights," Kuwaiti daily Al Rai quoted the second man as saying. The man also told reporters that the object flew horizontally before disappearing behind a condominium in the Sabah al Salem area. Despite reports in Kuwaiti media, no photos or recordings have been provided as proof of the two citings. Nevertheless, the two men and several supporters have defended what the men saw, saying two identical descriptions by strangers cannot be a coincidence. Others, however, have argued that the men merely witnessed solar reflections from small meteorites.<

+++ A M A Z I N G ! I N C R E D I B L E ! +++

Erinnern Sie sich noch an Susan Boyle aus England?

Nein, Sie ist keine UFO-Zeugin oder UFO-Alien-Entführte der ´Fourth Kind´. Sondern jene Dame, die im englischen ´DSDS´ (´Britains Got Talent´) einst im April so tolle Gesangseinlagen als Stimmwunder lieferte und schließlich nur den zweiten Platz machte, aber Millionen von Herzen berührte - Sie erinnern sich - http://www.youtube.com/watch?v=9lp0... ! A M A Z I N G ! I N C R E D I B L E ! Wenn diese Begrifflichkeiten selten passen, hier aber zu 200 % ! Michael Jackson als Voll-Profikünstler sein Leben lang hin oder her.

Dennoch hat sie jetzt ein Album auf Silberscheibe gebrandt und als ´I Dreamed A Dream´ herausgebracht - um damit einen Rekord zu brechen, oder wie der Engländer sagt: Susan Boyle´s Album to Break Records; Susan Boyle album ´one of the decade´s fastest selling´; Susan Boyle Heading for Number One! - Siehe: http://www.youtube.com/watch?v=rSxY... . Am 4. Dezember erscheint die Platte nun auch in Deutschland. Bei ´Amazon´ hat Susan Boyle bereits Rekorde gebrochen. Ein Sprecher des Online-Händlers erklärte in einem Interview: "Vor acht Monaten kannte noch niemand das Talent von Susan Boyle, und nun hat sie bei Amazon weltweit mehr Vorbestellungen erreicht, als je ein anderer Künstler vor ihr." Es wird erwartet, dass bei Amazon innerhalb von einer Woche mehr als 300.000 Exemplare von ´I Dreamed A Dream´ verkauft werden. Welch eine Nachricht genau einen Monat vor - WEIHNACHTEN! Für Frau Boyle wird damit ein wahres Weihnachtsmärchen umgesetzt! Gönnen wir es ihr auch von Herzen...

Externe Links

http://www.lufkindailynews.com/hp/content/news/stories/2009/11/24/Weekend_UFO.html
http://www.albawaba.com/en/countries/Kuwait/257553
http://www.youtube.com/watch?v=9lp0IWv8QZY
http://www.youtube.com/watch?v=rSxYc5UvJCA

Views: 2077