. Zurück C E N A P

17.08.2009


    
Sonntagabend: Platzendes Objekt bei Salzwedel

Na klar, Altfeld: Unbekanntes ´Flugobjekt´ löst größeren Polizeieinsatz aus / MoD-UFO-Akten - UFOs über England... - nächste Runde... Scully & Mulder neu belebt...

Montag, der 17.August 2009. Gell, Loyalität dem Forschungsgedanken ist genauso signifikant und wichtig wie Verläßlichkeit dem Dienst gegenüber.

Man war dies eben gerade ein Wochenende! Ein UFO-Wochenende wie selten, ein totales Spektrum voller IFOs. Und wenn es kein Ausreißer ist, die Wiederkehr der MHBs hierzulande, ja ist jetzt wieder die ´Rückkehr´ der brandgefährlichen asiatische Schönheiten angesagt:

>Unbekanntes "Flugobjekt" löst größeren Polizeieinsatz aus

Mit einem ungewöhnlichen Einsatz hatten es die Beamten der Polizeiinspektion Marktheidenfeld am Samstagabend zu tun. Die Polizisten waren von mehreren Personen aus Altfeld verständigte worden, da diese ein Flugobjekt am Himmel entdeckt hatten, dass plötzlich trudelnd sehr schnell nach unten in ein Waldstück gefallen war. Die Beamten suchten mit mehreren Streifenbesatzungen das Gebiet im Wald ab und nahmen auch Kontakt zum Segelflugplatz in Altfeld auf. Nachdem ausgeschlossen werden konnte, dass es sich bei dem Objekt um ein abgestürztes Flugzeug handelt und niemand vermisst wurde, stellten die Polizisten die Suche vorerst ein. Am folgenden Morgen konnte das unbekannte Flugobjekt, dann jedoch identifiziert werden. Es handelte sich um eine sogenannte Himmelslaterne oder auch "Skyballon", die in einem Baum hängend entdeckt wurde.

Hinweis der Polizei: Bei diesen Himmelslaternen handelt es sich um Ballone unterschiedlicher Größe (bis zu einer Höhe von zwei Metern und einem Durchmesser von rund einem Meter), deren Hüllen in der Regel aus Papier bestehen und durch einen Rahmen von dünnen Bambusrohren aufgespannt sind. In der Öffnung hängt als Brennkörper z.B. ein mit einer brennbaren Flüssigkeit getränkter Baumwollstoff. Die offene Flamme beleuchtet den Ballon von innen, erhitzt die Luft und lässt ihn auf Höhen von 200 bis 500 m über Grund steigen, wobei die Brenndauer 5 bis 20 Minuten betragen kann. Von diesen Flugobjekten geht jedoch - insbesondere bei Wind - aufgrund ihres unkontrollierten Fluges und der mitgeführten Brandkörper in den trockenen Sommermonaten eine nicht unerhebliche Brandgefahr aus. Die Polizei weist darauf hin, dass es - wegen der beschriebenen Brandgefahr - verboten ist, solche Himmelslaternen fliegen zu lassen.<

Nach: http://www.radiogong.com/index.php?...

Deutscher Feuerwerker-Wahnsinn: In Italien gab es das 1. Himmelslaternen-Festival!

Zuvor aber erst den Unterschied zwischen uns Deutschen und den Italienern in unserer gemeinsamen Denke, aber unter einem ganz anderen Lebensgefühl. Wir stehen morgens auf auf und machen uns Gedanken darum, über was wir uns den Tag über Sorgen zu machen haben. Der Italiener steht morgens auf uns hofft darauf, sich über nichts am Tag Sorgen machen zu brauchen. Siehe dazu, aber nur wenn Sie nicht schwache infarktgefährdete Beamten-Herzen besitzen: http://www.youtube.com/watch?v=-t04... - http://www.youtube.com/watch?v=_ZQL... - http://www.youtube.com/watch?v=Nr-Z... . Und in Asian werden die Himmelslaternen mitten in der Stadt auf den Strassenbahngleisen starten gelassen. Frei nach dem Motto: Wenn die Strassenbahn einem nicht den Arsch abfährt, dann können Himmelslaternen auch nicht mehr viel anrichten...

UFOs über England... - nächste Runde... Scully & Mulder belebt...

...UFO sightings up five-fold...a Mulder and Scully mystery... Und dann wurde in England die Aktenladung Nr.4 in Sachen UFOs der Neuzeit freigegeben, siehe heute auch BILD.de ( http://www.bild.de/BILD/news/myster... ), " Britische Regierung veröffentlicht streng geheime UFO-Akten/Kampf-Jets jagten Außerirdische!", FOCUS.de ( http://www.focus.de/politik/schlagz... ), "UFOs und Aliens: Ministerium öffnet Akten", KURIER.at ( http://kurier.at/nachrichten/193125... ) mit "Briten veröffentlichen neue UFO-Akten: Das Verteidigungsministerium gibt wieder Einblick in Unerklärliches. Auch Polizisten und Militärs berichten von fliegenden Untertassen".

Hier gehts zu den britischen UFO-MoD-Unterlagen, der Sturmlauf kann nun wieder beginnen:

http://www.nationalarchives.gov.uk/...

Thema des Tages - Hallo Erde: Das britische Verteidigungsministerium hat erneut Akten zu angeblichen UFO-Sichtungen veröffentlicht. Dank der aktiven Hilfe von Neo-UFOloge David Clark (´DC´ intern genannt) veröffentlicht, weswegen Nick Pope keinen Finger rührte und nur Nutznießer ist. Egal wie oft die UFOlogen auskotzen werden, aber es es kein Geheimnis, wonach DC quasi die englische Ausgabe von ´Werner Walter´ ist. Seine Anstrengungen als UFO-Skeptiker die MoD-UFO-Unterlagen aus den Asbest-verseuchten Kellern von White Hall zu bekommen sind legendär.

Und wieder wurden die britischen UFO-Akten zum deutschen Medienthema, seltsamerweise der aktuelle außerirdische Besucher über Deutschland vom Samstagabend war gar nicht durchgeschlagen! Naja, was soll´s also ich gab die PM zum außerirdischen Besucher nochmals an diesem Montagvormittag aus, als ich sah, dass die dpa eine Meldung zu den verstaubten Brit-UFO-Akten nochmals breit aufsetzte {es konnte doch nicht sein, dass ´Es-war-einmal-Berichte´ aus dem fernen England - zudem betreffs einem Thema was jetzt schon zigfach medial abgefrühstückt war - Vorrang gegenüber Aktualitäten bekam!}. Klar, in der ufologisierten Brit-Press war wieder einmal Schlachttag angesagt. Siehe auch Mr.Pope im britischen GMTV dazu: http://www.youtube.com/watch?v=3YK-... . David Clark in der BBC, wo er auch erklärt, dass die "meisten UFO-Fälle niemals untersucht wurden": http://www.youtube.com/watch?v=VmXi... .

Zu DC´s Blog gehts:

http://drdavidclarke.blogspot.com/

Und als ich dann im Laden die gedruckte BILD mit dem UFO-Akten-Bericht zu England im Blatt sah, verfasste ich noch die PM "Wenn die ´UFO-Agenten´ Ihrer Majestät über ihre eigenen Beine stolptern - Wenn ein Mythos den anderen ersetzen soll..." und gab sie zu Mittag hin aus - und setzte natürlich den ´Elite´-Fall Cosford von der letzten Nacht des März 1993 in den Blickpunkt (da hatte ich ja seit 2007 noch ne Rechnung mit Pro7´s ´Galileo-Mystery´ in der Sache offen!). Wie auch immer, dass die Mystery-Welle in England zwecks den auf mysteriös-getrimmten Himmelslaternen so bald ein Ende findet - das glauben Sie ja selbst nicht mehr, nachdem jetzt diese neue Ladung als Zusatzreizstoff aufgesetzt wurde. Insgesamt denke ich, dass spätestens jetzt diese MoD-UFO-Meldung ja nur noch Fun-, Kicher- und Witzstatus für die Welt hatte, weswegen auch die skurillen Alien-Geschichten vorabgestellt wurden. Dies ist auch ihre Bedeutung! Die Medien sehen dann selbst ganz gerne, wie dies von der Öffentlichkeit absorbiert und verdaut wird. So abgedroschen diese neue Ladung an Aktenmaterial ja als News schon ist und von mal zu mal nach hinten und tiefer rutschen sollte. Den ´normalen´ Gesetzmäßigkeiten der Medien jedenfalls nach - aber hier geht es um jene außer Rand und Band... Wie soll man da die Welt kennenlernen und verstehen? So wie dargeboten bleibt es schwierig. UFOlogisch direkt...

Was ist wirklich geschehen?

In Wirklichkeit zeigt diese Auslagerung von der MoD-UFO-Ladung Nr.4 etwas auf, was so manchen Nachdenker bereits auch schon eingangen ist - ein Burnout-Syndrom betreffs UFOs nämlich und die Überlegungen dazu, dass die Militärs eigentlich etwas besseres zu tun haben als "UFOs" als ihre ´Aufgabe´ zu sehen. Die Zeit dafür ist schon lange rum...

Wie auch immer, kurz nach 14 h meldete sich HR4 zu einem Interview betreffs den ´neuen´ MoD-UFO-Akten... Wissen Sie was komisch ist? Auch bei dieser Akten-Landung wird in der Medienwelt so getan, als wenn dies alles so ganz und gar erstaunlich wäre. NEIN, ist es aber ganz und gar nicht, jede westliche Kultur mit einer einigermaßen ´ordentlichen und intakten´ UFO-Infrasstruktur und privaten ufologischen UFO-(Sub-)Kultur mit eigener UFO-Szene und Literaturauswurf bietet genau solches Material als Ergebnis der esoterischen UFOlogie an! - Und in aller Regel sind die ´offiziellen´ Unterlagen nur die Spitze des ´Eisbergs´, welcher die private UFOlogie auf Lager hat! Und - in aller Regel wird Insider nicht wirklich verwundern, wie verrückt sich die oftmals anhört, aber wenn sie die UFO-Heftchen und UFO-Bücher eines Landes von einem dortigen UFO-Verein lesen, na - da gehören schon in aller Regel starke Nerven dazu.

Sensation: "Viele der bizarren Ufo-Fälle sind bis heute ungelöst!"

Und wissen Sie was noch die Gemeinsamkeit ziemlich der ´amtlichen´/´offiziellen´ und der ´privaten´ UFO-Forschung in Sachen ´Ohnmacht an oberster Stelle´ ist? Die meisten Fälle wie beim britischem Muster SIND NICHT untersucht - DESWEGEN sind angeblich viele Fälle UNGELÖST. Es hat ja alles seinen Grund! Ideotie kommt wie im Fall des angeblich Klassiker Cosford 1993 dazu, genauso das was man ganz gerne wg Gesichtsverlust verheimlichen will. Und wenn Untersuchungen wie bei Cosford OBERFLÄCHLICH durchgeführt wurden, dann gehts ziemlich laienhaft in die Hose, dann ist dies auch nicht gerade als das ´Gelbe vom Ei´ zu bezeichnen (freilich ist man dann wg Ablenkung um jede´ Aurora´ dankbar), wie Sie das ja beim französischen GEPAN/GEIPAN-Muster der CNES her kennen. So gesehen, sind die MoD-UFO-Akten vom Inhalt her nichts außergewöhnliches, ungewöhnlich ist nur, dass das MoD auch seinen diesbezüglichen Giftschrank öffnete, obwohl auch schon im amerikanischen Blue Book solches Material enthalten war - und die größte Korrespondenz schon damals wegen diesen verrückten Alien-Geschichten verursachte.

Platzendes Objekt bei Salzwedel am Sonntagabend...

Gegen 12:30 h meldete sich Herr D. aus dem Norden von Salzwedel, der am Sonntagabend kurz nach 21 h eine seltsame Erscheinung am Himmel erst einige minutenlang als "ein heller Stern und eigentlich sogar etwas größer als ein Stern" stehen sah, dann "platzte" das Ding, es blieben soetwas wie "Dampfwolken" zurück und irgendwie "was kleineres von dem Ding" segelte - "aber fiel nicht wie ein Stein" - runter. Dann verlor sich alles schnell an Ort und Stellte. Nach ca 5 Minuten war alles vorbei...

Externe Links

http://www.radiogong.com/index.php?id=426&singelid=7657
http://www.youtube.com/watch?v=-t04BEs1a4A
http://www.youtube.com/watch?v=_ZQLHxaAefI
http://www.youtube.com/watch?v=Nr-ZngR97Uo
http://www.bild.de/BILD/news/mystery-themen/2009/08/ufo-akten/britische-regierung-veroe...
http://www.focus.de/politik/schlagzeilen?day=20090817&did=1116838
http://kurier.at/nachrichten/1931250.php
http://www.nationalarchives.gov.uk/ufos
http://www.youtube.com/watch?v=3YK-eG8GdTE
http://www.youtube.com/watch?v=VmXiDIRg7K8
http://drdavidclarke.blogspot.com/

Views: 1619