. Zurück C E N A P

04.11.2009


    
UFO-Disclosure - Code Red-Orange: Asien - Thailand die Heimat der ´neuen´ UFOs

Alles klar? More mysterious orange lights seen in night sky: I saw it on two occasions - once on Tuesday, and again on Halloween! I can´t really explain what I saw. But these were UFOs.

... Was zählt wirklich und hat Bedeutung? Man muss keine Auszeichnung links auf dem Revers mit sich tragen, um Ehre zu besitzen ... - dann passiert wirklich etwas!

Mittwoch, der 4.November 2009 - bereits seit einem Jahr hat Mr. Obama seinen neuen Job und die deutsche Bundeskanzlerin der schwarz-gelben Alien-Regierung von Berlin hat in Washington, DC vor dem Kongreß und Senat ihre weltweit positiv-beachtete Rede als Politik-Mutter der bundesrepublikanischen Nation zu 20 Jahre Mauerfall gehalten (heute vor 20 Jahre gab es schließlich die größte Demo der DDR). Frei nach dem Motto: Ms. Merkel, auferstanden aus Ruinen! Und auf den Rückflug bekam sie von GM zwecks Opel gezeigt, wie das mit dem Turbokapitalismus und seinem Gesicht so ist, kann sie doch gleich mal bei der FDP genauer nachfragen und sich Aufklärung verschaffen. GM hat sich von Deutschland nur eine ´Kalte Phase´ im Geschäft bezahlen lassen, so schaut es jetzt aus und GM führt Opel weiter. So oder so, eine der wichtigsten News von Heute ist: Hersteller nehmen schädliche Bisphenol A-Schnuller vom Markt, aber die UFOlogie macht mit ihren ´Schnullern´ weiter, ihr Personal brauch diese dringend zum beruhigen der Nerven.

So, jetzt bin ich wieder Nachgeladen von ´24´ (war ja mal wieder etwas von Logik-Löchern groß wie ein ´Black Hole´ bepflastert und die Serie verliert in dieser Staffel eindeutig um ihrem Anspruch selbst wegen an Kraft und zeigt den Ratschlag von mir auf: weniger ist wohltuend mehr; diese Hektik ist viel zu viel!) zurück um News rund um ´Forth Kind´* sowie ´V´** zu erwarten. Ich bin wirklich mal gespannt, was sich marketingtechnisch und popkulturell da tut, ist doch zumindest soziologisch wegen dem UFOtainment-Faktor und seiner Evolution auf dem Weg des ´American Cultur-Dream´ auf dem Weg der ´Flying Saucery´ interessant. Auch wissenschaftlich interessant, was sowieso das einzige wissenschaft-interesannte Fach zum Thema ist, was sich noch über der Wasserlinie halten kann (Superklasse ist aber auch, wenn man noch das ´Wasser´ halten kann - aber echt!) und von Rest-Bedeutung vor dem totalen Durchgang ins ´Black Hole´ des öffentlichen Desinteresses jenseits des UFOtainments ist. Und: Versuchen wir weiterhin uns nicht von der UFOlogie als solches und den einzelnen ´Flying Saucerers´ auf der Nase herumtanzen zu lassen. Wenn hier einer bzw einer Gruppe der Popkultur herumtanzt, dann sind dies die MJ-Flashdancer*** - und dies kann ja auch nicht so ewig auf dem besonderen Status weitergehen und wird mal zum normalen Alltag werden und hinter dieser Gegebenheit wie normales Herumrollern verschwinden. ;-)

*= ... A world of other worldy fantasy ... the idea of passing off fantastic fiction as documentation has been around for hundreds of years ...

**= Das ´New York Magazine´ ( http://nymag.com/daily/entertainmen... ) meldete dazu in dem Artikel "V Series Premiere: Instant Edification":

>Is there anything more exciting than a sci-fi reimagining? You get all the tingly nostalgia of a beloved show from your youth (Battlestar Galactica), but souped-up with slick effects, superior acting, and all-grown-up allegorical resonances (Battlestar Galactica). You can have your nerdcake and eat it, too! That said, the new V is no nerdcake.

It all starts ominously enough: Shaking water-glasses, sudden tremors, the obligatory sequence of Average Americans Gathering in the Streets to Gawk at the Skies. Twenty-nine UFOs are hovering over the planet´s major cities. But fear not! The aliens are friendly! And hot! Once their leader, Anna (Morena Baccarin), assures Earth "We mean no harm," she´s greeted by ... a prolonged ovation, as though the entire planet had just watched Nathan Lane on Broadway. At this point, you might expect that we´d cut to, we don´t know, the White House or the UN or Glenn Beck´s hot tub or something, as presumably world leaders would be scrambling to deal with this epochal event. But apparently the governments of the world, previously unable to agree on things like tire tariffs, fall quickly in line behind these unexpected alien Visitors, because suddenly it´s three weeks later and the Visitors have basically charmed everyone on the planet, like they´re practiced real-estate agents closing a sale.

So instead, we focus on how Father Jack Landry (Joel Gretsch), a New York priest, feels about the Visitors (strangely suspicious!). We follow attractive FBI agent Erica Evans (Elizabeth Mitchell), who´s hot on the trail of a terrorist sleeper cell. And then there´s this other guy (Morris Chestnut) of indeterminate occupation (banker?) who´s about to get married but has some sort of shady past. When the oily journalist Chad Decker () lands the first big interview with Anna, she asks him to -- bum bum bum! -- agree not to ask unflattering questions. Who does she think she is, Dick Cheney on Hannity? Wait -- she´s no Cheney. She reveals that the aliens want to offer widespread medical treatment to Earth, to which Decker replies, "You´re talking about universal health care." Oh no! The Visitors are ... Canadians!

From here, the exposition comes hot, heavy, and clumsy, like a fat, loud drunk stumbling into a room. Agent Evans and her partner, Dale Maddox (Alan Tudyk), track the sleeper cell to a secret meeting in Brooklyn, where a bearded guy conveniently fills them (and us) in on the backstory. Apparently, the Vs have been here for years! Infiltrating society and stuff! The supposed visit by the spaceships is only the final part of their insidious takeover plan! Which no one thought to mention before! Thus, the show magically skips the whole "figuring out the Vs are actually evil" part of the story, much as it magically skipped the whole "world governments react to an alien invasion" part. (We do, however, get an extended scene of Agent Evans chewing out her V-smitten teenage son for using the Internet.) All of which means we can jump straight to: fisticuffs with the lizard people, who wear cloned human skin over their damnable lizard faces. Which means if you hit one with, say, a serrated piece of metal, their incriminatory lizard skin will peek out. So ... why not just kill one, peel his skin off, and drag him to the authorities? Enough with your questions! This skin-reveal does look kind of cool -- just like it did in the first series, 25 years ago. We´ll have to wait until next week to find out if this new series has any novel thrills of its own to offer.<

+ Naja, also bisher keine News gegenüber der ersten ´V´-Serie (was wegen dem Plot der Story auch schwierig sein sollte), aber immerhin Spaceships und Reptilien-Aliens sind scharf und sauber sowie hell im Bild! Heutzutage schon viel Wert!

***= Wo jetzt schon Hochschullehrer MJ-´Beat It´-Flashmobs durchziehen, http://www.youtube.com/watch?v=m1JU... . Nach dem Flashdancing gestern beim ´Wiener Operball´ (Sie wissen ja Bescheid) fällt mir eh nichts mehr ein. Und wenn aus der ´Grünen´-Bundestagsfraktion mal so ne Nummer käme, wundern würde mich dies ehrlich gesagt nicht. Wenn der ´Thriller-Flash´ halt über einem kommt, einem so psychomäßig anflasht...und es für den Abgang in den Keller nicht mehr reicht und wirklich alles zu spät ist sowie in der Hose zu eng wird...

Die Zahlenmagie mit der Gruselunterhaltung nach Halloween klappt: ´2012´ sei Roland Emmerich bester Katastrophen-Film!

Und dann ging die Filmgeschäft-Bombe hoch die alle ´V´s und alle ungeliebten ´Vierte Kinder´ wg dem ´Weltenende´ vergessen lässt! Als ich heute Abend bei RTL II die ´News´ anschaute, war die Nachricht zu vernehmen, dass Roland Emmerich seine Weltpremiere von seinem Katastrophenfilm ´2012´ in L.A. umjubelt feierte - siehe auch http://www.youtube.com/watch?v=nd3z... - und seine Kritiker meinten, dass dies Emmerich´s bester Film sei (was nach ´ID4´ und ´Godzilla´ mag man dies kaum glauben, Filmevergreen die man sich immer wieder mal über die Jahre anschauen kann, ohne das es einem langweilig wird!). Der Meister des spektakulären Blockbuster-Kinos sprengt erneut visuelle Grenzen. Er entwirft in ´2012´ sensationelles Action-Kino atemberaubenden Ausmaßes. In einem dramatischen Überlebenskampf muss sich die Menschheit den Naturgewalten wie gigantischen Tsunamis, Erdbeben und Vulkanausbrüchen stellen (was an eine Art Fortsetzung von ´The Day After Tomorrow´ - wo ja alles erfror - erinnert). Der Thriller: Der Beginn einer neuen Film-Zeitrechnung steht mit dieser kolossalen Materialschlacht bevor. Jetzt will alles für Emmerich arbeiten, der am 8. die Europapremiere seines Films in Berlin in Szene setzt und es dort krachen lässt. Prima Klima! ;-) ´2012´ startet am 12.11.2009 in Deutschland und hier grob der Inhalt:

Im Jahre 2009 erhält die Regierung einen vertraulichen Report, der bestätigt, dass die Erde schon in wenigen Jahren dem Untergang geweiht ist. Ein geheimer Katastrophenplan wird entwickelt, der jedoch nicht die Rettung aller Menschen vorsieht. Als Jackson Curtis (John Cusack) und seine zwei Kinder eines Tages einen Familienausflug in den Yellowstone Nationalpark unternehmen, stoßen sie durch Zufall auf eine ehemalige Forschungseinrichtung, die ein Geheimnis birgt und den Plan der Regierung als fehlerhaft ausweist. Jackson nimmt die Sache selbst in die Hand, um einen fast hoffnungslosen Kampf gegen die Zeit und die bevorstehende Naturkatastrophe zu gewinnen.

Top die Wette gilt...! - dass dies der ultimative globale Blockbuster wird. Klar, dass da bei ´Wetten, dass...?´ am Samstag der Tommy den Roland auf die Couch lädt.

England, London: UFO-Filmfrechheiten von Dienstagabend

Man ist ja in Sachen UFOs und England einiges gewohnt, was dem Fass den Boden ausschlägt, aber man muss ja sowieso ein dickes Fell bei der Betrachtung des UFO-Phänomens wegen der vielen menschlichen Eingriffe haben. Scherzbolde auf der einschlägigen und für sie magisch-magnetisch anziehenden UFO-Tour (so wie Motten vom Licht angesogen werden) - damit ist jederzeit zu rechnen und so sind sie auch ein fester Bestandteil des Themas, sie gehören einfach zur UFO-DNA. Kein proausgerichtetes Fandom-gerechtes und daher bejubeltes UFO-Buch ohne reihenweise nicht-erkannte Fakes... Wenn man es als Kritierium nimmt: Je mehr nicht-erkannte Fakes für den User (= früher nannte man diese Konsumenten-Kunden altmodisch noch ´Leser´) verwendet werden und durchgehen, je größer ist ja der Erfolg! An diesem Dienstagabend entstand das Handyvideofilmchen ´UFO Herne Hill Station, London: Mobile phone footage 03/11/2009, UFO hovered near to Herne Hill Station in South London, http://www.youtube.com/watch?v=WFhk... ´.

Was wir hier sehen ist kein ´Objekt´, sondern eine Strassenlampen-Lichtreklektion, von der der Fotograf auch naturgemäß über die Zeitdauer weiß, dass es eine solche ist. Schlußendlich bewegte sie sich entsprechend genau mit seiner eigenen Handykamera-Bewegung, als seiner eigenen Handbewegung und reagiert darauf sofort und unmittelbar. Der Fotograf versucht sich ja richtiggehend bewusst darin, dies ´gut´ sowie in ´Interaktion´ mit einem anfliegenden Flugzeug sogar dramatisch inszeniert (in Szene gesetzt) aussehen zu lassen, damit der UFO-Effekt so richtig mit Pseudo-Bedeutung entsteht. Kann jetzt reiner Zufalls-Schuss sein, aber genauso vorher schon geübt, um dies genauso mit ´Wirkung´ entstehen zu lassen. Ist aber so oder so auch egal, weil die bewusste Täuschung sowieso als ´UFO´ gemacht und eingestellt wurde. Alle paar Tage werden Licht-Reflektions-´UFO´-Videos von Handys (= schlechte Optik sowieso) bei YouTube aufgespielt, sind einfach scheinbar viel zu verlockend und ´billig´ herzustellen, um den Spass eben nicht zu machen. Normalerweise achte ich darauf schon gar nicht mehr, aber dies war jetzt zu dreist. Sich einen Spass mit ´UFO-Behauptungen´ und fotografischen bzw filmischen ´Beweisen´ zur Täuschung zu machen gehört offenkundig 1:1 zum UFO-UFOtainment-Phantom als fester Kicher-Faktor unserer Popkultur automatisch dazu. Krass. Dies ist im Erkennen als Grundsatz-Bedingung* für ´UFOlogie´ von der inneren Derbheit so wichtig, dass dies automatisch zu Folge haben muss, das Thema U.F.O. mit sehr spitzen Fingern weit von sich anzufassen, zu handhaben - so als würde man beim Bombenentschärfungskommando arbeiten. Am Schluß ist es immer dabbisch und man bleibt schlußendlich mit leeren Händen zurück und konnte kein außerirdisches Spaceship als echtes UFO besichtigen.

*= Und was ist, wenn es gar keine ´Fliegenden Untertassen´ gibt? Wo ist das Fleisch? Bekanntlich gehört zu den fundamentalen Prinzipien der seriösen UFO-Phänomen-Erforscher das was einst Mr.Klass und Mrs.Randles als UFO-Phänomen-Untersucher aus der Fach- & Sachkenntnis heraus für Sie formulierten & als Erbe weitergaben, lesen Sie diese ´Bibel der UFO-Forschung´ unter diesem Link nach und vergessen Sie die grundsätzlichen und signifikanten Basis-Ratschläge ja nicht bei Ihrer Beschäftigung mit dem Phänomen hinter den drei Buchstaben U.F.O. (womit eigentlich auch alles gesagt ist!): http://cenap.alien.de/10.htm

UFO-Disclosure - Asien: Thailand die Heimat der nicht so ´neuen´ UFOs

Verpackte heiße Luft als ufologische Provokation Nr.1: This It Is - That Its Not Science Fiction - Thats Science Facts! Wow! UFO-Lights in Sky-Mystery! Skythriller der erschröcklichen Himmels-Wunderzeichen der Moderne!

Bekanntlich sind die Verursacher der größten UFO-Meldewelle in der Welt, bestehend aus Miniatur-Heißluftballons in der asiatischen Billig-Version der Skylanterns, die die Welt zur Invasion heimsuchen und wie sonst noch nie zu UFO-Sichtungen führen. Jetzt gab es wieder ein Himmelslaternen-Skythriller-Festival in Thailand, wodurch wieder ein Popularitätsschub für diese Teile stattfand (was aber auch eine sehr zweischneidige Sache ist!), sehen Sie die neuen Bilder davon - das Quellenmaterial ist da, jetzt muss man es nur als Kenntnis über den in dieser Epoche bedeutsamsten Verursacher von UFO-Meldungen absorbieren (und auch gut - es kostet Sie nichts!):

http://www.youtube.com/watch?v=fXFF... / http://www.youtube.com/watch?v=BzVG... / http://www.youtube.com/watch?v=ia-b... / http://www.youtube.com/watch?v=4Kka... / http://www.youtube.com/watch?v=RJ1T... / http://www.youtube.com/watch?v=cCoF... .

Das Mekong River-Fireball-Festival fand schon vor ein paar Wochen statt:

http://www.youtube.com/watch?v=5HM4... / http://www.youtube.com/watch?v=faCE... .

UFO-Disclosure bei der koreanischen IAC 2009!

Unglaubliches ist geschehen und dokumentiert. Eine UFO-Massen-Vorführung fand zur Begeisterung aller Anwesenden des International Astronautical Congress, 2009, Daejeon, Republic of Korea, statt: ´This was the "Fun Night" event, with an outdoor party. See the paper ´sky lanterns´ being launched, and the craziness that follows. Who´s bright idea was it to launch fireworks into a sea of floating paper balloons that are lit on fire? (see the one lantern get shot down around 1:40); http://www.youtube.com/watch?v=dsqp... ´. Ich sage dazu nur: Wahnsinn! Was für ein Event im Licht von Skytrackern.

Klar es geht immer um die Kong Ming Lanterns

Siehe auch: http://www.youtube.com/watch?v=3H9G... / http://www.youtube.com/watch?v=pWRi... . Und natürlich gehen sie gerne unter Nena ´99 Luftballons´ von der ´Joka International GmbH Ming Kong Ballons´ in die Welt hinaus, der Beweis: http://www.youtube.com/watch?v=tP0C... .

Weltfriedensbewegung war mit hunderten UFOs in Prag im Einsatz!

Andere Kulturen kennenlernen, darum geht es auch. Super, Tausende von Menschen haben gestern Abend beim Prager ´Welt-Friedens-und Gewaltlosigkeits-Marsch´ hingebungsvoll teilgenommen! Naja, am Ende ließen sie ihre symbolischen Friedenswünsche für die Welt durch das Auflassen von Hunderten Himmelslaternen unter "thousands of people sang the song Imagine by John Lennon in what was probably the biggest karaoke in Czech recent history" in die Nacht frei: http://www.youtube.com/watch?v=m5aa... . Mit ehrlich-gemischten Gefühlen ist da die nächste News für das Seelenleben aufzunehmen...

+++

Und das zu Allerheiligen... In dem Sinne... Das Herz muss viel leisten...

>Himmelslaternen als Spielzeug?

...Es war eine abgestürzte Himmelslaterne, die in der Nacht von Pfingstsamstag auf Pfingssonntag einen schweren Brand in einem Mehrfamilienhaus am Gerbereiweg auslöste, bei dem der zehn Jahre alte Dominik Scholl sein junges Leben ließ. Seine Eltern, Verwandte und Freunde haben diesen Verlust bis zum heutigen Tag nicht verwunden. Jeden Tag steht Vater Torsten Scholl (41) vor dem Grab des Jungen auf dem Lindenbergfriedhof. Jeden Tag bringt er eine frische Kerze mit, ordnet die Blumen. ... Torsten Scholl hat sich nach dem schrecklichen Unglück ein neues Ziel gesetzt. Er will sich dafür stark machen, dass die Himmelslaternen nicht mehr in Deutschland eingeführt werden dürfen. Scholl gegenüber der SZ: "Ich habe eine Petition an den zuständigen Ausschuss im deutschen Bundestag geschrieben (Nummer: 1-16-12-961-057614)." Der Bundestag möge beschließen, sich für ein Verbot der Himmellaternen auszusprechen. Himmelslaternen seien frei fliegende, unbemannte Heißluftballone. Nicht kontrollierbare, bewegliche, offene Feuerstätten. Himmelslaternen seien weniger für die Benutzer eine Gefahr, bedeuteten aber eine Gefährdung der Allgemeinheit.

Die Antwort kam 14 Tage später. Die sogenannten Himmelslaternen seien keine Luftfahrzeuge im Sinne des Luftverkehrsgesetzes. Vielmehr müsse man sie als Spielzeug ansehen. Himmelslaternen als Spielzeug. Diese Aussage macht Scholl rasend vor Wut. Bei dem Thema Brandschutz seien, so der zuständige Ministerialrat Thilo Schmidt, die Bundesländer verantwortlich. Ein bundesweites Verbot des Aufstiegs von Himmelslaternen aus Gründen des Brandschutzes durch eine Änderung des Luftrechts sei daher nicht möglich. ... Für die Polizei ist der Fall abgeschlossen. Zwei Zeugen hatten in der Brandnacht unabhängig von einander beobachtet, wie die Himmelslaterne auf das Dach des Wintergartens herunterfiel. Dort brannte sie sich durch das Plastikdach, fiel in einen Strandkorb, der dann ebenso Feuer fing - und das Inferno in Gang brachte.

Auch die Person, die den Leuchtkörper in jener Sommernacht vom Balkon ihrer Wohnung, aus einer Vierergruppe heraus, gestartet hat, steht nach SZ-Informationen fest. Torsten Scholl: "Ich weiß, dass der junge Mann nichts dafür kann. Ich hätte aber erwartet, dass der Verantwortliche nach diesem schweren Unglück mir und meiner Ex-Frau gegenüber wenigsten ein Wort des Bedauerns ausgesprochen hätte. Doch es ist bis zum heutigen Tag nichts passiert....<

Nach: ´ Siegener-Zeitung´, http://www.siegener-zeitung.de/news...

+++

Jeden Tag mindestens etwas Doofes zum Thema UFO - Ist schon merkwürdig!

Vielleicht (oder sogar sehr wahrscheinlich) fiel Ihnen auch schon auf, es gibt ohne Unterbrechung jedes Tag mindstens etwas Doofes zum UFO-Thema aus ihn selbst heraus zu berichten, meistens sogar ein ganzes Bündel von Verrückheiten aus dem Feld und zu dem Feld. Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr - und die Jahre des Irrsinns reihen sich gnadenlos aneinander. Die Wirklichkeit sieht also ganz anders als die lutscherbunte Zuckerwelt* der exologisierten UFOlogie aus, aber echt! In meinen 3 1/2 Jahrzehnten Beschäftigung mit dem Thema ist mir nach spätestens dem 1 Jahrzehnt vollauf klar geworden, dass es in der UFOlogie die Vollauf-Öffentliche-Irreführung gibt und für das Fantum betrieben wird damit die Leute dort mit ihrer Esoterik ganz happy sind und das happy-feeling erhalten, weswegen es auch kein Wunder ist, wenn das New Age und sein Volk sich voll hier in dem Gebiet wiederfand mit seiner ´Lichtarbeit´, wenn es um die Engel und andere Außerirdischen in der esoterischen Verführung ging.

*= Die schöne Welt der ´Flying Saucerers´ ist nur die einer Propaganda-Lügen-Funktion, eine ufologisch-politische Schadensbegrenzung durch Schönrederei in der sich UFOlogen auch mentalitätsmäßig einfädeln, und ´Jung im Herzen ticken´ um mit dem Thema für sich aus- und klarzukommen, deswegen verlieren sie sich auch im Fantastischen - und zwar ganz gerne wegen der falschen ufologischen Progadanda. Zur ´Auslöse´ gehört da auch ganz konsequent der liebgewonnene Boykott gegenüber der UFO-Wahrheit, aus der man sich mit komischen Ideen und Weltbildern (Stichwort: Irrlehre) zur Flucht ausredet sowie sich selbst davon zur Ablenkung hingebungsvoll herausredet.

Lesen Sie dazu auch Roland Gehardt´s Beitrag auf seinem UFO-Meldestelle-Blog unter dem Link: http://ufo-meldestelle.blog.de/2009...

Zusammenfassend gilt - und es ist bei genauerer Betrachtung eigentlich mal wieder nur menschlicher Irrsinn. Deswegen in einfachen Worten in der Weltsprache hingemeiselt:

Weird, wacky stories are more interesting than the truth! The public never seems to tire of these stories, no matter how often the "unexplained" phenomena are explained, no matter how often the hoaxes are uncovered. Yet for whatever reason, many choose to ignore fact in favor of fantasy. For whatever reason, many people seem to ignore science, logic and common sense in order to leap to the most outlandish conclusions. Maybe it´s all for fun, but how can giving in to gullibility, superstition and nonsense be amusing?

Wie ´John Shaft´ sagen würde: Noch Fragen?

England immer wieder: "More mysterious orange lights seen in night sky" Klar ist doch: They came from outer space...

Das war die Headline des ´Derby Telegraph" ( http://www.thisisderbyshire.co.uk/n... ) zu diesem Artikel heute:

>Further sightings of mysterious lights have been reported in Derbyshire´s night skies. Four more people have come forward and described what they think are UFOs since the Derby Telegraph´s stories last week.

Reader Shane Henson captured the objects he saw on Saturday night in the sky above his house in Fisher Street, Allenton, on his mobile phone. The 48-year-old said: "I rushed outside to see it. What I first saw was a bright orange ball. I ran back in, got my phone and went back out. When I started taking pictures it was in the shape of a cross. It was strange. It was completely silent."

Rolls-Royce aerospace engineer Brian Clayton, 47, said he was convinced the orange lights were unidentified flying objects and was adamant lights he saw in the sky about three weeks ago were not fireworks or lanterns. Mr Clayton, of Boulton Moor, said: "I can´t really explain what I saw. But these were UFOs. I was with five friends coming out of a house in Grange Road, Alvaston. We were all about to get into a taxi when someone noticed lights in the sky. We looked up and saw bright orange lights moving across the sky at a fast rate. I knew straight away they were not normal. I work as an aerospace engineer for Rolls Royce and I know a lot about flight. They were not lanterns. They changed direction far too quickly and disappeared too suddenly."

Kevin Warren, 53, said he had seen a similar sight over the night skies in Bakewell on Saturday. Mr Warren, of Teesdale Road, Long Eaton, said: "It was about 7.25pm. I was just outside a shop in Bakewell when I saw two lights in the sky. They were really bright orange and circular. They were just hovering and as they started to move off they formed a cross shape, like the pictures in the paper. I would definitely say these were not Chinese lanterns. There did not seem to be any candles inside and they were moving too quickly."

Meanwhile Amy Burton, of Coronation Avenue, Alvaston, said she had seen objects on two different nights. She said: "It looked like an orange ball. At first I thought it was a helicopter, as it was going about the same speed, but there was no outline or shape to it and there were no flashing lights to indicate it. It was just a bright, orange ball floating smoothly through the air. I saw it on two occasions - once on Tuesday, October 27, at around 7pm, and again on Halloween at around 5.30pm. I was very freaked out about it at first, but the second time I saw it on Halloween I was very curious."<

Und weitere UFO-Stories zum Tee mit aber kräftigem Schuß, auch mal kurz und bündig, aber Hauptsache nem ordentlichen Mystery-Schuß

>Man sees UFO

More sightings of orange lights in the sky have been reported by a Ruislip resident. John Edwards, of Park Avenue, called the Gazette to say he saw four orange lights hovering in the sky at about 10pm on Saturday night. He said: "They were moving as if they were flying and there was no flashing lights on them like you would see on helicopters or planes. As they came closer there was no engine noise either."

Did you see the lights or take photos of them?<

Nach: ´Uxbridge Gazette´, http://www.uxbridgegazette.co.uk/we...

Gelernt ist gelernt bzw von der SUN abgeguckt:

>Strange lights a mystery for man

A Bridgnorth man is the latest to spot unexplained flying objects in the Shropshire sky. Richard Smeilus was just about to go to bed when he spotted three orange-coloured lights from his bedroom window. It was just after 10pm on Sunday night. He said: "I saw three orange-coloured lights from my bedroom window moving slowly in a northerly direction, east of the town beyond the ridge forming Hermitage Hill Coppice. I watched for around 60 to 90 seconds before they sank beyond the woodland, where I assume they moved in an easterly direction towards Wolverhampton."

Mr Smeilus said he was normally very sceptical on such matters and considered the fact the lights could have been Chinese sky lanterns or flares. But he added: "The lights were orange in colour similar to that of a street lamp. I am aware they may have been something along the lines of Chinese lanterns or possibly flares. However the lights appeared quite large and were of constant luminosity, not flickering as you would assume for an open flame if it was a lantern. In addition I am at a loss to account for their uniform movement. They travelled in unison -- if they had been independent objects under no intelligent control, I would have expected some variation in the formation as they moved. It was all very odd and I have no explanation for it, it would be interesting to know if anyone else saw the lights as they went over."<

Nach: ´Shropshire Star´ , http://www.shropshirestar.com/2009/...

Eigentlich auch nicht toller als dieses Video mit ufologischer Dreingabe:

´Triangle Ufo Wiltshire, England, 31st October 2009, Probably military spy-planes/remotes/helicopters etc !? {Alien-Sonden vergesssen!} ...A stream of bright lights moved steadily across the evening sky and we captured the tail end. Posted because of the familiar triangular formation; http://www.youtube.com/watch?v=onHV... ´. Was wohl diese glimmenden Objekte am Halloween-Himmel watren, um den UFO-Skythriller zu verursachen...? Rätsel über Rätsel, wenn man sie sich aus Langeweile machen will, um für den Alltag Stimmung herbeizuzaubern, weil Himmelslaternen als Lösung viel zu langweilig sind und man damit auch nicht in den ufologischen Mystery-Himmel der Outer Limits kommt. Aber Sie wissen ja, das wissenschaftliche Standard ist es nicht, die einfachste Lösung anzunehmen, sondern die möglichst kompliziert Ufologischste, um die Buben und Mädels der ufologischen Mentalität aus der Twilight Zone glücklich zu machen! Ihnen wurde bekanntlich ´I Will Survive´ als der aussagekräftige Alien-Song gewidmet: http://www.youtube.com/watch?v=eim5... . Mehr gibt es dazu bekanntlich nicht zu sagen und mit den Klicks dazu schon von der Menschheit abgestimmt. Darauf kann man aber echt einen lassen...

Das Abenteuer aus einer unglaublichen Welt beginnt... Und nun eine völlig megaunzureichende UFO-Darstellung in der ´Halstead Gazette´ ( http://www.halsteadgazette.co.uk/ne... ), die sich auch dachte, in der Kürze liegt die Würze - und dies schrieb dann noch unglaublicherweise eine Journalistin, die es doch als Frau viel besser weiß:

>UFO spotted

An ex-military man, trained in aircraft recognition, believes he saw a UFO while out walking his dog. Richard Gogin was with his dog, Rommel, in the Marks Hall grounds, Coggeshall, when he saw a triangular shape in the sky. Mr Gogin of Sible Hedingham spotted the shape at about 6pm on Friday. He said: "I was calling my dog and just above him I saw a white hot triangular shape. It was moving extremely fast. I tracked it for about four seconds and it disappeared as if someone turned off a light switch. I have never seen an aircraft move like that."

The 35-year-old, who lives in Hawkwood Road with his wife Nicola, spent about a decade in the Army Air Corps.<

Thats It Is, mehr berichtete sie nicht und ich habe nicht zu Ihrer Irritation die Hälfte weggelassen! Im Grunde ist es wie wenn man kurz über ein Fußballspiel berichtet und meldet es ging 2: aus. Da fehlt doch was.... Und noch kürzer fiel diese UFO-Nachricht im ´Ilkeston Advertiser´ ( http://www.ilkestonadvertiser.co.uk... ) aus, wo fast die Quellenangabe länger ist als der eigentliche Artikel, der im wahrsten Sinne des Wortes gerade noch so reingequetscht wurde:

>Lights mystery

Strange lights have been spotted in the skies above Long Eaton this week. Residents around Teesdale Road in the town reported seeing two cross-shaped lights moving quickly across the sky over the weekend.

Did you see anything? Send your UFO sightings to us at or call 0115 944 6181.<

Und an diesem anbrechenden Mittwochabend gab es in Sheffield schon wieder halber UFO-Alarm in Orange-Rot durch das Video: ´UFO or Chinese lantern????? ...i see is this orange glowing thing flying below the clouds absolutly NO SOUND comming from it... WTF are these things theyve been seen all over the world; http://www.youtube.com/watch?v=M4mi... ´. Tja, die Fun-Sky-Thriller-Objekte werden einfach so aufgelassen, überall wie hier in ´Bollywood´/Indien - auch in der ´Fliegende-Quallen´-Gestalt-Nachrüstung: http://www.youtube.com/watch?v=wVpX... .

Fall der Atlas V über ... Deutschland - UFO-Sichtungsnachreiche

Zur Mittagsstunde meldete sich Herr D. aus einem Oberkochen. Am Sonntag vor zwei Wochen sah er nämlich 10 Minuten lang eine merkwürdige "Lichtnebel-Himmelsformation" gegen oder kurz nach 21 h und kann sich immer noch keinen Reim auf die Sichtung machen, auch hatte er bisher nirgends was dazu vernommen und jetzt bekam er von einem Bekannten (freier Mitarbeiter einer Sternwarte im Albkreis) meine Rufnummer. Ja, es behandelte auch den tollen Fall an den Sie jetzt freilich denken - mit allen Details dazu. Und ich klärte den Herrn natürlich auch dazu auf (hat kein I-Net), was ihn sehr verblüffte und in Erstaunen versetzte. Davon wusste auch sein Bekannter zumindest gestern Abend bei der Telefonnummernübergabe nichts, der ja die ganze Zeit über vermutete, das D. "Discoscheinschwerfer" gesehen hatte, die ihn irritierten...

Mich irritiert bei der ganzen, tollen Geschichte vom 18.Oktober 2009 (wahrscheinlich sitzen da viele Menschen zuhause noch rum und grübeln darüber nach was sie an diesem Abend wohl wie aus der Twilight Zone stammend gesehen haben mögen, obwohl´s nur aus Florida kam) auch noch immer was: Die fehlende durchschlagende (!) öffentliche Bekanntmachung in den Medien dazu, trotz zweier engagierter Anläuft dazu... Aber merkwürdigerweise war dies zu dieser Zeit 2005 betreffs der kleinen Tauriden-Meteor-Welle genauso gewesen (Sie erinnern sich natürlich an den gestrigen Bericht dazu); damals wie heute Durchzug bei den Medien und damit ging es an der Phänomen-irritierten Öffentlichkeit fast vorbei. Schon komisch.

Ich kann´s natürlich nicht ändern, wenn nicht hingehört wird - die interessierte Rezeption einfach fehlt...

Externe Links

http://nymag.com/daily/entertainment/2009/11/v_series_premiere_instant_edif.html
http://www.youtube.com/watch?v=m1JU5N1MZhc
http://www.youtube.com/watch?v=nd3zNTHUne0
http://www.youtube.com/watch?v=WFhkhP5rLMQ
http://cenap.alien.de/10.htm
http://www.youtube.com/watch?v=fXFF3wdA7f0
http://www.youtube.com/watch?v=BzVGBuBUn3M
http://www.youtube.com/watch?v=ia-bcw6qIz8
http://www.youtube.com/watch?v=4KkapiHKrFE
http://www.youtube.com/watch?v=RJ1TsFe-EKo
http://www.youtube.com/watch?v=cCoF2g6qJME
http://www.youtube.com/watch?v=5HM4D7dZjmY
http://www.youtube.com/watch?v=faCEyHM51yk
http://www.youtube.com/watch?v=dsqpt1JElXA
http://www.youtube.com/watch?v=3H9GhZqzA4U
http://www.youtube.com/watch?v=pWRiv40xHeE
http://www.youtube.com/watch?v=tP0CU6KP-pg
http://www.youtube.com/watch?v=m5aaLlYH888
http://www.siegener-zeitung.de/news/sz/de/siegen/1/artikel/95/himmelslaternen-als-spiel...
http://ufo-meldestelle.blog.de/2009/11/04/lichter-nacht-7304991/
http://www.thisisderbyshire.co.uk/news/mysterious-orange-lights-seen-night-sky/article-...
http://www.uxbridgegazette.co.uk/west-london-news/local-uxbridge-news/2009/11/04/man-se...
http://www.shropshirestar.com/2009/11/04/strange-lights-a-mystery-for-man/
http://www.youtube.com/watch?v=onHVXGTC_3c
http://www.youtube.com/watch?v=eim5jLlEPYI
http://www.halsteadgazette.co.uk/news/4720312.UFO_spotted/
http://www.ilkestonadvertiser.co.uk/news/Lights-mystery.5793768.jp
http://www.youtube.com/watch?v=M4miPcJ0O5A
http://www.youtube.com/watch?v=wVpXzz1TGS4

Views: 2717