. Zurück C E N A P

02.04.2009


    
Berlin und WW: Ufos hoben am Planetarium ab

UFOs über England und weitere Skylanterns-Dummheiten in der (britischen) Faszination für das Irrationale... USA: Der große Morristown-UFO-Hoax 2009!

Mittwoch/Donnerstag, der 1./2.April 2009 - und ab gings für mich nach Berlin. Aber am späten Dienstagabend erreichte mich noch kurz vor 23:15 h Barbara L. aus Rüdesheim, die zusammen mit ihrem Mann bereits seit 10-14 Tagen bei sternklaren Himmel immer und immer wieder ein und die selbe "komisch-pulsierende Lichterscheinung in vielen Farben blinkend" erst hoch am Südwest-Himmel und dann im Zuge des Abends/der Nacht immer mehr "nach rechts runter" sieht, genauso wie zum Zeitpunkt des Anrufs - "aber an diesem Abend morst es ganz wild, was ist das nur für ein Ding?" Ich eilte auf den Balkon und siehe da, tatsächlich könnte man den Eindruck haben, als sei das Blinken des Sirius wie eine Art "pulsierendes Morsen". Ans Telefon zurückgekehrt fragte ich nach, in welcher Position dazu die dicke ´Vollmondsichel´ stehe und es wurde bescheinigt, dass diese weit rechtsab darüber zu sehen ist. So war der Sirius also definitiv als ´UFO´ ´einzufangen´ gewesen.

Übrigens: Die ´Berliner Morgenpost´ ( http://www.morgenpost.de/printarchi... ) machte auf meinen Vortrag in einem kleinen Beitrag aufmerksam während scheinbar meine ganze PR-Arbeit von Montag mit einer PM an alle relevanten Medien der Region Berlin verpufft war - weil zu "unspektakulär", will heißen, dass das ´Normale´ in Berlin nicht mehr funktioniert:

>20 Uhr Vortrag: Ufos heben im Planetarium ab

Seit knapp zwei Jahren gibt es in Berlin eine unerklärliche Welle von Ufo-Meldungen. Amateur-Astronom Werner Walter geht solchen Beobachtungen systematisch nach.

Im Planetarium am Insulaner fasst er das - leider eher unspektakuläre - wissenschaftliche Ergebnis zusammen. Anschließend ist am Berliner Nachthimmel Außergewöhnliches zu sehen: Eine Ufo-Flotte hebt in den Nachthimmel ab. Diese ist genauso "echt" wie die seltsamen Himmelsphänomene.<

Leider bekam ich an diesem Morgen aber auch eine Nachricht vom Planetarium selbst: ´Leider Verbot von Himmelslaternen in Gesamt-Berlin. Nach einigen Behördenanrufen und Anrufen bei der Flugsicherung und einem Rückruf steht leider fest, daß wir nichts steigen lassen dürfen... Gesamtberlin liegt in einer Flugkontrollzone, deswegen herrscht dort Aufsteigeverbot! Und als gemeinnütziger Verein, der vom Senat finanziell unterstützt wird, sollten wir vielleicht nicht unbedingt etwas Illegales tun... Immerhin können wir die Laternen aber zeigen... von mir aus auch anzünden, allerdings gesichert durch z.B. ein Seil... Aber eben nicht steigen lassen. Wir sollten auch gleichzeitig auf die Gesetzeslage hinweisen, ist in Berlin leider eindeutig!"

Naja, damit würde der Branson-´UFO-Effekt´ von vor genau 20 Jahren bei London wohl eher weniger zur Wirkung kommen. ;-) Dafür kamen aber für die Planetariums-Chefin Monika Staesche erstaunlich viele Leute zum Vortrag und sie fiel sogar fast um, als sich ein ´Promi´ der Astronomie-Szene Berlins hierzu als Gast einfand, der eher weniger den Weg zu ihrer Einrichtung findet. Für einen Mittwochabend und dann noch bei einem wichtigen Fußballspiel zwischen Deutschland und Wales kamen verhältnismäßig viele Leute und der Kuppelsaal war mehr als zur Hälfte besetzt. Frau Staesche berichtete auch hier, dass die Himmelslaternen als UFO-Meldungen inzwischen auch beim Planetrium selbst zur Plage geworden sind.

Haben Sie sich inzwischen den Kopf zerbrochen?

Nachdenkend bzw nachdenklich habe ich Sie vorgestern damit zurückgelassen gehabt: "Ist CENAP zur UFO-Forschungs-Stützung eigentlich verdammt? Nein, die UFO-Forschung muss sich selbst retten." Gemeint ist das weitere UFOtainment-geneigte Aufweichen der deutschen (und auch internationalen) UFO-Phänomen-Erforschung durch das ´Zusammengehen´ mit der Exologie-Fraktion der UFOlogie. Oder ist dies nur eine Art ´gefährlicher Streich´ bzw eine ´ufoforscherische Bausünde´? Ich weiß natürlich, dass das alles CENAP nicht von der ´schwarzen Liste´ der UFOlogie nimmt, wenn wir meinen, dass das ein ufologisches Jongleuren-Akt der speziellen Art ist (eigentlich der noch nie dagewesen Art) und die Neuordnung der UFO-Bewegungsausrichtung von uns als ein weiterer Abwärts-Weg IN die UFO-Krise und NICHT aus dieser heraus bedeutet. Eine Reform der UFO-Forschung wird es vielleicht zu Schelmenbach geben geben, aber der Reichtum findet nur im Nuller-Bereich statt, so wie es eben mit der UFOlogie schon immer war - auch wenn sie selbst dies völlig anders sieht und sich in ihren Reihen bestens unterhalten zwischen Esoterik- und Mystery-Spiel aufgeteilt fühlt. Genau deswegen haben ja auch die ´Fischer im brauen Trüben´ mit den ´Reichsflugscheiben´ ihren Erfolg, weil dies alles viel zu viel von der Ernsthaftigkeit wegführt - und genau das Kernelement ausmacht, was die UFOlogie-Bewegten ja antreibt. Die totale Freisetzung von der freien Spiritualität - und parallel einher der genauso totalen freien Spinnereien, wie immer: auf allen Ebenen der ufologischen Spannbreite bis in die freien Outer Limits (= X-Zone) hinein. Merken Sie was? Wie Verhalten Sie sich jetzt eigentlich dazu, haben Sie diese Kernfragestellung schon für sich ernsthaft aufgearbeitet? Super wäre es natürlich, ehrlich gesagt, wenn unsere Befürchtungen und die entsprechenden Überlegungen dazu sich als BELANGLOS in einem Monat erweisen werden und geblitztdingst alles wieder halbwegs beim Alten wäre. Aber dies funktioniert nur in den MIB-Filmen, sonst nirgends.

Google´s Street Views-Foto der ´UFO-Flotte´ von London

Gerade aus Berlin zurückgekommen, wurde mir bekannt, dass Roland Gehardt´s UFO-Meldestelle-Blog von eiinem Anonymen ausgerechnet am 1.4. darauf aufmerksam gemacht wurde, dass da unter http://www.flickr.com/photos/lasses... das bemerkenswerte Flugzeug-Formations-Foto ´Airshow over London´ von Stefan Söder am 30.Mai 2007 aufgespielt wurde. Klar, Airshows über London zu den unterschiedlichsten Anläßen kennen Sie ja bereits als regelmäßige User unseres CENAP-UFO-Newstickers durch unsere reichhaltigen entsprechenden Luftfahrt-Event-Betthupferl*! Dies ist ja kein Problem, doch das Problem ist mal wieder Nick Pope, der sich ja zwecks dem Londoner-Gooogle Street View-Foto ganz und gar weit aus dem Fenster lehnte ausgerechnet als UFO-Bürostuhlwärmer der Queen im Verteidigungsminister und Mann der Luftwaffe erklärte, festschnallen: "It appears to show nine objects flying in near perfect formation. About the only thing I know that can do this is the Red Arrows -- and it´s NOT them." Wenn er sich so extrem grob verhauen hat, dann liegt dies auf der Ebene wie z.B. wenn man einen Fischer frägt, ob dieses oder jenes Foto von irgendeinem Fisch überhaupt einen Fisch zeigt und dieser sagt: NEIN. Dummer Weise ist genau diese ´UFO-Flottenanordnung´ im Emblem der ´Red Arrows´ enthalten: http://www.youtube.com/watch?v=GWRv... . Dies ist absolut unglaublich und natürlich eine Extraauszeichnung in Sachen UNQUALIFIZIERTHEIT für einen Mann wie Pope, der schon eine Menge UFO-Interpretationsfehler sich leistete und trotzdem für die Brit-Press und noch mehr von der UFOlogie als ´Held´ ausgegeben wird, obwohl er von uns schon längst den Wiersgalla-Preis ein paar Mal verliehen bekam: http://www.myvideo.de/watch/3303411... . Wie konnte solch ein Typ überhaupt den ´UFO-Job´ umgeschnallt bekommen, wenn er schon seine grundlegenden Luftwaffen-Basics nicht beherrscht??? Aber ´gut´, rings um uns herum geschieht dies z.B. im Kleinen wohl auch an Ihrem eigenen Arbeitsplatz, im Großen in der Politik, bei den Bankern, in der Wirtschaft etc pp! Auch ein ´Trost´, meinen Sie NICHT auch?

*= Unvergesslich wie z.B. jene Aufnahmen, die Sie natürlich genau deswegen kennen, weil Sie natürlich Dauer- und Stammuser sind um sich nichts entscheidendes für die Wahrheitsfindung entgegen zu lassen, darüber brauchen wir ja erst gar nicht als Standard-Selbstverständlichkeit zu reden: http://www.youtube.com/watch?v=uu21... - http://www.youtube.com/watch?v=DnbP... - http://www.youtube.com/watch?v=q5Bz... - http://www.youtube.com/watch?v=puT6... .

´Monsters vs. Aliens - Ein Gespräch mit Schauspieler Kiefer Sutherland´

...so nannte sich ein Artikel des ´Nordkurier´ ( http://www.nordkurier.de/kino/index... ) aus dem ich zitieren mag:

>-...Glauben Sie an Verschwörungstheorien, wie sie in ´Monsters vs. Aliens´ oder auch ´24´ im Mittelpunkt stehen?

Das ist eine sehr komplizierte Frage. Glaube ich daran, dass die Regierung alle Geheimnisse mit den Leuten teilt, die sie gewählt haben? Absolut nicht. Glaube ich an das sagenumwobene Area 51, auf dem die Armee UFOs verstecken soll? Nein. Bin ich arrogant genug, um zu glauben, wir Menschen seien die einzigen intelligenten Lebewesen und die Erde sei der einzige bewohnte Planet im gesamten Universum? Absolut nicht. ...

Die Fernsehserie ´24´ geht mittlerweile ins siebte Jahr. Warum geht man bei den Geschichten immer von ähnlichen Prämissen aus?

Unglücklicherweise geschehen in unserer Welt immer wieder Dinge, aus denen man sich etwas herausziehen kann. Es ist kompliziert, wenn man eine Figur hat, die sich in jeder Staffel aufs Neue verzweifelten und lebensbedrohlichen Umständen stellt, die das Publikum schon erwartet. Man hat eine erste Staffel, um ein Konzept einzuführen, das jede weitere Staffel aufgreift. Die wirkliche Entwicklung und die große Herausforderung für die Autoren liegt für mich bei der Frage, wie die Figur Jack Bauer sich unter diesen Voraussetzungen weiterentwickelt. Es ist klar, dass er einen schrecklichen Tag erleben wird. Mit Sicherheit wird er keine wunderbare, romantische Zeit haben. Die Umstände, in die Jack Bauer gerät, sind nicht notwendigerweise das, was die Show vorantreibt. Man wird vielmehr Zeuge, wie Jack Bauer an jedem einzelnen dieser Tage anders funktioniert. Am Anfang hatte er diesen unglaublich idealistischen Blick auf die Vereinigten Staaten und auf seine Verantwortung gegenüber seiner Regierung. Er war fast blind. Wenn man ihn heute anschaut, ist er ein Ex-Patriot, der weder der Regierung noch sonst jemandem vertraut. Seine Sichtweise hat sich kontinuierlich verändert.

Gibt es etwas, das Jack Bauer noch nicht erleiden musste?

Ich glaube, er hat noch keine Erkältung gehabt. Ich glaube, die Show funktioniert immer dann am besten, wenn Jack Hoffnung hat, wenn er noch etwas vom Leben erwartet. Wenn er eine Beziehung hat und diese bedroht wird, hinterlässt das beim Publikum großen Eindruck, weil es will, dass die Figur, die so viel gelitten hat, glücklich wird. Man muss ihm etwas geben, das Bedeutung für ihn hat. Sein Wunsch, für eine Sache zu leben, bildet das Gegengewicht zu all den Risiken, die er eingeht. Das macht meiner Meinung nach den Erfolg der Show aus.

Glauben Sie, Jack Bauer sollte am Ende sterben?

Das ist nicht meine Entscheidung. Und: ja. In meiner Fantasie geht er nach vollbrachtem Tagwerk zu seinem Auto und denkt, alles ist gut. Ein Schuss fällt und der Schütze ist vielleicht jemand aus der zweiten Staffel. Aber das ist nur meine Vorstellung. Glaube ich daran, dass es so kommen wird? Eher weniger.

In ´24´ tritt der erste schwarze amerikanische Präsident auf. Glauben Sie, dass das Obama geholfen hat?

Nein. Ich glaube, Barack Obama hat Barack Obama geholfen. Er hat eine wunderbare Kampagne hingelegt und der Wechsel war eine Notwendigkeit. Er hat eine große Hoffnung geschürt und ich glaube, sie ist immer noch da. Egal, ob man ideologisch auf seiner Seite steht und seine Wirtschaftspolitik gutheißt oder nicht, man muss ihm zugestehen, dass er die Einhaltung all seiner Wahlversprechen beinahe aggressiv angeht. Ich will aber die Macht des Fernsehens und der Filme nicht klein reden. Diese Medien sind ungeheuer einflussreich. Einige Fernsehserien haben Ende der 60-er, Anfang der 70-er Jahre, einen sehr ernsten Blick auf den Rassismus, auf blinden religiösen Eifer und Sexismus in den Vereinigten Staaten geworfen und sich dabei des Humors bedient. Ich bin davon überzeugt, dass diese Serien die soziale Landschaft verändert haben. Und ich glaube, wenn man einen Afroamerikaner oder auch eine Frau als US-Präsidenten besetzt, beginnen die Menschen, den Gedanken zu akzeptieren, dass es dafür an der Zeit ist. Ich würde nie Obamas Erfolg mit unserer Serie verknüpfen wollen. Aber die Menschen werden durchs Fernsehen offener für solche Ideen. ... <

UFOs über England und weitere Skylanterns-Dummheiten

´Solway UFO sightings´ war die Headline der ´North-West Evening Mail´ ( http://www.nwemail.co.uk/news/ufo_s... ) hierzu:

>Extra terrestrial activity over the Solway Firth is hotting up, according to a UFO research group. Sightings of orange lights over West Cumbria have recently "gone crazy" according to founder of the North West UFO Group, Pat Regan. "We´ve had around 12 reports come from the Workington and Maryport area," he said. "We´ve had others from Silloth and Ambleside and most of them seem to be very similar. Activity over West Cumbria has gone crazy since the new year." {Seit über zwei Jahren geht dies in England, in ganz England bereits so und nicht nur über Cumbria!} The latest witness report came on Thursday when an astronomy enthusiast spotted two orange balls of light moving at great speed over the Solway Firth over towards Moresby and Whitehaven and on to the north east.

The man, who did not want be named, said: "It was at 8.04pm. The lights were following each other then they crossed over. There´s an international space satellite that passes over on a regular basis, but I have monitored the space satellite and I know its movements and trajectory. These lights were completely different. Iridium flares passed over at 7.33pm and what I saw came much later - we can completely rule out any satellites." {Wieder einer der keine Skylanterns kennt.}

On March 16, a member of the public reported seeing an orange light from their home in the Kells area of Whitehaven to the HM Coastguard. It was described as orange, moving towards Whitehaven dock area and then moving slowly up into the sky. A similar orange light was spotted by a woman walking home along Wampool Street, Silloth, in February. Another sighting was reported as moving offshore from Ravenglass in January. Mr Regan added: "It´s almost as if the thing is out there in a monitoring phase, and, when approached, it whizzes off." Mr Regan featured in the international press last year after inadvertently photographing a UFO during a Lancashire twister storm. He was later interviewed by the UFO Hunters TV group from America. Mr Regan claims that the group has asked him to monitor the sightings in Cumbria. "They are watching this area with interest," he added.<

Auch der ´Shropshire Star´ machte mal wieder voll crazy auf UFOs ( http://www.shropshirestar.com/2009/... ):

>UFO mystery for revellers

Revellers in Shrewsbury spotted unusual orange lights moving in the sky above the town over the weekend - adding further sightings to the county´s UFO phenomenon. The lights were seen moving in the same direction at about 11.30pm on Saturday by a number of people in the town, including revellers at C21 in Abbey Foregate. It comes after UFO experts launched an inquiry. The investigation in Shropshire follows a number of sightings in the area. Kate Tugwell was out in the county town when she spotted the moving unidentified objects. She said: "I was outside C21 at around 11.30pm on Saturday and saw two large orange lights in the sky moving along in the same direction. They had a hazy glow around them and were definitely not stars or helicopters or planes. I can´t explain what they were. I have since found out that a couple of my friends who I was not with at the time also saw these orange lights. I would love to know if there is an explanation for them and how many other people saw them, surely we can´t be the only ones."

Phillip Hoyle, of the UFO Investigation and Research Unit in Shrewsbury, is conducting an investigation into the phenomenon after up to 30 Shropshire sightings of mysterious spheres of light were logged by UFO experts in the last two months - with eight recorded in one week. Many people sighted the globes in the skies on March 10. But Mr Hoyle said he believed there was no meteorological explanation {auch wieder ein dabbischer UFOlogie-Seppel ohne Ahnung zu haben, soviel also zu ´UFO Investigation and Research´ als Verarschungs-Rethorik!*}. Doris Matthews, of Wigmore, near Ludlow, says she and her daughter Cheryl have been unable to lead a peaceful life since an encounter with a UFO on the eve of the Millennium. She said they had regularly seen unusual lights and had bizarre experiences.<

*= Die einfachen Leser wissen es einfach besser als ein UFOlogie-Depp und die ufologisierte Zeitung, so ihre Kommentare: "More sightings of sky lanterns, I fear. One of these days people will stop reporting them!" - "Just about to say the same about the sky lanterns, we have some for our wedding in October we are having bets on how many UFO sightings there will be that night."

Nur ´nebenbei´ sei die NEWSWEEK ( http://blog.newsweek.com/blogs/labn... ) erwähnt, die gerade unter der Headline ´The Great UFO Hoax of 2009´ diesen Artikel von Sharon Begley einbrachte:

>If you prefer to keep a little magic in your life--by which I mean believing in the possibility of UFOs--then read no further. For I am going to tell you about the latest UFO hoax. You may remember the sightings of a UFO over Morristown, N.J., in January, which was blogged about and even captured on video that has been posted to YouTube as clips from TV broadcasts and an amateur astronomer.

It was all a hoax, as the perpetrators reveal in this month´s issue of eSkeptic, http://www.skeptic.com/eskeptic/09-... .

Last November, write Joe Rudy, who describes himself as "an avid reader of Skeptic magazine" who teaches science and gives private music lessons, and Chris Russo, who works in sales and says he "intends to continue his quest to spread reason and truth, one pseudoscience at a time," the two 20-somethings were sitting around discussing pseudoscience and the many people who believe one or another form of it. "We had always had a strong interest in why people were so easily fooled by such irrational superstitions as psychic ability, spiritual mediums, alien abductions, and the like," they write. So they "set out on a mission to help people think rationally and question the credibility of so-called UFO ´professionals´." They cooked up a spaceship hoax "to show everyone how unreliable eyewitness accounts are, along with investigators of UFOs." They used 5 feet of fishing line to tie flares to each of five 3-foot helium balloons and launched them from a field on January 5, 2009. "Once all five balloons were ready for takeoff (with our fingers on the verge of frost bite)," they write, "we struck the 15-minute flares and released them into the sky in increments of fifteen seconds," filming the UFOs as they floated away.

Media coverage was extensive. A lot of it featured Paul Hurley, a pilot, and his family, who appeared of several news broadcasts describing the strange lights they saw in the sky. (For some reason, reporters find pilots´ UFO sightings especially believable.) Rudy and Russo repeated the performance four more time, gaining media coverage for each. Conspiracy websites and radio shows covered the sightings, but "the icing on the cake came when the popular History Channel show UFO Hunters featured the Morristown UFO as their main story one week," the duo recall. "Bill Birnes, the lead investigator of the show and the publisher of UFO Magazine, declared definitively {wie immer bei solchen Typen} that the Morristown UFO could not have been flares or Chinese lanterns." This was the pair´s main quarry, exposing the foolishness of UFO ´investigators.´ They write, "are UFO investigators simply charlatans looking to make a quick buck off human gullibility? . . . If a respected UFO investigator can be easily manipulated and dead wrong on one UFO case, is it possible he´s wrong on most (or all) of them? Do the networks buy into this nonsense, or are they in it for the ratings?"

You can see their handiwork here and here. Nicely done, guys: http://video.google.ca/videoplay?do... - http://video.google.ca/videoplay?do... - http://video.google.ca/videoplay?do... <

Siehe dazu auch ´The Star-Ledger´, "Case closed: Those UFOs over Morristown were a hoax" unter http://www.nj.com/morristown/index.... ; ´Daily Record´, "Pair admit Morris UFO hoax" unter http://www.dailyrecord.com/article/... ; ´Universe Today´, "Morristown UFO? Hoaxers Tell Their Story" unter http://www.universetoday.com/2009/0...

Zwischenruf WW: Da muss man sich wirklich fragen, was da los ist, wenn im inzwischen seit Jahren schon kurzgebundenen UFO-Mutterland USA so relativ flott und umfangreich bzw weitreichend die Luft aus den UFO-Storys von den Medien selbst herausgeholt wird, während in England zu genau den ´selben´ UFOs bzw IFOs eine eigentlich unglaubliche Megaschau der medialen Dummstellung kultiviert worden ist und quasi jeden Tag in irgendeinem britischen Blatt die nächste UFO-Himmelslaternen-Sau durch den Himmel als großes ufologisches Mystery getrieben wird. Machen wir uns nichts vor: Ganz lange Zeit war das Mystery-Making-Spiel auch in der US-Presse durchaus normal. Es gab aber mit den letzten Phoenix-Lichtern letztes Jahr einen Break. Irgendwie hat sich da die ´UFO-Welt´ verändert. Schon lange kreiden wir diesen riesigen und künstlich-hochgetriebenen UFO-Quatsch auf der großen Insel an - warum eigentlich nur wir??? Dies ist genauso extrem verwunderlich, wie das Geschehen im ´Garten´ der Queen. Ansonsten siehe im Rahmen von der neuen exologischen UFO-Disclosure diese erstaunlichen ganz realen und unbezweifelten Videodokumente: http://www.youtube.com/watch?v=tvje... - http://www.youtube.com/watch?v=uGLj... - http://www.youtube.com/watch?v=ogBn... - http://www.youtube.com/watch?v=OS8u... . Dies ist alles auch wichtig zu verstehen und zu verinnerlichen, wenn wir in die nächste Zeit blicken und allein schon für die absolut nahe Zukunft wohl weiterhin die üblichen Verdächtigen wie hier gesehen als UFO-Meldungen hierzulande erwarten müssen ohne echte prophetische und übernatürliche Fähigkeiten zu besitzen!

Externe Links

http://www.morgenpost.de/printarchiv/top-bmlive/article1065500/Ufos_heben_im_Planetariu...
http://www.flickr.com/photos/lassesocker/522785758/
http://www.youtube.com/watch?v=GWRvIIr-sqo
http://www.myvideo.de/watch/3303411/DSDS_Thomas_Wiersgalla
http://www.youtube.com/watch?v=uu21rM9ahkY
http://www.youtube.com/watch?v=DnbP64qWRI4
http://www.youtube.com/watch?v=q5BzY9orKM0
http://www.youtube.com/watch?v=puT6lC0E8w8
http://www.nordkurier.de/kino/index.php?id=3000
http://www.nwemail.co.uk/news/ufo_solway_sightings_1_534770?referrerPath=news/business
http://www.shropshirestar.com/2009/04/01/ufo-mystery-for-revellers/
http://blog.newsweek.com/blogs/labnotes/archive/2009/04/01/the-great-ufo-hoax-of-2009.aspx
http://www.skeptic.com/eskeptic/09-04-01.html#feature
http://video.google.ca/videoplay?docid=9022371226156483716
http://video.google.ca/videoplay?docid=8751090888158148535
http://video.google.ca/videoplay?docid=4754561190713590190
http://www.nj.com/morristown/index.ssf/2009/04/case_closed_those_ufos_over_mo.html
http://www.dailyrecord.com/article/20090402/UPDATES01/90402005
http://www.universetoday.com/2009/04/02/morristown-ufo-hoaxers-tell-their-story/.
http://www.youtube.com/watch?v=tvjeFQGZoUg
http://www.youtube.com/watch?v=uGLjdzq7QIM
http://www.youtube.com/watch?v=ogBngwUNqKc
http://www.youtube.com/watch?v=OS8uWanHqjY

Views: 2269