. Zurück C E N A P

12.11.2009


    
´Operation´ Open Skies der ´CTU´-Art: Der unzensierte, demystifizierte Himmel

Erschröckliche Himmelswunderzeichen? Ist dem Objektiv auch so? Dank CENAP wissen Sie es ja auch genau - dem ist nur in der mystisch-mythologischen Exologen-Märchen-Welt so!

Donnerstag, der 12.November 2009 - gerade auch in dieser Nacht soll es Höhepunkte gegen Mitternacht geben, wenn die Tauriden ihr diesjähriges Maxima erleben sollen! FIREBALLS TONIGHT ! Jedenfalls der Planung nach, aber Sie wissen ja wie das mit kosmischen Sachen als so ist, die halten sich nicht so an den ordentlichen Busfahrplan der städtischen Verkehrsbetriebe für die Menschenkinder im Hinterland bei den vergifteten Industrie-Sumpflandschaften und denken sich schon mal bei all den durch Chemie glühenden Bällen (neudeutsch ´balls´ genannt): ´Arschlecken´, kommt eh nix Vernünftiges dabei raus. Tja, so ist es im Universum! Da muss man halt als Zombie-Mutant durch... - es ist wie mit dem Frust mit den echten ´Flying Saucers´, die sich einfach nicht so einstellen wollen, wie der Mensch es mit seiner Erfindungsgabe gerne hätte und sich schon stumpfsinnig und gebetsmühlenartig wie aus der Anstalt herbeiredet. Und dies mit einem wild-romantischen Theorien-Murks.

Auch an diesem Tag versuchen wir einmal mehr Sie die ´Anti-Flying Saucer´-Zone in einer Art ´UFO-Dusche´ mitzunehmen - und keine Versagensängste dabei zu entwickeln, die es ja immer gibt und selbst schon kompensiert werden müssen. Gerade auch bei DEM ungeliebten Kind der UFOlogie wie uns - und wir können es nicht auf die Schublade unter uns abschieben, weil es die ufologisch in der Rang(Hack)ordnung nicht gibt (abgesehen von den UFO-Abstauber-Militärs, den diese Informationen beschützenden Geheimdiensten und der ebenso geheimen Weltregierung der ´Illuminaten´ der neuen Art dahinter). UFOlogisch sind wir ultimativ - das Letzte. Was uns natürlich in tiefe Depressionen hineinführt, weil uns die tiefe Liebe der UFOlogie fehlt und uns dafür deren bitte Wut als deren eigene Kompensation bzw ´Gegen-uns-Emazipation´ entgegenschlägt. In einem Papier vor zwei Jahren haben sich alle verbleibenden ´UFO-Forschungsgruppen´ gegen uns unter ´Anregung´ der sich die Finger an was auch immer reibenden Exologen zusammengeschlossen - und uns als Außenseiter gebrandmarkt: dafür stehendes Stichwort DIE SPALTER; der Spaltpilz der UFO-Szene. Natürlich ist dies die ganz klare EXIT-Strategie und Abkehr von uns mit den fünf ungeliebten Buchstaben: C E N A P . Übrigens ähnlich wie das Medien-US-Amerika kurzerhand als das ´Flying Saucer´-Mutterland eine ´Exit-Strategie´ vom Thema mit den drei Buchstaben - U.F.O. - in den letzten Jahren brutal und direkt praktiziert, was dort jahrzehntelang hochgehalten und als Mystery-UFO-Faktor künstlich gezüchtet wurde, was ja den UFO-Mythos erst durch das US-UFO-Dreamland erzeugte! Die ´Fliegende Untertassen´-Psychokultur ist ja erst durch die US-Medienindustrie (dazu zhlät auch Hollywood) zurechtgebastelt und erfunden worden. Dies gehört zu den ´politischen Maßnahmen´ in der UFO-Popkultur schon dazu. Vergessen wir auch nicht, dass der erste erfolgreiche Außerirdische auch aus den USA kam - Superman. Da kam dann schnell ein Baustein nach dem anderen zusammen, um das Gesamtbild zu formen (Superhelden aus Amiland und die frühe ´Flying Saucer´-Popkultur haben mehr zusammen und gemeinsam, als man denkt siehe dazu den CR 294 vom Mai 2005, PDF-Download unter der bekannter Adresse: http://cenap.alien.de/onlinecr.htm ).

Also ist eigentlich und natürlich die große zwischenmenschliche, selbstlose Hilfe von der UFOlogie für uns Spürhunde für die UFO-Phänomen-Erforschung durch z.B. aktive Unterstützung notwendig - nur diese gibt es aus der Anarcho-Truppe, selbst aus den Outer Limits der anderen Dimension stammend, nicht. So sieht es halt eben im Chaos-Situation Room des eh nicht existierenden ´Krisen-Interventionszenters´ ungeschminkt aus. Und das ´Tollste´ wird sein, die UFOlogie-Vertreter werden diese Zeilen ´atemberaubend´ in ihrer seelenlosen Dummheit nennen und dann noch zu unterdrücken versuchen, als sei dies - wie immer - der Selbstimmunisierungs-Impfstoff bei der in dieser Szene ach so beliebten esoterischen-exologischen ´Fliegenden Untertassen´-Pest wie aus dem ´Akte X´-Büro; zusammengemixt, abgepackt, zertifiziert und ausgegeben von den ´Flying Saucerers´ selbst! Schließlich sehen sich Exologen als ´Wir sind das Volk!´ oder zu gut Mannheimerisch: We Are The UFO-People, the ´Flying Saucerers´! So steht es schließlich (oder so ähnlich) in der US-Verfassung auf die letzthin Mr.Obama geschworen hat: Ich gebe euch alles für die Sandkiste was ihr braucht, Michell bringt die Möhren mit! Dies ist dann UFO-Emanzipation zwecks der UFOlogie der ´guten´ alten Zeit, dem ´Golden Age Of UFOlogy´-Nostalgiegefühl was sich soviele Exologen mit allen zusammengekniffen Augen und Hühneraugen herbeiwünschen, wegen dem guten dadurch entstandene Feeling - vor allen Dingen weil die UFOlogie als solche das öffentliche Interesse ausmachte und sie sich damals nicht gegen eine nicht-existierende UFO-Phänomen-Erforschungs-Sparte emanzipieren musste, wie dies heute der Fall ganz umgedreht der Fall ist und sich alles zumindest hierzulande verschoben hat. Dies ist der eigentliche Punkt und ungern ausgesprochene konkrete Sachverhalt.

Neue UFO-Meldungen - natürlich wieder altes IFO-Problem = das UFO-Phänomen

Weg vom Schwermut - hin zu den UFO- Meldungen, was meistens auch gar nicht so fern liegt. An diesem Morgen lag die eMail ´Was war dies am Himmel von Sulzbach a.Main am frühen Abend...?´ von Florian A. (abgeschickt um 23:33 h) an: "...sahen meine Schwester und ich um kurz nach 18 Uhr drei gold-rot-leuchtende Objekt über den Ort auftauchen und die nächsten Minuten gemächtlich a) auf- und b) davonfliegen. Das sah wirklich seltsamen und komisch aus, vor allen Dingen wegen der totalen Lautlosigkeit war dies wirklich schier unheimlich anzuschauen. Solche aus sich heraus selbstglühenden Dinger kennen wir nicht, haben solche noch nie gesehen. Sie hatten keine Rotoren, keine Flügel und keinen Motorenauspuff etc. Rätselhaft, aber sie sahen wie sie so hintereinander davonflogen wunderbar aus. Absolut auffällig am Himmel und selbst als sie am weitesten weg waren und sie dann vergingen, waren sie noch so groß wie der hellste Stern am Himmel. Können Sie sich darauf einen Reim machen?"

Gleich nach 10 h meldete sich Frau K. aus Metzingen nachdem sie gerade meine Nummer von der Flugsicherung in Stuttgart erhielt (die im Bereich Metzingen gegen 19 h keine Flugbewegungen verzeichnete), die gestern Abend gegen 19 h ebeno "eine komische Himmelserscheinungen" über dem Ort ausmachte, die sie in gewisser Weise schon einmal im Frühjahr an einem Abend bei einem Besuchsabstecher zu ihrer Schwester in Kornwestheim sah und jetzt doch mal Neugierig geworden ist, "was das für Dinger sind" (?!). Gestern waren es zwei und im Frühjahr waren es fünf "weiß-gelb-orange" Lichtgebilde gewesen, die geräuschlos, "ohne Explosionen und ohne Rauchschweife" zum Firmament aufsteigend und NICHT HERABKOMMEND relativ langsam dahinzogen. In beiden Beobachtungsfällens sah diese Dinger "eigentlich fast wie Flugzeugunglücke aus, waren aber keine, trotzdem habe ich mich bei beiden Sichtungen bekreuzigt, mache ich bei allen Dingen wenn mir etwas nicht geheuer ist".

Heijeijei, war da mitten unter der Woche wieder was los - verpackte heiße Luft, sei´s St.Martin oder Robert Enke geschuldet. Aber egal jetzt wem dies zu ´verdanken´ ist, viel wichtiger ist einmal mehr zu erkennen, dass an unserem Himmel so über die Zeit einiges los ist - was die Menschen reichlich irritiert und an für sie unidentifizierte Flugobjekte denken lassen muss. Dies gehört zum modernen Himmel einfach dazu. Auch wenn die Erscheinungen wie die modernen erschröcklichen Himmels-Wunder-Zeichen wirken, sind sie es objektiv vom sachkundigen Experten der Luftraum-Phänomene eingeschätzt nicht. Und das Himmels-Wunder verpufft - und zurück bleibt was einfach an den Himmel gehört ohne objektiv ein Wunder zu sein. Schade drum aus romantischen Gründen als UFO-Phänomen-Erforscher, ist aber als leidliche Dauerfahrung um en demystifizierten Himmel trotzdem so. Krass, wir wissen es ja selbst! Und bedauern es genauso wie Sie, wenn das echte Himmelswunder als objektive und unabhängig-nachvollziehbare Wunderlichkeit dort oben vielleicht sogar mit SF-Charakter ausbleibt. Hart, aber fair gesagt ist es so. St.Martin - hin oder her. Die Verlustigkeit des sagenhaften Gesprächsstoffs geht damit einher und dies sucht nach Kompensation vielleicht in der esoterischen Depression oder im Prügeln ihrer Kinder. Wobei beides einem auch kein Wohlseingefühl auf Dauer vermittelt, wenn man schon einige UFO-Geistesprogrammierungen (= Gehirnwäsche) hinter sich hat, um ins legendäre ´Dreamland´ der Outer Limits abzudüsen.

Amazing!

Open Skies in England für die verpackte heiße Luft der UFOs, da kann einem schon schwermüdig werden wenn man dies im Jahr 3 der künstlichen Mystifizierung dort erlebt

Der ´´Ilkeston Advertiser´ ( http://www.ilkestonadvertiser.co.uk... ) berichtete heute:

>Dozens report ´UFO´ sightings

Strange lights in the sky, believed to be UFOs, were spotted all over the borough by dozens of people. After our report last week of cross-shaped lights being spotted above Long Eaton the previous weekend, a number of readers from all over the borough came forward with their own sightings.

John Henshaw, 46, said he and his neighbours in Shipley View went out into the street to see eight orange lights dart across the night sky on Saturday, October 31. They were convinced the lights were nothing to do with Bonfire displays. Mr Henshaw, of Newstead Road North, said: "You think you´re going mad but I´ve never seen anything like it in my life. They were circular and bright orange and they all darted off towards Ikea. I don´t believe in anything like that, but I don´t know what to think now." Mr Henshaw said about six or seven neighbours stopped on the street at about 9.30pm to watch the mystery lights. Buck Ley, who lives in Richmond Avenue, Ilkeston, also saw the mysterious lights in the sky. He said: "I was in the garden and noticed these orange lights moving across the sky. I stood and watched for 15 minutes before they came together and then there was only one."

But Maxine Smith, of College Street, Long Eaton, has come up with a more rational explanation. She said the lights were more likely to have been lasers {???} from nightclubs or fairgrounds shining up and reflecting off the clouds. "When Ilkeston Fair is on you can see the lights from here. I think that´s exactly what these sightings are," she added. But Maureen Hemsley, 74, of Taylor Crescent, Stapleford, said the lights she saw could not be explained away as lasers {in dem Fall stimmt es sogar}. "They can´t have been laser beams because I´ve seen them before. This was definitely something different. They could have been UFOs - you just never know," she said.

Gloria Dixon from the British UFO Research Association said: "I have little doubt that what your readers saw were Chinese lanterns, especially when you consider it was the weekend before Guy Fawkes. About 70 per cent of all the calls we get can be explained as Chinese lanterns. I would urge your readers to look up Chinese lanterns on the internet and compare what they saw with what they find there. {Eben, für die wenigen die Bescheid wissen, weil sie Bescheid wissen wollen, ist dies doch alles auch kein Problem.}"

Keep watching the skies and tell us about your sightings via email at [email protected] or call 0115 944 6181.<

Der ´Ipswich Evening Star´ ( http://www.eveningstar.co.uk/conten... ) bot dies an:

>Strange lights in sky baffle mum

Ipswich: One Ipswich mum is today looking for answers {falsch aber bei dieser Klatschzeitung!} after a strange happening in the skies above her home. Four bright orange lights were spotted travelling quickly above the home of Daniela Passi in Cumberland Street on Sunday evening towards the direction of the A12 and Colchester. The 25-year-old said despite the Guy Fawkes celebrations and fireworks displays over the weekend the football-sized glowing objects were "definitely not fireworks" {richtig}. Full-time mum Miss Passi said she was checking her e-mails on her computer {genau damit hätte sie selbst die Antwort finden können} when she noticed a "flash of bright lights" through her window at about 10.30pm. "I was really shocked, I have never seen anything like it before," she said. "I had no idea what it was. It was so bright it caught my eye. I called for my partner to come and by then we saw another one travelling behind, then another two close together." She described the lights as "a fiery orange colour, the size of footballs".

She added: "There was no noise at all coming from them, no engine noise or any bangs around the time we saw them. There was just a constant bright glow. They were travelling quite quickly, the first flashed past and within five to ten seconds I was at my window and you could see they were going away from us." Miss Passi said three-year-old son Kyle was initially frightened by the lights. She added: "He saw them and said ´mummy they are running away´."<

Erster Leserbriefe in Form von eMails dazu, wie es offenkundiger nicht mehr geht - den Leuten geht auch massiv diese falsche UFO-Berichterstattung von IFO-Offenkundigkeiten auf den Sack:

"I think this maybe the case of the Chinese Lanterns again." - "More chinese latterns it sounds like. Do we just get a daily update of people who have see them now?" - "Not again!!!!! These are paper lanterns. They move very quickly because the are lightweight and ride in the fast moving thermals. I wish people would just stop and think before reporting these lights. They are not aliens!" - "Surely you could have told her that they were Chinese lanterns instead of running this story and making her believe she has seen a UFO!!! Some real news please!" - "They may not have been fireworks per se but likely the ´sky lanterns´ which seem to have become popular over the last couple of years. These are bright orange glowing, football sized, lanterns that are released and are fueled to soar across the sky for 15 minuites or so. Given the winds over the Bonfire festivities it is likely a decent gust could make them travel at quite a speed." - "sky lanterns maybe?!!! we set off a few over the weekend. they are brilliant!" - "This is the second report I have seen recently about strange orange lights. If you go to the firework shop on Foxhall Road they will sell you one. They call them Glo Lanterns." - "They´re chinese lanterns. I saw some the other night on Brittania Road. Sorry but even if UFO´s are here they´re not exactly gonna come and marvel the A12 in Ipswich are they."

Weird: Nicht alle UFO-Verursacher sind Skylanterns! Und alle Leser des ´Bearsden Herald´ raten mit!

Lustiges Rätselraten bei der genannten Zeitung (Link: http://www.bearsdenherald.co.uk/new... ) ist in Sachen deutliche Leser-Blattbindung-Erzwingung wie bei dem Leser-Blatt-Bindemittel des Kreuzworträtsel oder durch die als ´Klebemittel´ freigesetzten S.3-Wixhasen angesagt:

>Can you solve the mystery of the weird lights above Milngavie and Bearsden?

People have been left in the dark over mysterious lights which have been appearing over Bearsden and Milngavie. Circular points of light have been witnessed moving about the night sky over the past few evenings. People have been contacting the Herald to report the weird sightings. David Farrell, from Milngavie, said: "I saw this from about 8pm to 9pm and later on Wednesday night. I had returned home with my wife and daughter and went to close the blinds in the extension of house as usual. I looked upwards to notice how clear the sky was apart from a few clouds to the south/south-west. It was at this point that I noticed a white circular light dancing to and fro along the length of one of the clouds. On closer inspection, I could see a faint trail of light leading to the circle of light and concluded that someone was shining a spotlight from somewhere, akin to searchlights* used in Second World War."

Another reader reported seeing them above Hillfoot station in Bearsden on Wednesday evening, while abother said she saw them while driving from Bearsden, along Maryhill Road near Killermont Polo Club every night this week. The weird lights come in the wake of a rash of UFO sightings in the area.

Do you haver an explanation for the lights or have you captured any footage of them?<

*= Damit ist doch eigentlich alles geklärt und die Ursache auch benannt (nagut, neudeutsch nennt man die Dinger Skytracker). Was soll also die künstliche Rätselraterei anders als zum genannten Zweck im Interesse der Zeitung? Weird & Mystery ist nur die Tour der Zeitung mit dem Hintenrum-Aufruf: Wir brauchen Leser, zahlende Leser sonst sind wir im Arsch und uns holt der Teufel wie zur Tour durch London in der Halloween-Nacht im Zuge der Zombies. Wenn wir euch so über den ´UFO-Zeitungs-Magneten´ nicht kriegen, müssen wir den Riesenwurm vom Loch Ness wieder vom Grund holen! Also...? Ihr woll doch spacig sein...

Aus der Gruschtelkiste der Aktualitäten:

Thailand, what goes up... comes down a bit early - wie beim ´Roswell-Crash´

Sensationelle Aufnahmen wieder gelungen, um die UFO-Disclosure voranzutreiben (auch wenn es Feuerwehrmännern den puren & kalten Angstschweiß austreibt!): http://www.youtube.com/watch?v=Lmkc... .

In Italien sind sie jetzt auch als Skylampen unterwegs - http://www.youtube.com/watch?v=jMIV... !

Wow! Die UFO-Superschau in Denver/Colorado...

mit einem Fallschirmspringer-Team, die sich selbst schon ´Thunderstorm Skydiving Team´ mit ihren ´Meteor-Flares´ nennen, wir berichteten gestern (tja, hier sind Sie halt, wie immer, auf dem laufenden): http://www.youtube.com/watch?v=guGf... . Und so wurde die Feuerball-Erscheinung von einem Zeugen aktuell gefilmt, der einen Meteor (obwohl ja endlich ein Meteor-Schauer wie auf den alten Holzstichen zu sehen damit halbwegs dokumentiert wäre!) richtig ausschloß, ansonsten herumrätselte, was da vor sich ging - http://www.youtube.com/watch?v=hD1P... . In diesem Rahmen machen Sie sich auch damit vertraut, was es alles gibt - das ´Team Fastrax´ mit seinen ´Fireworks Jumps!´ - http://www.youtube.com/watch?v=FR-D... . Machen wir uns mal wieder nichts vor und es gilt zu hoffen, dass dies in Europa oder hierzulande niemals erlaubt wird!

... Und Action! Ab in die Zukunft!

Ab heute heißt es im Kino "Adieu, du schönes Erdenrund - ´2012´: Ende gut und doch alles kaputt"

Sicher ist: Hier hilft kein Mundschutz. Es ist nicht wunderbar: Mal so richtig Dampf ablassen, aber wirklich richtig! So frei nach dem Motto: Mach kaputt, was dich kaputtmacht. Naja, man muss es ja zugeben: Armageddon war gestern. Was soll der Geiz: Schaffa, schaffa, Welt versenka! Roland Emmerich macht höchst unterhaltsam die Erde platt und läd zur Mutter aller Desaster ein! Sicher ist: In ´2012´ zieht der schwäbische Star-Regisseur alle Register des Katastrophenfilms! Mit einer bildgewaltigen Zerstörungsorgie will er seinem Publikum schließlich was für´s Geld bieten, da kann es von Anfang an schon etwas mehr sein - es geht ja nicht um´s arme Leute-Kino aus der Hartz IV-Klasse, sondern darum alles formschön in Schutt und Asche zu legen! Wie man hört sie schon nach 10 Minuten der Punkt überschritten, wo es einfach alles zu viel in der mächtigen Bilderflut wird - und für einen Film von ca 2 1/2 Stunden Dauer sowieso, da die Story dafür zu dünn ist. Der Zuschauer erlebt so auch seinen Bilderflut-Untergang. Den Machern hat es Spass gemacht und die haben mehr als alles gegeben.

Für die ´Beat It´-Flashmobs wird weiterhin geübt

Es nutzt nichts, auch in Sporthallen von Schulen wird weiterhin von den Michael Jackson-Fans zwecks ´Beat It´-Flashdancings geübt, siehe http://www.youtube.com/watch?v=6kNQ... . Es hat doch niemand wirklich gedacht, das das vorbei sei? Mit ´Thriller´ wird es auch nie vorbei sein, so wie hier in Montpellier gerade wieder: http://www.youtube.com/watch?v=7p2p... . Oder am 7. in Brühl unter dem Slogan - erst waren es Wenige, dann Viele: http://www.youtube.com/watch?v=alsw... . Klasse! ... In The Honor to the King of Pop, Mr. Michael Jackson.

Und ich denke auch, das wie jetzt hier in Rumänien - http://www.youtube.com/watch?v=HTdN... -, im Streetdance über das breite Lebenswerk von Michael Jackson mehr und mehr vergnügt werden, weil das immer mehr Leuten einfach als Huldigung an MJ Spass macht. Das Training dazu läuft - http://www.youtube.com/watch?v=GtMX... .

Gell, dies war heute wieder alles sauspannend...

Externe Links

http://cenap.alien.de/onlinecr.htm
http://www.ilkestonadvertiser.co.uk/news/Dozens-report-UFO-sightings.5814231.jp
http://www.eveningstar.co.uk/content/eveningstar/news/story.aspx?brand=ESTOnline&catego...
http://www.bearsdenherald.co.uk/news/Can-you-solve-the-mystery.5819674.jp
http://www.youtube.com/watch?v=LmkcbvagV1w
http://www.youtube.com/watch?v=jMIVTyt0qq4
http://www.youtube.com/watch?v=guGf31NHWuk
http://www.youtube.com/watch?v=hD1PL8ruvEo
http://www.youtube.com/watch?v=FR-DyiAROfA
http://www.youtube.com/watch?v=6kNQheZNZ60
http://www.youtube.com/watch?v=7p2pPBXHGtA
http://www.youtube.com/watch?v=alswZgUZiYk
http://www.youtube.com/watch?v=HTdNLuzblo4
http://www.youtube.com/watch?v=GtMX8_QI53I

Views: 2538