. Zurück C E N A P

22.03.2009


    
Wieder ein typisches Frühlingsbeginn-UFO-Wochenende

Und wieder gab eine neue Ladung MoD-UFO-Akten aus dem Keller-Lager als gierig-geile Medien-UFO-Sensation auf der großen europäischen Insel nach dem St. Patrick´s Tag

Sonntag, der 22.März 2009 - aber erst zurück noch in die Samstagnacht. Gegen 23:15 hatte sich Frau H. aus Bad Dürkheim gemeldet, die seit einer Stunde etwa bereits in Richtung Ludwigshafen unter den leichten Wolken in einem riesigen Kreis eine "schwache, milchfarbene Lichtkugel von etwa Vollmondgröße oder größer" herumkreisen sieht, einmal links- dann wieder rechtsrum und immer im Kreis. Seltsamerweise sah ich die von Mannheim aus ebenso gegen Ludwigshafen hin - aber ich kannte das Lichtobjekt als Skybeamer-Projektion, in dieser Nacht mal wieder ohne sichtbaren Lichtkanal hochgeschickt.

Kurz vor Mitternacht meldete sich Lutz E. aus Ostfiltern, der gegen 22:30 h zusammen mit seinen Freuden von der Strasse aus "einen ganzen Schwarm von vielleicht 16-18 oder gar 20 rötlichleuchtenden Schwebedingern" grob in Richtung Stuttgart und "nicht ganz hoch am Himmel" für 5 Minuten hat lautlos hinziehen sehen, "sah aus wie ein riesiger Sternhaufen in Bewegung". E. wusste natürlich, dass das nicht sein konnte, aber UFOs waren auch nur ein Hilfsbegriff ohne es ernst zu meinen dafür, "das sagt man mal so im Scherz dazu". Er und seine Freunde hatten jedenfalls keinerlei Ahnung was "das vorhin darstellen sollte". Nun hatten sue im Netz gesucht und mich aufgefunden und riefen deswegen auch gleich an. Schlußendlich hatten sie von den Himmelslaternen zwar auch noch nichts gesehen gehabt, aber von "Partyballons mit Kerzen" schon mal was gehört. Und als sie dann bei YouTube das Videomaterial anschauten, waren sie durchaus begeistert - und ich glaube, dass demnächst aus Ostfiltern wieder eine UFO-Meldungen von irgendjemand anders kommen wird, wenn nämlich E. und seine Freunde selbst mal einen ganzen Satz fliegen lassen. Weil einer las eine Werbeeinblendung von 99 Cent per Stück von irgendeinem Laden vor und alles kreitsche gleich auf von "Die holen wir, die holen wir!"...

Gegen 0:30 h meldete sich aus Grafenau ein Mann, der gerade mit seinen Eltern aus Maichingen heimgekommen war und bei der Fahrt 4-5 orange-leuchtende Lichter hoch am Himmel dahinschweben sah, die ihnen in etwa über Sindelfingen erschienen. Kaum waren die außer Sicht kam ein einzelnes dieser Lichter "wie als ein Nachzügler" in Sicht. Da gleich die Idee von UFOs umging, wollten sie diese auch gleich melden, da man schon mal was von einer UFO-Meldestelle gehört hatte. Via I-Net alles kein Problem.

Und dies alles, als gerade die Entscheidung zur DSDS-Mottoshow lief, wo ja auch Nena´s ´99 Luftballons´ von Annemarie Eilfeld nachgejodelt worden war und die dafür von DB diese Kritik übergezogen bekam, was sicherlich keine ´sweet dreams´ auslöste nachdem er sie bereits als "everybody´s Arschloch" bezeichnet hatte, nachdem sie sich als künstliches everybody´s Darling verkaufen wollte, um allen zu gefallen: "Das Positive ist, dass du nicht die Achselbehaarung von Nena hast. Das Negative ist, dass du genau das Gegenteil von einer Sympathieträgerin wie Nena bist. Du bist eine super Sängerin, allerdings für eine Tanzkapelle."

Da ging´s ja wieder zu... - wie im wahren Leben mit dem Hauch von der Märchenwelt der bunten exologischen UFOlogie mit ihren neoliberalen Sargträgern und der Showverkaufe von ´UFO-Forschung´, wobei es eigentlich nur um UFOtainment mit Akte X-Hauch geht. Eigentlich wäre es für die UFO-Bodentruppen der Aliens längst schon ehrlicher einfach die UFOlogie in die ´P-Funk Mothership Connection´-Bewegung als ureigene Abrwackprämie auszurufen, in der ´Dr.Funkenstein´ aka George Clinton sowieso der echteste aller UFOlogen ist und niemand eine Nina Hagen oder einen UFO-Loser-Uri Geller etc pp als Billig-Ersatz für ihn braucht, um einen guten Tag mit viel Spass für Mann oder Frau, alt oder jung zu haben: http://www.youtube.com/watch?v=9BlW... - http://www.youtube.com/watch?v=Wg4R... . Kurz gesagt: Hat man ´Dr.Funkenstein´ braucht man keine UFO-Fachtagung in Schelmenbach, keine Eso-UFO-Gurus und sonstige Roßtäuscher mehr. Nur für die Paranoiker aus der VT-Branche braucht man noch einen Extrasong, aber kein Problemo: http://www.youtube.com/watch?v=eaC5... .

Aber es ging mit UFO-News zur Samstagnacht noch weiter. Gegen 0:45 rief Frau H. (Jugoslawin) aus Maxdorf an, die jetzt ebenfalls schon stundenlang "die weißliche Nebelkugel" am Himmel der Region schon kreisen sah und darin eine "übernatürliche Erscheinung" sah, sich nur nicht mit ihrem Mann (Jugoslawe) darauf einigen konnte, welcher Art sie ist. Für sie war es eine Art "Marienerscheinung", für ihren Mann eher ein "UFO-Plasmaball" über welche er im letzten Sommer beim Heimaturlaub gehört hatte, weil es in der Heimat so viele UFO-Berichte gegeben hatte und auch das Fernsehen tagelange darüber berichtete. Und als sie von der eigentlichen Banalität zu dem von dieser Nacht dahinter erfuhren, verschlug es Frau H. schier die Sprache!

Kaum 5 Minuten danach meldete sich Gaby T. aus Montabaur, da sie gegen 23 h um "bis zu vielleicht 20 gelblich-orangene Sternobjekte" in zügiger Bewegung über dem Ort für etwa 4-5 Minuten hinwegfliegen - und dies ohne irgendwelche Geräusche zu verursachen. In der letzten Beobachtungsminute zogen sie Lichter relativ weit auseinander und verloren "die dichte Formation immer mehr". T. wusste nicht wirklich ob die Lichter einfach nur in der Ferne außer Sicht gerieten oder einfach an "Ort und Stelle weg waren". Dann aber machte ich meinen Schnitt, war ja wieder einiges zusammengekommen, wenn auch wieder hauptsächlich zwecks dem nicht-erkannten IFO Nr.1: http://www.youtube.com/watch?v=saXX... - http://www.youtube.com/watch?v=TSgp... - http://www.youtube.com/watch?v=2b10... - http://www.youtube.com/watch?v=Pbtc... . Soviel also auch wieder in Sachen Fliegende Untertassen-Mythos, UFO-Legende und IFO-Wahrheit.

Der neue Tag...

Bei meinem Check der üblichen Verdächtigen fiel mir gleich beim Astrotreff.de der Eintrag "Rote Leuchte 10 Minuten vor ISS" von 22:30 h am Samstagabend auf: " Was mag das gewesen sein, ein Flugkörper von NW nach S, ca ViertelnachAcht am heutigen Abend. Ich wartete auf die 20% hellere Raumstation als ich neben diesem unbestimmten Sternhaufen, links von dem schmalen Band, plötzlich dieses rot leuchende Flugobjekt sah. Ein derartiges Leuchten habe ich noch nicht bei einem Flugzeug beobachtet, aber ich gucke auch nicht viel nach oben. Zunächst dachte ich GOCE, wäre aber viel zu groß bzw. klein dafür gewesen, um die Uhrzeit schon gar nicht. Also was hab ich da wohl gesehen ? Hören konnte mans nicht." Kurz vor 4 h in der Früh ein inzwischen genervert User dazu: "Ich warte ja, bis so eine brennende Laterne mal ´Amok´ läuft und einen Dachstuhl in Brand setzt. Am Besten den vom Reichstag, dann wird dieser Schwachsinn endlich verboten."

Man ist die hell, Mann...! Bei Astronomie.de gings um die ISS von gestern Abend: "Hat zufällig noch jemand den heutigen Überflug um 20.23 Uhr gesehen? Die ISS war mit -2,3m angesagt, also etwa Jupiterhelligkeit, was sie bei Kulmination und danach, also wo das meiste Sonnenlicht zum Beobachter reflektiert wird auch in etwa hatte. Aber schon vorher, als sie noch unterhalb von Aldebaran war gab es einen Flare über ca. 20s oder so, die ISS erreichte mindestens Venus-Helligkeit, -4,5m sicher!" - "...mich hat hier in Heidelberg die unerwartete Helligkeit so verblüfft, daß ich erst mal die Belichtungszeit für die DSLR mit Russentonne verkürzen mußte - mit dem Ergebnis, daß ich die ´helle Phase´ gar nicht und die ´dunklere´ viel zu knapp belichtet habe."

Aus den Gehardt-Files...

1) "Braunschweig (Weststadt), 22:00 Uhr, 20.3.09. Ich stand mit einem Kumpel draussen und haben uns unterhalten. Es war eine sternklare Nacht als ich plötzlich ein oranges grelles Licht in einer Kugelform am Nachthimmel sah, ich hielt es zuerst für ein Flugzeug doch als es sich uns näherte war ich mir sicher das es kein bekanntes Flugobjekt (auch kein asiatisches Feuerlicht {?}) war, da es eine enorme Geschwindigkeit hatte, und es flog geräuschlos. Mein Kollege konnte sich das auch nicht erklären, dann blieb die orange Kugel stehen aber die flugbahn des Objektes wirkte kontrolliert, wie gesteuert und als es für ungefähr 5sek stand verschwand es als ob es sich in Luft auflöste. Ich möchte nicht behaubten es war ein Ufo aber sowas habe ich im Leben noch nie gesehen und würde gern erfahren was es war."

2) "Wir haben gestern {21.3.09} gegen 20 Uhr vom Balkon aus diese roten Lichter am Himmel über Zürich gesehen (nicht durch eine Scheibe). Es waren ca. 10 Stück. Die Fotos zeigen die vordersten Objekte, die in Formation aus Osten her langsam geflogen kamen und gegen Norden hinter den Wolken wieder verschwunden sind. Das Ganze dauerte ca. 5-8 Minuten. Die Lichter waren rot und sehr deutlich zu erkennen. Die einzige Erklärung für uns: Ufos oder Militär. Können Sie uns sagen, ob es zu dieser Zeit ein militärisches Manöver gab? Mit freundlichen Grüssen, Jürgen K."

UFOs über England - Neue MoD-UFO-Akten-Ladung freigegeben..., Gähn...

Wie David Clarke auf der Project 1947 berichtete, gab es heute für die UFO-geile Brit-Press ein Sonntags-Schmankerl, der nächste Schwung an MoD-UFO-Material aus den echten ´X Files´:

"From Sunday 22 March 2009 a third collection of UK MoD UFO files can be downloaded from The National Archives website: http://www.nationalarchives.gov.uk/... . Visitors to the website can download a highlights guide, a podcast and an updated background briefing I have prepared as consultant to The National Archives on the ongoing UFO files release programme. This tranche consists of seven files containing more than 2000 pages of material. Six of the files include UFO reports received by the MoD´s Defence Intelligence branch DI55 between 1987 and 1993. During this period MoD received 1200 individual UFO sighting reports. One incident that remained unexplained involves a set of colour photographs taken in Scotland during 1990. These show a diamond-shaped UFO apparently shadowed by Harrier jets. A detailed list of highlights from the files and discussion of the key stories contained therein can be found on my blogger page: http://www.drdavidclarke.blogspot.c... . "

Und so war der Sonntag gleichzeitig UFO-Feiertag in England und alle dortigen Medien stürzten sich mal wieder auf die X-Files-Story nach dem St. Patrick´s Tag. Die BBC ( http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/... ) griff sich gleich die Story, in deren Mittelpunkt irgendeine der vielen ufologischen Kontaktgeschichten-nahe CE IIIs aus Norfolk sowie das äußerst fragwürdige Calvine-Fotomaterial steht:

>MoD took UFO sighting seriously - Officials feared Russian secret weapons more than alien invaders

A photo of a UFO hovering next to an RAF jet over Scotland was treated seriously, newly-released Ministry of Defence files show. Officials briefed ministers on the sighting of a diamond-shaped object near Pitlochry, Perthshire, in 1990. A memo suggested the media be told "no definite conclusions" could be reached. The documents show officials were more concerned about secret weapons being developed by other countries rather than alien visitors. The sightings were brought to the attention of the MoD by the Daily Record newspaper. Witnesses reported seeing an object hanging in the air for 10 minutes before it ascended vertically at high speed. Military experts concluded the aircraft pictured was a Harrier, but could not identify the mystery object. Fearing there could be significant media interest, officials provided ministers with guidelines for answering questions. The memo noted there was no record of Harriers operating in the area at the time and suggested the media should be told: "no definite conclusions reached regarding large diamond-shaped object." Drawings were later commissioned of the object with a note saying: "Sensitivity of material suggests special handling." ...<

So berichteten die ´Sky-News´ ( http://news.sky.com/skynews/Home/UK... ) unter der Headline ´ UFO Files Unveil MoD Spy Plane Obsession´ dies:

>The latest of Britain´s UFO files are being released online exposing the Ministry of Defence´s obsession with secret spy planes rather than alien craft. The files contain lots of clippings from magazines and newspapers about possible top secret new aircraft. The articles were diligently collected even though the US Air Force had briefed the MoD that many of the claimed secret planes did not exist. ... Included in the files is a photo taken from an RAF Harrier jet of a UFO seen in 1990 by many people near Pitlochry in Scotland. The MoD took the unusual step of briefing ministers about the sighting. There are some more unusual reports in the 1200 or so files, like the woman who encountered an alien while walking her dog near Norwich. She said the alien spoke in a "Scandinavian type accent." There were several reports of a UFO above London in 1993, it was eventually explained as an illuminated airship being used to promote a new car...<

Den TV-Bericht der ´Sky-News´ finden Sie hier: http://www.youtube.com/watch?v=MWQz... .

Der ´Independent´ ( http://www.independent.co.uk/news/u... ) machte die Headline ´UFO: Secret records show there were almost 1,200 mysterious sightings between 1987 and 1993´ auf und so erfuhren wir auch:

>The Ministry of Defence abandoned plans for a secret computer database of UFO sightings for fear they would be mocked if its existence was ever revealed to the public, once-classified documents reveal. The idea was scrapped because officials did not want people to believe they were taking the idea of visitors from outer space seriously.... Several documents cover the death of an US pilot attached to the RAF who crashed into the North Sea in 1970. Captain William Schaffner´s death was investigated 20 years later after claims he had gone missing after approaching a bright light off the east coast. In 1992, The Grimsby Evening Telegraph printed an alleged transcript of his call back to base in which he reportedly said he had seen something "like a large soccer ball made of glass. It´s like bobbing up and down and going from side to side slowly." The MoD insisted in its reports that there had been nothing sinister and Captain Shaffner had misjudged how low he was flying and had then failed to operate his ejector seat properly. The MoD said it recorded each sighting to help ministers answer questions from MPs in Parliament - but they were always kept on paper. Notes from March 1988 show that the plan for a full computerised database was spiked. A memo sent to staff said it "contravened" statements from ministers saying UFOs did not pose a threat to the UK and resources would not be diverted to investigate incidents. "I also understand that there was some concern about public reaction if knowledge of the work being undertaken emerged in the media," an official wrote. He said it now seemed "all work must stop", but that UFO incidents would continue to be logged "as and when" they took place.<

Fluch der ´Aliens´ und ihrer ´Fliegenden Untertassen´ als die UFO-Psycho-Kultur:

Das irdische UFO-PR-Desaster genau wegen ihnen als ufologisches Gebräu und eine nervliche Zerreißprobe für alle Protagonisten!

Der ´Telegraph´ ( http://www.telegraph.co.uk/news/new... } nahm sich dem Thema unter dem besonderen und wichtigen Blickwinkel der Headline "UFO files: MoD fears over ´PR disaster´ - Ministry of Defence efforts to create a computer database of UFO reports were halted amid fears of a potential public relations disaster should its existence come to light, according to files out today" an, da natürlich die ´Fliegenden Untertassen´ und ´kleinen grünen Männchen´ sowie die Aufarbeitung durch die UFOlogie und UFOlogen für alle Beteiligten das Problem des mächtigen ´Kicherfaktors´ allein schon der Sache wegen einbringt und heikel für ´Militärs´ und ihre ´UFO-Büros´ macht (zumal sie selbst noch im Dunkel stehen und die eigene Ahnungslosigkeit und Ohnmacht dem Sachgegenstand gegenüber zur Gesichtswahrung vertuschen müssen):

>The aim was to produce a database which could supply information and explanations when ministers were asked questions in Parliament about sightings. But the project was halted following concerns from a senior MoD official, head of the Air Staff Secretariat, about the public reaction if there was a leak to the media. Correspondence from 1988 shows that records of all UFO sightings had been maintained on paper "until recently" when a computer database was begun - but they were not seen as a priority by the military. "I personally doubt that the the MoD would lose much if we filed UFO reports in ´WPD´ (the waste paper basket)," according to one unnamed official. "It is a subject that is given prominence by enthusiastic ´cranks´ and others, who we should perhaps not describe as cranks, e.g. the Lords Hill-Norton and Threthgarne (sic)."

He appeared to be referring to the late Lord Peter Hill-Norton, a former Chief of the Defence Staff, and Lord David Trefgarne, the former Conservative defence minister. An undergraduate on a year-long placement with one MoD division could be given the task of creating a historical UFO database, the official suggested in January that year. But another letter dated March revealed the project was to be ditched because it "contravened" statements from ministers saying UFOs did not post a threat to the UK and that resources would not be diverted to investigate incidents. "I also understand that there was some concern about public reaction if knowledge of the work being undertaken emerged in the media," the official wrote. He said it now seemed "all work must stop" but that UFO incidents would continue to be logged "as and when" they took place.

UFO expert Dr David Clarke said of the revelations: "It shows again how sensitive they were to what the media were saying about this."<

Und wieder ging es los und die Story schien um den Globus zu gehen, so bei CNN Europe - siehe http://edition.cnn.com/2009/WORLD/e... mit der Geschichte " Dog walker ´met man from another planet´". Um was es hier geht, kann man besser versteht, wenn man sich dem Thema "Fliegende Untertassen in Großbritannien" im Rahmen vom 60-jährigen UFO-Jubiläum 2007 annimmt, siehe so: http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... - http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... .

Achtung - neues Spielematerial für den ufologischen Kindergarten:

There´s no business like UFO business

Für die UFOlogie ist immer zuerst die neuerliche Freigabe von ehemaligen UFO-Geschichten, die auf irgendeinem offiziellen Schreibtisch mal auflagen - auch wenn sie nur ein müder Abklatsch von den UFO-Wahnsinnsgeschichten aus der eigenen Literatur sind - deswegen extrem wichtig (Achtung: MERKEN!), weil man daraus immer erst marketingtechnisch das Klima "Declassified files support ET existence" hochpimpt, um Beachtung und Interesse zu finden bzw zu wecken um ins Business einzusteigen und Propagada zu machen! Achtung: MERKEN - There´s no business like UFO business! Und genau dieses Thema ist auch kein ´safe heaven´. Auch wenn einmal mehr eben NICHT das ´neue´ UFO-Meldematerial die ET-Existenz unterstützt! Wichtig ist aber SO ZU TUN, als sei es so. Wer als UFOloge und/oder ufologisierter Journalist dies nicht tut, war sein Lehrgeld in der PR-Abteilung nicht Wert!

Die Folge wird sein, dass die ufologisch bereits aufgeladenen und geilen Brit-Medien jetzt zuätzliche neue Motivationskraft aufgesaugt haben, wodurch die nahe Zukunft schon die ersten Auswürfe zeigen wird und garantiert schon in manchen Redaktionsstuben an diesem Sonntag die Scotchflaschen als Kreativitäts-Schmierstoff kreisten, um neue Stories aus der ´X-Zone´ des geistigen Lebensraums namens ´Creative Writing´ zu generieren. Und wenn nur halbwegs das Wetter in England an Freitag- und Samstag-Abend so toll war wie bei uns, sind dort ebenso reihenweise die Skylanterns bei Partys aufgestiegen, um UFO-Eindrücke kinderleicht zu erzeugen. Wetten, dass...?

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=9BlWcrqjj1A
http://www.youtube.com/watch?v=Wg4Rc7MqmnE
http://www.youtube.com/watch?v=eaC5ohRAjmI
http://www.youtube.com/watch?v=saXXUbvzmvo
http://www.youtube.com/watch?v=TSgp-2zNFGM
http://www.youtube.com/watch?v=2b10JBHBXNI
http://www.youtube.com/watch?v=Pbtc-zeiIss
http://www.nationalarchives.gov.uk/ufos
http://www.drdavidclarke.blogspot.com/
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/scotland/7956997.stm
http://news.sky.com/skynews/Home/UK-News/UFO-Files-Released-Online-Papers-Show-MoD-Obse...
http://www.youtube.com/watch?v=MWQzeZGP1UI
http://www.independent.co.uk/news/uk/politics/ufo-secret-records-show-there-were-almost...
http://www.telegraph.co.uk/news/newstopics/howaboutthat/5031680/UFO-files-MoD-fears-ove...
http://edition.cnn.com/2009/WORLD/europe/03/22/uk.ufo.sightings/
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8361
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8363

Views: 2400