. Zurück C E N A P

13.10.2009


    
UFOs: Eine Popkultur mit psychokultureller Auswirkung auf die Gesellschaft!

Die neuesten ´Fliegenden Untertassen´-Pusteblumen... - Viele Dinge zwischen Himmel und Erde..., aber keine erschröcklichen Himmelswunderzeichen mehr bei der Fleet Week in SF bei Dreamland!

´JB´-Dienstag, der ´24´-Stunden lange 13.Oktober 2009. Mal sehen wie es in der CTU*-HQ-Lockdown-Zeit im Weißen Haus zugeht - und welcher Weckruf aus Washington, D.C. ausströmt. Wir möchten natürlich nicht nur dies als das ´Reform{isten}haus´ der UFO--Szene weitergeben, sondern auch den echten ´Thrill The World´. Natürlich sind wir dennoch das ´Schwarze Schaf´ (mit dem Rotkittel vorneweg) der Szene (also schlachtreif - allein vom Hassfaktor her). Da sind die Pusteblume-Limits gleich erreicht, wirklich gleich erreicht - dies ist gar nicht so kompliziert. Und ein unkompliziertes Verhältnis ist offenkundig unmöglich, weil wir UFOlogie-Kritiker und UFO-Skeptiker gar nicht szenenintern integriert sind (- und ich weiß für mich selbst nicht, ob ich deswegen eigentlich einen ´Leidensdruck´ oder gar eine ´Schuld´ verspüren sollte, jedenfalls habe ich ihn/sowas nicht {sag ich mal hoffentlich auch objektiv so}). Es ist inzwischen längst auch unsinnig sich da kreative Options-Gedanken darum zu machen, damit es zart wie auf dem Ponyhof zugeht - dies muss man einfach realisieren, so wie es von den Konditionen her mit all dem Analogkäse in der UFOlogie** ist. Es ist einfach so wie zwischen Feuer und Wasser (ohne Feuerwasser zu sein!), auch dies haben wir schon mehrmals durchgekaut, alles nicht Neues für uns die man in der Szene eh weniger liebevoll mindestens ´UFO-Feinde´ nennt oder zu denen man (aber auch frau) gleich deutlich-klartextdeutsch wird... Neu ist dies also jetzt auch nicht - und keineswegs auf Deutschland reduziert. Es liegt global in der Natur der popkulturellen Sache seit über 62 Jahren wegen ihrer psychokulturellen Wirkung. Auch dies ist eine Wahrheit der ´Fliegenden Untertassen´-Kultur, auch eine unbequeme Wahrheit - nur für WEM? Klar, für alle exologischen UFOlogen.

*= Steht bekanntlich für CENAP-Taskforce UFO!

**= Die Szene der Jäger des suggerierten, verloren Himmelsschatzes am Ende des Regenbogens.

Machen wir uns damit vertraut: THIS IS IT !

Es geht um eine wahre musikalische Legende. Die schon ´Queen´ mit "We Will Rock You" und "Beat It" zusammenbrachte und demnächst klar die Welt "thrillern" lässt - http://www.youtube.com/watch?v=G-p4... . Am 24.Oktober heißt es "Thrill the World"*, am 28. dann THIS IS IT** mit dem Kinofilm zur eigentlich geplanten Konzert-Ochsentour in London! So gesehen, eine PR- und Marketing-Aktion ohne Gleichen. Keine Ahnung was sich daraus ergeben wird, was unsere Popkultur daraus dynamisch erzeugen wird. Kein Menschengeschlecht hat soetwas auf jeden Fall vorher erlebt, dies geht ja lawinen- bzw wellenartig nach und nach in kurzer Zeit auf uns hernieder bzw über uns hinweg! Da kann man nur atemlos und sehr erstaunt sein. Und ich weiß auch nicht, ob im Kunst- und Kulturbetrieb des Planeten dies wirklich jemals zuvor in diesen Dimensionen so war! Ehrlich gesagt - und ich habe ja schon ein halbes Jahrhundert mit offenem Ohr auf dem Buckel -: Soetwas ist mir NICHT erinnerlich! Ob bei Freddie Mercury, Johnny Cash, den verschiedenen Beatles oder ganz fern Elvis.... - und so wie es läuft ist es keine besondere Fähigkeit zu sagen, dass das noch lange NICHT mit der MJ-Hype und ihrer Ausprägung vorbei ist!

*= Dazu läuft die Gemeinde sich schon mal bekanntlich heiß, wie hier auf Hawaii - http://www.youtube.com/watch?v=mh12... , oder Kalifornien - http://www.youtube.com/watch?v=SXn9... .

**= Naja, also mit dem jetzt vorgestellten ´neuen´ MJ-Song gleichen Namens wäre ich im Nachhinein kein MJ-Fan geworden! Und denke auch, dass die ganze kommerzielle Geldschneiderei-Aktion jetzt kein neuerliches MJ-Meisterwerk ans Licht der Welt spülen wird. Wo soll es auch herkommen? Aus dem Nirwana? Glaub ich nicht. Zu Lebzeiten war MJ schon ausgepowert und hat künstlerisch weitaus mehr abgeliefert, als ein Mensch geben kann - Basta. Mir reicht dies vollkommen! Und MJ war künstlerisch ein Messias zu Lebzeiten in seiner besten Ära gewesen und dies strahlt bis heute in der Huldigung aus. Mir reicht dies bzw ist eigentlich auch schon zuviel. Und wenn der kommerzielle Aspekt noch hinzukommt wird es sogar viel zu viel amimäßig! Die Fans mit ihren Amateuraktionen wie hier in Nagasaki - http://www.youtube.com/watch?v=OVA4... - dagegen findet ich wundervoll! Aber dies ist dann wieder eine andere Geschichte in Relation dazu...

Die neuesten ´Fliegenden Untertassen´-Pusteblumen ...

... aber erst einmal fallen einem die Eier aus dem Sack ... - vorgezogenes UFO-Halloween: Thrill The World ... ´Akte X´-Rätselraten mit den Exos!

...wenn man diesen ungescheckten, d.h. nicht gegengescheckten internationalen UFO-Halloween-Text von der Deutschen Welle ( http://www.dw-world.de/dw/article/0... ) der deutschen UFO-Exos vernimmt! Eigentlich ´thrillt´ dies schon die Welt weil falsche Images und Vorstellungen hier absolut ufologiegerecht und verbeugensmäßig ihr gegenüber vorgetragen werden, - mit ´Fakten´ die direkt an "Akte X" angedockt oder von dort in den Outer Limits entliehen sind und es in Wirklichkeit beim Auschhalten des Küstennebellichts aus der Twilight Zone schon etwas gsnz und gar anders ist:

"Despite partial disclosure, Europe´s UFO files remain mostly under wraps" - darauf entnehmen wir mal was zu Deutschland zusammengesponnen wird:

"...Almost three weeks later on August 24, hundreds of tourists and local residents observed formations of luminous spheres for over 30 minutes in the sky near the German city of Greifswald, located close to the coast of the Baltic Sea....All three events have many common factors, most notably that each one remains unexplained to this day*. But one - the Greifswald incident - is the odd one out.... Germany is one of the many European countries which have not declassified their UFO files. In fact, the German government refuses to even admit that it has any UFO files despite the fact that independent organizations record, on average, between 50 and 100 sightings a year in the skies over Germany.

{*= Nichts anderes als eine Lüge! Deutschlands größter UFO-Incident ist seit 15 Jahren geklärt! - ´Exotische´ Herumlügerei geschieht hier! So kann man doch nicht eine Forschung aufbauen, auch wenn es Standard in der ´UFO-Forschung´ ist und nun noch ´Exopolitik´ genannt werden soll, Herrschaften - dies ist pure Realsatire wenn ´Lüge = ufologische Politik´ stehten soll! Komisch ist dabei nur, dass mir wieder ganz Außerirdisch-Grün im Gesicht wird und der Mageninhalt hochkommt!}

Germany among those remaining silent on UFO phenomena

"Germany has a high level of UFO sightings," Robert Fleischer, the coordinator for the German Initiative for Exopolitics, told Deutsche Welle. He said that, since 1974, over 500 so-called "real" UFO cases {für WEN und WARUM?} - reported sightings that, after careful consideration by specialized experts {WER sind sie - und WARUM?}, cannot be related to any conventional information {ist dem wirklich so oder wurde hier von den ´specialized experts´ wie z.B. MUFON-CES nach dem 3-Affen-Prinzip vorgegangen?} - have been recorded. "However, there has never been any official recognition by the German government relating to UFOs or UFO activity," Fleischer added. "So if the Germans were to open any files relating to UFOs, all we would find out is that they pass all their information to the Americans."

Most UFO cases reported over Germany were only revealed when US files {falsch: der CENAP-Newsticker z.B. hat gar nichts mit irgendwelchen Amis zu tun, CENAP auch nicht!} were made public. Germany´s lack of UFO research {falsch durch CENAP & GEP gibt es schon seit den 1970er Jahren KEINEN "lack of UFO research", sondern nur an öffentlichen Mangel von Unterstützung und Anerkennung dieser Tätigkeit!} is possibly due to the fact that "the US assumed that role after the end of World War II, although the Germans have never officially acknowledged this or any interest in UFOs," he said. ...<

In diesem Sinne passt: "Thrill The World!" - wie die Faust aufs Auge. Und dann wieder in die normale Welt jenseits der künstlich-überzogenen ´X-Akten´ mit dem dadurch-erzeugten künstlichen ´Fliegenden Untertassen´-Thrill zurück; auch weil Journalisten sich hier unnötig wie die ersten Menschen anstellten und gar nicht recherchierten, um ihre wilde Halloween-UFO-Story nicht kaputt gemacht zu bekommen: Unter den Journalisten geht ja der Leitsatz um (Achtung zum Thema: Gesetzmäßigkeiten der Presse!), lieber eine Geschichte nicht zu recherchieren, weil sie dann todrecherchiert werden könnte, wenn es eine wackelige Storie ist.

Jetzt aber wieder normal weiter - im Pusteblumen-Takt...

UFO von Afrika, Namibia...

>UFO-Rätsel an der Küste gelöst

Windhoek/Walvis Bay - Das Rätsel um das seltsame rote Licht und einen darauf folgenden Rauchstreifen am westlichen Horizont von Walvis Bay am vergangenen Mittwochabend ist gelöst. Es handelt sich weder um eine Rakete der namibischen Streitmacht noch um ein UFO oder einen Kometen, der in den Ozean gestürzt ist. Es sei ein Flugzeug gewesen, das einen Kondensstreifen hinterlassen habe, sagte eine Quelle von der Flughafenbehörde. Mehrere Walvis Bayer hatten gemeint, es sei ein Gegenstand gewesen, der "explodiert und ins Meer gestürzt ist".<

Nach: ´Allgemeine Zeitung´, http://www.az.com.na/lokales/ufo-rt...

UFOs über Amerika...

Amazing UFO Video captured - http://www.youtube.com/watch?v=5p1x... . Clackamas River, USA - Dumm ist nur ein Punkt: Bald segeln schon schier Skylaterns-Flyer vom ´UFO´ herab... Den Kindern zuliebe wird hier unnötig auf UFO-Hysterie gemacht.

UFOs in Kanada...

>UFO? Video

A viewer emailed KMOV cell phone video of strange lights that passed over North St. Louis county between 8:35-8:48pm Sunday night. Eyewitnesses say they saw 7 sets of lights flying two by two at an altitude slightly higher than the altitude of helicopters, but too low for and airplane. No noise could be heard and the objects seemed to alternate colors from red to orange.<

Nach: http://www.soonews.ca/viewarticle.p...

UFOs über England...

Nach dem ´Aberdeen Evening Express´ ( http://www.eveningexpress.co.uk/Art... ):

>UFOs spotted above Aberdeen - Witnesses see mysterious lights in sky

Dozens of people watched a spooky but spectacular light-show when mysterious UFOs were spotted over Aberdeen. Up to eight red orbs were seen flying in different formations above the beach and harbour in Aberdeen. One witness in Aberdeen said the lights flew in a v-shape while another said the UFOs came together then formed a five-pointed star. The UFOs appeared over Aberdeen at about 11pm on Saturday but vanished around half an hour later.

Send your video footage or pictures of the UFOs to [email protected]. For more on this story, pick up a copy of today´s Evening Express<

Viele Dinge zwischen Himmel und Erde..., aber keine erschröcklichen Himmelswunderzeichen mehr und keinen Sternensöhne mittels unsichtbarer Mächte aus Schwarzen Messen aus dem Dreamland unterwegs:

Flyover-Betthupferl mit der SF Fleet Week 2009 Airshow:

Bekanntlich war in San Francisco auf den dortigen ´Strassen´ wieder einiges los, wenn es wieder hieß: Fleet Week - http://www.youtube.com/watch?v=ZOL5... / http://www.youtube.com/watch?v=_sf3... !

Die fetten Choopers kommen: http://www.youtube.com/watch?v=6NdM... / http://www.youtube.com/watch?v=1-2z... !

Fetter Bolide am Dienstagabend um 19 h über dem Land Brandenburg - und viel weiter !

Kurz vor 20 h meldete sich Landwirt Moritz H. aus Kyritz bei Neuruppin. Jener hatte um 19 h die Himmelserscheinung seines Lebens ausgemacht, als gegen Hamburg hin eine "weißliche Lichtkugel" lautlos und etwa 5 Sekunden lang von oben nach unten flitzte, begleitet auch von einem weißlichen Schweif: "Da staunte ich nur noch!" Da in der Heide früher zu DDR-Zeiten noch die Armee mit Gefechtsfeldbeleuchtungen übte, dachte er zuerst daran, aber da das a) "alles so superschnell abging" und die b) "die Russen eh schon ewig lang weg sind und alles vor sich hinrostet", schied dies für ihn aus...

Gegen 21 h wurde es nochmals Zeit zwecks Nachgucken, nicht am Himmel, sondern in den Foren der üblichen Verdächtigen - und tatsächlich gab es schon Reaktionen. Beim Astrotreff.de lief das Thema schon unter dem Thread ´Bolide gesichtet über Bielefeld´, http://www.astrotreff.de/topic.asp?... . Auch bei Wetterzentrale.de lief das Thema ´Bolide heute über MeckPomm?" - http://www.wzforum.de/forum2/read.p... . Auch das AKM-Forum war in diesem Fall mal zeitaktuell erfasst - ´Wow! Heller Meteor am Abendhimmel nördlich von Aachen´, http://www.meteoros.de/php/viewtopi... .

Und um 21:30 h gab ich deswegen Radio Bremen ein erstes Interview. Um 21:45 h meldete sich auch der Redakteur vom Nachtdienst einer Zeitung in NRW in dieser Angelegenheit. Dann war der Lockdown aber dringlich notwendig!

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=G-p4An2Frtg
http://www.youtube.com/watch?v=mh127PVV_tA
http://www.youtube.com/watch?v=SXn9oJM0TcI
http://www.youtube.com/watch?v=OVA4dmZPxBk
http://www.dw-world.de/dw/article/0,,4783950,00.html
http://www.az.com.na/lokales/ufo-rtsel-an-der-kste-gelst.95171.php
http://www.youtube.com/watch?v=5p1xi4zh1uQ
http://www.soonews.ca/viewarticle.php?id=22730
http://www.eveningexpress.co.uk/Article.aspx/1434968?UserKey=
http://www.youtube.com/watch?v=ZOL5JYLGzfI
http://www.youtube.com/watch?v=_sf3gfw41gg
http://www.youtube.com/watch?v=6NdMg7RrqQM
http://www.youtube.com/watch?v=1-2zjWXchOY
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=92683&whichpage=1#405616
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2,1708473
http://www.meteoros.de/php/viewtopic.php?t=7196

Views: 2358