. Zurück C E N A P

26.11.2008


    
Der UFO-Melder: Das unbekannte Wesen aus dieser Welt

Freitag an der Sternwarte Heilbronn: Gast-Vortrag "UFOs - Wunderzeichen am Himmel?"

Mittwoch, den 26.November 2008. Jetzt sind es nur noch ein paar Tage bis zum Freitag, den 28.November 2008 - und an jenem halte ich um 20 h an der Heilbronner Robert-Mayer-Volks- und Schulsternwarte (siehe: http://www.sternwarte.org/ ), Bismarckstr. 10, den Gast-Vortrag "UFOs - Wunderzeichen am Himmel?" - quasi als inoffizieller UFO-Vortrag zum Filmstart von ´Der Tag, an dem die Erde stillstand´ (II) in zwei Wochen. :-) Diese Veranstaltung ist das erste öffentliche UFO-Angebot NACH der UFO-Uri-Show auf Pro7 und daher spannend für mich, weil da ein Barometer ausgehängt ist, um die öffentliche Stimmung nach diesem TV-Mist in Sachen UFOs hierzulande abzuchecken. Wird das Thema eigentlich noch öffentlich angenommen? Hat UFO-Uri und seine Truppe nun alles verdorben oder wird es noch ein paar Leute geben, die trotzdem Klarheit zum Thema suchen? Was dabei herauskommt, ich weiß es einfach nicht - die Situation wie nach der Pro7-Show war hierzulande in meiner ewig-langen Tätigkeitszeit noch nie gegeben, für die heutige Zeit bin ich ja auch ein Dino (und für manchen UFOlogen sowieso die Verräter-Sau) der Szene! Sicher ist nur eines, was ich in meiner ´Vortrags-Karriere´ im Zuge der Jahre erlebt habe: Die Besucherzahlen sind zunehmend ordentlich rückläufig. Übrigens laufen im deutschen Fernsehen seit gestern kurze TV-Werbespots für den Hollywood-Film mit dem Kürzel ´DTESS´ (bitte nicht verwechseln mit ´DSDS´)! Die PR-´Heizung´ läuft sich warm... - und in diesem Fall habe ich keine Bange um den bildgewaltigen SF-Filmerfolg, da SF einfach ´In´ ist. Dem normalen Kinogeher ist die UFO-Kompenente wurscht, er weiß noch nicht einmal darum - auch wenn er eigentlich an einem interessanten Thema vorbeirutscht! UFOs sind genauso wie SF ein Teil unserer Pop-Kultur - und dort auch angesiedelt sowie beiderseits voneinander abhängig und von wechselseitiger Befruchtung!

Der UFO-Melder: Das unbekannte Wesen aus dieser Welt

Erinnern wir uns an die Ereignisse des gestrigen Tages, vor allen Dingen zunächst an die Meldung vom ´Hubschrauber-UFO-Begegnungsfall´ aus Sacramento* und dann an die Geschichte um Herrn L. aus der Nähe von Zittau. So unterschiedlich sind die ´Erfahrungen´ der Menschen - und dies macht sicherlich auch das UFO-Phänomen in seiner ´Vielseitigkeit´ aus. Da erkennen Pilot und Reporter eines TV-Nachrichtensenders nicht den wahren Ursprung einer von ihnen klar in der Distanz weit unterschätzten anderen Flugbewegung durch ein anderes irdisches Flugzeug und melden es als UFO-Erfahrung. Und ganz hinten in Sachsen haben wir einen Melder, der wohl sicherlich eine Himmelslaterne sah, aber dies so gar nicht eingestehen will, weil dies nicht in seine Weltsicht passt und er harte ufologische Vorstellungen am Rande des ´Normalen´ mit sich herumschleppt und eine ganz und gar spezielle ufologische Grund-Motivation als ´Mental-Kontaktler´ besitzt. Im amerikanischen sowie im deutschen Fall gehen aber die ´Irritationen´ weit auseinander. Natürlich, die UFO-Historie lehrt, dass die meisten von den Menschen angenommenen UFO-Erfahrungen auf relativ schlichte nicht-erkannte IFOs zurückgehen - und meistens werden die durch IFOs entstehenden Beobachtungsmeldungen sogar ziemlich treffsicher und punktgenau dargestellt, ohne viele Ausschmückungen oder Extras zur Verfremdung. Nur die Zeugen wissen um die Natur dieser Erscheinung einfach nicht Bescheid, also sehen sie für sich subjektiv selbstverständlich unidentifizierte Flug-Objekte. Oder etwa nicht? Na also.

*= Inzwischen gibt es dazu auch eine UPI-Meldung unter http://www.upi.com/Odd_News/2008/11...

Doch gerade auch während der laufenden deutschen UFO-Meldewelle 2007/08 aufgrund der vielfach nicht-erkannten Himmelslaternen haben wir erfahren, dass da und dort manche Melder mit ´ufologischer Energie´ uns ihre Ausführungen darlegen und den schlichten Himmelslaternen ihre eigenen Wunschvorstellungen aufprägen wollen - meistens in ´Gestalt´ einer den Dingern unmöglichen Geschwindigkeit, was auch teilweise einfach nur auf Überschätzungen und der Unkenntnis der wahren Dimension der Himmelslaternchen zurückgeht, sicher. Wenn aber Geschwindigkeiten wie das 5- oder 10-fache der Schallgeschwindigkeit angegeben werden, dann geht dies auch jenseits dessen - wenn auch alles andere in den Sichtungsberichten völlig zum Erscheinungsbild der Himmelslaternen aka Miniaturheißluftballons passt. Dies sind ´Begleitumstände´/´Effekte´ die künstlich als Extra bewusst zur Verfremdung eingebracht werden, um nur ein "wahres UFO gesehen zu haben, bescheinigt zu bekommen". Nichts lieber als dies werden sich am Schluß viele Melder doch (heimlich) wünschen, um dann das ganz Besondere gesehen zu haben. Weil auf deranderen Seite es sicherlich recht frustrierend es ist, wenn man ebenso auf etwas ganz banales hereingefallen ist und es nicht erkannte. ´Alle anderen können sich irren, aber ich doch nicht!´ ist wohl der stumme Wunsch vieler Menschen.

In gewisser Weise war es eine Art ´Glücksfall´, mit dem was der Herr aus Sachsen berichtete und auch keine Scheu hatte, im selben Atemzug sich als das zu outen was er ist: als ´UFO-Kontaktler´, was ja eine völlig andere Dimension umfasst, als ´nur´ ein einfacher ´UFO-Zeuge´ zu sein. Trotzdem gehe ich davon aus, dass er seine Sichtung genauso beschrieben hatte, wie sie ablief - Prädisposition der besonderen Art hin oder her. Sicherlich zwar eine seltene Ausnahme, aber immerhin sei es vermerkt. Normaler Weise machen sich UFO-Prädispositionen durch extreme Meldungen wie von ´SF-UFOs´ deutlich - genauso wenn Scherzkekse am Ball sind, dann wird es extrem. Wahrscheinlich stimmte die Sichtung einer Himmelslaterne nicht mit seiner ´UFO-Innenwelt´ überein und er gab ja auch selbst zu, deswegen irritiert zu sein - auch wenn er die Erklärung nicht akzeptieren wollte und im Zwiespalt mit sich und seinen vorgefassten Fantasiegebilden selbst stand. - Ich weiß nicht, wie ein Außenstehender damit umgehen würde, wenn er mit solch einer Geschichte konfrontiert wird. Auf nüchternem Magen hin, mag dies nicht jedermanns Sache sein und er auch die Sichtungsmeldung in diesem Fall wegen dem `Nachschlag´ sofort zurückweisen. Aber Himmelslaternen, natürlich, kann auch eine solche Person sehen, wie sie der ´Mental-Kontaktler´ darstellt. Dazu sind diese Dinger viel zu viel unterwegs. Auf jeden Fall haben wir hier die menschliche Dimension des UFO-Phänomens klar vor Sinnen, genauso wie z.B. in der Gestalt von Edgar Mitchell (der ja in diesem Sinne keinen eigenen UFO-´Augenzeugenbericht´ abliefert), der vom einstigen technischen Mondfahrer zum Alien-UFO-Mystiker auf Mutter Erde wurde (einfach auch als zu leichtgläubiger Mensch, der zudem auf Trittbrettfahrer, Wichtigtuer und Leuten mit stark ausgeprägten Einbildungen hereinfiel - vom kritischen Umgang mit Quellen aus diesem Feld hat er auch noch nichts als Basisempfehlung gehört und sich gar darin geübt) - aber in den USA wegen seines Nationalhelden-Status eine unangreifbare Figur und daher erzählen kann, was er will und aus den Hörensagen hat er sich einiges zusammengereimt.

Wie soll man damit umgehen, wenn man einfach nur mal als neugieriger Menschen sich kurz mit den UFOs beschäftigen will, oder als Journalist versucht da durchzusteigen - oder gar als ´Wissenschaftler´, der ein UFO-Studium auf eigene Kappe betreiben mag...? Natürlich bleiben da ´unerträgliche Ungewissheiten´ zurück, vor allen Dingen deswegen, weil ´praktizierte Vernunft´ auch in diesem anomalistischen Gebiet mit der Lupe gesucht werden muss, auch wenn schon eine UFO-Truppe diese zunächst und oberflächlich betrachtet feilbietet - aber schaut man genauer hin ist dies alles nur ein ´Uni-Bluff´ und vorgespielte Show. Wer da nicht genauer hinschaut (vor allen Dingen ohne Hintergrundinformationen), fällt darauf hinein! Wir erfahrenen und sachkundigen UFO-Phänomen-Erforscher/Untersucher, die sich seit vielen Jahren vollauf der nüchternen Betrachtung und Beobachtung des ´UFO-Phänomens´ als solches gewidmet haben, wir können hoffentlich auch etwas distanziert mit dem Sachgegenstand umgehen (mehr oder weniger)! Aber dies kann man keineswegs für einen Themeneinsteiger als Frischling erwarten, der ja mit einem gewissen Enthusiasmus und auch einer Art von Abenteuerlust ins Feld kommt! Die Komplexheit und das umherschwirrende Halbwissen (zu) der Thematik ist aber sicherlich auch abschreckend, sobald man dies beginnt zu erkennen - und dies wird schon eine zeitlang dauern (man benötigt einfach Zeit für das Studium) und dies begreift man in der ersten Zeitphase gar nicht, sondern es schwirrt einem nur der Kopf bei der Orientierung in einem scheinbaren Nirgendwo an den ´Outer Limits´ der Grenzwissenschaft oder grenzwertigen Pseudo-Wissenschaft. Allein schon an den hier festgemachten ´Stationen´: Sacramento, Herr L., die Himmelslaternen und Herr Mitchell. Dies ist doch allein schon ein komplizierter Mischmasch und in der Gesamtgemengenlage nicht so einfach an einem Nachmittag zu verdauen, wenn man erstmals damit konfrontiert wird. Und das eigentlich Problem sind eigentlich nicht die ´UFO-Objekte´, sondern die Menschen und ihre Motivation, warum sie darüber sprechen! Es gibt also nicht nur unidentifzierte Flug-Objekte, sondern auch den UFO-Berichterstatter als eine Art "unbekanntes Wesen aus dieser Welt"... - und dass es eben auch Aufschneider, Fälscher, Lügner und Schwindler in dieser ´X-Zone´ an den äußeren Grenzen gibt wollen wir uns auch nicht weglügen, sondern diese Leute machen alles noch viel schwieriger! Was für eine absonderliche ´Mothership Connection´ ist das Thema UFOlogie eigentlich? Das IFO-Wirrwarr und Leute wie Uri Geller, Robbie Williams und CoKG mal ganz außen vor gelassen - in dieser Betrachtung zumindest. Sonst verschärfen sie im ´Wissenschaftsstreit´ nur noch die Kontroversen, wenn es nicht so schon, durch die Last des Mega-Vorurteils "UFOs sind die Fliegenden Untertassen-Raumschiffe der Anderen aus dem Universum", extrem schwierig ist damit rationell und vernünftig umzugehen. Auch für uns UFO-Realisten der Neo-UFOlogie nicht, aber leichter ist es schon!

UFOs über Amerika...

Im ´Discover Magazine´ ( http://blogs.discovermagazine.com/b... ) wurde der bemerkenswerte Beitrag "Aliens? Yes. UFOs? No." von Phil Plait - dem ´Vater´ von Bad Astronomy - eingebracht. Lesen Sie mal (und wer es kurz hören und sehen will, kann dies auch hier tun: http://www.youtube.com/watch?v=c75N... ) und überlegen Sie sich einmal, ob man eine solche Position selbst als UFOloge wirklich ´verdammen´ kann:

>When I give public talks, I can almost guarantee that during the Q&A I´ll get asked: Do I believe in aliens and UFOs? My answer usually gets a laugh: "Yes, and no." As far as aliens go, I suspect pretty strongly that there´s life in space. ... There are tens of thousands of UFOs reported every year. That´s one of the reasons a lot of people think aliens are visiting us: there´s no way that there could be that many reports if some of them weren´t real! But that´s bad reasoning. In fact, the vast majority of reported UFOs are mundane things in the sky. ... So I know that most people misinterpret what they see. But there´s something else too. If alien spaceships are really out there abducting us and playing chicken with our airplanes, then you´d expect that people who spend more time looking at the sky would see more of them. And who spends lots of time looking up? Amateur astronomers, of course. They are dedicated observers, out every night peering at the sky. If The Truth Is Out There, then amateur astronomers would be reporting far and away the vast majority of UFOs. But they don´t. Why not? Because they understand the sky! They know when a twinkling light is Venus, or a satellite, or a military flare, or a hot air balloon, and so they don´t report it. That, to me, is the killer argument that aliens aren´t visiting us. If they were, the amateur astronomers would spot them.

Of course, you might say "But just because they don´t see UFOs doesn´t mean they aren´t real. It just takes one to prove aliens are coming here!" That might be correct, but remember, we started off thinking they´re coming here because so many UFOs are reported! Once you realize that the overwhelming majority of UFO cases are just everyday things, then that "it just takes one" argument gets a whole lot weaker. But I´ll surprise you, though: I agree. It really only does just take one. But that one better have good proof! Something better than a single eyewitness, a badly sketched object, a fuzzy photograph, or out-of-focus video (heck, with digital effects the way they are today, you can´t even trust video that´s crystal clear). It needs a sample of non-terrestrial metal. An actual alien. Some incontrovertible evidence that is impossible to deny.

But we never get that. Why not? I think it´s because we´re not being visited. When Klaatu comes and lands on the White House lawn, I´ll be willing to change my mind. But until then, well, keep watching the skies. Learn what´s up there, and what isn´t. You might someday spot the genuine article. But even if you don´t, you get to discover what´s really up there... and there´s treasure aplenty in the sky to be had, even by us folks stuck here on planet Earth.<

Neue ´UFO-Hunters´-Episode

Beim History Channel wurde die ´UFO Hunters´-Episode "Heartland Explosion" (´Late in the evening of April 16th, 2008, the tiny town of Kokomo, Indiana was rocked by an ear-piercing. And witnesses claimed to see strange orange balls of light in the sky attached to something they couldn´t identify...´) ausgestrahlt und bei YouTube eingestellt, siehe: http://www.youtube.com/watch?v=gChi... - http://www.youtube.com/watch?v=_RJL... - http://www.youtube.com/watch?v=8u8p... - http://www.youtube.com/watch?v=-qoo... - http://www.youtube.com/watch?v=afi3... .

Beim CNN-Frühstücksfernsehen...

...ging es heute um die modernen ´kosmischen Gespenster Amerikas´ als Sinnbild für unsere eigene menschliche Evolution in der Zukunft - um die Entführungen von Menschen durch UFOnauten ("I Was Abducted By Aliens"). Und man sah Budd Hopkins wieder, den Miles O´Brien besuchte, siehe das Video hierzu unter: http://www.youtube.com/watch?v=iKCE... . Morgen geht es um das SETI-´Abhörprogramm´ des Kosmos...

UFOs über England...

Mit der Headline ´UFO spotted over town´ meldete sich der ´Fenland Citizen´ ( http://www.fenlandcitizen.co.uk/new... ) zu Worte und schrieb auf:

>Does this picture {leider nicht abgebildet} captured by a Citizen reader prove UFOs really do exist? It was taken by a 23-year-old man living in the Park Road area of Wisbech just over a week ago. The man, who does not want to be named, caught this unusual light formation in the skies over his home as he watched them silently move over Wisbech with a group of neighbours. The picture was taken between 9pm and 9.30pm last Monday (November 17). He has been left shaken by the ´weird´ incident.

The man´s father said: "He told me all about it, and showed me the pictures he had taken on his phone. I have always sort of believed in UFOs anyway, but this picture certainly looks convincing. My son said there were five or six other people watching with him and none of them could quite believe what they were seeing. None of them thought it was a plane. There was no noise when it moved. My son is still unsure about whether or not it really is a UFO but it is certainly intriguing."

Did you see the strange phenomenon? Did you take any pictures of the strange lights? Let us know - contact the newsdesk on 01945-586135.<

Flyover-Betthupferl: http://www.youtube.com/watch?v=nhUu... .

Externe Links

http://www.sternwarte.org/
http://www.upi.com/Odd_News/2008/11/25/Companys_plane_sparked_UFO_reports/UPI-886012276...
http://blogs.discovermagazine.com/badastronomy/2008/11/25/aliens-yes-ufos-no/
http://www.youtube.com/watch?v=c75N4reUpHs
http://www.youtube.com/watch?v=gChicUSedZs
http://www.youtube.com/watch?v=_RJL6YhIEpg
http://www.youtube.com/watch?v=8u8puGg4qsk
http://www.youtube.com/watch?v=-qooj-EiYTk
http://www.youtube.com/watch?v=afi3m_pZ5MY
http://www.youtube.com/watch?v=iKCEjIHCjxc
http://www.fenlandcitizen.co.uk/news/UFO-spotted-over-town.4727836.jp
http://www.youtube.com/watch?v=nhUuhK4b80A

Views: 1359