. Zurück C E N A P

23.12.2008


    
MM: Phänomen Himmelslaternen - Statt UFOs heiße Luft

AZ: UFOs über Nürnberg - Was war da los an unserem Himmel? / Schottland: Wünsche an das Christkind geschickt, UFO-Sichtung provoziert - genauso wie bei uns

Dienstag, - an diesem 23.Dezember 2008 wird ein Mann 90 Jahre alt, der zu den herausragenden Persönlichkeiten der deutschen Nachkriegsgeschichte gehört. Unter den Bundeskanzlern zählt er zu den bedeutendsten wegen seiner Tatkraft, Standfestigkeit und inneren Überzeugung als Kernkompetenz. Bis auf den heutigen Tag wird er zu den Persönlichkeiten unseres Landes gerechnet, die dem eigenen Land Orientierung geben können und die international gehört werden. Respekt und auch Dankbarkeit der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes sind Helmut Schmidt sicher und ein herausgehobener Platz in der Geschichte auch - auch als der berühmteste Kettenraucher der Nation, der heute sehr wahrscheinlich beliebter ist als in seiner Kanzleramtszeit. In der Partei geachtet, aber nicht beliebt. Aber auf seinen Rat hört man. Phänomen Schmidt. Respekt bekommt man nicht durch ´Rangordnung´ automatisch zugewiesen, den muss man sich verdienen - deswegen schaue ich auch zu ihn auf. Siehe dazu: http://www.youtube.com/watch?v=5lX3... - http://www.youtube.com/watch?v=ILzs... .

Begrüßung durch den ´Mannheimer Morgen´ ( http://www.morgenweb.de/region/mann... ) in unserer Region:

>Phänomen: Viele Meldungen wegen Himmelslaternen - Statt UFOs heiße Luft

Da, da! Dort oben! Wenn das nicht Rudolph ist, das Rentier mit der leuchtend roten Nase, ganz vorne im Schlittengespann des Weihnachtsmanns... dann muss es doch ein UFO sein. Falsch, alles falsch. Werner Walter, der Leiter des CENAP, des Centralen Erforschungsnetzes außergewöhnlicher Himmelsphänomene, weiß es besser. Schließlich beschäftigt sich der Mannheimer schon seit Wochen und Monaten mit diesen glutroten Leuchterscheinungen am kalten Nachthimmel über Deutschland. Ihre Herkunft ist indes ganz und gar nicht außerirdisch, es handelt sich vielmehr um chinesische Himmelslaternen: Mini-Heißluftballons aus billigem Reispapier, das Stück ab drei Euro - ein absoluter Verkaufs-Hit in diesen Tagen. Entsprechend arbeitsreiche Feiertage erwarten den UFO-Forscher - obwohl das Starten dieser Laternen ohne Genehmigung eigentlich verboten sei: "Wir können uns schon jetzt darauf einstellen, dass auch zu Weihnachten und Sylvester massenweise diese Dinger hochgehen" - und andere sie für interstellare Aufklärungsflottillen der Aliens halten und bei der CENAP-Meldestelle anrufen.

Von den 1650 vermeintlichen UFO-Sichtungen dieses Jahres in Deutschland konnten Walter und seine Mitstreiter mehr als 1600 den China-Ballons zuordnen - nichts anderes als heiße Luft also. <

Die ´Abendzeitung - Nürnberg´ ( http://www.abendzeitung.de/nuernber... ) meldete:

>UFOs über Nürnberg: Was war da los an unserem Himmel?

Zeigt ein über 450 Jahre alter Holzschnitt die Landung von Außerirdischen? Experten streiten über die Bedeutung des Kunstwerks. Ein echtes Zeugnis für Außerirdische über Nürnberg oder nur eine Fehldeutung? Der Holzschnitt des Künstlers Hans Glaser aus dem Jahr 1561.

Nürnberg. Besuchten vor 450 Jahren Außerirdische Nürnberg? Diese Theorie gewinnt in einschlägigen Internet-Foren immer mehr Anhänger. Sie beziehen sich auf einen Holzschnitt aus dem 16. Jahrhundert von Hans Glaser. Der Künstler hat festgehalten, was viele Nürnberger am 14. April 1561 gesehen haben wollen. Unzählige Kugeln, Scheiben und Sicheln umkreisen auf dem Holzschnitt die Sonne am Himmel über der Stadt. Ufologen glauben an eine Alien-Landung in Nürnberg. Der Künstler selbst berichtet auf einem alten Flugblatt von dem Ereignis. Demnach wurden die vermeintlichen Ufos "von vielen Manns und Weybspersonen" gesehen. Es waren "Kugeln" von blutroter, bläulicher und schwarzer Farbe - oder "Ringscheyben" in großer Anzahl in der Nähe der Sonne, sowie "etlich blutfarbe Creutz".

Für die Menschen damals war klar: Es konnte sich dabei nur um eine göttliche Warnung handeln, nicht vom Glauben abzufallen. Ganz anders deuten die Ufologen den Holzschnitt. In den Internet-Foren ist von fliegenden Untertassen die Rede, von Mutterschiffen, die die kleineren Untertassen transportierten und von richtiggehenden Schlachten zwischen den Ufos. Kommen die Ufos jetzt etwa bald zurück? Zweifelt an der Rückkehr der Aliens: Der Mannheimer Ufo-Experte Werner Walter ist skeptisch. "Davon kann man nicht ausgehen", meint Ufologe Werner Walter. Die meisten Ufo-Sichtungen seien auch ein Modegag. Gerade vor Weihnachten würden die Ufo-Sichtungen massiv zunehmen. "Da schicken ganz viele Menschen Himmelslaternen hoch." Den Holzschnitt kann man aber auch wissenschaftlich erklären: Es handelt sich wohl um "Halos". Zur Erklärung: Wenn der Mond umgangssprachlich einen "Hof" hat, ist das nichts anderes als ein Halo, ein bunter Lichtring. Die "Ufos" könnten Lichtreflexe darstellen, der schwarze Speer einen Kometen. Doch Rätsel bleiben: Denn derartige Naturphänomene treten selten zugleich auf...<

Kurz nach 12 h meldete sich Kara O. aus Birkenheide, "um doch mal was nachzufragen". Bereits am vergangenen Samstag hatte sie gegen 18 h an ihrem Fenster auf ihren Freund gewartet, der sie mit seinem PKW zu einer Firmenfeier abholten wollte. Als sie so wartete sah sie über den Bäumen "zwei ziemlich gelb-rote Lichter herbeikommen, im Duo direkt eines neben dem anderen". Sie stiegen in einem leichten Winkel von ca 30 Grad dabei an, ohne schneller zu werden. Nach 30 Sekunden mache sie das Fenster auf, um zu hören, was da wahrzunehmen war. Aber gar nichts, alles lag ruhig da. Flugzeug- oder Hubschrauberlaute waren nicht zu hören. Die beiden UFOs stiegen weiter an und bewegten sich gleichzeig nach geradeaus langsam weg. Nach weiteren 90 Sekunden waren sie wegen der Hausecke nicht mehr zu sehen, aber etwa halbhoch in den Himmel hinhingezogen. Eine Minute später kam ihr Freund die Strasse hochgefahren, sie rannte hinaus, ging schnell mal um die Ecke, um zu gucken und sah die beiden Lichter dann gerade noch in die leichten Wolken eintauchen. Als ihr Freund dann herbeikam, konnte er aber nicht mehr sehen. Natürlich zog er sie gleich mit dem Spielberg-Film "Unheimliche Begegnung..." auf, den er ihr im Herbst zum 20.Geburtstag auf DVD geschenkt hatte. Daran hatte sie, zugegeben, eigentlich auch gleich gedacht, aber sie lachten darüber und wollten mal sehen, was dann in der Zeitung steht. Montag und Dienstag - Fehlanzeige. Ihr Freund suchte ihr am vormittag dann meine Rufnummer im Netz raus und O. rief gleich zu Beginn ihrer Mittagspause an, "auch wenn ich mir ein bisschen blöd dabei vorkomme..."

Um 22:15 h meldete sich Frau B. aus Berlin-Schönhausen, die zusammen mit ihrer ganzen Familie gegen 21:25 h ein paar minutenlang vom Balkon bei sternklaren Himmel lautlos insgesamt 3 orange-leuchtende Lichterscheinungen hintereiander dahinziehen sehen, die gegen Tegel hin "nicht wirklich hoch dahinzogen", um dann wegen einem anderen Hochhaus außer Sicht zu entschwinden. Seither waren die Leute auf dem Balkon ´stationiert´ und hielten nach weiteren "UFOs" Ausschau. Auch bei unserem Gespräch kam das große aufgeregte Hallo vom Balkon her, aber die Frau lief gleich mit dem Telefon in der Hand raus und schaute hin und gab was ganz bemerkenswertes von sich, zu mir und gleichzeitig zu ihrer Familie: "Dreht jetzt nicht durch, ist doch ein Flugzeug, wie wir es jeden Abend zigfach sehen - kennt ihr doch, was regt ihr euch jetzt so auf...!" Danach erklärte ich ihr die Himmelslaternen, von denen noch nie jemand in der Familie gehört hatte und der Frust war zumindest bei Frau B. gar nicht mal so hoch.

Keine fünf Minuten Peter T. aus Eckental, der um 19 h fünf gelb-rote Lichtpunkte für einige Minuten quer durch den Himmel lautlos ziehen sah, "wie im Entenmarsch, auch wenn es mit bei uns über die Feiertage Ente wirklich gibt, meine ich dies erst". Danach seinen sie langsam fast nach und nach einfach so am Himmel "ausgegangen, nach innen hin wie erloschen". Was dies nun sein sollte, konnte sich T. ganz und gar nicht vorstellen - und er gewöhnte sich an den UFO-Gedanken. Deswegen - "es kommt mir selbst verrückt vor" - habe er später im I-Net gesucht und mich angerufen. Wie immer, Himmelslaternen - die totale Unbekannte auch bei diesem Zufallsbeobachter, der wegen seiner Sichtung auch schon am ´Glühbirnchen´ den Nerven wegen drehte. Wie so viele vor ihm, nur wegen nicht-erkannter verpackter, heißer Luft... Was mich immer wieder halbwegs verblüfft, wenn man sich dem Auslöser gegenüber als Sachkundiger klar ist. Auch hier war es mir total klar geworden, dass wenn man T. "vor Gericht zerren würde, um UFOs zu beschwören (bevor er mit mir sprach!), er es eindeutig tun würde". Ganz klar, warum eigentlich auch nicht!? Jetzt stellen Sie sich nur vor, der Mann hätte mit genau der gleichen Observation drei goldene Sterne auf einer imaginären US-Soldatenuniform! Die Geschichte würde sich wahrscheinlich ganz anders entwickeln, obwohl der Auslöser immer noch der Gleiche bleibt - und sobald ein sich gern als heimlich angeblicher, ahnungsloser UFOlogie-Jünger gebender (und UFO-Szenenheld) die Geschichte abgreifen würde, um Zeitschriften mit Sensationsmeldungen zu füllen (nehmen wir an, ein russischer General wäre Zeuge davon gewesen, doch weshalb sollte er wissen, was und wie darüber dann über seine Geschichte geschrieben wird obwohl sich vorher drei Freundschaftsküsse abgedrückt hat?) und das mächtige Leser-Hurra zu erfahren.

UFOs über England...

´UFO alert over girl´s Christmas letter to Santa Claus´ hieß die Headline beim ´Scotsman´ ( http://news.scotsman.com/scotland/U... ) und dazu diese Geschichte:

>A young girl´s letter to Santa caused a commotion when local residents mistook it for a UFO. People in the Borders town of Peebles contacted a newspaper and the local radio station after seeing a group of bright lights in the night sky. But, instead of aliens trying to land, the lights were flying lanterns carrying letters to Santa which had been set off by local man Iain Weir. The father-of-three was trying to give his five-year-old daughter Ellie a science lesson after she quizzed him about hot air balloons. It wasn´t until he heard his neighbours talking about the sightings that he realised the uproar he had caused. He said: "There was a very colourful hot air balloon flying over Peebles and my daughter asked me how they worked. I thought of trying to build one to demonstrate it but had visions of a plastic bag going up in flames."

Instead, he bought the lanterns online and prepared for his scientific experiment after reading a story about another family who had used them to contact Father Christmas. It wasn´t until his mother-in-law mentioned that she had heard about a UFO sighting on local radio that Mr Weir realised the commotion they had caused. He said: "It was reported that people had seen three bright lights over Peebles and they thought they were UFOs. "I just didn´t think when we sent the balloons up - all I was worried about was making sure they weren´t blown on to anybody´s roof."<

Nachsatz WW: Nichts unerwartetes, schließlich passiert die selbe Geschichte (mit und ohne Weihnachtszeit) - nur ohne den großen öffentlichen Alarm - auch hierzulande als Dauerzustand. Dies laufend mitzubekommen, gehört haben auch zur ´Risikobereitschaft´. Und ermüdet..., aber es ist nun einmal mit dem UFO-Meldeaufkommen so wie es ist. Und was es beinhaltet, sehen wir ja laufend! Spannend, ja spannend, ist dies auf jeden Fall nicht mehr. Wer Spannung als UFO-Forscher sucht, wird sie hier im Tageseinerlei-Geschäft nicht so finden, wie er es sich aus "Invasion von der Wega" - http://www.youtube.com/watch?v=6DcR... - oder gar aus der ´U.F.O.´-Serie - http://www.youtube.com/watch?v=1fdG... - zu finden erhofft (auch wenn er noch nicht zur Welt kam, als die TV-Serien liefen, es ist sinnbildlich gemeint), noch nicht einmal halbwegs wie bei ´Project UFO´ - http://www.youtube.com/watch?v=AFTA... . Jenes berüchtigte ´Akte X´-Feeling muss man sich schon selbst um das Thema herumwinden, damit es eine höhere psychosoziale Ausdeutung bekommt und damit für einem individuell (es hatte mal sogar fast gesellschaftliche ´Dimensionen´ in Amerika erreicht*) eine große exotische Bedeutung... Manche können dies mit ihrer kindlich-frischen und naiven Mentalität erstaunlicher Weise problemlos so hochbeamen. Für die meisten ist das UFO-Thema nicht wirklich eine Art ´Wissensmission´, weil sie - da geht einfach kein Weg drumrumherum - sie Freunde des Fantastischen sind, als Opfer der UFOlogie-Promoter. Und ich sagte dies nicht als Mannheimer Quadratschädel, sondern als seither unliebsamer UFO-Forschungs-Charakterkopf, aber im Sinne der UFO-Phänomen-Erforschung im weiteren Sinne. Ich bin nicht von allen bewegt, was der UFOlogie-Szene so als Unterhaltung (UFOtainment) entfluscht, es macht auch keinen Sinn mir darüber einen Kopf zu machen.

*= Siehe hier bei Batman (+ Robin + Batgirl!) in der alten US-TV-Serie und der Folge "The Jokers Flying Saucer" als unser Weihnachtsschmankerl für Sie: http://www.youtube.com/watch?v=cfe5... - http://www.youtube.com/watch?v=hZAN... - http://www.youtube.com/watch?v=PuOR... . Sie wissen ja: Alles schäft, einer wacht über Gotham City!

Bolide über Spanien...

...an diesem Abend kam es vom Astrotreff.de unter dem Betreff ´Feuerkugel - Bolide - Spanien´ so rüber: "...hier ist soeben ein Riesenbolide zu sehen gewesen. Wir sassen gerade vorm Fernseher, als draussen deutlich sichtbar ein Riesenteil vom Zenit aus Richtung Capella zum Nordhorizont zog. Durchs Fenster dachte ich erst an eine Signalrakete. Das Objekt hatte eine deutliche grüne Koma mit einer Schweifbildung von ca. 5 Grad Länge. Im letzten Teil der Bahn brach das Objekt in 5 - 6 deutlich unterscheidbare Teile auseinander- ein richtiger Perlschnureffekt!

Hier nochmal die Daten: Uhrzeit: 21:35 Uhr - Bahn aus Richtung Capella in Richtung Drache - beobachtbar (teilw. durchs Fenster von der Couch aus!)."

Betthupferl-Flyover: http://www.youtube.com/watch?v=_pa2... .

Und nun - Schöne Weihnachten: http://www.youtube.com/watch?v=3KmR... ... und denken Sie daran, auch 2008 wird die NORAD den Weihnachtsmann begleiteten: http://www.youtube.com/watch?v=GQ0a... ...

Ihr Werner Walter

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=5lX3150SuZ4
http://www.youtube.com/watch?v=ILzsU1vYtwE
http://www.morgenweb.de/region/mannheim/artikel/20081223_srv0000003594887.html
http://www.abendzeitung.de/nuernberg/lokales/75450
http://news.scotsman.com/scotland/UFO-alert-over-girl39s-Christmas.4817029.jp
http://www.youtube.com/watch?v=6DcRDqySsx8
http://www.youtube.com/watch?v=1fdGktvfxrw
http://www.youtube.com/watch?v=AFTAZQ63kZ0
http://www.youtube.com/watch?v=cfe55YIYKPU
http://www.youtube.com/watch?v=hZANF8EhiIk
http://www.youtube.com/watch?v=PuORHFDGyAo
http://www.youtube.com/watch?v=_pa21LJEWmU
http://www.youtube.com/watch?v=3KmR27zZEmQ
http://www.youtube.com/watch?v=GQ0aS5Wk5LI

Views: 3257