. Zurück C E N A P

03.09.2009


    
UFOlogie: Für den nächsten ´Wallküren-Ritt´ haben wir kurz nachgeladen...

Der wahre Thriller - Neues aus der ´ufologischen Zombie-Abteilung´: Und es werde Licht, die UFO-Erhellung findet hier statt!/Blick nach England - Jaja, die legendären ´bright-orange UFOs´!

Donnerstag, der 3.September 2009. Kulturthema - Mitten ins Herz! Es ist der MJ-Beerdigungstag in den abendlichen Sonnenuntergang im Grossen Mausoleum des ´Forest Lawn Memorial Park´ hinein. Jackson soll in einer privaten Abteilung des Mausoleums beigesetzt werden, in der auch Hollywood-Grössen wie Clark Gable, Jean Harlow oder Carole Lombard ihre letzte Ruhe fanden. Sicher ist: Keine Medien zur Beisetzung von M.Jackson sind zugelassen worden und Jackos Beisetzung findet im engsten Kreis statt - Headline dazu: Fans unerwünscht! Unmittelbar vor der Beisetzung von Michael Jackson hat die Polizei von Los Angeles alle Fans aufgerufen, den Star auf seinem letzten Weg in Ruhe zu lassen und zu Hause oder sonstwo zu bleiben.... Die Medien sind zwar zum Begräbnis zugelassen, aber sie dürfen die Trauerfeiern nur aus der Ferne verfolgen*. Das Gebiet um den Forest Memorial Park herum wurde samt Luftraum weiträumig abgesperrt. Kundgebungen und Fan-Zusammenrottungen für diese oder jene Freestyle-Version von einem MJ-Hit** wird es natürlich als Goodbye und Farwell von den Fans für den ´King Of Pop´ als Dank und Huldigung trotzdem geben, dazu brennt das Feuer zu sehr - wir haben es ja schon erlebt.

*=Jacksons Bestattung wird in Deutschland von den Fernsehsendern n-tv und N24 am frühen Freitagmorgen (3.30 Uhr MESZ) live übertragen.

**= Dies ist wohl mit das Geheimnis seines Erfolges - MJ ist nicht nur ´Mr.Musik´, sondern er lieferte uns auch einen mitnehmenden, unvergesslichen Ohrwurm nach dem anderen ab. ´Beat It´ ist ein klassisches Muster dafür - und ´Beat It´ ist selbst ein ´KLASSIKER´, wenn Sie verstehen, wie ich dies meine. Dies löste eine Emotionalität tief in uns aus, weswegen wir ihm in gewisser Weise ´verpflichtet´ sind. So gesehen, man wie ich das Wort seiner Bedeutung nach normalerweise ´hassse´, ist Jackson ... ein Engel.

Und jener Tag der vielleicht nicht ganz so ausfallen wird, wie der absolut ausgelassene ´Geburtstag´ des 29.August mit heftiger Fan-Leidenschaft (die bis heute noch nicht die Medien begriffen haben, wahrscheinlich ärgern sie sich, weil sie darüber keine Kontrolle/Gewalt haben und nicht selbst inszeniert konnten*) - Frankfurt/Main: http://www.youtube.com/watch?v=qQal... ; Frankreich: http://www.youtube.com/watch?v=as-M... ; USA: http://www.youtube.com/watch?v=0yn2... {nochmals mit der ´Do It´-Szene}; Russland: http://www.youtube.com/watch?v=OYsz... / http://www.youtube.com/watch?v=44BT... oder in China: http://www.youtube.com/watch?v=Bvhv... Und der sich eher an die würdevolle Verabschiedungszeremonie im Staples Center vom 7.Juli halten mag. Und ob es dann heißt "Es wird still um Michael Jackson!" gilt nach der wahren geradezu zu erwartenden ´Thriller-Nacht´ als wahren Tribut des echten ´Burial´ abzuwarten, wenn Jacko dann in einem versteckten Denkmal ruhen wird.

*= Hier geht es um die Kontroverse echter Fan-Emotionen (und Gefühle sind SPONTAN) kontra die wirtschaftiche Berechnung, (Vor-)Planung und Denkweise der Kommerziellen - im Kapitalismus. In den Medien wird zwar kosmetisch versucht diese wichtige und natürliche Lücke zu verdecken und auf ´Gemeinsamkeit´ mit der Kundschaft (!) aus marketingtechnischen Gründen der besseren Abzocke zu machen, nur klappt dies nicht - jedenfalls beim mündigen und kritischen Bürger! Kurz gesagt: Echte und spontane menschliche Eigenschaften gibt es nicht am Ticket-Schalter auf EC-Karte zu kaufen, wie man dies gerne von einer Seite her als Anbieter (also kommerzialisiert) will.

Michael Jackson - sein Leben war Musik, seine Musik macht ihn nun für uns unsterblich, der Applaus - und nicht nur dafür - der Menschen geht um die ganze Welt! Ja, ein modernes Wunder - wieder von Menschen für Menschen. Und ich bin heute die ´Rote Jacke´ unterbewusst wohl, weil ich durch MJ in ´Beat It´ durch seine rote Lederjacke befallen wurde! In Ordnung, glauben wir dies einfach - ich tue es sogar auch. Und jeder kennt die MJ-´Beat It´-Jacke aus den 1980ern! Und ´jeder´ hatte so eine rote Jacke... - und dann kam ´Thriller´ wieder mit einer roten MJ-Jacke. Damit definierte Jacko die Musik-Video-Szene völlig neu - nein, er stellte sie total um. Soetwas wie ´Thriller´ hat es nicht mal ansatzweise vorher gegeben - und seither auch nicht.

Deswegen wurde ´Thriller´ zum Megaseller - deswegen funktioniert nicht nur der ´Song´ noch heute. ´Gut´, die größte Herausforderung auch für die Zukunft wird für jeden Künstler sein: Wie kann man ´Thriller´ überflügeln´? Mein Tipp: Es gar nicht erst versuchen, dies wird wegen der Einmaligkeit sowieso nichts! Es macht keinen wirklich Sinn einmalige Knaller übertreffen zu wollen - und ganz einfach zu erkennen, wo man selbst Grenzen erlebt. Und genau dies ist ja - eine Stärke, auch wenn es in der neoliberalen Denke nicht hinpasst und jedem neoliberal vorgegaukelt wird a) er muss Supermann sein und b) KANN es wie selbstverständlich sein! So ist es jedoch NICHT. Es ist in Wirklichkeit bitter ganz einfach: Die meisten sind Verlierer! Und genauso bitter - nach dem ´Thriller´-Album war auch MJ ein ´Loser´ und hat keinen mehr richtig hochgebracht, auch wenn für seine Projekte viel viel Geld in die Hände genommen wurde! Man entsinne sich an ´Scream´.

System CENAP - Mission UFO-Wissen durch Aufklärung: So, jetzt haben wir wieder kurz nachgeladen, um auf die notwendige harte Tour in den neuen Tag gehen zu können* - und klar, damit sind nicht Kindergarten-Luftdruckpistolen-Kaliber im 21.Jahrhundert gemeint (- einfach um allen neoliberalen, schönfärbenden Irritationen und den bewussten ´unsauber-politisch-motivierten´ Unklarheiten der cleveren und geschäftstüchtigen ´Fliegenden Untertassen´-Mythologen und den raffierten UFO-Theater-Choreografen zuvorzukommen). Die Entwirrung der ufologischen Märchen, des UFO-Mythos, ist meine Bestimmung - und davor bin ich niemals davongelaufen. Surreale Traumerlebnisgeschichten (ähm, ´Entführungen"} wie die der neuen japanischen ´First Lady´ als Alt-Esoterikerin aus den verrückten New Age-Zeiten vor 20 Jahren, ´Venuselfe´ Miyuki Hatoyama, hin oder her. Sie hat eindeutig zuviel ´Omnec Onec´ alias Sheila Gibson damals konsumiert - "Ich kam von der Venus", was vielen ´Sternkindern´ und ´Lichtarbeitern´ auf die Astralwelt-Birne schlug. Hin oder her auch was die Klatschpresse im Mystery-Kunst-Fieber aus UFOtainmentgründen für Sie daraus macht, siehe BILD.de - http://www.bild.de/BILD/news/myster... . Alles ´Analog-Käse´ der anders-aufbereiteten mentalen Wellness-Art... - und noch nicht einmal wirklich originell, um dies schon wieder medial wegen den Spinnereien der alten Japan-Schachtel auszuschlachten. Auch als lustiges Thema ist dies inzwischen total verfehlt und - ja - nicht wirklich 2009 mehr lustig, sondern nur dabbisch. Und so mancher, der sich jetzt als Journalist über die neue japanische First Lady lustig macht, braucht selbst gerade mal 20 Jahre in seiner persönlichen Historie zurückgehen und da finden sich genauso verrückte Sachen, über die man genauso berichten sollte ODER VIEL EHER NICHT.

*= Als ´a-priori´-UFOlogie-´Erzskeptiker´ (die wir NICHT sind - und ich kenne auch persönlich keinen aus dem direkten Forschungsfeld stammend und kommend!) aus der ´ufologischen Zombie-Abteilung´, die kein echter UFOloge will - aber die die grenzwertige ´Grenzwissenschaft´ so dringend zum Ausmisten braucht. Aber dennoch sehen wir inzwischen die UFOlogie als die gesellschaftlich-kulturelle ´Krankheit´ an - und wir sind die Medizin ´City Cobra´-mäßig dagegen, die im ´Apokalypse Now´-Wallküren-Ritt den ´Call Of Duty´ leistet. Da riecht man einfach das ´Napalm´ im Einsatz gegen die Exologen und sonstige Spinner aus den Outer Limits... Wie auch immer, da brauchts schon Nerven wie bei jenem Typ hier: http://www.youtube.com/watch?v=sY1u... .

+ Heute am frühen Vormittag gab ich zur Vorbeugung die PM "Alien-Schock - Neues Apple-Handy-Feature erzeugt die nächste UFO-Hysterie aus dem elektronischen Universum!" aus. Erstaunlicherweise sorgte dieses neue Thema offenbar für eingeschlafene Gesichter - bis auf einen Redakteuren einer großen süddeutschen Mantelzeitung, der vollauf begeistert von der PM "und ihrem frischen Thema" war und sich zig Mal für die PM bedankte, auch weil einer seiner Kollegen ein Apple-Mobiltelefon "iPhone" verwendet und sofort als ´UFO-Fotograf´ loslegte.

Und wieder waren die leuchtenden Bälle zur Hochzeit unterwegs, um den gruseligen UFO-Wahrnehmungseffekt bei Zufallszeugen zu erwirken...

...siehe: http://www.youtube.com/watch?v=Fat3... . Das war die Freude irgendwo in den USA wieder groß. Bei den Skylaterns wird Magie wahrhaft zur UFO-Wirklichkeit wie hier in Schweden: http://www.youtube.com/watch?v=DgLN... - gerade wenn diese in Formationen unterwegs sind und dann, wie der UFO-Forschung bestens bekannt, den UFO-Flotten-Eindruck mit Wow-Effekt hinterlassen. Die Skylaterns sind halt überall very beliebt..., gerade auch als - wie bestens bekannt - UFO-Erzeuger... Und es werde Licht, die UFO-Erhellung zur ´Alien-Technologie´ findet hier statt: http://www.youtube.com/watch?v=6cs2... .

Der Mond und sein UFO-Begleiter im All in der Mittwochnacht

Unser ´Alien-Anwalt´, Jens Lorek, machte schon am Dienstag intern auf das himmlische Duo durch Mond/Jupiter aufmerksam - wahrscheinlich hatten wir zwecks UFO-Alarm deswegen in Deutschland nur wegen dem schlechten Wetter Glück gehabt, aber in England wurde in Hampshire sofort mit dem Video und seiner Optik defokussiert draufgehalten, um das echte außerirdische Objekt als UFO zwischen den Wolken aufzunehmen: http://www.youtube.com/watch?v=oNSI... , UFO Filmed Over Wootton St Lawrence, Near Basingstoke, United Kingdom 02 09 09. Klaro im UFO-aufgeheizten England ist dies auch kein Wunder. Alles also wie gehabt und man sieht mal wieder was in Sachen ´Leistungsfähigkeit´ des Zooms zur Verschleierung der Realitäten alles drin ist! Gut, wenn wir hier die volle Disclosure leisten und belegen, damit Sie sehen, was so alles hinter den UFOs wirklich steckt. Sind wir nicht echt toll in unserer Leistung für die Gesellschaft und ihrer Popkultur?! Da klopfen wir uns doch mal selbst auf die Schulter, wenn sonst keiner macht.

Noch ein Blick nach England - Jaja, die legendären ´bright orange UFOs´ dort...

>Sutton UFO sighting appears in government files

The sighting of a bright flying sphere above Sutton deserved a mention in secret government UFO files, it has emerged. A baffled resident had a close encounter of the first kind when a bright circular object with white lighting and no sound hovered above their residence, flying lower than a 10-storey building, in 1993. The report of the sighting featured in a second batch of formerly confidential documents registering UFO sightings all over the country, between 1981 and 1996, released by the MoD last month. According to the files, which were kept secret for years, it was possible that the same UFO had been spotted in Streatham half an hour before and in Esher 20 minutes after it visited Sutton. An analysis of the sighting by an expert read: "A low-flying circular object, flying from east to Streatham is reported. Once again, it´s difficult to know whether we are dealing with the same object. If we are, why did it take so long to reach Sutton, only four to five miles away? So perhaps this was another device which had just been delivered to the scene?"

The incident was reported 16 years ago, but it looks like the little men from space are still keen to visit the borough, after a couple reported a sighting in Carshalton during the Bank Holiday weekend. A resident identified only as C Robertson posted an account of their own encounter on Saturday {die MJ-Nacht}, on the busy UK UFO Sightings blog. It read: "Me and my boyfriend were sitting outside in the garden when we noticed a low-flying object, bright burning orange in colour and moving smoothly at a constant speed. After a few minutes the object slowly dimmed and then disappeared. During the course of an hour we saw a total of ten of these objects which all seemed to follow the same path and dimming before disappearing like the first one did. It was spectacular to watch. What was really strange was how they all were exact in shape and size, colour, speed. There were also no sight of navigation flashing lights like you would expect with a plane."

To check the MoD files go to ufos.nationalarchives.gov.uk.

+ What do you think? Let us know by email here, phone the newsdesk on 020 8330 9555.<

Nach: ´Surrey Comet´, http://www.surreycomet.co.uk/news/e...

>Second witness saw ´bright orange UFO´

More witnesses have described seeing a UFO shooting across the borough´s skies after last week´s report in the Times. Self-confessed sceptic Gary Carson, 52, of Haywood Road, Bromley, got in contact after reading about a couple, Myles Archer and his wife, who witnessed the same bright orange disc hover for a few minutes before whisking itself away over houses on August 22.

Company secretary Mr Carson has seen the UFO on two occasions, the first time was around three weeks ago and the second time was the night after the Archers, on August 23. He said: "The first time I was walking my dog Belle at the end of the road at about 10pm. It didn´t seem very big to me, I just thought it was like a Chinese lantern. It was bright orange and was kind of hovering. But then I watched it shoot off quickly and disappear behind the houses. Then I thought maybe it wasn´t just a lantern because of the way it moved." On the second occasion, the father-of-three had just dropped his daughter off at her friend´s house and on the drive home he saw the unexplained disc over Southborough Road. He said:

"I was driving back when I saw it again. I thought, ´oh God what is it?´ and decided to tell my wife Valerie this time. She didn´t think too much of it until she read about it in the paper and phoned me up to tell me. Then it made her hair stand on end. I´m pleased someone else has seen it because these things are quite embarrassing and you don´t want to tell people in case they think you are mad. I wish I had a camera so I could have got a clear picture of it. If I see it again I´ll definitely try and get a shot of it. It was strange to see it again within the space of two weeks. My 16-year-old daughter wasn´t bothered, she doesn´t believe in things like this but I´m not sure. All these sightings can´t be nothing- they can´t all be by people who are off their heads. I used to be sceptical about UFOs but this has made me rethink. There could be something out there but who knows?"

A spokesperson for Bromley police said nobody had contacted them to report seeing UFOs recently.

+ Have you seen the UFO? Contact [email protected] or call 0208 269 7013.<

Nach: ´Bromley Times´, http://www.bromleytimes.co.uk/conte...

>Woman spots orange UFO over Kendal

A woman claims to have seen a UFO over Kendal shortly after 10pm on Tuesday. Eileen Kettle, 69, of Murley Moss Lane, was watching television when through the lounge windows she saw an orange and bright yellow object heading in the direction of her house. She said. "It was definitely motorised but silent. It was not a lantern as it was not borne on thermal currents."

+ Did you see the object?<

Nach: ´The Westmoreland Gazette´, http://www.thewestmorlandgazette.co...

Und dann kam es (zum Glück) wieder mal als ´Sonderform´ wie es der Seriösität nach kommen musste, auch wenn erfahrungsgemäß niemand daraus etwas wegen den entmystifizierenden Charakter der Nachricht lernen WILL und wegen dem Unterhaltungscharakter der Mystery-Headline sowieso alle Augen - sogar noch die Hühneraugen - zugemacht werden:

>Chinese-style paper lanterns blamed for strange orange orb sightings

Skygazers across Birmingham have been left mystified by a series of strange orange lights appearing over city rooftops. There have been at least four incidents in the last 10 days of glowing orb-like shapes moving through the night sky above homes, which have been highlighted by Birmingham Mail readers. Those who have witnessed the phenomenon are certain that they have had a brush with life from another planet.

But UFO experts {!!!} say the most likely explanation for the sightings is the growing popularity of Chinese-style paper lanterns which can soar to hundreds of feet. One man who remains convinced that the lights he spotted above his home in Woodlands Park, Bournville, were not lanterns is 37-year-old Darren Heath. "They were moving completely independently of each other and not floating in the wind," said the computer studies students. "Me and my mum were outside and she spotted two lights together followed by another two, and there were six all together. It´s difficult to say how big or far away they were but the orange glow from them was very intense. They definitely weren´t lanterns and I think I might have seen something which can´t be explained." Darren managed to capture the final pair of glowing objects on his mobile phone video camera.

Others who have seen unexplained lights include Lisa Bird from Streetly who watched as a single object travelled over her house and towards Sutton Park at about 8.30pm on Saturday night. She said: "We all watched for about five minutes as it went across the sky. There was no noise at all and it was too fast to be a hot air balloon." Fatima Fazal described seeing globes floating above two outhouses at her home in Flyover Road, Small Heath, at 2am last Friday. The Birmingham Mail reported earlier this week how sales consultant Bobby Sandhu, aged 31, was convinced that he had seen orange lights hovering above his head in Smethwick on August 22.

Dave Hodrien, chairman of the Birmingham UFO Group, said about half of the reports received by the organisation were thought to have been people who had spotted Chinese lanterns. "They are increasingly popular," he said. "Against a dark sky where you do not have trees or buildings as reference points, it can be very easy to misread the speed or size of any object."<

Nach: ´Birmingham Mail´, http://www.birminghammail.net/news/...

So und jetzt gehen wir wieder mal kurz nachladen..., Sie wissen es ja - wenn JB unterwegs sein muss, dann sucht er vieles, nur keine Kultur wie wir es verstehen... Bei JB geht es wie beim System CENAP schlußendlich um den finalen Countdown in jeder jeweilen Lage. Bei ´Jack Bauer´ kommt noch hinzu - er ist ein faszierenden Überlebenskünstler, obwohl auf eine andere ´Bahnstrecke´ sehe ich mich auch!

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=qQalwKE4ezY
http://www.youtube.com/watch?v=as-M2aN27dk
http://www.youtube.com/watch?v=0yn2SoqlU6c
http://www.youtube.com/watch?v=OYszy4hPBlI
http://www.youtube.com/watch?v=44BTr5urEfI
http://www.youtube.com/watch?v=Bvhv0V7mXZg.
http://www.bild.de/BILD/news/mystery-themen/2009/09/japan-first-lady/miyuki-hatoyama-vo...
http://www.youtube.com/watch?v=sY1ux8gJL1Y
http://www.youtube.com/watch?v=Fat33kgKRl4
http://www.youtube.com/watch?v=DgLNPMTvsu0
http://www.youtube.com/watch?v=6cs2bllKg2E
http://www.youtube.com/watch?v=oNSI1evjmH0
http://www.surreycomet.co.uk/news/epsom/4576146.UFO_sighting_appears_in_government_files/
http://www.bromleytimes.co.uk/content/bromley/times/news/story.aspx?brand=BMLYTOnline&c...
http://www.thewestmorlandgazette.co.uk/news/4576077.Woman_spots_orange_UFO_over_Kendal/
http://www.birminghammail.net/news/top-stories/2009/09/03/chinese-style-paper-lanterns-...

Views: 2548