. Zurück C E N A P

30.03.2009


    
April, April - der macht nicht nur was er UFO-mäßig will

Ist das UFO-Thema plötzlich wegen dem 1.April ´hot´? / Die nächste Generation von ´Google Earth´-"UFO-Bilder" durch ´Street View´ ? / CENAP-Intern... - wenig geil für die UFOlogie...

Aber Hallo, lieber Frühling! Ist dies nicht wieder so ein schöner frischer Frühlingstag, wo man sich morgens aus dem Bett quält und das Gefühl entwickelt, man müsste es sich erst einmal voll UFO-informationsmäßig besorgen? Und klar, Sie wissen ja wo man es dann am besten macht, um den Durch- und Überblick zur unendlichen UFO-Geschichte zu behalten, zu bewahren. Eben - dort wo dieser Einblick dauerhaft gewährleistet ist, weil es eben die Beharrlichkeit von einem Typ mit dem zweifelslos besonderen "Tatsch" gibt...

Montag, der 30.März 2009 - Achtung, Achtung: Wir nähern uns mit riesigen Schritten dem 1.April als Welt-Veräppelungstag. Also Vorsicht in den nächsten Tagen, liebe Leute! Wir erinnern uns, was vor genau 20 Jahren, also 1989 dazu los war:

>"Chaos wegen ´UFO´" meldete dpa aus London und die ´T.Z.´ berichtete am 1.April 1989: Ein als Aprilscherz gedachtes "UFO" hat am Freitagmorgen bei London zu einem Verkehrschaos geführt. Bei dem glitzenden und bunte Lichtsignale ausstrahlenden Flugkörper handelte es sich um einen Heißluftballon in Form eines Tellers. Er wurde gesteuert von Richard Branson, dem Chef des Musikkonzerns Virgin. Der 38-Jährige machte damit einen Probeflug. Ergebnis: Auf der Ringautobahn stoppten alle Autofahrer und starrten in den Himmel. Zum Glück gab es keinen Unfall.<

Die nächste Generation von ´Google Earth´-"UFO-Bilder" durch ´Street View´

Und die englische SUN ( http://www.thesun.co.uk/sol/homepag... ) legte schon mal los, obwohl in Sachen UFO-Stories ja praktisch immer 1.April bei ihr ist:

>Google unearthly

A fleet of UFOs in formation has been photographed {wann eigentlich?} -- on Google. The nine silver spheres hover above a row of shops, including a Coral bookies, on the internet giant´s new Street View service. Sun reader Faye Sharpe, 18, discovered them while viewing her neighbourhood of Wolverley Street in Bethnal Green, East London. Faye said: "I was checking out the road to see if I could spot my mates. I thought it looked very strange and zoomed in. I thought it was some planes but they look pretty close together for that. Maybe they are UFOs."

Fascinated ... expert Nick Pope

Yesterday baffled ufologist Nick Pope said he was "very excited" by the image, which he labelled "truly fascinating" {aber das ist er ja immer für die SUN, da ist immer alles ´Bestes´ und ´Schönstes´ für ihn}. He added: "It appears to show nine objects flying in near perfect formation. About the only thing I know that can do this is the Red Arrows -- and it´s not them." Mr Pope, who used to investigate sightings for the Ministry of Defence, said: "I´ve run through the list of possibilities that normally explain these things, but I can´t {wie immer und niemals für die Klatschpresse} find an answer."

Yesterday The Sun visited the street to talk to locals about the mysterious find. Holly Riding, 19, said: "It´s definitely weird." Karishma Daswani, 22, added: "The fact that they are flying in formation is very strange." {Und noch viel fremartiger ist, dass von der Strasse/Bushaltestelle aus niemand sich die ´UFO-Flotte´ über dem Laden anschaut, so als wenn da gar nichts Beachtenswertes wäre!} Oriele Calvert, 44, said: "This is definitely the strangest thing I´ve ever seen in Bethnal Green." Street View, on Google Maps and Google Earth, shows 360-degree views of 25 cities throughout the country.<

Und schwupp war auch BILD.de ( http://www.bild.de/BILD/news/2009/0... ) in der Geschichte mit dabei - und zwar erstaunlich rasant, quasi ´wie unter Brüdern´ (was sie ja auch sind):

>Fliegen hier etwa Ufos über London? Geheimnisvolle Flugobjekte bei Google entdeckt

Beim Surfen auf Googles entdeckte die Britin Faye Sharpe (18) nicht wie erhofft ihre Freunde beim Stadtbummel - sondern eine Flotte geheimnisvoller Flugobjekte! In drei Reihen, in perfekter 9er-Formation, schwebten sie am Himmel über der Wolverley Street in Bethnal Green im Osten Londons, berichtet die Zeitung ´Sun´. Faye Sharpe: "Es sah wirklich sonderbar aus - deshalb zoomte ich näher ran. Zuerst dachte ich, es seien Flugzeuge. Doch dafür waren sie sehr nah beieinander. Vielleicht waren es wirklich Ufos..."

Ufologe Nick Pope, der Sichtungen für das Verteidigungsministerium untersuchte, nannte das Foto "wirklich faszinierend". "Ich habe nach mehreren möglichen Erklärungen gesucht - doch keine gefunden. Die ´Red Arrows´ (Kunstflugteam der britischen Luftwaffe, die Red.) sind es jedenfalls nicht."<

Nachsatz WW: Übrigens setzte BILD.de die Meldung auch für den internationalen Markt nochmals in Englisch auf - siehe: http://www.bild.de/BILD/news/bild-e... . Also wenn ich mit meinem schlichten Mannheimer Gemüt mir das Original unter http://maps.google.com/maps?f=q&sou... anschaue, dann verliert sich sofort das Interesse. Niemand an der Bushaltestelle achtet und interessiert sich für die ´Objekte´, wenn es überhaupt welche sind und da nicht einfach eine weiße Werbefahne am Mast befestigt ist und mit "9 Sterne" als Muster darauf im Wind weht... Die Erklärungs-Option hat mindestens genauso ´Gültigkeit´ wie eine fantastische Interpretation und ist meiner Ansicht nach viel plausibler..., zumal (wann auch immer) kein Fall von einer 9ner UFO-Flotten-Sichtung mitten Tage über London jemals bekannt wurde. Wie auch immer, die lustige Jagdsaison nach krummen UFO-Interpretationen auf Google Street View-Bildern ist eröffnet - und garantiert kommt da noch einiges auf uns zu - nachdem bereits gerade der Schildkröten-ET aus dem Spielberg-Kinderfilm (ich bin aber sowieso dafür, dass das da ein waschechter ´Blue´ aus der ´Perry Rhodan´-Serie ist {siehe als Nichtwissender: http://ecx.images-amazon.com/images... } - allein schon deswegen, weil die ´Blues´ aus der Eastside der Galaxis in Diskus-Raumern, also den echten ´Fliegenden Untertassen´ unterwegs sind {Beweis: http://www.diethelm-glaser.net/spac... }!) auf Google Street View durchgenudelt worden ist, siehe z.B. http://www.telegraph.co.uk/sciencea... !

Ist das UFO-Thema plötzlich wegen dem 1.April ´hot´?

Auch der österr. ´Kurier´ ( http://kurier.at/nachrichten/307166... ) meinte, es sei mal wieder die rechte Zeit für UFOs und schrieb auf:

>Es fliegt, es fliegt, es fliegt ... Briten veröffentlichen bisher geheim gehaltene UFO-Akten im Internet. In Österreich gibt es keine offizielle Sammlung

Aliens leben offenbar unter uns: Bei den britischen Streitkräften meldete ein Mann aus Manchester, dass ein kleines, fliegendes Schiff in seinem Garten, direkt vor dem Badezimmerfenster, gelandet sei, es habe pulsierend weißes Licht ausgestrahlt, die Motoren dröhnen lassen und sei dann wieder weggeschwebt. Eine Frau will hingegen in einem Park drei Riesen mit proportional viel zu kleinen Köpfen gesehen haben - "es schien, als wollten sie in ihren silbrig-glänzenden Anzügen einfach einen Spaziergang machen", gab sie zu Protokoll. Ein Pärchen (beide nüchtern, wie die Polizei vermerkt) meldete die Sichtung einer fliegenden Untertasse, die wechselnd grünes und rotes Licht ausgestrahlt habe und wie ein Helikopter über die Stadt geflogen sei.

Solche Vorfälle sind in den UFO-Akten beschrieben, die das britische Nationalarchiv gesammelt und jetzt für jeden zugänglich ins Internet gestellt hat. Man habe sich unter anderem deswegen zu einer Veröffentlichung entschieden, weil man der ständigen Nachfragen von UFO-Freaks überdrüssig gewesen sei. Neben den Aussagen von offenkundig verwirrten Zeugen oder Berichten über offenkundige meteorologische Beobachtungen finden sich unter den rund 1500 eingescannten Seiten auch Meldungen von professionellen "Fliegern" wie einem Alitalia-Piloten, der auf dem Weg nach London-Heathrow 1991 einen fliegenden braunen Gegenstand sah. "Als der vorbeigeflogen war, fragte ich den Fluglotsen, ob er etwas auf seinem Schirm sieht. Er antwortete: Ich sehe ein unbekanntes Objekt zehn nautische Meilen (entspricht 16 km, Anm.) hinter Ihnen." Am selben Abend berichtete ein Bub im Fernsehen, dass auch er den Flugkörper beobachtet habe. Weil das Objekt definitiv keinen militärischen Ursprung hatte, entschied das Verteidigungsministerium, es müsse als unidentifiziertes Flugobjekt (UFO) behandelt werden.

Hierzulufte

Auch in Österreich kommt es hie und da zu Sichtungen unbekannter Flugobjekte; erst vor zwei Jahren registrierte die Polizei eine Häufung von Meldungen. Bald stellte sich {Dank CENAP} heraus, dass die "UFOs" neu am Markt erhältliche, kleine Heißluftballons waren, die Veranstalter von Sommerfesten steigen hatten lassen. Anders als in Großbritannien gibt es im österreichischen Verteidigungsministerium übrigens keine Stelle, die sich um UFO-Sichtungen kümmert. "Aber die Luftraumüberwachung muss sich natürlich mit jedem nicht angemeldeten Flugkörper befassen, der im weiteren Sinne als ´UFO´ gilt", sagt Oberst Michael Bauer, Sprecher im Verteidigungsministerium. "Taucht ein unbekanntes Flugobjekt auf den Radarschirmen auf, wird das sofort überprüft: die Abfangjäger steigen auf."<

Nächste CENAP-Aktivität zum Internationalen Jahr der Astronomie...

Ich jedenfalls gab an diesem Vormittag zwecks meinem Mittwochsabend-PPPräsendation in Berlin die PM "Kein April-Scherz! Die große UFO-Bilanz und ´UFO-Demonstrationsflug-Vorführung´ in der ´UFO-Hauptstadt´ Berlin am Planetarium!" für die relavanten Medien in der dortigen Region aus.

Nachtrag zu den Samstagabend-Meldungen...

Mit der eMail ´Lichterscheinungen am 28.03.´ meldete sich am Montagmittag Thomas D. und führte ergänzend aus: "... ich habe gerade den CENAP-Newsticker gelesen und kann Ihnen mitteilen, dass Sie den Sichtungsbereich der Lichterscheinungen vom 28.03. ausdehnen können. Um 20 Uhr gelang mir eine Sichtung der beschriebenen Objekte über Emsdetten, einer Kleinstadt im Münsterland. Zu beobachten waren drei Objekte, welche sich von West nach Ost über den Himmel bewegten, wobei 2 der Objekte dabei erloschen. Eine Anfrage beim DLR brachte keine Aufklärung, da es sich bei den Objekten nicht um die ISS oder ähnliche Objekte gehandelt haben kann. Der Überflug dauerte ca. 2,5 bis 3 Minuten. Ich konnte die Lichterscheinungen mit meiner Handykamera festhalten, leider mit schlechter Qualität*."

*= Manchmal gelingen aber recht tolle Aufnahmen wie z.B. hier, wenn es in Sachen Licht hinhaut: http://www.youtube.com/watch?v=RCPR... .

Aus den Gehardt-Files...

"Heute, 29.03.09, 00:40 Uhr aus Richtung SSW Richtung NNW Einzellichter und in Dreierformation, gesamt mindestens 12, hohe Geschwindigkeit, ohne Geräusche, Farbe orange, fünffacher Durchmesser von Positionslichtern, weit schneller wie die Wolken und der Wind, unerklärlich. Zeitdauer maximal 5 Minuten, flogen direkt über uns hinweg, das Haus begrenzte die weitere Sicht in Flugrichtung, Überflugzeit pro Objekt maximal 1 Minute. Ort: Limeshain, Wetterau. Frank H."

Intern: Nachtrag zur Frühjahrssitzung von CENAP-SW in Anbetracht der verrückten Lage in der Szene derzeit

Signale setzen... Zunächst aber erst mal der alte Konfuzius, der da mal gesagt haben soll: "Es ist besser eine Kerze anzuzünden als über die Dunkelheit zu fluchen..." Es ist natürlich irre, sich um die UFOlogie-Exologen einen Kopf zu machen und um sie muss es auch keinen ´Star Wars´ geben, obwohl alle anderen deutschen UFO-Vereinigungen jenseits von uns ihnen den Hof machen, weil sie jeweils im Einzelfall selbst zu schwach geworden sind und nun sich genötigt sehen mit einem Phantom der neuaufgestandenen Alt-UFOlogie zu gehen. Finger weg davon - dies ist ganz einfach der CENAP-Appell. Wir warnen und mahnen davor, weil wir das ´Glück´ haben keine auswechselbaren Schießbuden-Figuren zu sein, wir sind es nie gewesen, warum sollten wir dies künftig sein? Kann doch niemand wirklich glauben, auch wenn der Rest der deutschen ´UFO-Forschungsszene´ zur Arschküsserei der Exologen angetreten ist. Dies ist in Wirklichkeit immer noch zumindest für mich in Anbetracht der (Alt-)GEP unverständlich, gut DEGUFO und MUFON-CES ob alt oder ´neu´ winke ich da problemlos durch, da die Mentalität jener Truppen eh schon immer urufologisch ausgerichtet war, nur im akademischen Sprachgebrauch zur Tarnung angesiedelt.

Die Wahrheit ans Licht - auch und ausgerechnet durch den Prügelknaben der UFO-Nation. Egal, CENAP kann es sich als einzige UFO-Forschungsvereinigung problemlos leisten, sich einmal mehr NICHT dem ´Mainstream´ der ufologischen Bewegung anzukleben. Als ´Pro-UFO-Phänomen-Erforscher-Kämpfer´ waren wir schon immer harte Brocken, worüber nur wenige erleichtert waren und sind, aber die meisten UFO-Interessierten bald verrückt werden. Egal - es ist wichtig zu schauen, dass es im eigenen Haus eine klare Linie und Ordnung gibt und dafür von den ´Einwohnern´ der WG selbst gesorgt wird. Aufgrund von Heilbronn sehe ich keine Agonie in unserer ´Wohneinheit´ aufgekommen. Dies kann aber bei den anderen UFO-Truppen schon mal vorab für weiteres Kopfzerbrechen sorgen. Man nennt dies Kontinuität. Und wir machen uns alle ´tiefste´ Sorgen wegen wachsenden Spannungen ob des eigentlichen Sch...dreck der Exologie-UFOlogie, die sich gerne darum müht sich durch eine Szenenetablierung und Anerkennung sich selbst zu vergolden. ´Unverständlich´ bleibt nach wie vor, dass dazu der Weg noch durch die (Neu-)GEP freigekehrt sowie eingebnet im Rahmen von "eingespannt werden" wird. Obwohl dies doch ein einsehbarer ´Killer-Deal´ ist und irgendwann wird dafür irgendjemand den Kopf hinhalten müssen - und braucht dann keine Krokodilstränen in wohlfeilen Schönfärberei-Worten absondern. Aber egal, wir sind den neuen Herausforderungen gewachsen, einfach auch weil wir es gewohnt sind oft ´Kontra´ zu sein und als ungeliebte ´Gegner der UFOlogie´ für sie selbst zu funktionieren.

Was wir als CENAP ufologisch-unkorrekt erreicht haben, hat uns keiner zugetraut* (und wird gerne totgeschwiegen - weil hochnotpeinlich, da es in der Öffentlichkeit ganz und gar anders läuft als sich die ufologischen Spinner es sich gerne wünschen, aber da bringen sie nur eher selten einen entgegen allen exologisch-ufologischen Freuden-Erwartungen hoch) - in einem wilden, verrückten Wasser. Auch ich war und bin dabei ein Macher gegenüber alle Widerstände, eine durchaus kuriose Erscheinung an sich. Oder etwa nicht? Fällt Ihnen noch jemand anderes vergleichbar mit dieser Dauerhaftigkeit und Kontinuität ein, zumal ich noch der totale Buhmann der ufologischen Bewegung seit über 30 Jahren konkret bin - und nach wie vor die Energie habe, das Maul wie der Fahrer einer Planierraupe bei einer nicht-angemeldeten ´Demonstration´ aufzumachen ohne bisher an sich selbst zu scheitern... Und ich sage es ganz klar: Die Exologie-UFOlogie darf NICHT zu den "Killing Fields" für die reale UFO-Phänomen-Erforschung werden und gar nicht weiter versuchen jene für die Alt-UFOlogie mit falschen Engelszungen auf Linie zu bringen, nur weil uns der UFOtainment-Fun-Charakter wie bei ´Akte X´ fehlt! Und genau dies mag das UFO-Fandom nicht. Hat es noch nie gemocht - und noch weniger die wenig-neoliberalen und ehrlichen Worte in Klarschrift dazu. Genau deswegen wird eine DESTABILISIERUNG der kleinen UFO-Phänomen-Erforschungsmeinde der bisherigen Art betrieben, um der UFOlogie-Bewegung Luft zu verschaffen und um die bisherige kritische und skeptische Gemeinde zu sprengen, um der fantastischen Szene mehr ufologische ´Flatrate-Freiheit´ - oder wie man es auch immer bezeichnen mag - zu verschaffen.

*= Ganz zu schweigen davon, dass da ein ehemaliger Hardcore-UFOlogie-Promoter sogar ganz und gar verärgert ist, dass wir ihm die Tour auf langer Sicht vermasselten.

Die normalen UFOs über England...

´Long Ditton UFO sighting turns out to be lantern´ kam es vom ´Elmbridge Guardian´ ( http://www.yourlocalguardian.co.uk/... ):

>A woman who spotted a UFO over her house twice in a month has expressed her disappointment at the discovery it was likely to be a Chinese lantern. Long Ditton resident Debbie Leigh first reported seeing a suspicious orange light above her home on February 21 and, exactly a month later, saw the same thing again. The object was flickering, had no trail behind it and was completely silent, exactly the same as the first sighting. She said: "When I saw it I thought, oh my god that´s it again. I rushed to get my camera so I could get a picture of it."

Unfortunately only one picture came out and, after some research, Mrs Leigh´s excitement died down when she came across a website selling Chinese lanterns and realised she had probably not witnessed something extra-terrestrial. She said: "They normally let off loads of lanterns at the same time so I´m wondering if someone is doing this on purpose. It certainly had me fooled. I´ve since spoke to someone from a UFO website and he said his heart sinks a bit every time he hears about somebody seeing an orange glow." Mrs Leigh still believes there is something out there, even though her sighting turned out to be nothing. David Willey, an investigator at the North Surrey Paranormal Group, said sightings of Chinese lanterns were happening more regularly as they seemed to be "the in thing". He said: "I don´t know if people are doing it deliberately or not. Only recently loads were spotted above Guildford and people thought aliens were invading."<

Lassen wir es am Himmel rocken... The Danger Birds Are Coming...

Betthupferl mit Flyovers wie z.B. beim MacDill-Airfest: http://www.youtube.com/watch?v=0FDZ... - http://www.youtube.com/watch?v=8Pha... - http://www.youtube.com/watch?v=CR1m... - http://www.youtube.com/watch?v=bahH... - http://www.youtube.com/watch?v=iciM... .

Externe Links

http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/news/article2348570.ece
http://www.bild.de/BILD/news/2009/03/30/ufos-bei/google-entdeckt.html
http://www.bild.de/BILD/news/bild-english/world-news/2009/03/30/google-street-view-ufo/...
http://maps.google.com/maps?f=q&source=s_q&hl=en&geocode=&q=Wolverley+Street+london&sll...
http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Y1JABDP5L._SL500_AA240_.jpg
http://www.diethelm-glaser.net/space/perry_rhodan/riss/0350-blues.gif
http://www.telegraph.co.uk/scienceandtechnology/technology/google/5042502/ET-tracked-do...
http://kurier.at/nachrichten/307166.php
http://www.youtube.com/watch?v=RCPRFvEh7aA
http://www.yourlocalguardian.co.uk/news/local/elmbridgenews/4245265.Long_Ditton_UFO_sig...
http://www.youtube.com/watch?v=0FDZ8gvDIkU
http://www.youtube.com/watch?v=8PhazzGe0rg
http://www.youtube.com/watch?v=CR1mSMT5kx0
http://www.youtube.com/watch?v=bahHynHWnAM
http://www.youtube.com/watch?v=iciMYq3yxxI

Views: 2476