. Zurück C E N A P

19.09.2009


    
Erkenntnis: In der Nacht sind alle Katzen grau & alle UFOs orange-rot am Himmel...

´I´ve worked at British Aerospace, I´ve seen all the latest technology and planes: They were like yellowy-orange. The way they were moving, no sound - It was definitely extra-terrestria!´

Freitag, der 18.September 2009 - um sich überhaupt noch mit dem Thema U.F.O.s abzugeben kostet es mich schon Nerven und Seelenkraft! Klar, da entwickelt sich auch neben dem dickem Fell ein bisschen eine Satiren-Ader nach all den Jahrzehnten und dem ufologisch-esoterischen Umfeld des Irrwitz! Ob jemand wie ich jemals wieder davon, vom Reizthema U.F.O., "clean" wird...? Ich habe da meine Zweifel in diesem Sinne... Sie wissen ja, wen Sie vor sich haben: Die Rotjacke als Kämpfer, Quadratschädel, Optimist, nicht käuflicher Mannheimer, einer vom Sternzeichen Löwe (was auch immer dies bedeuten mag, aber es ist einfach schick, dies zu erwähnen - macht sich zur Angabe bei den entsprechend Angetickerten immer gut). Naja, man kann es ja sehen wie man es will, wird es aber einigermaßen seriös - ein Schärfen des Profils von CENAP ist NICHT notwendig, da ist alles klar und wir müssen nie in die Wahl und brauchen uns nicht darum abzustrampeln. Jeder der einfach klar im Kopf ist, weiß um unsere Bedeutung, um die Dimension und damit die Perspektive. Punktum, daran ändert sich auch nichts. Auch wenn es natürich dazu keine stabilen Mehrheiten innerhalb der ufologischen Bewegung gibt, weil wir quasi der pure Schrecken und wie "Die Linken" für das ´UFO-Parlament´ sind, was natürlich sinnbildlich wenig mit der Mothership Connection von ´Parliament´ zu tun hat. Da muss einiges an Umdenken, dem neuen Bewusstsein hinsichtlich der UFO-Disclosure-Linie. von uns her!

Wir sind die sachkundige UFO-Opposition weil wir Bescheid wissen, ganz klar - dies ist auch nichts Neues. Und wir sind nicht die verkaufstechnisch-wirsamen Lächler aus der ufologischen Marketingabteilung. Und seit über 3 Jahrzehnten waren wir es nie, der Ehrlichkeit wg muss dies auch einfach festgestellt werden. Und der freundliche neoliberale Geschwätz-Auftritt der exologischen UFOlogen war schon immer nur, weil dies auch hier wegen der völligen inneren Ahnungslosigkeit einher geht und zu Ablenkung dient. Schluß mit lustig ist ja nicht erst seit diesem Jahrhundert unsere Forderung, einfach weil die UFO-Dinge aus dem Mystery-Ruder in aller Verblendung kulturpsychologisch laufen. ´Kulturspsychologie´ ist bei diesem Thema ein sehr wichtiges Zugangsinstrument, um dies zu durchschauen und den entsprechenden Überblick zu gewinnen, plus der IFO-Auslöser im V8-Motor der UFO-Sage. Der BILD-Quatsch des Boulevards war zusätzlich als ´UFO-Ausschlag´ in der Gefährdungslage betreffs dem Punkt und Umstand, das kulturpsychologische Phänomen richtig zu sehen - allein in unserem Land, was für andere Nation unter den entsprechenden und noch viel übleren Bedingungen natürlich genauso gilt (vergessen wir nicht, in Deutschland haben wir historisch noch eine verhältnismäßige Nahe-Null-Hinterwäldler-UFO-Kultur entwickelt!). Das UFOtaintment steht in Sachen nüchterne UFO-Phänomen-Betrachtung trotzdem schon immer dagegen. Und zwar signifikant wg der ´Wertigkeit´, d.h. den Machtverhältnissen. Um es kurz zu sagen, wie es wirklich ist machte mir eine N24/Sat1-Redakteurin sogar bekanntlich schriftlich im Sommer 2007 klar: "...UFOs sind kein Thema, das man ernsthafter aufbereiten kann. Alles Gute!". Im Grunde hat der Lektor von Ed Walters "wissenschafftliche Dokumentation" (der internationale UFO-Helden-Chef von MUFON-Chef bezeichnet Walters Tricks, natürlich als echte UFOs verscherbelt, als ""historisches Ereignis") von UFO-Besuchern via Polaroid-Kamera-Doppelbelichtungs-Technik erzeugt beim angesehenen Wissenschaftsbuchverlag (so das öffentliche Image!) ´Dromer-Knaur´ ("UFOs - Es gibt sie") genauso verblüffend ehrlich regiert: "...Unser Verlag wird nach merkantilen Gesichtspunkten geleitet. Ich als Genießer üppiger Fleischspeisen würde sofort ein vegetarisches Kochbuch ins Programm nehmen, wenn dieses ein finanzieller Erfolg zu werden verspräche. Und so haben wir auch das UFO-Buch verlegt, weil wir an das Geschäft glaubten. Das sich auch eingestellt hat. An UFOs selbst glaube ich nicht und bin auch von der Gesamtproblematik nur wenig tangiert..." Da gibts ja nichts herumzudeuteln, um aufzuzeigen, um was es geht. UFOlogen wollen dies natürlich NICHT zur Kenntnis nehmen, weil es naturgemäß dazu führt, dass das ganze Thema fundamental "schwierig" wird, obwohl es so eindeutig wird und dadurch eigentlich mit aller Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit nur eine Reaktion - es geht um EHRE ! - provoziert: Die UFOlogen holen aus dem Schreibtisch ihren Revolver mit der einen einzigen Kugel im Magazin oder Lauf und schließen dann einsam die Bürotüre im dramatischen Dämmerlicht... Dann gibts es einen Knall ... und selbstverständlich Aus ist die Story..., weil die Kamera wegfährt und das Licht abblendet... Doch so ist es nicht. Ohne Samurai-Ehre im Leib, ohne Konsequenz in Anbetracht der phänomenalen Verarschung. Banker- und Sektierer-Lächeln als Antwort darauf ist keine Antwort, sondern ohne jegliche Ehre und weitere Verarscherei.

Ach so ja, heute kam wieder einiges an Lesestoff unerwartet zusammen. Aber Sie wissen ja, es geht um Forschungsarbeit - und Forschung kostet eben Zeit, auch gerade Studien- und Lesezeit. Die muss man sich halt nehmen, oder es sein lassen und man guckt bunte Kinder- oder Erwachsene-Bilderhefte (Sie wissen was ich meine, siehe ein gut-bekanntes JB-Muster direkt aus dem Ländle: http://www.youtube.com/watch?v=M-vz... ) an, je nachdem wie es juckt. So einfach ist es selbst eine Entscheidung betreffs seiner eigenen Ernsthaftigkeit und wie man die zu nehmen hat zu fällen, ist doch ganz leicht. Und ich kann durch Ihr Argumentations-Verhalten sehen, wie ernst (oder eben nicht - ´Du Arschloch!´ nehme ich z.B. NICHT als ernsthaft-wissenschaftliches Argument an, da bin ich schon etwas reichlich eigen und konservativ!) ich Sie zu nehmen habe. Über das was jemand faktisch drauf hat oder eben nicht entpuppt er sich ja selbst und zeigt, wo es entsprechend seiner Person lang geht. Einfach nur ein Abziehbild der BILD-Zeitung zu sein, sorry und seien wir und hauptsächlich Sie realistisch - dies reicht in der Debatte rund um die UFO-Phänomen-Erforschung einfach nicht aus; ab in die exologisierte UFOlogie miit dem reichlichen sagenhaften Gesprächsstoff zwischen zwei Welten in der Twilight Zone wo man sich noch die Hose mit der Kneifzange anzieht. Na immerhin läuft man da nicht nakisch rum.

... Aber wir weichen dem U.F.O.-Thema nicht aus, zu diesem Zeitunkt genauo wenig wie die ganzen Jahrzehnte zuvor über mit der Risiko-Expedition ´CENAP & mehr Wissen um das UFO-Phämomen an sich´ in ungewisse Gefilde wg den Menschen und UFOlogen im Feld. Im Grunde ist ja in dem Sinn die materielle Seite des Thema durch - Final-Statement: 1) Die ´Fliegenden Untertassen´ gibt es nur in unserer Fantasywelt und ihr Heimathafen ist unsere ´Seele´; 2) die U.F.O.s gibt es massenhaft allein von der Namensgebung und Sinn des Kürzels her, die meisten Menschen haben so schon UFOs gesehen und nur die Interpretation, dass diese ´Fliegende Untertassen´ sind ist falsch; 3) aus beiden Faktoren hat sich ein eigenständiger Mythos der Popkultur als ´UFO-Legende´ entwickelt, der das beliebte und faszinierende punktgenaue Märchen des Weltraumfahrt-Zeitalters ist, gäbe es dieses nicht - man müsste es geradezu zur ´Phantasmagoria´ erfinden, um die üblichen UFOlogie-Faxen zu machen. Und Aus.

Schnitt: Das Internet ist für manche User, vor allen Dingen jungen Menschen, soetwas wie der Retter der ´Wirklichkeitsenterbten´. Ideal für Esoteriker, eigentlich ihr Medium schlichthin ein wunderbarer Aufenthaltsort, da ist für sie alles so selektiv Wunderbar wie in einem wunderlichen Rollenspiel... - in das sie uns Externe gerne einweben möchten und manche auch machen und in ihr Spiel aufnehmen ohne das wir es merken (und uns natürlich auch nicht sagt was eigentlich wirklich Sache ist). Die einfache Welt wird manchmal komplexer zurechtgemogelt als man denkt... Für manche Leute mit einer fehlenden innerlichen Reife ist die Welt am Draht eine eigene Wirklichkeit, die auch psychosoziale Auswirkungen hat - psychokulturell auch, wenn man die künstliche Aufregung um die Google-Logo-Spielerein soeben mitbekam. Unglaublich, eigentlich - aber wahr in gewissem Sinne und mehr als nur symbolisch stehend für die eine Art von VIRTUELLER WELT. Wenn dies die Zeichen der Zeit sein sein, dann heißt es nur 1) Na Mahlzeit! und 2) Gute Nacht! Da sind wirklich knallhart agierende Krisen-Interventions-Teams aus dem CTU-HQ notwendig! So hässlich dies dann auch für die ufologischen Verpackungskünstler aus der Exologie-Generation wird...

Mehr U.F.O.-Disclosure durch CENAP - Die UFO-Phänomen-Realität, nächster Schritt der Erkenntnis:

Sie wissen ja, die ´Heavently Mini Surprise´ kann einem überall begegnen, selbst beim Camping: http://www.youtube.com/watch?v=eh09... . Oder beim Kunst- und Kulturfestival kommen sie an: http://www.youtube.com/watch?v=VOZh... / http://www.youtube.com/watch?v=jn3F... . Die UFOs der Neuzeit gehören als modernes cooles Party-Brauchtum ( http://www.youtube.com/watch?v=ROG0... / http://www.youtube.com/watch?v=Megt... / http://www.youtube.com/watch?v=B4mR... ) einfach auch in England dazu, solange sie nicht im Rahmen der ´Gefahrenabwehr´ (wirklich!} verboten sind. Auch an Totenlichter bzw Erinnerungsballons, die für geliebte Verstorbene gewidmet sind, dienen sie in unserer Kultur inzwischen vereinzelt: http://www.youtube.com/watch?v=QuTi... . So gesehen haben sie blitzschnell nicht nur (siehe: http://www.youtube.com/watch?v=0t1n... / http://www.youtube.com/watch?v=E_ls... ) wie bekannt unsere Kultur erobert und sind damit am Himmel als ´Neuheit´ präsent, einfach auch weil z.B. sie unkompliziert auf einen Parkplatz ihren Startplatz finden: http://www.youtube.com/watch?v=q8fS... / http://www.youtube.com/watch?v=l1Mf... . Aber manchmal geht ein UFO-Scherz daneben, siehe am dramatischen Musterfall ´Hot Air Balloon stuck in Neighbor´s Tree´ - http://www.youtube.com/watch?v=YDvD... . Oder wie die gebildete Amerikanerin im feinen Englisch sagt: Fucking UFO! Dann ist ja wieder alles klar und man weiß woran man ist. Da hört dann die ´Fun Time´ auf; obwohl wenn mann/frau dies dann wieder zwecks dem Ring Of Fire sieht - http://www.youtube.com/watch?v=jVnx... .

Kurios bleibt dennoch: Die Flying Lanterns auch in unserer Erwachsenenwelt gibt es im Gegensatz zu den ´Flying Saucers´ unserer Kindheit wirklich. Und sie rufen echte UFO-Sichtungen massenhaft überall hervor. Träume werden so jetzt in diesen Tagen endlich wahr, ungewohnt zwar, aber besser wirds nichts (auch für uns). ;-) Die UFOlogie wird Wirklichkeit, und wie immer - ganz anders als gedacht. Ich kann ja bekanntlich auch nichts dazu, ich zeige es nur unverhüllt und ohne Nebelbatterien auf wie es ist! Das gibt wieder lange Gesichter ob dieser doch einsichtlichen und nachvollziehbaren Punkte auf der sehr kleinen und bescheidenen ´UFO-Positivliste´... Sehen Sie es so, besser als gar nix jenseits der prallvollen Mystery-UFOlogie-Märchen-Bücher auf dem heimischen UFO-Glaubens-Altar! Exo- und UFOlogen leiden nicht unter dem Realitätsverlust (haben sie noch nie global-gesehen gemacht), sondern genießen ihn und leben ihn für sich genommen richtig aus! Ist auch eine erstaunlich-normale Merkwürdigkeit der UFo{o}logie, die mich schon ewig wundert.

"UFO" am Tage in der Hauptstadt und eine eher künstliche UFO-BILD-Storie weder Fisch noch Fleisch

>Das unbekannte Flugobjekt landete direkt im Scheunenviertel: Ufo-Alarm in Berlin!< können Sie sich bei Bedarf unter dem Link http://www.bild.de/BILD/regional/be... geben, die Story ist eigentlich so sinnlos wie die Geschichte zur Londoner St.Pauls-Kirche gestern im britischen Revolverblatt SUN. Oder? So gesehen, passen ja beide in Sachen ´praktische Erweiterungen´ und Ergänzungen hervorragend zusammen! Heijeijei, das mediale UFO-Kunst-Mystery ist so wieder komplett. Und wieder ist man klasse um die Asia-SoFi-UFO-Entweihung herumgekommen, die ja nach vor aus der ´China Daily´ auf ihre Verkündung zur UFO-Wirklichkeit als IFO in der medialen Hinhalte-Warteschleife harrt, um ´blitzsauber´ unter den Teppich gekehrt zu werden und um das breite Klatschblattpresse-UFO-Cover Up weiterhin durchzusetzen damit möglichst lange die bunten IFO-Irritationen zum Dienst des UFOtainments anhalten. Kurzum: Die UFO-Legende kommt auch von den bunten Massen-Medien und wird durch sie zum Faktor des Spass aufrechterhalten, dort hat das UFO-Thema keine andere Bedeutung wie Tageshoroskope, die der Prakikant zusammennagelt oder die Wix-Hasen von S.3 in Sachen Enthüllungsjournalismus, der damit auch bedient und im Anspruch ganz ´light´ erledigt ist. Dies sind die wahren ´Schwarzen Löcher´ mit denen man es praktisch zu tun bekommt. Und man sich als UFO-Phänomen-Erforscher selbst über sich wundert, warum da von uns noch keiner zum bombenden Amokläufer wurde!

Nächster Irrsinnsschritt - die üblichen UFOs in England, Insel-Koller-UFOs...

Eigentlich sind UFOs in England kein unbeschriebenes Blatt mehr. Da wird die Kuh verrückt, wenn man ihr wieder mal an an ihrem körperlichen Ausgang wieder was nach diversen Verdauungsprozeßen krähenmäßig wie in der Wüste, halt aber da heißen sie ja eigentlich Geier aber egal es geht eh schlußendlich um ´Geier´, rauszieht:

>Video confirms UFO sightings - Mysterious lights in the sky over Crow Country have been captured on video!

Andrew Fowler shot footage of the UFO´s - three glowing balls of light - hovering near his home in Whitecroft Road, Shepreth, last Saturday. They were also spotted on the same evening by Gordon Farmer, who was driving back from Barrington when he saw the UFO´s near Shepreth station {dies ist ja atemberaubend spannend, amazing und weird zusammen}. Mr Farmer said: "We watched one darting about left to right, and after about five minutes a second one appeared and hovered above the other one." Several people in Crow Country have had close encounters with the UFO´s in recent weeks, with sightings reported in Royston, Orwell, and Anstey {ist nicht wahr diese sensationelle und unglaubliche Nachricht wie sie sie sonst nicht auf der Welt gibt und so heldenhaft wie das deutsche Wahlkampf-TV-Duell am Sonntag und genauso dem vollen Gähn-Effekt unterworfen!}.

Nikol Simecek and Joel Finneron, of Ashwell, were shocked to see "four or five" of the glowing objects moving rapidly through the sky at about 11.30pm on Wednesday night. Ms Simecek said: "It was very odd, as we heard a bang like fireworks, which prompted us to look out of our window. Then we saw these objects, with an orange glow, moving through the sky one after another."

Have you seen the UFO´s? Call 01763 244 977, or email [email protected].<

Nach: ´The Royston Crow´, http://www.royston-crow.co.uk/conte...

Extralanger Nachsatz WW: Nach dem dortigen Video, erwartet man ja auch das jeden Moment die Werbeflyer für Skylaterns runtersegeln. So doof zu sein, dies jetzt noch als UFOs auszugeben, dies geht nur in UFOlogenkreisen und bei der ufoaufgegeilten Brit-Press. Dies ist ja Verdummung - total und nur noch für "Verstehen Sie Spass?" gut! Nach wie vor eine pure Frechheit, was hier mit dem britischen Publikum eigentlich gemacht wird. Zirkusreif. Aber jetzt wissen und verstehen Sie auch, warum man die Google-UFO-Logo-Spielerei durchziehen konnte: Die Zeit ist irgendwie reif für so einen Unsinn. Alles außer Rand und Band... - in Sachen der neuen Sparte namens Gähnologie, von der die ´Kesselheizer´ im Milchbartverein wohl noch falsch glauben sie machten damit die ´Action-Stunt-Nummer´ des Jahrzehntes auf, nur weil anderen Milchbärten dabei einer abging.

>UFO spotted in the skies of Formby - A Formby couple have reported seeing a UFO trailing red hot fire above the Village last night!

The husband and wife, who have asked not to be named, were driving toward the top end of Beechwood Drive at 7.55pm, when they spotted the strange light in the sky. Although they initially thought the light was the police helicopter, they quickly realised it was something a lot more mysterious. They said: "It was an orange coloured object in the sky, like a tennis ball. It seemed to have a black line running through it. A small red cinder like object then fell away from it, like a red hot coal. By the time we got the camera phone out the object had faded away. It was flying from south east to north west. We are certainly not UFO people and are just a little mystified as to what we saw."

Did you see anything strange in the skies of Formby last night? Did you take any pictures or video? Phone Tom Duffy on 01704-398225 or email [email protected]<

Nach: ´Formby Times´, http://www.formbytimes.co.uk/news/f...

Nachsatz WW: Genauso wie es gilt ´Dumm, dümmer, UFOlogie´, gilt dies aber entsprechend umformuliert für anderen Kleinst-Gruppen der englischen Gesellschaft genauso.

>Couple rethink UFO view after sighting

When Phillip and Sharon Beddoes went to sleep on Saturday night they didn´t believe in UFOs. But come Sunday morning they weren´t quite so certain. For the couple, of Arleston Avenue, Wellington, saw an orange light in the sky above their house. It first hovered in the air before "pirouetting and dancing" across the sky. Then it disappeared at enormous speed. "When we first saw it, it was in one position behind the trees in the woods," said Mr Beddoes, 39. "There was nothing else in the sky but this orange glow." He said the light, which was diamond- shaped with smaller lights inside it, darted about in the air but made no noise. "And then it was gone in the blink of an eye." {Tja, da war das Feuer verloschen, der Brenner im wahrsten Sinne des Wortes verbrannt.} Mr Beddoes, a cleaning supervisor at GKN Sankey, said: "We could not talk to each other afterwards. We were amazed." The orange glow was in the sky long enough for Mrs Beddoes to video it on her mobile phone.

Steve Smith, of Dawley Bank, also saw something similar on Sunday evening. His UFO also moved across the sky but made no sound. The Beddoes say they have no idea what it was they saw, but they hope a Shropshire Star reader can give them an explanation. "I have never seen anything like that at all," said Mr Beddoes. "I know what a plane is, everyone does, but for it to start in that position and then do what it did. I cannot explain it." Mr Beddoes said that before seeing the light he had paid little attention to UFO stories. "I´m not a believer,""he said, "but I´ve got some doubts now." {Dabei braucht ausgerechnet in England niemand Zweifel über die Himmelslaternen zu haben, aber gut bei der speziellen ´UFO-Zeitung´ ist es schwierig richtig informiert zu werden - genauso wie bei der SUN!}<

Nach: ´Shropshire Star´, http://www.shropshirestar.com/2009/...

Nachsatz WW: Ist schon beim Video komisch: entweder ist das Objekt nur ein unscheinbarer sternartiges Lichtpunkt oder total überzoomt in der Wiedergabe. Halbwegs normal ist da gar nichts. Und wirkt wieder - wie extra so gemacht, um bewusst einen Mystery-Effekt hinzukriegen!

>Police probe UFO sightings in West

Something strange was spotted in the skies above West Auckland at the weekend. Eyewitnesses reported seeing ´strange lights´ hovering above the village on Saturday night about 10.30pm, just days before the Ministry of Defence released previously undisclosed information of UFO sightings throughout the UK. Local police, and a national UFO website, confirmed they had received reports from people concerned about the presence of the unexplained objects.

One witness, Steven Johns, who was travelling back to the area after a day trip to Blackpool reported that the lights were silent and orange, and no more than 100 yards above onlooker´s heads. Mr Johns said a group of people had gathered in the village to watch the spectacle and that the lights slowly disappeared into the distance. He also said that a nearby helicopter seemed to be watching the display. "This could no way have been mistaken for anything other than a UFO, I´ve never seen anything like it and wouldn´t believe it if it weren´t for seeing it myself," said Mr Johns. "I turned round the car and saw along with my three passengers three or four orange lights hovering in the sky know more than a hundred yards above the ground and in total silence. As we got closer there was one light hovering right above us. It then began to slowly move away and then disappeared. I also noticed what appeared to be a helicopter looking on in the distance."

Another witness living in Ferryhill, which is 11 miles away from West Auckland, contacted the police after she also saw four orange lights in the sky. Acting Sergeant Yolland, from Bishop Auckland Police, confirmed a lady had reported seeing four distant lights in the sky behaving in an ´odd manner´. Wear Valley has seen a spate of UFO spottings in recent months but many have been linked with the latest phenomenon of Chinese sky lanterns. Act Sgt Yolland said: "Very recently there has been similar incidents in West Auckland and we can confirm that we have found wreckage of miniature hot air balloons in the area." He said that there was no evidence to suggest that the sightings were aircraft and they had referred the information they had received on to the local air traffic control centre.

Teesdale/Wear Valley has been a hotspot for UFO sightings in recent months and miniature hot air balloons, more commonly known as Chinese lanterns, or Khoom Fay lanterns, are found to be the reason behind the spottings. Wax wicks are lit inside bamboo framed paper lanterns, which are then let off into the night sky and are commonly used at outdoor celebrations. A spokesperson for National Air Traffic Services (air traffic control) said no official sightings had been made last Saturday in County Durham.

Did you see the lights in West Auckland or anywhere else in the area? Did you take any video footage or photographs? If so, contact The Mercury on 01388 768758. <

Nach: ´The Wear Valley Mercury´, http://www.wearvalleymercury.co.uk/...

Vorsicht: Wenn mit Kugelblitze die UFOs ´amtlich´ erklärt werden sollen, heijeijei.. - da blitzen aber die Funken gewaltig!

Neben dem Hauptlieblings-Tierchen der UFO-Freunde des Fantastischen, wonach die Bolzen-und-Nieten-´Fliegenden Untertassen´ die Spaceships von Aliens (egal ob von Venus, von den Perseiden, Andromeda oder aus parallelen Universen etc pp) sind, gibt es noch die ´supergeheime´ Geheimwaffen-Lösung, wonach die Bolzen-und-Nieten-´Fliegenden Untertassen´ eben die topaktuellsten Superflieger Amerikas sind. Deswegen sind auch heute noch die rot-orangenen glühenden UFOs an unserem und z.B. auch englischen Nacht-Himmel in der Interpretation entweder Alien-Sonden oder die allerneusten Tarnkappenflieger der Geheimflugzeugklasse aus Area 51 ausgerechnet über Neu-Dummsdorf. Da die Marsmenschen-UFOs wirklich keinen Populärwissenschafts-Redakteur mehr hinter dem warmen Redaktion-Ofen hervorlocken, zieht die Karte mit den Geheimfliegern als besonderer Reiz - und manche Journalisten und UFO-Fans haben richtiggehend einen Narren an dieser Ersatz-SF-Fantasy-Idee daran gefressen, weil sie doch noch einige Faszination verspricht und irgendwie auch Abenteuer wie bei ´India Jones´ vorkaukelt. Frei nach dem Slogan: Besser als Alien-Untertassen sind die Area-51-Geheimflieger heute allemal, weil man mit Venusiern heute nicht mehr kommen kann. Die Verquickung UFOs und wundersames Naturphänomen geht über die Kugelblitzschiene, aber eine Wunderlichkeit durch eine andere Wunderlichkeit ersetzen zu wollen - dies führt nur zu einem: nämlich noch mehr "erschröckliche Wunderzeichen" und sinnbildlich hat man das Mittelalter bzw seine ´Philosophie´ damit immer noch nicht wirklich verlassen. Aber immerhin: Kugelblitze sind immer noch wie SF-UFOs unerklärt - wenn es sie überhaupt in der Art und Weise unserer populären Vorstellungen und dazu erfundenen Images nach gibt (beide sind gemeint!)! Aber in Sachen "naturwissenschaftler Erklärung" geben sie manchen Leuten als Binsenweitheit was her - frei nach dem Motto: Lieber UFOs als Kugelblitze als die kleinen grünen Männchen oder die großen grünen Männer aus der Area 51 am Steuer. Hauptsache bleibt am Schluß trotzdem: Amazing MYSTERY ... und die Leser aus verschiedenen Denklagern und -Schulen mitnehmen (was ganz konkret je nach Medium oder Titel ganz einfach heißt gucken, was sie bereit sind zu ertragen). Hauptsache irgendwie jedenfalls Mystery und wenn nur die Ausleuchtung der Bühne als Schausplatz im blauen Farbton stimmungsvoll gehalten ist... Und an die ´normalen´ IFOs denkt da keiner mehr, weil die sind selbst halt NICHT Mystery, verursachen aber als UFO-Geschichte die großen UFO-Mysterys... Gell, da rauchen die Birnen, weil sonst außer hier noch nie gehört, obwohl es eigentlich bei etwas tieferer Kenntnis der Materie so einfach ist. Da sind wir also wieder beim Unterschied zwischen Sachverständigen und Laien/den showmäßigen Experten.

In der englischen ´Fortean Times´ Nr.242 findet sich jetzt im September 2009 der oberflächlich zunächst zu verführerische UFO-Skeptiker-Artikel ( http://www.forteantimes.com/feature... ) "Project Kugelblitz: Evidence that the US military planned {und planen kann man ja wie spekulieren sehr viel*!} to harness the power of ball lightning" von Nick Redfern, der ein ganz Stück über das Ziel hinausballert als er die ´Rauchende Colts´ wirbeln läßt:

*= Siehe Thema ATOM-UNTERTASSE oder bemannte militärische Stützpunkte auf dem Mond in unserer kleinen Reihe "Wettrüsten im All" in den kostenlosen pdf-OCR´s 289 und 290 sowie 291 - erreichbar bekanntlich über die Fundgrube des UFO-Phänomen-Hintergund-Wissen (die echte UFO-Ponderosa) unter dem Link: http://cenap.alien.de/onlinecr.htm , wo Sie sich ordentlich was runterziehen können.

>The announcement came in May 2006 that - after decades of secretly investigating UFOs - the Ministry of Defence had come to the conclusion that aliens were not visiting Britain {was die Presse momentan aber kräftig bekämpft und aus allen Skylanterns Aliens bzw ihre Spaceships künstlich gemacht werden}. The MoD´s claims were revealed within the pages of a formerly classified document - entitled "Unidentified Aerial Phenomena in the UK Air Defence Region", and code-named Project Condign - that had been comm issioned in 1996 and was completed in February 2000. Released under the terms of the Freedom of Information Act thanks specifically to the work of FT contributor Dr David Clarke and UFO researcher Gary Anthony, the 465-page document demonstrated how air defence experts had concluded that UFO sightings were probably the result of "natural, but relatively rare phenomena" such as ball lightning and atmospheric plasmas {nur um es wissenschaftlich klingen zu lassen - und die eigene Ohnmacht hinsichtlich der auch heute noch offenen Box der Pandora nicht zuzugestehen, aus der die Hydra wie der Geist aus der Flasche entwicen ist!}. UFOs, wrote the still-unknown author of the MoD´s report, were "of no defence significance".

Inevitably, many UFO investigators claimed that the MoD´s report was merely a ruse to hide its secret knowledge of alien encounters, crashed UFOs, and high-level X-Files-type conspiracies {dadurch erlebt ja erst die exologische UFOogie ihren James Bond-artigen und themhochnotwenigen Thrill nach all den Jahrzehnten der Langeweile und eigentlich müsste die UFOlogen der Welt jedes Jahr Chris Carter mit Hochprozentigem zum Geburtstag und voller Dankbarkeit versorgen!}. And although the Government firmly denied such claims, the report did reveal a number of significant conclusions of a genuinely intriguing nature {weil man mit Fallmaterial nicht richtig umgehen konnte und auf Wischwaschi aus der Dunkelheit an oberster Stelle setzte}. The atmospheric plasmas which were believed to be the cause of so many UFO reports were "still barely understood", said the MoD, and the magnetic and electric fields that emanated from plasmas could adversely affect the human nervous system. And that was not all. Clarke and Anthony revealed that "Volume 3 of the report refers to research and studies carried out in a number of foreign nations into UAPs [Unidentified Aerial Phenomena], atmospheric plasmas, and their potent ial military applications." {Die Dummheit an sich.

Fortsetzung folgt in der nächsten Aufspielung zum eigentlichen und echten Samstag-Beitrag hin...

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=M-vz1tZx7ig
http://www.youtube.com/watch?v=eh09bLx3s5Y
http://www.youtube.com/watch?v=VOZhVtCQscc
http://www.youtube.com/watch?v=jn3Fr6DXKqI
http://www.youtube.com/watch?v=ROG0aQt7bdI
http://www.youtube.com/watch?v=Megt9kLJJbU
http://www.youtube.com/watch?v=B4mR8Sutb6U
http://www.youtube.com/watch?v=QuTiPVglOUE
http://www.youtube.com/watch?v=0t1ndcdHRww
http://www.youtube.com/watch?v=E_lsiRd83vs
http://www.youtube.com/watch?v=q8fSJ5UuzXo
http://www.youtube.com/watch?v=l1MfmsgI6c0
http://www.youtube.com/watch?v=YDvDyNsGcbo
http://www.youtube.com/watch?v=jVnxXrl1apg
http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/aktuell/2009/09/18/ufo-alarm/in-berlin.html
http://www.royston-crow.co.uk/content/crow/news/story.aspx?brand=ROYWestOnline&category...
http://www.formbytimes.co.uk/news/formby-news/2009/09/18/ufo-spotted-in-the-skies-of-fo...
http://www.shropshirestar.com/2009/09/18/couple-rethink-ufo-view-after-sighting/
http://www.wearvalleymercury.co.uk/wear-valley-news/story,1962.html
http://www.forteantimes.com/features/articles/2170/project_kugelblitz.html
http://cenap.alien.de/onlinecr.htm
Hypnose NTE/OBE Frankfurt

Views: 2956