. Zurück C E N A P

29.12.2008


    
Wir nähern uns der Silvesternacht mit ihren UFO-Überraschungen

UFO-Meldungsnachreiche aus der Weihnachtszeit - ´Südkurier´: 2008 war das Jahr der UFO-Meldungen - Himmelslaternen-Silvesterinferno erwartet!

Montag, der 29.Dezember 2008 - beginnen wir erst einmal den Tag mit der richtigen Einstimmung, der UFO-Musik: http://www.youtube.com/watch?v=_4nM... . Übrigens gab es am Sonntag keine weiteren UFO-Meldungen als Ruhe und zur Regeneration vor dem Silvesternacht-Sturm, siehe auch http://himmelslaterne.info/himmelsl... - der Handel ist schon gerüstet. Und bei Videos wie den nachfolgenden Aufnahmen, was sagt man da noch dazu, wenn soetwas in der "freien Wildbahn" am Himmel umherzieht? Himmelslaternen und die nächste Generation mit Special Effects durch Pyrotechnik: http://www.youtube.com/watch?v=oEiP... - http://www.youtube.com/watch?v=wZwI... - http://www.youtube.com/watch?v=WMNQ... - http://www.youtube.com/watch?v=sj07... - http://www.youtube.com/watch?v=Qp2Y... - http://www.youtube.com/watch?v=TSgp... . Insbesondere der atemberaubende ´hochsteigende Kometeneffekt´ ist verwegen und wird jeden umhauen!

Ich gab auf jeden Fall mal die PM "Wunschlaternen sorgten für eine Art ´UFO-Weihnachten´ und werden in der Silvesternacht als ´fliegende Brandbomben´ irritieren" auf großer Tour präventiv am Morgen aus - nur, so richtig interessiert zeigte sich fast niemand daran, nur ein Redakteur der österr. ´Kronen-Zeitung´ rief deswegen retour.

Himmelslaternen und Silvester wurden langsam zum Thema

NWZ (Nordwest-Zeitung)-Online ( http://www.nwzonline.de/index_regio... ) berichtete an diesem Tag unabhängig:

>Nicht immer kommt alles Gute von oben

JAHRESWECHSEL Feuerwehr warnt vor "Skyballons" - Himmelslaternen ein "Brandrisiko". Schön, aber gefährlich: Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf und Pressesprecher Wolfgang Ueberdiek warnen vor dem "unkontrollierbaren Brandrisiko", das von Himmelslaternen ausgeht.

WER DIE HIMMELSLATERNEN STEIGEN LASSEN WILL, BRAUCHT EINE GENEHMIGUNG DER DEUTSCHEN FLUGSICHERUNG. DIE FEUERWEHR SIEHT DEN "PARTYSPAß" MIT SKEPSIS.

Hude - "...damit Ihre Träume wahr werden, für unvergessliche Momente im Leben" - so wirbt ein Hersteller so genannter "Skyballons" für den Kauf seiner Himmelslaternen. Mit Blick auf Silvester fürchtet indes die Feuerwehr, dass aus dem Partyspaß ein Alptraum werden könnte. "Die Gefahren dieser fliegenden Lampions werden unterschätzt", warnt Hudes Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf. "Sicher bieten die Laternen einen tollen Anblick, sie stellen aber ein unkontrollierbares Brandrisiko dar", ergänzt Pressesprecher Wolfgang Ueberdiek. Einmal losgelassen, sei ihre Flugbahn nicht mehr zu beeinflussen. Die Mini-Heißluftballons sind neuerdings der Renner, vor allem bei Hochzeiten, Betriebsfeiern und Partys. Auch beim Huder Lichterfest war ein Skyballon-Start geplant - Frank Hattendorf gelang es aber, das im Vorfeld zu verhindern. Vor 1800 Jahren wurden die Himmelslaternen in Asien erfunden, um militärische Informationen zu transportieren. Es handelt sich dabei um Ballone unterschiedlicher Größe bis zu einer Höhe von zwei Metern und einem Durchmesser von einem Meter, deren Hülle in der Regel aus Papier besteht und die durch einen Rahmen von dünnen Bambusrohren oder Drahtgestellen aufgespannt sind. In der Öffnung hängt als Brennkörper ein mit brennbarer Flüssigkeit getränkter Baumwollstoff oder ein sonstiges Brennmittel.

Die offene Flamme beleuchtet den Ballon von innen, erhitzt die Luft und lässt ihn auf Höhen von 200 bis 500 Metern ansteigen. Die Brenndauer beträgt fünf bis 20 Minuten. Nachdem die Antriebsquelle verbrannt ist, soll die Konstruktion in sich zusammenfallen und abstürzen. "Nicht auszudenken, was passiert, wenn so etwas das Dach eines Reetdachhauses trifft", empört sich Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf. Die Bedenken kommen nicht von ungefähr: Unlängst stürzte eine Himmelslaterne in Nordrhein-Westfalen in ein Einfamilienhaus, dessen Wintergarten ausbrannte. In den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf sind die fliegenden Lampions verboten. Genauso wie in Bayern, wo Gemeinden allerdings unter bestimmten Voraussetzungen Ausnahmen erteilen dürfen. In Mecklenburg-Vorpommern wird keine luftrechtliche Erlaubnis für den Aufstieg von Skyballons gegeben.

Dauerthema sind die Himmelslaternen inzwischen bei der Deutschen Flugsicherung in Langen (Hessen). Wer die "ungesteuerten Flugkörper mit Eigenantrieb" steigen lassen will, muss dies mindestens acht Tage vorher bei der Flugsicherung anmelden. Außerdem sollten Ordnungsamt und Polizei informiert werden. Viele Menschen, sagt Wolfgang Ueberdiek, wüssten gar nicht, dass die Himmelslaternen ohne Genehmigung nicht fliegen dürfen.<

Auch die Polizeiinspektion Stade schaltete sich mit einer PM ein, siehe http://www.presseportal.de/polizeip... . Auch die Stadt Norden gab eine entsprechende PM in Sachen "Brandschutztipps/Gefährliche Himmelslaternen" aus, siehe http://www.presse-service.de/data.c... .

Doch das moderne TV? Es bringt althergebracht in allen Nachrichten- und Magazinsendungen Beiträge zwar auch Beiträge über Silvester-Knallerlei, aber wie gewohnt und jedes Jahr Warnhinweise über osteuropäische ´Handgranaten´ und ´Dynamitstangen´ in der Tarnung als Silvesterböller und selbstgebastelten Licht- und Sprengbomben, aber über die neue ´Gefahr am Himmel´ (den neuen Aspekt) - nein, klar, sieht man gar nichts. Seltsam, ja ich weiß manche von Ihnen rollen schon wieder bei dem Thema ´modernes´ Fernsehen mit ´neuen Inhalten´ mit Händen vor dem Bauch vor Lachen über den Boden, aber obwohl das ganze Jahr schiere Horror-Szenarien durch die Feuerwehr zwecks den himmlischen Laternen in den Zeitungen waren, erwähnt im TV überhaupt niemand diese Dinge. Irgendwie sind die nicht auf der Höhe der Zeit und zu abgehoben, wohin auch immer. Und da frägt man sich, warum den TV-Machern nichts Neues mehr zeitaktuell einfällt!

Himmelslaternen-Silvesterinferno

Aber wie man hier - http://www.myvideo.de/watch/5595671... - sehen kann, werden die Bemühungen der Behörden wohl nicht viel nutzen, wenn es um einen schönen Spass für die ganze Familie geht und man mit ihnen den Nachthimmel durch Pseudo-Glühwürmchen - http://www.myvideo.de/watch/3008867... - verzaubern kann (eben auch durch massenhaft falscher UFOs) - http://www.myvideo.de/watch/4503170... . Sie machen offenkundig einfach nur gute Laune: http://www.liveleak.com/view?i=5b1_... - http://www.youtube.com/watch?v=rsdh... - http://www.youtube.com/watch?v=rL3z... - http://www.youtube.com/watch?v=p1Ag... . Klar, es wird inzwischen auch Leutchen geben, die damit ihren UFO-Hoax begehen: http://www.youtube.com/watch?v=Z-9u... . Und die Silvesternacht ist DIE Party-Nacht des Jahres schlichthin, auf die sich die meisten Menschen freuen. Und wenn es heißt, ´light my fire´ geht es sicherlich in der Silvesternacht rund: http://www.youtube.com/watch?v=DQhJ... - http://www.youtube.com/watch?v=qgDB... - http://www.youtube.com/watch?v=6jg-... - http://www.youtube.com/watch?v=H7gq... - http://www.youtube.com/watch?v=NY37... - http://www.youtube.com/watch?v=eWfk... - http://www.youtube.com/watch?v=73SS... - http://www.youtube.com/watch?v=GE-l... - http://www.youtube.com/watch?v=sNjA... - http://www.youtube.com/watch?v=8hqI... . Zum Glück wird es garantiert (noch) nicht so wild und ´heavy´-heavently wie in Asien werden, wir bekommen dagegen nur ein laues Lüftchen im Vergleich dazu ab - uff! Obwohl, wenn es an jeder Strassenecke zwischen Wanneeieckel und Beckstein einmal ´in guter alter Tradition´ so - http://www.youtube.com/watch?v=XVWn... / http://www.youtube.com/watch?v=QFJ4... / http://www.youtube.com/watch?v=YK30... / http://www.youtube.com/watch?v=mogO... / http://www.youtube.com/watch?v=q-cP... / http://www.youtube.com/watch?v=hUWQ... / http://www.youtube.com/watch?v=_osM... / http://www.youtube.com/watch?v=NCzT... - aussähe, dann wäre die nervige UFO-´Gefahr´ mit dieser glühenden Himmelspest für uns erledigt und die ´leuchtende Himmelsbeere´ geschält, weil dann natürlich jedes Kind die Dinger kennt! Aber soweit ist es noch lange nicht.

Erstaunt fand ich aber dieses Video, wo auch in der Türkei sogar mit massenhaft eingesetzten MHBs Show-Events durchgeführt werden: http://www.youtube.com/watch?v=tIsK... . Dies ist deswegen von Bedeutung, weil ich bisher davon ausging, dass die Himmelslaternen dort unbekannt sind und daher die schräge SIRIUS-Truppe auf entsprechende UFO-Berichte dadurch ´unschuldig´ hereinfiel - siehe so z.B. http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... . Doch was sich hier schon wieder zeigt, ist einfach nur gepflegte Dummheit gegenüber UFO-Aufklärungen als IFOs, also das alte UFOlogie-Problem zum Selbsterhalt und der UFO-Kosmetik wegen - als ´Leistungsmerkmal´. Natürlich kenne ich dies seit langer Zeit als gewaltiges Stereotypen-Problem der Szene um das Gequatsche über ´Die Wissenschaft von der UFOlogie´, gefallen will es mir immer noch nicht - und wird es auch nie, weil die Fakten dagegen sprechen (zudem noch zuviel von der UFOlogie selbst verheimlicht wird)! Der ganze ideologische Krieg der Worte nutzt nichts, dieses signifikante Kern-Problem lässt sich nicht wegreden! Genauso wenig wie die Frage, wer eigentlich wirklich ein ´Schattenkrieger der UFOlogie´ ist und sich nur als UFO-Forscher tarnt. Dies auch offen zu sagen, macht gewisse Leute ´nervös´. Soetwas einfach mal zu fragen ist wie ´illegal´ in der UFO-Bewegung. Soetwas einfach mal zu fragen ist wie ´illegal´ in der UFO-Bewegung - und keine förderliche, nützliche oder pfiffige Idee, die heimelige UFOlogie-Wärme mit sich bringt, weswegen man natürlich auch nicht gerade zum umjubelten Sympathie-Bolzen neben den UFOlogie-Promotern wird. Sondern zum gelebten ufologischen Albtraum mit ´Splater-Qualitäten´. Soviel zu ufologischen "Qualitätsstandards", die sich an Wunschwelten festmachen - mit einem schönen Schuß Esoterik bis zum bitten Ende.

Trotz aller damit verbundenen Fröhlichkeit, mache ich nochmals darauf aufmrksam, dass der modere Partyspass mit den ´Tränen des Himmels´ durch die Tsunami-Katastrophe vor 4 Jahren begann, woran jetzt wieder erinnert wurde: http://www.youtube.com/watch?v=iRyV... .

Nächste UFO-Meldungen noch aus der Weihnachtszeit

Um kurz nach 11 h meldete sich Cornelia M. aus Nabburg, die von ihrem Arbeitsplatz in einem Bistro/Cafe aus anrief. Sie und ihr Mann hatten am 1.Weihnachtsfeiertag gegen 21:30 h ihren Hund ausgeführt, als sie unerwartet "etwas ganz merkwürdiges hinten hochkommen" sahen: insgesamt 5 grelle "golden-rötliche" Lichter waren es gewesen - zwei voran und drei gleich hintennach. "Hinten hochkommen" hieß in dem Fall, hinter einer alten Pappelgruppe am Rande eines kleines Parks ca 250-300 Meter entfernt. Diese komischen und eher rundlichen Lichter waren durchweg fast halb so groß wie ein Vollmond, "nur in einem ganz und gar anderen Licht". Sie stiegen recht flott zunächst mehr als halbhoch eine Minute lang in den Himmel und zogen dann die nächsten paar Minuten auch nach schräg rechts weg, um dann wieder wegen anderen Bäumen außer Sicht zu geraden. Aber sie schienen "ein ganzes Stück unter den Wolken" zu fliegen. Lautlos war es sowieso. Soetwas hatten die beiden auch noch nie gesehen und wussten eh nicht, was das jetzt gewesen sein sollte. Da am Samstag und auch heute deswegen aber nichts in der Zeitung stand, Frau M. aber ihren Kolleginnen von der Beobachtung berichtete, ging gleich das Wort "UFOs" um und die Chefin kam gleich auf die Idee, mal im I-Net zu gucken und so fand sie mich und sagte gleich ihrer Mitarbeiterin, sie soll mal sofort hier anrufen... Tatsächlich stand scheinbar auch das ganze Cafe-Personal um sie herum. Sie versuchte es dann bei YouTube und dem Suchbegriff Himmelslaternen - und damit war die Sache erledigt und die "Ohhhs" und "Ahhhs" bis hin zum "Geil!" kamen reihum auf.

Freddie B. aus Wesseling rief um etwa 14:30 h an, der er in der Stillen Nacht ein gelb-orangenes Lichtobjekt um 19 h fünf Minuten lang fast geradeaus in de Himmel hinein fliegen und dort ganz klein verschwinden sah, "als wenn es in den Weltraum eintauchte", was er aber selbst "für Quatsch" hielt und er annahm, dass es "einfach nur mit zunehmender Höhe nicht mehr zu sehen war". In der ersten Beobachtungsminute glaubte er auch soetwas wie eine Art "inneren Flackern, jetzt lachen Sie bitte nicht, wie von einem Feuer" auszumachen, weswegen dies auch an einen Heißluftballon an einem Sommerabend erinnerte. Das Flackern verlor sich dann aber je höher es stieg und zudem war dies für einen Heißluftballon sowieso viel zu schnell und die steigen auch nicht einfach so "ewig lang hoch" - er wusste dies auch aus eigener Erfahrung, da er einmal von einer Brauerei einen Ballonmitflug gewonnen hatte. Zudem ist der Brenner relativ laut und man muss sich im Ballon schon fast anschreien, um sich zu unterhalten. Bei der Beobachtung hatte er aber gar nichts gehört, zudem "fliegt doch keiner Heiligabend mit einem Heißluftballon herum, zudem in der Dunkelheit schon gar nicht". Verblüfft nahm er entgegen, dass es Miniaturheißluftluftballone aus Drachenpapier gibt, die sogar mit dem Werbespruch "Setzen Sie einen Stern in den Himmel!" gibt und als er dann Partyballon.de aufrief und sich die dortige Bildergallerie anschaute, sagte er selbst "Danke, genausowas muss es wohl gewesen sein. Ich wusste bisher wirklich nicht, dass es solche Sachen gibt..."

Aus den Gehardt-Files..

"Erstmal muß ich sagen das ich schon auf diversen Seiten nachgeschaut habe, und schon einiges über Himmelslichter gelesen habe. Was mich jetzt trozdem bewegt zu schreiben, ist das ich eigendlich immer noch neugierig bin was ich da gesehen habe! Wir (meine Freundin und ich) sind am 24.12.08 gegen 23.00 noch mit dem Hund draußen gewesen. Da hab ich dann drei Punkte gesehen, im gleichen Augenblick meine Freundin auch. Ich dachte erst es wären Lichter vom Schornstein oder was ähnlichen. Also sind wir mit dem Auto erstmal losgefahren, um eine bessere Sicht zu bekommen. Wir sind dann auf eine Anhöhung gefahren, und haben festgestellt das es schon mal kein Schornstein war. Die drei Lichter die wir gesehen haben, sind in einer Art Dreiecks-Formation gefolgen, sie hatten nicht geblinkt bzw ich konnte kein blinken erkennen. Das was mich jetzt nur wundert, wenn es Himmelslichter gewesen sind, was das vierte Licht für eins war. Das kam mit erheblich mehr Tempo von hinten angeflogen, hat eins der Lichter eingeholt, und ist senkrecht zu Boden gegangen. Man hat aber keine Explosion gesehen, oder ne Art Schweif, wenn es zerstört worden wäre. Für mich sah es eigendlich wie nen Abschuß aus, was aber keinen Sinn ergibt. Vielleicht können Sie mir ja verraten was wir gesehen haben. Mit freundlichen Grüßen O.Sch./Hannover-Langenhagen."

Auf Nachfrage: "Also Farben konnten wir nicht erkennen, wobei ich doch ein wenig zum Rot neige, da ich ja dachte es seien Begrenzungsleuchten vom Schornstein. Könnte aber auch einfaches helles Licht gewesen sein. Hilft jetzt wahrscheinlich nicht weiter. Die Beobachtung an sich hat ca. schwer zu sagen 7-9min. Nachdem in den dritten Lichtpunkt ja das von hinten anfliegende Licht aufgeschlossen war. Und es dann senkrecht zu Boden ging, mit der gleichen Lichtintensivität wie die anderen,sind die anderen beiden weitergeflogen. Mit zunehmender Entfernung sind sie kleiner geworden. Und dann verschwunden. Aber nur zwei Lichtpunkte. Mfg Oliver Sch."

Die Leser des ´Südkurier´ ( http://www.suedkurier.de/news/baden... ) werden an diesem Dienstag dies vor Augen bekommen:

>2008 war das Jahr der UFO-Meldungen

Eine Invasion der Außerirdischen hat Deutschland erreicht: Die deutsche UFO- Meldestelle ertrank in diesem Jahr in UFO-Meldungen. Sind wir also doch nicht allein?

Während der Meisterfeier des VfB Stuttgart 2007 soll alles angefangen haben. Da nämlich wurde über Stuttgart ein rötlich-weißlich schimmerndes Licht am abendlichen Himmel gesehen, das dem Wagenkorso zu folgen schien. Sogar im offiziellen Fanbuch des damaligen Fußballmeisters fand die Geschichte Erwähnung. Dies berichtet die Pressestelle des "Centralen Erforschungsnetzes außergewöhnlicher Himmelsphänomene" (CENAP) zum Jahresabschluss. Dann ging es Schlag auf Schlag. So gut wie jedes Wochenende wurde die deutsche UFO-Meldestelle in Heilbronn und Mannheim mit Anrufen und Mails besorgter Bürger überschüttet, die seltsame rot-orangene Lichtkugeln am nächtlichen Himmel beobachteten, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Seitdem wurden die Hotlines des seit mehr als 30 Jahren bestehenden "Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene" (CENAP) über 2000 Mal von erschrockenen Mitmenschen kontaktiert, davon allein 1600 mal im Jahr 2008.

Sogar Piloten und Polizisten sollen sich an die UFO-Meldestelle gewendet haben oder wurden von der Raumfahrtorganisation ESA an sie verwiesen, weil sie sich die Flotten von Lichtobjekten nicht erklären konnten. Sie alle berichteten von Lichtobjekten, die geräuschlos und unheimlich über den Himmel ziehen, die Positionen untereinander verändern und irgendwann in Sekundenschnelle verschwinden. Wird Deutschland nun von den Außerirdischen als neues Urlaubsziel angesehen? Meldestellen-Betreiber Roland Gehardt aus Heilbronn bringt alle Alien-Fantasien zurück in die Realität. Die vermeintlichen UFOs sind Modellheißluftballons - auch Wunsch- oder Himmelslaternen genannt -  die immer häufiger auf Festen in die Luft gelassen werden. Mittlerweile werden die Ballons in großem Stil aus Asien importiert.

Dank ihnen ist Deutschland vom ufologischen Niemandsland zum Land mit den meisten UFO-Sichtungen aufgestiegen. Die ehrenamtlichen UFO-Detektive des bundesweit agierenden CENAP sind darüber nicht besonders glücklich. Roland Gehardt wünscht  sich mehr Aufklärung - damit die Fantasien über Außerirdischen-Besuche auch in Deutschland ein Ende haben. Denn allen Hollywood-Fiktionen zum Trotz: "Unsere Untersuchungen haben eindeutig gezeigt, dass es bisher keinerlei Hinweise für die Anwesenheit von Außerirdischen auf der Erde gibt", so Gehadt. "So gut wie jede UFO-Sichtung kann man erklären". Dann sind wir wohl doch allein im Weltall {? - was eine eigenwillige Interpretation der Redaktion ist, aber nicht unsere Position vertritt}...

Siehe auch: http://www.suedkurier.de/videos/sts... - Ufo-Sichtung über Markdorf

Informationen im Internet: www.ufo-meldestelle.de<

Flyover-Betthupferl: http://www.youtube.com/watch?v=p_st... - http://www.youtube.com/watch?v=kEV5... .

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=_4nMui3rb8c
http://himmelslaterne.info/himmelslaterne-anlaesse/silvester/
http://www.youtube.com/watch?v=oEiPdakOKf4
http://www.youtube.com/watch?v=wZwIjcInjkA
http://www.youtube.com/watch?v=WMNQzpfBtL8
http://www.youtube.com/watch?v=sj07r47ogRw
http://www.youtube.com/watch?v=Qp2YMZiBTNY
http://www.youtube.com/watch?v=TSgp-2zNFGM
http://www.nwzonline.de/index_regionalausgaben_kreis_oldenburg_hude_artikel.php?id=1884882
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/59461/1327321/polizeiinspektion_stade
http://www.presse-service.de/data.cfm/static/717078.html
http://www.myvideo.de/watch/5595671/Himmelslaternen_steigen_lassen
http://www.myvideo.de/watch/3008867/Gluehwuermchen_Aufstieg
http://www.myvideo.de/watch/4503170/Skyballons_verzaubern_den_Nachthimmel
http://www.liveleak.com/view?i=5b1_1210006012
http://www.youtube.com/watch?v=rsdhOPL4ZOI
http://www.youtube.com/watch?v=rL3zvCSibLo
http://www.youtube.com/watch?v=p1AgV6Eie0A
http://www.youtube.com/watch?v=Z-9uPX3vB7Y
http://www.youtube.com/watch?v=DQhJJxJ4gwI
http://www.youtube.com/watch?v=qgDBMhyduq8
http://www.youtube.com/watch?v=6jg-Kis8oeI
http://www.youtube.com/watch?v=H7gqbmUPZgM
http://www.youtube.com/watch?v=NY37dKTUKHM
http://www.youtube.com/watch?v=eWfkZMV4ZNQ
http://www.youtube.com/watch?v=73SSPYpkCL4
http://www.youtube.com/watch?v=GE-l4dY1-4E
http://www.youtube.com/watch?v=sNjAvfa1THo
http://www.youtube.com/watch?v=8hqIrvQUZN0
http://www.youtube.com/watch?v=XVWnR23bfmA
http://www.youtube.com/watch?v=QFJ4_ELmVt0
http://www.youtube.com/watch?v=YK30_JD-pJo
http://www.youtube.com/watch?v=mogOYUnJceY
http://www.youtube.com/watch?v=q-cP5iNirt4
http://www.youtube.com/watch?v=hUWQrdNN0io
http://www.youtube.com/watch?v=_osM8WyFNQY
http://www.youtube.com/watch?v=NCzTuDrScCE
http://www.youtube.com/watch?v=tIsKmt7cNOk
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8481
http://www.youtube.com/watch?v=iRyVd2DsoY4
http://www.suedkurier.de/news/baden-wuerttemberg/bawue/;art1070,3573655
http://www.suedkurier.de/videos/sts65094,3197.html?SORT=PRIO
http://www.youtube.com/watch?v=p_stI3Tpn-k
http://www.youtube.com/watch?v=kEV5haJUjZU

Views: 2177