. Zurück C E N A P

24.06.2008


    
Englands Hubschrauber-UFO-Begegnung bei BILD ins Grelle gerückt

Nachschlag zum vergangenen UFO-Wochenende, was ja ein wahrhaft europäisches UFO-Weekend war - jetzt gabs auch die ersten Meldungen aus England

Jack is back und im Schlamassel! Montag, der 23.Juni 2008 - der Tag an dessem späten Abend ´Jack Bauer´ einen weiteren langen Tag erlebt und alle Hände voll auf Pro7 zu tun hat. Da muss ich als treuer Fan der ´24´-Serie natürlich dabei sein - und so wird es jeden Montag ab 22 h den Lockdown der Mannheimer UFO-Meldestelle geben. Aber auch der Verschlußzustand hin zum Server von Alien.de, auf dem dieser Newsticker aufliegt...

Die Sonntagnacht noch aufgearbeitet: Mary F. aus Tengen meldete sich nicht mehr, obwohl ich bis 1 h genau deswegen im ´Standby-Betrieb´ blieb bevor ich den Hörer wieder mal aushängte. Aber Patrick K. aus Wadgassen im Saarland, der seit kurz nach 23 h immer wieder einzelne rot-orangene Lichtkörper vom Horizont aufsteigen sah und nach Minuten in den Himmel hinein verlöschen - in einer halben Stunde waren es genau zehn dieser Erscheinungen gewesen, also ein 10er-Pack. Die Handybilder waren leider nur Schwarz ausgefallen, andererseits ist dies so ungewöhnlich auch wieder nicht. Was darauf verweist, dass da nur z.B. ein Ehepaar die Teile aufsteigen ließ. Vielleicht Spanier, die ja was zu feiern hatten, weil sie die italienischen Fußballweltmeister schlugen. Minuten vor 24 h meldete sich Karsten H. aus Werbach, weil er um 23 h Zeuge geworden war, wie etwa ein Dutzend glimmender Lichtkörper über dem Ort 2-3 Minuten lang "eher ansteigend in den Himmel" erschienen und dann "plötzlich binnen Sekunden weg waren". Zu hören war gar nichts gewesen und die Erscheinung war so außergewöhnlich für ihn gewesen, weswegen er Minuten nach der Beobachtung sofort im I-Net versuchte sich schlau zu machen, "obwohl mich UFOs noch nie interessiert haben, aber jetzt weiß ich auch nimmer, was ich denken soll".

Kurz vor 0:30 h meldete sich Dagmar M.-St. aus Kornwestheim, die um etwa 23:30 h sieben orange-rote Kügelchen unter den Wolken dahinziehen sah, ohne dabei etwas zu hören. Sie war sicher, dass das mit Flugzeugen aber auch gar nichts zu tun hatte. Die Beobachtung, gemacht während sie mit ihrem Hund auf dem Rückweg nach Hause war, dauerte vielleicht 2 oder maximal 3 Minuten, dann waren die Lichter "einfach weg". Für sie war gleich klar, dass das nichts anderes als UFOs sein konnten, "was sonst?" Da sie noch am Rechner bei ihrem Anruf saß, schickte ich sie auf die Fährte der Himmelslaternen als Suchbegriff - zwei Minuten später war alles geklärt... Frau M.-St.: "Ahh, jetzt kann ich beruhigt zu Bett, ich war doch ganz schön aufgewühlt."

Gegen 11:30 h überraschte mich ein Redakteur des ´Hohenloher Tagblatt´, weil er eine UFO-Meldung via eMail von Samstagnacht aus der Leserschaft erhalten hatte. Er wollte daher mal nachfragen, was es mit dieser Geschichte auf sich hat:

"Betreff: unerklärliche Sichtung am Abendhimmel über Crailsheim

Guten Tag, am 21.06.2008 gegen 23.50 Uhr beobachtete ich in Crailsheim (Sauerbrunnen) in südlicher Himmelsrichtung am Abendhimmel mehrere leuchtende Objekte, die sich geräuschlos horizontal in langsamer Geschwindigkeit am Abendhimmel bewegten. Es waren mehr als 15 Objekte die sich dicht hintereinander bewegten. Es sah aus, als würden mehrere Hubschrauber in Formation und mit voller Beleuchtung geräuschlos am Abendhimmel vorbeifliegen. Ich habe mit einer 3 Megapixel-Kammera ein Bild eingefangen und der e-mail angehängt. Die großen weißen Punkte sind das Licht von Straßenlampen. Die kleinen farbigen Punkte sind jene Objekte (im Bild sind sie im 45 Grad Winkel von links nach rechts zu sehen). Bitte informieren Sie mich, falls andere auch diese fliegenden Lichter am Abendhimmel gesehen haben und sich bei Ihnen gemeldet haben. Falls Sie eine Erklärung für diese Phänomen haben, kontaktieren Sie mich bitte.

Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen, Jens"

Haben Sie schon mal von soetwas gehört? ;-) Auf jeden Fall war das beigelegte Foto genauso ´gut´, wie man solche im günstigsten Fall ´erwarten´ kann. Besser jedenfalls wie in dem heute bei YouTube eingestellten UFO-Flotten-Video vom 15.Mai 08 mit den tollen Informationen: "Sehr sehr seltsam was sich an diesem Abend über meiner kleinen Heimatstadt abspielte." - http://www.youtube.com/watch?v=wTfe... . Ein ´UFO über Köln´-Video was ebenso gerade eingestellt wurde ist genauso ´klasse´ - http://www.youtube.com/watch?v=KKbw... . Da gehört das OVNI vom französischen Neuchatel vom 21.6.08 - http://www.youtube.com/watch?v=s8GX... - eigentlich sogar zum ´guten´ Material. Und hier ein Himmelslaternen-UFO-Spassvideo: http://www.youtube.com/watch?v=SDf3... . Bei MyVideo wurde dieses verwackelte Video mit der ´reichhaltigen´ Information "Das habe ich in der Nacht am 22.06.08 von meinem Balkon aufgenommen. Um 1:23Uhr" eingestellt: http://www.myvideo.de/watch/4499998... . Dort wurde übrigens auch dieses Video - http://www.myvideo.de/watch/4503170... - eingestellt.

UFOs bei RTL bei "Punkt12"

Bald darauf kam kurz nach 12:15 h bei RTLs "Punkt12" der bereits angekündigte 3-Minuten-UFO-Beitrag aus Mannheim: "Hilfe, sie kommen..."* Sehr schön geworden, da fällt mir in Sachen Motzen auch nichts mehr ein, abgesehen vom Punkt, dass das hier die einzige UFO-Meldestelle sei, aber in der Anmoderation war richtiger Weise die Rede von der Mannheimer UFO-Meldestelle. Tolle Bilder, ästhetisch wunderbar eingefangen, und schließlich noch ein paar Takte von Nena´s "99 Luftballons" dazu, klasse! Und schon ist der Beitrag im Netz unter dem Titel "UFOs bei der EM?" aufzufinden - siehe: http://www.myvideo.de/watch/4507368... . Nach GfK-Angaben am nächsten Vormittag gab es für die Sendung 1,55 Mio Zuschauer und 21,9 % MA.

*= Unter dem Link http://www.rtl.de/rtlaktuell/rtl_ak... kündigte RTL den Beitrag auch an. Dort wurde auch das Video dazu als "UFO-Alarm in Deutschland" eingestellt.

Nachgetragen: Bei den RTL-Aufnahmen von Freitag auf Samstag hatten sich um 2 h noch ein älterer Herr S. aus irgendeinem Tal im österr. Tirol gemeldet, der gegen 23:30 h zusammen mit seiner Frau einen "schweiflosen und von innen heraus roten-glühenden Feuerball" minutenlang hat dahinschweben sehen, "fast so groß wie der Vollmond und absolut ohne Geräusch". Dann sei das Objekt immer weiter in den Himmel hinein gezogen und irgendwie verschwand. Danach habe er sich herumtelefoniert und von irgendjemand meine Rufnummer erhalten. Das RTL-Team bekam große Augen dies um diese Zeit noch miterleben zu können und schüttelte nur den Kopf. Der Anruf wurde aufgenommen und von mir kommentiert, leider floss dies nicht in den Beitrag mit ein.

Nachwirkung 1: Kurz nach 15 h meldete sich eine anonyme Anruferin mit schwachen ufologischen Nerven. Sie warf mir vor, alle Leute wegen UFOs zu verdummen und dass das alles mit den Leuchtballons gar nicht stimmt, "dies sind freche Behauptungen von Ihnen und kein wirklicher UFO-Forscher weiß etwas davon, genau deswegen machen Sie sich mit Ihren Lügen zum Gespött der ganzen Szene. Merken Sie nicht, wie Sie mit Ihren Fälschungen die UFO-Wahrheit gar nicht mehr verstecken könen?" Ich konnte weder A noch B sagen, schon war eingehängt. Es war einmal mehr einfach nur ein Abreihern von irgendeiner dummen Kuh im Vollbesitz der ufologischen Energie. Die ufologische Macht war mit ihr...und sie voller ufologischer Hingabe. Was ist da wieder einmal geschehen? Alternative, schlichte Lösungen sind für UFOlogen undenkbar - also sind sie unprofessionell. Was man hier auch einmal mehr sehen konnte, es geht hier nicht wirklich um ein Kommunikationsproblem, sondern darum, dass die andere Seite sich einer Informationsblockade bewusst unterzieht. Sie wollen sich nicht in reale Bild setzen, einfach weil sie ihre Spinnereien weitertreiben können. Genau solche Typen aber sind die richtigen Leute für die UFOlogie, sonst funktioniert sie nämlich nicht. Genau dies ist die einzige Option zum Überleben der UFOlogie - Mauern gegenüber der Realität. Ja, UFOlogie hat eben ihren gern-geleisteten Preis. Und das Richtige zu tun, wie es eben auch bei ´Punkt12´ geschehen ist, verärgert UFOlogen. Gegen die UFO-Emotionen kommt man mit Vernunft nicht an. Alles nichts Neues, so war es schon immer und überall. Aber nur so wirkt das ´UFO-Wunder´. Einfach die Bodenhaftung aufgeben und den Träumen freien Lauf lassen...

Nachwirkung 2: Gegen 17 h meldete sich Radio Bremen 4, um für den Dienstag, 16:20 h, einen Live-Interview-Termin auszumachen.

Aus den Gehardt-Files:

1) "Ich und eine weitere Augenzeugin haben gestern den 21.06.08 gegen kurz nach 23.00 zwei in einem Abstand von ca 30 Sekunden mir unbekante Flugobjekte gesichtet. Mein Standpunkt war 99089 Erfurt, Adalbertstraße. Die Flugbahn war in Richtung Süd-Ost nach Nord-West linear aufsteigen. Beschreibung: Vier in einem Quadrat angeordnete hellgelbe flammenähnliche Leuchtpunkte. Keine sonstigen Lichterscheinungen wie evtl. Begrenzungs- oder Positionslampen sichtbar. Für ein Turbinen betriebenes Flugobjekt untypische Anordnung und Farbe der Leuchtpunkte. Für einen Heißluftballon zu hohe Geschwindigkeit und Steigrate. Es war kein Flug oder Antriebsgeräuch vernehmbar, gez. Matthias D."

2) Drensteinfurt: "Am 22.06.2008 um ca. 00.05 saß ich noch bei uns im Garten und wollte schon fast schlafen gehen. Plötzlich kam auf dem Himmel aus Ostrichtung ein sehr hell leuchtendes, etwa tennisballgroßes Etwas. Erst dachte ich spontan an Sternesnuppen, aber das Etwas blieb auf dem Himmel und bewegte sich sehr ruhig weiter. Ich habe sofort meine Mutter gerufen. Kurze Zeit später kam ein ein zweites und danach auch ein drittes Objekt. Alle - absolut gleich, sehr leuchtend (gelb-rot)! Diese drei Objekte bewegten sich alle gleichmäßig und im gleichen Abstand zueinander auf dem Himmel. Das was absolut spektakulär! Kurzer Moment später kam auch das vierte Objekt, welches die Drei verfolgte und dann immer kleiner wurde und ganz verschwand. Diese drei Objekte haben sich dann ´sortiert´, d.h. sie haben sich in so eine Art Dreieck geordnet (2 waren vorne und 1 hinten) und verschwanden nacheinander: der große leuchtende Ball wurde immer kleiner und kleiner und ´verglühte´ quasi, bzw. verschwand. Der Spektakel dauerte ca 8 bis 10 Minuten. Anschließnd habe ich mich sehr geärgert, daß ich das nicht gefilmt habe, aber in dem Moment standen wir da und guckten völlig faszinierend in den Himmel. MfG, Anna W."

3) "Am Sonntag, 22. Juni, war über der Kleinstadt Oebisfelde (bei Wolfsburg) für mehrere Minuten eine Lichterscheinung zu sehen. Das Objekt bewegte sich mit einer Geschwindigkeit ähnlich einem in großer Höhe fliegenden Flugzeug. Dabei legte es nach einer geraden Strecke scheinbar eine Kurve zurück und verlosch. Andere Beobachter wollen danach einen fallenden schwarzen Punkt gesehen haben. Verfügen Sie eventuell über weitere Informationen? Ist ein Meteorit in dieser Region gemeldet worden? Ein Foto von dem Objekt habe ich geschossen. Mit freundlichen Grüßen, Siegmar R."

4) "Habe soeben - 22:08 Uhr - fliegende Objekte gesehen, als ich vor der offenen Balkontüre saß. Etwa 18 davon flogen ein einer Dreiecksformation (an der Spitze einzelne, danach in Reihen von 4-5) aus Süden (Wien-Liesing) in Richtung Norden, danach folgten noch einzelne. Die Flugbahn war gerade und nicht ballistisch. Es waren orange-rote Lichter, etwa in der Geschwindigkeit eines Flugzeugs, geräuschlos, konstant leuchtend und wenn mich die Tiefenwahrnehmung nicht täuscht, etwa in der Größe und Flughöhe eines Sportflugzeugs. Sie strahlten gleichmäßig hell, kein Blinken und begannen über unserem Haus zu flackern und eines nach dem anderen erlosch. Bis ich die Kamera heraußen und auf Nachtmodus eingestellt hatte, habe ich gerade noch ein verwackeltes Bild der Nachzügler zusammengebracht. Mit besten Grüßen aus Wien, Robert D., 22.6.08"

Aus den GEP-Files:

1) 08.06.2008, 22:30 MESZ, 21502 Geesthacht - Orangefarbenes Objekt am Himmel, das relativ langsam von links nach rechts zog, plötzlich noch langsamer wurde, stehenblieb, blitzartig die Richtung nach unten wechselte, im 45-Grad-Winkel wieder nach oben stieg und dann weiter flog, bis es nicht mehr zu erkennen war.

2) 20.06.2008, 22:15 MESZ, 4663 Laakirchen - Lindach, Österreich - 15 rote Lichter am Himmel, die ohne eine bestimmte Formation eingenommen zu haben, mit gleicher Geschwindigkeit am Himmel flogen, manchmal gemeinsam ruckartig die Richtung wechselten und dabei ihre Abstände zueinander nicht veränderten. Ein einzelnes Objekt war weiter weg von den anderen und flog mit konstanter Geschwindigkeit und ohne Richtungswechsel weiter.

3) 21.06.2008, 22:45 MESZ, 63688 Gedern - Sechs gelb-orange-rote Lichter, die gleichmäßig am Himmel flogen und langsam nach und nach erloschen. Ihr Licht erinnerte die Zeugen an das Feuer von Heißluftballons.

4) 21.06.2008, 23:00 MESZ, 39539 Havelberg - Über einen Zeitraum von 15 Minuten beobachteten die Zeugen vier orange leuchtende Objekte am Himmel, die relativ schnell über den Himmel zogen.

5) 21.06.2008, ca. 23:40 MESZ, 70569 Stuttgart-Vaihingen - Am südlichen Horizont tauchte ein roter hell leuchtender Lichtpunkt auf, der sich konstant in südwestliche Richtung bewegte und dort verschwand.

6) 21.06.2008, 00:14 MESZ, 88400 Biberach - Vom Balkon aus wurde ein helles orange leuchtendes Objekt am Himmel beobachtet, das sich von ostsüdöstlicher Richtung kommend sehr schnell in westliche Richtung bewegte. In etwa einer Minute sei es über den gesamten Horizont geflogen und aufgrund der Entfernung nicht mehr zu sehen gewesen. Der Zeuge nahm einen Schweif wahr, ist sich jedoch nicht sicher, ob er nicht durch das "intensive Licht zustande kam". Einen Chinaballon schließt der Zeuge aus, da er solche bereits schon einmal gesehen hat und diese "mit Sicherheit nicht so schnell unterwegs" sind.

7) 21.06.2008, 23:25 MESZ, 63477 Maintal - Sieben orange leuchtende "Kugeln" am Himmel, die geräuschlos von Süd nach Nord flogen und dabei an Helligkeit verloren.

Wie die ´Mitteldeutsche Zeitung´ in ihrem Beitrag "In Badewannen über den Teich: Teichspektakel hat wieder Dorffest-Charakter - Finanzieller Verlust war zu groß" aus Schmerz u.a. berichtete >...Am späten {Samstag-}Abend wurden dann dreißig Himmelslaternen gestartet. "Ein Feuerwerk würde den finanziellen Rahmen sprengen und diese Laternen sind wirklich schön anzusehen", fand Stevens. So stiegen die fliegenden Seiden-Lampions bis zu 600 Metern in die Lüfte, bevor sie wieder verglühten.<

"Leuchtobjekt: Geheimnis um UFO über Luzern ist gelüftet

Am Nachthimmel über Luzern wurde kürzlich ein UFO gesichtet. Jetzt ist klar: Es war ein Experiment mit Brennstäben. Es geschah am Dienstag, 3. Juni, um 23 Uhr: Der 24-jährige Christoph* stand auf seinem Balkon in Horw und sah über Luzern ein unerklärliches Licht am Himmel. "Es hat geblinkt und war sehr grell", sagt er. Zudem habe es sich bewegt und die Farbe zwischen Rot, Orange und Weiss gewechselt. "Für mich ein Mysterium", erklärt der Augenzeuge. Er fragte beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) nach  "in der Hoffnung, eine plausible Erklärung zu bekommen". Das Bazl konnte ihm jedoch nicht weiterhelfen.

"Tele-Tell"-Beitrag sorgte für Aufregung: Kurz darauf berichtete der Fernsehsender Tele Tell über den Vorfall. Ein 3-minütiger Beitrag unter dem Titel "UFO über Luzern?" legte den Zuschauern die Vermutung nahe, es könnte sich beim Objekt, das Augenzeuge Christoph mit seinem Handy filmte, um ein UFO gehandelt haben. Der Produktionsleiter des Planetariums im Verkehrshaus, den Tele Tell ebenfalls zu Wort kommen liess, hielt dies für höchst unwahrscheinlich. Der Beitrag sorgte beim Publikum für rege Diskussionen  und bei einigen Zuschauern auch für ein Schmunzeln.

Experiment mit Leuchtkörpern: Nun ist klar, was das UFO wirklich war  und wer es baute. Es war kein Ausserirdischer, sondern Event-Organisator Urs Kind. "Im Auftrag der Luzern-Arena, der Euro-08-Public-Viewing-Zone auf der Allmend haben wir an diesem Dienstagabend verschiedene Leuchtkörper ausprobiert", sagt der Zürcher. Unter anderem liessen er und sein Team schwarze Ballone steigen, die man im Nachthimmel nicht sieht. Daran wurden Leuchtkörper, so genannte Sprinkelbrennstäbe, befestigt. "Sie brennen 4 Minuten und erzeugen ein wahnsinnig grelles, blinkendes Licht", so Kind. "Als ich den Fernsehbeitrag sah, war mir sofort klar: Das waren wir  mit unserem Ballon!" Pascal Imbach<

Nach: ´Neue Luzerner Zeitung´, http://www.zisch.ch/navigation/top_...

Nachsatz WW: Der Fall Phoenix mit heliumgefüllten Ballons und angehängten Strassen-Signalfackeln vor vor zwei Monaten lässt grüßen. Und die Geschichte hat auch deutlich etwas vom ursprünglichen ´Stillen Feuerwerk´.

BILD wieder ganz grell:

>UFO-Alarm! Unbekanntes Flugobjekt bedroht Hubschrauber - Hunderte Briten meldeten den Angriff der Polizei, von Christina Mänz

Cardiff - Geheimnisvolle Szenen am Himmel über Wales: Ein Polizeihubschrauber wurde von einem UFO angegriffen {!??}, entkam nur knapp einem Crash. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd ging dem Helikopter leider der Sprit aus... Was so klingt, als hätten die Briten ein "Guinness"-Bier zu viel getrunken, hat einen ernsten Hintergrund: Die Behörden bestätigten am Wochenende den Bericht der Hubschrauber-Piloten. Demnach ist der Vorfall noch immer nicht geklärt. Ein Insider zur britischen Zeitung ´Sun´: "Diese Piloten sind Profis. Und sie sind sicher, dass sie ein UFO gesehen haben." Inzwischen haben Hunderte Zeugen bestätigt {!??}: Am walisischen Himmel ist die Hölle los. So machte Ex-Airforce-Pilot George Withrington Meldung bei der Polizei, weil er "etwas Eigenartiges mit vielen blinkenden Lichtern" sah. Eine andere Zeugin berichtete von einem Objekt "in Form einer Untertasse". Nach einer Stunde sei es verschwunden "wie eine Sternschnuppe". UFO-Experte David Coggins behauptet sogar: "In den vergangenen drei Monaten haben Piloten mindestens zwei- bis dreimal pro Woche Ufos über dem Kanal von Bristol gemeldet. Rund 15 bis 20 Prozent können nicht identifiziert werden."<

Nach: http://www.bild.de/BILD/news/vermis...

Begleitet war der mächtige Artikel auf der letzten Seite mit einer Fantasy-Grafik: Mitten am Tageslichthimmel begegnet auf gleicher Höhe der Hubschrauber einer metallisch-blitzenden ´Fliegenden Untertasse´. UFOs = ´Fliegende Untertasse´, aufgrund solcher anregenden Bilder lebt der Mythos weiter. Und ´Fliegende Untertassen´ SIND der Inhalt der öffentlichen UFO-Konzeption. Zumindest dies ist kein Ballverlust für die UFOlogie, aber auch kein Gewinn für sie, zumal sie ja solche Storys voll unterstützt und dafür einsteht. Trotzdem hat die UFOlogie im öffentlichen Bild einen herben Ballverlust erfahren und steht mit dem Rücken zur Wand, nämlich zur Nebelwand der "Akte X"-Landschaft. Genau deswegen ist ja UFOlogie versus UFO-Phänomen-Erforscher schließlich ein K(r)ampf zweier Philosophien. Beide haben nur einen Punkt gemeinsam: Ihr Verlust an Infrastruktur und Logistik.

Zur Cardiff-Angelegenheit berichtete dazu an diesem Tag unter der Headline "Did you see a UFO over Cardiff?" ´News Wales´ ( http://www.newswales.co.uk/?section... ) aber erst einmal dies und brachte Philip Mantle ins Spiel, der sich ja vor 13 Jahren in Sachen Santilli´s Alien-Autopsie-Film ziemlich die Finger verbrannt hatte:

>A leading magazine about visitors from space is asking people if they saw an unidentified flying object over Cardiff last week. UFO DATA magazine is launching a full investigation into the alleged sighting of a UFO by the crew of a police helicopter over Cardiff at 12.40 a.m. on June 8. "We have already elicited a freedom of information request to the Ministry of Defence, the Civil Aviation Authority and the Gwent Police," says features editor Philip Mantle. "We would simply like to ask if any of your readers have any information concerning the alleged UFO sighting made by the police helicopter crew who were part of the South and East Wales Air Support Unit which is shared between the South Wales police and Gwent police. We would also like to ask if any or your readers observe anything unusual themselves overnight on the 7th & 8th of June." Mr Mantle says information can be reported in confidence at: UFO DATA Magazine, PO Box 280, Leeds, West Yorkshire, LS26 1AN. Tele: 07790257 2356. Email:[email protected] <

WW´s Anmerkung:

Hier wird doch klar und deutlich, dass da erst einmal nach Zeugen überhaupt gesucht wird. Und nicht wie bei BILD suggeriert wird, dass die Cardiff-Geschichte aus Wales bereits von "Hunderten Zeugen" bestätigt wird! Es sagte noch etwas ganz anderes und entscheidendes aus: Wäre das speziell-genannte Ereignis aus der Samstag-Sonntag-Nacht vom 7.auf den 8.Juni (Beginn der EM übrigens und wie Sie als Leser dieses UFO-Newsticker wissen, war ja an diesem Wochenende hierzulande fett was los in Sachen UFO-Meldungen aufgrund von Himmelslaternen) wirklich dramatisch gewesen, hätte es doch doch schon seit Wochen Zeugen gegeben, die das ebenfalls beobachtet und wegen der jetzt erst geschilderten Dramatik schon längst gemeldet hätten. Dabei wird doch jede Himmelslaternen-Beobachtung traditionell in England als tolle UFO-Story von jedem Provinzblatt schon verkauft und - praktisch immer werden die Leser doch aufgerufen, sich auch mit eigenen UFO-Sichtungen zu melden, was diese auch gerne machen und Nachfolgestorys liefern. Und tatsächlich hatte es auch am hierzu im Brennpunkt stehenden Wochenende auch in England UFO-Sichtungsmeldungen gegeben, eine 3/4 Stunde vor dem gemeldeten Hubschrauber-Incident: "UFO seen over Woodford Green" - so die Headline aus dem ´West Essex Guardian´ zu diesem Text:

>A mysterious craft {!?} spotted in the sky over Wanstead and Woodford, has sparked UFO fever amongst shocked residents. Five strange lights {!!} were spotted hovering over Charlie Brown´s roundabout in Woodford Green, which suddenly went out one-by-one as a dark object descended to earth {! - eben einer der jetzt dunklen Ballonkörper nachdem der Brenner aufgebraucht war}. Bradley Gross, of Baddow Close, Woodford Green, was outside his home saying goodbye to some friends with his partner Cheri and 15-year-old daughter Natasha at 11.55pm on Saturday night when they saw the UFO. ...<

Die SUN dagegen heizte heute weiter ( http://www.thesun.co.uk/sol/homepag... ) und machte die fette Headline "UK´s X-Files to be made public" auf, um eine abgelutschte Sache nochmals und wiederholt aufzuwärmen. Dass das britische Verteidigungsministerium seine UFO-Akten freigab ist doch jetzt jedem Kleinkind ein Begriff, da dieses Thema doch über die letzten Jahre zigfach um die Welt ging. Haben die Engländer eigentlich keine Bärchen in ihren Zoos? Und lenken sich jetzt wegen der bitteren Nicht-Teilnahme an der Fußball-Euro 2008 davon ab. ;-)

BBC Wales berichtete im ´Akte X´-Look von der Sache, Video sehen Sie unter: http://www.jipsee.com/view_video.ph...

"UFO-Alarm: Briten sehen Außerirdische" nannte sich unter http://www.spiegel.de/video/video-3... ein Spiegel-TV-Online-Video mit dem Film vom Brighton-"UFO" aka Himmelslaterne vom September 2003, selbst dort ausgegeben als Aufnahme zum aktuellen "UFO-Angriff". Eindeutig falsch und nicht recherchiert, weil es dann sofort auffallen würde! Da ist man doch baff. Hm, da dachte ich mir doch, da mal nochwas in Gang zu bringen. Schlußendlich war dies genau einen Tag vor dem 24.Juni - dem Kenneth Arnold-Tag von 1947, der sich jetzt zum 61 x jährte. Also nahm ich mal Kontakte auf.

UFOs in England...

"UFO spotted over Colne?" war die Headline in der ´Pendle Today´ ( http://www.pendletoday.co.uk/colnen... zu diesem Artikel, frei nach dem Motto: Auch wir stellen uns einfach mal befreiend dumm an:

>Did anyone else see 17 to 18 mysterious bright lights in the night sky on Saturday night, a resident from Hawley Street, Colne, would like to know. Roughly between 11-30 p.m. and 11-40 p.m. Sherree Kitchingman saw the circular display of lights while walking her dog in Knotts Lane. Said to be similar to those seen on aircraft but much brighter and more of them, the moving lights were visible for five minutes and were seen in the sky above the swimming baths. Sherree said: "I hadn´t been drinking or taking drugs so it wasn´t an hallucination. There were 17 or 18 lights moving about, there was no noise and as I walked to the top of the lane they disappeared."<

"Villagers spot UFOs near Bala" war die Headline in der ´Daily Post North Wales´ ( http://www.dailypost.co.uk/news/nor... ) zu dieser Geschichte über weitere nicht-erkannte Himmelslaternen:

>Villagers have spoken of their intrigue after they spotted what they believe were UFOs near Bala. A family from Llanuwchllyn, Gwynedd said they saw bright orange circular objects rising above the Berwyn mountains. The latest reports come from the same area where similar reports sparked world-wide speculation in the 1970s, and they echo more recent claims of sightings around Caerwys last week. ... This time, Hywel Rhys Roberts, 47, and Alwyn Roberts, 34, both living in Caernarfon, were visiting their family in Llanuwchllyn and said they spotted two strange objects around midnight on a Friday a fortnight ago. Hywel said: "My brother, Alwyn, saw it first. We were in the lounge and he looked out of the window towards the direction of Llangywair and Bala and called us over. We saw an orange light in the distance. It was a circular shape. It moved towards the Berwyn mountains. We sat down and then minutes later we saw another light much closer on the other side of Llyn Tegid in front of the mountain. It was more than a helicopter light flashing. It was very odd. It rose up quickly and we could see it silhouetted against the mountain. We went out to have a look but we didn´t hear any noise or could see any aeroplane or helicopter which was very eerie. Unfortunately it was too dark to take any photographs with a camera."

Hywel´s brother Alwyn, 34, said: "It was an orange light and it rose hundreds of feet straight up before disappearing into the clouds. It was there for about two minutes and we all thought ´What the hell was that?´ Five minutes later we saw another light which was a redder colour above Bala. It was frightening." Alwyn called the police who logged the incident. The sighting was also seen by Hywel´s wife Margaret and another brother Huw as well as their father. Other residents have reported similar recent sightings in Bala. However experts say military flights and weather balloons are often mistaken for UFOs. The Bala reports follow very similar stories of bright orange circular objects seen shooting across the sky above Caerwys on Wednesday evening by drinkers in the Royal Oak and Piccadilly Inn pubs. Steve Griffith, 52, who was in the Piccadilly, said: "Someone in the pub spotted these strange lights and we all went outside to look. There was a strange bright orange circle and it moved in a way that no normal aircraft would move."

Siôn Davies, 37, who was in the Royal Oak, said: "I was in the pub with the Caerwys amateur dramatics group. We went out to look and at first a few people scoffed at the idea they were UFOs but then they started to move and you could not explain away what we were seeing. I am a sceptic but I cannot explain what was going on in the sky that night."<

Siehe dazu auch http://www.yourvale.co.uk/news/vale... , sowie die dort eingebrachte Illustration, die überhaupt nichts mit der Geschichte zu tun hat. Merken Sie etwas? Es drehte sich alles im Kreis und niemand will ihn durchbrechen, weil dann der UFO-Spass schnell ein Ende findet.

Da war also ganz schön was zum vergangenen Wochenende hin in Sachen UFO-Meldungen los!

Und dann kam nochmals die SUN mit einer weiteren Geschichte raus, vorab für die Ausgabe von Dienstag war im I-Net zu lesen:

>UFO is spotted over Bristol

One Sun reader was left "dumbfounded" after multiple sightings of an "orb-like" UFO in the sky over Bristol. Puzzled professional John Clamp, 25, felt compelled to contact The Sun for answers after we sensationally reported last week that a UFO threatened a police chopper in the sky above nearby Cardiff. John, who lives in Montpelier, Bristol, said: "I read the article in The Sun over the weekend. I have seen a UFO above us repeatedly.

Bizarre. "It appears like a brilliant golden flame inside a crystal square {!} behind our back garden then floats slowly to the east and out of sight, lasting for about ten minutes {!}." John said he had seen the UFO darting around the sky on two separate occasions - once in January and again on April 10 at 9pm. He explained: "Each time it reappeared about three times in the space of an hour, and then did the same thing." John took the footage on his mobile phone from an upstairs window while he was revising for an exam. He moves the camera phone to show the moon and the wall by the window to put the object in context. The financial planner said: "I moved the camera to show the moon to compare the size of the UFO and the wall by the window to show that the camera is now still so you can see that the UFO is actually moving across the sky." He added: "It was just hanging there for quite a while. I called my sister and family. They were all quite dumbfounded by it. "We were trying to think what it could possibly be. It is completely bizarre."

UFO expert and chairman of the London UFO Studies (LUFOS) Roy Lake was excited about the sighting. He said: "In my mind this man knows what he´s talking about. "It´s definitely not an aircraft. It´s something that shouldn´t be there."<

Zeit mal wieder den vollen ´Wiersgalla´ zu vergeben - http://www.youtube.com/watch?v=pHT1... - wenn eine Himmelslaterne jetzt zum UFO-Star ausgerufen wird, in dem eine "goldene Flamme" zu sehen ist! Das wird in England zu massenhaft weiteren UFO-Meldungen führen und damit hat die SUN immer wieder neue Schlagzeilen.

Betthupferl für die Flyby-Fans: http://www.youtube.com/watch?v=SUzd... - http://www.youtube.com/watch?v=KeVJ... - http://www.youtube.com/watch?v=4VOE... .

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=wTfezdSmZpI
http://www.youtube.com/watch?v=KKbwybIKx1E
http://www.youtube.com/watch?v=s8GXbj1-I-c
http://www.youtube.com/watch?v=SDf3-P8FZdI
http://www.myvideo.de/watch/4499998/Was_ist_das
http://www.myvideo.de/watch/4503170/Skyballons_verzaubern_den_Nachthimmel
http://www.myvideo.de/watch/4507368/UFOs_bei_der_WM
http://www.rtl.de/rtlaktuell/rtl_aktuell_artikel.php?article=20098&pos=2
http://www.zisch.ch/navigation/top_main_nav/nachrichten/zentralschweiz/luzern/detail.ht...
http://www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2008/06/23/ufo-alarm/unbekanntes-flugobjekt-be...
http://www.newswales.co.uk/?section=Environment&F=1&id=14444
http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/news/article1327173.ece
http://www.jipsee.com/view_video.php?viewkey=cb43975065399b0d1e48
http://www.spiegel.de/video/video-32034.html
http://www.pendletoday.co.uk/colnenews/UFO-spotted-over-Colne.4201259.jp)
http://www.dailypost.co.uk/news/north-wales-news/2008/06/23/villagers-spot-ufos-near-ba...
http://www.yourvale.co.uk/news/vale-of-clwyd-news/2008/06/23/ufo-sighted-in-the-skies-a...
http://www.youtube.com/watch?v=pHT1xRPuuOA
http://www.youtube.com/watch?v=SUzdXWqiL4I
http://www.youtube.com/watch?v=KeVJuYEoSk8
http://www.youtube.com/watch?v=4VOEo-QDQ5M

Views: 5296