. Zurück C E N A P

28.09.2009


    
Sonntag: Mehrheit für Schwarz-Gelb und orange-gelbe Lichter über Reutlingen

´The mystery of glowing orange lights has been solved. Following press reports what the mysterious lights could be -the mysterious lights were in fact Chinese lanterns.´

The Day After..., nur das Weltall schweigt. Schwarz-Gelber-Nach-Wahlsonntag-Montag, der 28.September 2009 - nicht besser als "Wetten, dass..." und "Wünsch Dir was..." war es bestenfalls. Welch ein Alien-Incident! Deutschland-Trend: Alien Nation!

Der Tag des AMTLICHEN Wahlergebnisses zur neuen "stabilen Regierung" nach Ihrer Entscheidung unter dem wohl einzig richtigen Namen: ´Tiefpunkte und Traumergebnisse´ sowie ´Fataler Absturz der SPD - Sieg auf niedrigem Niveau für CDU´. So wars einfach zur Wahl 2009: Schwarz-gelb kann mit satter Mehrheit regieren und zur Neujustage des Landes und seiner Kultur und Zivilisation antreten, die Alienierung beginnt JETZT um unsere Köpfe und Brieftascheninhalte. Regierung mit Wunschpartner; eine klare Niederlage für die SPD. Leider war dies in Sachen Erststimmenauszählung auch für Mannheim so: Mannheim hat gestern Abend einen historischen Augenblick erlebt. Die dramatische Niederlage der SPD bei der Bundestagswahl hat die politische Landkarte auch in der Quadratestadt neu eingefärbt. Die "rote Bastion" ist gefallen, meine Erststimmenentscheidung ging damit auch den Rhein hinab (meiner Zweitstimme blieb dies erspart, aber hat der Partei meiner diesmaligen Wahl auch nicht wirklich was zwecks einem Schritt nach Vorne gebracht, aber in der zweiten Oppositionsrunde stabilisiert). Für die Sozialdemokraten ein totales Desaster: Mannheim ist gefallen, alieniert! Die Gründe lassen sich da draussen im Schwarz-Gelben-Alien-Bundestrend suchen. Und keine ´Gute Nacht!´ für mich lokalen Quadratschädler, Old Germany ist zur Alien-Nation geworden, was alle Starship-Troopers alarmieren muss! Das Wahl-Ergebnis ist nicht gottgewollt und mal wieder menschengemacht - mit offenem Auge dazu.

Aber - die Wahlbeteiligung war noch nie so niedrig wie zuvor generiert worden, also die Frust zu wählen lag nicht allein nur an Dummheit und Faulheit. Um was es geht: Das Recht zu wählen wurde bewusst vom Wähler zurückgewiesen. Motto der Nichtwähler-Fraktion scheinbar: Arsch-lecken, kann sowieso nichts ändern! Das Ergebnis war in der neoliberal-verharmlosenden Politik-Wortwahl ganz schlicht: ´Bürgerliche Koalition´ nach Bundestagswahl (mit hauchdünner Mehrheit, egal - Mehrheit ist Mehrheit, wer mit den Fingern noch abzählen kann wird dem zustimmen)! Wer tiefer analysiert kommt darauf: Die Wahlsieger haben eigentlich keinen Grund zum Jubeln, weil es einfach so ist: Große Parteien verlieren, kleine wie die ´Piraten-Partei´ legten zu, Piraten freuen sich über zwei Prozent und legten einen Achtungserfolg bei der ernsthaften Nummer von ´ISCH KANDIDIERE!´ hin. Die SPD wartete auf ihre Klientel - umsonst und bekam von verdrossenen Menschen die Watsch wegen der Schröderschen und von Steinmeier als Mitautor sowie Achithekt der aufgeschrieben ´Agenda 2010´-Politik,´Hartz IV´ und Rente ab 67 weg. Klar, dies sind schwerste Brocken und unauflösbare Spannungsfelder, die jetzt auch die eigentlichen SPD-eigenen Killer wurden! Da ging es also auch um heftigen UNMUT, weil sich viele SPDler durch die Jetzt-SPD seit der Spät-Schröder-Ära verraten fühlen, dies ist ganz konsequent der eigentliche Punkt und nicht irgendwelcher Analog-Käse als Mogel-Packung-Skandal der Partei-Zentralen-Kantine.

Dies alles hat Nachhall-Wirkungen der Provokation zwecks sozialer Glaubwürdigkeit und der sozialen Gerechtigkeit der ARBEITER-Partei, die sich in ihrer echten Regierungs-Zeit mit fast zwei Amtsperioden eine Auszeit unter dem Genossen der Bosse nahm und zur sozialen CDU wurde. Dies sind ja auch für mich Entwicklungen gewesen, die so nicht gingen - und dies sage ich auch als ehemaliger SPD- und Schröder-Sympathisant! Mit der SPD wird es wieder erst was, wenn neues Personal die alte Besinnung wieder erreicht und man die ´Linken´ (insbesonder einen Saarländer) wieder rüberholt, heimholt und den ´Verrat´ verzeiht! Vergessen darf die SPD bei ihrer Historien-Erinnerungen in Zahlen ausgedrückt nicht, was ihre Kern-Gesinnung sowie -Ausrichtung als Grundkompetenz eigentlich ist. Eine linke Partei und keine weichgespülte CDU, so wie es die Menschen empfinden und sich deswegen wg der bekannten Sozial-Tollereien abgewendet haben! Welch ein Wunder! Wow, wird jetzt die Erstwähler-Generation denken. Kurzum: Die SPD muss erst einmal wieder im Großen zu sich selbst finden, dann finden wir uns vielleicht wieder nach dieser Übergangszeit... Es bedarf keiner vom Himmel geholter zündender Ideen, sondern nur ein ´back to the roots´. Klar ist - ein ´Weiter so!´ geht nicht, ja es hätte nie soweit kommen sollen, wie es gekommen ist! Und ich muss zugestehen, dass betreffs dem Ergebnis der SPD ich auch kein Mitleid habe, auch wenn es mir irgendwie schon doch leid tut, dass das soweit sehenden Auges kommen ´musste´.

Welcheine alienmäßige Überraschung, was für eine ´Unheimliche Begegnung´ in der späteren Sonntagnacht im internen SPD-Krisenbarometer! Die alte SPD-Aura war weg. Auf meinem inneren Waschzettel stand SO das Ergebnis wie es kam NICHT. War undenkbar, da würde ich ja lieber die Skylaterns in Alien-UFO-England auch als echte Alien-Spaceships in der Total-UFO-Disclosure durchgehen lassen! Aber echt!

Ein Dutzend orange-gelber Lichter über Reutlingen zieht hoch

Auf jeden Fall gab es noch in der Sonntagnacht um ca 23 h eine "UFO- oder eher soetwas wie eine Lichtobjektsichtung" von Henry T. aus Reutlingen, der um 21:30 h auf die Veranda rausging, um eine zu rauchen. Dabei sah er sofort etwa ein Dutzend "orange-gelbe Lichter wie riesige Sterne die direkt und mitten vor mir halbhoch am Himmel in den Himmel vom Stadtrand her hochzogen". Das war geräuschlos und noch bevor die Zigarette aufgeraucht war waren die Lichter vergangen, "mitten in der Luft". Feierten SPD-Anhänger an Ort gegen den Alien-Trend und gab es deswegen dort einen Ausnahme-Grund dafür mit Himmelslaternen?* Kann ja sein, da ich aber gar keine Laune hatte groß diskussionsmäßig UFO-meldemäßig rumzumachen, hängte ich gleich aus. Punktum. Ein WW mit fröhlichem Gesicht sieht anders aus. Und so einen Blödsinn wie ´UFO-Debatten´ etc mit Inhalten wie z.B. ´Du Arschloch!´ als Hauptthema würgte ich so einfach ab, weil ich dazu nicht drauf war! Eher richtig geschlagen, ´Beat It´ quasi.

*= Jens Lorek meinte dazu: "...also in Reutlingen hatte die FDP was zum Feiern, denn sie erreichte dort (also im Wahlkreis 289) mit 20,1 Prozent mehr Zweitstimmen (auf die es ja ankommt) als die SPD, die schaffte nur 18,0 Prozent Zweitstimmen." Roland Gehardt: "...die SPD hatte im Ländle überhaupt keinen Grund MHBs aufzulassen. Außer in Freiburg gabs überall verdienterweise was aus dem Harz IV-Sack mit dem Rentenknüppel." Why not? Und wenn die ´Freunde´ von der FDP die "orange-gelben Lichter" an den Himmel setzten wird es jetzt aber extra-satirlich.... - die gelbe UFO-Gefahr quasi nicht durch Homer Simpson, sondern durch die Gelben! Man stellte sich dies nur mal vor! Dies ist jetzt für meine Nerven zuviel...

CENAP-Intern - CENAPler-UFO-Sichtung:

"...ich hatte übrigens am Freitag in Emsdetten eine schöne Sichtung.

Um ca. 21.30 Uhr ging ich auf dem Balkon, um eine zu rauchen, als ich am Himmel drei organgefarbene, leicht flackernde Lichter sah, welche senkrecht übereinander standen. Diese schienen sich überhaupt nicht zu bewegen, erst nach einer gewissen Zeit konnte man eine minimalme Bewegung zu mir hin erkennen. Das mittlere Licht verlosch schlagartig, während das untere Licht immer kleiner wurde bis es nicht mehr zu sehen war. Nach einiger Zeit verhielt sich das obere Licht genauso. Der Clou an der ganzen Sache: unweit des Geschehens hing völlig starr am Himmel eine riesige, blassleuchtende Scheibe.

Auf jeden Fall ist mir jetzt auch klar, warum so häufig bei MHB-Sichtungen berichtet wird, sie würden zum Schluss mir rasender Geschwindigkeit wegfliegen - das Verlöschen sah optisch wirklich so aus, als würden die einfach kleiner werden (einer "blinkte" sogar noch dreimal auf), und das kann man schon dahingehend fehlinterpretieren, dass die sich rasch wegbewegen. Und das ganze gepaart mit einem Skytracker hat man ja auch nicht so häufig :-); Jörg Böhme."

UFOs: Jaja, die ´Verborgene bzw verbogene Wahrheit´

UFOs über England, klar mal wieder ein Fall für Wickies starke Männer...

Während wir über den alienierten politischen Wahlsonntagabend irgendwie kommen mussten, waren auch in ganz ´Phänomenal-Weird!" die UFOs über dem englischen Rainworth zugange und ließen sich videomäßig erwischen, um mit den Reutlingen´er Lightship-Spacebrothers koalitionsmäßig sich zu zeigen: http://www.youtube.com/watch?v=6R2H... . Gegen 20 h waren sie auch über Lyneham pulsierend unterwegs: http://www.youtube.com/watch?v=2RUA... - http://www.youtube.com/watch?v=LmWx... . In Wirklichkeit ist es aber diese auch in den USA bekannte und beliebte UFO-Sorte: ´Our favorite nightime entertainment on the beach! - http://www.youtube.com/watch?v=2L7Z... ´. Hauptsache es "blows" gewaltigt unter dem ´night sky´. So gesehen..., was will man dagegen sagen? Frei nach dem Slogan: Zeig, was Du kannst... Himmlischer Blowjob also, wenn auch anders als Sie jetzt denken werden! So bitter kann es also sein statt das es heißt, ´Nie werden die Glocken süßer baumeln...´

Der ´Epsom Guardian´ ( http://www.epsomguardian.co.uk/news... ) ließ dies saudumm zum Erhalt der Story ab:

>More mysterious lights spotted in the Epsom skies

More unexplained lights have been sighted in the skies over Epsom in the last two weeks. Dermod and Lynne Sweeney, from Epsom, said they saw the lights moving across the sky on the evening of Sunday, September 17. Mr Sweeney said: "We stopped on the road alongside the station and watched for several minutes. The objects looked quite large and were brightly lit. They were obviously being steered as opposed to drifting. They could have been helicopters and Lynne was sure that she saw the profile of a helicopter in one of them."

Phil Salvage and his wife were walking home after eating out in Stoneleigh Broadway on Saturday, September 5, and at 9.20pm. Mr Savage said: "I saw what I thought was a number of planes stacking to go into the airport. We stood for a few seconds and then realised that there was far too many, we counted about 18, and they were far too close together. The lights were all the same colour and brightness and we stood for what seemed four or five minutes watching them go over. They came from over the Stoneleigh Inn car park and drifted over the Broadway heading towards North Cheam but as they headed over the top of the Broadway they could no longer be seen. There was no engine noise and they were flying quite high in a broken formation as the other witness has described. It would be interesting to know what we saw."

As the mystery continued Neville Grabaskey, education officer of Ewell Astronomical Society said: "There have been some reports but I have to say that reports of UFOs are actually satellites moving constantly in space {??? - auch ein Experte ohne Ahnung und/oder jemand der die Augen ganz verschließt und wegen der Lösung auch Märchen erzählt und damit neue Mythen generiert}. The altitude at which they orbit the Earth means they catch the light of the Sun, which creates an exceedingly bright light. At night, this is just a reflection of street lights, catching the same light."

A spokesman for the Ministry of Defence said: "The MoD examines reports solely to establish whether UK airspace may have been compromised by hostile or unauthorised military activity. Unless there is evidence of a potential threat, there is no attempt to identify the nature of each sighting."

If you are interested in learning more about astronomy or want an explanation about the sightings in Epsom, Neville Grabaskey is giving talks on Thursday, October 22, at 7pm to 8pm at Kingston Library, or Tuesday, November 17, at 6.30pm to 7.30pm at Worcester Park library.

+ Do you know more? Let us know by email here, phone the newsdesk on 020 8330 9555<

Dann gab die ´The Press Association´ diese Agentur-Meldung aus:

>Revealed: UK´s spookiest sightings

Big cats, ghosts, aliens and a host of unexplained supernatural phenomena have been revealed in a study of the paranormal in the UK during the last 25 years. A phantom hitch-hiker getting into motorists´ cars, a Lancashire time-slip road taking you back to the 1940s and the ghost of a one-legged priest were among the reported incidents. It is all revealed in the work of paranormal researcher Lionel Fanthorpe, 74, from Cardiff. The study provides a breakdown of Britain´s spookiest places and focuses upon unexplained incidents reported to the police and leading paranormal organisations since the 1980s.

UFOs have been the most widely reported case of paranormal activity with 109 reports made across the UK. One of the most well known sightings took place in Scotland in January 1986, when two police officers saw an orangey-red UFO travelling at slow speed and appearing to fall to the ground. They described the object as resembling a flying clothes pole.

Second most reported are general phantoms (also defined as ghosts or apparitions) with 50 reports including seven ghosts of policemen, a phantom monk, as well as a number of ghostly human shapes and medieval figures. For Mr Fanthorpe - who works with his wife of 52 years, Patricia - comprehensive inquiry is always key. He takes his credo from Charles Fort, the celebrated writer and researcher into anomalous phenomena who died in 1932 aged 57. He said: "The highest form of investigation was never to regard something as so firmly proved that we don´t need to look at it again neither should we laugh out of court anything that seems so ridiculous that it isn´t worth investigating."<

Nach: http://www.google.com/hostednews/uk...

Und schwupps ging die Story leichtfertig um die Welt, auch in den USA berichtete das Fox-Network ( http://www.fox8live.com/entertainme... ):

>UFO´s lead UK paranormal sightings

UFO´s are the leading paranormal occurrence that has been reported in the U.K. over the last 25 years, followed by general phantoms and werewolf sightings.

Other spooky sightings that have been reported to the police and leading paranormal organizations include crop circles, poltergeists and strange sounds. Over 250 cases of spooky sightings and UFO occurrences have been reported, according to new study the U.K.´s Fringe Weird Report, which was specially commissioned to coincide with the release of Fringe Season 1 on DVD. The top ten sightings are as follows:

1. UFO´s 109 / 2. General Phantoms 50 / 3. Werewolf Sightings 21 / 4. Road Phantoms 17 / 5. Strange Sounds 12 / 6. Crop Circles 5 / 7. Poltergeists 4 / 8. Big Cats 4 / 9. Time Slips 1 / 10. Big Dogs 1<

Und wo bleiben die modernen ´Stargate´-´Wormhole´- und alten Nessie-Sichtungen? Dies ist schon erst gemeint, genauso wie weltweit, also auch Deutschland, freilich UFO-Sichtungen das ´Para-Phänomen´ Nr.1 sind. Im Gewerbe der Twilight-Zone-Phantome sind UFOs (ehemals ´Flying Saucers´) schon immer die Hauptakte von den Outer Limits gewesen. Die Geschichte hatte solch eine Magnetwirkung, um medial z.B. auch von den Nachrichtenagenturen ´Buenos Aires News´, den ´Karachi News´, den ´Australian News´, den ´Barcelona News´ in den eigenen ´X-Akten´ mit dem multiplikatorischen Effekt übernommen zu werden, während z.B. die Asia SoFi-UFO-Enthülllungsgeschichte nach wie vor im medialien Black Hole vor sich zwecks Cover Up hingammelt. So ´lieb´ nahm sich die SUN ( http://www.thesun.co.uk/sol/homepag... ) den Monstern an, weil sie freilich den sagenhaften Gesprächsstoff fördern und die Faszination für das Irrationale mit ihren eigenen mythischen Sagen-Ästhetik bedienen statt die Luft durch die ganz und gar hässliche Aufklärung und dadurch entstehende (Zeitungs-Enten)-Entmystifizierung rausnehmen.

Michael Jackson blitzt im Himmel auf und trifft die Erde...

Da ist ein MJ-Flashmob gestern in Australien - http://www.youtube.com/watch?v=KNXu... / http://www.youtube.com/watch?v=aLJ9... - oder der MJ-Flashmob in Ungarn - http://www.youtube.com/watch?v=wpo4... - nur ein schwacher Überwindungs-Trost! Aber wahrhaft! ´Beat It´ - hin oder her. Die Leute sind auch alle irgendwie alieniert, aber hier will ich es mal durchgehen lassen...

Ihre Rotjacke aus dem besetzten Gebiet der Alien-Nation bzw Alien-Zone, dem neuen neoliberalen, schwarz-gelben Alien-Zonengebiet, dem echten ´District 9´!

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=6R2HhlULrlI
http://www.youtube.com/watch?v=2RUATqOlErA
http://www.youtube.com/watch?v=LmWxjbdsdGc
http://www.youtube.com/watch?v=2L7ZyzvMAX0
http://www.epsomguardian.co.uk/news/4650244.More_mysterious_lights_spotted_in_the_Epsom...
http://www.google.com/hostednews/ukpress/article/ALeqM5gLebVNq3kA6JfX0v0GC4q3bUlAfA
http://www.fox8live.com/entertainment/weirdnews/story/UFOs-lead-UK-paranormal-sightings...
http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/features/2657171/Our-guide-to-Britains-spookiest-p...
http://www.youtube.com/watch?v=KNXu0kO0jaQ
http://www.youtube.com/watch?v=aLJ9hD6CZaQ
http://www.youtube.com/watch?v=wpo4DPG9rq4

Views: 1875