. Zurück C E N A P

27.10.2009


    
Dramatik, voll die Dramatik: MHB-UFO am Montagabend wieder über England!

Die geistige Seite: Wichtige Sache betreffs UFO-Disclosure der anderen Art - zur geistigen Mentalitätsseite des ´Fliegenden Untertassen´-Aberglaubens und seines Abergläubigen!

Dienstag, den 27.Oktober 2009 notieren wir heute ins unheimliche und nicht heimliche CTU-´UFO´-Tagebuch. Holy Spaceman...Remember The Time.

Haben Sie sich schon Ihren Schweine-Piekser beim Doc abgeholt? Ich jedenfalls noch nicht und weiß es eherlich gesagt noch nicht, ob ich da den Impfungs-Antritt mache. Abnehmen werde ich es Ihnen, so oder so, nicht! Da müssen Sie schon selbst auf den harten Kerl Ihrer Dame des Herzens gegenüber showmäßig machen (bevor wie üblich von ihr wissend um die Show abgewunken wird), häh? ... Knallhart: Haben Sie sich schon daran gewöhnt? Seit heute ist die Große Koalition mit ihrer Entlastung Historie und die schwarz-gelbe Regierung mit dem Neustart konstituiert, der neue Bundestag tagte heute erstmals im Reichstag; nachdem dieser Tage das ´spooky empire´ schon weltweit aufmarschierte ist das neoliberale ´Alien-Imperium´ in Berlin in Kraft an jenem Tag kurz bevor der neue Michael Jackson-Film "This Is It" weltweit über Nacht mit den letzten Bildern des ´King Of Pop´ in die Kinos kommt* (bei uns in Old Germany im Berliner Sony Center)! Diese Hype geht weiter... Jetzt gab es schon den ersten französischen Flash auf dem Weg als Signal für die nächsten Tage - http://www.youtube.com/watch?v=Asso... ; genauso ist es z.B. in Bangkok - http://www.youtube.com/watch?v=WwSQ... , wo ´Beat It´ als ´This Its It´-Flashmob-Dance schon wieder von MJ-Fans geübt wird. Für MJ, dem kreativen Jahrhundert- und Ausnahmemusik-Genie ohne Vergleich, gilt auch im Kommerz-Jenseits: The Show Must Go On... - für die Erben!

*=Und schwups ist wegen der kommerziellen Geschichte diese Nummer auch in allen Nachrichten drin, also über die Schwelle der medialen Wahrnehmung gekommen. ´Medialen Schwellenwahrnehmung´, welch ein Wort, wenn ein eingesetzer Wortgewaltiger oder Flugzeugführer eine Schwellung bekommt. Oder nicht - und einfach die Landung wie in Amiland letzte Woche einfach vergisst, dann der Arsch der Nation ist. Soviel in Sachen Funktionen haben und deswegen Schutzschirme für sich aufzuziehen, Heiliges Hängebauchschwein oder Heiliger Prosecco aus der Goldblech-Büx.

Zeit des UFO-Lügenhammers, bitter wie weit es schon kommen musste!

Wer ist so alles an der ´UFO-Kuppelshow´ beteiligt, haben Sie sich dies schon mal wohl überlegt? Erinnern wir uns an meine gestrigen Worte: Das UFO-Thema lebt auch im unheimlichen ´Radioaktivitäts-Windschatten´ des Kommerz, oder als ´PR-Trick´ bzw ´PR-Stunt´! Eine kleine Gedächtniserfrischung gefälltig mit ein paar Mustern, nur für den Zeitraum seitdem die Sommersonne untergangen ist: lettisches Meteoriten-UFO, Colorado-Ballon-UFO, Googles Logo-UFOs, spanischer UFO-Crash-Film aus der Welt der CGIs. Grob aber konkret gesehen gab es in so kurzer Zeit noch niemals diese öffentliche ´UFO-Olympiade des Beschiss´... Soviel Lüge unter verschiedenen Gesichtspunkten in Sachen UFOs war in so kurzer Zeit noch nie unterwegs, eine ganze Entenflotte! Daran sei in den Tagen vor Halloween nochmals entsonnen, gerade in Angesicht von Halloween 1938 um den Kreis zu erweitern. Auf diese einfach dazugehörige natürliche Problemzone gehört, aufrichtig und ehrlich gesehen, einfach zum ganzen Problemkomplex U.F.O. angewuchert als Mutantenteil des Themas hingewiesen. Natürlich (?) wissen um diese elementaren Grundfesten die ´Kinder´ der UFOlogie - die ´Dittsches´ der Szene frei nach dem Slogan: Man was sind wir nur ein Volk! - nichts, wollen es auch gar nicht wissen, weil sie ganz andere & falsche Gedanken (ihr Liebhaber-Einheits-Gedankengift, was NICHT so ganz selbstgebraut und selbstangerührt ist und seine Unschuld längst schon verloren hat!) sowie Ideen der alienierten SF-Idealisierung aus dem ´Akte X´*-Schrank im Kellerbüro haben. Gut dazu ist auch, wenn dort in diesem dunklen Schrank auch ein paar bunte, abgegriffene UFO-Heftchen für den Notfall liegen... UFO-Phänomen-Erkenntnisse der realen (dieser) Art sind nämlich krass: Cool wie ein kerniges Bauernbrot kurz vor dem Austrocknen... Aber die allermeisten UFO-Phänomen-Erforschungserkenntnisse sind sowieso ähnlich wie eine UFOlogen-´Spezialbehandlung´, weswegen diese spezielle Szene eh nur von wenigen beliebt und ´besucht´ ist - wenn Sie wissen, was ich meine. So beliebt ist das genauere Hinschauen nämlich keineswegs, weil sonst schnell die dünnwändigen Seifenblasen schon einfach nur im Wind platzen. Jaja, die Alien-Invasion ist neudeutsch einfach "on the way". Man braucht aber nicht Sherlock Holmes zu sein, um dies auch im Hand-in-Hand-gehenden ´Media Circus´ zu durchschauen.

*= Eigentlich schon sehr lange kennen wir einen ´Untertassen´-Auftraggeber für unsere Gesellschaft, sein abgewandeltes Motto für uns ist: Houston, We Have a Premise! Wir lassen die ´Fliegenden Untertassen´ fliegen, demnächst wieder frisch-angemalt bei ´V´... - es hat halt alles sein Licht & seinen Schatten so wie die ´Besucher´ in Wirklichkeit so ähnliche Echsen wie die Topsider aus dem Perryversum sind..

Sie merken schon - hier ist es ernsthaft und nicht so spaßig wie es klingt, wenn es um das Phänomen des Himmels-Thrill namens U.F.O. geht, welches vor 6 Jahrzehnten es in seiner Selbstverkaufe lernte, die Welt als eine moderne Form der erschröcklichen Himmels-Wunderzeichen zu thrillen (ihr den Nervenkitzel zu geben). Alles war perfekt: Der Okkultismus-Zeitalter und der Zweite Weltkrieg mit seiner Nazi-Mystik gerade rum, das spannungsgeladene Zeitalter des Kalten Kriegs im Ausbruch und die Düsenjäger- und Weltraumraketen-Ära auf unterschiedliche Stellungen auf dem Chronometer der Historie eingerastet. Auch wenn Sie mich auf der Strasse deswegen anspucken, es ist dennoch extrem wahr. Man muss einfach als UFO-Fandomist und ´Flying Saucerer´ einen Prakmatismus zur Realität mühsam erlernen - die wenigstens können dies, die meistens jedoch nicht. Deswegen klappe es auch mit den exologisch-esoterischen Vorstellungen im Kopf und Herz zur ´Weltenflucht´, schlichtweg: Würze im Leben (= Alltagsflucht) als alternative Wirklichkeit aka bunte Blumen auf dem Ponyhof der Seele mit scheinbar priviligierten Fantasien, die halt immer noch grenzwertig trotz aller feiner und ablenkenden Worte bleiben! Jetzt steht die UFOlogie irgendwie nakisch da und das Geheimnis um den kleinen Lümmel ist als Witznummer gelüftet, den mann nur very angebend auf z.B. mächtige 30 cm großredet, um nicht nur den Minderwertigkeitskomplexen offen zu leiden, die unter der Oberfläche pulsieren, als sei man von den Alien-Eiern facehuckermäßig hochinfiziert!

Und man mag es ganz klar nicht so wollen wie es ist: Die CTU bleibt einfach die CTU - die CENAP Taskforce UFO. CENAP ist nicht wage, sondern bitter-konkret schon mindestens das ganze JAHRZEHNT (was so noch nicht einmal reicht, wenn auch den meisten UFO-Freunden des Fantastischen schon). Jeder UFOloge weiß dies, er muss sich dies nur noch konkret-bewusst werden lassen und vergegenwärtigen, weil es einfach so ist. Alles Lügen nutzt doch nichts, soviel ´Mothership Connection´-Stoff noch immer reingezogen wird. Sobald der Wirkstoff sich verliert ist es immer noch so - und zwar viel viel länger. So bedrückend dies für jeden UFOlogen auch ist, aber wir wollen mal nun nicht heimtückisch sein, auch wenn wir schon mal die Stahlkrallen wie ´Wolferine´ ausfahren können, welchen ich mir als speziller X-Men übrigens in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf Silberscheibe flachgemacht anschaute, als es dann oftmals auf dem Globus hieß ... "...6....5...4...3...2...1... - Thrill-Time!"* oder "Steht auf, wenn ihr Zombies seit!". Damit wurde ja ein neuer Standard unter einem neuen Slogan gesetzt. Vergessen wir auch nicht: Und hier geht es auch immer schlußendlich, um die Befindlichkeit des UFO-Spuks nicht nur am Himmel zwischen Mythos & Wahrheit.

*= Die echte TTW-Aktion wurde natürlich auch in Washington, DC an der legendären Freedom Plaza durchgeführt, dort wo einst Martin Luther King seinen großen Traum erlebte - http://www.youtube.com/watch?v=sW9r... - klar, dies hat schon ganz und gar etwas; wie es im argentinischen Buenos Aires war interessierte mich schon seit Montag, jetzt endlich bekam man erste Eindrücke dazu: http://www.youtube.com/watch?v=LeaM... .

Gefahrengut-Objekte: Am Himmel unterwegs sind besondere Sky-Thriller...

>Gemeinde Wallenhorst rät: Das Steigenlassen von Himmelslaternen ist verboten

Romantisch aber gefährlich - Sie sind im nächtlichen Himmel schön anzuschauen, können aber gefährlich werden. Deshalb ist das Steigenlassen sogenannter Himmelslaternen in Niedersachsen ebenso wie in den meisten anderen Bundesländern verboten. Wer gegen die Verordnung verstößt, muss mit einer Geldbuße von bis zu 5.000 Euro rechnen.

Die vom Innenminister erlassene Verordnung betrifft unbemannte Heißluftballone aus Reispapier, bei denen die Luft mit einer offenen Flamme aus festen, flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen erwärmt wird. Diese Himmelslaternen oder -leuchten werden vor allem bei Hochzeiten oder Geburtstagen gern gen Himmel geschickt, wo sie romantisch leuchtend ihre Bahnen zogen, bis sie irgendwo landen und verbrennen. Genau das ist das Problem: Denn schon direkt nach dem Start ist die Flugbahn der Laternen nicht mehr zu beeinflussen, und deren brennbares Material in Verbindung mit der offenen Flamme könnte am Landepunkt ein Feuer auslösen.

Ursprünglich stammen die fliegenden Laternen, die von vielen Beobachtern irrtümlicherweise immer wieder als Ufos gemeldet wurden, aus Thailand. Nach einer über 2.000 Jahre alten Tradition werden sie mit Wünschen beschriftet oder werden Wünsche in die Laterne hinein geflüstert, die dann nach dem Aufsteigen in Erfüllung gehen sollen. Tatsächlich aber kann sich der leuchtende Glücksbringer schnell in einen gefährlichen Brandstifter verwandeln. Auf diese Weise sind in Deutschland bereits mehrfach Felder und auch Gebäude in Brand gesetzt worden.<

Nach: http://www.wirinwallenhorst.de/page...

Es bleibt auch nichts erspart: Und dann noch dies...

Dramatik, voll die Unruhe-Dramatik im Show-Biz: UFO am Montagabend wieder über England! - Und UFOs über England, klar: ´All The Best´ unterwegs

Merseyside wurde mal wieder Zielort der Aliens, bekannt als Liebhaber asiastischer Kulturgüter: http://www.youtube.com/watch?v=D-83... . Und wir wissen noch nicht, ob aus dem Zombie-Marsch am Piccadilly Circus in London zum TTW - siehe: http://www.youtube.com/watch?v=rzXE... - die Journalisten der Fleet-Street schon entlassen worden und damit wieder aktiv geworden sind.

>UFOs were lanterns - or were they?

The mystery about recent UFO sightings in the Cardigan and Aberporth area could have been solved this week. The unexplained orange lights reported by a number of people on at least two occasions were probably giant Chinese lanterns.

Ben Giles, of Ultima Cleaning, Cardigan, has claimed responsibility for both events. He said: "I felt I had to contact the Tivy-Side to put the minds of the readers at rest as to sinister forces." He added: "I make no comment as to whether dark forces exist and to their activities, but I do know that they were definitely not operating in Penparc on the night of Sunday, October 4; nor the following week. "I know this as my family and our neighbours were responsible for the phenomenon that was seen - both times. After helping Rod and Vicky Walker set up their new shop Mundos Gifts in Cardigan over the weekend Rod kindly gave my children a huge Chinese lantern, the kind you light a block inside and let it fill with hot air and then let go." He explained: "I have never seen lanterns of that size - a small alien could fit inside if their ship had broken and they needed other transport!"

Mr Giles said they let off the lantern, which drifted slowly over Penparc at the time local residents Nick and Erika Partis reported seeing an unidentified orange light near their home in the village. Mr Giles said: "The lantern rose and dropped as it went, finally it rose so high it must have met a crosswind and did as they stated shoot off at great speed towards Lampeter. I do admire Mr Partis´s courage in going public with this, but I can assure everyone that there is nothing so sinister here, just two families, a clear night, one giant lantern and a crosswind." Mr Giles says the later sighting reported by several people was most probably due to five large lanterns set off at the Penrallt Hotel at a wedding. "We sent off five lanterns into the sky from there. The weather was blustery and immediately they blew out to sea, but made the strangest patterns as they went. We let them off about 8.30pm, just when the evening reception started," said Mr Giles. "So to put all minds at rest the phenomenon was just large Chinese lanterns from Mundos Gifts, and a windy clear night -- and the Giles family again. Sorry to all who actually thought they had seen a UFO," he added.<

Nach: ´Tivy-Side Advertiser´, http://www.tivysideadvertiser.co.uk...

>More sightings of mysterious ´ball´ in the sky

A mysterious sighting in Tilehurst has sparked a flurry of readers contacting getreading about the possibility of alien life. On Wednesday, October 14 the Reading Post ran a story about a "bowling ball-like" object hovering above Oxford Road. It was spotted by a woman at around 9am on Monday, September 28, as she travelled between Kentwood Hill and Waitrose along Oxford Road. Since then, readers have contacted the paper describing similar sightings on the same day and in the same area.

Sharon Cox was waiting for a bus opposite the junction of Weald Rise and Oxford Road that day. "It was about 6.50am and I was waiting for the bus to go to work," she said. "It was like a black ball, it looked like it had a halo around it but was smaller than a hot air balloon." Miss Cox, 40, who lives in nearby Cranborne Gardens, added: "It wasn´t very high but hovered to the left slightly. From where I was it looked like it was by Overdown Road. There was a lady at the bus stop with me and I said, ´Do you think that´s a UFO?´ and we laughed about it. It was strange, I wasn´t freaked out but I couldn´t explain what it was."

Ian Dew was another reader who saw the object a bit later between 8.10am and 8.20am. He said: "My wife and I travel along the Oxford Road daily. As we were nearing the junction with Weald Rise on Monday, September 28, we noticed what appeared to be a matt black ball in the sky above Norcot Nursery. The object seemed about the size of a space hopper, looked more like a hole in the sky than anything else. It was absolutely static despite there being a slight breeze [and] there was no sign of a string on it."

UFO expert Ananda Sirisena, a member of the UFO-investigating {sic!!!} Aetherius Society, thought the answer might be a bit more down-to-earth. He said: "The chances are it was probably advertising as the string can be hard to see. I can´t say for sure but it seems highly unlikely to be anything unusual. Disc-shaped objects that zip about quickly in the sky are things that are very unusual and is something to look out for."

- If you saw any possible UFOs call Laura Herbert on (0118) 918 3025 or send an email to laura.herbert@ reading-epost.co.uk<

Nach: ´Reading Post´, http://www.getreading.co.uk/news/s/...

>UFOs over Fenland again

UFOs have been spotted over Fenland again, with several people seeing strange lights in the sky. Andy Dowe, who lives in Tilney St Lawrence, watched four lights over the Wisbech area for more than an hour on Friday night. He said his mother, who also lives in the village, saw them as well, as did some friends from Walpole St Andrew. Andy, who works in Wisbech, said his son first spotted the lights at 8.15pm.

"The lights hovered and moved in the sky," Andy recalled, "often looking as though they would collide with each other. They would stop and either go what appeared to be up or down. Then they would return and chase each other around. They were white lights and sometimes appeared cigar shaped but other times resembled the shape of an upturned saucer. Sometimes the lights would appear as just two moving slowly, then zipping across the sky and being joined by more." Andy added that later that night, the lights appeared over towards the March area before disappearing.

Have you spotted a UFO recently? Tell us your story on 01945-586138.<

Nach: ´Fenland Citizien´, http://www.fenlandcitizen.co.uk/new...

Was sich dahinter verbirgt ist klar: Der UFO-Ballon, die Himmelslaternen mit dem richtigen Namen - http://www.youtube.com/watch?v=3mpq... . Warum die UFO-Skythriller-Ballon so heißen hat natürlich seinen Grund: WEIL DIESE OBJEKTE NATÜRLICH IM OPERATIVEN EINSATZ UFO-SICHTUNGEN ERZEUGEN und die glühenden ´Thailand-Müllbeutel´ des Himmels KEINE Erdbeerbowlen-Glaskrug-Illusionen erzeugen.

UFO-Motive für Sky-Thriller-Erscheinungen

UFO-Phänomen-Erforscher fragen sich gerade im Umfeld des IFO-Nr.1, warum dieses als unsere glühenden Himmels-Nomaden von deren Startern aufgelassen werden - klar, die meisten MHBs gehen im Zuge von Festivitäten wie Feierlichkeiten zum Spass hoch. Also aufgrund eines besonderes Anlasses, aber das auch einfach nur aufgrund eines Familien-Ausflugs ins Grüne die Mitnehmsel als Fun steigen gelassen werden ist die Überraschung, weil dadurch die MHBs extrem beliebig für den Einsatz hinterrücks überall* und immerzu werden - siehe: http://www.youtube.com/watch?v=Tx5P... .

*= Bekanntlich in wahrhaft allen Nationen und Örtlichkeiten des globales Dorfes bis hinten in der Taiga hinein - siehe: http://www.youtube.com/watch?v=TOCc... / http://www.youtube.com/watch?v=Wc7h... / http://www.youtube.com/watch?v=QA6A... . So einfach ist es halt eben - wenn man es weiß. Und wissen will... Sie wissen ja Bescheid.

Heliumgasgefüllte Kinderluftballons & Himmelslaternen im Sky-Thriller-Mix

Die Mischung machts, z.B. in der genannten ungewöhnlichen Objekte-Bündelung für die Party, siehe: http://www.youtube.com/watch?v=qg8T... .

Und in Old Germany, wie schaut es da mit der UFO-Situation in CTU-Land aus?

Weinheim im Dezember 2008: Zwei UFOs zwei/drei Wochen lang abends über dem Ort?

Um 10:15 h meldete sich Frau F. aus Weinheim, die gestern ihr kleidungsmäßiges Winterzeugs aus dem Keller geholt und aufgebügelt hatte. Dabei fiel ihr nochmals ein selbstgemachte Notiz "Walter, Mannheim, UFO-Meldestelle..." in die Hände. Nur damals nach dem Zeitpunkt ihrer Beobachtungen hatten sie keinen Schneid sich mal zu melden, aber von irgendwoher sich die Rufnummer notiert. Jetzt fiel ihr der Zettel nochmals in die Hände. Während der anbrechenden Abendstunden im Dezember 2008 sah sie wieder und wieder ZWEI für die ungewöhnliche "goldene dicke Leuchtkörper" am Himmel gegen den Odenwald hin, wir rekonstruierten etwas mühsam den SW-Himmel. Die Beobachtungen waren immer lautlos und dauerte je "nach meiner Zeit die ich aufwendete" bis zu einer Stunde, meist aber nur ein paar Minuten - "weil sie ja sonst nichts taten, die beiden standen einfach nur jeden Abend, wenn das Wetter mitspielte, da grell am Himmel". So hell und dann ein Paar - was sollten das für komische Sterne sein, "wenn dies nicht was anderes war", jetzt festschnallen, "wie Bauarbeiten an der Raumstation, die hat doch neue Flügel damalsrum bekommen".

Kurzum: Das himmlische Doppel von Venus & Jupiter nebeneinander am Himmel war es, welches uns damals (und sogar heute wie zu sehen!) erstaunlich viele UFO-Nachrichten brachte! Welch ein Sky-Thriller...

Nassau: "Es näherte sich schon am Sonntagbend dem Mond an..."

Nächster Abendhimmel-Nervenkitzel aka Sky-Thriller: Gegen 16 h meldete sich Frau V. aus Nassau, die schon am Sonntagabend "ein grelles Licht lins oben vom Mond, weit weg stehen sah, welches die untere Spitze anpeilte". Und am gestrigen Montagabend war es ganz nah beim Mond - "im Verhältnis zum Sonntagabend". "Komischerweise sah man nie eine Bewegung im Augenblick, aber gestern war es eindeutig ganz nahe herangekommen. Sowas ist doch nicht normal; mein Mann ist Zeuge!" Die V.´s hatten in den Eindruck gewonnen, beobachtet zu haben wie "ein Fremdkörper sich von hinter dem Mond ihm annäherte"! Da war ich baff, weil eigentlich nur der Jupiter dem Mond auf die Pelle rückte. Ich erklärte dies auch der Dame, obwohl sie mir wenig überzeugt von meinen Ausführungen schien... Kann man dann auch nichts machen. Ich sagte ihr, dass sie den Jupiter heute abends wieder nahe neben dem Mond, "nur heute rechts abfliegend" sehen werden können. Antwort: "Ich sehe heute gar nichts, es ist total zu..."

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=Asso45U8-As
http://www.youtube.com/watch?v=WwSQcHgwXXQ
http://www.youtube.com/watch?v=sW9ryhZ0wWs
http://www.youtube.com/watch?v=LeaMg-cMRmw
http://www.wirinwallenhorst.de/pages/posts/gemeinde-wallenhorst-raet-das-steigenlassen-...
http://www.youtube.com/watch?v=D-83U60nhDw
http://www.youtube.com/watch?v=rzXEZSvo_f4
http://www.tivysideadvertiser.co.uk/news/4699758.UFOs_were_lanterns___or_were_they_/
http://www.getreading.co.uk/news/s/2059657_more_sightings_of_mysterious_ball_in_the_sky
http://www.fenlandcitizen.co.uk/news/UFOs-over-Fenland-again.5766163.jp
http://www.youtube.com/watch?v=3mpqu0j6e_s
http://www.youtube.com/watch?v=Tx5Phymo51c
http://www.youtube.com/watch?v=TOCcHaz18_0
http://www.youtube.com/watch?v=Wc7hVMkikRQ
http://www.youtube.com/watch?v=QA6AHxqukwI
http://www.youtube.com/watch?v=qg8TNzkMarU

Views: 2102