. Zurück C E N A P

21.07.2008


    
Lustig? Fliegende Kartoffeln und Adolfs Elite-Sch... aus der Antarktis

Jetzt läuft der Countdown für den Kinostart von ´XF-II´! Weitere UFO-Meldungen aus dem Loveparade-Wochenende... Extra: Der dunkle Ritter aus Gotham City!

Montag, der 21.Juli 2008. Beginnen wir die Woche mal nicht mit ´Fliegenden Untertassen´, sondern mit dem Fall von den ´Fliegenden Kartoffeln´ über London: http://www.youtube.com/watch?v=DVlo... - http://www.youtube.com/watch?v=54CD... . Sie werden mich nicht dazu zwingen können, hier eine ´Handaufleger´-Interpretation ohne sachkundige Hintergrundinformationen abzuliefern. Also voll auf das "3-Affen-Prinzip" geschaltet, wie es in der UFOlogie trotz den Erdäpfeln - sinnbildlich gesehen - vor den Augen schon immer der Fall war. Wo kämen wir da nur hin? Schlußendlich doch bei der Mentalität des UFO-Regionaluntersuchers und UFO-Meldestellen-Betreibers aus Hamburg und seiner ideologischen Gefolgschaft! Wi kämen wir da nur hin? Hatte sich da nicht gestern Hans-Werner Peiniger dazu so geäußert - "Trotz Erinnerung haben wir von dem Zeugen weder weitere Fotos noch den Film bekommen. Allerdings ist die Einsichtnahme des Film aus nicht mehr unbedingt erforderlich, da die Sachlage für uns eindeutig ist."- ? Und gut war es für die Gemeinde. Äußern wir uns aufgrund der gleichen Qualifikation so, ist dies dann auf der anderen Seite der Münze: "Durch Handauflegen dies als MHB zu erklären kann doch jeder!" Die gleiche Aussage und Festellung, nur warum wird die dann unterschiedlich bewertet? Ist doch alles aus irgendwelchen fundamentalistischen Gründen alles für den A... Seltsames Gebaren und dann haben die Leute auch noch die berechtigte Furcht, das man sie als "Deppen" ansieht! Aber ihr Verhalten ist notwendig, um sich Spinnkram zu erhalten - einfach ufologisch-bedingte Ausfälle. Da wiehert doch der Gaul, um dann den ´Alien-Song´ mit seinem bitteren Ende anzuwerfen: http://www.youtube.com/watch?v=duOo... . Tja, so gehts eben. Schicht im Schacht...

Doch was bietet der neue Tag an weiteren Erfrischungen? Die amerikanischen FOX-News berichteten von einem UFO-Incident in Toledo/Ohio - doch sehen Sie selbst: http://www.youtube.com/watch?v=hFTN... . Extrem-Sport-Fallschirmspringer vielleicht, die den UFO-Skydive mitten in der Nacht durchführen? Bitteschön: http://www.youtube.com/watch?v=druV... . Was es auch alles gibt! Und natürlich wo? In Amerika... Und was aus einem hellen Stern oder Planeten wie z.B. momentan dem Jupiter werden kann, wenn man diesen unscharf und überzoomt mit dem Video aufnimmt, kann man mal wieder hier beim "UFO over Vitebsk, Belarus" sehen: http://www.youtube.com/watch?v=NuSH... .

Die ´TAZ´ ( http://www.taz.de/1/leben/alltag/ar... ) hat jedenfalls gleich mal einen stimmungsvollen Beitrag zu leisten. Und zwar mit dem grandiosen Artikel ´Adolfs Elite aus der Antarktis - Bürger, kauft Vorräte´ hinsichtlich der Berliner ´Neuschwabenland´-Spinner, die schon längst und problemlos ihre ´Wiersgalla´ Auszeichnung (= http://www.youtube.com/watch?v=pHT1... ) verdient haben, und jeder für sich dsamit es da keinen unnötigen Zwist um die Vorherrschaft gibt:

>Die rechtsradikalen Anhänger von Neuschwabenland vereint beinharte NS-Nostalgie, bizarre Verschwörungstheorien und der Glaube an UFOs. Ein Ortstermin in Berlin. Von Carl Ziegner.

Wer diese Zeilen liest müsste schon längst tot sein. Es sei denn er hätte den Generalangriff der Russen auf Europa überlebt, der heute starten müsste. "Das Armageddon steht uns bevor", ruft Peter Schmidt gestikulierend ins Publikum. "Seid wachsam und vorbereitet!" Applaus. 50 Leute aus ganz Deutschland klatschen in einem stickigen Nebenzimmer einer schmuddeligen Ostberliner Eckkneipe am Spittelmarkt. Peter Schmidt redet vor ihnen über den "Tag X". Der Tag, an dem Russland Deutschland und ganz Westeuropa angreift. Es ist aber auch der Tag, an dem eine arische Überrasse aus der Antarktis mit Raumschiffen den Deutschen zur Hilfe kommen soll. Die Luft im Raum riecht am späten Sonnabend schwer nach Kölnisch Wasser. Das Porträt eines Adlerkopfes droht über dem Rednerpult. Schwach beleuchtet kommen selbsternannte Experten, Silberwasser trinkende Hartz IV-Empfänger und Vertreter der Exilregierung des Deutschen Reiches zum 130.Neuschwabenland-Treffen zusammen. Die "Regierungsvertreter" mit Schwarz-Weiß-Roter Krawatte bekleidet und einer Nadel am weißen Hemdkragen in Form der Reichsfahne.

Sie alle vereint der Glaube an die Existenz von Neuschwabenland. Angeblich wurde schon während des Zweiten Weltkrieges in der Antarktis eine unter dem Eis liegende deutsche Stadt gegründet. 1945 flüchteten führende Nazis, Wissenschaftler und Militärs auf diese geheime Basis. Dort perfektionierten sie sowohl ihre Gene als auch ihre Pläne von kampfstarken Reichsflugscheiben, auch als "UFOs" bekannt. Seitdem huschen sie zu Patrouilleflügen über den Himmel und warten auf den Tag X, an denen die Russen ihnen freiwillig die Macht über das Deutsche Reich zurückgeben. "Dann sind wir endlich frei und nicht mehr fremdbestimmt", sagt Andreas Sauer.

Peter Schmidt und Andreas Sauer organisieren seit fast sechs Jahren diese Treffen. Schmidt ist freier Journalist, Sauer hat Jura studiert, aber nicht abgeschlossen. In ihren Reden warnen sie vor der großen Gefahr, vor der Verschwörung der globalen Weltelite, der "Hochfinanz". Sie sprechen von "dieser bestimmten Minderheit" und meinen die Juden und Kommunisten. In den Mund nehmen will das aber keiner. Es könnte sich ja jemand vom Verfassungsschutz unter das Publikum gemischt haben. In der altdeutschen Kneipe mit dunklen Möbeln und holzvertäfelten Wänden lauschen alle angespannt dem kruden Theorienmix aus Verfolgungsangst und rechtsextremer Ideologie. Dabei trinken sie dicht gedrängt Bier und sprudelfreie Cola in Humpengläsern.

Glaubt man dem schwergewichtigen Berliner Initiator Schmidt, werden bei angeblichen Schutzimpfungen vorsätzlich Krebs- und Aidsviren gespritzt, um die Menschheit langsam aber sicher auszurotten. Und die Kondensstreifen am Himmel sind in Wirklichkeit versprühte Gifte, so genannte Chemtrails, die uns krank werden lassen. Beweise lassen nicht lange auf sich warten. Ein arbeitsloser Elektronikbastler meldet sich zu Wort. Er habe sich einen motorbetriebenen Filter einer Dunstabzugshaube ins Schlafzimmerfenster geschraubt, um die Luft zu reinigen. "Erst probierte ich es mit einer NVA-Luftschutzmaske, aber da habe ich beim Schlafen immer so im Gesicht geschwitzt", sagt der Mittfünfziger. Mit der Dunstabzugshaube aber fühle er sich viel gesünder. Das Publikum nickt. Der fast zahnlose Hartz IV-Empfänger wird ein begehrter Gesprächspartner an diesem Abend. Denn er hat nicht nur seine Luft gereinigt, sondern auch einen großflächigen Hautpilz mit einer selbst hergestellten kolloidale Silberwassermixtur, einer Lösung von Silbersalzen, besiegt. Seine Botschaft lautet: Trinkt Silberwasser, lehnt Antibiotika ab. Denn das Gebräu heilt angeblich nicht nur Krebsgeschwüre, Blutvergiftungen, Akne und die Beulenpest, sondern neutralisiert auch biologische Kampfstoffe.

Auf dem Treffen geht es aber nicht nur um unbewiesene Heilmethoden, sondern auch um rechtsradikale Inhalte. Da kommen solche Fälle dem Duo Schmidt-Sauer gelegen, die Anhängerschaft bei Stange zu halten. Schließlich geht es hier um mehr als nur die innere Reinigung. Es geht um den Kampf gegen 60 Jahre alliierte Gegenpropaganda, die Leugnung der BRD und um die Neuschreibung deutscher Nachkriegsgeschichte: Sie seien Aufklärer einer jüdisch-freimaurerisch-kommunistischen Konspiration, erklärt deshalb auch Sauer, der ein wenig wie Peter Maffay aussieht. "Unser Ziel ist ein reiner deutscher Volkskörper in den Grenzen des Deutschen Reichs." Seine völkerrechtliche Ausbildung absolvierte Sauer bei dem Rechtsradikalen Wolfgang Ebel. Der nennt sich amtierender "Reichskanzler" der Kommissarischen Reichsregierung. Eine obskure Gruppe, die behauptet, das Deutsche Reich existiere weiterhin und sie sei die rechtliche Vertretung.

Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Ziele erhoffen sich alle von den Besatzungen der Reichsflugscheiben. Doch bis es soweit sein soll, rät Schmidt denn auch seinen Zuhörern erstmal: "Legt Euch Lebensmittelvorräte an und informiert Eure Nachbarn." Seine Mutter jedenfalls freue sich schon auf die Rückkehr der Deutschen aus Neuschwabenland, schließlich habe sie früher in der Reichsluftwaffe gedient.<

Zu unserem UFO-Fall von Witten...

...berichtete die ´WAZ´ ( http://www.derwesten.de/nachrichten... ) unter der Schlagzeile ´Keine Ufos über Witten´:

>Die Wittenerin war geschockt, als sie Freitagabend in den Himmel blickte: 18 Lichter leuchteten über Witten, flogen einzeln "und manche auch als Flotte" vor ihrem Fenster her.

Besonders mysteriös: Dasselbe Himmelsphänomen hatte sie vor fast genau einem Jahr schon einmal gesehen. In einem Forum fand sie dann Kontakt zu Werner Walter vom Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene, kurz CENAP, und schilderte ihm ihre Beobachtungen. Der Experte konnte sie beruhigen: Ufos waren das nicht, die über Witten leuchteten. Aus vielen Teilen Deutschlands hätten Menschen bei seinem Ufo-Telefon angerufen und ähnliche Beobachtungen geschildert. "An diesem Wochenende alleine mehr als ein Dutzend Ufo-Sichtungsberichte aus dem ganzen Land", sagt er. Bei den Lichtern handele es sich aber nicht um Flugobjekte aus anderen Galaxien, sondern um Himmelslaternen. Diese seien ein leuchtendes Partyspielzeug - heiße Luft verpackt in Reispapier. Schon im ersten Halbjahr 2008 habe es wegen dieser Himmelslaternen 600 Mal "Alarm" am Ufo-Telefon gegeben, erzählt Walter. So viele wie im ganzen letzten Jahr. Das Problem sei, dass viele Menschen Himmelslaternen nicht kennen und deshalb die leuchtenden Punkte am Nachthimmel missdeuten. Das Partyspielzeug werde immer billiger - und wird deshalb wohl auch weiter für Ufo-Meldungen sorgen.<

In Sachen Himmelslaternen. ´Korbacher Kunst-Erlebnisnacht ein Erfolg´ hieß es in der ´Waldeckische Landeszeitung´ ( http://www.wlz-fz.de/newsroom/regio... } u.a.: "Korbach (den). Egal ob Eis schlecken im Fackelschein, in Geschäften stöbern bei lässiger Jazzmusik oder beim Bummeln Kunst entdecken: Die 4. Korbacher Kunst-Erlebnisnacht bot für jeden Geschmack etwas. ... Asiatische Himmelslaternen könnten für die ersten Ufosichtungen über Korbach geführt haben..."

In Holland wurde in der Sonntagnacht das "Project Thaise UFO Balloon" unter recht windigen Bedingungen durchgeführt - was sogar zu einem Himmelslaternen-Crash führte -, siehe: http://www.youtube.com/watch?v=n4LB... . Apropro-UFO-Crash, sehen Sie mal bei diesem speziellen X-UFO-Video rein: http://www.youtube.com/watch?v=6vHc... . Was die Leute aber auch alles versuchen...

UFO-Meldungen:

Gegen 10:30 h meldete sich Frau K. aus Hilden, die sich seit Sonntag schon überlegte, mal anzurufen, aber sich zierte. Jetzt wollte sie es doch wissen und meldete sich: In der Samstagnacht hatte sie gegen 23:30 h von ihrem Balkon aus 6 rote Lichter geräuschlos und einige Minuten lang unter den teilweise aufgerißenen Wolken hintereinander dahinziehen sehen, was für sie ziemlich eigenartig ausschaute. Kaum waren die durch kamen zwei Minuten später nochmal vier der selben Art nachgeflogen, "auf der allerselben Bahn". Auch diese waren ein paar Minuten in Sicht, dann "verloschen sie wie Kerzen am Himmel", wodurch die ganze Wahrnehmung noch eigenartiger für sie wurde...

Um 14.:45 h erreichte mich ein Herr, der am Samstagabend kurz nach 22 h in Göppingen einen rot-orangenen Lichtball geräuschlos herbei kommen und dann in den Himmel steigen sah. Die Beobachtung mag wohl 3 Minuten gedauert haben, bis die Erscheinung für den Zeugen außer Sicht verschwand, da er sie beim Treppensteigen im Treppenhaus durch die dortigen Fenster beobachtete und damit eine eingeschränkte Sicht hatte. Ein China-Ballon kann das aber nie und nimmer gewesen sein, betonte er von sich aus gleich selbst, obwohl die Beobachtung genau einer solchen Erscheinung entspricht...

Um 17 h berichtete Herr Sch. aus Friedrichshafen von seiner Freitagabend-Beobachtung, als er ab 23 h immer wieder einzelne rote Lichtkörper geräuschlos über dem Bodensee dahinziehen sah, die eindeutig nichts mit Flugzeuglichtern zu tun hatten. Er hatte gleich danach seine Geschichte mit Links zu seinen Videoaufnahmen in einem offenen Forum eingestellt und schickte mir auch alsbald den Link dazu: http://board.gulli.com/thread/11780... . Wobei natürlich auch einmal mehr zu sehen ist, wie das Thema so in der öffentlichen ´Allgemeinheit´ aufgegriffen wird! Kann man durchaus als öffentlichen Stimmungsbarometer ansehen.

Aus den Gehardt-Files...

1) "Habe diese Feuerbälle gestern am 20.7.2008 um 22.53 Uhr über Altenburg in Thüringen gesichtet. Es waren mehrere hintereinander, erst 2 dann 3, dann wieder zwei Feuerkugeln, und zum Schluss eine Einzelne. Sie haben sich zügig und gradlinig bewegt und hellorgange geleuchtet. Katha Sch."

2) "Am 20.07.08 gegen 00:30 Uhr sassen ein paar Freunde und ich in der hellen Vollmondnacht um einen Grill auf dem Zeltplatz Hemeln, ein gutes Dutzend Kilometer weserabwärts von Hannoversch-Münden. 4 runde, hellrote, runde ´Objekte´ flogen mit vielleicht 300km/h von Ost nach West völlig lautlos/ruhig/stetig- zogen dabei unter einer einzelen, tiefhängenden Regenwolke Wolke (deren Höhe vielleicht 600 - 800Meter) durch. Durchmessser vielleicht zwischen 30 und 70 Meter, sehr schwer zu schätzen. Von Hann-Münden kommend. Bildeten dabei ein unregelmässiges Quadrat. Wohl auf halber Strecke Hann.-Münden nach Hemeln wurden sie deutlich langsamer und bogen in einer sanften Kurve nach Norden ab. Das untere, hintere, ´Objekt´ überholte nun das vordere, untere, indem es in geringem Abstand über es hinweg flog und sich vor das setzte. Aus selber Richtung, wie die 4 erschienen waren, folgten nun hintereinander schnell 2 weitere, die jedoch nicht ganz aufschlossen. Erst die 4, dann die 2 weiteren (alle identisch) stiegen dann schnell, in nördliche Richtung fliegend, schräg nach oben und kamen binnen weniger Sekunden hoch oben als winzige Glühpunkte nun, ausser Sicht. Wohl etwas ostwärts Göttingen. Gesamtdauer um die 5 Minuten. Mit Digitalkamera fotografiert. Mit Handy Minifilm gedreht. Ich bin pensionierter Oberstleutnant, 64 Jahre alt, wohnhaft in Südbayern. Mit freundlichen Grüssen, D."

Im übrigen gab ich heute - quasi als eine Art ´Goldener Brückenschlag´ - eine PM zu den Wochenend-Loveparade-UFO-Meldungen aus, um auch auf etwaige Aktionen der ´Akte X´-Fangemeinde (den ´X-Philes´ hinzuweisen, die ich auch halboffiziell zur Sicherheit aufsetzte, siehe http://www.pr-inside.com/de/begleit... . Und nun erst einmal schalten wir die ´Akte X-Titelmelodie´ an: http://www.youtube.com/watch?v=fBZf... . Dazu schwelgen wir noch ein bisschen in Erinnerungen: http://www.youtube.com/watch?v=eDdA... / http://www.youtube.com/watch?v=OGHW... / http://www.youtube.com/watch?v=lq_M... .

UFOs in England...

So wurde bei YouTube das Video ´UFO sighting July 12 2008 Northenden Manchester England´ unter http://www.youtube.com/watch?v=5HXb... eingestellt, wo ja das Esslingen-Video noch besser ist - ganz zu schweigen vom Baden-Württemberg-Video.

Mit der Headline ´Close encounter for Hounslow teen´ berichtet der ´Hounslow Chronicle´ dies:

>A teenager claims to have had a close encounter with an alien spaceship last Wednesday night as UFO fever continues to grip Hounslow. Jahtel Roberts-Joseph insists he saw a strange craft, about the size of a small trampoline and with flashing lights, make a crash landing in a tree on Hounslow Heath. The 17-year-old, of Bramley Way, Hounslow, said: "It was the size of a small trampoline, but quite chunky, and had red and blue lights all round which were so bright you couldn´t stare directly at it." He and a friend fled in terror but by the time they returned moments later the ´craft´ had vanished, leaving only a patch of flattened grass and a few broken branches in its wake.

Jahtel, a pupil at Feltham Community College, insists the ´spaceship´ was too large to be a model aircraft and too small to contain a human pilot. "I never used to believe in UFOs but I´ve had to change my mind after seeing the evidence with my own eyes." Jahtel´s ´encounter´ follows a flood of reports about mysterious lights hovering in the night sky on July 6, which police insist were just entertainment at a party.<

USA: Filmpremiere - Batman-Film bricht alle Rekorde

...meldete das ´Hamburger Abendblatt´ ( http://www.abendblatt.de/daten/2008... ) und berichtete:

>Das sechste Abenteuer des Superhelden im Fledermauskostüm spielte an den ersten drei Tagen fast 100 Millionen Euro ein. Der verstorbene Heath Ledger spielt in "Dark Knight" den Bösewicht "Joker". Trailer im Artikel. Christian Bale als Batman nimmt in "The Dark Knight" den Kampf gegen das Böse wieder auf.

New York - Batman ist der Größte: "Dark Knight", das sechste Abenteuer des Superhelden, hat am Premierenwochenende alle Rekorde gebrochen und spielte nach vorläufigen Studioangaben an den ersten drei Tagen 155,3 Millionen Dollar (97,9 Millionen Euro) in die Kinokassen. Damit überflügelten Christian Bale im Fledermauskostüm und der im Januar gestorbene Heath Ledger als Bösewicht "Joker" ihre Superhelden-Konkurrenz "Spider-Man 3" haushoch. Dessen dritte Folge im Mai vergangenen Jahres galt mit 151,1 Millionen Dollar als die bisher lukrativste Premiere.

Schon am Premierentag (Freitag) spielte "Dark Knight" mit Einnahmen von 66,4 Millionen Dollar mehr ein als die dritte Folge seines Spinnen-Kollegen "Spidey" (59,8 Millionen Dollar). Bei den Mitternachtsvorstellungen in der Nacht zum Freitag brach die Batman-Episode mit 18,5 Millionen Dollar den bestehenden Mitternachtsrekord von "Star Wars - Episode 3" (17 Millionen Dollar). "Dark Knight" unter der Regie von Christopher Nolan hatte schon vor dem Kinostart ein Batman-Fieber ausgelöst. Die Kritiker waren vor allem vom Auftritt Ledgers als furchteinflößender "Joker" begeistert, das heizte das Geschäft zusätzlich an. Die Nachfrage war so groß, dass im Internet Kinokarten bis zu 150 Dollar gehandelt wurden. Der 28 Jahre alte Schauspieler war im Januar in seiner New Yorker Wohnung an einer Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente gestorben.

Auf Platz zwei der US-Kinocharts landete die Verfilmung des erfolgreichen Abba-Musicals "Mamma Mia!" mit 27,6 Millionen Dollar. Die singende Meryl Streep in der Hauptrolle der allein erziehenden Mutter Donna übertrumpfte damit knapp das Musical "Hairspray" (27,5 Millionen Dollar), das am vergleichbaren Wochenende des Vorjahres Premiere hatte. Platz drei belegte die Superheld-Parodie "Hancock" mit Will Smith. Der Streifen spielte an seinem dritten Wochenende 14 Millionen Dollar ein.<

Siehe dazu auch unseren fetten Video-Clipblock: http://www.youtube.com/watch?v=E2uu... - http://www.youtube.com/watch?v=KdG-... - http://www.youtube.com/watch?v=YkOS... - http://www.youtube.com/watch?v=O1gi... - http://www.youtube.com/watch?v=VyA5... - http://www.youtube.com/watch?v=fRnU... - http://www.youtube.com/watch?v=N8bQ... - http://www.youtube.com/watch?v=0LaU... - http://www.youtube.com/watch?v=Bvhi... - http://www.youtube.com/watch?v=wnnE... - http://www.youtube.com/watch?v=foev... - http://www.youtube.com/watch?v=15x4... - http://www.youtube.com/watch?v=JqZh... - http://www.youtube.com/watch?v=pax0... .

Betthupferl für Flyover-Freaks, da fangen wir gleich mit einem "Wow!"-Clip an: http://www.youtube.com/watch?v=qL2Q... - http://www.youtube.com/watch?v=h_eY... .

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=DVlonPgfr5I
http://www.youtube.com/watch?v=54CDCZlN9BY
http://www.youtube.com/watch?v=duOoqDu2H70
http://www.youtube.com/watch?v=hFTNN7zCMMY
http://www.youtube.com/watch?v=druVq2phre8
http://www.youtube.com/watch?v=NuSHHBStN-o
http://www.taz.de/1/leben/alltag/artikel/1/buerger-kauft-vorraete/
http://www.youtube.com/watch?v=pHT1xRPuuOA
http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/witten/2008/7/20/news-63586855/detail.html
http://www.wlz-fz.de/newsroom/regional/dezentral/waldeck/art5299,642101
http://www.youtube.com/watch?v=n4LBV4ZLYJc
http://www.youtube.com/watch?v=6vHceNapubU
http://board.gulli.com/thread/1178016-ufo-sichtung-ueber-den-bodensee/
http://www.pr-inside.com/de/begleiteten-ufos-die-lovepar-r714339.htm
http://www.youtube.com/watch?v=fBZf9SeYVis
http://www.youtube.com/watch?v=eDdAF9zlNnw
http://www.youtube.com/watch?v=OGHWJSb6GTQ
http://www.youtube.com/watch?v=lq_M_L_ocgQ
http://www.youtube.com/watch?v=5HXbyL7lR0w
http://www.abendblatt.de/daten/2008/07/21/909858.html
http://www.youtube.com/watch?v=E2uuNqxb3ZE
http://www.youtube.com/watch?v=KdG-HX4Lg4Y
http://www.youtube.com/watch?v=YkOSxwbwLl0
http://www.youtube.com/watch?v=O1gi9LUd9B0
http://www.youtube.com/watch?v=VyA5ASm47BY
http://www.youtube.com/watch?v=fRnUCTZ114U
http://www.youtube.com/watch?v=N8bQC9objC0
http://www.youtube.com/watch?v=0LaU3TNULFM
http://www.youtube.com/watch?v=BvhiqCpzTSo
http://www.youtube.com/watch?v=wnnElRTAad8
http://www.youtube.com/watch?v=foevIAVf47g
http://www.youtube.com/watch?v=15x4iz1Wzi8
http://www.youtube.com/watch?v=JqZhkxZbWcI
http://www.youtube.com/watch?v=pax0zZEpdfo
http://www.youtube.com/watch?v=qL2QlA0kfh8
http://www.youtube.com/watch?v=h_eYgMxUPpc

Views: 2799