. Zurück C E N A P

21.09.2009


    
Die UFO-Legende und die öffentliche Irreführung - ein Elternteil ist die Presse!

Totalverarschung: ´The number of UFOs reached record heights...is a correlation between economic indicators and extraterrestrial activity. Do clouds make for more lights in the sky?´

Montag, der 21.September 2009 - was würde nach diesem gerade zurückliegenden höchst aufregenden Weekend* jetzt in der Woche vor dem Berliner Wahltag alles auf uns zukommen...? Vielleicht kommen wir um alberne Polemik rum, vielleicht auch um SF-UFOlogie-Elemente. Aber man weiß es nicht, wie die UFOtainment-Mischbatterie heute gedreht wird, obwohl einem natürlich nach dem medialen Ereignissen gerade vom Sonntag vor UFO-Skorbut die letzten Zähne oben im Piraten-Nest ausfallen müssen, um den Haaren zu folgen. Wo sind meine Herztropfen...? Schließlich mag es Ihnen ähnlich gehen, sobald Sie es wie immer mit dem ungeschönten UFO-Situation Room hier zu tun bekommen.

*= So berichtete der ´Daily Express´ ( http://www.express.co.uk/posts/view... ) heute in ganz großen Lettern von der ´BIG SURGE IN UFO SIGHTINGS´ oder der ´Daily Star´ ( http://www.dailystar.co.uk/news/vie... ) vom ´SECRET UFO X FILES HIT A RECORD´ mit dem Bild von Mulder & Scully - "ABOVE: ´X Files´ detectives and UFO experts Mulder and Scully." - Und ihne zu erklären, worauf diese Sichtungen zu allermeist zurückgehen, was ja das Entscheidene daran ist: auf Himmelslaternen. Und die sind wahrhaft ohne jegliches SECRET. So aber wird darauf das große SECRET unnötig gemacht (weil es dies nicht ist!) und es wird damit als UFO-Sichtungen hypemäßig in England weitergehen. Wir beobachteten hier also nicht nur die Geburt eines künstlichen von der Presse getragen Mythos ** mit dem UFOtainment-Ziel: was Lustiges zu bieten!), sondern auch wie er derart gepflegt und medial gedüngt wird, um zum paranoiden ´Halbstarken´ zu werden. Und da ist es völlig egal, wenn Google sein mysteriöses Doodles-Spiel mit dem krypischen Zeichenfaktor somit erklärt, um damit den 143.Geburtstag von H.G.Wells als zu ehren. ´Gut´, wenn es wenigens der 150.Geburtstag gewesen wäre, aber so gibt es keine Not außer Marketing und Aufsehenerregen {nagut, DAFÜR gibt es immer Not am Mann, ´Argumente´ lassen sich IMMER dafür finden um Reklame zu machen, notfalls wird die Kuh von der Wiese gezerrt} dafür... - artefaktischer, nur ablenkender, naiver und unnötiger Sturm im Wasserglas. Dies ist so auffällig und durchsichtig...

**= Nochmals klipp und klar an dieser Stinne: die ´Hyprid´- und Zieheltern des Untertassen-Mythos sind die Medien, die Presse - hinzugekommen mit in diesem unseligen Sumpf der ´Dreieinigkeit´ sind Hand in Hand diese überaus sichtbaren ´Elemente´: Hollywood mit den SF-UFO-Filmen und natürlich die UFOlogie-Promoter aus dem esoterischen Alien-Fanbasis. Dies ist ja keines etwas Neues, sondern wurde schon in den 1970er Jahren von dem kulturell-soziologischen Zweig der europäischen Neo-UFOlogie erkannt und ´nur´ von der normalen UFOlogie wg dem Killer-Faktor schnell unter den Teppich gekehrt, um bewusst außer Sichtweite gebracht zu werden. Jetzt durch den Erkenntnisgewinn der englischen UFO-Invasion durch die Faktor Presse wird dies schon wieder bestätigt - und wieder kümmert sich kein strammer UFOloge im Wegguck-Umstand darum. Und genau deswegen kann auf reduzierter Basis die UFOlogie weiterlaufen, nur dadurch: Augen zu - und ab in vollem kindischen Gemüt durch die Mitte und sich vorgaukeln was aus der Twilight Zone der menschlichen Gehirnwindungen esoterisch angeschickert kommt und abgeht, um sich den Aberglauben zu erhalten. ... That´s It It. ... - Und dummerweise war´s auch schon den 63 Jahren ´Fliegenden Untertassen´-Mythos nie richtig anders, ja es wurd ein der zweiten Spielhälfte nur noch schlimmer (bei zunehmend weniger ´Personal´ nach dem Schließen des ´Akte X´-Büros, wodurch die Exologie sich bildete und ersatzweise zum Licht der Breiten-UFOlogie kroch, um sie aufzufressen).

UFO-Lustigkeitstages-Dosis England = Race row feeding UFO paranoia

Jaja, die sich selbst-generierenden amazing Lights-Presse-Stories über England... - und schon gehts in der vorgebenen ´Logik´ und Kunst-Mystery-Philosophie weiter. es ist gerade so als hätte die ´Alien-Queen´ ihre nächsten Eier abgelegt, damit die nächste Generation von ´Facehucker-Kinderlein´ {Kinderlein ihr kommet...} orange-rot im Gesicht zur Welt kommen. Dies ist alles so durchschaubar und wg den ewigen Wiederholungen der selben Muster so langweilig, dass einem der ganze überholte UFOlogie-Mythen-Rotz einfach auf die Nüsse geht. Und dies sage ich nach ca 35 Jahren ersthafter und engagierter Beschäftigung mit dem Thema, der quasi mit Lein und Seele auch unbestechlich dafürstand/dahinerstehtsteht! That´s It It...:

>Friends spot UFOs flying over Stonehaven

A group of friends have reported seeing a series of UFO´s flying over Stonehaven. The aircraft enthusiasts and their wives were left "puzzled" {was sonst?} by an unexplained sequence of orange lights which passed across the sky above Stonehaven. They described seeing eight orange balls speeding through the sky at three-minute intervals at the same speed and the same height {unglaublich!}. Dan Paton and Graham Philip and their respective wives, Marie and Aileen, had just left the Carron restaurant in Stonehaven when they saw the first of the lights at about 8.30pm.

Mr Paton, curator of the Montrose Air Station Heritage Centre, said: "It was an orange light that came towards us, past us and then disappeared. It was moving in a north-west to south-east direction over Stonehaven and out to sea {erfreut sicherlich die Coast Guard!}. We didn´t think that much about it but then a couple of minutes later another one appeared and another one after that until eight had gone by." He said they were definitely not the navigation lights of a plane or helicopter and that they could not have been balloons or parachute flares either {ist es ja auch nicht, Skylaterns heißen die IFOs!}. He added: "I still haven´t come up with an explanation as to what caused it."

Mr Philip, who is also heavily involved in the museum {eben - IN dem Museum, aber die neuen Skylaterns fliegen DRAUSSEN vor dem Museums-Tore am Himmel gagmßig umher - dies macht den Unterschied aus}, said: "I am perplexed. We just don´t know what we saw." {Klaro!} He added even his wife, Aileen, a physics teacher at Aberdeen Grammar, was confused. They rang air traffic control at Aberdeen Airport and were told nothing had appeared on the radar {klar, Himmelslaternen sind einfach nicht für´s Radar gemacht und geeignet - ohne dabei in einen utopischen ´Alien-UFO-Tarnmodus´ zu gehen}.

Did you see the lights? E-mail our news desk at [email protected]<

Nach: ´Aberdeen Evening Express´, http://www.eveningexpress.co.uk/Art...

Blinde Glaubenssache am Rande der ´Ja-gehts-noch-Outer-Limits´: Auch eine weitere britische Zeitung und einer dahinterstehenden armselige Redaktion die a) kein Internet besitzt und b) auch nicht recherchieren kann und damit doppelt bestraft ist. ... Unglauben Sie dies im Jahr 2009 wirklich...? Na, dann glaubten Sie früher naiv auch an Nessie ... bevor die himmlischen Monster als erschröckliche Wunderzeichen der Neuzeit im englischen Redaktionsalltag aufkamen, um die modernen Ersatzlegenden auszumachen {dafür werden sie ja auch hochgezogen und kultiviert um ´neuen´ Schwung reinzubringen}!

>Lanterns spark flare alert

The coastguard received more than a dozen emergency calls after concerned members of the public mistook Chinese lanterns for distress flares. Several lanterns, which rise into the air using a small flame, were let off in Ulverston on Saturday night. But fearing the worst, between 12 and 15 people called the coastguard to report what they thought were emergency distress flares. Rescue teams from the coastguard were not dispatched.

A spokesman for Liverpool Coastguard, which covers the Bardsea area, said: "Anyone can buy these things. They let them off at the coast and they get reported to us as red flares and UFOs. It is a bit of a pain to be honest." The incident coincided with the annual Ulverston Lantern Festival. The finale of the festival is organised by the Ulverston Community Arts Network. Member of the group Ness Wilson said: "It absolutely wasn´t part of the festival. We didn´t let Chinese lanterns off because the weather was so still. We didn´t want those things to be landing in residential areas. They have started to become very domesticated instead of something used at special events. "Members of the public go up Hoad and let them off."<

Nach: ´North West Evening Mail´, http://www.nwemail.co.uk/news/ulver...

Dafür ist das Thema sehr gut: UFOtainment - und sonst braucht man sich wirklich keinen Kopf darüber zu machen :

>Bully sorgt für Spaß in Walchensee SWR-Show "Verstehen Sie Spaß?" aus Trier am 26.9. live im Ersten

Baden-Baden (ots) - Comedy-Star Michael "Bully" Herbig hat als Lockvogel die Einwohner des oberbayerischen Ortes Walchensee auf die Schippe genommen - er gab vor, die Gemeinde als "Wickieland" vermarkten zu wollen. Wie die Walchenseer diesen Spaß aufgenommen haben, zeigt Frank Elstner in der SWR-Unterhaltungsshow "Verstehen Sie Spaß?" am Samstag, 26. September um 20.15 Uhr im Ersten live aus der Arena Trier. Lockvogel war auch "Tatort"-Darsteller Ingo Naujoks, der Wanderer mit einem abgestürzten Ufo und einem Außerirdischen überraschte. ...<

Nach: ´Finanznachrichten´, http://www.finanznachrichten.de/nac...

UFO-Phänomen-Lustigkeits-Dosis Deutschland: Und der UFO-Robbie ist im UFO-Fieber für die Germans wieder da...

>Robbie Williams nimmt Freundin mit auf UFO-Suche

London - Robbie Williams (35) und seine Freundin Ayda Field (30) passen offenbar wirklich gut zusammen. Sogar das ausgeprägte Interesse des britischen Popstars an UFOs scheint die Amerikanerin inzwischen zu teilen.

Wie das Boulevardblatt ´The Sun´ in seiner Online-Ausgabe meldet, begleitet die US-Schauspielerin ihren Lover mittlerweile regelmäßig bei seinen nächtlichen Ausflügen auf der Suche nach außerirdischem Leben. Im Schutze der Dunkelheit versuchen die beiden in der Grafschaft Wiltshire, wo sie seit geraumer Zeit wohnen, Aliens und Raumschiffe von anderen Planeten auszumachen. Ob sie bereits fündig geworden sind, ist nicht bekannt.<

Nach: ´Münsterländische Volkszeitung´, http://www.mv-online.de/aktuelles/a...

Langer Nachsatz der Roten Jacke:

So schrammt man auch bewusst ausweichend-ablenkend mit lustigen Promi-Celebrity-People- und Entertainment-Meldungen mit dem UFO-Geruch pseudo´märyterhaft´ an der echten, ausgemerkelten UFO-Debatte für die nächsten Jahre wieder vorbei. ! - und nur deswegen zieht es, sonst gings ja gar nicht, oder stellen Sie sich eindach mal die Headline ´Gutav Maier nimmt Freundin mit auf UFO-Suche´ vor. Ist doch alles geschwätzt. Aber ohne UFO geht auch nicht als das ´Hurenwort´ im 21.Jahrhundert, wie man ja laufend sehen kann; da machen die Zeitungen oftmals selbst eigenartige UFO-Headlines auf, um nur irgendwie (und meist falsch) die drei Hingucker-Buchstaben in dieser Kombination in die Schlagzeile zu irgendeiner unpassenden Geschichte (mittlerweile sieht ja jeder Neubau in Beton bei seiner Einweihung selbst in Bumsdorf archithektonisch angeblich wie ein ´UFO´ aus; Hauptsache Bumsdorf hat jetzt auch sein ´UFO´ {so einfach ist es also auch wieder nicht, ´UFO´ musss schon sein}!) reinzubringen. ´UFO´ als wahrgewordenes SF-Elment hat schon in unserer Kultur eine eigenständige Bedeutung, jeder neue Sportarena hat in der weiligen Region ja den UFO-Spitznamen als ´Unser UFO!´ weg. Grund: der Kuppel-Rundbau und die nächtliche LED-Beleuchtung in Ultrafarben. Und wenn Sie etwas Denksport machen möchten, dann werden Sie UFO als Abziehbild und Synonym für viel mehr finden. Damit sind Sie einen Schritt näher zum Lichte am Baum der Erkenntnis.

Der Mensch steht mit seinem reinen Unterhaltungswunsch im Mittelpunkt... - wer erfüllt ihn optimal ist die einzige Frage

Dieses reine UFOtainment nur als Klatschthema und alberne Polemik pur - ohne Wichtigkeit und ohne Wertigkeit, obwohl auch in der Bedeutung Totalwurst ging am späten Vormittag dies als eine Agenturmeldung durch die deutsche Presse als ging es in Sachen UFOs um sonst nichts. Hier wurde auf den Inhalt zur eigentlichen UFO-Debatte gar nichts geachtet und dazu auch nichts getan; der Inhalt ist hier bei dieser Art von Klatschmeldungen für die bunten Wölfen der Unterhaltungsindustrie auch nicht wichtig und jegliche Ernsthaftigkeit wird dadurch auch bewusst vermieden, weil auf Klatsch-Quatsch reduziert und dort so auch belassen - obwohl es weitaus wichtigeres hinter den Kulissen gibt, wenn man sich dem Thema schon widmen will (aber hier kommt halt deutlich raus, dass der UFOtaintment-Faktor das bestimmte Kern-Element ist und nicht eigentlich als Thema ´UFOs als solches´ in diesem Land):

Heiteres Ab- und Aufarbeitung des UFO-Themas in Old Germany ohne den richtigen Durchgriff an der Unterhose um richtig im Modus ´Würg-die-Gürk!´ (= ne richtige UFO-Diskussion ohne Promi-Hobby-Lächerlichkeiten anzuwerfen) mehr als nur wachsweich zuzulangen obwohl doch gerade hierzulande derbe und in die Vollen gehendene Lederhosen-Zeit ist, was soll dann also dieser weichgespülte Kindergarten-Krampf - entweder das Thema richtig anpacken oder ganz und gar auch mit den - sagen wir mal - ´anrüchigen, schleimig-witzigen Bemerkungen´ sein lassen, als nur so halbwegs und in letzter Konequenz halbherzig, lieblos und ausweichend an ihm rumzuwixen. Dies sind die wahren Zeichen der Zeit zum Thema. Und die Frage der Zeit ist damit unmittelbar verwunden: Wer macht am meisten Show um die Leute massenhaft ufomäßig zu unterhalten? Klar sind es jene, die laut artikulieren: Die Aliens sind in den ´Fliegenden Untertassen´ hier, dies gibt den sagenhaften Unterhaltungsschätzstoff her. UFOs sind massenhaft HHBs/Himmelslaternen, die ISS, helle Planeten am Himmel und Boliden etc pp geben ja keinen unterhaltenden Gesprächsstoff an den Grenze zu den fantastischen Outer Limits des Geistes her! Von Insekten und Vögeln auf Fotos als unerwartete Foto-Objekte genauso wenig geignet als UFO-Witz wie Staub- und Regenpartikel als Orbs. Dies ist zwar alles die UFO-Wahrheit hinter den Schlagzeilen, aber keineswegs so lustig als wenn Mr.Williams sich als UFO-Jäger outet! IFOs sind als Thema sowieso betreffs UFOs der pure Fuck und nur als UFOtainment-Alibi gedacht, wenn man medial ernstthafter tun will. So ist der UFO-Job eben von grundauf.

Popkultur - und Michael Jackson

Nimmt man das Wort Popkultur gerade in dieser Zeit in den Mund, muss man einfach den verstorben ´King Of Pop´ erwähnen - und das was deswegen bereits breigetreten worden ist braucht man gar nicht mehr anzweifeln. Die Flashmobs und Huldigungen in Form der Dance-Tribute weltweit stehten für sich und drücken auch im Street-Party-Form die Popkultur auch vom Wochenende aus. Und wenn der angekündigte Kinofilm "This Is It" in den Lichtspiel-Säalen der Welt anläuft, wer weiß was DAVOR und darin dann abläuft? Sie werden oftmals zu Tanzpalästen ähnlich wie Konzerthallen werden...!

MJ ist viel zu früh von uns gegangen... - ich merke dies auch erst jetzt hinsichtlich seines künstlerischen Genies und seiner ... ja, Wertschätzung. Man merkt es tatsächlich erst nach dem Ableben des Menschen und was dies dann bedeutet, Madonna hat es ja auch so mit den MTV-Awards so in etwa gesagt. Mir geht es so, wie mir in diesen Tage klar wird. Natürlich, der ganz große Mythos meines Lebens waren die ´Fliegenden Untertassen´´die UFO-Saga´ - aber sie waren a) leblos und b) schlußendlich substanzlos. MJ und seine Musik rauschten im Hintergrund als Kulturgejammer aber immer irgendwie vital und irgendwie auch vitalisiert für Kopf und Geist vorbei. So wars´s... -- und es war gut so, die UFOs eben nicht. Kurz und prägnant auf den Punkt gebracht: Bei irgendwelchen konkreten UFO-Geschichten, -Bildern oder -Filmen aus der echten Welt habe ich nie mitgewippt und mitgesummt...., aber die Musik von MJ hat einem einfach immer ´Ge-Beat It´... , egal ob in Serbien - http://www.youtube.com/watch?v=8xRB... - oder hier in Paris: // http://www.youtube.com/watch?v=Akda... . So einfach ist die Differenz und dies macht in der Bedeutung einen großen und DEN Unterschied ganz einfach aus. Und genau deswegen ist in Sachen Beteiligung am Leben in dieser Ära auch so interessant. Ähnlich geht es Millionen anderen Zeitgenosssen auf dem blauen Planeten und irgendwie in ´BLACK & WHITE´. ;-)

Flyover-Betthupferl:

http://www.youtube.com/watch?v=UIPm... (die Choppers kommen, klar da Toben sie wieder); und nun die Jets: http://www.youtube.com/watch?v=dMw4... - http://www.youtube.com/watch?v=ozTS... .

Externe Links

http://www.express.co.uk/posts/view/128818/Big-surge-in-UFO-sightings-
http://www.dailystar.co.uk/news/view/99691/Secret-UFO-X-Files-hit-a-record/
http://www.eveningexpress.co.uk/Article.aspx/1405448?UserKey=
http://www.nwemail.co.uk/news/ulverston/lanterns_spark_flare_alert_1_614591?referrerPat...
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2009-09/14997115-bully-sorgt-fuer-spass-in-...
http://www.mv-online.de/aktuelles/aus_aller_welt/menschen/1127005_Robbie_Williams_nimmt...
http://www.youtube.com/watch?v=8xRBgMeIkIQ
http://www.youtube.com/watch?v=AkdaFG-aVv8
http://www.youtube.com/watch?v=UIPmrg5Nc1g
http://www.youtube.com/watch?v=dMw4GkVeo5I
http://www.youtube.com/watch?v=ozTSZeUSi58

Views: 1394