. Zurück C E N A P

29.01.2009


    
Die britische UFO-Krankheit kommt nach Deutschland!

Ufo über Heumaden? Orange-gelbes Flugobjekt am Nachthimmel - Nochmals Fall ´UFO über Stuttgart´ - Dänemark stellt auch seine UFO-Akten ins Netz und empfiehlt SUFOI

Donnerstag, der 29.Januar 2009, aber erst einmal ein Film, der klar beweist, dass die meisten nicht-erkannten IFOs unserer Zeit durchaus einen ´Alien-Grauen oder -Reptiloiden´ mit sich tragen können: http://www.youtube.com/watch?v=IJ5O... ! Very cool! Machen wir uns Alien-UFO-Skeptiker also nichts vor und denken um, gerade auch, wenn wir solche drastischen und unwiederlegbaren Zeugenaussagen wie hier - http://www.youtube.com/watch?v=Ljbp... - verhören! Welch eine Herrlichkeit nach einem Tag der indirekten Ruhe! Und nach dem dienstäglichen ufologischen Welt-Wahnsinn! Aber glauben Sie ja nicht, dass das besser wird!

U.F.O. und die U.F.O.-Aktivisten konnte/n mich nicht stoppen, um nach Wien zu kommen und 15 Minuten lang Turbulenzen vor der Landung in Österreich - was soll´s? Mein ´Stargast´-Auftritt in Gestalt eines launigen 30minütigen Interviews durch den Kabarettisten Martin Puntigam mit Schwerpunkt der augenblicklichhen größten deutschen UFO-Welle kam gut an bei den 300 Besuchern zur ´Science Busters´-Premiere zu ihrem Programm "Ufos, Chemtrails und Kugelblitze". Insbesondere der Kern-Physiker Prof. Heinz Oberhummer vom Atominstitut der Österreichischen Universitäten (siehe http://info.tuwien.ac.at/e142/deuts... / http://www.wienerzeitung.at/Desktop... ) war ganz besonders angetan davon. Leider war aber die Rückreise an diesem Donnerstag das totale Chaos wegen Verspätungen a) ob dem üblen Winterwetter in Wien und b) dem Bundesbahn-Streik. Heijeijei! Alles was an diesem Tag schiefgehen konnte, ging schief und es kostete mich ordentlich ´Nerven´...- harte Zeiten für Reisende.

Nerven kostet es aber auch, wenn man erleben muss, das auch Medien im ´Wilden Süden´ unter der britischen Krankheit leiden (wollen):

´Ufo über Heumaden? Orange-gelbes Flugobjekt am Nachthimmel´

- so hieß es im ´Stuttgarter Wochenblatt´ ( http://www.stuttgarter-wochenblatt.... ) dazu:

>Die Nacht ist zwar nicht sternenklar - aber am Himmel über Heumaden ist ganz deutlich ein seltsames Flugobjekt zu sehen. Es ist Samstagabend kurz vor halb acht Uhr und im Gemeindesaal der St. Thomas Morus Kirche amüsieren sich gerade die Fans des Liederkranzes Heumaden beim Theaterstück "s"Rupfingers Hausgeist". Dort geht"s urig zu, denn der Opa spukt als weiß gewandeter Geist durchs Haus. Etwas gespenstisch ist auch mir zumute, als ich vor die Türe des Gemeindesaals trete. In der Korianderstraße stehen viele Leute und sehen nach oben an den Himmel. Dort schwebt ein komisches Flugobjekt über der St. Thomas Morus Kirche. Lautlos und mit orange-gelbem Licht blinkend fliegt dieses seltsame Flugobjekt über uns hinweg. Genau wie alle denke ich: "Was in aller Welt ist denn das?" Es ist kein Flugzeug, kein Hubschrauber, kein Ballon. Es gibt keinerlei Geräusche von sich und blinkt in absolut gleichmäßigem Rhythmus mit strahlenförmigem Licht.

Als ich es fotografieren möchte, blockiert die Kamera, "blink, blink, blink" gewinnt das kleine Flugobjekt an Höhe und verschwindet am Nachthimmel. "Haben Sie das gesehen", fragt eine Dame in der Nähe der St. Thomas Morus Kirche. "Das war aber seltsam!" Bei der Deutschen Flugsicherung Stuttgart vermutet man am Montagmorgen, dass es sich bei dem Himmelsfahrzeug um eine Himmelslaterne handelte. Diese werden mit Heißluft gen Himmel geschickt und sind eigentlich verboten. "Das kann bis zu einem Bußgeld von 50.000 Euro kosten, wenn Schäden entstehen", sagt die Dame von der Flugsicherung und verrät, dass diese Laternen deutschlandweit verkauft werden, aber nicht in allen Bundesländern verboten sind. Man könne sie sogar im Internet bestellen.

Irgendwie sah das Ding am Himmel aber nicht wie diese Laternen aus, sondern schon eher wie ein richtiges Fluggerät. Vermutlich werden wir nie erfahren, was für ein unbekanntes Flugobjekt dort in Heumaden über den dunklen Nachthimmel schwebte.<

Da wäre es mal gut gewesen, wenn die Redaktion mal bei einer gerade auch in Süddeutschland bekannten UFO-Forschungsgruppe nachgefragt hätte...

>Dänemark öffnet geheimes UFO-Archiv

Darin ist von 60 Zentimetern großen Mini-Aliens und einem "flammenden Viereck" in der Luft die Rede

Kopenhagen - Die dänische Luftwaffe hat diese Woche ihr bisher geheimes UFO-Archiv geöffnet. Sie folgt damit dem Beispiel der USA, Großbritanniens und Frankreichs. Ein Sprecher der Luftstreitkräfte sagte am Mittwoch in einem Radiointerview, man habe sich zu dem Schritt vor allem auf Drängen von Journalisten entschlossen. Das 329 Seiten umfassende Archiv aus den Jahren 1978-2002 enthalte "an sich nichts Geheimes". Unter den gemeldeten UFO-Beobachtungen findet sich eine Menge Kurioses, wie eine angeblich im Sommer 1982 auf der Insel Fünen gelandete fliegende Untertasse, aus der laut dem Augenzeugenbericht eines 15-Jährigen 60 Zentimeter große Mini-Aliens ausgestiegen sein sollen. Andere Berichte regen zu Spekulationen an, wie die Beobachtung eines lautlos dahingleitenden, "flammenden Vierecks" in der Nähe der geheimnisumwitterten US-Luftwaffenbasis Thule in Nordgrönland im Jänner 1981. (APA)<

Nach: ´Der Standard´, http://derstandard.at/?url=/?id=123...

Siehe dazu auch die Seite des dänischen Flottenkommandos: http://forsvaret.dk/FTK/Nyt%20og%20... - mit Link zum Download des UFO-Archivs als 30 MB-PDF-Archiv. Und genauso der Empfehlung sich in UFO-Angelegenheit bitte an die dänischen SUFOI-Kollegen zu wenden! Inzwischen berichetet auch die ´Copenhagen Post´ ( http://www.cphpost.dk/news/article/... ) hierzu:

>Secret UFO archives opened

The Danish Air Force has opened its UFO archives, providing information on over 15,000 reported extraterrestrial {???} sightings to the public. UFO archives are now readily available to the public, detailing sightings from over the last 30 years. The Danish Air Force published the archive online yesterday because it felt that ´there was nothing secret in the files´. The Air Force said that most of the sightings remained ´unidentified´ because the details were not precise enough {!}. However, some of the reports contained enough description to rule out the UFOs as aircraft, weather phenomenon or paper lanterns {! - ist es nicht erstaunlich, dass die dänische Luftwaffe die Himmelslaternen kennt, während ind England unisono deswegen auf dumm geschaltet wird}. Not all of the sightings were centred over Denmark and one event over Greenland is attracting attention.

On the 5 January, 1981 at 12:50 a flaming, square disc was seen approximately 45 degrees over the frozen land near Thule Air Base. It then vanished as suddenly as it had appeared. Coincidentally, radar stations at the American base recorded an unidentified flying object on its radar at 12:50. Air Force Captain Thomas Petersen, who has an extensive knowledge of the files, commented that any unresolved sightings are handed over to the Scandinavian UFO Centre, if they request it. He added that the Air Force´s main mission was to defend Denmark against threat, ´and UFOs are not a known threat´.<

Nachsatz WW: Jetzt wurde es spannend zu sehen, wie die internationale Medienwelt auf diese Meldung reagieren würde! Genauso wie bei den UFO-Akten aus England? Obwohl es eigentlich ´schwach´ damit anlief... Ole Henningsen meldete CENAP-intern am Abend dazu, dass er heute einige Zeit auf der Karup Air Force Base auf Jutland beim ´Tactical Air Command´ verbrachte, um dort einige TV- und Zeitungsinterviews als Repräsentant der SUFOI zusammen mit Captain Thomas Pedersen zu führen, siehe unser Bildmaterial. Übrigens basiert der von der Royal Danish Air Force verwendete UFO-Fragebogen aus dem Jahr 1946 (!) bereits, und wurde von Major Per Winge damals entwickelt, um die Geisterraketen zu erfassen. In den akteulle freigegebenen Unterlagen ist der einzige Fotofall, der von der Wasserdampfwolke (nach MUFON-CES ein echtes UFO!) von Viborg (siehe dazu auch http://www.caelestia.be/viborg.html ). Sie brauchen sich deswegen insgesamt nicht wundern, weil SUFOI schon Ewigkeiten gute Kontakte zur Luftwaffe hat und schon lange Zeit bereits die Luftwaffe in Dänemark öffentliche UFO-Anfragen an die SUFOI verweist.

Zum ´UFO über Stuttgart´ gibt es News:

>Bundeswehr wertet Radar aus - Ufo könnte Drohne gewesen sein

Filderstadt - Der Flugsicherung am Stuttgarter Flughafen ist das "Ufo" vom 19. Januar noch immer ein Rätsel. Es könnte sich aber um eine Drohne gehandelt haben. Die Flugsicherung hatte ein unidentifiziertes Flugobjekt auf dem Radar entdeckt, das nicht gemeldet war, aber auch vom Piloten eines Flugzeugs entdeckt wurde {wirklich und sprechen wir da wirklich von EIN UND DEM SELBEN OBJEKT?}. Wie später ermittelt, flog es in Richtung Welzheim, Dinkelsbühl und Grafenwöhr in Bayern. Der Sprecher der Flugsicherung in Filderstadt, Helmut Montag, leitete draus einen möglichen Startpunkt in Frankreich und wahrscheinlichen Landepunkt in Tschechien ab. Er kündigte daraufhin internationale Ermittlungen an.

Inzwischen hat sich auf unsere Berichterstattung hin Werner Kopper aus dem bayerischen Petersaurach gemeldet. "Ich kann das nicht beweisen", sagt der Rentner zurückhaltend. Viel spreche aber dafür, dass das mysteriöse Ufo eine Drohne gewesen sei. Kopper bezieht sich auf einen Artikel in der amerikanischen Armeezeitung, der übersetzt im Dezember 2008 auch in der Luftpost (Friedenspolitische Mitteilungen aus der US-Militärregion Kaiserslautern/Ramstein) erschien. Demnach erstellt die US-Armee eine Machbarkeitsstudie, ob am Truppenübungsplatz Grafenwöhr eine Anlage für Drohnen (unbemannte Flugkörper/UAVs) mit Start- und Landebahn und Hangar gebaut werden kann. Solche Flugkörper des Typs Shadow (Schatten) werden offenbar seit mehr als zwei Jahren in Grafenwöhr eingesetzt und sind bisher von den Straßen des Truppenübungsplatzes aus gestartet. Auch sollen solche Shadow-UAVs auch den in Grafenwöhr stationierten Soldaten zugeteilt worden sein, die von dort im Dezember 2008 in den Irak verlegt wurden.

Drohnen erinnern optisch stark an Ultraleichtflugzeuge. Und ein solches hat Helmut Montag von Anfang an als das Ufo vom Stuttgarter Flughafen erachtet. Konfrontiert mit der Idee, dass der Radar eine Drohne geortet haben könnte, zeigt er sich allerdings skeptisch: "Diese Dinger fliegen normalerweise nur in dafür abgesperrten Gebieten." Dass es anders gewesen sein könnte, will sich Montag erst gar nicht vorstellen: "Das wäre nicht nur fahrlässig, sondern kriminell." Von der Technik her käme eine Drohne in Betracht. Unwahrscheinlich sei die Vermutung dennoch, weil diese Spionagesatelliten meistens über Tarnvorrichtungen verfügten, um vom Radar nicht erfasst zu werden, oder nur sehr kleine Reflexionsflächen hätten. Das Ufo vom 19. Januar aber sei praktisch lückenlos vom Schwarzwald bis Bayern auf dem Radar zu sehen gewesen. Dass das Objekt außerdem beleuchtet gewesen sein soll, widerspreche der Vermutung auf die Drohne erst recht.

Montag will nicht locker lassen, das Rätsel doch noch zu lösen: "Wir versuchen, von der Bundeswehr Radardaten zu kriegen." Er geht davon aus, dass das deutsche Militär auch gemeinsam mit den Nato-Partnern ermittelt.<

Nach ´Stuttgarter Nachrichten´, http://www.stuttgarter-nachrichten....

Nachsatz WW: Gegen 18 h erreichte mich BILD-Stuttgart, gerade 10 Minuten nachdem ich von meiner abenteuerlichen Rückreise aus Wien zurückgekehrt war, um mich nochmals zu dieser Geschichte zu befragen - wobei ich Obiges noch gar nicht kannte und eben meine ursprüngliche Option von der Radar-Anomalie nochmals in Erinnerung rief, worüber der Redakteur letzte Woche gar nicht berichtet hatte. Die Drohne aus US-Quelle, warum sollte sie ohne Kenntnis der hiesigen Flugsicherung und zudem jenseits gesperrter Lufträume im militärischen Rahmen zwischen Frankreich und Tschechien auf Langstrecke in einem US-freundlichen und dennoch souveränen Staat in einer Geheimflug-Operation (= was ja nicht-gemeldeter Flugverkehr ist) eingesetzt werden, um auf Radar die Irritation - wie bekannt - auszulösen? Jenseits dessen gefällt es mir immer noch nicht, dass da die exotische Lösung von einer Drohne quer über dem ´Wilden Süden´ vorgetragen wird. Dies ist genauso wie wenn drei Himmelslaternen im Flug als ´Fliegendes Dreieck´ ufologisch ausgegeben werden.

Der britische UFO-Medien-Patient - UFOs über England nach dem Cameron-PR-Schlag...

Um es kurz zu halten, was uns nicht mher verblüfft: Es ist wieder geschehen! Sie haben es wieder getan!

´Mottingham: Are these orange lights UFOs?´ war die Headline von ´This is Local London´ ( http://www.thisislocallondon.co.uk/... - mit Video von zwei aufsteigenden Himmelslaternen, die bekanntlich in England als UFOs ganz und gar gerne gehandelt werden) hierzu:

>Two UFOs have been spotted in the sky over Mottingham this week. Jack Regan was returning home to Court Farm Road on Monday at about 6pm when he saw a pair of strange orange lights up above. The 22-year-old used his mobile to capture the lights on video. He said: "I saw them come up opposite me and then move over the house. I filmed them for a minute and they covered quite a distance. They were moving fast. If they were lights on a plane they would have stayed the same distance apart but they were moving apart and then close together. Finally, they got lost in the clouds, never to be seen again."

Did you also see these lights in the sky? Do you have any idea of what they might have been? Add your comments below. If you have any weird pictures or videos, send them to News Shopper<

Klare Kommentare der Leser dazu: "Perhaps as it was Chinese new year it was a wish lantern. These are also released by people who are mourning the loss of a loved one." - "I was also wondering if they were Chinese lanterns - they seem increasingly popular. Very pretty." - "I live in Horley Road of Mottingham, and I saw the orange lights with my parents... these Are chinese lanterns, I have seen these a few times." - They were Chinese lanterns. The movement was due to wind currents moving them about." - "They are 100% Chinese Lanterns. There were loads exactley the same New years eve and that strange creature going through your bins isn´t E.T. It´s a fox!!!!"

Die selbe Quelle dann als Reaktion darauf:

´Greenwich: Second UFO sighting´ ( http://www.newsshopper.co.uk/news/4... ):

>Another sighting of an unidentified flying object has been reported to News Shopper, this time in Greenwich. John Malkin spotted a strange light in the sky on both Saturday and Sunday night. He said: "Me and my son were at home in North Greenwich when we saw the orange/yellow light moving quite fast towards the river." Mr Malkin sent a video clip showing what he saw {was nicht viel hergibt, übrigens typisch für viele der Himmelslaternen-Fotos und -Filme}. Yesterday, News Shopper reported on the sighting of two strange lights in the sky over Mottingham on Monday night {und bekam von Lesern die auf- und erklärende, entmystifizierende Retourkutsche dazu, aber dies juckt in der Redaktion erstaunlicherweise niemand!}. Have you spotted anything odd in the sky in the past few nights? Two sightings of strange objects in three days - should we be worried? Do you have any idea of what the light featured here might have been?

If you have any weird pictures or videos, send them to News Shopper.<

Nachsatz WW: Mit unschuldiger Dummheit hat dies gar nichts zu tun, sondern mit purer und bewusster Dummstellerei, um Sensationsheadlines durchzuziehen, die wiederum natürlich das öffentliche Image vom UFO-Phänomen total falsch prägen und konditionieren!

´More UFOs over Wimbledon?´ kam es vom ´Wimbledon Guardian´ ( http://www.yourlocalguardian.co.uk/... ) hierfür:

>This is the latest sign of alien activity in the skies above Merton. The picture was taken by Nicholas Fitter, from his flat on the Broadway last week. Mr Fitter said: "I was doing my laundry when I saw it. I thought it was a balloon at first, but it was as big as a house. I went out on the roof and took some pictures. It had tentacles that appeared squid like and even mimicked a squids movement at times. I am sure other people would have seen it too since this jellyfish appeared rather large in broad daylight."

Another possible UFO sighting was reported by Tina de Souza in Mitcham. The Cheam resident was driving down Love Lane with her son when the pair spotted unusual lights in the night sky. "They were moving about all over the place," she said. Speculation about alien activity in Wimbledon and Colliers Wood began two weeks ago, after a number of possible sightings in the area.

+ Have you seen any UFOs? Let us know phone the newsroom on 020 8330 9555.<

´Strange lights over Belper - mystery solved´ kam es von den ´Belper News´ ( http://www.belpernews.co.uk/news/St... ) hierfür:

>The mystery of the strange flashing lights in Belper has been solved - by electricity company bosses. Reports of bright flashes in the night sky and unexplained electrical activity were due to a fault on an electrical transformer. A spokesman for E-on, which controls and maintains the electricity network across the Midlands, said on the day in question, Saturday, December 20, the company had a call saying there was a fault on a mini-substation on Red Lane in Milford. He said the fault would have caused a series of bright flashes and the power would have been affected as far as Belper. The flashes were first reported by Tricia and John Booth, of William Street, who were awoken early in the morning by their phone resetting itself only to see three bright flashing lights through their bedroom skylight. She said: "This goes a long way to solving the mystery, but I would still have a couple of questions: Why were there three distinct flashes which lit up the entire sky?"

The same thing was reported by Mark Jones, of Heydon Close. An explanation has also been offered for other unexplained sightings of hovering orange lights in the night sky. Simon Perry, a member of East Midlands group Sceptics In The Pub, said: "Orange lights are often Chinese Lanterns, which quite commonly cause UFO reports. {!!! - genauso ist es, aber ob die anderen Medien der Brit-Press dies überhaupt im Rahmen der Narrenfreiheit wissen wollen - wir haben hier in Old Germany die 5.Jahreszeit und in England ist es die ´UFO-Narrenzeit´ über Jahre hinweg, was natürlich mit ´Ein bisschen UFO-Spass muss sein..´ nicht mehr zu rechtfertigen ist - ???}"<

´UFO sightings over Taunton´ kam es von der ´Somerset County Gazette´ ( http://www.somersetcountygazette.co... ):

>There have been some strange goings-on in the night sky over Priorswood in Taunton this week. On Monday at about 6.30pm Jane Nadoll reported seeing an orange light as she left work at the St Augustine of Canterbury School. She said: "I glanced up and noticed an object slowly moving along at what I believe to be the height at which a light aircraft or helicopter would be - the difference was that it seemed to be glowing/pulsing. After a short time, it changed direction briefly, then moved back on to the original course, then changed direction and flew north in the direction of the Blackdown Hills. As it drew away, we noticed that it was glowing red, like a comet."

Equally stumped was Sue Hardie, who noticed a strange light in the sky when she was in nearby Rochester Road the following evening. She said: "A light was coming across the sky like a plane, quite low travelling from south to north. All of a sudden, after watching for 20 seconds, it stopped and wobbled, split in two, one light shot down and disappeared, and burned out, and the other one changed direction and headed off and its lights went out."

+ Has anyone else noticed anything unusual in the sky - or do you know what it was that caught Jane and Sue´s attention? Leave your comments below.<

Genau, und diesen gab´s aus der Leserschaft gleich: "I was walking by beech grove school, wellington on the monday approximately 6.30 when I saw what appeared from the right hand side towards the blackdown hills, a large glowing orange/red spear which looked like it was being blown by the wind. I looked like a hot air balloon on fire {sic!}. The bottom dropped out of site and the other part I lost site of amongst the trees." Was steht wohl also für ein gewaltiges ´X-Files´-Mystery hinter dieser Geschichte? Was wohl nur? Woher soll dies die britische Presse nur im Zeitalter der Informations- und Kommunikationsgesellschaft mit all dem Internet und so wissen, woher nur, woher nur?* Sie kann es ja nicht wissen, woher auch? Und sie hat damit die selben Probleme wie die Alien-UFO-Freunde des Fantastischen hierzulande, die Rätsel hegen und Fragen sich stellen, die einfach unbeantwortbar sind - wenn man sich wie die ´Drei Affen´ verhält. Und dies ist nicht schwer, wirklich nicht schwer. Ja echte UFOlogen und echte britische Journalisten haben so viel gemeinsam, um praktisch ein gemeinsames Bett zu teilen. Ach so, deswegen wir auch Nick Pope als Märchenonkel so gerne herbeigezaubert. In beiden Feldern, sobald es um UFOs geht, heißt es einfach "Wir gehen alle zurück zu unseren alten Wurzeln" (die auch mal gezogen werden müssten, obwohl - wir tuen es ja!), um die künstliche Odyssee im UFO-Inferno weiterzutreiben: http://www.youtube.com/watch?v=1qW9... . Einfach, um alles in der Grauzone alles in Schwarz/Weiß zu malen.

*= Vielleicht könnte dieser insgeheime UFO-Forschungsinsider-Tipp als gute Nachhilfe jenseits von Mr.Pope als staatlichen ´UFO-Mr.Mulder´ mit verrückten Idee helfen: http://www.youtube.com/watch?v=jpjp... - http://www.youtube.com/watch?v=J56f... - http://www.youtube.com/watch?v=9dZK... - http://www.youtube.com/watch?v=Ovgq... - http://www.youtube.com/watch?v=QF6x... - http://www.youtube.com/watch?v=AyTC... - http://www.youtube.com/watch?v=eTvb... - http://www.youtube.com/watch?v=Tc9R... (sogar mit tierischen Wau-Wau-´Siebter-Sinn-Reaktionen´ darauf, Wow!) .

´UFO seen off coast´ kam es von von ´The Whitehaven News´ ( http://www.whitehaven-news.co.uk/ne... ), um den Mystery-UFOs den sicheren Hafen weiter zu bereiten:

>Strange orange lights in the sky have been reported off Ravenglass - and the North West UFO Research is very interested. The unexplained lights were seen offshore from Ravenglass last Saturday night at about 7pm. A man "who has extensive knowledge of the area" said it was not flares and noted there was no noise. Apparently there were two lights together, then one veered off to the north. He kept watching this light which then dipped down to sea level then up again, before heading off at speed northwards.

North West UFO Research, which has a dedicated UFO website and contact point set up by Southport author, Pat Regan, says a report was submitted by an Ainsdale (Southport) coastguard officer, Paul Harrison, following an account from a colleague in Cumbria. It told of the orange lights, described as being similar to street lights, in the sky off Ravenglass. There were no further lights, such as navigational and they were deemed from "an unknown source"´. There was a second report of a bright fire ball spotted at 9.27am the previous day, Friday January 23, by a member of the public from the Kew Estate, at Southport and reported to the Coastguard Centre at Crosby, Merseyside. Apparently this person had seen the fireball while looking in the direction of Ormskirk. It was heading his way at a 45-degree angle. The witness, was said to be a professional person of good standing {! - klar, warum nicht, auch der wird die neuen Himmelslaternen nicht kennen, wo ist also da ein Problem?}.

Pat featured in the international press in summer 2008 after inadvertently photographing a UFO during a Lancashire twister storm and was later interviewed by the UFO Hunters TV group from America. Pat Regan says 99 per cent of sightings may be explained away. "It is the other one per cent that we are chiefly interested in." {Dies mag u.U. sein, aber nicht in diesen beiden Fällen hier!}<

Die ´Tickenham Times´ ( http://www.richmondandtwickenhamtim... ) bot uns dies:

>Video of strange light over Twickenham posted on YouTube*

A Twickenham man has been left perplexed after spotting a mysterious object floating in the sky and has turned to YouTube in the hope of identifying it. Vicarage Road resident Ed O´Toole captured the strange light above his home on video and posted it on the website to see if keen astrologers {???} or UFO enthusiasts {??? - genauso verrückt, dies anzunehmen} might be able to explain what it is. Mr O´Toole said: "I saw it from my toilet window. It has been there for a number of weeks {!} and it was moving and as stars don´t move I started thinking it must be something else. Someone thinks it could be Venus but it moves too much for that. I have been on the internet and there are a few who think it could be something but people are reluctant to say it´s a UFO. Unfortunately the quality of the film on the website doesn´t do it justice."<

* = Guckste da den außerirdischen Beweis an: http://www.youtube.com/watch?v=iSXu... / http://www.youtube.com/watch?v=NYMr... .

Nachsatz WW: Wochenlang bereits aus dem Klofenster beim Pissen zu sehen? Und dann wie im Video zu sehen schon als Lichtpunkt in die Abenddämmerung hinein, und dann überzommt aufgeblasen als ´UFO-Orb´? Was mag dies nur sein? Natürlich ist es die Venus! Was soll den diese Kacke? Ach so, es ist ja immer noch UFO-England im heimlichen ´UFO-Disclosure´-Rausch! Zwischendurch muss ich auch mal was in meinen Restroom ´disclosuren´... Sch..., leider habe ich hier in der ´Sozialbauwohnung´ kein Fenster!

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=IJ5ONi7Jr4A
http://www.youtube.com/watch?v=LjbpJu2nKwA
http://info.tuwien.ac.at/e142/deutsch/forschung/astro.html
http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3946&Alias=wzo&cob=362736
http://www.stuttgarter-wochenblatt.de/stw/page/detail.php/1933171
http://derstandard.at/?url=/?id=1231153176396
http://forsvaret.dk/FTK/Nyt%20og%20Presse/Pages/UFO.aspx
http://www.cphpost.dk/news/article/national/44602-secret-ufo-archives-opened.html
http://www.caelestia.be/viborg.html
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/1933745_0_2147_bundeswehr-wertet-radar-a...
http://www.thisislocallondon.co.uk/news/4081041.VIDEO___MOTTINGHAM__Are_these_orange_li...
http://www.newsshopper.co.uk/news/4084423.VIDEO___GREENWICH___Second_UFO_sighting/
http://www.yourlocalguardian.co.uk/news/local/wimbledonnews/4082686.More_UFOs_over_Wimb...
http://www.belpernews.co.uk/news/Strange-lights-over-Belper-.4925929.jp
http://www.somersetcountygazette.co.uk/news/4083040.UFO_sightings_over_Taunton/
http://www.youtube.com/watch?v=1qW9-s3ITbU
http://www.youtube.com/watch?v=jpjptm7LPxo
http://www.youtube.com/watch?v=J56ff2pb_9I
http://www.youtube.com/watch?v=9dZKzhU3KpA
http://www.youtube.com/watch?v=Ovgq6eHa7ow
http://www.youtube.com/watch?v=QF6xqed39gU
http://www.youtube.com/watch?v=AyTCzBblYsY
http://www.youtube.com/watch?v=eTvbgE_819Q
http://www.youtube.com/watch?v=Tc9Ri_PGHUM
http://www.whitehaven-news.co.uk/news/1.505650
http://www.richmondandtwickenhamtimes.co.uk/news/4082532.Could_strange_light_over_Twick...
http://www.youtube.com/watch?v=iSXuL_4caoE
http://www.youtube.com/watch?v=NYMrfsr39tA

Views: 5122