. Zurück C E N A P

29.03.2009


    
UFO über dem Rhein-Main-Gebiet gesehen und fotografiert?

UFO-Showloser-Uri Geller stößt bei Pro7 gewaltig auf - immer noch! - Nebenbei fürs Notizbuch: Ein paar Worte noch zur CENAP-Südwest-Frühjahrstagung...

Sommerzeit-Sonntag, der 29.März 2009 - alles ganz schön frisch wegen der fehlenden Stunde? So jetzt aber erst einmal zur Zeit der Abrechnung mit dem Samstag. Am Vormittag lagen die folgenden eMails nach der kleinen CENAP-Südwest-Tagung* in Heilbronn an, weswegen die Hotline nicht besetzt war (und dies offenkundig wohl auch für meine Nerven besser war):

1) ´Viele Glimm-Lichter über der Stadt´ kam es von Antonia M. aus Eichsfeld, die ihre Nachricht um 0:44 h verschickt hatte: "...Hallo Team von der UFO-Meldestelle, haben heute um etwa 22:30 Uhr mehrere Minuten lang große, orangerote Glimm-Lichter über Eichsfeld gesehen. Sie bewegten sich in gleichmäßigen Abständen in einer Linie von NO nach SW. Sie waren fast schnell und geräuschlos. Nach unserer Einschätzung weder Hubschrauber oder Flugzeuge. Auch Wetterballons sind unwahrscheinlich, da sie sich sehr schnell bewegten. Es war auch nicht zu erkennen, daß die Lichter Ihre Höhe veränderten, kein Sinken oder Steigen also, sondern Horizontalflug. Wir beobachteten ungefähr 8 Objekte und haben die letzten drei mit Handykamera festgehalten (Video anbei, sieht man leider nichts {stimmt, praktisch nur 90 Sekunden Schwarzfilm}). Irgendwie verloschen sie dann alle mitten im Flug. Haben Sie eine Idee um was es sich handelt? Antonia und Rolf M."

2) ´Leucht-UFOs über Hattersheim´ meldete Kai K. mit Mail von 1:21 h: "...Vorhin am Abend irgendwann zwischen 22 und 23 Uhr sahen wir von unserem Garten im Norden von Hattersheim plötzlich hell leuchtende gelb-orange Lichter fliegen. Sie waren völlig geräuschlos. Für Ballons viel zu schnell. Es waren vielleicht 10 oder 12, die alle nacheinander am nordwestlichen (?) Horizont erschienen und in gleichbleibender Höhe Richtung Südwesten (?) flogen, bis wir sie nicht mehr sehen konnten. Für Partyraketen waren sie zu langsam und zu lange auf der gleichen Höhe. Für Ballons waren sie viel zu schnell, würde ich mal sagen - und für alles andere zu langsam. Und das fast schon rötliche, helle Licht war ungewöhnlich. Und wenn es Flugzeuge gewesen wären, hätten wir eigentlich Geräusche hören müssen. Wer weiß, was das war? Grüße, Kai K."

3) ´Orangene Lichter´ von Daniel und Elena L. aus Stelzenbach lautete die eMail von 1:45 h: "Hallo Herr Walter, diese Beobachtungen machten wir. In regelmäßigen Abständen beobachteten wir zwischen 23 und 23:30 Uhr viele hellorange leuchtende Lichter am Himmel. Diese steigen rasch und in leicht taumelnder Bewegung auf, mit einer großen Geschwindigkeit. Sie glühen dabei hellorange, ähnlich einer Zigarette im Dunkeln. Sie flogen dann jeweils minutenlang dahin, lautlos. Irgendwann ´erloschen´ sie scheinbar (zumindest im Dunkeln wirkte es so). Und dann kamen weitere hintenher. Ich habe in den letzten 5 Minuten dies mit dem Fernglas beobachtet und gesehen, dass das Glühen nach unten hin aufhört und die Objekte oder das einzelne Objekt dunkel weiter fliegt. Es hat eine undefinierbare Form, wobei die Spitze nach unten zeigt. Der ganze Vorgang ist geräuschlos gewesen. Teilweise waren die Lichter am ganzen Himmel, aber auch vereinzelt oder in einem großen Feld von ca. 10 Stück zu sehen. In einer halben Stunde waren es vielleicht alles zusammen 30 Stück gewesen. Alle kamen aus einer Richtung und flogen ingesamt auch in eine Richtung grob gegen Kaiserslautern hin. Wir haben mit Zeugen, unsere Nachbarn Fam. G., diese Objekte im Raum Stelzenbach ausgemacht. Die G.´s meinen genau die selben ´orangenen Lichter´ bereits einmal im letzten Sommer gesehen zu haben, da waren es auch viele gewesen."

*= Hier ging es auch darum, wer den Tiger in der Szene reitet und darum, dass die Exologie-UFOlogie eine selbstverschriebene Bonuszahlung für und aus der UFOlogie heraus darstellt, aber keineswegs eine für die UFO-Phänomen-Erforschung, für sie ist die Exologie-UFOlogie ein toxisches Papier und genauso wie die Alt-Eso-UFOlogie bringt auch die ´Neu-UFOlogie´ der UFO-Exos ein ganzes System in Misskredit! So einfach ist es - und es ging auch darum, dass die UFO-Phänomen-Erforschung aka Neo-UFOlogie sich um eine neue Glaubwürdigkeit bemüht, die aber keineswegs durch die exologische, ufo-esoterische ´Kinderkacke´ gewonnen werden kann. Das Problem ist, dass UFO-Forschung keine UFO-Forschungs-Dienstaufsicht besitzt - dementsprechend müssen wir unsere Sachen selbst untereinander regeln, dies ist doch klar. Wie von Mann zu Mann. Natürlich werden dies die Kindsköpfe als ´Nieten in Seminar-Nadelstreifen´ nicht hören wollen, die sowieso in ihrer ewaigen Naivität so viel nicht hören wollen, um in Traumwelten verzahnt und verwoben zu bleiben und ´UFO-Akte X´- weiterspielen zu können, zusammengefasst unter dem Begriff UFOTAINMENT und im Versuch neoliberales Geschwätz als "politische Korrektheit´ zu verscherbeln, damit alle Spinnereien der Welt durchgehen können. Sicher ist nur und dies können Sie mitnehmen: Die anwesenden Teilnehmer der kleinen CENAP-Südwest-Sitzung verstehen sich als UFO-Forscher wie ´verdammt gute Cops´ mit Leib und Seele. Und in diesen Tagen geht es extern uns aufgedrückt eben hauptsächlich um die versteckte Kernfrage: Wo gehts mit der UFO-Forschung künftig lang? Und WIE und mit WEM? Welches Mischmasch-System zwischen UFOlogie und UFO-Phänomen-Erforschung wird jetzt angelegt, um die knallharte Neo-UFOlogie und vor allen Dingen ihren extrem ungeliebten Ergebnisse zu verwässern oder noch besser, auszuschalten? Was wir hier derzeiten erlebten ist die Etablierung von ´ufologischen Schutz- und Trutzengeln´ namens Exoufologen. Eingeladen und gefördert durch Leute, von denen man dies bisher nie und nimmer gedacht hätte -aber wo die Unterwanderung auch schon geraume Zeit läuft.

Im AKM-Forum war das Thema ´Was ist das??? UFO am 28.03.2009 über dem Rhein-Main Gebiet´ materialisiert, als ein User aus Dreieich kurz vor 20 am Samstagabend berichtete: "Auf der Jagd nach der Venus, die ich nach mehreren Tagen sehr schlechten Wetters zwischen Wolkenfeldern am Westhorizont heute nicht mehr finden konnte, fiel mir gegen 19 Uhr plötzlich ein Stern im Norden auf, der da nicht hingehörte! Ca. 3 mag hell, heller als Jupiter, vielleicht nicht ganz so hell wie Venus. Im Norden, ca. Richtung 10 Grad, Höhe ca. 55-60 Grad. Im 8x30 Feldstecher habe mir das Objekt sofort angesehen. Kein Stern, sondern flächig! Vergleichweise wie die ISS, aber still an einem Ort! Ich holte mein C5 und sah genauer hin, konnte es nicht fassen: Ein planetenähnliches Gebilde, ziemlich rund, erinnert an eine totale Sonnenfinsternis, heller Ring, nach links (in Richtung Sonne deutlich heller), aber viel blasser als die Sonnenfinsternis und sehr viel weniger Lichtdynamik. Grüße ca. 40-50, max. 60 Bogensekunden, Größe aber ohne merkliche Veränderung. Und dann noch die EOS450D statt des Okulars montiert und ein paar Fotos mit unterschiedlicher Belichtungszeit gemacht. Hier ein Bild von 19:13. Wer kann was dazu sagen? Kann es ein Wetterballon sein? {Kurz gesagt: Ja!} Es bewegte sich nicht oder wenn, dann nur wenig. Ich ging rein, um Harald P. anzurufen. Danach fand ich das Objekt nicht mehr. Nicht die geringste Spur! Das muss so gegen 19:20 gewesen sein. Wer hat eine plausible Erklärung? Was kann das sein?"

UFO-Loser-Uri und das TV-Geschäft

´TV-Rechtehändler: Mit Fantasie aus der Krise´ war die Schlagzeile in der ´Borkener Zeitung´ ( http://www.borkenerzeitung.de/aktue... ) zu dieser bemerkenswerten Geschichte zum TV-Wirtschaftsmarkt:

>Cannes - Die Rezession hat auch die TV-Branche erreicht. Der Veranstalter des weltweit größten TV-Handelsmarkts MIP TV, der an diesem Montag im südfranzösischen Cannes beginnt, beklagt mit 11 200 Ein- und Verkäufern rund 15 Prozent weniger Anmeldungen als im Vorjahr. Die Krise kann nur mit Ideen bekämpft werden, sagt Jens Richter, Geschäftsführer der Firma SevenOne International, die für die ProSiebenSat.1-Media AG Filme, Serien und Shows ins Ausland verkauft. ... Der Nachschub mit Produktionen made in Germany fürs Ausland sei ins Stocken geraten, da gerade Sat.1 und ProSieben mit ihren TV-Schöpfungen dem Bedarf nicht ausreichend nachkommen. ... " Alle Sender stecken in derselben Situation", sagt Richter. "Alle müssen sparen. Aber sie müssen intelligent sparen." Das Fernsehen sei dennoch in einer guten Position, da die Werbeerlöse nicht so deutlich nachgelassen hätten wie in den Märkten Online oder Print. Aber Alarmsignale seien trotzdem da: ... Deutlich nachgelassen hat das internationale Interesse an Uri Gellers Suche nach ´The next Uri Geller´. Der Magier, der via TV in vielen Ländern medienwirksam nach einem Nachfolger geforscht hat, ist auch in Deutschland nach zwei Staffeln fertig: "ProSieben hat uns mit dem Ufo-Special mit Uri Geller keinen Gefallen getan", so Richter. Zwischen den beiden Staffeln von ´The next Uri Geller´ sendete ProSieben im Herbst eine Show, in der der ´Mentalist´ Signale an Außerirdische entsandte - mit ganz schwacher Resonanz.<

Nachsatz WW: "Schwache Resonanz"??? Die Resonanz war doch auch Dank meiner Unterstützung gewaltig! Und zwar unübersehbar gewaltig negativ in der Bewertung und Kritik zur Show! Was aber wirklich schwach war, dass war die Einschaltquote, weil sich quasi niemand dafür interessierte und selbst bei denen die das noch ansahen, kam über den Quatsch Unmut auf. So wird der Sack zugebunden und nichts anders, wie es hier noch in der neoliberalen Schönfärberei aus der Marketing-Abteilung von Pro7 zurechtgeschraubt wurde.

Come On: Feel The Noise - Thunder In The Desert! Hier rockt es in der Luft!

Auch in die Sommerzeit hinein gibt es nette Betthupferl wie z.B. den Raketen-Mann hier http://www.youtube.com/watch?v=Gxk8... und andere herrliche Sachen für uns Big Boys wie beim MacDill Airfest oder die March AFB Airshow an diesem Wochenende: http://www.youtube.com/watch?v=Ca_h... - http://www.youtube.com/watch?v=TmJ1... - http://www.youtube.com/watch?v=7HXy... - http://www.youtube.com/watch?v=AeDO... - http://www.youtube.com/watch?v=qfqa... - http://www.youtube.com/watch?v=M5B_... - http://www.youtube.com/watch?v=fd79... - http://www.youtube.com/watch?v=eaZ0... - http://www.youtube.com/watch?v=D9I-... - http://www.youtube.com/watch?v=-mO-... - http://www.youtube.com/watch?v=LBcs... .

Externe Links

http://www.borkenerzeitung.de/aktuelles/kultur/medien/1009894_TV_RechtehaendlerMit_Fant...
http://www.youtube.com/watch?v=Gxk8yZqMGfE
http://www.youtube.com/watch?v=Ca_h16T1DFA
http://www.youtube.com/watch?v=TmJ1WRyHU3g
http://www.youtube.com/watch?v=7HXyD98kWf0
http://www.youtube.com/watch?v=AeDOg04GGnU
http://www.youtube.com/watch?v=qfqahsoGCiY
http://www.youtube.com/watch?v=M5B_N1hHiW0
http://www.youtube.com/watch?v=fd79RSpkNd4
http://www.youtube.com/watch?v=eaZ0fps6V-k
http://www.youtube.com/watch?v=D9I-Ywl2JHs
http://www.youtube.com/watch?v=-mO-MZSO5wo
http://www.youtube.com/watch?v=LBcsUhO_uCg

Views: 1714