. Zurück C E N A P

19.10.2009


    
Gegen den ´Heiligen Gral´: The Day After dem SWR-Thriller für die UFOlogie!

Affäre ´Balloon-Flying Saucer--Boy´: It was just a bunch of hot air! Ein ´Media Stunt´ - The result will be a dramatic increase in local and national awareness about the UFO Phenomenon in general

(Entschuldigung! Aufgrund technischer I-Net-Probleme mit dem Alien.de-Server, konnte dieser Beitrag erst kurz vor Mittag am Montag aufgespielt werden. WW)

Sonntag, der 18.Oktober 2009 - The Day After dem SWR-"Volksverdummungs"-Thriller (350 Tsd Zuschauer, MA 8 %) für die UFOlogie und den von mir wieder erlebten dumpfen Schwachsinnigkeiten als Direktreaktion der extremen und ganz besonderen ´CENAP-Sympathisanten´, Exologie-Taliban und UFOlogie-Zombies mit dem legendären Schuß esoterischen Weitblick an der Kappe...

In der ARD gab es wieder viel zu viele "unqualifizierte CENAP-Kommentare" und deutliche Feststellungen (wird als "gezielte Desinformation" ausgegeben, gut sei´s drum - dann war es sie halt und Basta!) zum Sein und Wesen der UFOlogie, die für jene UFOlogen aus dem Fandom der UFO-Freunde des Fantastischen eben kein Freudenfest waren. Das war wohl wieder viel zu vielen ein Verstoß gegen den (ihren) ´Heiligen Gral´ und... ein Anpissen von ihm durch mich - noch im hellen Studio-Scheinwerferlicht dazu, um ihn aus der Twilight Zone an den Outer Limits rauszuholen und nakisch zu zeigen! Nach der mächtigen Presse-Erwähnung von CENAP über das Land hinaus aufgrund des Boliden (ähm natürlich ein echtes UFO, welches nur durch die "unqualifizierten Kommentare von der Seite CENAPs" wissenschaftlich entwertet wurde, um zur Volksverdummung beizutragen - genau) von Dienstagabend bekamen da in der Summe echte Freunde des Untertassen-Fantastischen einen Koller weg. Welch ein nervenaufreibender Thriller!

Und dies nachdem der DEGUFO-Chef vor kurzem wieder falsch dachte, launig einen uns gegenüber in falscher Union auszukackeln müssen, um dem sagenhaften Baron von Münchhausen Konkurrenz zu machen. Da waren doch einige gewaltig in aller Unvernunft emotional mit der intuitiven/kreativen rec hten Hirnhälfte ´angethrillert´. Kein Wunder wenn die Zombies mit dem Spruch "Hirn! Hirn! Gebts uns Hirn..." unterwegs sind - siehe diesen kurzen Zombie-Walk-Ausbildungsfilm von der gelben Gefahr http://www.youtube.com/watch?v=XSAk... . Am Samstag sind sie wieder überall vorab unterwegs wie hier in Ohio - http://www.youtube.com/watch?v=tXYT... - unter Führung des Herrn in der roten Jacke gewesen ...und bekanntlich trainieren und üben sie den Zombie-Marsch jetzt schon für den großen Mega-Thrill, der Welt am kommenden Samstag. Ich hatte es ansonsten wieder in seiner UFOlogie-Version erleben ´dürfen´. Den UFOlogen-Zombie-Walk! Wehe, wenn sie losgelassen... - "I Want To Belive." Damit ist alles zusammengefasst und ... gesagt. Der ´Fliegende Untertassen´-Aberglaube ist was für die ufologischen ´Untoten´-Revolutionsgarden aus den Lightships als die irdischen Bodentruppen der überirdischen Mächtigen, die herabstiegen auf und die Erdentöchter aufstiegen als die Himmel sich damals in ferner Zeit auftaten (zur Sicherheit machen dies die ´Grauen´ bei den Entführungs-Frauen immer noch damit es auch hält - .... oder weil einfach der Sack übervoll ist, daran muss man schließlich auch mal ganz einfach denken). Ein untodmachbarer Mythos an sich schon.

Um 10 h hängte ich wieder ein und keine drei Minuten später meldete sich Frau D. aus Freiburg, die gegen 23:30 h in der Samstagnacht tatsächlich auf dem Balkon gegangen war und "5 Leuchtkugeln gelblich-rötlich, aber mehr gelblich" für 2 Minuten über dem Schwarzwald lautlos dahinziehen sah, alle "wie im Gäsemarsch hintereinander". Sie schienen insgesamt leicht anzusteigen und besaßen keinerlei Schweif und "waren eher sehr langsam als schnell dahinschießen wie in dem Film von Elstern". Kurz vor 11 h meldete sich Chris B. aus Celle, der gegen 21 h schon "vor ´Menschen der Woche´ seltsame Lichter über den Himmel lautlos dahinziehen gesehen hatte und nachfragte, ob dies vielleicht solche "Heißluftballons waren": etwa zehn Stück, ein paar Minuten lang in "Gelbgoldrot" die in einer krummen Formation quer durch den Himmels ganz ruhig zogen "und dann wie verglimmten". Als ich sie ihm als Himmelslaternen empfahl und riet bei YouTube mal unter dem Stichwort sich ein paar Video dazu anzuschauen, war mal wieder alles klar. Soetwas hatte der Mann auch noch nie zuvor gesehen und kannte auch die Himmelslaternen nicht wirklich konkret.

Thriller-Fun als glühende Himmelspest der Firmament-Nomaden

UFOs in England sind... inzwischen fast wie immer von der Qualität wie dieses von Brixham letzte Nacht: http://www.youtube.com/watch?v=8X5S... . Aber dann heißt es dummerweise: Get Real! Und die echte Natur des UFOs zeigt sich bzw wird gezeigt. Es liegt alles in der Hand des Videografen, was er zulässt und uns zeigt bzw zeigen will. Nicht die UFOs machen zu einem guten Teil die Mysterien aus, sondern das Geheimnis liegt in der Bereitschaft des ´UFO-Erfahrers´ uns voll an seiner Wahrheit teilhaben zu lassen - oder auch nicht.

Sky Lanterns Are Fun! - meinen einige Leute, die sich ihren Spass auch nicht nehmen lassen wollen, Beweismaterial: http://www.youtube.com/watch?v=_dQi... .

"...sind Sie noch ganz sauber?" oder: Thriller-Alien sein ist toll!

Gegen 15 h meldete sich die fast 70-jährige Frau R. aus Rheda-Wiedenbrück, "weil Sie mir vielleicht endlich weiterhelfen können". Hmm. Die Dame hatte vor 4-5 Jahren "oder so" mal mitten an einem "bulligen Sommertag" im Garten gesessen als "irgendwie niedrig am Himmel zwei dunke-metallische längliche Objekte ohne Flügel geräuschlos vorbezeizogen, und dann nach ein paar Minten über einer Baumgruppe "sich komisch-windend" außer Sicht verzogen. Die Dame marschierte dann ins Haus, um ihr Fernglas zu holen, sah danach aber nichts mehr und "so schnell bin ich auch nicht mehr zu Fuße". Geradlinig wie von Flugzeugen waren die beiden Objekte nicht einfach so gewesen, sondern schon so komisch am Himmel dahinwindend, fast schon "wie torkelnd". Inzwischen hält sie danach immer wieder Ausschau, weil dies so komisch war - sah aber niemals was in der Art wieder, auch Nachbarn und ihr Sohn konnten sich dies nicht erklären. Frau R. wollte nach der gestrigen TV-Sendung nun von mir wissen, ob ich mir dies "zusammenreimen" könne und schon bei ihrer Falldarstellungen materialisierte das Bild von zwei Solar-Zeppelinen vor meinem inneren dritten Auge und ich frage die Dame, ob sie eben Solar-Zeppeline kenne. Natürlich kenne sie solche - aber sie meinte normale Zeppeline bei Nachfrage. Die kleinen Spielzeug-Solar-Zeppeline kannte sie nicht - und plötzlich wehrte sie sich dagegen, als ich jene ihr erklärte: "Sie immer mit den Ballonen. Das ist doch eine Macke von Ihnen!" wurde die plötzlich lauter und ungeduldig und übergangslos war SIE ohne Punkt und Komma zu machen beim Fall Roswell und bei der "deswegen gebauten" Area 51. Aha, eine ´unschuldige´ Zeugin zeigte sich plötzlich und unerwartet als UFOlogin! Sie fragte mich, ob ich auch an den Schwindel mit dem Wetterballon und dem "zur Ablenkung der Wahrheit des außerirdischen Besuchs" glaube und ich dies auch dem Sinne sofort zugab und begründen wollte, sagte sie mir gleich ins Gesicht "...sind Sie noch ganz sauber?" - und hängte mit einem "Sie haben keine Ahnung und sind ein vorgeschickter Irrer..." ein. Guckst Du nur... - gut, dann fädele ich mich halt nächsten Samstag in den Zombie-Marsch mit ein und mach einen allein schon als Mannheimer Quadratschädler und einer noch dazu mit roter Jacke auf Frankensteins Monster und kleb mir noch zwei Stöpsel an den Hals. Ist eh egal... - wenn man das Image von exologischen UFOlogen (sehen sich selbst als "ernsthaft an der UFO-Thematik Interessierte" im Selbstbetrug an) angeheftet bekommen zu haben, "Irreführung zu betreiben und den Versuch zu unternehmen, das Phänomen UFO lächerlich zu machen", weil die UFOs eben doch "intelligent gesteuerte Hochtechnologie nichtirdischen Ursprungs ist". Also UFO-Fans lasst auch nicht durch CENAP irreführen! Nehmt als exologische Merkformel für die Zukunft dies auf der rechten Hirnhälfte mit ins Bett: Wer CENAP glaubt, der hat seinen Verstand nicht benutzt.

Bei Elstner hatte mich auch ein alter Bekannter gesehen, Helmut K. der ehemals (1970er Jahre) die Mannheimer CB-Funk-Zeitung ´Breakpause´ herausgab (und heute am Bodensee lebt) - für die ich einst auch ein paar Artikel beisteuerte. Deswegen rief er mich auch an diesem Sonntagnachmittag mit einem Erinnerungs-´Hallo!´ an. Nett, aber wie die Zeiten vergehen... - und wie alle alt werden!

The Zombies Are On Fire! Rock On!

(Manchmal passt alles so eigenartig wie die Faust aufs Auge zusammen!) Ansonsten gilt in Sachen ´Thrill The Worl´ das die mentalen und körperlichen Trainingseinheiten und Workshop-Szenarios weiterhin laufen wie ich es eben gerade verspürte: http://www.youtube.com/watch?v=UoLH... / http://www.youtube.com/watch?v=175Q... / http://www.youtube.com/watch?v=5w8A... . Da wird nächsten Samstag ganz schön was los sein, von wegen geplante 300 Thriller-Tanzgruppen für den Weltrekordversuch auf dem Globus...! Es werden, klaro, viel viel mehr werden, unter Garantie. Ich habe dies einfach jetzt schon unqualifiziert im Urin..., aber echt - es liegt zudem einfach in der Luft. Entweder hat man die Witterung dafür - oder nicht. Schon jetzt können es einige nicht mehr aushalten, siehe auch hier: http://www.youtube.com/watch?v=Qu0t... . Nur nebenbei: Als ich am Samstagabend mit der Schwarzwaldbahn von Baden-Baden nach Karlsruhe zum Umsteigen unterwegs war, war eine Gruppe junger Leute ebenso an Bord, die sich an diesem Abend zu einem Tanzstudio am Europaplatz aufgemacht hatten, um dort ebenfalls für den ´Thrill...´ zu üben, den sie am kommenden Samstag aber in einem Massenausflug am Pariser Eifelturm veranstalten wollen... Thrill The World wird ein gewaltiger Massen-Fun! Gruselig...

US-UFO-Show - UFO-Stunt-Action Gone (With The Wind) als Medienente Wrong:

UFO-Disclosure der anderen Art als gewünscht: Geistige UFO-Zombie-Haltung von ´Fliegende Untertassen´-Thriller-Fans... - da haben sie den Salat

Die heiße Luft-Nummer um die ´Fliegende Untertassen´-Reality-Show von Amerika greift heute die ´New York Post´ ( http://www.nypost.com/p/news/nation... ) auf:

>Sheriff to file charges in hot-air hoax

It was just a bunch of hot air.

A Colorado sheriff plans to file criminal charges against the family of a 6-year-old boy whose televised fictional hot-air balloon escapade captured the world´s attention last week. "We were looking at Class 3 misdemeanor, which hardly seems serious enough given the circumstances," Larimer County Sheriff Jim Alderden said yesterday of the Heene family, which reported their son, Falcon, had drifted away in a flying saucer-like balloon Thursday. The precocious tot was later found safe, hiding in the attic of their Fort Collins home. "We are talking to the district attorney [and] federal officials to see if perhaps there aren´t additional federal charges that are appropriate in this circumstance," Alderden said. The specific charge is unclear, but filing a false report is a Class 3 misdemeanor. Richard Heene and his wife, Mayumi, were questioned by investigators for several hours yesterday and released. It is not known who will be charged. "Never heard of that," Richard said after being asked if he was facing charges.

He then turned to a throng of reporters outside of the sheriff´s office and said: "I don´t feel safe with you guys around me." During their parents´ grilling, the Heene´s three sons remained at their home. The sheriff´s office executed a search warrant late last night but declined to say what they were looking for. A raucous pack of gawkers had gathered outside, shouting "Balloon Boy!" One carried a sign that said "Put balloon boy on TV: America´s Most Wanted." Others carried aluminum foil stovetop popcorn makers that resembled the homemade craft that sparked the media frenzy. Authorities have asked child-protective services workers to investigate the family, according to The Denver Post.

Meanwhile, the fame-obsessed Richard Heene reportedly discussed staging a hoax involving his weather balloon months ago to grab attention for a reality-TV show he was pitching. Robert Thomas, a researcher who shared Heene´s interest in wacky scientific technology, said that the dad was bent on getting his own reality show after an appearance on ABC´s "Wife Swap" whet his appetite for the small screen, Gawker reported yesterday. The Heenes appeared on two episodes of the series and Richard was desperate to get back on TV as his construction business was going down the tubes, Thomas told Gawker. Heene started shopping around an eccentric " ´Mythbusters´ meets mad scientist" series in which he would test various scientific theories, said Thomas, who was paid an undisclosed amount for the interview. To promote the show, Heene spoke with Thomas about pulling a "media stunt" involving a weather balloon, Thomas said. "How much do you want to bet we could facilitate some sort of media stunt that would be equally profound as Roswell and we could do so with nothing more than a weather balloon and some controversy," he quoted Heene´s written proposal as saying.

"The result will be a dramatic increase in local and national awareness about The Heene Family, our Reality Series as well as the UFO Phenomenon in general."<

Die verlockende Falle für die UFOlogie!

Da sieht man einmal erschreckend wieder, zu was die UFO-Fans alles bereit sein, um ihre fantastischen Ideen in die Welt hinauszutragen und dazu bereit sind, wirklich einiges in Szene zu setzen, zu inszenieren.

Vorschlagshammerhart. Wo ist der Unterschied dazu, wenn ´Flying Saucer´-Fakebilder im Stile von Adamski oder Meier "der guten Sache wegen" (= Nährung des Untertassen-Mythos!) in Umlauf gebracht werden? Oder Geschichte über Begegnungen und Kontakte mit Außerirdischen? Etc pp was es alles im SF-UFO-Dunstkreis so alles Unglaubliches als der ´Heilige Gral´ der UFO-Szenerie gibt. Für uns ist dies alles keine Überraschung mehr! Die verlockende Falle für die UFOlogie! Aber hier wurde es jetzt knallhart der Welt auch gezeigt, das dem genauso ist! Und bis jetzt kommen die ´UFO-Forschungsgruppen´ immer noch nicht mit einer ´Come Clear´-Aktion öffentlich raus, wenn meine dementsprechenden ausgefahrenen Sensoren mich nicht täuschen. Alles so komisch rund um den ´Fliegenden Untertassen´-Aberglauben der Menschen... Wie schon zigfach betont: Es menschelt viel zu sehr in diesem Gebiet schon von Anfang an. Mann oh Mann oh Mann! Manche kennen kein Erbarmen in ihrer Outer Limits-Dummheit, die so rund wie Untertassen ist. Sie nehmen Manipulationen der Medien und Öffentlichkeit aus eigenen Interessen gelenkt vor, lügen wegen ihren persönlichen Absichten alle anderen an. So ist es in diesem Fall einer ´Fliegenden Untertasse´ mal wieder durch die Familie geschehen, und auf diese verlockende Falle (psychokulkturelles Image der ´Flying Saucers´!) fielen die Menschen rein.

Objektiv gesehen war die Colorado-Story sowieso nur eh mäßig-lustig und uncool gewesen, aber dafür voll-kontraproduktiv - ja, sogar eher ein ´Killer-Thriller´ für das UFO-Thema für die US-Medien gewesen, auch wenn genau das Gegenteil listig beabsichtigt war und das UFO-Thema gepuscht werden sollte, auch wenn nur gepfuscht wurde (eigentlich sogar ein ´Todeskuss der Spinnenfrau´ ihm ausgegeben wurde*!). Aber - ´Fliegende Untertassen´-Nummern sind Old School-mäßig und wer die letzte "Verstehen Sie Spass?"-Sendung mit dem Untertassen-Crash-Pseudo-Gag gesehen hat, weiß von was ich rede. Übrigens hatte ich mit Frank Elstner auch zwecks genaus dieser Geschichte gesprochen und er hatte selbst ein Kraftwort dafür parat.

*= Um so mehr hätten sich jetzt ´UFO-Forschungsgruppen´ ihrer selbstwegen (und sei es nur zur Selbstanlüge) bekanntlich ins Zeugs legen müssen, um sich selbst von dem ganzen kultischen und psychokulturell nur als Phänomen-Mutant gewachsenen UFOlogie-Dreck & -Mist voller Esoterik-Analogkäse abzusetzen! Kann doch nicht so schwer sein. ;-) Natürlich weiß ich, dass dies sogar unendlich superschwer fällt, weil oftmals die wirkliche Funktionsbasis ausmachend und bestimmend sowie sogar den Gruppenzusammenhalt bestimmend. Nur gibt man dies aus klar-einsichlichen Gründen nach außen hin NICHT zu (Stichwort: Gesichtsverlust) und täuscht die Welt mit vielen pseudoschlauen und neo-liberalen Worthülsen. Boy, Oh, Boy... Naja, Insider wissen dies schon längst und es ist gar nichts Neues!

Nur nebenbei: Und wieder stand ein (kleiner) Falcon mit Mittelpunkt einer Untertassen-Stuntshow namens UFO-Verarsche! Vor 20 Jahren schon einmal gab es rund um himbeereisessende Graue vom anderen Stern Zeta einen ´Falcon´ (richtig UFO-Märchenonkel Richard Doty), der zusammen mit einem anderen schrägen Vogel unter dem Decknamen ´Condor´ eine genauso schiefe UFO-Nummer durchzog & uns ´UFO-Enthüllung´ bot, die die Exologen begeisterten, weil sie ja haarsträubende Geschichten verbreiten - bekanntlich sind genau jene Erzählungen es ja auch mit ihrem Detailreichtum (Stichwort: sagenhafter Gesprächsstoff) die als das Gourmetstück von den überzeugten UFOlogen angesehen werden und um die es durch und durch geht, um die exologischen UFO-Adventures sich vorzugaukeln!

Neuer UFO-Alarm Sonntagabend über Deutschland!

Am 21:45 h knallte es wieder reihenweise aus ganz Hessen, die ersten 5 Meldungen bis 23 h kamen jedenfalls Schlag und Schlag von dort - und es schien da eine Präferenz zu geben (danach weitete sich jedoch das Sichtungsebiet aufgrund der auflaufenden Meldungen auf Baden-Württemberg, Bayern, Norddeutschland etc aus). Da war an nichts mehr anderes zu denken, es gab mal wieder telefonisches Meldedauerfeuer! Um etwa 21:15 h war für etwa 5-10 Minuten ein sonderbares Phänomen von Süden nach Norden grob am Abendhimmel zu sehen, welches sich in zwei oder drei "Wolken" ausbildete - und sich dann nach der Ausdehnung über weitere Teile des Himmels hinweg auflöste. Wahnsinn - die Leute beobachteten eine phänomenale Erscheinungssituation wie eine milchige Erscheinung mit einer Aura in leicht blauer Färbung und aufsteigende Lichter in einem weißlichen Dunstring mit einer einem hochsteigenden weißen hellen Licht mit einer dreieckigen Leucht-Wolke hintenach. Unter den Zeugen bisher auch eine Physik-Lehrerin aus Bierstein, ein Luftfahrt-Student in Aschaffenburg und zwei Segelfliegenpiloten aus Rüdesheim. Und alle waren mit der Welt fertig und haben soetwas noch nie gesehen und können sich dies auch nicht erklären. Nach den ersten 5 Meldungen wurde mir aber das Bild und seine Lösung klarer - und war auch erstaunt..., weil die Leute durch Flugsicherungen sowie die ESA an mich vermittel wurden, weil man dort jeweils auch nicht weiter wusste.

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=XSAkm3_kI84
http://www.youtube.com/watch?v=tXYTGpWhyEg
http://www.youtube.com/watch?v=8X5SC-i1Eek
http://www.youtube.com/watch?v=_dQi4xlrKd4
http://www.youtube.com/watch?v=UoLHPpW1ahs
http://www.youtube.com/watch?v=175QSzw11rs
http://www.youtube.com/watch?v=5w8AMTkONvw
http://www.youtube.com/watch?v=Qu0tluUBN-8
http://www.nypost.com/p/news/national/sheriff_to_file_charges_in_hot_air_eeSo9UVYbUwaB5...

Views: 2138